AMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!?

Seite 562 von 780
neuester Beitrag: 28.07.21 22:35
eröffnet am: 19.03.21 15:15 von: The Uncecso. Anzahl Beiträge: 19493
neuester Beitrag: 28.07.21 22:35 von: Flo2389 Leser gesamt: 2836617
davon Heute: 24196
bewertet mit 79 Sternen

Seite: 1 | ... | 560 | 561 |
| 563 | 564 | ... | 780   

21.06.21 19:53
1

38 Postings, 154 Tage acm1rx8Hin und her macht Tasche leer

Ich möchte bzw ich muss da nochmal was zu den daytrader sagen. Bzw. Warum es logisch ist, dass man natürlich nach Abgabe der Steuern (25%+) für das gleiche Geld natürlich weniger Aktien bekommt.
Wenn ich jedoch günstiger wieder einsteige, dann lohnt es sich finanziell schon. Auch wenn ich für die gleiche Anzahl Aktien ggf neues frisches Geld dazu schießen muss. Wie schon geschrieben, sind ja schon Steuern bezahlt worden. Durch das Nachkaufen steigt mein ek, wodurch beim Verkauf dieser neu gekauften Aktien weniger Steuer anfällt.
Der HODLer zahlt am Ende mehr Steuer auf einmal als derjenige, der zwischendurch mal verkauft hat und wieder neu eingestiegen ist. Blöd ist es dann, wenn man teurer wieder einsteigt oder die Ordergebühren den gewinn aufzehren.

Aber man kann sich das ja ausrechnen. Eine Aktie steigt von 10 auf 100 Euro.
Der HODLer nimmt 90 Euro an Gewinn mit.
Jemand der bei 20 verkauft und bei 50 wieder einsteigt hat natürlich nur 10 + 50 gleich 60 Euro Gewinn. Hat sich also nicht gelohnt.
Wenn jedoch jemand bei 50 verkauft und dann bei 30 wieder einsteigt hat dieser 40 + 70 gleich 110 Gewinn. Er hat aber auch 40 investiert und nicht 10 wie unser HODLer.

Also Fazit: Auf den gewinn wird eh immer Steuer fällig, früher oder später. Günstiger wirst einsteigen macht Sinn, braucht aber Glück und timing. Gefahr einen Anstieg zu verpassen ist natürlich da und dann kostet es Geld!  

21.06.21 19:56

7145 Postings, 1244 Tage STElNHOFFLeute

Hoffe euere Kruppstahleier haben heute keinen Rost angesetzt.
Ich halte weiterhin, ohne eine Schweissperle zu vergiessen. Die Hedges sollen schwitzen!!!  

21.06.21 20:01
2

227 Postings, 60 Tage Lioness13@Steinhoff

bitte lass dieses niveaulose Krakelen. Dafür kannst du dich doch in dem Forum mit deinem Namen austoben. Da bist du in der richtigen Gesellschaft.
 

21.06.21 20:06
4

39 Postings, 182 Tage AtriaMein lieber AMCx1was auch immer

Wir sind nicht hier um 40+70 zu gewinnen.
Oma hat mir gesagt, nur der der die Disziplin hat sich in Geduld zu üben dem widerfährt Großes.

Haut mich nicht wenn der Spruch verdreht war :)


Was ich damit sagen möchte, wir warten auf die 4000-70000.
Diese werden wir aber nicht erreichen wenn jemand daytradet.
Also gehe bitte in dich und überleg ob du nicht zu den Großen gehören möchtest.

NmM keine Handelsempfehlung
Hold Hodl Hodor  

21.06.21 20:10

553 Postings, 1097 Tage p12311Atria

Willst du damit sagen, dass wirs nicht schaffen, wenn die daytrader so weitermachen?  

21.06.21 20:16

39 Postings, 182 Tage AtriaNein das wollte ich damit nicht sagen

Sorry wenn es so rüber gekommen ist.

Aber wenn die Leute sich bekehren lassen ihr Anteile zu verkaufen und ich sage mal so zum Daytraden verleitet werden. Ziehen wir nicht mehr an einem Strang.

Und das ist doch das weswegen wir die Apes sind. Weil wir zusammenhalten.

NmM keine Handelsempfehlung
Hold Hodl Hodor

 

21.06.21 20:20
7

446 Postings, 91 Tage DePartUre@ acm1rx8 - Daytrader

Das Sprichwort kommt nicht von ungefähr :-)
Wie du schon schreibst, ist das Timing wichtig. Das kommt dann schon einem Glücksspiel / Zock nahe, um nicht mit weniger Aktien nach dem Steuerabzug wieder einzusteigen.

Und es geht ja nicht darum die Steuer dann mit anderen Mitteln zu begleichen. Ich habe die Kapitalsteuer bisher IMMER von meinen glattgestellten Positionen abgezogen, auch wenn sie bei mir erst 3 Tage später fällig ist.

Außerdem finde ich es persönlich unangebracht das hier in dieser Bewegung zu hinterfragen. Wenn also so denken oder handeln, wären wir nie soweit gekommen.

 

21.06.21 20:24

226 Postings, 3592 Tage h-levelAktuell

ist das Handelsvolumen bei AMC sehr gering.

Die kleine Korrektur von momentan 6,x% ist also nicht nachhaltig.

Interssant wirds wenn wieder mehr Volumen im Spiel ist.

 

21.06.21 20:27

38 Postings, 154 Tage acm1rx8Daytrader

Was ich damit nicht sagen wollte, ist dass ich oder andere hier daytrader sollten.
Halte selber eine kleine vierstellige Menge mit 700% plus. Ich weiß auch das hier viel mehr drin ist.
Aber die Aussage, dass man beim möglichen Verlauf die Kapitalsteuer nicht vergessen sollte und es sich ja erst lohnt wenn der Kurs um 30 Prozent fällt, ist halt falsch.

Und natürlich bringt es uns weiter wenn man jetzt noch nicht verkauft.  

21.06.21 20:31
4

441 Postings, 59 Tage DerNeulingKaufen und hodln...

Kann doch nicht so schwer sein.
Warum muss hier immer wieder diese Daytrader & Paperhands Diskussion her?
Hier geht es nicht um kleine Gewinne und hin und her Rechnerei, ob ich nach Abzug der Steuer beim Wiedereinstieg zum Kurs X immer noch Gewinn mache.
Wäre mir auch ehrlich gesagt zu aufwendig für ein paar Kröten.

Nein, hier wird einfach nur das klassische Handhaben an der Börse gefragt, wie es alte Börsianer nicht anders gelernt haben: Kaufen, Halten und beim Dip nachkaufen.
So macht man es doch bei Fundamentalwerten doch auch, warum also nicht hier, wo es noch viel wichtiger denn je ist?  

