finanzen.net

Der Vergleich gefällt mir :)

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 12.04.19 11:50
eröffnet am: 12.04.19 11:22 von: Dope4you Anzahl Beiträge: 3
neuester Beitrag: 12.04.19 11:50 von: Dope4you Leser gesamt: 220
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

12.04.19 11:22
2

3700 Postings, 6082 Tage Dope4youDer Vergleich gefällt mir :)

Aussage des Käpitäns eines deutschen Rettungsschiffes im Mittelmeer:

Italien hat gefordert, dass wir bei unserem Flaggenstaat nach einem "Port of Safety" fragen, das wäre in unserem Fall Deutschland. Wir können aber nicht einfach nach Hamburg fahren, dahin wären wir über zweieinhalb Wochen unterwegs. Man kann nicht Heimathafen und Notfallhafen in einen Topf werfen. Das wäre ja so, als dürfe ein Rettungswagen einen Verletzten nach einem Unfall nicht ins nächste Krankenhaus bringen, sondern müsse ihn in seine Heimatstadt fahren.

https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/panorama/...ce=pocket-newtab


Ja das würde aber auch doof sein wenn ein Rettungswagen ein Unfallopfer in Portugal aufnimmt und mit ihm dann nach Schweden fährt, weil dort schönere Krankenhäuser sind. Hätte man die Personen an der afrikanischen Küste in Sicherheit gebracht, würde es das Problem nicht geben. UND wie sagt der Kapitän "INS NÄCHSTE KRANKENHAUS" und nicht in das Krankenhaus welches der Verletzte will, weil es besseren Handyempfang hat.  

12.04.19 11:34
1

3051 Postings, 444 Tage MuhaklGeht

auch einfach
Aufnehmen
Nächsten Hafen anfahren

PS
Und nicht Merkel kontaktieren
Denn die nimmt alles auf
auf Kosten der Bürger  

12.04.19 11:50
1

3700 Postings, 6082 Tage Dope4youUnd noch eine witzige Aussage

Zu den Zielorten der Migranten sollte dem Bericht zufolge auch der Wahlbezirk von Nancy Pelosi gehören, der Chefin der Demokraten im Repräsentantenhaus. Ihre Sprecherin erklärte, der Plan der Regierung sei "an Zynismus und Grausamkeit nicht zu überbieten". Es sei "abscheulich", Menschen - darunter kleine Kinder - als Faustpfand zu benutzen, um Angst zu verbreiten und Einwanderer zu dämonisieren.

https://www.innsalzach24.de/politik/...schicken-news-zr-12148928.html

Migranten benutzen um Angst zu verbreiten.......OK, die Demokraten, hier die Chefin, sind für die Zuwanderung, ABER wenn sie in ihren Bezirk kommen verbreitet man dadurch ANGST??? Wie können diese Menschen Angst verbreiten, oder ist es die Angst wegen der Wahl der Demokraten nun auch deren Ansichten ausbaden zu müssen?

Finde den Plan eigentlich gut vom Trump. Eine Partei schreit nach Zuwanderung, warum sollten die Zuwanderer nichjt dort untergebracht werden wo diese Partei gewählt wird. Ist doch logisch und gerecht. Hat auch nichts mit Angst, oder Faustpfand zu tun.  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
Amazon906866
Barrick Gold Corp.870450
CommerzbankCBK100
Allianz840400
Scout24 AGA12DM8
BASFBASF11
EVOTEC SE566480
TeslaA1CX3T