finanzen.net

GREAT PANTHER SILVER - 500% Chance

Seite 6 von 17
neuester Beitrag: 23.06.20 17:08
eröffnet am: 04.01.10 16:33 von: Base Anzahl Beiträge: 418
neuester Beitrag: 23.06.20 17:08 von: K1-Sport Leser gesamt: 117720
davon Heute: 35
bewertet mit 13 Sternen

Seite: 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 17   

15.11.11 14:20
1

708 Postings, 5665 Tage spead1Starke Zahlen

auf www.greatpanther.com

schöne Grüße

spead1  

16.11.11 22:27

5847 Postings, 3560 Tage Italymasterstarke zahlen

aber ein minus von 5,07% heute - wieso denn das?  

17.11.11 18:33

1724 Postings, 3806 Tage Arriba1Great Panther

hat auch unter anderem eine insgesamt geringere Metallproduction gemeldet.

18% decrease in overall metal production to 484,550 silver equivalent ounces (?Ag eq oz?) from 588,454 Ag eq oz for third quarter of 2010.

2% decrease in overall metal production to 1.65 million Ag eq oz for the nine-months ended September 30, 2011 compared to a year ago. This decrease is mainly due to lower grades at the Company?s Guanajuato mine during the third quarter of 2011.

und das bei erhöhtem durchsatz der  Tonnen

16% increase in plant throughput at both operations to 53,375 tonnes from 46,039 tonnes for the third quarter 2010

Das bedeutet geringere Silbe Gehalte

This decrease is mainly due to lower grades at the Company?s Guanajuato mine during the third quarter of 2011.

Der Markt  spiegelt dieses im Kurs wieder, der in der Spitze bis knapp 3CAD  lief und korrigiert jetzt wieder.

mfg
Arriba1  

01.12.11 14:50

3845 Postings, 3582 Tage DeRojeNEws!

Do, 01.12.11 12:22
IRW-News: Great Panther Silver Ltd.

IRW-PRESS: Great Panther Silver Ltd.: Great Panther Silver Ltd. bestätigt Kontinuität der Santa Margarita Gold-Silber-Ader und erweitert die mineralisierte Guanajuatito Zone von Guanajuato in der Tiefe Great Panther Silver Ltd. bestätigt Kontinuität der Santa Margarita Gold-Silber-Ader und erweitert die mineralisierte Guanajuatito Zone von Guanajuato in der Tiefe Vancouver, British Columbia, 30. November 2011. Great Panther Silver Limited (TSX: GPR; AMEX: GPL; WKN: A0Y H8Q ) (das 'Unternehmen') freut sich bekanntzugeben, dass Untergrundbohrprogramme bei der zu 100% eigenen Guanajuato Mine erfolgreich die Kontinuität der Santa Margarita Gold-Silber-Ader sowie zweier Footwall-Adern zwischen der 435-Meter-Ebene und der 500-Meter-Ebene bestätigt haben. Zudem konnten sie die Guanajuatito Silber-Gold-Mineralisierung unterhalb der 100-Meter-Ebene bis hinunter zur 390-Meter-Ebene erweitern (siehe auch Pressemitteilung vom 27. Januar 2011). Bei Santa Margarita besteht die erste Phase des Einfüllbohrprogramms aus Bohrungen in Abständen von 25 Metern zwischen der 435-Meter-Ebene und der 500-Meter-Ebene. Zunächst finden die Bohrungen zwischen den Bereichen 0S und 250S statt, danach folgen 250S bis 450S. Die Hauptstruktur von Santa Margarita ('SM') ist eine gut abgegrenzte Brekziezone mit einer Weite von ein bis drei Meter. Erste Ergebnisse haben für die SM-Struktur typische hochgradige Goldgehalte bestätigt (vorwiegend Elektrum, eine natürlich vorkommende Gold-Silber-Legierung). Zudem trafen die Bohrungen auf zwei Stockwerk dominante Footwall-Zonen, die sich zwischen den Bohrlöchern erstrecken. Die zwei Footwall-Zonen sowie ein Teil der Hauptader sind in der aktuellen Mineralressourcenschätzung als abgeleitet eingestuft; in der Ressourcenaktualisierung, die derzeit in Arbeit ist, werden sie hochgestuft. Zu den Abschnitten der Santa-Margarita-Struktur gehören 44,76 g/t Gold und 46 g/t Silber über eine wahre Weite von 1,14 Meter in Bohrloch UGSM11-005. Die Stockwerkzone SM footwall 1 (SMBo1) grenzt an die Santa-Margarita-Struktur oder liegt im Bereich von vier bis acht Metern unter dieser. Zu den Abschnitten von der SMBo1-Zone gehören 17,15 g/t Gold und 36 g/t Silber über eine wahre Weite von 3,28 Metern in Bohrloch UGSM11-003. Die Stockwerkzone SM footwall 2 (SMBo2) befindet sich etwa 20 Meter unterhalb der Santa-Margarita-Struktur. Zu den Abschnitten von der SMBo2-Zone gehören 6,04 g/t Gold und 7 g/t Silber über eine wahre Weite von 1,74 Metern in Bohrloch UGSM11-007. Ein Längsschnitt, der die Bohrlöcher zeigt wurde auf die Webseite des Unternehmens gestellt. Nachfolgend finden sich die besten Ergebnisse der im Jahr 2011 bisher abgeschlossenen sieben Bohrlöcher. Bei Santa Margarita erfolgt der Abbau weiterhin zwischen der 435-Meter-Ebene und der 390-Meter-Ebene, wobei der Rampenbau, um die 475-Meter-Ebene zu erreichen, und der Tunnelbau für die Exploration auf der 455-Meter-Ebene, fortgesetzt werden. Der Abbaubeginn in den neuen Gebieten ist für das erste Quartal 2012 geplant, wenn die gesamte Goldproduktion bei Guanajuatito, Erwartungen zufolge, um durchschnittlich 200 oz monatlich erhöht wird, was einem Zuwachs von 33% im Vergleich zum Durchschnitt von 2011 entspricht. Die neue Mineralisierung bei Guanajuatito wurde über eine Streichlänge von ungefähr 100 und 300 Meter Tiefe (400 Meter abfallend) definiert. Die Bohrungen erfolgen ausgehend von Bohrstationen in der nahe oder auf der 120-Meter-Ebene, die sich in einem Querhieb einer Hanging Wall befinden. Die Ergebnisse der 28 Bohrlöcher, die im Jahr 2011 abgeschlossen wurden, sind in der untenstehenden Tabelle aufgeführt. Zwei mineralisierte Zonen wurden anhand der Datenauswertung festgestellt - die Veta-Madre-Zone und eine geringfügig tiefere Footwall-Zone. Wie gewöhnlich variiert der mineralisierte Anteil der Zonen mit der Breite, die von weniger als 1 Meter bis hin zu 5,38 Meter reicht. Abschnitte von Veta Madre verfügen über Gehalte von 268 g/t Silber und 0,91 g/t Gold bei einer Breite von 3,36 Metern im Bohrloch UGG11-045. In Abschnitten der Footwall-Zone liegt der Silbergehalt bei 1.493 g/t und der Goldgehalt bei 13,28 g/t bei einer Breite von 5,38 Metern im Bohrloch UGG11-029 und bei 866 g/t Silber sowie 2,92 g/t Gold bei einer Breite von 1,14 Metern im Bohrloch UGG11-047. Ein aktualisierter Längsschnitt, der die Bohrlöcher zeigt ist ab sofort auf der Website des Unternehmens zu finden. Der Rampenzugang wurde zu de Produktionsebenen bei 120 und 160 m hergestellt. Produktions-Strossen werden auf Ebene 120 m angelegt und die erste Erzentwicklung ist auf Ebene 160 m im Gange. Der Rampenbau wird fortgesetzt, um im Jahre 2012 Zugang zu den Ebenen 200 und 240 m zu schaffen. Außerdem wird auf Ebene 390 m eine neue Transport-Strecke von der aktuellen Valenciana Explorationsstrecke aus angelegt. Die Entwicklung auf Ebene 390 m wird später im Jahre 2012 Zugang zur tieferen und reichhaltigeren Mineralisierung gewähren, so dass Erz mit Untergrund-LKW zum Cata Schacht transportiert werden kann, um von dort zur Verarbeitungsanlage befördert zu werden. Die monatliche Produktion der Produktionsstrosse auf Ebene 120 m trägt 5.000 oz Silberäquivalent (Ag-Äq oz) bei und die Produktion der Guanajuatito Zonen soll bis Ende 2012 auf 25.000 oz Ag-Äq steigen. Die Explorationsstrecke der Hangenden wird weiter nach Nordwesten und Südosten vorangetrieben, um weitere Bohrstationen in Abständen von 50 m unterzubringen, die die mineralisierten Zone in der Guanajuatito Mine von Ebene 100 m bis hinunter zu Ebene 390 m (ca. 400 m unter dem Einfallen) und entlang von 500 m Streichen testen sollen. Explorationsbohrungen in den Guanajuatito Zonen werden über die meiste Zeit 2012 fortgesetzt, um weitere Ressourcen entlang des Verlaufs in beiden Richtungen hinzuzufügen, während die Zonen zur Tiefe hin offen bleiben. Höhepunkte der Einfüllbohrungen der Santa Margarita und der zugehörigen Footwall-Zonen http://www.irw-press.com/dokumente/GPR_Tables_011211.pdf Höhepunkte der Guanajuatito Tiefbohrungen http://www.irw-press.com/dokumente/GPR_Tables_011211.pdf Robert F. Brown, P. Eng. und Vizepräsident für Exploration des Unternehmens ist die Qualifizierte Person gemäß NI 43-101 für die Guanajuato Mine. Es wird einem vollständigen Programm zur Qualitätssicherung und -kontrolle gefolgt, inbegriffen ist die regelmäßige Einsetzung von Splits, Leerkernen sowie Standards in die Probensequenz. Die Analyse der Bohrkernproben wird im Labor der Guanajuato-Mine vor Ort, das von SGS unabhängig betrieben wird, durchgeführt. Aspekte beider Minen, die den Abbau und die Metallurgie betreffen, werden von Charles Brown, Chief Operating Officer von Great Panther Silver und seiner mexikanischen Tochtergesellschaft Minera Mexikana El Rosario, S.A. de C.V., überwacht. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website des Unternehmens unter http://www.greatpanther.com/www.greatpanther.com , kontaktieren Sie B&D Capital per Telefon unter (604) 685-6465, Fax 604 899 4303 oder mailen Sie an mailto:info@greatpanther.cominfo@greatpanther.com. Im Namen des Vorstands Robert A. Archer Präsident & CEO Diese Meldung enthält vorausschauende Aussagen im Sinne des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und vorausschauende Informationen im Sinne des Securities Act (Ontario) (zusammen 'vorausschauende Aussagen'). Zu solchen vorausschauenden Aussagen können unter anderem die Produktionspläne bei den Minen Guanajuato und Topia in Mexiko, die Pläne für die Exploration der anderen Liegenschaften in Mexiko, das gesamte wirtschaftliche Potential der Liegenschaften und der Zugang zu angemessener Finanzierung gehören. Zudem können sie bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren beinhalten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistung und Errungenschaften von den in solchen vorausschauenden Aussagen angekündigten oder implizierten deutlich abweichen. Zu solchen Faktoren zählen unter anderem Risiken und Unsicherheiten im Zusammenhang mit möglichen politischen Risiken bei Operationen des Unternehmens in ausländischen Rechtssystemen, Unsicherheiten bei den Schätzungen zu Produktion und Kosten und mögliche unerwartete Kosten und Ausgaben, physische Risiken im Bergbau, Währungsschwankungen, Schwankungen bei den Preisen für Silber, Gold und Basismetalle, der Abschluss von wirtschaftlichen Bewertungen, Änderungen der Projektparametern bei der Optimierung der Pläne, die Unzugänglichkeit oder das Scheitern beim fristgerechten Abschluss einer angemessen Finanzierung sowie andere Risiken und Unsicherheiten, darunter auch die im Jahresbericht (Form 20-F) des Unternehmens für das am 31. Dezember 2010 geendete Jahr und in den bei der Securities and Exchange Commission eingereichten und unter www.sec.gov einzusehenden Berichte (Form 6-K) und die bei der Canadian Securities Administrators eingereichten und unter www.sedar.com verfügbaren Berichte wesentlicher Änderungen. Für den Inhalt der Pressemeldung ist allein die Gesellschaft verantwortlich. Sie wurde weder von der TSX-Venture Exchange, noch von einem Dritten geprüft. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com bzw. www.sec.gov oder auf der Firmenwebsite! Weitere Informationen erhalten Sie bei: B&D Capital Tel.: (604) 685 6465 Fax: (604) 899 4303 mailto:info@greatpanther.cominfo@greatpanther.com http://www.greatpanther.com/www.greatpanther.com Deutsche Anleger: Metals & Mining Consult Ltd. Tel.: 03641 / 597471 Die englische Originalmeldung finden Sie unter: http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=23430 NEWSLETTER REGISTRIERUNG: Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach: http://www.irw-press.com/...ription.php?lang=de&isin=CA39115V1013 Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich. Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

Quelle: dpa-AFX  

06.12.11 22:26

708 Postings, 5665 Tage spead1und wieder eine sehr gute Meldung

12:50 06.12.11

DJ IRW-PRESS: Great Panther Silver Ltd.: Great Panther Silver Ltd. meldet Bohrergebnisse von der San-Ignacio-Liegenschaft; gewährt neuen Mitarbeiter Aktienoptionen



Great Panther Silver Ltd. meldet Bohrergebnisse von der San-Ignacio-Liegenschaft; gewährt neuen Mitarbeiter Aktienoptionen

Vancouver, British Columbia, 5. Dezember 2011. Great Panther Silver Limited (TSX: GPR; AMEX: GPL; WKN: A0Y H8Q) (das "Unternehmen") freut sich aktuelle Informationen zu weiteren zwölf Oberflächen-Diamantbohrlöchern des weiterhin andauernden Programms auf dem zu 100% eigenen San-Ignacio-Projekt des Unternehmens in Guanajuato, Mexiko, zu melden. Die Bohrlöcher ESI11-039 bis einschließlich ESI11-050 wurden von Sektion 450N bis Sektion 700N gebohrt und bestätigen die Kontinuität der Adern mit mineralisierten Aderweiten von bis zu neun Metern. Zudem schlossen die Bohrungen Lücken in der Intermediate-Zone in Richtung Süden und definierten die Nombre-de-Dios-Zone. Die Proben der Bohrkerne zeigen auch weiterhin höhere Gold:Silber-Verhältnisse als bei der Guanajuato-Hauptmine.

Die Bohrungen bei San Ignacio bewegen sich derzeit Richtung Norden zu 900N. Sie bestätigen und füllen Lücken der Melladito, Intermediate und Nombre de Dios Adern in Abständen von 50 mal 50 Metern. Dies dient der Vorbereitung einer Aktualisierung der Mineralressource, welche im zweiten Quartal 2012 erwartet wird. Die erste Schätzung der abgeleiteten Mineralressourcen (siehe Pressemeldung vom 11. Oktober 2011) liegt bei 611.000 Tonnen mit 127 g/t Silber und 2,05 g/t Gold (4.494.000 oz Silberäquivalent); diese beinhaltet lediglich die Ergebnisse der ersten 24 Diamantbohrlöcher über eine Verlaufslänge von nur 300 Metern. Die mineralisierten Zonen sind entlang des Verlaufs in Richtung Norden und Süden entlang der gesamten vier Kilometer langen Liegenschaft offen. Da sich die Bohrproduktivität jüngst verdoppelt hat, wurde die Aufnahme eines zweiten Bohrgeräts in das Programm in das erste Quartal 2012 verschoben.

Zu den Höhepunkten (siehe Tabelle) der Bohrungen bei der Intermediate-Zone gehören 213 g/t Silber und 5,12 g/t Gold über eine wahre Weite von 3,26 Metern sowie 201 g/t Silber und 6,34 g/t Gold über eine wahre Weite von 4,96 Meter in Bohrloch ESI11-039 (Sektion 450N). Diese beiden Abschnitte werden durch einen Hohlraum mit einer wahren Weite von circa 0,7 Metern getrennt. Dabei könnte es sich möglicherweise um einen alten Stollen aus dem 19. Jahrhundert handeln, was eine Aderweite von fast neun Metern bedeuten könnte, von welcher bisher nur ein sehr schmaler Teil abgebaut wurde. In Sektion 700N schnitt das Bohrloch ESI11-048 296 g/t Silber und 1,28 g/t Gold über eine wahre Weite von 3,86 Metern in der Intermediate-Zone in einer Höhe von 2.345 Metern über dem Meeresspiegel ("m ü. d. M."). Es handelt sich dabei um den Abschnitt mit einer bedeutenden Mineralisierung in der bisher größten Höhe (Bereiche und Längsschnitte finden Sie auf der Unternehmenswebseite unter www.greatpanther.com ).

Die Bohrungen bei der Nombre-de-Dios-Ader zeigen eine Ausweitung der Ader in Sektion 600N, ebenfalls in maximaler Höhe von 2.335 m ü. d. M. Ein Abschnitt lieferte 106 g/t Silber und 2,11 g/t Gold über eine wahre Weite von 5,15 Metern in Bohrloch ESI11-044 (Sektion 600N). Einfüllbohrungen der Melladito-Ader beinhalten einen Abschnitt von 198 g/t Silber und 2,26 g/t Gold über eine wahre Weite von 3,69 Metern in Bohrloch ESI11-048 (Sektion 700N).

Zur Aufstufung der Mineralressourcenschätzungen, die bis Ende des zweiten Quartals 2012 erwartet wird, werden derzeit Bohrungen in Einfüllbohrlöchern durchgeführt, die voraussichtlich bis Februar 2012 abgeschlossen werden. Zudem wird das Projekt ab dem ersten Quartal 2012 um ein zweites Bohrgerät ergänzt, um die Bohrungen südlich von Sektion 450N um ungefähr 800 Meter und nördlich von Sektion 900N um ungefähr 300 Meter zu erweitern sowie erste Probebohrungen über eine Streichlänge von 600 Metern im südlichen San-Antonio-Claim durchzuführen. Die Bohrlöcher für 450N, 550N, 600N, 650N und 700N wurden um neue Bohrungen erweitert, die auf der Webseite des Unternehmens veröffentlicht wurden.

Derzeit werden detaillierte, geologische Kartierungen, geologische Untersuchungen, Aufschlussprobenentnahmen sowie Neu-Untersuchungen alter Untergrundbauten durchgeführt, um weitere, erstklassige Ziele entlang der 4 km-langen, prospektiven Struktur auszumachen.

Das San-Ignacio-Projekt liegt im Adersystem La Luz im Guanajuato-Silber-Gold-Distrikt in Zentralmexiko, 20 Straßenkilometer km von der Verarbeitungsanlage der Guanajuato-Mine des Unternehmens entfernt. Die Verarbeitung von etwas niedriggradigem Haldenmaterial vom San Ignacio Projekt hat zufriedenstellende Gold- und Silbergewinnungsraten und eine exzellente Konzentratqualität ergeben. Ein Programm metallurgischer Testarbeiten wurde eingeleitet, um optimale Arbeitsvoraussetzungen für die Guanajuato-Verarbeitungsanlage zu schaffen.

Tabelle der signifikanten Abschnitte von ESI11-039 bis ESI11-050

Zur Ansicht der vollständigen News folgen Sie bitte dem Link:

http://www.irw-press.com/dokumente/GreatPanther_061211_German.pdf

Robert F. Brown, P. Eng. und Vizepräsident für Exploration des Unternehmens ist die Qualifizierte Person gemäß NI 43-101 für die Guanajuato-Mine und das San-Ignacio-Projekt. Er hat all die zuvor erwähnten Arbeiten überwacht. Es wird einem vollständigen Programm zur Qualitätssicherung und -kontrolle gefolgt, inbegriffen ist die regelmäßige Einsetzung von Splits, Leerkernen sowie Standards in die Kernprobensequenz. Die Analyse der Bohrkernproben wird im Labor der Guanajuato-Mine vor Ort, das von SGS unabhängig betrieben wird, durchgeführt.

Das Unternehmen gibt weiterhin bekannt, dass es im Rahmen seines Aktienoptionsplans neuen (seit der letzten Gewährung im November 2010) Direktoren, neuen Mitarbeitern und neuen Beratern insgesamt 2.705.000 Aktienoptionen gewährt hat. Die Optionen sind ausübbar zu einem Preis von 2,40 $ und verfallen fünf Jahre nach dem Datum der Erteilung.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website des Unternehmens unter www.greatpanther.com , kontaktieren Sie B&D Capital per Telefon unter (604) 685-6465, Fax 604 899 4303 oder mailen Sie an info@greatpanther.com.

Im Namen des Vorstands

Robert A. Archer

Präsident & CEO

Diese Meldung enthält vorausschauende Aussagen im Sinne des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und vorausschauende Informationen im Sinne des Securities Act (Ontario) (zusammen "vorausschauende Aussagen"). Zu solchen vorausschauenden Aussagen können unter anderem die Produktionspläne bei den Minen Guanajuato und Topia in Mexiko, die Pläne für die Exploration der anderen Liegenschaften in Mexiko, das gesamte wirtschaftliche Potential der Liegenschaften und der Zugang zu angemessener Finanzierung gehören. Zudem können sie bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren beinhalten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistung und Errungenschaften von den in solchen vorausschauenden Aussagen angekündigten oder implizierten deutlich abweichen. Zu solchen Faktoren zählen unter anderem Risiken und Unsicherheiten im Zusammenhang mit möglichen politischen Risiken bei Operationen des Unternehmens in ausländischen Rechtssystemen, Unsicherheiten bei den Schätzungen zu Produktion und Kosten und mögliche unerwartete Kosten und Ausgaben, physische Risiken im Bergbau, Währungsschwankungen, Schwankungen bei den Preisen für Silber, Gold und Basismetalle, der Abschluss von wirtschaftlichen Bewertungen, Änderungen der Projektparametern bei der Optimierung der Pläne, die Unzugänglichkeit oder das Scheitern beim fristgerechten Abschluss einer angemessen Finanzierung sowie andere Risiken und Unsicherheiten, darunter auch die im Jahresbericht (Form 20-F) des Unternehmens für das am 31. Dezember 2010 geendete Jahr und in den bei der Securities and Exchange Commission eingereichten und unter www.sec.gov einzusehenden Berichte (Form 6-K) und die bei der Canadian Securities Administrators eingereichten und unter www.sedar.com verfügbaren Berichte wesentlicher Änderungen.

Für den Inhalt der Pressemeldung ist allein die Gesellschaft verantwortlich. Sie wurde weder von der TSX-Venture Exchange, noch von einem Dritten geprüft. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com bzw. www.sec.gov oder auf der Firmenwebsite!

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

B&D Capital

Tel.: (604) 685 6465

Fax: (604) 899 4303

info@greatpanther.com

www.greatpanther.com

Deutsche Anleger:

Metals & Mining Consult Ltd.

Tel.: 03641 / 597471

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

Die englische Originalmeldung finden Sie unter:

http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=23470

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:

Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:

http://www.irw-press.com/...ription.php?lang=de&isin=CA39115V1013

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender

verantwortlich.

(MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

December 06, 2011 06:16 ET (11:16 GMT)

DJ IRW-PRESS: Great Panther Silver Ltd.: Great -2-

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.



20111206 1215 Great Panther Silver Limited Suite 2100 1177 W. Hastings St. Vancouver, BC Kanada V6E 2K3 Tel.:             +1 604-608-1766       Gebührenfrei: 1-888-355-1766 Fax: +1 604-608-1744 E-Mail: info@greatpanther.com redaktion@goldseiten.de

Great Panther Silver Ltd.



December 06, 2011 06:16 ET (11:16 GMT)



Quelle: Dow Jones & Company, Inc.  

16.12.11 17:48

708 Postings, 5665 Tage spead1Bei diesen News

müsste der Kurs eigentlich Nordwerts ziehen
schöne Grüße
spead1
DJ IRW-PRESS: Great Panther Silver Ltd.: Great Panther Silver Ltd. Silver verkauft Überhang der Konzentratlagerbestände von Guanajuato und meldet Produktionsschätzungen für 2012
17:15 15.12.11

DJ IRW-PRESS: Great Panther Silver Ltd.: Great Panther Silver Ltd. Silver verkauft Überhang der Konzentratlagerbestände von Guanajuato und meldet Produktionsschätzungen für 2012



Great Panther Silver Ltd. Silver verkauft Überhang der Konzentratlagerbestände von Guanajuato und meldet Produktionsschätzungen für 2012

Vancouver, British Columbia, 15. Dezember 2011. Great Panther Silver Limited (TSX: GPR; AMEX: GPL; WKN: A0Y H8Q) (das "Unternehmen") freut sich, zu melden, dass Verträge für den Verkauf aller verfügbarer Konzentratlagerbestände von Guanajuato vor Ende des Jahres abgeschlossen wurden. Zudem hat das Unternehmen bereits große Fortschritte gemacht, was die Sicherung neuer Verträge für die Konzentratverkäufe im Finanzjahr 2012 sowohl für die Guanajuato- als auch für die Topia-Mine angeht. Dies wird im vierten Quartal zu starken Umsätzen führen, wodurch die Umsatzausfälle des zweiten Quartals ausgleichen werden. Üblicherweise werden die edelmetallhaltigen Blei- und Zinkkonzentrate von Topia an Händler verkauft und sind für den asiatischen Schmelzmarkt bestimmt. Die edelmetallhaltigen Konzentrate von Guanajuato werden dagegen in der Regel direkt an Schmelzereien verkauft.

Im Hinblick auf das kommende Jahr, rechnet das Unternehmen bei den beiden zu 100% eigenen mexikanischen Silberoperationen mit einem Zuwachs der Metallproduktion um etwa 20% im Jahresvergleich. Das Unternehmen schätzt die Metallproduktion im Finanzjahr 2012 auf 2,50 bis 2,75 Millionen Unzen Silberäquivalent ("oz Ag-Äq").

Bezüglich der enthaltenen Metalle liegen die Schätzungen des Unternehmens für 2012 bei:

*Silber: Anstieg auf 1,72 bis 1,90 Millionen Unzen von circa 1,51 Millionen Unzen im Jahr 2011;

*Gold: Anstieg auf 10.000 bis 11.000 Unzen von circa 7.800 Unzen im Jahr 2011;

*Blei: Anstieg auf 2,50 bis 2,80 Millionen Pfund von circa 2,00 Millionen Pfund im Jahr 2011;

*Zink: Anstieg auf 3,30 bis 3,60 Millionen Pfund von circa 2,90 Millionen Pfund im Jahr 2011.

(Silberäquivalent-Unzen für 2012 wurden festgelegt unter Annahme von Preisen von 1.680 USD/oz Gold, 28 USD/oz Silber und 0,85 USD/Pfund für Blei und Zink.)

"Wir gratulieren unserer Marketingabteilung zu der erfolgreichen Wiederherstellung des Konzentratbestandes bei Guanajuato auf einem normalen Niveau und sind erfreut darüber, dass der Markt für unsere erwartete Produktion 2012 intakt zu sein scheint", erklärt Robert Archer, Präsident und CEO. "Derzeit legen wir unser Budget für wesentliche Kapital- und Explorationsausgaben für das Jahr 2012 fest, um unsere Wachstumsprognosen bei beiden Operationen erfüllen zu können. Unter Berücksichtigung der extremen Variabilität der Gehalte, die wir in diesem Jahr erlebt haben, insbesondere bei Guanajuato, ist es unserer Meinung nach klug, relativ verhaltene Produktionsprognosen für das kommende Jahr zu geben, wobei wir versuchen werden, einen höheren Ausstoß zu erreichen."

Die Betriebe sind auf dem besten Wege, das Ziel von 0,55 Mio. oz Silberäquivalent im vierten Quartal zu erreichen. Die Erzgehalte, die im November im Guanajuato-Minenkomplex verarbeitet wurden, lagen durchschnittlich bei 220 g/t Silber und 1,78 g/t Gold, verglichen mit 175 g/t Silber und 1,12 g/t Gold im dritten Quartal. Ende Oktober wurde mit der Verarbeitung des hochgradigen Erzes aus den Deep-Cata-Alto-Zonen begonnen, was sofortige Auswirkungen zeigte. Diese Entwicklung des hochgradigen Erzes wurde im Dezember fortgeführt und da die Strosse angelegt wurde, wird weiterhin mit hohen Erzgehalten im Jahr 2012 gerechnet. Der Erz-Durchsatz wird im kommenden Jahr aufgrund der geplanten Erweiterungen der Fördermenge in den Zonen Guanajuatito und Santa Margarita auf schätzungsweise 200.000 Tonnen steigen, verglichen mit 170.000 Tonnen in diesem Jahr.

Bei Guanajuatito wird derzeit die 160-Meter-Ebene entwickelt und der Rampenbau wird fortgesetzt, um im Jahre 2012 Zugang zu den Ebenen 200 und 240 m zu schaffen. Bei Santa Margarita wird derzeit daran gearbeitet, die 455-Meter-Ebene und anschließend die 475-Meter-Ebene zu erreichen, um den Produktionsanstieg aus diesen goldreichen Adern zu ermöglichen, was wiederum wesentlich zur erhöhten Goldproduktion beiträgt. Die Kapazität der Anlage, die derzeit bei 1.050 Tonnen pro Tag liegt, ist mehr als ausreichend, um diese Erweiterung zu bewerkstelligen. Weitere Verbesserungen der metallurgischen Performance sind vorgesehen.

Bei Topia erwartet man Erzgehalte ähnlich der von 2011, wobei die Erweiterung der 15 kleinen Minen fortgesetzt und der Durchsatz auf 58.000 Tonnen - gegenüber 47.000 Tonnen im Jahre 2011 - erhöht wird. Die neu entwickelte La Prieta Mine, Ebene 3 der Argentina Mine, und die neuen Ebenen an den San Gregorio und El Rosario Adern sowie die geplante Erweiterungen in den meisten der anderen kleinen Minen werden zum gesteigerten Durchsatz beitragen. Die Brech- und Flotationsbereiche der Verarbeitungsanlage werden in den nächsten beiden Quartalen verbessert für eine weitere Erhöhung der Kapazität auf ca. 300 Tonnen pro Tag. Dies ist mehr als ausreichend für die gegenwärtige und für zukünftige Produktionserweiterungen.

Die Aufschlüsselung der Metalle je Mine findet sich in der nachfolgenden Tabelle

http://www.irw-press.com/dokumente/GPR_Tables_151211.pdf

Robert F. Brown, P. Eng. und Vizepräsident für Exploration des Unternehmens ist die Qualifizierte Person gemäß NI 43-101 für die Guanajuato-Mine und die Topia Mine. Aspekte beider Minen, die den Abbau und die Metallurgie betreffen, werden von Charles Brown, Chief Operating Officer von Great Panther und seiner mexikanischen Tochtergesellschaft Minera Mexikana El Rosario, S.A. de C.V., überwacht.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website des Unternehmens unter http://www.greatpanther.com/www.greatpanther.com , kontaktieren Sie B&D Capital per Telefon unter (604) 685-6465, Fax 604 899 4303 oder mailen Sie an mailto:info@greatpanther.cominfo@greatpanther.com.

Im Namen des Vorstands

Robert A. Archer

Präsident & CEO

Diese Meldung enthält vorausschauende Aussagen im Sinne des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und vorausschauende Informationen im Sinne des Securities Act (Ontario) (zusammen "vorausschauende Aussagen"). Zu solchen vorausschauenden Aussagen können unter anderem die Produktionspläne bei den Minen Guanajuato und Topia in Mexiko, die Pläne für die Exploration der anderen Liegenschaften in Mexiko, das gesamte wirtschaftliche Potential der Liegenschaften und der Zugang zu angemessener Finanzierung gehören. Zudem können sie bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren beinhalten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistung und Errungenschaften von den in solchen vorausschauenden Aussagen angekündigten oder implizierten deutlich abweichen. Zu solchen Faktoren zählen unter anderem Risiken und Unsicherheiten im Zusammenhang mit möglichen politischen Risiken bei Operationen des Unternehmens in ausländischen Rechtssystemen, Unsicherheiten bei den Schätzungen zu Produktion und Kosten und mögliche unerwartete Kosten und Ausgaben, physische Risiken im Bergbau, Währungsschwankungen, Schwankungen bei den Preisen für Silber, Gold und Basismetalle, der Abschluss von wirtschaftlichen Bewertungen, Änderungen der Projektparametern bei der Optimierung der Pläne, die Unzugänglichkeit oder das Scheitern beim fristgerechten Abschluss einer angemessen Finanzierung sowie andere Risiken und Unsicherheiten, darunter auch die im Jahresbericht (Form 20-F) des Unternehmens für das am 31. Dezember 2010 geendete Jahr und in den bei der Securities and Exchange Commission eingereichten und unter www.sec.gov einzusehenden Berichte (Form 6-K) und die bei der Canadian Securities Administrators eingereichten und unter www.sedar.com verfügbaren Berichte wesentlicher Änderungen.

Für den Inhalt der Pressemeldung ist allein die Gesellschaft verantwortlich. Sie wurde weder von der TSX-Venture Exchange, noch von einem Dritten geprüft. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com bzw. www.sec.gov oder auf der Firmenwebsite!

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

B&D Capital

Tel.: (604) 685 6465

Fax: (604) 899 4303

mailto:info@greatpanther.cominfo@greatpanther.com

http://www.greatpanther.com/www.greatpanther.com

Deutsche Anleger:

Metals & Mining Consult Ltd.

Tel.: 03641 / 597471

Die englische Originalmeldung finden Sie unter:

http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=23594

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:

Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:

http://www.irw-press.com/...ription.php?lang=de&isin=CA39115V1013

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender

verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.



20111215 1640 Great Panther Silver Limited Suite 2100 1177 W. Hastings St. Vancouver, BC Kanada V6E 2K3 Tel.:             +1 604-608-1766       Gebührenfrei: 1-888-355-1766 Fax: +1 604-608-1744 E-Mail: info@greatpanther.com redaktion@goldseiten.de

Great Panther Silver Ltd.



December 15, 2011 10:43 ET (15:43 GMT)



Quelle: Dow Jones & Company, Inc.  