21.06.21 20:33
6

1220 Postings, 940 Tage untitled1Boom Boom

Da sind sie wieder, Trey's legendäre Boom Boom Candles. So werden sie in die Chartanalyse Lehrbücher eingehen... ;-)  
Angehängte Grafik:
screenshot_20210621-....jpg (verkleinert auf 60%) vergrößern
screenshot_20210621-....jpg

21.06.21 20:43
3

15 Postings, 48 Tage mima21Hold

Es würde sich hier doch bestimmt jeder in den Hintern beisen jetzt verkauft zu haben und in ein paar Wochen evtl.  x fach mehr Gewinn gemacht haben zu können. Dieses hätte ich doch bloß nicht, tu ich mir gar nicht erst an.Deswegen versteh ich nicht wirklich,warum manche überhaupt im entferntesten auf andere Gedanken kommen bei den Mini Schwankungen derzeit.  

21.06.21 20:49

32 Postings, 172 Tage killingZOEwelche minischwankungen

geht doch seit Wochen bergauf  

21.06.21 20:52
10

9531 Postings, 4859 Tage RichyBerlinÜbersetzung der neuen SEC-Rule - Teil1

Trotzdem ätzend lang. Habe mal die Sätze/Absätze lesbarer strukturiert und die Fußnoten kenntlich gemacht; Viel Spaß beim lesen ;)
https://www.sec.gov/rules/sro/nscc/2021/34-92213.pdf

1. Vorgeschlagene tägliche Berechnung der ergänzenden Liquiditätseinlagen

Ein Anbieter26 ist verpflichtet, an jedem Geschäftstag, an dem seine Abwicklungsaktivitäten einen Liquiditätsengpass bei der NSCC verursachen, eine zusätzliche Liquiditätseinlage zu leisten.27

NSCC wird jedem Provider eine Mitteilung über die Höhe seiner zusätzlichen Liquiditätseinlage
Diese muss der Anbieter innerhalb einer Stunde nach dieser Mitteilung leisten.28

NSCC schlägt vor, zusätzliche Liquiditätseinlagen am nächsten Geschäftstag zurückzuzahlen, 29

--------------Fußnoten:
26
Gemäß dem Vorschlag werden die Provider weiterhin die 30 größten Mitglieder oder
Gruppe verbundener Mitglieder sein, aber NSCC schlägt vor, die Bestimmung der 30 Provider zu vereinfachen
Die NSCC schlägt jedoch vor, die Bestimmung der 30 Provider zu vereinfachen, um eine größere Transparenz und Vorhersehbarkeit bei ihrer Bestimmung zu gewährleisten.
Bestimmung. Die 30 Provider werden täglich ermittelt und basieren auf
der Abwicklungsaktivität des Providers während der vorangegangenen 24 Monate. Die Bestimmung durch NSCC Bestimmung erfordert nicht länger eine Berechnung der Liquiditätsrisiken, die die
Provider gegenüber NSCC, basierend auf den qualifizierten liquiden Ressourcen von NSCC
über einen 24-monatigen Rückblickszeitraum. NSCC wird weiterhin jedem Mitglied
jedem Mitglied weiterhin täglich Informationen über den Liquiditätsbedarf von NSCC auf Basis der
der Abwicklungsaktivität des Mitglieds am vorangegangenen Geschäftstag.
27
Ein Liquiditätsengpass entsteht, wenn der tägliche Liquiditätsbedarf der NSCC ihre
qualifizierten liquiden Ressourcen übersteigt, wobei gestresste Marktbedingungen angenommen werden. NSCC wird Stressszenarien bei der Bestimmung ihrer gesamten qualifizierten liquiden
Ressourcen anwenden, um Marktbedingungen zu antizipieren, die dazu führen könnten, dass diese Ressourcen an diesem Tag nicht verfügbar sein könnten. Da die tägliche Berechnung zu Beginn eines jeden zu Beginn eines jeden Geschäftstages durchgeführt wird, basiert sie auf den qualifizierten die der NSCC am Ende des vorangegangenen Geschäftstages zur Verfügung standen.
28
Der von NSCC vorgeschlagene Zeitplan würde die derzeitige Anforderung widerspiegeln, die für (d. h. die Marge), die ebenfalls täglich berechnet und eingezogen wird und innerhalb
die ebenfalls täglich berechnet und erhoben wird und innerhalb einer Stunde nach Anforderung finanziert werden muss. NSCC erwartet die Benachrichtigung über die Verpflichtungen des Providers bis etwa 8:30 AM ET an jedem Geschäftstag zu übermitteln, wobei Einzahlungen bis spätestens 9:30 AM ET erforderlich sind. Siehe Notice of Filing, supra note 4, at 15741.
29
Da NSCC die zusätzlichen Liquiditätseinlagen täglich neu berechnen würde, muss NSCC
keine Einlagen mehr für die verlängerten Zeiträume gemäß den aktuellen Regeln halten müssen. Regeln. Siehe Notice of Filing, supra note 4, S. 15742.
-----------------

außer unter bestimmten Umständen, die in Abschnitt II.C.4. unten ausführlicher beschrieben werden.
NSCC gibt an, dass es nach der vorgeschlagenen Berechnung nicht mehr erforderlich ist
den Liquiditätsbedarf für die erwartete Abwicklungsaktivität eines Anbieters auf der Grundlage der
der historischen Abwicklungsaktivität des Anbieters zu schätzen.30
Stattdessen wird die Einlage eines jeden Anbieters
stattdessen wird die Einlage jedes Anbieters auf der Grundlage des tatsächlichen Liquiditätsbedarfs von NSCC auf der Basis der täglichen Abwicklungsaktivität des Anbieters berechnet
Abwicklungsaktivität des Anbieters für den Fall, dass der Anbieter an diesem Tag ausfällt, was nach Ansicht von NSCC
NSCC glaubt, dass dies sowohl NSCC als auch den Providern ein zuverlässigeres Maß für die Liquiditätsrisiken bietet
die für NSCC bestehen.31

NSCC legte der Kommission die Ergebnisse einer Auswirkungsstudie vor, in der
des Vorschlags mit dem beobachteten regulatorischen Liquiditätsbedarf und den qualifizierten liquiden Ressourcen von NSCC im Zeitraum von 2016 bis 2020 verglichen. Die Studie bewertete Pro-forma- und hypothetische Auswirkungen des Vorschlags unter verschiedenen Liquiditäts-Szenarien..
Die Studie analysierte auch historische Trends, einschließlich der durchschnittlichen Zusammensetzung und Rankings der Top-30-Provider bei NSCC im Zeitraum von 2016 bis 2020. Basierend auf der Pro-forma/hypothetischen Auswirkungen sowie der Analyse der Top-Provider, zeigen die Ergebnisse der Studie Ergebnisse der Studie zeigen im Allgemeinen, dass der Vorschlag es NSCC weiterhin ermöglichen würde, seine Liquiditätsverpflichtungen zu erfüllen, und die größten Mitglieder wären weiterhin von zusätzlichen Liquiditätsverpflichtungen betroffen wären.32

-------------Fußnoten:
30 Siehe Notice of Filing, supra note 4, at 15740.
31 Siehe id. bei 15740-41.
32 Siehe id. at 15744.
NSCC erklärt ferner, dass es bei einem wesentlichen Rückgang seiner anderen qualifizierten liquiden Ressourcen wesentlich abnehmen, würde sie einen Anstieg sowohl der Anzahl als auch der Höhe der der zusätzlichen Liquiditätsverpflichtungen, die die Provider gemäß der vorgeschlagenen Regelung nach der vorgeschlagenen Regelung finanzieren müssten. Siehe id. bei 15744.

...
Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

 

21.06.21 20:54
5

9531 Postings, 4859 Tage RichyBerlinÜbersetzung der neuen SEC-Rule - Teil2

2.
Vorgeschlagene Intraday Supplemental Liquidity Calls
NSCC schlägt außerdem vor, untertägige zusätzliche Liquiditätsaufrufe einzurichten, die
die es NSCC ermöglichen sollen, zusätzliche Liquiditätseinlagen untertägig zu berechnen und einzuziehen Einlagen auf Intraday-Basis zu berechnen und einzuziehen, wenn die erhöhte Tagesaktivität eines Providers oder die prognostizierte Abwicklungsaktivität ein NSCC-Liquiditätsdefizit an einem bestimmten Tag verursacht.33
NSCC ist der Ansicht, dass die vorgeschlagenen untertägigen zusätzlichen Liquiditätsabrufe dazu beitragen werden, die erhöhten Liquiditätsrisiken, die der NSCC unter bestimmten Umständen auf Intraday-Basis entstehen, zu verringern, wie weiter unten erörtert.34

i. Vorgeschlagener obligatorischer untertägiger zusätzlicher Liquiditätsabruf
Call während Optionsverfallperioden
Erstens schlägt NSCC vor, einen obligatorischen monatlichen Intraday-Zusatzliquiditätsabruf einzurichten der gegebenenfalls am ersten Geschäftstag (in der Regel ein Freitag) einer Optionsverfallsperiode berechnet und eingezogen wird. 35

Der obligatorische Intraday-Liquiditätsabruf eines Providers
Der obligatorische untertägige zusätzliche Liquiditätsabruf eines Anbieters entspricht der Differenz zwischen einerseits den qualifizierten liquiden Mitteln von NSCC qualifizierten liquiden Mitteln einerseits und dem täglichen Liquiditätsbedarf der NSCC andererseits, basierend auf
der Abwicklungsaktivität des Anbieters zu Beginn des Geschäftstages, der neu berechnet wird, um sowohl die neu berechnet, um sowohl die tatsächliche Abwicklungsaktivität des Anbieters, die im Laufe des Tages bei NSCC eingereicht wurde, als auch die und die prognostizierte Abwicklungsaktivität des Providers in Aktienoptionen, die im Laufe des Tages erwartet wird, zu berücksichtigen.

----------------Fußnoten:
33 Die in Abschnitt II.C.3 unten beschriebene alternative anteilige Berechnung würde nicht
gilt nicht für einen untertägigen zusätzlichen Liquiditätsabruf.
34 Siehe Notice of Filing, supra note 4, S. 15741.
35 NSCC behält die Art und Weise bei, wie sie die Dauer der Verfallsperioden von Optionen in ihren Regeln. Siehe supra note 17.
----------------------

bei der NSCC eingereicht. 36  Da der neu berechnete tägliche Liquiditätsbedarf der NSCC nicht
Late-Day-Trades oder andere ausgleichende Abwicklungsaktivitäten nicht berücksichtigt, 37 schlägt NSCC vor, ihren den neu berechneten täglichen Liquiditätsbedarf anhand eines geschätzten Netting-Prozentsatzes anzupassen, der auf dem durchschnittlichen Prozentsatz jedes
der durchschnittliche Prozentsatz des Netting aus der Offsetting-Aktivität des jeweiligen Anbieters
über die vorangegangenen 24 Monate.
NSCC erklärt, dass die tatsächliche Abwicklungsaktivität, die in NSCC für den Barausgleich von Aktien, die auslaufenden Optionen zugrunde liegen, in der Regel niedriger ist als als die prognostizierte Abwicklungsaktivität, die NSCC von OCC am Donnerstag vor dem Donnerstag vor dem Beginn des Verfallszeitraums der Optionen erhält, aufgrund der späten Ausgleichsgeschäfte in Aktienoptionen an diesem Freitag; daher sollte die Anwendung dieses Netting-Prozentsatzes genauer die tatsächlichen Liquiditätsengagements widerspiegeln, die der NSCC von den Providern vorgelegt werden.
38 Darüber hinaus schlägt NSCC vor, die Sperrfrist von bis zu 90 Tagen für bestimmte
zusätzlicher Liquiditätseinlagen zu beseitigen. NSCC wird diese Einlagen nicht mehr länger halten müssen längere Zeiträume zu halten, da NSCC vorschlägt, die tägliche Berechnung und Sammlung von

----------Fußnoten:
36 An jedem Geschäftstag erhält NSCC Informationen über die voraussichtliche Abwicklungsaktivität
Abwicklungsaktivität von The Options Clearing Corporation ("OCC") gemäß einem Stock and
Futures-Abwicklungsvereinbarung. Diese Vereinbarung regelt die Abrechnung und
Abrechnung von Ausübungen und Abtretungen von Optionen auf zulässige Wertpapiere oder die
Fälligkeit von zulässigen Aktien-Terminkontrakten durch NSCC. Siehe Securities
Exchange Act Release No. 81260 (Juli 31, 2017), 82 Fed. Reg. 36484 (4. August,
2017) (File Nos. SR-NSCC-2017-803; SR-OCC-2017-804). In diesem Fall wird die Neuberechnung auf den Daten basieren, die NSCC am späten Donnerstag von OCC erhält.

37 Siehe Notice of Filing, supra note 4, at 15741. Zum Beispiel kann ein angeschlossenes Mitglied
nach den NSCC-Regeln Anspruch auf Liquiditätsgutschriften auf der Grundlage der Handelsaktivitäten seiner verbundenen Mitglieder, die ebenfalls Mitglieder sind, berechtigt sein, um das Netto-Liquiditätsrisiko der NSCC zu bestimmen.
Liquiditätsengagements der verbundenen Mitgliederfamilie zu bestimmen.

38 Siehe Notice of Filing, supra note 4, S. 15741.
-------------

zusätzliche Liquiditätseinlagen, um sicherzustellen, dass NSCC jeden Tag angemessene Liquiditäts
Liquiditätsressourcen zu gewährleisten, auch während der Verfallszeit von Optionen.39


ii. Vorgeschlagene diskretionäre Intraday-Zusatzliquidität
Aufruf außerhalb der Optionsverfallszeiträume
Zweitens schlägt NSCC vor, einen diskretionären untertägigen ergänzenden
zusätzlichen Innertages-Liquiditätsaufruf an jedem Geschäftstag außer dem ersten Geschäftstag während der Verfallszeit von Optionen
Perioden. Gemäß dieser Bestimmung wird NSCC das Ermessen haben, zusätzliche
zusätzliche Liquiditätseinlagen auf Intraday-Basis an einem solchen Geschäftstag zu fordern, wenn ein
Providers an diesem Tag ein Liquiditätsdefizit bei der NSCC verursachen würde.
NSCC VERURSACHEN WÜRDE. Die Höhe des untertägigen Abrufs von zusätzlicher Liquidität durch einen Provider würde nach dem Ermessen von NSCC die Differenz zwischen dem täglichen Liquiditätsbedarf von NSCC, der neu berechnet wird, um den Anstieg der Abwicklungsaktivität des Providers während des Tages zu berücksichtigen und den qualifizierten liquiden Mitteln der NSCC.
NSCC erklärt, dass sie einen diskretionären untertägigen Abruf unter folgenden Umständen erheben würde wenn NSCC der Meinung ist, dass sie die Einziehung der zusätzlichen Liquiditätsverpflichtung eines Providers beschleunigen sollte, weil dieser
Liquiditätsverpflichtung eines Providers beschleunigen sollte, weil die untertägige Abwicklungsaktivität dieses Providers dazu führen würde
dass der Liquiditätsbedarf der NSCC ihre Liquiditätsressourcen übersteigt.40
Zum Beispiel kann NSCC einem Provider einen untertägigen zusätzlichen Liquiditätsabruf auferlegen, wenn NSCC feststellt, dass es unwahrscheinlich ist, dass der Provider seine geplanten Abwicklungsverpflichtungen während des Abwicklungszyklus erfüllen kann Abwicklungszyklus zu erfüllen.41 NSCC wird diese Entscheidung treffen

-------------Fußnoten:
39 Siehe id. bei 15740.
40 Siehe id. bei 15741-42.
41 Siehe id. Bei 15742.
--------------

auf der Grundlage einer Vielzahl von Faktoren, einschließlich der Bewertung der Fähigkeit des Providers durch NSCC, seinen Fähigkeit des Providers, seinen Verpflichtungen gegenüber NSCC nachzukommen (d. h. eine Bewertung der Kreditwürdigkeit des Providers an einem bestimmten
eines bestimmten Geschäftstages) oder Schätzungen der Abwicklungsaktivität, die das Abwicklungsrisiko ausgleichen könnten Abwicklungsrisiken ausgleichen könnten und nicht in den Liquiditätsschätzungen von NSCC enthalten sind.42
3. Vorgeschlagene Pro-Rata-Berechnung der zusätzlichen Liquidität Einlagen
Als eine mögliche Alternative zu der oben beschriebenen Berechnung schlägt NSCC eine
eine diskretionäre Pro-Rata-Berechnung vor, die für den Fall gelten könnte, dass zwei oder mehr Provider verpflichtet wären, an einem Geschäftstag eine zusätzliche Liquiditätseinlage von mehr als $2 Milliarden an einem Geschäftstag gemäß der oben beschriebenen Berechnung bereitzustellen.43
Gemäß der vorgeschlagenen Alternative hat die NSCC die Möglichkeit, ihren größten Liquiditätsbedarf an einem Geschäftstag anteilig Liquiditätsbedarf an einem Geschäftstag anteilig auf alle Anbieter aufzuteilen, die an diesem Tag eine ergänzende Liquiditätseinlage leisten müssen.
Liquiditätseinlage an diesem Tag zu leisten, wodurch sich die Verpflichtungen all dieser Anbieter gegenüber NSCC an diesem Tag. Die Entscheidung der NSCC basiert auf den zu diesem Zeitpunkt herrschenden Marktbedingungen.
So kann NSCC beispielsweise entscheiden, dass unter bestimmten Marktbedingungen dieser alternative Liquiditätsdruck auf alle Provider, die an diesem Tag eine zusätzliche Liquiditätseinlage leisten müssen, zu vermindern.
eine zusätzliche Liquiditätseinlage an diesem Tag zu leisten.44
NSCC erklärt, diese Alternative würde die NSCC in die Lage versetzen, diese anteilige Berechnung zu verwenden, um ihr Liquiditätsrisiko an folgenden Tagen ausreichend abzudecken

----------Fußnoten:
42 Siehe id.
43 NSCC stellt dar, dass sie nie zwei oder mehr Provider hatte, die mehr als $2
mehr als $2 Mrd. an einem Berechnungstag seit der Verabschiedung der ergänzenden Liquiditäts
Einlagenregeln im Jahr 2013. Daher ist die NSCC der Ansicht, dass diese alternative Berechnung
nur unter sehr begrenzten Umständen zur Verfügung stehen würde. Siehe Notice of Filing,
supra note 4, at 15741.
44 Siehe Notice of Filing, supra note 4, S. 15741.
-------------

an diesem Tag, ohne dass alle Provider den Gesamtbetrag ihrer berechneten zusätzlichen Liquiditätseinlage an diesem Tag finanzieren müssen.

4.
Vorgeschlagene klarstellende Änderungen bei der Behandlung von ergänzenden
Liquiditätseinlagen

Wie in Abschnitt II.C.1 oben beschrieben, schlägt die NSCC vor, zusätzliche Liquiditätseinlagen
Liquiditätseinlagen, einschließlich aller Beträge, die gemäß einem untertägigen zusätzlichen
Liquiditätsabrufs finanziert wurden, am nächsten Geschäftstag zurückzugeben. NSCC schlägt jedoch vor, dies klarzustellen, in Übereinstimmung mit ihren aktuellen Regeln für überschüssige Clearing-Fonds-Einlagen das Recht haben wird das Recht hat, alle oder einen Teil der überschüssigen Clearing-Fonds-Einlagen eines Mitglieds einzubehalten, einschließlich zusätzlicher Liquiditätseinlagen, einzubehalten, wenn dieses Mitglied auf die Watch Liste gesetzt wurde oder wenn die NSCC feststellt, dass die voraussichtlichen Aktivitäten des Mitglieds in naher Zukunft vernünftigerweise erwartet werden kann, dass sie sich wesentlich von seinen Aktivitäten unterscheiden der jüngsten Vergangenheit.45
NSCC erklärt, dass die vorgeschlagene Bestimmung zwar nicht die
die Rechte der NSCC in Bezug auf diese Gelder nicht ändern würde, aber den Mitgliedern eine größere Transparenz darüber, wie zusätzliche Liquiditätseinlagen gemäß Rule 4 behandelt werden.46

NSCC schlägt weiterhin vor, dass sie die zusätzlichen Liquiditätseinlagen eines ausgeschiedenen Providers Liquiditätseinlagen eines ausgeschiedenen Providers für 30 Kalendertage halten wird, nachdem alle offenen Transaktionen des Providers abgewickelt und die Verpflichtungen erfüllt wurden, 47 anstatt diese Einlagen am nächsten Geschäftstag zurückzugeben. NSCC erklärt, dass die vorgeschlagene Bestimmung dazu beitragen wird, NSCC vor

--------------Fußnoten:
45 Siehe Abschnitt 9 von Rule 4, supra note 9. Der vorgeschlagene Abschnitt 12(a) von Rule 4(A) verweist auf Abschnitt 9 von Rule 4.
46 Siehe Notice of Filing, supra note 4, S. 15742.
47 Siehe Abschnitt 7 von Regel 4, supra Fußnote 9. Der vorgeschlagene Abschnitt 10 von Regel 4(A) enthält Querverweise auf Abschnitt 7 von Regel 4.
---------------

Liquiditätsrisiken, die durch offene Transaktionen in den Tagen nach dem Ausscheiden einer Firma entstehen und würde die Behandlung dieser Gelder an die Behandlung der Einlagen eines ausgeschiedenen Mitglieds angleichen.
Required Fund Deposits.48

