finanzen.net

Der Islam ist eine friedliche Religion ?!?!?!?!?!?

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 15.09.01 07:58
eröffnet am: 12.09.01 22:38 von: short-seller Anzahl Beiträge: 51
neuester Beitrag: 15.09.01 07:58 von: aCceNT Leser gesamt: 3118
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

Seite:
| 2 | 3  

12.09.01 22:38

3148 Postings, 7285 Tage short-sellerDer Islam ist eine friedliche Religion ?!?!?!?!?!?

So etwas mußte ich heute hier irgendwo lesen. Schuld sind ja nur die bösen Führer.

Offensichtlich hat die besagte Person keinen blassen Schimmer vom Islam. Er redet wohl eher das was alle sagen.

Ohne mich als "Oberlehrer" profilieren zu wollen, aber hier mal etwas aus dem Koran zum lesen und nachdenken.

VIERTE SURE (Al-Nisa), Vers 90

"Sie wünschen, daß ihr Ungläubige werdet, so wie sie Ungläubige sind, und ebensolche Bösewichte wie sie. Schließt daher eher kein Freundschaftsbündnis mit ihnen, als bis sie für die Religion Allahs auswandern (Allahs Weg einschlage). Weichen sie aber ab, SO ERGREIFT UND TÖTET SIE, WO IHR SIE AUCH FINDEN MÖGT, UND NEHMT KEINE FREUNDSCHAFT UND UNTERSTÜTZUNG VON IHNEN AN".

Das klingt natürlich sehr tolerant !! (das war ironisch)

Grüße
Shorty  

12.09.01 22:41

4009 Postings, 7425 Tage erzengelTja, so wie die Kirche - Macht und Unterdrückung ! o.T.

12.09.01 22:45

3148 Postings, 7285 Tage short-sellerAbend Erzi,

meine Meinung zu den Kirchen kennst Du wahrscheinlich schon aus dem Christen-Thread. Die ganzen Weltreligionen haben Dreck am stecken und sich niemals mit Ruhm bekleckert.

Grüße
Shorty  

12.09.01 22:48

4009 Postings, 7425 Tage erzengelNö, habs nicht gelesen. Sah ihn erst zu spät und

dann war er mir zu lang zum Lesen.  

12.09.01 22:49

51328 Postings, 7108 Tage eckiDie christlichen Gebote sind besser!

Die Gesetze Gottes
 
Der Hintergrund zu folgendem Text:
>
> Laura Schlessinger ist eine US-Radio-Moderatorin, die Leuten, die in
> ihrer Show anrufen, Ratschläge erteilt. Kürzlich sagte sie,
> als achtsame Christin, dass Homosexualität unter keinen Umständen
> befürwortet werden kann, da diese nach Leviticus 18:22 ein Greuel wäre.
>
> Der folgende Text ist ein offener Brief eines US-Bürgers an Dr. Laura,
> der im Internet verbreitet wurde.


Liebe Dr. Laura,
>
> Vielen Dank, dass Sie sich so aufopfernd bemühen, den Menschen die
> Gesetze Gottes näher zu bringen. Ich habe einiges durch Ihre Sendung
> gelernt und versuche das Wissen mit so vielen anderen wie nur
> möglich zu teilen.

> Wenn etwa jemand versucht seinen homosexuellen Lebenswandel zu
> verteidigen, erinnere ich ihn einfach an das Buch Mose 3, Leviticus
> 18:22, wo klargestellt wird, dass es sich dabei um ein Greuel handelt.
> Ende der Debatte.
>
> Ich benötige allerdings ein paar Ratschläge von Ihnen im Hinblick auf
> einige der speziellen Gesetze und wie sie zu befolgen sind,
>
> a) Wenn ich am Altar einen Stier als Brandopfer darbiete, weiß ich, dass
> dies für den Herrn einen lieblichen Geruch erzeugt (Lev.1:9).
> Das Problem sind meine Nachbarn. Sie behaupten, der Geruch sei nicht
> lieblich für sie. Soll ich sie niederstrecken?
>
> b) Ich würde gerne meine Tochter in die Sklaverei verkaufen, wie es in
> Exodus 21:7 erlaubt wird.
> Was wäre Ihrer Meinung nach heutzutage ein angemessener Preis für sie?
>
> c) Ich weiß, dass ich mit keiner Frau in Kontakt treten darf, wenn sie
> sich im Zustand ihrer menstrualen Unreinheit befindet (Lev.15:19-24).
> Das Problem ist, wie kann ich das wissen? Ich hab versucht zu fragen,
> aber die meisten Frauen reagieren darauf pikiert.
>
> d) Lev. 25:44 stellt fest, dass ich Sklaven besitzen darf, sowohl
> männliche als auch weibliche, wenn ich sie von benachbarten Nationen
> erwerbe. Einer meiner Freunde meint, das würde auf Mexikaner zutreffen, aber
> nicht auf Kanadier. Können Sie das klären? Warum darf ich keine Kanadier
> besitzen?
>
> e) Ich habe einen Nachbarn, der stets am Samstag arbeitet. Exodus 35:2
> stellt deutlich fest, dass er getötet werden muss.
> Allerdings: bin ich moralisch verpflichtet ihn eigenhändig zu töten?
>
> f) Ein Freund von mir meint, obwohl das Essen von Schalentieren, wie
> Muscheln oder Hummer, ein Greuel darstellt (Lev. 11:10), sei es ein
> geringeres Greuel als Homosexualität. Ich stimme dem nicht zu.Könnten
> Sie das klarstellen?
>
> g) In Lev. 21:20 wird dargelegt, dass ich mich dem Altar Gottes nicht
> nähern darf, wenn meine Augen von einer Krankheit befallen sind.
> Ich muss zugeben, dass ich Lesebrillen trage. Muss meine Sehkraft
> perfekt sein oder gibt's hier ein wenig Spielraum?
>
> h) Die meisten meiner männlichen Freunde lassen sich ihre Haupt- und
> Barthaare schneiden, inklusive der Haare ihrer Schläfen, obwohl das
> eindeutig durch Lev. 19:27 verboten wird.
> Wie sollen sie sterben?
>
> i) Ich weiß aus Lev. 11:16-8, dass das Berühren der Haut eines toten
> Schweines mich unrein macht.
> Darf ich aber dennoch Fußball spielen, wenn ich dabei Handschuhe
> anziehe?
>
> j) Mein Onkel hat einen Bauernhof. Er verstößt gegen Lev.19:19 weil er
> zwei verschiedene Saaten auf ein und demselben Feld anpflanzt. Darüber
> hinaus trägt seine Frau Kleider, die aus zwei verschiedenen Stoffen
> gemacht sind (Baumwolle/Polyester). Er flucht und lästert außerdem recht
> oft.
> Ist es wirklich notwendig, dass wir den ganzen Aufwand betreiben, das
> komplette Dorf zusammenzuholen, um sie zu steinigen (Lev.24:10-16)?
> Genügt es nicht, wenn wir sie in einer kleinen, familiären Zeremonie
> verbrennen, wie man es ja auch mit Leuten macht, die mit ihren
> Schwiegermüttern schlafen? (Lev. 20:14)
>
> Ich weiß, dass Sie sich mit diesen Dingen ausführlich beschäftigt haben,
> daher bin ich auch zuversichtlich, dass Sie uns behilflich sein können.
>
> Und vielen Dank nochmals dafür, dass Sie uns daran erinnern, dass Gottes
> Wort ewig und unabänderlich ist.
>
> Ihr ergebener Jünger und bewundernder Fan
> Jake

-----------------------------

Es lässt sich noch jede Menge Scheiß in der Bibel finden, sie hat ja auch zu allen Zeiten zu allem möglichen herhalten müssen.  

12.09.01 22:57

4009 Postings, 7425 Tage erzengelIch kann hier nur nochmals die Bücher von

Neal Donald Walsh empfehlen.
Übrigens, Religion kommt von dem latein. Religio = Rückbesinnung/-erinnung,
Rückbeziehung zu sich selbst.
Thorwald Detlefsen - Schicksal als Chance(Buch)
Erzi  

12.09.01 22:58

3148 Postings, 7285 Tage short-sellerTja Ecki nur hält sich keiner daran

Anders wäre es wohl nicht zu erklären.

Um auf Deinen Text einzugehen: All diese Dinge sind dem sogenannten alten Testament entnommen, welches für die Israeliten früher bindend war. Vermutlich um den Menschen ein ordentliches Zusammenleben zu ermögliche. Aus heutige Sicht will einem das eine oder andere nicht einleuchten, vieles konnten vielleicht nur die Zeitzeugen verstehen.

Wie aber aus den Evangelien und dem Buch Hebräer klar hervorgeht, ist der alte Bund aufgelöst und ein neuer verbindlich. Dieser christliche Bund spricht von Nächstenliebe und all den anderen Dingen die das Leben leichter machen. Gesetze können sich ändern.

Grüße
Shorty  

12.09.01 22:59

6836 Postings, 7178 Tage Egozentrikerist vielleicht noch jemand....

da, der ein bisserl was aus dem talmut zitieren kann ? ich wüsst ja gerne, ob da ähnlicher schwachsinn steht....
sorry, aber religionen sind mir einfach nur suspekt.  

12.09.01 23:01

3148 Postings, 7285 Tage short-sellerWenn es sein soll

habe mal gelesen, daß da Dinge über Frauen stehen, die jeder Emanze die Nackenhaare zum stehen bringen würde. Frauen sind im Prinzip ohne Rechte und müssen ihrem Mann bedingslos unterstehen und gehorchen. Habe aber leider kein Exemplar da, sonst würde ich Dir sehr gerne die Stelle abtippen.

Grüße
Shorty  

12.09.01 23:03

51328 Postings, 7108 Tage eckiFür Israel ist der alte Bund aber nicht aufgelöst,

oder?
Die Taliban sind auch nicht der Islam. Das sind durchgeknallte irre, die ein Vehikel gefunden haben ihre Macht zu begründen. Sonst nichts.  

12.09.01 23:12

3148 Postings, 7285 Tage short-sellerStimmt hatte ich schon ganz vergessen.Die

Israelis warten noch immer auf den in Jesaja angekündigten Messias.

Die Taliban sind aber sehr viele durchgeknallte Irre, immerhin kontrollieren sie ein Volk über 12 Millionen. Und das Volk macht dabei auch noch mit.

Aber ein paar durchgeknallte Irre hatten wir in D auch schon mal, nannten sich zwar nicht Taliban, kam aber auf gleiche heraus.

Grüße
Shorty  

12.09.01 23:18

51328 Postings, 7108 Tage eckiShorty, so sehe ich das eben.

Die Taliban als die wahren Islamisten und Hitler als den wahren Christen? Das stimmt halt beides nicht.
Und wenn der Bin Laden nicht dort Unterschlupf hätte, wären uns die Unterdrückten Frauen in Afghanistan auch wurscht. Jedenfalls wären das alles z.B. keine Asylgründe für eine Afghanin bei uns, die würde bei uns schön als Wirtschaftsflüchtling eingeordnet.
Ich denke übrigens schon, das der Bin Laden im Laufe der letzten Wochen short gegangen ist, oder in Gold calls investiert hat. Damit hat er seine finazielle Basis ausgebaut...  

12.09.01 23:23

2042 Postings, 6787 Tage Falcon2001Völlig falscher Ansatz.....

Der Islam ist nicht das Böse und wir Christen sind auch nicht die Guten.

Diese Schwarz Weiss malerei ist Grundfalsch.

Werde Christ oder stirb. Es ist gar nicht so lange her, als diese Worte noch durch das Christentum gepredigt wurden. Noch vor nicht ganz 8-10 Generationen sind wir Christen noch in fremde Länder eingedrungen und haben andere Völker zwangsmissioniert (Kreuzzüge, Inquisition, Indianerkriege). Schon vergessen?

Jede Religion ist prinzipiell eine gute Religion, denn Sie versucht ein zusammenspiel von Menschen untereinander zu reglementieren und mit mehr oder weniger grosser Strafe das Zusammenleben einer Gemeinschaft zu steuern, diese Werte waren schon immer hier, denn ohne Sie würden wir in totaler Anarchie leben. Was gibt uns Christen das Recht zu behaupten wir WISSEN es besser als andere, wir GLAUBEN an etwas. An etwas das mir und hoffentlich Euch auch wichtig ist. Aber ich verdamme niemanden, der an etwas anderes Glaubt, solange er nicht mit Gewalt oder Druck versucht jemand anderen von seinem Glauben zu überzeugen.

Der Islam glaubt an eine Menge fundamentale Werte, die auch aus unserem alten Testament entnommen wurden. Jesus Christus ist im Islam einer der größten Propheten und auch seine Lehren sind Teil des Islam. Der Unterschied besteht in Mohamed, der als der letzte Prohet als der höchste der Propheten gilt.
In den fundamentalen Grundzügen ist der Islam dem Christentum durchaus gleich. Mord und Totschlag sowie Verhalten das nicht akzeptabel ist wird auch im Isam verurteilt. Es gibt eine Menge Dinge im Islam, mit denen ich mich nicht einverstanden zeigen kann. Aber ich verurteile niemanden, der wirklich an diese Dinge glaubt. Ganz klar gesagt: Ein gläubiger Muslim, der es ehrlich mit seiner Religion hält und nicht ideologisch aufgeladen und fehlgelenkt ist, würde keiner Fliege etwas zu leide tun. Im Gegenteil, ich kenne eine Menge netter Menschen die islamischen Glaubens sind und die friedlichsten Menschen sind. Gesellige, lustige Gestallten, die nicht im geringsten etwas mit den tief verschleierten, Bildchen hochhaltend jammernden und Hassparolen stammelnden Mutties die wir immer im Fernsehen sehen, anfangen können.

Heute merke ich wieder deutlich einen besorgnisseregenden Trend. Werden wir es uns wieder einmal zu einfach machen? Islam=Böse, Christ=gut?
Das ganze Drama entsteht doch nur durch die Armut in diesen Ländern. Dann klammern sich die Menschen an Ihre Religion. Das war in unserem Mittelalter ganz ähnlich. Und in einem solchen Umfeld haben es solche Populistischen Führer wie Ben Laden leicht, Anhänger zu finden, indem er Ihnen einen Feind präsentiert, der an Ihrer Laage vermeintlich Schuld ist. Dann wird die Religion wie ein Mantel über das ganze gelegt und schon glauben die Massen im Namen Gottes zu handeln. Sie erziehen Ihre Kinder so und mit der Zeit schaukelt sich das ganze hoch. Ein Hittler hätte in Deutschland auch keine Chance gehabt, wenn nach dem ersten Weltkrieg die Völkergemeinschaft den deutschen geholfen hätten anstatt enorme Kriegsreparationen aufzuerlegen. Wie war es denn damals, als WIR noch die Bösen waren? Und heutzutage ist es schier unvorstellbar, das damals ein ganzes Volk den verführungen eines Hitlers unterliegen konnte. Also halten wir uns mal an der eigenen Nase. Damals war es doch auch die Religion und ein aufgebautes Feindbild, daß zur Judenverfolgung führte und diesen gewaltigen Brand über die ganze Welt entzündete. Not und Religion ist also ein explosives Gemisch.

Verurteilen wir nicht die Religion oder den Glauben oder die Hautfarbe eines Menschen. Bekämpfen wir lieber die Not in der die Menschen leben. Sorgen wir für eine Zukunft dieser Menschen. Dann werden Sie auch keine Feindbilder mehr aufbauen. Und bestrafen wir nur diejenigen, die Verführen,  Aufwiegeln und die Menschen Belügen.
 

12.09.01 23:35

3148 Postings, 7285 Tage short-sellerda muß ich Dir zum Teil widersprechen

Ich kann am Islam nichts gutes sehen.

Fakt ist daß der Koran das Grundgesetz des Islam ist ! Ergo ist das was in diesem Buch steht verbindlich für die Anhänger(Gläubigen). Also kann man nicht sagen "der Islam  ist im Grunde gut", wenn er doch zur Ermordung aller Ungläubigen aufruft.

Mitglieder einer Partei sollten wenigstens ihr Parteibuch kennen. Wenn nicht wäre wohl ein Austritt angemessen.

Bevor man urteilt so wie ich es tue sollte man beides gelesen haben. Der Koran ist nichts als ein billiger Abklatsch des alten Testaments. Das neue Testament ist von Nächstenliebe geprägt und Jesus in seiner Person ein nachahmenswertes Beispiel. Lies bitte mal beide Bücher. Wenn du es getan hast, wirst du den Unterschied erkennen.

Grüße
Shorty
 

12.09.01 23:44

21799 Postings, 7311 Tage Karlchen_IIhr könnt mich ja nun mal als ein.... arrogantes..

Ar...loch bezeichnen, aber mit der Allgemeinbildung ist es wohl so eine Sache. Das liegt natürlich vor allem an den Schulen und nicht zuletzt an vielen Lehrern, die besser über einen Bausparvertrag Bescheid wissen als über die Kulturgeschichte. Nebenbei: Ich war gerade mit meiner Freundin - einer Lehrerin - Essen, und die ärgerte sich mal wieder über die Gleichgültigkei und Stumpfsinnigkeit ihrer Kollegen auf.

Also: Als bei uns noch dunkles Mittelalter - auch in den Köpfen - herrschte, gab es eine hochentwickelte islamische Kultur, die kreativer und freier war als
unsere Religionen, insbesondere der Katholizismus. Wenn wir in unserer Geschichte zurückblicken, dann kann man durchaus die katholische Kirche als eine der größten Verbrecherorganisationen der Menschheit bezeichnen: Deren Dogmatismismus zeigte sich als das, zu dem trotz der Ereignisse von gestern nicht einmal die islamistischen Fundamentalisten fähig sind. Als die katholische Kirche bei uns ihre größte Macht entfalten konnte, zeigte sich der Islam als eine blühende Kultur, die die größten wissenschaftlichen Fortschritte
auf vielen Gebieten vorweisen konnte.

Mit dem Verfall der islamischen Reiche hat sich das allerdings verändert. Mit wachsendem wirtschaftlichen Rückstand wurde der Islam perveriert - er dient nun vielfach als ein Mittel zur Behauptung des Selbstbewußtsein gegenüber den reicheren Staaten in Europa und Amerika. Zwangsläufig geht unter den gegenwärtigen Lebensbedingungen vielerorts eine Radikalisierung mit einher.

Im Westen hat man dagegen die religiöse Abhängigkeit mehr und mehr abgeschüttelt - und zwar weil sich die wirtschaftliche Grundlage verbesserte. Die Aufklärung ist Folge und Voraussetzung zugleich der Veränderung der ökonomischen Basis - also quasi Resultat eines dialektischen Prozesses.

Wir haben also Religion also immer weniger nötig - die radikalen Islamisten wegen ihrer als Benachteiligung empfundenen Rückständigkeit aber um so mehr.

Die Frage, die ich mir so recht nicht beantworten kann, ist warum eine so blühende Kultur wie es der Islam einstmals war, nicht seinen Vorsprung gegenüber Europa halten konnte. Wahrscheinlich spielten politische Bedingungen (Degeneration des osmanischen Reiches) oder vieleicht auch andere Faktoren eine Rolle.

Jedenfalls sollten wir uns nicht allzu sehr auf die Schultern klopfen.  

12.09.01 23:50

2042 Postings, 6787 Tage Falcon2001@Short-seller

Danke erstmal für Deine Antwort.

In einer Koranschule war ich nicht, aber ich kenne schon ein paar Macken des Islams. Darum schreibe ich ja auch das ich nicht damit einverstanden sein kann. Aber ich möchte derzeit nicht als Religionskritiker auftreten. Aber wir Christen haben auf unserer Weltscheibe auch schon eine Menge Mist aus missverstandenem Glauben gebaut. Ich will nur warnen, das ganze Problem am Glauben zu Polemisieren. Der Islam ruft nicht zur "Ermordung" der Nichtgläubigen auf. Er ruft dazu auf, den Koran über alle Völker zu verbreiten. Das ist richtig. Aber mit oder ohne Gewalt ist Auslegungssache. Genau wie unser "Du sollst keine Götter neben mir haben". Aus diesem Grund wurden schon ganze Völker zwangsmissioniert. Du schreibst in Deinem letzten Absatz von Nächstenliebe. Wo bleibt diese im Krieg? Religion ist oftmals eine Anschauungssache der aktuellen Situation und Aufgeklärtheit. Meine Hoffnung ist, das wir Aufgeklärt genug sind, das auch zu erkennen.  

14.09.01 23:14

3148 Postings, 7285 Tage short-selleran Falcon 2001

Leider muß ich Dir widersprechen, der Koran ruft zur Ermordung Andersgläubiger definitiv auf. Lies bitte obige Sure. Der Koran ist die Grundlage(das Grundgesetz) des Islam und damit verbindlich. Wie konnte sich der Islam denn so schnell ausbreiten ? Durch friedliche Missionierung etwa ? Nein, mitnichten. Gewalt und blutige Kriege kennzeichneten den Aufstieg des Islam.

Was Katholiken und Konsorten angeht: Dazu habe ich mich bereits in einem anderen Thread ausgiebig geäußert. "Der Christen-Thread" von Schmuggler.

Grüße
Shorty  

14.09.01 23:24

195 Postings, 6659 Tage WorldTrader@short-seller



Koran kann man nicht so übersetzen wie du es gemacht hast!
Man müsste die HOCHarabische Sprache können und dann kannst du es verstehen!
Es ist auch untersagt KORAN auf deutsch zuschreiben!

@short-seller

Mach bitte keine falsche Übersetzungen !!!

 

14.09.01 23:34

175 Postings, 6872 Tage kingpin2@shorti

ich kann mich dem WorldTrader nur anschliessen was es den übersetzungen
angeht(das in keiner sprache richtig ubersetzt werden kann)
Allerdings muss ich dir zur dem Vers recht geben.
ABER ????
wenn du das genauer wissen willst richtet sich das gegen HEIDEN,satanismus usw.
und das ist auch vollkommen richtig.
Wenn du an GOTT glaubst dann wirst du es verstehen das es die sind die
Unheil auf uns brigen  

14.09.01 23:37

3148 Postings, 7285 Tage short-selleran WorldTrader ! (lach weg)

1.) Ich habe den Koran nicht übersetzt !
2.) Derjenige der es getan hat ist der arabischen Sprache durchaus mächtig
3.) Es ist untersagt den Koran auf deutsch zu schreiben ???? Dann nenne mir bitte die Sure in der es steht !!!! Es steht nirgendwo. Irgendwelche Menschen haben sich das nämlich ausgedacht um den Menschen die Wahrheit über den Islam vorzuenthalten.

Gleiches hatten wir im Mittelalter in Europa. Dort durfte die Bibel auch nur in Latein veröffentlicht werden. Warum ? Damit die Menschen nicht erkennen, welche menschlichen Schweine sie als Geistliche vor sich haben !

Ein Buch ist nur dann von Nutzen wenn man es auch versteht ! Oder soll ich mir nächste Woche irgendein Buch in Suaheli kaufen um es dann auswendig zu lernen ?

Der Islam hat sich selbst entlarvt. Es ist eine tote Religion die Menschen auf Wege der Gewalt bringt - und das im Namen Gottes (Allahs) !

Weißt Du eigentlich daß der Koran sagt, man solle "auf die Bibel" hören ? Warum sagen dann die Imame daß man nur den Koran nehmen darf ?

Der Koran ist ein Sammelsurium von mündlichen Überlieferungen, die erst nach dem Tod Mohammeds verfasst wurden ! Daher kommt auch das zeitliche Wirrwarr in den Suren.

Aber das lernt man nicht an den Koranschulen !!!  

14.09.01 23:39

20 Postings, 7120 Tage aCceNTnähere Erläuterung

VIERTE SURE (Al-Nisa), Vers 90

"Sie(*) wünschen, daß ihr Ungläubige werdet, so wie sie Ungläubige sind, und ebensolche Bösewichte wie sie. Schließt daher eher kein Freundschaftsbündnis mit ihnen, als bis sie für die Religion Allahs auswandern (Allahs Weg einschlage). Weichen sie aber ab, SO ERGREIFT UND TÖTET SIE(*), WO IHR SIE AUCH FINDEN MÖGT, UND NEHMT KEINE FREUNDSCHAFT UND UNTERSTÜTZUNG VON IHNEN AN"

(*) an beiden Stellen ist von den Heuchlern die Rede, die sich als gute Muslims ausgaben, im Ernstfall aber die Sacher der Muslims an den Feind verrieten.

Die Erläuterung zur diesem Vers solltest du aber nicht unterschlagen. Denn das wäre nur die halbe Wahrheit. Wenn schon denn schon, oder?

Nachgeschlagen in einer deutschen Übersetzung. Somit sind nicht die Feinde oder Ungläubigen gemeint sondern welche die sich als Muslims ausgeben aber keine sind. Also sind damit die Nicht Muslims nicht gemeint.

Eher diese kranken Terroristen und diejenigen die den Islam missbrauchen.  

14.09.01 23:40

175 Postings, 6872 Tage kingpin2shorti

ich glaube du bist ein zeuge jehovas.
belehre mich besseren!!!  

14.09.01 23:42

175 Postings, 6872 Tage kingpin2@accent

lob..
super dargestellt  

15.09.01 00:02

3148 Postings, 7285 Tage short-sellerkingping2

Nein, ich bin ohne jede Konfession. Ich bin auf der Suche und habe mich mit vielen Dingen beschäftigt.

Tut mir leid aber wenn man die Bibel liest, so ist dies als wenn ich ein hervorragendes Konzert höre. Wenn ich den Koran lese, so ist dies ein billiger Abklatsch davon und klingt wie das trommeln wilder Kinder.

Grüße
Shorty  

15.09.01 00:06

175 Postings, 6872 Tage kingpin2aber shorti

ich hab doch gerad dein thread zur SChwald gelesen.
da hast du dich aber nicht so Konfesionslos angedeutet oder????????  

Seite:
| 2 | 3  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
Amazon906866
EVOTEC SE566480
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
BASFBASF11
Allianz840400
Ballard Power Inc.A0RENB
Varta AGA0TGJ5
Deutsche Telekom AG555750