17.01.12 17:25

708 Postings, 5665 Tage spead1News

Great Panther Silver Ltd. meldet höhere Produktion im vierten Quartal
Vancouver, British Columbia, 17. Januar 2012. Great Panther Silver Limited (TSX: GPR, WKN: A0Y H8Q) (das "Unternehmen") meldet die Produktion des vierten Quartals (“Q4”) und des Gesamtjahres bei den zu 100% eigenen mexikanischen Silberabbauoperationen Guanajuato und Topia. Die Metallproduktion stieg im Q4 verglichen mit dem Q3 um 13% auf 545.294 Unzen Silberäquivalent ("oz Ag-Äq") an. Im Gesamtjahr erreichte die Metallproduktion 2.200.013 oz Ag-Äq, worin eine Rekordgoldproduktion von 8.015 oz enthalten ist. Damit wurde die im Oktober 2011 veröffentlichte überarbeitete Produktionsplanung erfüllt.


Im Folgenden werden die Produktionsergebnisse und die Highlights für das Q4 2011 zusammengefasst:

- Metallproduktion von 545.294 oz Ag-Äq, +13% verglichen mit dem vorangegangenen Quartal;
- Silberproduktion von 354.754 Unzen ("oz Ag"), +3% verglichen mit dem vorangegangenen Quartal;
- Goldproduktion von 2.281 Unzen ("oz Au"), +53% verglichen mit dem vorangegangenen Quartal;
- Die Erzgehalte erhöhten sich bei Guanajuato auf 235 g/t Ag und 2,12 g/t Au im November und Dezember, die höchsten Gehalte seit September 2010;
- Die Entwicklung von Deep Cata lieferte 6.300 Tonnen mit 482 g/t Ag und 1,83 g/t Au;
- Die Bohrungen bei Santa Margarita, der Abbau bei der 400-Meter-Ebene und die neue 455-Meter-Ebene-Entwicklung bestätigen die Kontinuität des Erzes mit Goldgehalten von 7,5 g/t bis 9,0 g/t;
- Die Bohrungen bei Guanajuatito erweitern den neuen Ressourcenbereich um 400 Meter unter dem Einfallen bis zur 390-Meter-Ebene;
- Konzentratüberhang bei Guanajuato vollständig verkauft;
- Neuer General Manager für Guanajuato ernannt;
- Rekordabbau und Rekordanlagendurchsatz bei Topia von 12.056 Tonnen, +33% verglichen mit dem Q4 2010.

Das im Q4 verarbeitete Erz erreichte 52.170 Tonnen und stieg damit verglichen mit dem Q4 2010 um 8% an. Im Gesamtjahr erreichte es 216.180 Tonnen und stieg um 19% an. Die Metallproduktion im Q4 lag bei 545.294 oz Ag-Äq und erhöhte sich im Vergleich zum dritten Quartal 2011 um 13%, verringerte sich aber im Vergleich zum Q4 2010 um 4%. Die Metallproduktion setzt sich zusammen aus 354.754 oz Ag, 2.281 oz Au, 467.000 Pfund Blei (“Pfund Pb”) und 721.500 Pfund Zink (“Pfund Zn”).

Wie erwartet erhöhten sich die Erzgehalte bei Guanajuato mit 207 g/t Ag und 1,84 g/t Au im Vergleich zum vorangegangen Quartal (175 g/t Ag und 1,12 g/t Au) deutlich. Gegen Ende Oktober begann die Entwicklung der Deep-Cata-Erzzonen auf der 510-Meter-Ebene und die durchschnittlichen Gehalte allen bei Guanajuato verarbeiteten Erzes stiegen im November und Dezember auf 235 g/t Ag und 2,12 g/t Au an. Bisher hat die Entwicklung bei sechs verschiedenen hochgradigen Adern/Strukturen begonnen und das von dieser Entwicklung stammende verarbeitete Erz stellte etwa 29% der gesamten Metallproduktion von Guanajuato dar. Während die Entwicklung weiter voranschreitet und der Abbau beginnt, wird die Metallproduktion von diesem Gebiet weiter ansteigen und das erhöhte Produktionsziel von 2,50 bis 2,75 Millionen oz Ag-Äq im Jahr 2012 stützen.

Im Gesamtjahr belief sich die gesamte Metallproduktion beider Operationen auf 2,2 Millionen oz Ag-Äq. Die Produktion setzt sich zusammen aus 1.495.371 oz Ag (im Vergleich zum Vorjahr ein Rückgang um 3%), einem Rekord von 8.015 oz Au (verglichen mit dem Vorjahr ein Anstieg um 11%), 2.073.600 Pfund Pb (verglichen mit dem Vorjahr ein Rückgang um 14%) und 2.898.750 Pfund Zn (verglichen mit dem Vorjahr ein Rückgang um 3%).

Das Unternehmen hat alle verfügbaren Konzentratlagerbestände von Guanajuato verkauft und hat bereits große Fortschritte gemacht, was die Sicherung neuer Verträge für die Konzentratverkäufe im Finanzjahr 2012 sowohl für die Guanajuato- als auch für die Topia-Mine angeht. Dies wird im vierten Quartal zu starken Umsätzen führen, wodurch die Umsatzausfälle des zweiten Quartals ausgleichen werden.


Im Folgenden werden die Ergebnisse und die Highlights für das Finanzjahr 2011 zusammengefasst (im Vergleich zu 2010):

- Das überarbeitete Produktionsziel von 2,2 Millionen oz Ag-Äq wurde erfüllt (-2%);
- Silberproduktion von 1.495.371 oz (-3%);
- Rekordgoldproduktion von 8.015 oz (+11%);
- Rekordsilberproduktion bei Topia von 535.881 oz (+4%);
- Rekordgoldproduktion bei Guanajuato von 7.515 oz (+14%);
- Rekord der metallurgischen Gewinnungsraten bei Guanajuato von 88,5% für Ag und 90,7% für Au (+1% und +2%);
- Abbau und Anlagendurchsatz bei Guanajuato von 169.213 Tonnen (verglichen mit dem Vorjahr +17%);
- Rekordabbau und Rekordanlagendurchsatz bei Topia von 46.967 Tonnen (+23% verglichen mit dem Vorjahr);
- Diamantbohrungen bei dem San-Ignacio-Projekt (17.313 Meter) deuten auf mehrere Adern mit Weiten von bis zu neun Metern hin;
- Erste NI43-101 konforme Mineralressource von 4,5 Millionen oz Ag-Äq (611.000 Tonnen mit 127 g/t Ag und 2,05 g/t Au) für San Ignacio veröffentlicht.

(Silberäquivalent wurde aus Gründen der Einheitlichkeit für 2011 unter Verwendung von Preisen von 1.200 USD je oz Au, 20 USD je oz Ag und 0,90 USD je Pfund Pb und Zn festgelegt.)


Guanajuato-Minenkomplex

Im Quartal verarbeitete die Guanajuato-Operation 40.114 Tonnen, +3% im Vergleich zum Q4 2010, die Erzgehalte lagen bei 207 g/t Ag und 1,84 g/t Au. Dies stellt verglichen mit dem vorangegangen Quartal einen deutlichen Anstieg dar und weicht nur 2% von den gesamten Erzgehalten im Q4 2010 ab. Die Metallproduktion setzte sich zusammen aus 237.572 oz Ag und 2.145 oz Au oder 366.286 oz Ag-Äq. Dies stellt verglichen mit dem vorangegangen Quartal einen Anstieg um 28% dar und verglichen mit dem Q4 2010 einen Rückgang um nur 1%. Die metallurgische Leistung blieb weiterhin gut, mit Metallausbeuten von 89,1% für Silber und 90,3% für Gold.

Im Gesamtjahr wurden 169.212 Tonnen mit Erzgehalten von 199 g/t Ag und 1,52 g/t Au verarbeitet. Die Metallproduktion setzte sich zusammen aus 959.490 oz Ag (-6% verglichen mit 2010) und 7.515 oz Au (+14% verglichen mit 2010 und ein Rekord) oder 1.410.404 oz Ag-Äq (-2% verglichen mit 2010). Die bedeutende Erhöhung der Erzgehalte im Quartal resultierte aus dem Beginn der Entwicklung des hochgradigen Deep-Cata-Bereiches und aus der erhöhten Goldproduktion aus der Santa-Margarita-Ader. Die metallurgische Leistung war hervorragend mit Rekordgewinnungsraten von 88,5% für Ag und 90,3% für Au, im Vergleich zu 88,5% und 88,6% im Jahr 2010.

Ein neuer General Manager, Hr. Graham Parsons, MBA, wurde im Oktober für den Guanajuato-Betrieb ernannt. Hr. Parsons spricht fließend Spanisch, da er bei Untergrundoperationen und Tagebauprojekten in Spanien, Argentinien und Venezuela tätig war. Er bereichert Great Panther durch seine umfassende Erfahrung im Bereich der internationalen Bergbautechnik und Betriebsleitung. Zuletzt war er als COO für Empire Mining Corporation tätig, ein Junior-Explorations- und Bergbauunternehmen mit Projekten in Südosteuropa. Bei Guanajuato bestehen einige Möglichkeiten für Produktionssteigerungen und Hr. Parson bringt bereits seine Bergbau-Expertise und Managementkompetenz ein, die für positive Veränderungen nötig sind.

Die Entwicklung von Deep Cata auf der 510-Meter-Ebene hat sechs einzelne hochgradige Adern/Zonen freigelegt: Veta Madre, Contact, Alto 1, Alto 1a, Alto 2 und Alto 2a. Die Geologie dieses Gebietes ist komplex und erforderte zusätzliche Diamantbohrungen in geringen Abständen, um die Interpretation und die 3D-Modellierung für jede einzelne Ader zu erleichtern. Das durch die Entwicklung dieser Adern abgebaute Erz belief sich auf 6.300 Tonnen mit Gehalten von 482 g/t Ag und 1,83 g/t Au und lieferte fast 30% der gesamten Metallproduktion. Die Entwicklung dauert an und ermöglicht den Abbau im ersten Quartal 2012 sowie einen höheren Produktionsdurchsatz im Jahr 2012.

Auch die Produktion von der goldreichen Santa-Margarita-Ader hat sich deutlich erhöht. Der Abbau bei der 400-Meter-Ebene lieferte 3.300 Tonnen mit Gehalten von 8,93 g/t Au und 50 g/t Ag und neue Explorationsentwicklung auf der 455-Meter-Ebene lieferte 845 Tonnen mit 7,47 g/t Au und 87 g/t Ag. Der Zugang zur 475-Meter-Ebene und zu den zwei zusätzlichen subparallelen Footwall-Adern (SMBo1 und 2) wird während des ersten Quartals errichtet. Im Jahr 2012 werden weitere Steigerungen der Goldproduktion von Santa Margarita erwartet.

Die Produktion der Los-Pozos-Zone mit geringeren Gehalten dauerte an, bei zwei der drei Produktionsebenen wurden moderate Verbesserungen der Gehalte deutlich. Die Erzproduktion erreichte fast 16.000 Tonnen mit Gehalten von 183 g/t Ag und 0,75 g/t Au. Im ersten Quartal 2012 werden weitere Verbesserungen der Erzqualität erwartet.

Der Abbau der Guanajuatito-North-Zone wurde weiter auf der 120-Meter-Ebene mit einer Erzproduktion von insgesamt 2.730 Tonnen mit verbesserten Gehalten von 196 g/t Ag und 0,98 g/t Au fortgeführt. Der Rampenzugang wurde auf die 160-Meter-Ebene erweitert und die Entwicklung der ersten Strossen ist im Gange.

Die Guanajuato-Anlage erzielte eine sehr zufriedenstellende Silber- und Goldausbeute von 89,1% und 90,3%; die Konzentratqualität verbesserte sich und lag bei 10.910 g/t Ag und 98,5 g/t Au. Bei der Anlage werden weitere Anpassungen vorgenommen und im Jahr 2012 werden weitere Verbesserungen der metallurgischen Leistung erwartet.

Das Unternehmen hat alle verfügbaren Konzentratlagerbestände von Guanajuato verkauft und hat bereits große Fortschritte gemacht, was die Sicherung neuer Verträge für die Konzentratverkäufe im Finanzjahr 2012 angeht. Die Verkäufe der Überhänge werden im vierten Quartal zu starken Umsätzen führen, wodurch die Umsatzausfälle des zweiten Quartals ausgleichen werden.

Die unterirdischen Diamantbohrungen bei Guanajuato betrugen zudem insgesamt 5.544 Meter, 55 Bohrlöcher wurden während des Quartals abgeschlossen. Im Gesamtjahr wurden 169 Löcher gebohrt für insgesamt 26.546 Meter.

Die Bohrungen im vierten Quartal testeten das Potential von:

(1) dem Gebiet Los Pozos - vier Bohrlöcher, 789 Meter;
(2) dem Gebiet Valenciana - fünf Bohrlöcher, 988 Meter;
(3) dem Gebiet Guanajuatito North Zone - sechs Bohrlöcher, 1.562 Meter;
(4) dem Gebiet Santa Margarita - 19 Bohrlöcher, 1.633 Meter;
(5) dem Gebiet Deep Cata - 14 Bohrlöcher, 517 Meter;
(6) andere - sieben Bohrlöcher, 247 Meter.

Die Deep-Cata-Kurzlochbohrungen konnten weiter dazu beitragen, die Erweiterungen der sechs hochgradigen Adern zwischen der 500- und der 530-Meter-Ebene zu definieren. Siehe dazu die Pressemeldung des Unternehmens vom 30. August 2011.

Tiefere Bohrungen bei Guanajuatito haben neue Mineralisierung über eine Streichlänge von ungefähr 100 und 300 Metern Tiefe (etwa 400 Meter abfallend) definiert. Die Bohrungen erfolgen ausgehend von Bohrstationen in der Nähe von oder auf der 120-Meter-Ebene, die sich in einem Querhieb einer Hanging Wall befinden. Zwei mineralisierte Zonen wurden anhand der Datenauswertung festgestellt - die Veta-Madre-Zone und eine geringfügig tiefere Footwall-Zone. Wie gewöhnlich variiert der mineralisierte Anteil der Zonen mit der wahren Weite, die von weniger als 1 Meter bis hin zu 5,38 Meter reicht. Abschnitte von Veta Madre verfügen über Gehalte von 268 g/t Ag und 0,91 g/t Au über eine wahre Weite von 3,36 Metern im Bohrloch UGG11-045. In Abschnitten der Footwall-Zone fanden sich Gehalte von 1.493 g/t Ag und 13,28 g/t Au über eine wahre Weite von 5,38 Metern im Bohrloch UGG11-029 und von 866 g/t Ag sowie 2,92 g/t Au über eine wahre Weite von 1,14 Metern im Bohrloch UGG11-047.

Zu den Ergebnissen von Explorations- und Erzdefinitionsbohrungen bei Santa Margarita gehören Abschnitte der Hauptstruktur von 44,76 g/t Gold und 46 g/t Silber über eine wahre Weite von 1,14 Meter in Bohrloch UGSM11-005. Die Stockwerkzone SM footwall 1 (SMBo1) grenzt an die Santa-Margarita-Struktur oder liegt im Bereich von vier bis acht Metern unter dieser. Zu den Abschnitten von der SMBo1-Zone gehören 17,15 g/t Au und 36 g/t Ag über eine wahre Weite von 3,28 Metern in Bohrloch UGSM11-003. Die Stockwerkzone SM footwall 2 (SMBo2) befindet sich etwa 20 Meter unterhalb der Santa-Margarita-Struktur. Zu den Abschnitten von der SMBo2-Zone gehören 6,04 g/t Au und 7 g/t Ag über eine wahre Weite von 1,74 Metern in Bohrloch UGSM11-007. Für weitere Details zu den Bohrungen bei Guanajuatito und Santa Margarita siehe die Pressemeldung des Unternehmens vom 30. November 2011.


Topia-Mine

Die Topia-Operation verzeichnete im Quartal eine Metallproduktion von 117.182 oz Ag, 136 oz Au, 467.000 Pfund Pb und 721.500 Pfund Zn aus der Verarbeitung von 12.056 Tonnen Erz. Damit wurde verglichen mit dem Q4 2010 eine Steigerung um 33% verzeichnet und eine Rekordverarbeitung. Die Produktion entspricht 179.008 oz Ag-Äq, 8% weniger als im Q4 2010.

Im Gesamtjahr verzeichnete Topia eine Metallproduktion von 535.881 oz Ag (ein Rekord), 500 oz Au, 2.073.600 Pfund Pb und 2.898.750 Pfund Zn aus der Verarbeitung von 46.968 Tonnen Erz, verglichen mit 2010 ist dies ein Anstieg um 23% und ein Rekord. In Silberäquivalent entspricht dies 789.609 oz Ag-Äq, 4% weniger als 2010. Die durchschnittlichen Gehalte des verarbeiteten Erzes betrugen 400 g/t Ag, 0,41 g/t Au, 2,13% Pb und 3,05% Zn und die metallurgische Leistung der Anlage war mit Metallausbeuten von 88,7% für Ag, 80,1% für Au, 94% für Pb und 91,7% für Zn zufriedenstellend.

Im Q4 ging die Metallproduktion trotz einer Rekordverarbeitung aufgrund von geringeren Erzgehalten von 345 g/t Ag, 0,44 g/t Au, 1,85% Pb und 2,97% Zn zurück. Die Anzahl der oz Ag-Äq ging pro verarbeiteter Tonne verglichen mit den Gehalten im Q4 2010 um 27% zurück.

Die metallurgische Leistung der Anlage war unter Beachtung der geringeren Erzqualität zufriedenstellend. Die Silberausbeute lag bei 87,7%, die Goldausbeute bei 79,2%, die Bleiausbeute bei 95,0% und die Zinkausbeute bei 91.3%. Es wurden Bleikonzentratgehalte von 52,83% Pb und 8.528 g/t Ag erreicht, die Zinkkonzentrate hatten durchschnittliche Gehalte von 53,60% Zn und 619 g/t Ag. Zusätzlich zur Verarbeitung des Erzes des Unternehmens wurden 4.231 Tonnen für einen lokalen Bergwerksbetreiber verarbeitet, um so den Umsatz zu erhöhen und die Stückkosten niedrig zu halten. Die Brech- und Flotationsbereiche der Verarbeitungsanlage werden während der nächsten zwei Quartale angepasst, um die Kapazität weiter zu steigern, von 220 Tonnen pro Tag im Jahr 2011 auf circa 300 Tonnen pro Tag. Die Verbesserungen des Flotationskreislaufes wurden inzwischen abgeschlossen und die Anpassungen des Brechbereichs werden Ende des zweiten Quartals fertiggestellt sein.

Die insgesamt geringeren Erzgehalte wurden verursacht durch niedrigere Adergehalte der Operationen bei den Adern San Gregorio, El Rosario und El Ochenta, welche etwa 43% der Produktion von Topia ausmachen. Jüngste Probenentnahmen bei den Adern weisen auf eine Verbesserung der Erzqualität hin. Diese wird zusammen mit den geplanten Produktionssteigerungen der Argentina-Ader voraussichtlich zu insgesamt höheren Gehalten im ersten Quartal 2012 führen.

Die Explorationsentwicklung für den Zugang zu den Adern auf der 1.630-Meter- Ebene (Mina 5) waren erfolgreich, zunächst aber mit Erz mit geringerer Qualität. Bei der Durangueno-Mine wird die San-Gregorio-Ader auf der 1.475-Meter- und der 1.510-Meter-Ebene abgebaut. Da dort nur begrenzte Mineralressourcen definiert wurden und bisher zwischen der 1.475-Meter- und der 1.660-Meter-Ebene kein Abbau stattfand, werden diese Entwicklungen zusätzliche Produktion und neue Mineralressourcen liefern.

Die Explorationsentwicklung bei der La-Prieta-Mine ist erfolgreich und es werden 1-Yard-Untertagelader für den angestrebten Abbau erworben. Es handelt sich bei La Prieta um eine ehemals produzierende Mine mit eingeschränkten abgeleiteten Mineralressourcen und großem Explorationspotential. Die Ausweitung der Produktion in dieser neuen Mine wird zum erwarteten Produktionsanstieg im Jahr 2012 beitragen.

Der Rampenbau bei der Argentina-Mine wurde bis zur dritten Ebene fertiggestellt und ermöglicht den Zugang für Explorationsentwicklung in einem neuen Gebiet abgeleiteter Mineralressourcen. Auch der Abbau bei dieser Ebene wird zu einer Produktionssteigerung im Jahr 2012 beitragen.

Insgesamt wurden 669 Meter Untergrunddiamantbohrungen in 22 Diamantbohrlöchern abgeschlossen. Die Bohrungen wurden durchgeführt, um auf weitere Ressourcen vieler Aderstrukturen zu testen, darunter Animas, Don Benito, Veta Madre, San Jorge, Cantarranas, Hormiguera, Argentina, Santa Cruz und Santa Bibiana.

Im Gesamtjahr wurden 59 Untergrundbohrlöcher über insgesamt 2.767 Meter abgeschlossen.

Das Oberflächenprogramm wurde fortgesetzt, im vierten Quartal wurden sechs Diamantbohrlöcher über insgesamt 1.152 Meter abgeschlossen. Alle sechs Bohrlöcher zielten auf Adern bei der La- Prieta-Mine.

Im Gesamtjahr wurden 10 Oberflächenbohrlöcher über insgesamt 1.759 Meter abgeschlossen.


San-Ignacio-Projekt

Das San-Ignacio-Projekt bedeckt circa 4 Kilometer Streichlänge des La-Luz-Adersystems, das sich parallel und 5 km westlich der Veta-Madre-Hauptstruktur befindet, in der wiederum Great Panther Silvers Haupt-Guanajuato-Minen liegen.

Eine erste NI 43-101 konforme Mineralressourcenschätzung wurde veröffentlicht (siehe Pressemeldung des Unternehmens vom 11. Oktober 2011). Die Schätzung liegt bei abgeleiteten Mineralressourcen von 611.000 Tonnen mit 127 g/t Silber und 2,05 g/t Gold (4.494.000 oz Ag-Äq) bei einem Mindestgehalt von 118 g/t Ag-Äq. Eine Aktualisierung der Mineralressource wird gegen Ende des Q2 2012 erwartet.

Die Diamantbohrungen dauerten im Q4 an, es wurden 26 Bohrlöcher über insgesamt 5.494 Meter abgeschlossen. Im Gesamtjahr wurden 58 Bohrlöcher mit 17.313 Metern über eine Verlaufslänge von nur 450 Meter abgeschlossen.

Ein Update der jüngsten Ergebnisse wurde in der Pressemeldung des Unternehmens vom 5. Dezember 2011 veröffentlicht. Zu den Höhepunkten der Bohrungen bei der Intermediate-Zone gehören 213 g/t Ag und 5,12 g/t Au über eine wahre Weite von 3,26 Metern sowie 201 g/t Ag und 6,34 g/t Au über eine wahre Weite von 4,96 Metern in Bohrloch ESI11-039 (Sektion 450N). Diese beiden Abschnitte werden durch einen Hohlraum mit einer wahren Weite von circa 0,7 Metern getrennt. Dabei könnte es sich möglicherweise um einen alten Stollen aus dem 19. Jahrhundert handeln, was eine Aderweite von fast neun Metern bedeuten könnte, von welcher bisher nur ein sehr schmaler Teil abgebaut wurde. Bei Sektion 700N schnitt das Bohrloch ESI11-048 296 g/t Ag und 1,28 g/t Au über eine wahre Weite von 3,86 Metern.

Die Abschnitte der Nombre-de-Dios-Ader zeigen eine Ausweitung der Ader in Sektion 600N. Ein Abschnitt lieferte 106 g/t Ag und 2,11 g/t Au über eine wahre Weite von 5,15 Metern in Bohrloch ESI11-044 (Sektion 600N). Bohrabschnitte bei der Melladito-Ader beinhalten einen Abschnitt von 198 g/t Ag und 2,26 g/t Au über eine wahre Weite von 3,69 Metern in Bohrloch ESI11-048 (Sektion 700N).

Aktuell führt das Bohrgerät bis Februar 2012 Einfüllbohrungen durch, diese dienen einer Erhöhung der Mineralressourcenschätzung, die gegen Ende des zweiten Quartals 2012 erwartet wird. Die Bohrungen werden südlich von Sektion 450N um ungefähr 800 Meter und nördlich von Sektion 900N um ungefähr 300 Meter erweitert und werden erste Probebohrungen über eine Streichlänge von 600 Metern bei dem südlichen San-Antonio-Claim durchführen.


Ausblick

Die Metallproduktion von Guanajuato und Topia war 2011 mit 2,20 Millionen oz Ag-Äq geringer als ursprünglich erwartet, dies lag hauptsächlich an geringeren Erzgehalten bei beiden Operationen. Mit dem Jahresanfang 2012 gibt es eine Reihe positiver Entwicklungen:


Bei Guanajuato:

1. Das abgebaute und verarbeitete Erz verzeichnete 2011 einen Anstieg um 17% auf knapp 170.000 Tonnen. Der Plan für 2012 sieht eine weitere Erhöhung um 18% auf 200.000 Tonnen vor. Die Anlage verfügt über eine umfassende Kapazität für über 300.000 Tonnen.

2. Die Erzgehalte haben sich in den letzten beiden Monaten bereits auf 235 g/t Ag und 2,12 g/t Au (25% über dem Durchschnitt für 2011) erhöht, seit der Abbau des hochgradigen Deep Cata sowie tieferer Bereiche des goldreichen Santa-Margarita-Erzkörpers begonnen hat. Bei diesen Gebieten werden 2012 weitere Produktionssteigerungen erwartet.


Bei Topia:

1. Das abgebaute und verarbeitete Erz verzeichnete 2011 einen Anstieg um 23% auf knapp 47.000 Tonnen (plus 13.000 Tonnen im Auftrag verarbeitetes Erz). Der Plan für 2012 sieht eine weitere Erhöhung um 17% auf 57.000 Tonnen vor (plus 13.000 Tonnen im Auftrag verarbeitetes Erz). Anpassungen wurden vorgenommen, um mehr als 75.000 Tonnen zu ermöglichen.

2. Im Jahr 2012 wird eine Verbesserung der Erzgehalte bis zu einem Bereich von 400 g/t Ag erwartet. Jüngste Probenentnahmen bei den Operationen San Gregorio und El Rosario weisen auf eine Verbesserung der Erzqualität hin. Diese wird zusammen mit den geplanten Produktionssteigerungen der Argentina-Ader zu höheren Gehalten führen.

3. Anpassungen, darunter neue Flotationszellen, wurden abgeschlossen, um die Kapazitätserhöhung 2012 mit einer verbesserten metallurgischen Leistung zu erleichtern. Die Kapazität der Verarbeitungsanlage wird während der nächsten sechs Monate auf etwa 300 Tonnen pro Tag weiter erhöht (von 220 Tonnen pro Tag im Jahr 2011).


Exploration und Entwicklung:

1. San Ignacio: Nachdem 24 Diamantkernlöcher gebohrt wurden, wurde eine NI 43-101 konforme Mineralressourcenschätzung von 4,5 Millionen oz Ag-Äq veröffentlicht. Die gebohrten Meter wurden inzwischen mehr als verdoppelt und bis Ende des Q2 2012 wird eine Aktualisierung der Ressource erwartet. Das San-Ignacio-Projekt wird während des Jahres 2012 voraussichtlich sein Potenzial entfalten - ein umfangreiches Explorations- und Minenentwicklungsprogramm ist geplant und wird zweifellos das Wachstumspotential für 2013 vergrößern.

2. Santa Rosa: Nachdem ein Maschinenschaden des Diamantbohrgerätes bei Valenciana den Beginn des Santa-Rosa-Programms verzögert hat, ist dessen Beginn nun im Q1 2012 vorgesehen.

Das Unternehmen erwartet bei den beiden zu 100% eigenen mexikanischen Silberoperationen im Vergleich zum Vorjahr einen Anstieg der Metallproduktion um circa 20%. Für das Fiskaljahr 2012 schätzt das Unternehmen die Metallproduktion auf 2,50 bis 2,75 Millionen Unzen Silberäquivalent.

Im Hinblick auf die enthaltenen Metalle liegen die Schätzungen des Unternehmens für 2012 bei:

- Silber: 1,72 bis 1,90 Millionen Unzen, verglichen mit 1,495 Millionen Unzen im Jahr 2011;
- Gold: 10.000 bis 11.000 Unzen, verglichen mit 8.015 Unzen im Jahr 2011;
- Blei: 2,50 bis 2,80 Millionen Pfund, verglichen mit 2,07 Millionen Pfund im Jahr 2011;
- Zink: 3,30 bis 3,60 Millionen Pfund, verglichen mit 2,90 Millionen Pfund im Jahr 2011.

(Silberäquivalent wurde für 2012 festgelegt unter Stützung auf Preise von 1.680 USD je Unze Au, 28 USD je Unze Ag und 0,85 USD je Pfund Blei und Zink.)

Robert F. Brown, P. Eng. und Vizepräsident für Exploration des Unternehmens ist die Qualifizierte Person gemäß NI 43-101 für den Guanajuato-Minenkomplex und die Topia-Mine. Aspekte beider Minen, die den Abbau und die Metallurgie betreffen, werden von Charles Brown, Chief Operating Officer von Great Panther Silver und seiner mexikanischen Tochtergesellschaft Minera Mexicana El Rosario S.A. de C.V. überwacht.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website des Unternehmens unter www.greatpanther.com , kontaktieren Sie B&D Capital per Telefon unter (604) 685-6465 begin_of_the_skype_highlighting              (604) 685-6465      end_of_the_skype_highlighting, Fax 604 669 0384 oder mailen Sie an info@greatpanther.com.


Im Namen des Vorstands

Robert A. Archer
Präsident & CEO



Diese Meldung enthält vorausschauende Aussagen im Sinne des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und vorausschauende Informationen im Sinne des Securities Act (Ontario) (zusammen "vorausschauende Aussagen"). Zu solchen vorausschauenden Aussagen können unter anderem die Produktionspläne bei den Minen Guanajuato und Topia in Mexiko, die Pläne für die Exploration der anderen Liegenschaften in Mexiko, das gesamte wirtschaftliche Potential der Liegenschaften und der Zugang zu angemessener Finanzierung gehören. Zudem können sie bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren beinhalten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistung und Errungenschaften von den in solchen vorausschauenden Aussagen angekündigten oder implizierten deutlich abweichen. Zu solchen Faktoren zählen unter anderem Risiken und Unsicherheiten im Zusammenhang mit möglichen politischen Risiken bei Operationen des Unternehmens in ausländischen Rechtssystemen, Unsicherheiten bei den Schätzungen zu Produktion und Kosten und mögliche unerwartete Kosten und Ausgaben, physische Risiken im Bergbau, Währungsschwankungen, Schwankungen bei den Preisen für Silber, Gold und Basismetalle, der Abschluss von wirtschaftlichen Bewertungen, Änderungen der Projektparametern bei der Optimierung der Pläne, die Unzugänglichkeit oder das Scheitern beim fristgerechten Abschluss einer angemessen Finanzierung sowie andere Risiken und Unsicherheiten, darunter auch die im Jahresbericht (Form 20-F) des Unternehmens für das am 31. Dezember 2010 geendete Jahr und in den bei der Securities and Exchange Commission eingereichten und unter www.sec.gov einzusehenden Berichte (Form 6-K) und die bei der Canadian Securities Administrators eingereichten und unter www.sedar.com verfügbaren Berichte wesentlicher Änderungen.

Für den Inhalt der Pressemeldung ist allein die Gesellschaft verantwortlich. Sie wurde weder von der TSX-Venture Exchange, noch von einem Dritten geprüft. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com bzw. www.sec.gov oder auf der Firmenwebsite!



Weitere Informationen erhalten Sie bei:

B&D Capital
Tel.: (604) 685 6465 begin_of_the_skype_highlighting              (604) 685 6465      end_of_the_skype_highlighting
Fax: (604) 699 0384
info@greatpanther.com
www.greatpanther.com

Deutsche Anleger:
Metals & Mining Consult Ltd.
Tel.: 03641 / 597471  

17.01.12 17:27

1622 Postings, 3812 Tage heller-goisernnews vom 17/1

Great Panther Silver Ltd. meldet höhere Produktion im vierten Quartal





Vancouver, British Columbia, 17. Januar 2012. Great Panther Silver Limited (TSX: GPR, WKN: A0Y H8Q) (das "Unternehmen") meldet die Produktion des vierten Quartals (“Q4”) und des Gesamtjahres bei den zu 100% eigenen mexikanischen Silberabbauoperationen Guanajuato und Topia. Die Metallproduktion stieg im Q4 verglichen mit dem Q3 um 13% auf 545.294 Unzen Silberäquivalent ("oz Ag-Äq") an. Im Gesamtjahr erreichte die Metallproduktion 2.200.013 oz Ag-Äq, worin eine Rekordgoldproduktion von 8.015 oz enthalten ist. Damit wurde die im Oktober 2011 veröffentlichte überarbeitete Produktionsplanung erfüllt.


Im Folgenden werden die Produktionsergebnisse und die Highlights für das Q4 2011 zusammengefasst:

- Metallproduktion von 545.294 oz Ag-Äq, +13% verglichen mit dem vorangegangenen Quartal;
- Silberproduktion von 354.754 Unzen ("oz Ag"), +3% verglichen mit dem vorangegangenen Quartal;
- Goldproduktion von 2.281 Unzen ("oz Au"), +53% verglichen mit dem vorangegangenen Quartal;
- Die Erzgehalte erhöhten sich bei Guanajuato auf 235 g/t Ag und 2,12 g/t Au im November und Dezember, die höchsten Gehalte seit September 2010;
- Die Entwicklung von Deep Cata lieferte 6.300 Tonnen mit 482 g/t Ag und 1,83 g/t Au;
- Die Bohrungen bei Santa Margarita, der Abbau bei der 400-Meter-Ebene und die neue 455-Meter-Ebene-Entwicklung bestätigen die Kontinuität des Erzes mit Goldgehalten von 7,5 g/t bis 9,0 g/t;
- Die Bohrungen bei Guanajuatito erweitern den neuen Ressourcenbereich um 400 Meter unter dem Einfallen bis zur 390-Meter-Ebene;
- Konzentratüberhang bei Guanajuato vollständig verkauft;
- Neuer General Manager für Guanajuato ernannt;
- Rekordabbau und Rekordanlagendurchsatz bei Topia von 12.056 Tonnen, +33% verglichen mit dem Q4 2010.