Darüber hinaus schlägt die NSCC vor, das Recht der NSCC zu vereinfachen und zu verdeutlichen, die Konten der Anbieter bei der NSCC zu belasten, wenn Konten von Anbietern bei der NSCC zu belasten, wenn ein Anbieter seinen zusätzlichen Liquiditätsverpflichtungen nicht nachkommt
Verpflichtungen nicht nachkommt, und die Verpflichtung der NSCC, den Providern den Betrag des
täglichen Liquiditätsbedarfs zur Verfügung zu stellen, den die NSCC gehabt hätte, wenn der Provider am dem vorangegangenen Geschäftstag. NSCC erklärt, dass die vorgeschlagenen sonstigen Änderungen zwar die Struktur dieser Bestimmungen nicht wesentlich verändern, sondern den Providern Transparenz für Provider hinsichtlich ihrer Rechte und Pflichten gemäß den Regeln schaffen.49
D. Teilweise Änderung Nr. 1
Am 17. Juni 2021 reichte NSCC Partial Amendment No. 1 ein, um ihre Offenlegung zu überarbeiten, gemäß Punkt 3(a) von Formular 19b-4 in Bezug auf den Zweck der vorgeschlagenen Regeländerung durch die Aufnahme des folgenden Wortlauts am Anfang der Offenlegung nach Punkt 3(a):
Wie nachstehend ausführlicher beschrieben, hat die NSCC die SLD-Anforderungen im Jahr
2013 eingeführt, um zusätzliche Liquiditätseinlagen für den Clearing-Fonds zu schaffen, die
sicherzustellen, dass NSCC über angemessene Liquiditätsressourcen verfügt, um seinen Liquiditätsbedarf zu decken
während der monatlichen Abwicklungszeiträume für den Verfall von Optionen, wenn die NSCC
signifikante Erhöhungen ihrer Liquiditätsengagements beobachtet. Seit dieser Zeit hat NSCC
ihr Liquiditätsrisikomanagement durch die Diversifizierung ihrer Quellen
Quellen für qualifizierte liquide Mittel diversifiziert. Diese Bemühungen zielen zum Beispiel darauf ab, die

----------Fußnoten:
48 Siehe Notice of Filing, supra note 4, at 15742.
49 Siehe id.
--------------

das Risiko, dass eine dieser Quellen reduziert wird.
Im Zusammenhang mit diesen laufenden Bemühungen schlägt die NSCC Änderungen an den SLD
Anforderungen vor. Wie in diesem Antrag ausführlicher beschrieben, umfassen die vorgeschlagenen Änderungen
umfassen:
(1) die Berechnung und Erhebung der SLD, sofern zutreffend, an jedem Geschäftstag,
und nicht nur während der monatlichen Optionsabrechnungsperioden.
(2) die Berechnung der SLD auf Basis der beobachteten Aktivität der Mitglieder, anstatt auf Basis der
historischen und prognostizierten Abwicklungsaktivitäten.
(3) die Einführung einer untertägigen SLD-Berechnung und -Erhebung, falls zutreffend, am
am ersten Geschäftstag der monatlichen Optionsabrechnungsperioden, basierend auf
zusätzlichen Forderungen, die durch die nach dem Tagesbeginn eingereichte Optionsaktivität dargestellt werden
des Tages.
(4) die Abschaffung der 90-tägigen Halteperiode für bestimmte SLDs.
(5) Annahme einer alternativen, anteiligen Berechnung der SLD-Anforderungen der Mitglieder nach Ermessen
der SLD-Anforderungen der Mitglieder, die unter bestimmten Umständen gelten würde und es der NSCC ermöglichen würde
ihren größten Liquiditätsbedarf an einem Geschäftstag unter den Mitgliedern aufzuteilen, die
die zur Zahlung von SLD verpflichtet sind, zu verteilen, anstatt von jedem dieser Mitglieder separate SLD zu erheben.
Mitglieder.
In der Teiländerung Nr. 1 präzisiert die NSCC ihre Offenlegung, die den Zweck
des Vorschlags gemäß Punkt 3(a) des Formulars 19b-4. NSCC nimmt jedoch keine
Änderungen am Vorschlag selbst, einschließlich des vorgeschlagenen Textes der Regeln, der als Anlage 5 zum
als Anlage 5 zum Vorschlag für die Regeländerung. Daher ändert NSCC mit der Teiländerung Nr. 1
weder die Art und Weise, in der die Vorgeschlagene Regeländerung durchgeführt wird, noch die
16 Art und Weise, in der sich die Vorgeschlagene Regeländerung auf ihre Mitglieder oder andere interessierte Personen.  

21.06.21 20:55
5

9531 Postings, 4859 Tage RichyBerlinÜbersetzung der neuen SEC-Rule - Teil3

III. ERÖRTERUNG UND FESTSTELLUNGEN DER KOMMISSION
Abschnitt 19(b)(2)(C) des Gesetzes50 weist die Kommission an, eine vorgeschlagene
Regeländerung einer Selbstregulierungsorganisation zu genehmigen, wenn sie feststellt, dass die vorgeschlagene Regeländerung mit den Anforderungen des Gesetzes und den für diese Organisation geltenden Regeln und Vorschriften die für eine solche Organisation gelten. Nach sorgfältiger Prüfung stellt die Kommission fest, dass die vorgeschlagene Regeländerung mit den Anforderungen des Gesetzes und den für NSCC geltenden Regeln und den für NSCC geltenden Regeln und Vorschriften entspricht. Insbesondere stellt die Kommission fest, dass die
Vorgeschlagene Regeländerung im Einklang mit Abschnitt 17A(b)(3)(F)51 des Gesetzes und Regel
17Ad-22(e)(7) 52 des Gesetzes steht.
A. Vereinbarkeit mit Abschnitt 17A(b)(3)(F) des Gesetzes
Abschnitt 17A(b)(3)(F)53 des Gesetzes verlangt unter anderem, dass die Regeln einer Clearingstelle wie NSCC einer Clearingstelle wie NSCC unter anderem dazu dienen, die prompte und korrekte
und Abrechnung von Wertpapiertransaktionen zu fördern und den Schutz von
Wertpapiere und Gelder, die sich im Gewahrsam oder unter der Kontrolle der Clearingstelle befinden oder für die für die sie verantwortlich ist. Die Kommission ist der Ansicht, dass die vorgeschlagene Regeländerung mit Abschnitt 17A(b)(3)(F) des Gesetzes aus den unten genannten Gründen vereinbar ist.
Wie oben in Abschnitt II.B beschrieben, kann NSCC plötzlichen Liquiditätsengpässen ausgesetzt sein, wenn

--------Fußnoten:
50 15 U.S.C. 78s(b)(2)(C).
51 15 U.S.C. 78q-1(b)(3)(F).
52 17 CFR 240.17Ad-22(e)(7)(i) und (ii).
53 15 U.S.C. 78q-1(b)(3)(F).
------------

an jedem Geschäftstag, insbesondere während volatiler Marktbedingungen, die nicht mit dem Verfall von Optionen zusammenhängen können.
Verfall von Optionen sein können. Als CCP ist es zwingend erforderlich, dass die NSCC über angemessene Ressourcen unterhält, um den Liquiditätsbedarf zu decken, der sich aus ihren Abwicklungsverpflichtungen ergibt, auch im einem Ausfall eines Mitglieds. Allerdings kann NSCC derzeit nur zusätzliche Liquiditätseinlagen während der monatlichen Verfallsperioden von Optionen entgegennehmen.

Wie oben in Abschnitt II.C.1 beschrieben, soll die Vorgeschlagene Regeländerung NSCC die Möglichkeit geben, schnell auf plötzliche Liquiditätsengpässe zu reagieren, die unabhängig vom Zeitpunkt auftreten können, indem sie Liquiditätseinlagen auf Basis einer täglichen Berechnung zu reagieren, anstatt nur auf die nur auf die monatliche Optionsverfallsperiode beschränkt. Die Fähigkeit zur Berechnung und Einziehung Liquiditätseinlagen auf täglicher Basis zu berechnen und einzuziehen, sollte NSCC helfen ihre täglichen Liquiditätsrisiken auf der Grundlage der tatsächlichen Aktivitäten der Mitglieder genauer zu steuern.
Darüber hinaus würde der Vorschlag es der NSCC ermöglichen, die Höhe der ergänzenden
Liquiditätseinlagen auf der Grundlage der tatsächlichen Aktivität der Mitglieder zu bestimmen, was zu präziseren und
Dies würde zu präziseren und möglicherweise niedrigeren Gebühren für die Mitglieder führen, als dies bei der derzeitigen Methodik der Fall ist,
die Schätzungen auf der Grundlage eines Rückblicks verwendet und gelegentlich dazu führen kann, dass die NSCC mehr Mittel einzieht, als zur Deckung ihres Risikos erforderlich sind.
Wie oben in Abschnitt II.C.3 beschrieben, bietet der Vorschlag der NSCC
zusätzliche Flexibilität hinsichtlich des Zeitpunkts und der Höhe der Einziehungen. Erstens, die Einführung
Erstens sollte die Einführung der obligatorischen untertägigen zusätzlichen Liquiditätsabrufe am ersten Geschäftstag der
Verfallszeitraums der monatlichen Optionen sollte NSCC helfen, die potenziellen
Liquiditätsrisiken, die sich aus der Abwicklungsaktivität von Optionen ergeben können
es ihr ermöglicht, den Einzug von zusätzlichen Liquiditätseinlagen an diesem Tag zu beschleunigen, anstatt auf den vorgeschlagenen täglichen Einzug zu warten im Gegensatz zum Warten auf den vorgeschlagenen täglichen Einzug, der am Morgen des am folgenden Geschäftstag. Zweitens, die vorgeschlagenen diskretionären untertägigen zusätzlichen
Liquiditätsabrufe sollten zusätzliche zusätzliche Liquiditätseinlagen von Mitgliedern sammeln
deren Aktivität außerhalb der monatlichen Optionsverfallszeiträume einen plötzlichen
einen plötzlichen Anstieg des Liquiditätsbedarfs von NSCC auf Übernachtbasis verursachen können. Außerdem, wie oben beschrieben in Abschnitt II.C.3 beschrieben, wird die vorgeschlagene alternative anteilige Berechnung, die NSCC unter bestimmten Umständen anwenden kann
die NSCC unter bestimmten Umständen anwenden kann, die Flexibilität, den Gesamtbetrag zu bestimmen an einem Geschäftstag zu bestimmen und gleichzeitig weiterhin ausreichend Liquidität zu sammeln, um die Liquidität zu sammeln, um die Abwicklung am Tagesende abzuschließen, falls der Provider mit der größten Zahlungsverpflichtung ausfällt.
Darüber hinaus würden, wie in Abschnitt II.C.4 beschrieben, die vorgeschlagenen klarstellenden
wie oben in Abschnitt II C.4 beschrieben, würden die vorgeschlagenen klarstellenden Änderungen die Rechte und Pflichten sowohl von NSCC als auch ihrer Mitglieder gemäß den
Regeln transparenter und einfacher zu verstehen. Eine klarere Regelung unterstützt die Fähigkeit der Mitglieder, ihre Anforderungen an die Hinterlegung zusätzlicher Liquidität zu erfüllen und zu verstehen, wie NSCC solche Einlagen behandeln wird, und die Liquidität, die NSCC durch zusätzliche Die Liquidität, die NSCC durch zusätzliche Liquiditätseinlagen zur Verfügung gestellt wird, würde es ihr ermöglichen, die Tagesendabrechnung abzuschließen, falls der
Provider mit der größten Zahlungsverpflichtung ausfällt.
Aus den oben genannten Gründen ist die Kommission der Ansicht, dass die vorgeschlagene Regeländerung die vorgeschlagene Regeländerung so konzipiert ist, dass sie NSCC in die Lage versetzt, potenzielle plötzliche Liquiditätsengpässe, die auf täglicher Basis. Die tägliche Berechnung und Erhebung zusätzlicher Liquiditätseinlagen sollte NSCC in die Lage versetzen, diese Liquiditätsengpässe effektiv abzudecken, und sollte NSCC helfen
sicherstellen, dass sie die Abwicklung für alle ihre Mitglieder abschließen kann, falls ein Mitglied ausfällt, was nach Ansicht der Kommission die prompte und korrekte Abrechnung und
Abrechnung von Wertpapiertransaktionen zu fördern. Darüber hinaus ist die Kommission der Ansicht, dass die Verbesserung der

Die Kommission ist außerdem der Ansicht, dass die Verbesserung der Fähigkeit der NSCC, die Abrechnung im Falle des Ausfalls eines Mitglieds abzuschließen, dazu beitragen sollte
das Potenzial für eine gegenseitige Verlustübertragung unter den nicht ausfallenden Mitgliedern und
potenzielle Auswirkungen auf das Finanzsystem im Allgemeinen zu vermeiden, was im Einklang mit der Sicherstellung der
Dies steht im Einklang mit der Sicherung von Wertpapieren und Geldern, die sich in ihrem Gewahrsam oder unter ihrer Kontrolle befinden. Dementsprechend ist die
Kommission, dass die in der vorgeschlagenen Regeländerung vorgeschlagenen Änderungen im Einklang stehen mit
Abschnitt 17A(b)(3)(F) des Gesetzes.54
B. Übereinstimmung mit Rule 17Ad-22(e)(7)(i) und (ii)
Die Kommission ist der Ansicht, dass die in der vorgeschlagenen Regeländerung vorgeschlagenen Änderungen
Regel 17Ad-22(e)(7)(i) und (ii), die jeweils im Rahmen des Acts veröffentlicht wurden,55 aus den
Gründe, die im Folgenden beschrieben werden.
Regel 17Ad-22(e)(7)(i) des Gesetzes verlangt, dass eine erfasste Clearingstelle
schriftliche Richtlinien und Verfahren einführen, umsetzen, aufrechterhalten und durchsetzen, die
die darauf ausgelegt sind, mindestens ausreichende liquide Mittel in allen relevanten Währungen vorzuhalten
um eine taggleiche und ggf. untertägige und mehrtägige Abwicklung von Zahlungsverpflichtungen
und gegebenenfalls untertägige und mehrtägige Abwicklung von Zahlungsverpflichtungen mit einem hohen Maß an Vertrauen unter einem breiten Spektrum von vorhersehbaren Stressszenarien
Szenarien, die unter anderem den Ausfall der Teilnehmerfamilie einschließen, die
die größte aggregierte Zahlungsverpflichtung für die abgedeckte Clearingstelle erzeugen würde
unter extremen, aber plausiblen Marktbedingungen.56
Regel 17Ad-22(e)(7)(ii) gemäß dem Gesetz verlangt, dass eine gedeckte Clearing-Agentur schriftliche Richtlinien und Verfahren einrichtet, implementiert, aufrechterhält und durchsetzt
Richtlinien und Verfahren einführen, die in angemessener Weise dafür ausgelegt sind, qualifizierte liquide Mittel in ausreichender Höhe zu halten

--------Fußnoten:
54 15 U.S.C. 78q-1(b)(3)(F).
55 17 CFR 240.17Ad-22(e)(7)(i) und (ii).
56 17 CFR 240.17Ad-22(e)(7)(i).
--------------

um die Mindestanforderung an die Liquiditätsressourcen gemäß Rule 17Ad-22(e)(7)(i) in jeder relevanten Währung zu erfüllen relevanten Währung, für die die abgedeckte Clearingstelle Zahlungsverpflichtungen gegenüber ihren Clearingmitgliedern hat.57

Wie oben in den Abschnitten II.C.1 und 2 beschrieben, würde die vorgeschlagene Regeländerung
dazu beitragen, die Fähigkeit von NSCC zu stärken, ausreichende liquide Mittel für den Abschluss der Tagesendabrechnung im Falle des Ausfalls eines Mitglieds aufrechtzuerhalten, indem NSCC die Möglichkeit erhält, zu berechnen und die Berechnung und gegebenenfalls die Einziehung zusätzlicher Liquiditätseinlagen an jedem Geschäftstag oder auf untertägig, von denjenigen Mitgliedern, die an diesem Tag die größten Liquiditätsrisiken für NSCC darstellen
diesem Tag darstellen. Diese Mittel würden der NSCC zur Verfügung stehen, um die Tagesendabrechnung abzuschließen im Falle des Ausfalls eines Mitglieds. Darüber hinaus hat die Kommission die von NSCC vorgelegten Ergebnisse der Auswirkungsstudie geprüft und berücksichtigt, in der der Vorschlag mit dem den beobachteten regulatorischen Liquiditätsbedarf und die verfügbaren qualifizierten liquiden Ressourcen der NSCC

im Zeitraum von 2016 bis 2020, um sowohl die pro-forma als auch die hypothetischen
Auswirkungen des Vorschlags unter verschiedenen Liquiditätsszenarien,58 und stellt fest, dass diese Ergebnisse dass diese Ergebnisse im Allgemeinen darauf hindeuten, dass der Vorschlag es der NSCC weiterhin ermöglichen würde, ihre aufsichtsrechtlichen Liquiditätsverpflichtungen zu erfüllen.
Darüber hinaus sind Einlagen, die zur Erfüllung zusätzlicher Liquiditätseinlageverpflichtungen getätigt werden Einlagen, die zur Erfüllung der Verpflichtungen zur Hinterlegung zusätzlicher Liquidität getätigt werden, müssen derzeit und auch in Zukunft als Bareinlagen getätigt werden, die
Diese werden von NSCC weiterhin entweder auf ihrem Bareinlagenkonto bei der Federal Reserve gehalten

-----------Fußnoten:
57 17 CFR 240.17Ad-22(e)(7)(ii). Für die Zwecke von Rule 17Ad-22(e)(7)(ii),
werden "qualifizierte liquide Mittel" in Rule 17Ad-22(a)(14) definiert und umfassen unter anderem
teilweise Barmittel, die entweder bei der emittierenden Zentralbank oder bei kreditwürdigen Geschäftsbanken
Geschäftsbanken. 17 CFR 240.17Ad-22(a)(14).
58 Siehe supra note 32 und begleitender Text.
--------------

Bank of New York, bei einer kreditwürdigen Geschäftsbank, oder in anderen Anlagen gemäß
gemäß NSCC's Clearing Agency Investment Policy.59
Daher würden zusätzliche LiquiditätsEinlagen weiterhin als qualifizierte liquide Mittel im Sinne von Rule 17Ad-22(a)(14),60 und würden die Fähigkeit der NSCC unterstützen, qualifizierte liquide Mittel zu halten zu halten, die ausreichen, um die Mindestanforderung an die Liquiditätsressourcen gemäß Rule 17Ad22(e)(7)(i) zu erfüllen,61 wie in Rule 17Ad-22(e)(7)(ii) gefordert.62
Dementsprechend stellt die Kommission fest, dass die Umsetzung der vorgeschlagenen
der vorgeschlagenen Änderungen an den zusätzlichen Liquiditätshinterlegungsanforderungen der NSCC mit mit Rule 17Ad-22(e)(7)(i) und (ii) des Acts übereinstimmt.63

IV. AUFFORDERUNG ZUR ABGABE VON STELLUNGNAHMEN
Interessierte Personen werden gebeten, schriftliche Daten, Ansichten und Argumente einzureichen
einschließlich der Frage, ob die vorgeschlagene Regeländerung in der durch
Partial Amendment No. 1, mit dem Gesetz vereinbar ist. Kommentare können wie folgt eingereicht werden eine der folgenden Methoden eingereicht werden:
Elektronische Kommentare: Verwenden Sie das Internet-Kommentarformular der Kommission

59 Siehe Securities Exchange Act Release Nos. 79528 (December 12, 2016), 81 Fed.
Reg. 91232 (December 16, 2016) (File Nos. SR-DTC-2016-007, SR-FICC-2016-
005, SR-NSCC-2016-003); 84949 (Dezember 21, 2018), 83 Fed. Reg. 67779
(31. Dezember 2018) (File Nos. SR-DTC-2018-012, SR-FICC-2018-014, SRNSCC-2018-013).
60 17 CFR 240.17Ad-22(a)(14).
61 17 CFR 240.17Ad-22(e)(7)(i).
62 17 CFR 240.17Ad-22(e)(7)(ii).
63 17 CFR 240.17Ad-22(e)(7).
22
(http://www.sec.gov/rules/sro.shtml); oder
Senden Sie eine E-Mail an rule-comments@sec.gov. Bitte geben Sie das Aktenzeichen
SR-NSCC-2021-002 in die Betreffzeile ein.
Papier-Kommentare:
Senden Sie Papierkommentare in dreifacher Ausfertigung an Secretary, Securities and Exchange
Commission, 100 F Street, NE, Washington, DC 20549.
Alle Einreichungen sollten sich auf das Aktenzeichen SR-NSCC-2021-002 beziehen. Diese Dateinummer
sollte in der Betreffzeile angegeben werden, wenn eine E-Mail verwendet wird. Um der Kommission die Bearbeitung
um die Kommission bei der Bearbeitung und Überprüfung Ihrer Kommentare zu unterstützen, verwenden Sie bitte nur eine Methode. Die
Kommission wird alle Kommentare auf der Internet-Website der Kommission veröffentlichen
(http://www.sec.gov/rules/sro.shtml). Kopien der Einreichung, aller nachfolgenden
Änderungen, alle schriftlichen Erklärungen in Bezug auf die vorgeschlagene Regeländerung, die bei der Kommission eingereicht werden der Kommission eingereicht werden, sowie alle schriftlichen Mitteilungen in Bezug auf die vorgeschlagene Regeländerung zwischen der Kommission und einer Person in Bezug auf die vorgeschlagene Regeländerung, mit Ausnahme derjenigen, die
der Öffentlichkeit in Übereinstimmung mit den Bestimmungen von 5 U.S.C. 552 vorenthalten werden, werden für Website eingesehen und ausgedruckt werden können, im Public Reference Room der Kommission, 100 F Street, NE, Washington, DC 20549 an offiziellen Arbeitstagen zwischen 10:00 und 15:00 Uhr zur Einsichtnahme und zum Ausdrucken zur Verfügung.
und 15:00 Uhr zur Verfügung. Kopien der Einreichung können auch am
Hauptgeschäftsstelle der NSCC und auf der Website der DTCC (http://dtcc.com/legal/sec-rulefilings.aspx) zur Einsichtnahme und zum Kopieren bereit. Alle eingegangenen Kommentare werden ohne Änderungen veröffentlicht. Personen, die
Personen, die Kommentare einreichen, werden darauf hingewiesen, dass wir personenbezogene Daten nicht schwärzen oder
aus den Kommentaren nicht bearbeiten. Sie sollten nur Informationen einreichen, die Sie der
öffentlich zugänglich machen möchten. Alle Einreichungen sollten sich auf das Aktenzeichen SR-NSCC-2021-002 und
23
sollten am oder vor dem [Datum 21 Tage nach der Veröffentlichung im Federal Register] eingereicht werden.
Register] eingereicht werden.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

21.06.21 20:56

15 Postings, 48 Tage mima21@killing

Das leichte rot heute z.B., was man mMn einfach ignorieren kann. :)  

21.06.21 21:00
6

226 Postings, 3592 Tage h-levelHin und her

macht Taschen leer.

Die meisten Daytrader und das sind mehr als 95% scheitern. D.h. sie verlieren mehr als sie gewinnen.

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass der Markt langfristig nicht geschlagen werden kann. Eine Market Outperformance ist über mehrere Jahrzehnte nicht möglich. Dies ist nur einer handvoll Personen nachweislich gelungen. Diese Personen machten sich jedoch das klassische "buy and hold" zu eigen.

Darum I: Time in the market beats timing the market!

Market Timing ist schlichtweg nicht möglich.

Darum II: Immer fleißig nachkaufen und halten!


 

21.06.21 21:06
1

71 Postings, 84 Tage warriorRainbow@untitled1

Sorry, war die letzten Tage kaum aktiv. Kannst du mal bitte ein Update geben, wie es bei den Optionen aussieht? Gamma weiterhin niedrig und Bullish?
Kannst du auch eine Einschätzung abgeben zu den calls die am Freitag ins Geld gelaufen sind. Wurde da schon was bedient?
Ich kenn mich leider zu wenig aus, bin aber trotzdem immer sehr interessiert an deinen Updates.

Grüße  

21.06.21 21:16

3394 Postings, 1477 Tage Bullish_HopeGitarrinator

"Sind aber wenig Aktien leihbar, müsste die Fee eigentlich ansteigen, wie sie es schon oft gemacht hat. Stattdessen kann man AMC Aktien für 1,1% p.a. leihen, also fast gratis.
Sieht so aus, als hätten die HFs günstige Bedingungen ausgehandelt, damit sie das Problem möglichst lang aussitzen können"

Könnte man so sehen. Meine Vermutung  ist das die Broker / MM die Hedgefonds möglichst lange "am Leben halten wollen" notfalls auch mit geringeren Gebühren. Die zwar immer mal schwanken aber diese 1,1% sind sehr auffällig wie ich finden. Kurzum -werden die HF illiquid kommen deren Absicherungen zum Tragen und wohl auch die Broker / MM die dann zahlen müß(t)en.
Nur eine Theorie-muß nicht stimmen.  

21.06.21 21:17

938 Postings, 6298 Tage lustagdark pool

gibt es in dark pool auch gewinner , wer stellt die aktien zu verfügung sind es die banken ober wer,
erzeugen die hf ihre eigene aktien  

21.06.21 21:20
1

613 Postings, 89 Tage MmmmakDas ist doch wirklich

Ironie pur, wenn das 1x1 der Börse - ein schlichtes und gelassenes ?buy & hold? - einen Super-hyper-mega- milliardenschweren-KI-sentiment-schnick-schnack eines Monopolisten und Superreichen besiegen sollte.

Das stimmt mMn auch nachdenklich, dass für die Bewältigung der meisten Herausforderungen und Problemen, Lösungen grundsätzlich meist gar nicht kompliziert sein müssen und die offensichtlichsten bei genauerem hinsehen direkt vor unserer Nase liegen.
 

21.06.21 21:27
2

3394 Postings, 1477 Tage Bullish_Hopes1893

"s1893 : MMMMAK       #14012
21.06.21 18:39
Defintiv schwieriger wenn man jeden Tag nachweisen muss. Diese angeblichen Vermögen wo die HF als Sicherheiten hinterlegen lassen können nicht so leicht von den Jungferninseln zu den Cayman Islands verschoben werden binnen 24 Stunden."

Da kennst du aber meinen Taubenschlag mit top ausgebildeten Brieftauben nicht ;-)  

21.06.21 21:36
9

112 Postings, 67 Tage hanky71Daytrader!

Der Denkfehler den du @acmx aufsitzt ist der, dass du niemals beim Tageshoch verkaufst und niemals beim Tagestief einteigen wirst, weil das kaum jemand schafft und wenn dann ab und an mit Glück. Das heißt du lässt da so einiges liegen und was dann gerade bei einer Aktie wie AMC hinzukommt ist, dass es sehr leicht möglich ist, dass dir der Kurs davonläuft.
Wir hatten ja einige, die bei 12 und/oder 14 die Paperhand raushängen ließen und dachten sie könnten Kasse machen.
Bin mir sicher die heulen heute noch nur geben sie es nicht zu!
Außerdem bedeutet es Stress: du hast dann weniger Aktien zu einem viel höheren EK und wenn der Kurs nach Kauf fällt bist du sofort im Minus und eben dadurch gestresst.
Und im Übrigen ist das von T_U schon mehrmals gebetsmühlenartig in seiner unendlich geduldigen Darlegungsweise auseinandergesetzt worden.

Und ich bin nicht der Meinung, dass man das hier drin nicht diskutieren dürfen soll. Denn nur AMC Anleger die wir mit Argumenten überzeugen werden aus Überzeugung zu echten Apes!

Autoritäres Drüberfahren oder Zwangsausblenden ist kontraproduktiv.

Keine Hanelsempfehlung!
   

Seite: 1 | ... | 560 | 561 |
| 563 | 564 | ... | 780   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln