Auto- und Batterien-Herstellers BYD

Seite 1 von 394
neuester Beitrag: 12.04.21 05:42
eröffnet am: 30.09.09 10:05 von: micha1 Anzahl Beiträge: 9840
neuester Beitrag: 12.04.21 05:42 von: Armasar Leser gesamt: 3093078
davon Heute: 572
bewertet mit 30 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
392 | 393 | 394 | 394   

30.09.09 10:05
30

2623 Postings, 6448 Tage micha1Auto- und Batterien-Herstellers BYD

BYD Chef Wang Chuanfu reichster Chinese


Shanghai 29.09.09 (www.emfis.com) Der Hurun Report, chinesischer Pedant zu Forbes, hat den neuen reichsten Chinesen ausgemacht.
In einer Vorschau der am 02. Oktober zur Veröffentlichung anstehenden Liste, wurde laut der Shanghai Daily der Chairman und CEO des chinesischen Auto- und Batterien-Herstellers BYD, Wang Chuanfu genannt. Sein Vermögen wird mit 5,1 Mrd. US Dollar beziffert.
Der Gründer dieser Liste, Rupert Hoogewerf, meinte zu diesem Ergebnis, dass es auf dem ersten Blick ironisch erscheine, dass die reichste Person Chinas ausgerechnet aus der Automobilindustrie komme, während Weltweit genau diese Branche in einer schweren Krise steckt.
Für Hoogwerf kommt es aber nicht überraschend. Es war der rechtzeitige und konsequente Richtungswechsel hin zur nächsten Generation von Autos mit sauberer Technologie, welcher zu diesem Ergebnis geführt hat.
Der 43 jährige in Anhui geborene Wang, lag noch im letzten Report der reichsten Chinesen auf dem Platz 103. Vor 14 Jahren war Wang mit der Gründung von BYD im Bereich der Produktion von Akkus für Mobiltelefone gestartet. 2002 ging er mit seinem Unternehmen an die Hongkonger Börse und stieg ein Jahr später in die Automobilindustrie ein.
Es wird erwartet, dass aus seinem Unternehmen das erste massenproduzierte Plug-in Elektro-Hybrid Auto der Welt auf den Markt kommt.
Auf dem zweiten Platz der Liste, befindet sich Zhang Yin, welche zusammen mit ihrer Familie 72,25 Prozent der in Hongkong gelisteten Nine Dragons Paper  hält. Zhang steigt damit um 13 Punkte mit einem Vermögen von 4,9 Mrd. US Dollar. Die Aktie des Papier - Unternehmens hatte sich im vergangenen Jahr verdoppelt.
Der Hurun Report stellt in der kommenden Ausgabe fest, dass die Reichen Chinas die Krise bereits hinter sich gelassen haben. Die Zahl der Milliardäre, auf US – Dollar Basis, haben sich in diesem Jahr gegenüber dem Vorjahr um 29 auf 130 erhöht.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
392 | 393 | 394 | 394   
9814 Postings ausgeblendet.

09.04.21 09:23
2

242 Postings, 224 Tage Core01@ MickyMaus007

ich denke mal, es hat jetzt auch der letzte hier im Forum verstanden, was du uns vermitteln möchtest.
Die Amerikaner sind die schlimmstes ... bla bla bla.

Sorry aber du wirst nichts ändern, wenn du jeden Tag die gleichen posts - mit dem gleichen dahin gerotzten Inhalt, raushaust. Du hast damals bei Aston Martin schon den ganzen Thread mit ähnlichen Aussagen "verseucht"!

back to topic...
Ich denke BYD ist genau richtig dort, wo sie aktuell stehen. Ein erneuter Ausbruch wird irgendwann kommen.  

09.04.21 09:29
1

1905 Postings, 2946 Tage Leerverkauf@ Mickymaus007: Du schreibst

nur Unsinn. Bei vielen Aktien die einen Hype durchlaufen haben werden jetzt die Kurse angepaßt. Leider gibt es immer noch einige Marktteilnehmer die auf eine Aktie aufspringen wenn andere schon wieder am verkaufen sind. Börse ist nun mal ein Haifischbecken, die Schwachen bleiben auf der Strecke....
 

09.04.21 10:17

10 Postings, 354 Tage SchnapsdrosselEinschätzung erbeten

Wie schätzt ihr den folgenden Bericht ein?

https://www1.hkexnews.hk/listedco/listconews/sehk/...021040802319.pdf

Vielen Dank!  

09.04.21 10:35

1251 Postings, 229 Tage Mickymaus007Deshalb habe ich ja auch alle China

Aktien Verkauft und auf fallende Kurse für China Aktien  gesetzt, das einzige was man machen kann.

Die USA attackieren China  und China läst sich von denn USA  attackieren, sehr schwaches China Volk die brachen sich dann auch nicht wundern wenn keiner mehr China Aktien kauft.

Leerverkauf:  ja es stimmt das viele Aktien eine  Hype durchlaufen haben aber korrigiert haben China Aktien am stärksten und erholen tun sich am langsamsten,  manche USA und Europa Aktien haben überhaupt nicht korrigiert obwohl sie sich verfünffacht haben und erholen sich viel besser als die China Aktien.  

Und solange Europa und USA China attackieren wird sich das nicht ändern, egal wie gut China ist.

Die USA und Europa bestimmen mit ihren Hedgefonds - Leerverkäufer die Kurse die meiner Meinung nach manipuliert werden.

Die Börse wird nur noch von denn großen gesteuert und die bestimmen die Kurse egal ob das Unternehmen gut oder schlecht ist das spielt keine Rolle,  die Hedgefonds - Leerverkäufer  - Banken  - Analysten das sind die schlimmsten.

So, und jetzt freu ich mich auf tiefer Kurse

 

09.04.21 10:41

122 Postings, 1454 Tage gwwndgwwie heißt es im Zoo

NICHT FÜTTERN ! Auch keine Mäuse !  

09.04.21 11:43

122 Postings, 1454 Tage gwwndgwgute news

wie so oft, allein der Kurs weigert sich , zu reagieren. Ich kann warten.

"...BYD-Autoabsatz steigt rasant Die Gewinnprognose für das erste Quartal
Aufgrund der guten Entwicklung geht der Konzern nun für sein erstes Quartal 2021 von einem Gewinn in Höhe von 200 bis 300 Mio. Chinesische Renminbi Yuan aus. Dies würde gegenüber dem Vorjahreszeitraum einem Anstieg um 77,56 % bis 166,34 % entsprechen......"

Freitag, 09.04.2021
https://www.ariva.de/news/...bsatzzahlen-prognosen-und-plaene-9350590  

09.04.21 12:48

661 Postings, 4421 Tage bimmelbahnGWWND...

"allein der Kurs weigert sich zu reagieren"

Und praktisch bedeutet das:  " allein, die Anleger weigern sich, zu kaufen".  Sie steigen nach solchen Nachrichten sogar aus.

WARUM ist das so ?  Welche Nachrichten müssen denn noch kommen, um eine Wende herbei zu führen ?    

09.04.21 13:37

254 Postings, 307 Tage Flo2389Welche Nachrichten müssen denn noch kommen

das frage ich mich auch ...  

09.04.21 13:37
1

254 Postings, 307 Tage Flo2389ab jetzt nur noch Blade

https://bydeurope.com/article/359
BYD Announces all its Pure EVs Will now Come With Blade Batteries
 

09.04.21 16:55

612 Postings, 682 Tage thetom200Alles schon eingepreist.

Kurs hat sich bereits verfünffacht.
Jetzt gehts wieder bergab.
 

09.04.21 17:17

769 Postings, 1349 Tage larrywilcox...

Tom...endlich hat es einer kapiert! Und...China-Schrott! Merke: kaufe keine Chinaaktien.  

09.04.21 17:43
1

162 Postings, 1145 Tage ReiPru9826

Wie kann man nur so einen Blödsinn labern??
Warum  denn überhaupt hier investiert, wenn alles Mist ist??
Nur ein psychisches Problem oder steckt mehr dahinter??  

09.04.21 18:59

242 Postings, 1323 Tage Wird_alles_Gut1-Min Analyse

Hallo liebe Investoren,
anbei eine kurze BYD Analyse. Viele Grüße.
https://youtu.be/2pG2HEuaCAA
 

09.04.21 19:45

38 Postings, 25 Tage glaskugel81Habt ihr zu viel Zeit???

Ich kann nicht nachvollziehen, warum einige Menschen in Foren über Werte schreiben, die garnicht daran interessiert sind.
Erfahrungsaustausch, ja gerne auch in beiden Richtungen und begründet. Jedoch solche Kommentare wie oben gehören doch echt nicht her vor allem von Usern die nicht mal Interesse an einen Invest in asiatischen Unternehmen haben.

Schließlich schreibe ich auch nicht wild herum im Forum von z. B.     Puma, Commerzbank, etc.  

09.04.21 22:58

1772 Postings, 360 Tage Flo2231Was ein dreck


war so klar dass nach einem grünen Tag gestern heute wieder rot wird...  

10.04.21 00:44
1

202 Postings, 87 Tage JJJrAusbau Händlernetz Flurförderfzge in USA

BYD baut Händlernetz und Zielgruppen in den USA mit neuen Kooperationen für Elektro-Gabelstapler aus

"Die neuen Kooperationen sind zugleich bedeutende Erweiterung des Händlernetzes der BYD Company in den USA für Flurförderzeuge und bauen zugleich das Geschäft in den USA mit neuen Zielgruppen aus.

Die Flurförderfahrzeuge von BYD vereinfachen den Betrieb, indem sie eine Ein-Batterie-Mehrschichtlösung anbieten. Ersatzbatterien, Abkühlung der Batterien und Batteriewechsel entfallen also."  

10.04.21 00:45
1

202 Postings, 87 Tage JJJrRekordauftrag aus UK

"BYD erhält zwei neue Aufträge aus Großbritannien. Der Hersteller von Elektrofahrzeugen soll an First Bus 126 emissionsfreie Busse liefern. Diese sollen in Glasgow (Schottland) zum Einsatz kommen. Dabei handelt es sich um 91 Doppeldecker sowie 35 normale Busse. Die schottische Regierung unterstützt den Kauf. Dies ist der größte Auftrag für E-Busse, der je in Schottland erteilt wurde. Ab März 2023 sollen die Busse in der schottischen Metropole eingesetzt werden.

Ein weiterer Auftrag kommt von Stagecoach. In diesem Fall werden 46 E-Busse bestellt. Diese sollen später über die Straßen der schottischen Städte Aberdeen, Perth und Kilmarnock rollen. Auch in diesem Fall gibt es finanzielle Unterstützung von Seiten der schottischen Regierung."  

10.04.21 11:09
1

165 Postings, 132 Tage hinundwegschrott Aktie zur Zeit

10.04.21 17:51
2

688 Postings, 3832 Tage TH3R3B3LLhinundweg

Das ist immer eine Frage des Einstiegs und deshalb so pauschal absolut falsch. Habe mich bei 29,90 von 25 % meines Bestandes getrennt und bin 200 % im Plus. Ich hatte Glück und du bist möglicherweise zu spät aufgesprungen. Entweder an BYD glauben und halten,  mit Verlust verkaufen oder nachkaufen. Je nach Bauchgefühl. NmM.  

10.04.21 19:50
4

443 Postings, 164 Tage ma_ko@TH3R3B3LL

Sehe das ähnlich- solch negative Kommentare kannst du in etlichen Foren Lesen wo die Aktien nach dem Hype Ende 2020/Anfang 2021 plötzlich 30-40 Prozent verloren haben. Meistens sind das Leute die recht spät eingestiegen sind und dachten es geht weiter nur noch gen Norden. Der Kurs von BYD war vor einem Jahr noch bei 5 Euro !!! Wer da jetzt von Schrott Aktie spricht hat was verkehrt gemacht !  

11.04.21 17:38

661 Postings, 4421 Tage bimmelbahnwenn ich immer den unsinnigen

Verweis auf die 5 E von vor einem Jahr lese, bekomme ich schlechte Laune. Wer ist denn schon in eine China-Auto-Aktie eingestiegen, die jahrelang regungslos bei 5 Euro verharrte ? Interessant wurde das Papier für die meisten doch erst bei merkbarem Anstieg auf 10 und mehr Euro. Und dann ist man eingestiegen bei viell. 12, 14 oder ein paar mehr Euro - und glaubte, es könne dank der kiloweisen positiven Nachrichten (Börsenbunny) langsam aber irgendwie stetig aufwärts gehen. Klar war auch, dass es die eine oder andere Korrektur geben würde. Jetzt gibt es wieder kiloweise Positives zu berichten und es geht entgegen aller Vernunft hin und her als ob die Anleger Angst vor Investitionen haben.
Mein und anderer Leute Problem ist, dass selbst die Daten aus dem 1, Quartal 2021 nicht zünden wollen. So gesehen kann ich die Bewertung der Vorschreiber durchaus nachvollziehen. Muss der Vorstand von BYD jede Woche drei doppelte Rittberger aufs Parkett legen oder was muss geschehen ?  

11.04.21 19:59

1251 Postings, 229 Tage Mickymaus007Hedgefonds - Leerverkäufer aus USA - Europa

Attackieren China Aktien oder besser gesagt manipulieren China Aktien.

Wenn die China Jungs so dumm sind und sich das gefallen lassen sind sie selbst schuld.

Dies guten Nachrichten was BYD am Laufen Band bringt, da müsste der Kurs schon längst auf 50? stehen.

VW wäre mit diesen guten Nachrichten  die BYD ständig bringt schon längst auf 900?

Fast vergessen,  Mangel an Mikrochips: Volkswagen Nutzfahrzeuge stoppt Crafter-Produktion

https://www.haz.de/Nachrichten/Wirtschaft/...ktion-wegen-Chip-Mangels

Nicht nur der Crafter auch viele andere Modell sind betroffen auch Audi.

China kann Europa und USA aushungern lassen indem sie keine oder viel weniger Chips in diese Länder liefern !

BYD ist das egal,  die produzieren alles selbst .




 

11.04.21 20:05

1251 Postings, 229 Tage Mickymaus007Zwei Analysen BYD Top Aktie - Kaufen

11.04.21 21:18
1

38 Postings, 25 Tage glaskugel81Der leise Aufstieg!

Es scheint so, China interessiert sich im Moment nicht um Aktienkurse. Die Hauptsache für China ist es, dass ihre Unternehmen leise und die Oberhand auf den Märkten gewinnen.
Es mag für den Anleger unfair klingen, wenn ähnliche Unternehmen mit ähnlichen Umsätzen und Potenzial höher bewertet werden. Aber das genau spielt den Chinesen voll in die Karten. Denn nur so kann China den leisen Aufstieg seiner Macht ohne ein Krieg führen zu müssen weiter ausbauen.
Der Umschwung wird kommen, genau dann wenn dann Tesla und Co. so hoch bewertet sind aber ihre Umsätze und Gewinne nicht mehr liefern können. Genau dann hat China alles erreicht, was es will, denn die Unternehmen im Westen haben sich selbst ?zerstört? ohne das China eingreifen musste und die Welt kann fast nur noch zuschauen wie China seine Macht weiter ausbaut.

Also daher nicht die Nerven verlieren und geduldig auf den Countdown abwarten. Ich bin leider auch schon 20% im Minus, glaube aber an den Wert und glaube dass wir auch noch dieses Jahr das bisherige Hoch auch noch knacken werden.

@ Mickey
Übrigens die meisten Chips kommen nicht von China. Das dachte ich auch einst, musste mir aber sagen lassen, dass die Chips eher aus Taiwan, Süd Korea, Japan kommen.  

12.04.21 05:42

305 Postings, 2786 Tage ArmasarAm Abwärtstrend abgewiesen...

...und wieder der Kampf um die zentrale Unterstützung bei 165. Der langfristige Aufwärtstrend kommt nun bald in Bedrängnis. Allerdings bleibt der Gesamtmarkt schwach bei niedrigen Umsätzen weil diese Woche Mondneujahr ist. Bemerkenswert heute ist, dass der Gesamtmarkt von dr Rallye bei Alibaba nicht profitiert - obwohl man ja nun denken könnte das Schlimmste sei vorbei. Bis zur Vorlage der endgültigen Zahlen am 26.4. wird es wohl keinen Befreiungsschlag geben. Ein Abfall unter 162 dürfte Anschlussverkäufe auslösen, bisher wird dort aber hochgekauft.  
Angehängte Grafik:
byd.gif (verkleinert auf 78%) vergrößern
byd.gif

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
392 | 393 | 394 | 394   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln