finanzen.net

Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Seite 1 von 2725
neuester Beitrag: 14.11.19 10:24
eröffnet am: 24.05.12 10:29 von: UliTs Anzahl Beiträge: 68122
neuester Beitrag: 14.11.19 10:24 von: UliTs Leser gesamt: 8101660
davon Heute: 1403
bewertet mit 60 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2723 | 2724 | 2725 | 2725   

24.05.12 10:29
60

4475 Postings, 3859 Tage UliTsTesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Am 22-Jun-2012 wird Tesla Motors mit der Auslieferung des Model S beginnen!
-
Ich glaube, es besteht noch eine Riesenchance, günstig Aktien zu erwerben. Das Potential des Wagens und vor allem der Entwicklungsvorsprung gegenüber den alteingesessenen Autofirmen verspricht hohe Kurssprünge.
Dabei scheint zur Zeit das Risiko eines Totalverlusts relativ gering, vor allem seit Toyota neben Daimler als Partner gewonnen werden konnte!

Uli  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2723 | 2724 | 2725 | 2725   
68096 Postings ausgeblendet.

13.11.19 11:43

1345 Postings, 285 Tage NeutralinskyThreadschau

Zitat eines gewissen @SchöneZukunft:
Faktencheck: für drei der letzten * fünf Quartale wurde ein Gewinn ausgewiesen.
Extrem selten sieht anders aus würde ich mal sagen. . . .
"Selektive Wahrnehmung" ?

Die umfassenden... Tatsachen sind h i n g e g e n:

* Q3'18 bis Q3'19 = VERLUST 0,517 Mrd. $ d.h. 5 Quartale x Schnitt VERLUST ! 103,4 Mio. $

9 3/4 Jahre: 39 Quartale = 34 ! Quartale VERLUST  u. aber nur 5 Quartale GEWINN
9 3/4 Jahre: -6,641 Mrd. $ = -7.267 u. aber nur +626 Mio. $
Q-Schnitt: -0,170 Mrd. $ = -214 u. aber nur +125 Mio. $

(Quelle: bekannt; ir.tesla.com financials&accounting quarterly reports)  

13.11.19 11:46
2

15216 Postings, 2504 Tage börsianer1warum nicht Polen?

Erstaunlich, dass Tesla das Werk nicht in Polen baut, ist doch gleich um die Ecke von Berlin.
Dort sind die Löhne und damit verbunden die Kosten deutlich geringer,  die HR Qualität ist genauso gut wie hier...

Mercedes-Benz produziert dort, ebenso  VW, Opel und MAN, ZF, FAULHABER Antriebssysteme, Lufthansa Technik, GE Aviation etc. pp. Die produzieren doch nicht aus purer Nächstenliebe  in Polen sondern weil so  die Produkte preislich günstiger und konkurrenzfähiger werden, bzw. der Profit gesteigert werden kann...

Oder pampert der deutscher Steuerzahler diese Ansiedlung? Wäre typisch...  

13.11.19 11:47

4475 Postings, 3859 Tage UliTs@Neutralinsky #68098

Ja, das wissen wir alle.
Aber was meinst Du mit "Extrem selten sieht anders aus würde ich mal sagen...."?

Und viel wichtiger: was meinst Du zur aktuellen Entwicklung?  

13.11.19 11:47

1345 Postings, 285 Tage NeutralinskyThreadschau II.

Ergänzung für den @SZ

2019: -0,967 Mrd. $ = Q1: -702 Q2: -408 Q3: +143 Q4: ?xxx Mio. $
2018: -0,976 Mrd. $ = Q1: -710 Q2: -716 Q3: +311 Q4: +139 Mio. $
2017: -1,961 Mrd. $ = Q1: -330 Q2: -336 Q3: -619 Q4: -675 Mio. $
2016: -0,675 Mrd. $ = Q1: -282 Q2: -293 Q3: +.22 Q4: -121 Mio. $
2015: -0,889 Mrd. $ = Q1: -154 Q2: -184 Q3: -230 Q4: -320 Mio. $
2014: -0,295 Mrd. $ = Q1: -.50 Q2: -.62 Q3: -.75 Q4: -108 Mio. $
2013: -0,074 Mrd. $ = Q1: +.11 Q2: -.31 Q3: -.38 Q4: -.16 Mio. $
2012: -0,396 Mrd. $ = Q1: -.90 Q2: -106 Q3: -111 Q4: -.90 Mio. $
2011: -0,254 Mrd. $ = Q1: -.49 Q2: -.59 Q3: -.65 Q4: -.81 Mio. $
2010: -0,154 Mrd. $ = Q1: -.29 Q2: -.39 Q3: -.35 Q4: -.51 Mio. $ (Börsengang 1.7.)  

13.11.19 11:52

4475 Postings, 3859 Tage UliTs@börsianer1 #68099

Ich kann es mir nur so erklären, dass für Tesla das "Made in Germany" (noch) eine besondere Bedeutung hat und dass Tesla sich ziemlich sicher ist, die Fabrik sogar in Deutschland innerhalb 12 Monaten zu bauen und mit der Produktion zu beginnen.
Mal sehen, was der Kurs heute dazu sagt.  

13.11.19 12:03
2

3050 Postings, 1500 Tage fränki1Mal noch ein Gedanke

zu der berechtigten Frage, warum Tesla nicht in Polen baut, sondern in Brandenburg. Für Tesla ist es aktuell wohl erst mal am wichtigsten, so schnell und günstig wie möglich zu bauen um schnell zu wachsen und in Brandenburg gibt es nicht nur einen fertigen B-Plan sondern auch viele feine Millionen für den Kohleausstieg. Das weckt natürlich Begehrlichkeiten.  

13.11.19 12:04
1

1524 Postings, 597 Tage neymartesla

Das ist über die neue Fabrik von Elon Musk bekannt

https://www.tagesspiegel.de/berlin/...elon-musk-bekannt/25220770.html  

13.11.19 12:06
1

1524 Postings, 597 Tage neymartesla-fabrik

TESLA-FABRIK IN DEUTSCHLAND:Angriff im Heimatmarkt

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...toherstellern-16483162.html  

13.11.19 12:07

15216 Postings, 2504 Tage börsianer1@UliT

Ich kann mir schlecht vorstellen, dass Tesla mit "Made in Germany" hausieren geht.  Was sollen denn da die Kunden in China oder USA denken ?  

Vlt. ist es unkomplizierter, in DE zu produzieren. Grohmann und die Zulieferer vermeiden Reibungsverluste.  

13.11.19 12:11
1

15216 Postings, 2504 Tage börsianer1Die FAZ

"...Allerdings ist der Aufbau der Tesla-Fertigung mit genau so viel Vorsicht zu genießen. Tesla-Chef Elon Musk ist ein Ankündigungsweltmeister, er verspricht gern viel und kommt dann seinen eigenen Zielen nicht oder erst sehr spät hinterher. ..."

 

13.11.19 13:22

4475 Postings, 3859 Tage UliTs@börsianer1 #68107

Was die FAZ schreibt und du zitiert hast, habe ich auch zuerst gedacht. Aber nach den vielen Informationen scheint es doch sehr konkret zu sein. Mal sehen, bei dem Zeitplan bis Ende 2020 werden wir sicher bald mehr sehen.  

13.11.19 17:42
1

3050 Postings, 1500 Tage fränki1Nun geht die Diskussion

schon mal wieder los. Angeblich ist der geplante Standort in Brandenburg schon wieder eine "Kriegserklärung an die deutsche Autoindustrie". Dann hat also die deutsche Autoindustrie schon zig "Militärbasen" in den USA, oder wie soll man das deuten ?
https://www.t-online.de/finanzen/id_86803238/...tschen-autobauer.html
Allerdings wird in dem Beitrag auch behauptet, dass der Vertrag erst zu 85% verhandelt ist und noch nicht unterschrieben wurde. Hoffentlich hat sich Musk da nicht wieder mal zu weit aus dem Fenster gelehnt.
Was den damaligen Zusammenbruch der Solarindustrie in Brandenburg betrifft, so hat die Sache noch eine zweite Fassette. Man hat bei der Solarmodul Fertigung hauptsächlich auf Dünnschichttechnik gesetzt, die letztlich den Wettlauf verloren hat.
Nun ist jedenfalls die Katze aus dem Sack und ein zurück ohne Image Schaden dürfte für beide Seiten schwierig werden. Es bleibt also weiter spannend.  

13.11.19 22:29

4475 Postings, 3859 Tage UliTsEine hochinteressante

Studie über die Käufer des Model 3 und welche Fahrzeuge sie vorher fuhren.
 

13.11.19 22:30

4475 Postings, 3859 Tage UliTsVor allem

der Prius und das BMW-3er Modell hatten viele vorher.
Ob das BMW schon wehtut?  

13.11.19 22:46

15216 Postings, 2504 Tage börsianer1Kann sein, dass

Tesla Brandenburg als "Cargolifter Reloaded" in das Buch der Brandenburger Steuergeldverbrennungsgeschichte eingeht.  

Mal abwarten, Musk muss Geld auftreiben, Verwässerung voraus.    

14.11.19 08:03

274 Postings, 930 Tage JayArBin gespannt

wie schnell (oder langsam) die das Ding im Vergleich zur Fabrik in China hochziehen.  

14.11.19 08:59

4475 Postings, 3859 Tage UliTs@börsianer1 #68112

Wie soll das gehen, wenn Tesla überhaupt keine Subventionen erhält? Oder hast du irgendetwas darüber gelesen?  

14.11.19 09:02

1345 Postings, 285 Tage NeutralinskyPresseschau

. . .
In addition to a manufacturing permit, carmakers in China need to have their products approved for sale.
Authorities have yet to disclose such a clearance for Tesla’s China-built-models.
(Quelle: https://www.bloombergquint.com/business/...t-to-start-mass-production )
!
Interessant...  

14.11.19 09:18

4475 Postings, 3859 Tage UliTsInteressant

Fände ich auch, wenn Du die Beiträge der anderen liest und auf konkrete Fragen an Dich eingehst ;-)  

14.11.19 09:24

3050 Postings, 1500 Tage fränki1Erst mal eine

kurze Info. @Otternase scheint uns zu verlassen. https://www.ariva.de/profil/otternase
Aber nun zum Thema. Bei der GF 3 sollte ja nun nach der letzten bürokratischen Hürde die Produktion zeitnah anlaufen. Einige tausend M 3 werden ja wohl in Q4 noch dringend gebraucht um wenigstens  die avisierten 360000 Fahrzeuge in 2019 zu schaffen. Wir dürfen also gespannt sein.
Was die GF 4 betrifft, gibt es aktuell seitens Tesla immer noch "nur" eine Absichtserklärung. Allerdings besteht ein riesiger Vorteil darin, dass ein rechtsgültiger B-Plan existiert und dieser sogar noch mit Fokus der Errichtung einer neuen Autofabrik erstellt wurde. Etwas vergleichbares dürfte in der EU wohl kaum ein zweites mal zu finden sein. Damit dürfte Tesla in Brandenburg mindestens ein Jahr zeit gewinnen.
Allerdings ist das Baugebiet im Gegenzug aktuell maximal bedingt Rand erschlossen, sodass hier noch erheblicher Aufwand und nicht zu unterschätzende Kosten anfallen, womit wir beim zweiten wichtigen Punkt gelandet sind. Über den Stand der Finanzierung des Milliardenprojektes wurde noch kein Wort verloren. Hier darf man ebenfalls gespannt sein.
Jedenfalls sollte es unstrittig sein, wenn man mal ein Gelingen des Projektes unterstellt, dass es für die betroffene Region ein nicht zu unterschätzender Zugewinn ist. Hoffentlich wird diese Tatsache auch von einer breiten Mehrheit so bewertet. Allerdings sollte man genauso erkennen, dass ein Scheitern mit erheblichen Problemen verbunden wäre.  Es bleibt also weiter sehr spannend !!  

14.11.19 09:33

1345 Postings, 285 Tage NeutralinskyPresseschau II.

a.) https://electrek.co/2019/11/08/...ion-electric-vehicle-factory-china/
. . .
While pre-production is starting now, the actual official start of production is not expected until October 2020.
However, they plan to quickly reach a production capacity of 300,000 vehicles per year.
The German automaker says that the first vehicle to be produced at the plant will be “a China-specific ID. model of the Volkswagen Brand.”
Based on VW’s original electrification plans for ID vehicles based on the MEB platform, the company is planning three electric models in China between 2020 and 2022:
. . .
Two of them have yet to be unveiled, but VW has made it clear that China is a priority for them with it comes to electrification.

b.) https://electrek.co/2019/11/12/...plant-dubbed-a-magic-moment-by-ceo/  

14.11.19 10:14

1345 Postings, 285 Tage NeutralinskyPresseschau III.

"Teslas Zukunft sehe ich persönlich sehr skeptisch"
. . .
Der Chef von Deutschlands Autovermieter Sixt hat sich sehr kritisch über Tesla samt Konzernchef Elon Musk geäußert. "Ich persönlich möchte keinen einzigen Tesla in der Vermietflotte haben", sagte Erich Sixt. Er begründete dies mit zu hohen Kosten durch lange Reparaturzeiten. "Tesla bringt es nicht fertig, Ersatzteile zeitgemäß heranzukarren, und der Wiederverkaufswert ist nicht sehr erfreulich", sagte Sixt. Die Qualität entspreche bei Weitem nicht den Ansprüchen von Sixt. "Gott sei Dank haben wir nur wenige Teslas im Leasinggeschäft", aber keinen einzigen in der Autovermietung, betonte Erich Sixt bei einer Telefonkonferenz zur Vorlage von Zahlen zur Unternehmensentwicklung.
. . .
(Quelle: www.welt.de/wirtschaft/article203473498/...n-Elon-Musk-und-Tesla.html )
!
Sehr interessant...  

14.11.19 10:21
1

4475 Postings, 3859 Tage UliTs@Otternase

"@Otternase scheint uns zu verlassen. https://www.ariva.de/profil/otternase"

Hallo Otternase, ich fände es schade, wenn Du uns verlassen solltest. Wenn Du noch kannst, schreib mir bitte eine PN.

Viele Grüße
UliTs  

14.11.19 10:24

4475 Postings, 3859 Tage UliTs@Neutralinsky #68120

Ich würde bei der Bewertung durch Erich Sixt sehr vorsichtig sein. Eine große Rolle könnte dabei spielen, dass Tesla keine/kaum Rabatte an Großabnehmer gibt und dadurch das Geschäftsmodell von Sixt bei Tesla nicht anwendbar ist.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2723 | 2724 | 2725 | 2725   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Infineon AG623100
Ballard Power Inc.A0RENB
CommerzbankCBK100
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
Amazon906866
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
Allianz840400
Nordex AGA0D655