Das im Q4 verarbeitete Erz erreichte 52.170 Tonnen und stieg damit verglichen mit dem Q4 2010 um 8% an. Im Gesamtjahr erreichte es 216.180 Tonnen und stieg um 19% an. Die Metallproduktion im Q4 lag bei 545.294 oz Ag-Äq und erhöhte sich im Vergleich zum dritten Quartal 2011 um 13%, verringerte sich aber im Vergleich zum Q4 2010 um 4%. Die Metallproduktion setzt sich zusammen aus 354.754 oz Ag, 2.281 oz Au, 467.000 Pfund Blei (“Pfund Pb”) und 721.500 Pfund Zink (“Pfund Zn”).

Wie erwartet erhöhten sich die Erzgehalte bei Guanajuato mit 207 g/t Ag und 1,84 g/t Au im Vergleich zum vorangegangen Quartal (175 g/t Ag und 1,12 g/t Au) deutlich. Gegen Ende Oktober begann die Entwicklung der Deep-Cata-Erzzonen auf der 510-Meter-Ebene und die durchschnittlichen Gehalte allen bei Guanajuato verarbeiteten Erzes stiegen im November und Dezember auf 235 g/t Ag und 2,12 g/t Au an. Bisher hat die Entwicklung bei sechs verschiedenen hochgradigen Adern/Strukturen begonnen und das von dieser Entwicklung stammende verarbeitete Erz stellte etwa 29% der gesamten Metallproduktion von Guanajuato dar. Während die Entwicklung weiter voranschreitet und der Abbau beginnt, wird die Metallproduktion von diesem Gebiet weiter ansteigen und das erhöhte Produktionsziel von 2,50 bis 2,75 Millionen oz Ag-Äq im Jahr 2012 stützen.

Im Gesamtjahr belief sich die gesamte Metallproduktion beider Operationen auf 2,2 Millionen oz Ag-Äq. Die Produktion setzt sich zusammen aus 1.495.371 oz Ag (im Vergleich zum Vorjahr ein Rückgang um 3%), einem Rekord von 8.015 oz Au (verglichen mit dem Vorjahr ein Anstieg um 11%), 2.073.600 Pfund Pb (verglichen mit dem Vorjahr ein Rückgang um 14%) und 2.898.750 Pfund Zn (verglichen mit dem Vorjahr ein Rückgang um 3%).

Das Unternehmen hat alle verfügbaren Konzentratlagerbestände von Guanajuato verkauft und hat bereits große Fortschritte gemacht, was die Sicherung neuer Verträge für die Konzentratverkäufe im Finanzjahr 2012 sowohl für die Guanajuato- als auch für die Topia-Mine angeht. Dies wird im vierten Quartal zu starken Umsätzen führen, wodurch die Umsatzausfälle des zweiten Quartals ausgleichen werden.


Im Folgenden werden die Ergebnisse und die Highlights für das Finanzjahr 2011 zusammengefasst (im Vergleich zu 2010):

- Das überarbeitete Produktionsziel von 2,2 Millionen oz Ag-Äq wurde erfüllt (-2%);
- Silberproduktion von 1.495.371 oz (-3%);
- Rekordgoldproduktion von 8.015 oz (+11%);
- Rekordsilberproduktion bei Topia von 535.881 oz (+4%);
- Rekordgoldproduktion bei Guanajuato von 7.515 oz (+14%);
- Rekord der metallurgischen Gewinnungsraten bei Guanajuato von 88,5% für Ag und 90,7% für Au (+1% und +2%);
- Abbau und Anlagendurchsatz bei Guanajuato von 169.213 Tonnen (verglichen mit dem Vorjahr +17%);
- Rekordabbau und Rekordanlagendurchsatz bei Topia von 46.967 Tonnen (+23% verglichen mit dem Vorjahr);
- Diamantbohrungen bei dem San-Ignacio-Projekt (17.313 Meter) deuten auf mehrere Adern mit Weiten von bis zu neun Metern hin;
- Erste NI43-101 konforme Mineralressource von 4,5 Millionen oz Ag-Äq (611.000 Tonnen mit 127 g/t Ag und 2,05 g/t Au) für San Ignacio veröffentlicht.

(Silberäquivalent wurde aus Gründen der Einheitlichkeit für 2011 unter Verwendung von Preisen von 1.200 USD je oz Au, 20 USD je oz Ag und 0,90 USD je Pfund Pb und Zn festgelegt.)


Guanajuato-Minenkomplex

Im Quartal verarbeitete die Guanajuato-Operation 40.114 Tonnen, +3% im Vergleich zum Q4 2010, die Erzgehalte lagen bei 207 g/t Ag und 1,84 g/t Au. Dies stellt verglichen mit dem vorangegangen Quartal einen deutlichen Anstieg dar und weicht nur 2% von den gesamten Erzgehalten im Q4 2010 ab. Die Metallproduktion setzte sich zusammen aus 237.572 oz Ag und 2.145 oz Au oder 366.286 oz Ag-Äq. Dies stellt verglichen mit dem vorangegangen Quartal einen Anstieg um 28% dar und verglichen mit dem Q4 2010 einen Rückgang um nur 1%. Die metallurgische Leistung blieb weiterhin gut, mit Metallausbeuten von 89,1% für Silber und 90,3% für Gold.

Im Gesamtjahr wurden 169.212 Tonnen mit Erzgehalten von 199 g/t Ag und 1,52 g/t Au verarbeitet. Die Metallproduktion setzte sich zusammen aus 959.490 oz Ag (-6% verglichen mit 2010) und 7.515 oz Au (+14% verglichen mit 2010 und ein Rekord) oder 1.410.404 oz Ag-Äq (-2% verglichen mit 2010). Die bedeutende Erhöhung der Erzgehalte im Quartal resultierte aus dem Beginn der Entwicklung des hochgradigen Deep-Cata-Bereiches und aus der erhöhten Goldproduktion aus der Santa-Margarita-Ader. Die metallurgische Leistung war hervorragend mit Rekordgewinnungsraten von 88,5% für Ag und 90,3% für Au, im Vergleich zu 88,5% und 88,6% im Jahr 2010.

Ein neuer General Manager, Hr. Graham Parsons, MBA, wurde im Oktober für den Guanajuato-Betrieb ernannt. Hr. Parsons spricht fließend Spanisch, da er bei Untergrundoperationen und Tagebauprojekten in Spanien, Argentinien und Venezuela tätig war. Er bereichert Great Panther durch seine umfassende Erfahrung im Bereich der internationalen Bergbautechnik und Betriebsleitung. Zuletzt war er als COO für Empire Mining Corporation tätig, ein Junior-Explorations- und Bergbauunternehmen mit Projekten in Südosteuropa. Bei Guanajuato bestehen einige Möglichkeiten für Produktionssteigerungen und Hr. Parson bringt bereits seine Bergbau-Expertise und Managementkompetenz ein, die für positive Veränderungen nötig sind.

Die Entwicklung von Deep Cata auf der 510-Meter-Ebene hat sechs einzelne hochgradige Adern/Zonen freigelegt: Veta Madre, Contact, Alto 1, Alto 1a, Alto 2 und Alto 2a. Die Geologie dieses Gebietes ist komplex und erforderte zusätzliche Diamantbohrungen in geringen Abständen, um die Interpretation und die 3D-Modellierung für jede einzelne Ader zu erleichtern. Das durch die Entwicklung dieser Adern abgebaute Erz belief sich auf 6.300 Tonnen mit Gehalten von 482 g/t Ag und 1,83 g/t Au und lieferte fast 30% der gesamten Metallproduktion. Die Entwicklung dauert an und ermöglicht den Abbau im ersten Quartal 2012 sowie einen höheren Produktionsdurchsatz im Jahr 2012.

Auch die Produktion von der goldreichen Santa-Margarita-Ader hat sich deutlich erhöht. Der Abbau bei der 400-Meter-Ebene lieferte 3.300 Tonnen mit Gehalten von 8,93 g/t Au und 50 g/t Ag und neue Explorationsentwicklung auf der 455-Meter-Ebene lieferte 845 Tonnen mit 7,47 g/t Au und 87 g/t Ag. Der Zugang zur 475-Meter-Ebene und zu den zwei zusätzlichen subparallelen Footwall-Adern (SMBo1 und 2) wird während des ersten Quartals errichtet. Im Jahr 2012 werden weitere Steigerungen der Goldproduktion von Santa Margarita erwartet.

Die Produktion der Los-Pozos-Zone mit geringeren Gehalten dauerte an, bei zwei der drei Produktionsebenen wurden moderate Verbesserungen der Gehalte deutlich. Die Erzproduktion erreichte fast 16.000 Tonnen mit Gehalten von 183 g/t Ag und 0,75 g/t Au. Im ersten Quartal 2012 werden weitere Verbesserungen der Erzqualität erwartet.

Der Abbau der Guanajuatito-North-Zone wurde weiter auf der 120-Meter-Ebene mit einer Erzproduktion von insgesamt 2.730 Tonnen mit verbesserten Gehalten von 196 g/t Ag und 0,98 g/t Au fortgeführt. Der Rampenzugang wurde auf die 160-Meter-Ebene erweitert und die Entwicklung der ersten Strossen ist im Gange.

Die Guanajuato-Anlage erzielte eine sehr zufriedenstellende Silber- und Goldausbeute von 89,1% und 90,3%; die Konzentratqualität verbesserte sich und lag bei 10.910 g/t Ag und 98,5 g/t Au. Bei der Anlage werden weitere Anpassungen vorgenommen und im Jahr 2012 werden weitere Verbesserungen der metallurgischen Leistung erwartet.

Das Unternehmen hat alle verfügbaren Konzentratlagerbestände von Guanajuato verkauft und hat bereits große Fortschritte gemacht, was die Sicherung neuer Verträge für die Konzentratverkäufe im Finanzjahr 2012 angeht. Die Verkäufe der Überhänge werden im vierten Quartal zu starken Umsätzen führen, wodurch die Umsatzausfälle des zweiten Quartals ausgleichen werden.

Die unterirdischen Diamantbohrungen bei Guanajuato betrugen zudem insgesamt 5.544 Meter, 55 Bohrlöcher wurden während des Quartals abgeschlossen. Im Gesamtjahr wurden 169 Löcher gebohrt für insgesamt 26.546 Meter.

Die Bohrungen im vierten Quartal testeten das Potential von:

(1) dem Gebiet Los Pozos - vier Bohrlöcher, 789 Meter;
(2) dem Gebiet Valenciana - fünf Bohrlöcher, 988 Meter;
(3) dem Gebiet Guanajuatito North Zone - sechs Bohrlöcher, 1.562 Meter;
(4) dem Gebiet Santa Margarita - 19 Bohrlöcher, 1.633 Meter;
(5) dem Gebiet Deep Cata - 14 Bohrlöcher, 517 Meter;
(6) andere - sieben Bohrlöcher, 247 Meter.

Die Deep-Cata-Kurzlochbohrungen konnten weiter dazu beitragen, die Erweiterungen der sechs hochgradigen Adern zwischen der 500- und der 530-Meter-Ebene zu definieren. Siehe dazu die Pressemeldung des Unternehmens vom 30. August 2011.

Tiefere Bohrungen bei Guanajuatito haben neue Mineralisierung über eine Streichlänge von ungefähr 100 und 300 Metern Tiefe (etwa 400 Meter abfallend) definiert. Die Bohrungen erfolgen ausgehend von Bohrstationen in der Nähe von oder auf der 120-Meter-Ebene, die sich in einem Querhieb einer Hanging Wall befinden. Zwei mineralisierte Zonen wurden anhand der Datenauswertung festgestellt - die Veta-Madre-Zone und eine geringfügig tiefere Footwall-Zone. Wie gewöhnlich variiert der mineralisierte Anteil der Zonen mit der wahren Weite, die von weniger als 1 Meter bis hin zu 5,38 Meter reicht. Abschnitte von Veta Madre verfügen über Gehalte von 268 g/t Ag und 0,91 g/t Au über eine wahre Weite von 3,36 Metern im Bohrloch UGG11-045. In Abschnitten der Footwall-Zone fanden sich Gehalte von 1.493 g/t Ag und 13,28 g/t Au über eine wahre Weite von 5,38 Metern im Bohrloch UGG11-029 und von 866 g/t Ag sowie 2,92 g/t Au über eine wahre Weite von 1,14 Metern im Bohrloch UGG11-047.

Zu den Ergebnissen von Explorations- und Erzdefinitionsbohrungen bei Santa Margarita gehören Abschnitte der Hauptstruktur von 44,76 g/t Gold und 46 g/t Silber über eine wahre Weite von 1,14 Meter in Bohrloch UGSM11-005. Die Stockwerkzone SM footwall 1 (SMBo1) grenzt an die Santa-Margarita-Struktur oder liegt im Bereich von vier bis acht Metern unter dieser. Zu den Abschnitten von der SMBo1-Zone gehören 17,15 g/t Au und 36 g/t Ag über eine wahre Weite von 3,28 Metern in Bohrloch UGSM11-003. Die Stockwerkzone SM footwall 2 (SMBo2) befindet sich etwa 20 Meter unterhalb der Santa-Margarita-Struktur. Zu den Abschnitten von der SMBo2-Zone gehören 6,04 g/t Au und 7 g/t Ag über eine wahre Weite von 1,74 Metern in Bohrloch UGSM11-007. Für weitere Details zu den Bohrungen bei Guanajuatito und Santa Margarita siehe die Pressemeldung des Unternehmens vom 30. November 2011.


Topia-Mine

Die Topia-Operation verzeichnete im Quartal eine Metallproduktion von 117.182 oz Ag, 136 oz Au, 467.000 Pfund Pb und 721.500 Pfund Zn aus der Verarbeitung von 12.056 Tonnen Erz. Damit wurde verglichen mit dem Q4 2010 eine Steigerung um 33% verzeichnet und eine Rekordverarbeitung. Die Produktion entspricht 179.008 oz Ag-Äq, 8% weniger als im Q4 2010.

Im Gesamtjahr verzeichnete Topia eine Metallproduktion von 535.881 oz Ag (ein Rekord), 500 oz Au, 2.073.600 Pfund Pb und 2.898.750 Pfund Zn aus der Verarbeitung von 46.968 Tonnen Erz, verglichen mit 2010 ist dies ein Anstieg um 23% und ein Rekord. In Silberäquivalent entspricht dies 789.609 oz Ag-Äq, 4% weniger als 2010. Die durchschnittlichen Gehalte des verarbeiteten Erzes betrugen 400 g/t Ag, 0,41 g/t Au, 2,13% Pb und 3,05% Zn und die metallurgische Leistung der Anlage war mit Metallausbeuten von 88,7% für Ag, 80,1% für Au, 94% für Pb und 91,7% für Zn zufriedenstellend.

Im Q4 ging die Metallproduktion trotz einer Rekordverarbeitung aufgrund von geringeren Erzgehalten von 345 g/t Ag, 0,44 g/t Au, 1,85% Pb und 2,97% Zn zurück. Die Anzahl der oz Ag-Äq ging pro verarbeiteter Tonne verglichen mit den Gehalten im Q4 2010 um 27% zurück.

Die metallurgische Leistung der Anlage war unter Beachtung der geringeren Erzqualität zufriedenstellend. Die Silberausbeute lag bei 87,7%, die Goldausbeute bei 79,2%, die Bleiausbeute bei 95,0% und die Zinkausbeute bei 91.3%. Es wurden Bleikonzentratgehalte von 52,83% Pb und 8.528 g/t Ag erreicht, die Zinkkonzentrate hatten durchschnittliche Gehalte von 53,60% Zn und 619 g/t Ag. Zusätzlich zur Verarbeitung des Erzes des Unternehmens wurden 4.231 Tonnen für einen lokalen Bergwerksbetreiber verarbeitet, um so den Umsatz zu erhöhen und die Stückkosten niedrig zu halten. Die Brech- und Flotationsbereiche der Verarbeitungsanlage werden während der nächsten zwei Quartale angepasst, um die Kapazität weiter zu steigern, von 220 Tonnen pro Tag im Jahr 2011 auf circa 300 Tonnen pro Tag. Die Verbesserungen des Flotationskreislaufes wurden inzwischen abgeschlossen und die Anpassungen des Brechbereichs werden Ende des zweiten Quartals fertiggestellt sein.

Die insgesamt geringeren Erzgehalte wurden verursacht durch niedrigere Adergehalte der Operationen bei den Adern San Gregorio, El Rosario und El Ochenta, welche etwa 43% der Produktion von Topia ausmachen. Jüngste Probenentnahmen bei den Adern weisen auf eine Verbesserung der Erzqualität hin. Diese wird zusammen mit den geplanten Produktionssteigerungen der Argentina-Ader voraussichtlich zu insgesamt höheren Gehalten im ersten Quartal 2012 führen.

Die Explorationsentwicklung für den Zugang zu den Adern auf der 1.630-Meter- Ebene (Mina 5) waren erfolgreich, zunächst aber mit Erz mit geringerer Qualität. Bei der Durangueno-Mine wird die San-Gregorio-Ader auf der 1.475-Meter- und der 1.510-Meter-Ebene abgebaut. Da dort nur begrenzte Mineralressourcen definiert wurden und bisher zwischen der 1.475-Meter- und der 1.660-Meter-Ebene kein Abbau stattfand, werden diese Entwicklungen zusätzliche Produktion und neue Mineralressourcen liefern.

Die Explorationsentwicklung bei der La-Prieta-Mine ist erfolgreich und es werden 1-Yard-Untertagelader für den angestrebten Abbau erworben. Es handelt sich bei La Prieta um eine ehemals produzierende Mine mit eingeschränkten abgeleiteten Mineralressourcen und großem Explorationspotential. Die Ausweitung der Produktion in dieser neuen Mine wird zum erwarteten Produktionsanstieg im Jahr 2012 beitragen.

Der Rampenbau bei der Argentina-Mine wurde bis zur dritten Ebene fertiggestellt und ermöglicht den Zugang für Explorationsentwicklung in einem neuen Gebiet abgeleiteter Mineralressourcen. Auch der Abbau bei dieser Ebene wird zu einer Produktionssteigerung im Jahr 2012 beitragen.

Insgesamt wurden 669 Meter Untergrunddiamantbohrungen in 22 Diamantbohrlöchern abgeschlossen. Die Bohrungen wurden durchgeführt, um auf weitere Ressourcen vieler Aderstrukturen zu testen, darunter Animas, Don Benito, Veta Madre, San Jorge, Cantarranas, Hormiguera, Argentina, Santa Cruz und Santa Bibiana.

Im Gesamtjahr wurden 59 Untergrundbohrlöcher über insgesamt 2.767 Meter abgeschlossen.

Das Oberflächenprogramm wurde fortgesetzt, im vierten Quartal wurden sechs Diamantbohrlöcher über insgesamt 1.152 Meter abgeschlossen. Alle sechs Bohrlöcher zielten auf Adern bei der La- Prieta-Mine.

Im Gesamtjahr wurden 10 Oberflächenbohrlöcher über insgesamt 1.759 Meter abgeschlossen.


San-Ignacio-Projekt

Das San-Ignacio-Projekt bedeckt circa 4 Kilometer Streichlänge des La-Luz-Adersystems, das sich parallel und 5 km westlich der Veta-Madre-Hauptstruktur befindet, in der wiederum Great Panther Silvers Haupt-Guanajuato-Minen liegen.

Eine erste NI 43-101 konforme Mineralressourcenschätzung wurde veröffentlicht (siehe Pressemeldung des Unternehmens vom 11. Oktober 2011). Die Schätzung liegt bei abgeleiteten Mineralressourcen von 611.000 Tonnen mit 127 g/t Silber und 2,05 g/t Gold (4.494.000 oz Ag-Äq) bei einem Mindestgehalt von 118 g/t Ag-Äq. Eine Aktualisierung der Mineralressource wird gegen Ende des Q2 2012 erwartet.

Die Diamantbohrungen dauerten im Q4 an, es wurden 26 Bohrlöcher über insgesamt 5.494 Meter abgeschlossen. Im Gesamtjahr wurden 58 Bohrlöcher mit 17.313 Metern über eine Verlaufslänge von nur 450 Meter abgeschlossen.

Ein Update der jüngsten Ergebnisse wurde in der Pressemeldung des Unternehmens vom 5. Dezember 2011 veröffentlicht. Zu den Höhepunkten der Bohrungen bei der Intermediate-Zone gehören 213 g/t Ag und 5,12 g/t Au über eine wahre Weite von 3,26 Metern sowie 201 g/t Ag und 6,34 g/t Au über eine wahre Weite von 4,96 Metern in Bohrloch ESI11-039 (Sektion 450N). Diese beiden Abschnitte werden durch einen Hohlraum mit einer wahren Weite von circa 0,7 Metern getrennt. Dabei könnte es sich möglicherweise um einen alten Stollen aus dem 19. Jahrhundert handeln, was eine Aderweite von fast neun Metern bedeuten könnte, von welcher bisher nur ein sehr schmaler Teil abgebaut wurde. Bei Sektion 700N schnitt das Bohrloch ESI11-048 296 g/t Ag und 1,28 g/t Au über eine wahre Weite von 3,86 Metern.

Die Abschnitte der Nombre-de-Dios-Ader zeigen eine Ausweitung der Ader in Sektion 600N. Ein Abschnitt lieferte 106 g/t Ag und 2,11 g/t Au über eine wahre Weite von 5,15 Metern in Bohrloch ESI11-044 (Sektion 600N). Bohrabschnitte bei der Melladito-Ader beinhalten einen Abschnitt von 198 g/t Ag und 2,26 g/t Au über eine wahre Weite von 3,69 Metern in Bohrloch ESI11-048 (Sektion 700N).

Aktuell führt das Bohrgerät bis Februar 2012 Einfüllbohrungen durch, diese dienen einer Erhöhung der Mineralressourcenschätzung, die gegen Ende des zweiten Quartals 2012 erwartet wird. Die Bohrungen werden südlich von Sektion 450N um ungefähr 800 Meter und nördlich von Sektion 900N um ungefähr 300 Meter erweitert und werden erste Probebohrungen über eine Streichlänge von 600 Metern bei dem südlichen San-Antonio-Claim durchführen.


Ausblick

Die Metallproduktion von Guanajuato und Topia war 2011 mit 2,20 Millionen oz Ag-Äq geringer als ursprünglich erwartet, dies lag hauptsächlich an geringeren Erzgehalten bei beiden Operationen. Mit dem Jahresanfang 2012 gibt es eine Reihe positiver Entwicklungen:


Bei Guanajuato:

1. Das abgebaute und verarbeitete Erz verzeichnete 2011 einen Anstieg um 17% auf knapp 170.000 Tonnen. Der Plan für 2012 sieht eine weitere Erhöhung um 18% auf 200.000 Tonnen vor. Die Anlage verfügt über eine umfassende Kapazität für über 300.000 Tonnen.

2. Die Erzgehalte haben sich in den letzten beiden Monaten bereits auf 235 g/t Ag und 2,12 g/t Au (25% über dem Durchschnitt für 2011) erhöht, seit der Abbau des hochgradigen Deep Cata sowie tieferer Bereiche des goldreichen Santa-Margarita-Erzkörpers begonnen hat. Bei diesen Gebieten werden 2012 weitere Produktionssteigerungen erwartet.


Bei Topia:

1. Das abgebaute und verarbeitete Erz verzeichnete 2011 einen Anstieg um 23% auf knapp 47.000 Tonnen (plus 13.000 Tonnen im Auftrag verarbeitetes Erz). Der Plan für 2012 sieht eine weitere Erhöhung um 17% auf 57.000 Tonnen vor (plus 13.000 Tonnen im Auftrag verarbeitetes Erz). Anpassungen wurden vorgenommen, um mehr als 75.000 Tonnen zu ermöglichen.

2. Im Jahr 2012 wird eine Verbesserung der Erzgehalte bis zu einem Bereich von 400 g/t Ag erwartet. Jüngste Probenentnahmen bei den Operationen San Gregorio und El Rosario weisen auf eine Verbesserung der Erzqualität hin. Diese wird zusammen mit den geplanten Produktionssteigerungen der Argentina-Ader zu höheren Gehalten führen.

3. Anpassungen, darunter neue Flotationszellen, wurden abgeschlossen, um die Kapazitätserhöhung 2012 mit einer verbesserten metallurgischen Leistung zu erleichtern. Die Kapazität der Verarbeitungsanlage wird während der nächsten sechs Monate auf etwa 300 Tonnen pro Tag weiter erhöht (von 220 Tonnen pro Tag im Jahr 2011).


Exploration und Entwicklung:

1. San Ignacio: Nachdem 24 Diamantkernlöcher gebohrt wurden, wurde eine NI 43-101 konforme Mineralressourcenschätzung von 4,5 Millionen oz Ag-Äq veröffentlicht. Die gebohrten Meter wurden inzwischen mehr als verdoppelt und bis Ende des Q2 2012 wird eine Aktualisierung der Ressource erwartet. Das San-Ignacio-Projekt wird während des Jahres 2012 voraussichtlich sein Potenzial entfalten - ein umfangreiches Explorations- und Minenentwicklungsprogramm ist geplant und wird zweifellos das Wachstumspotential für 2013 vergrößern.

2. Santa Rosa: Nachdem ein Maschinenschaden des Diamantbohrgerätes bei Valenciana den Beginn des Santa-Rosa-Programms verzögert hat, ist dessen Beginn nun im Q1 2012 vorgesehen.

Das Unternehmen erwartet bei den beiden zu 100% eigenen mexikanischen Silberoperationen im Vergleich zum Vorjahr einen Anstieg der Metallproduktion um circa 20%. Für das Fiskaljahr 2012 schätzt das Unternehmen die Metallproduktion auf 2,50 bis 2,75 Millionen Unzen Silberäquivalent.

Im Hinblick auf die enthaltenen Metalle liegen die Schätzungen des Unternehmens für 2012 bei:

- Silber: 1,72 bis 1,90 Millionen Unzen, verglichen mit 1,495 Millionen Unzen im Jahr 2011;
- Gold: 10.000 bis 11.000 Unzen, verglichen mit 8.015 Unzen im Jahr 2011;
- Blei: 2,50 bis 2,80 Millionen Pfund, verglichen mit 2,07 Millionen Pfund im Jahr 2011;
- Zink: 3,30 bis 3,60 Millionen Pfund, verglichen mit 2,90 Millionen Pfund im Jahr 2011.

(Silberäquivalent wurde für 2012 festgelegt unter Stützung auf Preise von 1.680 USD je Unze Au, 28 USD je Unze Ag und 0,85 USD je Pfund Blei und Zink.)

Robert F. Brown, P. Eng. und Vizepräsident für Exploration des Unternehmens ist die Qualifizierte Person gemäß NI 43-101 für den Guanajuato-Minenkomplex und die Topia-Mine. Aspekte beider Minen, die den Abbau und die Metallurgie betreffen, werden von Charles Brown, Chief Operating Officer von Great Panther Silver und seiner mexikanischen Tochtergesellschaft Minera Mexicana El Rosario S.A. de C.V. überwacht.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website des Unternehmens unter www.greatpanther.com , kontaktieren Sie B&D Capital per Telefon unter (604) 685-6465, Fax 604 669 0384 oder mailen Sie an info@greatpanther.com.


Im Namen des Vorstands

Robert A. Archer
Präsident & CEO  

22.01.12 12:25

708 Postings, 5665 Tage spead1great Panther

great Panther

Ist dabei ein Kaufsignal zu bilden.  

22.01.12 12:28

708 Postings, 5665 Tage spead1great Panther bildet ein Kaufsignal

great Panther

Ist dabei ein Kaufsignal zu bilden.  
Angehängte Grafik:
chart_quarter_greatpanthersilver.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_quarter_greatpanthersilver.png

07.02.12 11:42

708 Postings, 5665 Tage spead1news great panther

DJ IRW-PRESS: Great Panther Silver Ltd.: Great Panther Silver Ltd. ernennt unabhängigen Chairman
10:50 07.02.12

DJ IRW-PRESS: Great Panther Silver Ltd.: Great Panther Silver Ltd. ernennt unabhängigen Chairman



Vancouver, British Columbia, 6. Februar 2012. Great Panther Silver Limited (TSX: GPR, WKN: A0Y H8Q) (das "Unternehmen") gibt bekannt, dass R. W. (Bob) Garnett, CA, ICD.D., zum unabhängigen Chairman des Vorstandes des Unternehmens ernannt wurde. Er ersetzt Kaare Foy, der sich nach mehr als 18 Jahren als Direktor des Unternehmens und fast acht Jahren als Executive Chairman zurückzieht. Hr. Foy wird dem Unternehmen als Berater erhalten bleiben.

Hr. Garnett ist seit dem 3. Mai 2011 unabhängiger Direktor bei Great Panther und ist Chairman des Prüfungsausschusses und Mitglied des Nominierungs- und Corporate-Governance-Ausschusses. Seine Ernennung zum unabhängigen Chairman erfolgt in Übereinstimmung mit Great Panthers internem Vorstandsauftrag, die Unabhängigkeit der Vorstandsmitglieder weiter zu erhöhen. Das Unternehmen plant, vor oder bei der Jahreshauptversammlung im Juni 2012 einen weiteren unabhängigen Direktor zu ernennen.

Herr Garnett ist Wirtschaftsprüfer in der kanadischen Provinz British Columbia und besitzt einen Bachelor of Arts (Wirtschaft) der Simon Fraser University. Er war bis vor Kurzem (31. Dezember 2011) Vize-Chairman bei der regionalen Transitbehörde South Coast British Columbia Transportation Authority (TransLink) und saß deren Prüfungsausschuss vor. Zudem sitzt er im Vorstand von VRX Worldwide Inc. und ist dort Vorsitzender des Prüfungsausschusses. Von 2009 bis 2010 war er Direktor und Mitglied des Prüfungsausschusses von Central 1 Credit Union, dem Liquiditätsgeber für Kreditgenossenschaften in Ontario und British Columbia. Im Jahr 2007 absolvierte er das Programm "Certified Director's Program" des Institute of Corporate Directors. Herr Garnett war von 1984 bis 2009 ein Direktor bei Coast Capital Savings, sieben Jahre war er Chairman. Er war Teilhaber und Präsident bei Eaglequest Golf Centers Inc. und hatte leitende Finanz-Positionen in der wohnwirtschaftlichen und gewerblichen Immobilienindustrie inne.

Robert Archer, Präsident & CEO von Great Panther, sagte: "Wir freuen uns sehr, dass Bob die Ernennung zum unabhängigen Chairman angenommen hat, denn er verfügt über umfassende und weitreichende Erfahrung und hat seit seiner Berufung zum Direktor im Jahr 2011 große Führungsqualitäten und sehr fundierte Kenntnisse im Bereich Unternehmensführung bewiesen. Ich möchte zudem Kaare persönlich für die über viele Jahre geleistete Arbeit und sein Engagement für Great Panther danken. Er spielte eine entscheidende Rolle beim Aufbau des Unternehmens und dessen Entwicklung zu einem profitablen Silberproduzenten und wir freuen uns, dass er dem Unternehmen weiterhin als Berater zur Seite stehen wird."

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website des Unternehmens unter www.greatpanther.com, kontaktieren Sie B&D Capital per Telefon unter (604) 685-6465, Fax 604 669 0384 oder mailen Sie an info@greatpanther.com.

Im Namen des Vorstands

Robert A. Archer

Präsident & CEO

Diese Meldung enthält vorausschauende Aussagen im Sinne des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und vorausschauende Informationen im Sinne des Securities Act (Ontario) (zusammen "vorausschauende Aussagen"). Zu solchen vorausschauenden Aussagen können unter anderem die Produktionspläne bei den Minen Guanajuato und Topia in Mexiko, die Pläne für die Exploration der anderen Liegenschaften in Mexiko, das gesamte wirtschaftliche Potential der Liegenschaften und der Zugang zu angemessener Finanzierung gehören. Zudem können sie bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren beinhalten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistung und Errungenschaften von den in solchen vorausschauenden Aussagen angekündigten oder implizierten deutlich abweichen. Zu solchen Faktoren zählen unter anderem Risiken und Unsicherheiten im Zusammenhang mit möglichen politischen Risiken bei Operationen des Unternehmens in ausländischen Rechtssystemen, Unsicherheiten bei den Schätzungen zu Produktion und Kosten und mögliche unerwartete Kosten und Ausgaben, physische Risiken im Bergbau, Währungsschwankungen, Schwankungen bei den Preisen für Silber, Gold und Basismetalle, der Abschluss von wirtschaftlichen Bewertungen, Änderungen der Projektparametern bei der Optimierung der Pläne, die Unzugänglichkeit oder das Scheitern beim fristgerechten Abschluss einer angemessen Finanzierung sowie andere Risiken und Unsicherheiten, darunter auch die im Jahresbericht (Form 20-F) des Unternehmens für das am 31. Dezember 2010 geendete Jahr und in den bei der Securities and Exchange Commission eingereichten und unter www.sec.gov einzusehenden Berichte (Form 6-K) und die bei der Canadian Securities Administrators eingereichten und unter www.sedar.com verfügbaren Berichte wesentlicher Änderungen.

Für den Inhalt der Pressemeldung ist allein die Gesellschaft verantwortlich. Sie wurde weder von der TSX-Venture Exchange, noch von einem Dritten geprüft. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com bzw. www.sec.gov oder auf der Firmenwebsite!

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

B&D Capital

Tel.: (604) 685 6465

Fax: (604) 699 0384

info@greatpanther.com

www.greatpanther.com

Deutsche Anleger:

Metals & Mining Consult Ltd.

Tel.: 03641 / 597471

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:

Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:

http://www.irw-press.com/...ription.php?lang=de&isin=CA39115V1013

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender

verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.  

01.03.12 10:25
1

708 Postings, 5665 Tage spead1Interessanter Artikel

03.03.12 22:07
1

4186 Postings, 3048 Tage carpe_diemEuropean Gold Centre zu Great Panther

Auf der minenportal page ist heute ein interessanter Artikel über Great Panther erschienen.

 Henk Krasenberg vom European Gold Cenre hat einen neuen Report über den Silberproduzenten verfasst. Herr Krasenberg ist gut gestimmt, was die Entwicklungen und Potentiale von Great Panther angehen.

Great Panther plant seine Produktion bis 2015 massiv auszuweiten. Aufgrund der stattlichen Ressource kann Great Panther die geplante Produktionssteigerung auch realistisch durchführen. Weiter haben die Projekte auch das geologische Potential, die Ressourcen-Basis hoch zu halten, die gegenwärtig ja schon die 40 Millionen Unzen Marke überschritten haben dürfte. Schaffen sie es, die Produktionskosten stabil zu halten bzw. noch zu senken, werden sie auch bei einem volatileren Silber-Preis sehr gute Margen erzielen können. Denke, die Underperformance letztes Jahr, ist auf den schwachen Rohstoffsektor zurückzuführen. Es kamen ja sogut wie alle Produzenten stark unter Druck, und der Silberpreis schloss auf Jahrestief das letzte Jahr ab. Die letzten Wochen machen Mut, dass dieses Jahr eine Wende kommen könnte.

Den ganzen Report kann man unter folgendem Link downloaden: http://www.europeangoldcentre.com/files/CR-GPR-1202.pdf

Ein wirklich lesenswerter Report, top recherchierte Info!

 

Neuer Report von European Gold Centre zu Great Panther Silver Ltd.

Henk Krasenberg vom European Gold Cenre und langjähriger Kenner der Gold- und Silber-Szene hat einen neuen Report zu Great Panther Silver veröffentlicht, der unter www.europeangoldcentre.com heruntergeladen werden kann. Die erste Vorstellung von Great Panther in einem Unternehmensbericht des European Gold Centre fand übrigens 2005 bei einem Bruchteil des aktuellen Kurses statt.

Der Bericht verdeutlicht sehr gut die erfolgreiche Herangehensweise des Teams um CEO Robert Archer, dem es gelang, über Jahre die Produktion und die operativen Gewinne laufend zu erhöhen. Außerdem gelang selbst nach Abzug des abgebauten Erzes eine stetige Erhöhung der NI 43-101 Ressourcen, deren Fehlen vor einer Weile noch ein Hauptkritikpunkt bei Great Panther war.

Henk Krasenberg schließt mit folgendem Fazit:

„Ich sehe die Aktien von Great Panther als exzellentes Investment an, weil das Management, sowohl in Vancouver als auch in Mexiko, gezeigt hat, dass es in der Lage ist, das 2004 gesetzte Ziel zu erreichen, nämlich einen führenden primären Silberproduzenten aufzubauen und langfristigen Shareholder Value zu schaffen. Ich bin überzeugt, dass sie dieses Ziel in den nächsten Jahren erreichen werden."
 

 

05.03.12 17:17
1

708 Postings, 5665 Tage spead1Great Panther nennt Daten für Veröffentlichung

DJ IRW-PRESS: Great Panther Silver Ltd.: Great Panther Silver Ltd. nennt Daten für Veröffentlichung der Finanzergebnisse des vierten Quartals und des Gesamtjahres 2011 und für Telefonko
16:45 05.03.12

DJ IRW-PRESS: Great Panther Silver Ltd.: Great Panther Silver Ltd. nennt Daten für Veröffentlichung der Finanzergebnisse des vierten Quartals und des Gesamtjahres 2011 und für Telefonkonferenz



Vancouver, British Columbia, 05. März 2012. Great Panther Silver Limited (TSX: GPR; AMEX: GPL; WKN: A0Y H8Q) (das "Unternehmen") gibt bekannt, dass das Unternehmen plant, seine Finanzergebnisse des vierten Quartals und des Gesamtjahres 2011 am Montag, dem 12. März 2012, nach Marktschluss zu veröffentlichen. Eine Telefonkonferenz zur Besprechung der Ergebnisse ist für Dienstag, den 13. März 2012, um 7:00 Uhr Pazifischer Zeit/10:00 Uhr Östlicher Zeit, angesetzt. Geleitet wir die Telefonkonferenz von Herrn Robert Archer, Präsident und Chief Executive Officer, und Herrn Martin Carsky, Executive Vice President und Chief Financial Officer.

Wir laden interessierte Aktionäre, Analysten, Investoren und Medienvertreter ein, durch die Einwahl unmittelbar vor Beginn an der Live-Konferenz teilzunehmen.

*Einwahlnummer (gebührenfrei): 1-877-407-8033

*Einwahlnummer (international): +1-201-689-8033

*Es ist kein Zugangscode notwendig

*Wiedergabenummer (gebührenfrei): 1-877-660-6853

*Wiedergabenummer (international): +1-201-612-7415

*Zugangscodes (beide werden für die Wiedergabe benötigt):

*Accountnummer: 286

*Konferenznummer: 389736

Eine Aufzeichnung der Telefonkonferenz wird vom 13. März 2012, 10:00 Uhr Pazifischer Zeit/13:00 Uhr Östlicher Zeit, bis zum 29. März 2012 bei Wahl der oben stehenden Nummern abrufbar sein. Zudem wird die Auszeichnung auf der Website des Unternehmens archiviert.

Über Great Panther

Great Panther Silver Limited ist ein profitables, primäres Silberproduktions- und Explorationsunternehmen, das an der Toronto Stock Exchange unter dem Kürzel GPR und an der NYSE Amex unter dem Kürzel GPL gelistet ist. Das Unternehmens konzentriert seine Tätigkeiten aktuell auf den Abbau von Edelmetallen in den beiden zu 100% eigenen Minen in Mexiko. Zudem verfolgt das Unternehmen Übernahmemöglichkeiten in Lateinamerika, um dem Projektportfolio weitere Minen hinzuzufügen. Das Ziel Great Panthers ist es, durch Übernahmen, Entwicklung und profitablen Abbau von Edelmetallen zu einem führenden primären Silberproduzenten zu werden.

Im Namen des Vorstands

Robert A. Archer

Präsident & CEO

Diese Meldung enthält vorausschauende Aussagen im Sinne des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und vorausschauende Informationen im Sinne des Securities Act (Ontario) (zusammen "vorausschauende Aussagen"). Zu solchen vorausschauenden Aussagen können unter anderem die Produktionspläne bei den Minen Guanajuato und Topia in Mexiko, die Pläne für die Exploration der anderen Liegenschaften in Mexiko, das gesamte wirtschaftliche Potential der Liegenschaften und der Zugang zu angemessener Finanzierung gehören. Zudem können sie bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren beinhalten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistung und Errungenschaften von den in solchen vorausschauenden Aussagen angekündigten oder implizierten deutlich abweichen. Zu solchen Faktoren zählen unter anderem Risiken und Unsicherheiten im Zusammenhang mit möglichen politischen Risiken bei Operationen des Unternehmens in ausländischen Rechtssystemen, Unsicherheiten bei den Schätzungen zu Produktion und Kosten und mögliche unerwartete Kosten und Ausgaben, physische Risiken im Bergbau, Währungsschwankungen, Schwankungen bei den Preisen für Silber, Gold und Basismetalle, der Abschluss von wirtschaftlichen Bewertungen, Änderungen der Projektparametern bei der Optimierung der Pläne, die Unzugänglichkeit oder das Scheitern beim fristgerechten Abschluss einer angemessen Finanzierung sowie andere Risiken und Unsicherheiten, darunter auch die im Jahresbericht (Form 20-F) des Unternehmens für das am 31. Dezember 2010 geendete Jahr und in den bei der Securities and Exchange Commission eingereichten und unter www.sec.gov einzusehenden Berichte (Form 6-K) und die bei der Canadian Securities Administrators eingereichten und unter www.sedar.com verfügbaren Berichte wesentlicher Änderungen.

Für den Inhalt der Pressemeldung ist allein die Gesellschaft verantwortlich. Sie wurde weder von der TSX-Venture Exchange, noch von einem Dritten geprüft. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com bzw. www.sec.gov oder auf der Firmenwebsite!

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

B&D Capital

Tel.: (604) 685 6465

Fax: (604) 699 0384

info@greatpanther.com

www.greatpanther.com

Deutsche Anleger:

Metals & Mining Consult Ltd.

Tel.: 03641 / 597471

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:

Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:

http://www.irw-press.com/...ription.php?lang=de&isin=CA39115V1013

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender

verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.



20120305 1605 Great Panther Silver Limited Suite 2100 1177 W. Hastings St. Vancouver, BC Kanada V6E 2K3 Tel.: +1 604-608-1766 Gebührenfrei: 1-888-355-1766 Fax: +1 604-608-1744 E-Mail: info@greatpanther.com redaktion@goldseiten.de

Great Panther Silver Ltd.



March 05, 2012 10:11 ET (15:11 GMT)  

12.03.12 22:27

4186 Postings, 3048 Tage carpe_diemNeue Videos online

Great Panther Silver: CEO Clip, March 2, 2012

http://www.youtube.com/watch?v=mjxCubK3hHs

   

 Bob Archer, CEO of Great Panther Silver, February 15, 2012

http://www.youtube.com/watch?v=mfTZMrQO_1M

     

 

 

13.03.12 09:04
1

708 Postings, 5665 Tage spead1Hervorragendes Ergebnis

Great Panther Silver meldet 37% Umsatzsteigerung auf $ 57,8 Mio. und USD 11,5 Mio. Der Reingewinn für 2011
12. März 2012
VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA - (Marketwire - 12. März 2012) - Great Panther Silver Limited (TSX: GPR) (NYSE Amex: GPL) ("das Unternehmen") gibt die Finanzergebnisse für das Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2011. Great Panther freut sich, einen Umsatz für das Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2011 von 57.800.000 $, was einer 37% Steigerung gegenüber 2010 berichten. Der Bruttogewinn des Unternehmens sowie das Ergebnis aus dem Bergbau stieg um 64% auf $ 26.900.000 für das Jahr 2011, und der Reingewinn um 8% auf $ 11.500.000. Das Unternehmen erhöhte Working Capital zu 53.800.000 $ zum 31. Dezember 2011, von $ 18.800.000 am Ende des Vorjahres.
"Wir sind sehr mit unserem Wachstum bei Umsatz und die deutliche Steigerung des operativen Cash-Flow zufrieden", erklärte Robert Archer, Präsident und CEO. "Die Steigerung unserer Profitabilität und Cash Flow konnten wir zur Verstärkung der Investitionen in unsere Eigenschaften und in der Exploration, um das Wachstum in 2012 und darüber hinaus zu fahren."

"Wir sind sehr über unsere Wachstumsaussichten im Jahr 2012 angeregt. Die jüngste Entwicklung unserer tiefen Cata und goldreichen Santa Margarita Zonen auf Guanajuato erwartet, dass sie zu höheren Klassen und erhöhte Produktion im Jahr 2012 beitragen", fügte Mr. Archer. "Darüber hinaus haben wir einen sehr intensiven Explorations-und Entwicklungsprogramm für San Ignacio, die wir erwarten, wird die Produktion das Wachstum im Jahr 2013 beitragen."

Trotz der deutlichen Steigerung von Umsatz und Rohertrag von der Gesellschaft im Jahr 2011 realisiert wurde die Steigerung des Reingewinns für das Jahr durch eine Reihe von primär nicht-zahlungswirksame Aufwendungen begrenzt. Dazu gehören latenten Steueraufwand in Höhe von $ 1.900.000 im vierten Quartal als Folge der Nutzung von steuerlichen Verlustvorträgen in Mexiko und bestimmte Kosten, die abgeschrieben schneller haben für steuerliche Zwecke als für Zwecke der Rechnungslegung; 2.200.000 $ in unbaren aktienbasierten Vergütungen gemacht im vierten Quartal und $ 4,6 Millionen im Währungsverluste, die in erster Linie beziehen sich auf nicht realisierte Verluste auf Darlehen der Gesellschaft an ihre mexikanische Tochtergesellschaft gemacht.

Die Vollversion von der Gesellschaft geprüften Jahresabschlüsse und Management Discussion and Analysis sind auf der Website des Unternehmens eingesehen werden unter www.greatpanther.com oder auf SEDAR unter www.sedar.com .

2011 Jahreshighlights

37% höheren Umsatz von $ 57.800.000.
64% Anstieg des Rohertrags (Ergebnis aus dem Bergbau) auf $ 26.900.000.
8% Anstieg des Nettogewinns um $ 11.500.000 ($ 0,09 pro Aktie).
64% Anstieg des bereinigten EBITDA (siehe "Non-IFRS-Finanzinformationen" weiter unten) auf $ 24.700.000.
70% Anstieg der Netto-Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit zu $ ​​19.100.000 für das Jahr 2011.
Die liquiden Mittel erhöhte sich auf 39.400.000 $ zum 31. Dezember 2011, von $ 14,0 Millionen am 31. Dezember 2010.
Das Working Capital erhöhte sich auf 53.800.000 $ zum 31. Dezember 2011 von $ 18.800.000 am 31. Dezember 2010.
19% im Erz abgebaut und verarbeitet zu erhöhen, um 216.181 Tonnen von 182.393 Tonnen für 2010.
Geschlossen bought deal Finanzierung mit einem Konsortium von Versicherern für $ 22.500.000 in Nettoerlös.
Erworbene Santa Rosa Konzession im Juli 2011 in Höhe von insgesamt 1.514 Hektar, etwa 15 Kilometer nordöstlich von Guanajuato, Mexiko für US $ 1,5 Mio., Steigerung Landbesitz in Guanajuato um 136%.
Freigegeben eine erste NI 43-101 konforme Ressourcenschätzung am 11. Oktober 2011 für die Firma San Ignacio Projekt in Guanajuato mit abgeleiteten Ressourcen von 4.500.000 Unzen Silberäquivalent ("Ag-Äq oz").
Freigegeben eine NI 43-101 konforme Ressourcenschätzung am 7. März 2011 für die Gesellschaft Topia Mine in Durango aus der gemessenen und angezeigten Ressourcen von 7.440.000 Unzen Ag-Äq, eine 36,3% Steigerung gegenüber dem 2009 Ressourcenschätzung. Darüber hinaus beinhaltet die Schätzung 11,91 Millionen Unzen Ag-Äq in der abgeleiteten Kategorie, eine 109,3% ige Steigerung gegenüber der vorherigen Schätzung.
Höhepunkte                        Ändern                        Ändern§
(In 000s mit Ausnahme der Beträge je Aktie und pro Unze)
       aus                           aus§
4. Quartal 2011 4. Quartal 2010 Geschäftsjahr 2011 GJ 2010
 Einnahmen         $    17.520       27%         $    57.818       37%          §
Bruttogewinn         $      6032        0%         $    26.916       64%§
Nettogewinn (-verlust) $ (1,419) -163% $ 11.506 8%
Das bereinigte EBITDA (1) $ 6265 17% $ 24.723 64%
Gewinn (Verlust) je Aktie - unverwässert $ (0.01) -150% $ 0,09 0%
Gewinn (Verlust) je Aktie - verwässert $ (0.01) -150% $ 0,08 -11%
Unzen Silber produziert (ohne Äquivalent
Unzen Gold, Zink und Blei)
       355       -8%          
      1495 -3%§
Silber Unzen produziert (2) 545 -4% 2200 -2%
Silber Unze zu zahlen 425 15% 1332 -7%
Insgesamt Cash-Kosten pro Unze Silber (3) $ 11,92 42% $ 10,84 46%
Die durchschnittliche Vergütung pro Unze Silber verkauft $ 30,86 10% $ 34,71 63%
       (1)          §"Adjusted EBITDA" ist eine Non-IFRS-Maß, in dem Standard-EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) für aktienbasierte Vergütungen, Kursgewinne oder-verluste und außerordentlichen Posten eingestellt wird. Finden Sie in der "Non-IFRS-Finanzinformationen" Abschnitt für eine Versöhnung des standardisierten und des bereinigten EBITDA zum Jahresabschluss.
       (2)          §Silber Unzen im Jahr 2011 wurden unter Verwendung von US $ 1.200 pro Unze Gold, 20 US $ pro Unze Silber, US $ 0,90 pro Pfund Blei und 0,90 US $ pro Pfund Zink.
       (3)          §"Cash Kosten pro Unze Silber" ist eine Non-IFRS-Maßnahme und wird von der Gesellschaft zur Verwaltung und Auswertung operativen Performance an jedem der Gesellschaft Minen und ist weit verbreitet in der Silber-Bergbau als Benchmark für die Performance berichtet, muss aber nicht eine standardisierte Bedeutung. Finden Sie in der "Non-IFRS-Finanzinformationen" Abschnitt.
AUSBLICK

Für 2012 erwartet das Unternehmen Metall-Produktion auf, um zwischen 2,50 bis 2.750.000 Unzen Silberäquivalent, ein Zuwachs von 14% bis 25%, ab dem Jahr 2011 wachsen. Es gibt eine Reihe von positiven Entwicklungen, die das Wachstum unterstützen Schätzung wie folgt:

Im vierten Quartal 2011 verzeichnete das Unternehmen eine deutliche Verbesserung der Noten in Guanajuato durch die Entwicklung des hochgradigen Tief Cata und goldreichen Santa Margarita Erzkörper. Erweiterung der Produktion aus diesen Bereichen im Gange ist im Jahr 2012.
Guanajuato sah eine 17% ige Zunahme der Erz abgebaut und verarbeitet im Jahr 2011 auf fast 170.000 Tonnen, und der Plan für 2012 ist, um den Durchsatz von bis zu 200.000 Tonnen erhöhen. Das Werk in Guanajuato bietet Platz für mehr als 300.000 Tonnen pro Jahr.
Erz abgebaut und verarbeitet bei Topia im Jahr 2011 um 23% auf fast 47.000 Tonnen erhöht. Der Plan für 2012 einen weiteren Anstieg von 17% auf 57.000 Tonnen. Verbesserung Modifikationen, einschließlich zusätzlicher Flotationszellen, wurden abgeschlossen, um eine Erhöhung der Kapazität auf über 75.000 Tonnen pro Jahr zu erleichtern.
2012 Produktion und Cash-Kosten pro Unze Guidance
Tatsächliche 2011
2012 Guidance
Low Gehäuse 2012 Guidance
Hohe Gehäuse
Tonnen gefräst 216.181 230.000 250.000
Silber Unzen 1.495.372 1.720.000 1.900.000
 Goldunzen                8016              10.000              11.000§
Blei Tonnen 941 1130 1270
Zink Tonnen 1314 1500 1630
Äquivalente Unzen Silber 2.200.013 2.500.000 2.750.000
Cash-Kosten pro Unze (USD) $ 10,84 $ 10,50 $ 9,50
Das Unternehmen plant, insgesamt über 45.000 Meter von Explorationsbohrungen im Jahr 2012 weiter zu definieren Ressourcen, suchen Sie nach der Ausdehnung der Adern und Erprobung neuer Ziele.

Das Unternehmen erwartet ein Ressourcen-Update für das San Ignacio Projekt ("San Ignacio") im zweiten Quartal 2012 zu veröffentlichen. Ein NI 43-101 konforme anfängliche Mineralressourcenschätzung von 4.500.000 Unzen Ag-Äq wurde für San Ignacio im Oktober 2011 nach dem Bohren 24 Kernbohrungen freigegeben. Metern bei San Ignacio gebohrt haben mehr als bisher verdreifacht.

San Ignacio wird erwartet, dass ihr Potenzial im Jahr 2012 zu realisieren mit einem intensiven Exploration und Erschließung der Mine Programm geplant, die das Unternehmen erwartet wird, um das Produktionswachstum in 2013 hinzuzufügen. Die vorliegende Oberfläche Bohrprogramm umfasst mindestens 9.600 Meter an Bohrungen bei San Ignacio im Jahr 2012.

Telefonkonferenz zur Geschäftsjahr 2011 Ergebnisse zu überprüfen

Das Unternehmen wird eine Telefonkonferenz, um die finanziellen Ergebnisse zu diskutieren morgen, 13. März um 7:00 Uhr halten Pacific Daylight Time, 10:00 Uhr Eastern Daylight Time. Gastgeber der Telefonkonferenz wird Herr Robert Archer, Präsident und Chief Executive Officer und Herr Martin Carsky, Executive Vice President und Chief Financial Officer zu sein.

Interessierte Aktionäre, Analysten, Investoren und Medien sind eingeladen, die Live-Konferenzschaltung durch Einwahl in kurz vor der Startzeit beitreten.

Einwahlnummer (gebührenfrei):             1-877-407-8033                  1-877-407-8033      
Einwahlnummer (International):             +1-201-689-8033                  +1-201-689-8033      
Kein Passcode erforderlich
Replay-Nummer (gebührenfrei):             1-877-660-6853                  1-877-660-6853      
Replay-Nummer (International):             +1-201-612-7415                  +1-201-612-7415      
Replay Passcodes (beide sind für die Wiedergabe erforderlich):
Kontonummer: 286
Conference ID #: 389736
Eine Aufzeichnung der Telekonferenz wird auf 13. März 2012 von 10:00 Uhr Pacific Standard Time, 13.00 Uhr Eastern Standard Time bis zum 29. März 2012 durch Wählen von Nummern oben. Darüber hinaus wird der Anruf auf der Website des Unternehmens archiviert werden.

INTERNATIONAL FINANCIAL REPORTING STANDARDS

Die finanziellen Ergebnisse in dieser Pressemitteilung besprochenen Themen wurden in Übereinstimmung mit IFRS-Standards für die Zubereitung von Finanzinformationen wie für alle börsennotierten Unternehmen in Kanada im Jahr 2011 erforderlich, vorbereitet worden. Die Leser sollten beachten, dass einige Vergleichszahlen in dieser Pressemitteilung und den Konzernabschluss der Gesellschaft und Management Discussion and Analysis ("MD & A") wurden angepasst, um IFRS Rechnung zu tragen. Bitte beachten Sie des Unternehmens Konzernabschluss und die MD & A für das Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2011 für eine ausführliche Beschreibung des Unternehmens Bilanzierungs-und Bewertungsmethoden nach IFRS und für die Offenlegung und die Aussöhnung der Auswirkungen der IFRS auf zuvor berichteten Ergebnisse.

Non-IFRS-

Die Diskussion der finanziellen Ergebnisse in dieser Pressemitteilung enthalten Bezug auf EBITDA, bereinigtes EBITDA und Cash-Kosten pro Unze, die Nicht-IFRS-Kennzahlen sind. Das Unternehmen bietet diese Maßnahmen, um zusätzliche Informationen über die Vermögens-, Finanz Ergebnisse und Leistungen bieten. Bitte beachten Sie des Unternehmens MD & A für das Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2011 für eine Definition und Abstimmung dieser Maßnahmen, um IFRS-Ergebnisse berichtet.

ÜBER Great Panther

Great Panther Silver Limited ist ein profitables, Primär-Silber Bergbau-und Explorationsunternehmen, das an der Toronto Stock Exchange, Handel unter dem Symbol GPR und an der NYSE Amex, Handel unter dem Symbol GPL aufgeführt. Die Gesellschaft derzeitigen Aktivitäten sind auf der Gewinnung von Edelmetallen aus seinen zwei hundertprozentige Betrieb befindlichen Minen in Mexiko. Darüber hinaus wird das Unternehmen verfolgen auch Akquisitionsmöglichkeiten in ganz Lateinamerika, um zusätzliche Minen, sein Portfolio von Eigenschaften hinzuzufügen. Great Panther hat den Auftrag, ein führender primäre Silber-Produzenten werden durch die Akquisition, Entwicklung und profitabel Bergbau Edelmetallen.

Alle Aktionäre haben die Möglichkeit, eine Hardcopy des Unternehmens vollständige geprüfte Jahresabschluss kostenlos auf Anfrage erhalten. Sollten Sie Great Panther Silver Jahresabschluss oder den Jahresbericht auf Formular 20-F in Papierform erhalten, kontaktieren Sie uns bitte bei der Gesellschaft gebührenfrei unter             1-888-355-1766       oder             604-608-1766       oder E-Mail info@greatpanther.com .            1-888-355-1766       oder 604-608-1766 oder E-Mail            604-608-1766      

IM NAMEN DES BOARD

Robert A. Archer, Präsident & CEO  

18.03.12 12:45

4186 Postings, 3048 Tage carpe_diemConference Call Replay

Sehr informativ Replay, absolut zu empfehlen mal reinzuhören!

2011 Financial Results Conference Call Replay 

http://www.greatpanther.com/Theme/GreatPanther/...0Panther_031312.mp3

 

24.03.12 00:23

708 Postings, 5665 Tage spead1ob dies das tief war

bin gespannt auf die nächste Woche.

schöne Grüße

spead1  

25.03.12 16:52
1

4186 Postings, 3048 Tage carpe_diemGreat Panther nächste Woche in Deutschland

Treffen Sie spannende Rohstoff-Firmen vor Ort in Deutschland

Der direkte Kontakt zu Rohstoff-Firmen ist oft schwierig: Die meisten Unternehmen stammen aus Nordamerika und sind nur sehr selten direkt in Deutschland vor Ort. Doch von Zeit zu Zeit gibt es immer mal wieder die Chance, das Management direkt in Deutschland zu treffen. Das hat für deutsche Investoren gleich verschiedene Vorteile: Man kann das Management persönlich treffen und offene Fragen im direkten Gespräch klären. In der kommenden Woche haben interessierte Anleger die Chance, gleich zwei aussichtsreiche Unternehmen in Deutschland zu treffen. Im Einzelnen sind das Standard Graphite und Great Panther Silver.

..

Great Panther Silver: Silberproduzent mit starkem Wachstumspotenzial Schon am Montag 26. März 2012 um 12 Uhr ist Robert Archer, der CEO von Great Panther Silver (WKN: A0YH8Q) ebenfalls bei CM Equity in München zu Gast. Der kanadische Silberproduzent mit zwei Minen in Mexiko will 2012 weiter durchstarten. Ein Schwerpunkt bildet der Produktionsausbau bei den zwei bestehenden Minen. Zusätzlich will der Silberproduzent auch noch die Ressource beim St. Ignacio Projekt deutlich steigern. Das mittelfristige Ziel von Great Panther: Die Silberproduktion soll pro Jahr um 20% gesteigert werden.

Die erst kürzlich veröffentlichten Zahlen für 2011 bilden dafür eine gute Basis. So erzielte Great Panther Silver einen Umsatzanstieg um 37% im Vergleich zum Vorjahr. Der operative Gewinn aus dem Minengeschäft sprang sogar um 64% nach oben auf knapp 27 Mio. Dollar.

Bei der Präsentation in München wird Great Panther Silver CEO Robert Archer vor allem die weitere Wachstumsstrategie von Great Panther näher erläutern.

Anmeldungen zu den beiden Veranstaltungen in München sind unter info@cm-equity.de möglich. 

Artikel auf miningscout.de: http://miningscout.de/Kolumnen/...Ort_in_Deutschland/page_1/_76/__432

 

25.03.12 16:58
1

4186 Postings, 3048 Tage carpe_diemUnternehmenspräsentation

Neue Präsentation auf der HP online: http://www.greatpanther.com/Theme/GreatPanther/...02012_web.pdf 

Informativ ist auch das IR package: http://www.greatpanther.com/Investors/...r-Package/default.aspx 

  • Silver price has more influence on Great Panther’s share price than other factors - one of the best correlations in the sector
  • As company fundamentals improve (earnings, production, resources & reserves), valuation increases as a foundation
  • More people invest in the stock market than in the futures market: increased volumes & prices
  • Great Panther has 20% gold as a by-product so can benefit when gold-silver ratio increases – form of hedge against falling silver prices

 

 

29.03.12 13:34
1

4186 Postings, 3048 Tage carpe_diemDer CEO bei DAF

Diese Woche ist der CEO von Great Panther, Mr. Rob Archer, auf einer Road Show in Europa (inkl. natürlich Deutschland) unterwegs. Er war u.a. auch bei DAF, wie folgender Artikel vermuten lässt. Mr. Archer sieht den Silberpreis langfristig in dreistelligen Regionen! 

Great Panther Silver-CEO Archer: "100 Dollar bei Silber sind drin"

29.03.2012 | 11:38 Uhr | DAF

Great Panther Silver ist ein Silberproduzent mit Sitz in Vancouver, Kanada. Das Vorzeigeprojekt ist die Guanachato Mine in Mexico. Ungefähr 1.000 Menschen arbeiten für Great Panther Silver. Wir haben mit dem CEO Robert Archer gesprochen. Was er für die Zukunft seines Unternehmens plant und wie er die weitere Entwicklung des Silberpreises sieht - das erfahren Sie im DAF-Interview. 

Great Panther Silver hat als Firmen-Logo den silbernen Panther. Dieser Name stammt ursprünglich von dem früheren Vorstandsvorsitzenden des Unternehmens. Er wollte einen Namen, der all die Dinge symbolisiert, die man von einem Unternehmen erwartet: Gewandtheit, Stärke, Kraft, und all diese Qualitäten. Und der Panther ist ein Tier, das all diese Qualitäten vereint. So war der Name "Great Panther" geboren. Außerdem fanden die Unternehmer eine Panther-Statue in Mexiko, die von einem mexikanischen Künstler angefertigt wurde. Diese Statue wurde dann zum Firmenlogo. "Wir sind damit auch recht erfolgreich. Ich denke, es ist ein bekanntes Firmenzeichen in der Branche," so Robert Archer, CEO von Great Panther Silver. 

Robert Archer beschreibt die Zeit der Finanzkrise als nicht einfach - auch für Great Panther Silver: "Das war eine harte Zeit für jeden. Aber wir waren der Grenze schon sehr nahe zu dieser Zeit. Aber das ganze Team hielt zusammen als wir versuchten das Unternehmen zu retten und bis zum vierten Quartal 2009 war das Unternehmen zum ersten Mal profitabel." Seitdem habe man die Profitabilität aufrecht erhalten können und die Firma weiter aufgebaut. 

Welche weitere Entwicklung der CEO von Great Panther Silver vom Silberpreis erwartet - Schauen Sie rein.

Zum DAF-Video: Videobeitrag ansehen: http://www2.anleger-fernsehen.de/daf_vod_thema.html?id=50152915&


© DAF Deutsches Anleger Fernsehen AG

 

30.03.12 07:43
1

708 Postings, 5665 Tage spead1Super Video

Kann ich nur ebenfalls weiter empfehlen.

schöne Grüße

spead1  

04.04.12 08:57

2072 Postings, 4770 Tage Joschi307Great Panther

04.04.12 18:11

4186 Postings, 3048 Tage carpe_diemÜbernahme

Die Übernahme von Silvermex durch First Majestic sollte mittelfristig für positive Impulse sorgen - gilt für alle in Mexiko aktiven Produzenten. Die Konsolidierung im Sektor schreitet voran, die niedrigen Unternehmensbewertungen kommen den Majors entgegen..

First Majestic Announces Friendly Acquisition of Silvermex Resources

http://www.firstmajestic.com/s/...sition-of-Silvermex-Resources 

 

07.04.12 00:29

708 Postings, 5665 Tage spead1wieder news

06.04.2012   09:00 Uhr  | IRW-Press
Great Panther Silver ernennt Rhonda Bennetto zur Vizepräsidentin Corporate Communications
Vancouver, British Columbia, 5. April 2012. Great Panther Silver Limited (TSX: GPR, WKN: A0Y H8Q) (das "Unternehmen") freut sich, die Ernennung von Frau Rhonda Bennetto zur Vizepräsidentin für Unternehmenskommunikation per 12. April 2012 zu melden.

Frau Bennetto hatte bereits führende Positionen bei diversen börsennotierten Unternehmen mit Fokus auf internationale Bergbau- und Ressourcen-Assets - darunter auch Projekte in Mexiko - inne und wird Great Panther mit ihrer über 18-jährigen Erfahrung in den Kapitalmärkten und im Bereich Investor Relations bereichern. Frau Bennetto wird eine der wichtigsten Verbindungen zwischen Great Panther und der Investorengemeinde darstellen. Sie wird den Bereich Corporate Communications des Unternehmens leiten wobei sie interne und externe Strategien entwickeln und umsetzen wird, die Great Panthers Bestreben, ein profitabler mittelgroßer primärer Silberproduzent zu werden, hervorheben.

"Wir freuen uns, Rhonda in unser Senior-Management-Team begrüßen zu dürfen" sagte Robert Archer, Great Panthers Präsident & CEO. "Ihre weitreichende Erfahrung bei der Umsetzung und der Leitung von progressiven, dynamischen Investor-Relations-Programmen sowie ihr umfassendes Verständnis der globalen Kapitalmärkte werden den Auftritt unseres Unternehmens gegenüber privaten und institutionellen Anlegern stärken und erweitern."

Frau Bennetto hat solide Erfahrung bei der Teilnahme an und der Kommunikation von Börsengängen, anschließenden Finanzierungen, Fusionen und Übernahmen, Umstrukturierungen und Neufinanzierungen. Rhonda ist derzeit Mitglied im Vorstand des Canadian Investor Relations Institute und ist Chairman des Public Relations Advisory Committee für die Mount Royal University. Sie ist zudem anerkannte Leiterin und Ausbilderin im Bereich der optimalen Vorgehensweisen in der Anlegerpflege, der Anzeige und Einhaltung gesetzlicher Vorschriften sowie in der digitalen Kommunikation und der Kommunikation über die neuen Medien. Rhonda besitzt einen Bachelor in Business Administration und hat den Canadian Securities Course abgeschlossen.


Über Great Panther

Great Panther Silver Limited ist ein profitables, primäres Silberproduktions- und Explorationsunternehmen, das an der Toronto Stock Exchange unter dem Kürzel GPR und an der NYSE Amex unter dem Kürzel GPL gelistet ist. Das Unternehmens konzentriert seine Tätigkeiten aktuell auf den Abbau von Edelmetallen in den beiden zu 100% eigenen Minen in Mexiko. Zudem verfolgt das Unternehmen Übernahmemöglichkeiten in Lateinamerika, um dem Projektportfolio weitere Minen hinzuzufügen. Das Ziel Great Panthers ist es, durch Übernahmen, Entwicklung und profitablen Abbau von Edelmetallen zu einem führenden primären Silberproduzenten zu werden.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website des Unternehmens unter www.greatpanther.com oder mailen Sie an info@greatpanther.com.


Im Namen des Vorstands

Robert A. Archer
Präsident & CEO  

Seite: 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 17   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Ballard Power Inc.A0RENB
Lufthansa AG823212
TeslaA1CX3T
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
Amazon906866
SteinhoffA14XB9
Plug Power Inc.A1JA81
Infineon AG623100
Deutsche Telekom AG555750