Drillisch AG

Seite 1053 von 1060
neuester Beitrag: 24.02.21 09:57
eröffnet am: 23.07.13 13:31 von: biergott Anzahl Beiträge: 26483
neuester Beitrag: 24.02.21 09:57 von: ikaruz Leser gesamt: 6252965
davon Heute: 1521
bewertet mit 76 Sternen

Seite: 1 | ... | 1051 | 1052 |
| 1054 | 1055 | ... | 1060   

11.01.21 20:21
1

184 Postings, 2697 Tage MrWolfPreise

Dass das NR-Angebot wohl günstiger ist als das gegenwärtige Preisniveau ist doch kein Argument. TEF hat die letzten Jahre willkürlich die Preise erhöht, womit RD eben nicht einverstanden ist, und genau das ist ja eben Gegenstand der noch offenen Price Reviews.
Die letzte heftige Erhöhung gab es scheinbar nur, um mit einem vermeintlich günstigeren Roaming-Angebot "zu locken" und die Mär von einem fairen Preis erzählen zu können...
Beispiel: Vor Black Friday erhöht ein Händler den Preis seines Produkts von 7 auf 10 und bietet es dann an Black Friday für 8 an. Schnäppchen?

Sehe hier eher ein Versagen bei den Schiedsstellen  (PR-Gutachter + BNetzA) - das dauert alles viel zu lange! Oder wartet man auf die Sicht der EU-Kommission?  

11.01.21 21:17
1

1874 Postings, 5534 Tage muppets158Japp MrWolf

dein Beispiel mit dem Blackfriday trifft es ganz genau.

Man muss sich sich angucken, wie die Rohmarge und die EBITDA-Marge stark runter entwickelt hat und mittlerweile niedriger als bei FNT ist (von 20,5% in Q3/18 abwärts auf 13,6 in Q3/20). Das sind fast 7%-Punkte!!! FNT steht bei 16,6% EBITDA-Marge.

Dank Preiserhöhungen um 83 Mio. in 2019 und nun noch mal 80 Mio. für ein halbes Jahr 2020. Da kann man deutlich sehen, dass die Preise von TEF D nicht mehr angemessen sind.

Bin auch gespannt, wann hier mal eine Klarstellung durch EU, BNetzA oder auch den PR-Gutachter erfolgen??? Spätestens im Sommer 2021 muss man mit dem Netzausbau anfangen (ging bisher von Ende 2020 aus). Zumindest scheint es einfach zu sein, die 5G-Antennen an Glasfaser anzuschließen, wenn ich den 2. Beitrag im Handelsblatt sehe... Daher gewinnt man etwas Zeit beim Aufbau des Netzes.  

11.01.21 22:56
1

2169 Postings, 4383 Tage niovsWenn man diese Handelsblatt

Häppchen liest

https://app.handelsblatt.com/technik/it-tk/...kurrenten/26753452.html

Liest es sich fast so als ob nun auch der Lieferant klar wäre etc. Aber im Endeffekt kennt man diese Aussagen ja alle schon.
Läuft denn im Sommer eine Frist aus?


Passiert ist trotzdem noch nichts.

Ein Trauerspiel.  

12.01.21 12:43

2220 Postings, 1544 Tage Roggi60Handelsblatt

weiß auch nicht mehr als wir.

RD wird seine Karten nicht offen auf den Tisch legen.  Dafür ist er ein zu gewiefter Taktiker.

Aber die Großen 3 werden ahnen was er schon unterschriftsreif in den Schubladen liegen hat.  DTAG verkauft in den Niederlanden (warum) und Telefonica erhöht die Preise für uns. Brauchen die Cash oder was? Und natürlich das permanente Hinauszögern von NR durch TelD.  in Verbindung mit den Pappnasen der Netzagentur et.al.

1000 Masten bis Ende 2022 anzuschließen dürfte nichts das Problem sein.  Durch Versatel sind wir in den Ballungsräumen gut aufgestellt und auf dem breiteren Land/ in der Fläche durch die Kooperation mit Morgan Stanley und TC! Die ist für die Netzausbauverpflichtungen ab 2023!  

12.01.21 12:59
1

2712 Postings, 4257 Tage ExcessCash1000 Masten

sind ein Tropfen auf den heißen Stein. Und auch diese ersten Standorte muss D. erst mal bekommen... Das wird eines seiner nächsten Probleme und ein eigenes 1+1-Netz noch lange verzögern.
Gesamtwirtschaftlich ist 1+1 5G völlig unnötig. Ein Scheitern von D. wäre ein non event. Deutschland wird auch ohne ihn komplett abgedeckt. Deshalb interessiert der Fortgang hier auch kaum jemanden mehr.

21,13  

12.01.21 13:48

4630 Postings, 4365 Tage Diskussionskultur#26301 (Mrwolf)

"das dauert alles viel zu lange!"

Das ist ja wohl auch der Sinn des Ganzen.

Es liegt nur formal gesehen an den Schiedsstellen, die sich durch einen Wust von Gesetzen, Gutachten, Stellungnahmen (von 4 Parteien) etc. zu kämpfen haben, bei denen vermutlich, sofern möglich, auch jede Frist, die ausgenutzt werden kann, bis zum Anschlag beansprucht wird.

Auch das Krankenbuch möchte ich lieber nicht aufschlagen.

Diese Verzögerungstaktik ist altbewährt.

Dommermuth wird, wenn überhaupt, mit Verzögerung an den Start gehen und diesen Rückstand nur schwer aufholen.

Ich vermute, dass sie bei der nächsten Auktion dann ganz zudrücken.

KW 2.  

12.01.21 17:50
1

184 Postings, 2697 Tage MrWolfVerzögerungstaktik

Ja, leider geht das Kalkül der Betreiber bislang voll auf.  

13.01.21 09:28

3368 Postings, 3759 Tage bagatelaGutachter

Anwälte,behörden und ne flachzange von chef.das sind alles super vorrausetzungen für kurssteigerungen. :)

 

14.01.21 15:36
5

39 Postings, 2851 Tage MoPoSoJaOff topic Heike Pauls

Moin,
ist nur für die Älteren von Euch, die noch die griechischen Zeiten miterlebt haben. Es geht um Heike Pauls, deren Analysen zum damaligen Zeitpunkt die tatsächliche Entwicklung der DRI Aktie mindestens meilenweit unterschritten haben. Jetzt wurde sie wohl von der CoBa wg ihrer Analysen bei Wirercard "kaltgestellt".

https://www.spiegel.de/wirtschaft/...1ece-25d7-45a1-a86d-a6cef2cbd5d3  

14.01.21 19:50

1874 Postings, 5534 Tage muppets158Hallo MoPoSoJa

ja den Spiegel-Artikel habe ich heute auch zum Lesen vorgeschlagen bekommen, kam noch nicht zum Lesen am Handy. Aber als ich Mitarbeiterin und CoBa las, fiel mir auch sofort die Heike ein.

Aber wenn man dem Unternehmen 175 Mio. als Darlehen gegeben hat und nciht will, dass das Geld ausfällt, muss mal wohl pro Wirecard sein.

Hier ist weiter Flatline angesagt und natürlich kein Vorankommen in Sachen NR...  

14.01.21 23:30
3

2169 Postings, 4383 Tage niovsleider hinter ner paywall

aber die Dame hat uns schon viel freude bereitet, aber leider hat Ihr Dommi irgendwann dann doch recht gegeben :(  

15.01.21 10:36
1

2220 Postings, 1544 Tage Roggi60Niovs

von den reinen Kurs-Zahlen liegst du mit deiner Analyse von Frau Pauls richtig.

Sie hat ihre Kursziele, wenn ich mich recht erinnere, aber zu Zeiten rausgehauen, als von Frequenzersteigerung, Netzausbau und 5G bei Drillisch noch nicht die Rede war.

Das hat jedesmal Reaktionen von Kopfschütteln bis Erheiterung ob ihrer Expertise hervorgerufen.  

15.01.21 12:21

2169 Postings, 4383 Tage niovsnaja das mit pauls

war auch nicht ganz so ernst gemeint.

aber hier gibt es komische Aussagen von telefonice

https://www.golem.de/news/...ionen-in-betrieb-nehmen-2101-153424.html

erstens verwendet doch rakuten OpenRAN mit 5g
zweitens laut Aussagen von unseren geliebten RD ist doch auch alles vorbereitet und man will ja auch OpenRAN verwenden.

Alles ein bisschen wiederspruechlich  

15.01.21 14:46

4630 Postings, 4365 Tage DiskussionskulturIch empfehle

eine etwas genauere Lektüre der Beiträge über H. Pauls in diesem Thread.  

15.01.21 14:54
1

1874 Postings, 5534 Tage muppets158Warum

widersprüchlich. Die Telefonica Truppen haben bei sich nur OpenRan für 4G hinbekommen, 5G noch nicht. Das bedeutet doch nicht, dass OpenRan und 5G nicht gehen. Das geht nur bei denen nicht.

Die fangen ja gerade mit Testen von OpenRan in Landsberg an. Wenn da keine 5G Antennen sind, ist es schwierig, dafür OpenRan zu machen.

Guck dir das hier an https://www.basecamp.digital/...ie-vorteile-der-open-ran-architektur/

Dann sollte klar sein, worum es geht und wie dann zukünftig Kosten gespart werden können.  

15.01.21 15:01
3

1778 Postings, 5110 Tage pegehaArtikel im Business Insider

"[...] United Internet, zu dem Marken wie 1&1 Drillisch,  Strato, Wegb.de oder Gmx.de gehören, [soll] zum Netzbetreiber werden ? und  macht dabei auch vor der Telekom und Vodafone nicht Halt. [...] ?In den  vergangenen Monaten haben wir einen detaillierten Netzplan erarbeitet,  mit Ausrüstern verhandelt und unser Glasfasernetz weiter ausgebaut,  damit wir Tausende 5G-Antennen anschließen können?, sagt Dommermuth [...]. Im Sommer 2019 hat die Bundesnetzagentur die Lizenzen für die  5G-Frequenzen versteigert. [...] Drillisch ist in erster Linie dafür bekannt, günstige Handyverträge  unter Marken wie Smartmobil, Yourfone oder Bild Connect anzubieten. Mit  United Internet als Netzbetreiber könnte der schnelle Mobilfunkstandard  5G noch schneller flächendeckend in günstigen Verträgen verfügbar sein. [...] laut Dommermuth könnten 2022 die ersten Drillisch-Verträge mit 5G angeboten werden. [...] im Sommer muss zumindest der  Aufbau der eigenen Infrastruktur beginnen, um die von der Bundesnetzagentur festgeschriebenen Ausbauverpflichtungen zu  erfüllen. [...] die Telekom, Vodafone und Telefónica [...] [haben] zwar Angebote für die Nutzung  ihrer Netze gemacht, die hält Dommermuth aber für zu teuer. [...] Mittlerweile wurde  sogar die Bundesnetzagentur als Vermittlerin in den Prozess  eingeschaltet. Sie soll prüfen, ob Verhandlungen richtig ablaufen oder  ob hier ein neuer Wettbewerber gezielt ausgesperrt werden soll. [...] ?Je mehr sich die  anderen anstrengen, um uns fernzuhalten, desto sicherer werde ich, dass  wir auf dem richtigen Weg sind? [...]" https://www.businessinsider.de/wirtschaft/...und-vodafone-angreift-c/
-----------
"Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann." #XRP & #BTC long!

18.01.21 16:19

2169 Postings, 4383 Tage niovsendlich wieder die rote laterne im TecDax

wie es sich gehoert, immer schon mit runter und nie mit hoch.

Langsam bin ich die Aktie echt sowas von satt  

18.01.21 17:40

451 Postings, 5735 Tage LoewenmaennchenVerstehe ich!

-----------
Fast roads for fast cars, fast corners for fast drivers!

18.01.21 22:46
1

2169 Postings, 4383 Tage niovsAlso

Vodafone hat dann bestimmt noch mehr interesse nen gutes NR anzubieten

https://www.mobiflip.de/shortnews/1und1-d-netz-ende-180121/  

19.01.21 09:48
1

405 Postings, 5038 Tage ikaruzIn the meantime at Telefonica

"Telefonica Deutschland investiert 2021 mehr in Netzausbau ? und will Dividende erhöhen - Das Unternehmen will im laufenden Jahr so viel Geld in den Ausbau stecken wie noch nie. Bei der Dividende soll auch die Untergrenze für die kommenden Jahre steigen."

https://www.handelsblatt.com/technik/it-internet/...gcdprrTlUCfJ1-ap5  

19.01.21 14:26
1

184 Postings, 2697 Tage MrWolfLetzte Verhandlungsrunde ist wohl eingeläutet

"Zudem beklagte Dommermuth im Januar 2021, dass seit der Fusion von O2 und E-Plus keiner der drei etablierten Anbieter dem Weiterverkäufer "freiwillig Netzkapazitäten zu marktgerechten Preisen" mehr anbiete. Nur darum habe man sich entschieden, die 5G-Frequenzen zu ersteigern und ein Netz zu bauen."

Klingt ein wenig nach: >sichert mir zukünftig marktgerechte/wettbewerbsfähige Preise zu und ich lasse meine Netz-Ambitionen fallen<
Das könnte natürlich auch ein Verhandlungsergebnis werden.
So langsam sollte auch mal das Ergebnis zur Schiedsklage aus PR1 kommen.
Könnte, sollte, hätte...
 

19.01.21 14:44
1

2169 Postings, 4383 Tage niovsAlso wenn da sein Ziel war

"Klingt ein wenig nach: >sichert mir zukünftig marktgerechte/wettbewerbsfähige Preise zu und ich lasse meine Netz-Ambitionen fallen<"

Waere das ein Geldvernichten ohne Sinn und Verstand.

Der laesst das nicht fallen, eher geht hier hier alles den Bach runter.

Das hier so wenig passiert in 19 Monaten is einfach ein Witz.
 

19.01.21 14:57
1

1874 Postings, 5534 Tage muppets158Schick

die 3 großen untereinander machen NR und nennen es nur anders, aber dem 4. gewährt man keinen Zugang. Bei dem NR untereinander müssen doch die Preise für die Nutzung der Komponenten untereinander auch feststehen *grübel.

@MrWolf und Niovs ja was der Dommi will, kann man schelcht erraten. Entscheiden wird er es sowieso alleine, da er ja mit UI allein entscheiden kann seitdem ihm 75% gehören.

@MrWolf so eine Schiedsklage gegen PR 1 dauert definitiv länger als das Gutachten zu PR 2. Letzteres dürfte eigentlich überfällig sein. Be der Schiedsklage rechne ich erst in 2022 mit Ergebnissen.  

Seite: 1 | ... | 1051 | 1052 |
| 1054 | 1055 | ... | 1060   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln