Der Antizykliker-Thread

Seite 525 von 530
neuester Beitrag: 25.04.21 02:58
eröffnet am: 04.10.08 11:46 von: metropolis Anzahl Beiträge: 13246
neuester Beitrag: 25.04.21 02:58 von: Uteoysea Leser gesamt: 1088715
davon Heute: 38
bewertet mit 129 Sternen

Seite: 1 | ... | 523 | 524 |
| 526 | 527 | ... | 530   

13.01.11 19:31
5
meldet morgen vorbörslich und dürfte noch etwas wichtiger sein als Intel heute.

Im Daily ist zwar noch etwas Luft aber im Weekly ist der Kurs schon arg überstrapaziert.
(außerhalb des BB ist selten gut)  
Angehängte Grafik:
big.gif (verkleinert auf 70%) vergrößern
big.gif

13.01.11 19:33
7

6741 Postings, 4735 Tage MarlboromannÜberblick von 07 bis 10 - Investmentfonds

Geldmarktfonds sind die großen Verlierer, seit dem es die Abgeltungssteuer gibt.

 

13.01.11 19:36
2

6741 Postings, 4735 Tage Marlboromann@Platsch zu JPM - Das liegt an den Rückstellungen

die jene Banken belastet die faule CDO verkauft hatten. Ich weiß nicht wie viele JPM ausgestellt hatte, sicherlich weniger als die Bank of America durch Countrywide an der Backe hat, aber mit BearStearns und sich selbst haben sie auch etwas was demnächst die Bank Geld kosten wird, weil die SEC hier ermittelt.  

13.01.11 19:54
2

6741 Postings, 4735 Tage MarlboromannBlick auf L&S DAY-Daily erscheint Seitwärtstrend

Der blaue Trendkanal.  
Angehängte Grafik:
dax_(2).png (verkleinert auf 38%) vergrößern
dax_(2).png

13.01.11 20:01
3

6741 Postings, 4735 Tage Marlboromannauf DAX-Daily ist Seitwärtstrend leicht abweichend

Nun kommen Einige auf den Schluß das im DAX der dt.Börse sich ein Aufwärtskanal befindet. Ich sehe da einen Seitwärtskanal, der aufgrund seiner Zeitmessung eine leicht steigende Abweichung zum L&S DAX-Daily hat.

Im Grunde ist also noch nicht wirklich was entschieden, meine ich.

Wer jetzt DAX weit Oben oder Unten für das Jahr ausruft, der sollte schleunigst zum Arzt gehen. Ich halte das positive getrampel in den Medien lediglich als eine schlechte Schleichwerbung sein Geld in Fonds anzulegen. Welche Bank bietet dem Kunden schon einen Fond an, der nur bei Kursverlusten Geld verdient - ETF auf ShortDAX ausgeschlossen.  
Angehängte Grafik:
dax_(2).png (verkleinert auf 38%) vergrößern
dax_(2).png

13.01.11 20:05
7

6741 Postings, 4735 Tage MarlboromannWarum Aktien? Blick auf die Anleihseite

Wer derzeit in Unternehmensanleihen anlegen will, tut sich schwer, Anlagen mit einer akzeptablen Rendite zu finden. Anleihen der BASF mit der Bonitätsnote ?A1? rentieren bei einer Restlaufzeit von mehr als einem Jahr deutlich unter 2 Prozent, für drei Jahre gibt es weniger als 2,5 Prozent. Auch kurzlaufende Eon-Anleihen mit einer Bonitätsnote von ?A2? werfen keine 2 Prozent Rendite mehr ab, wer mehr als 3 Prozent will muss sich schon mit sechs Jahren Laufzeit anfreunden. Genau dies sind die Killer bei einer Inflation von über 2% für die Anleihen. Da nehme ich Aktien, gerade wo das Wort Infltion die Runde macht.  

13.01.11 21:07
3

3286 Postings, 4612 Tage Armitagetia...

Ich wurde öfter angesprochen, werde auch angemessen antworten, muss mir aber nebenher was zu essen machen und so...

Was man kaufen soll?
Einfacher, was man verkaufen musste heute, das war die Allianz...
Wenn der Aktionär was lobt, sollte man vorsichtig sein...

Und ich garantiere, in einigen Tagen schreibt ein naßforscher Analyst, dass große Belastungen auf die Versicherungen zukommen - gerechtfertigt oder nicht...

Und der VIX zackt nach oben...
-----------
Mein erstes Date und die Kopfhaut juckt.

13.01.11 21:18
7

3286 Postings, 4612 Tage ArmitageZeitenwende

Dieses Jahr fällt extrem auf, dass viele klar Schiff machen mit Werten, welche sehr gut gelaufen sind und mal das Pferd wechseln.
-----------
Mein erstes Date und die Kopfhaut juckt.
Angehängte Grafik:
misch-masch.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
misch-masch.png

13.01.11 21:21
1

1966 Postings, 4021 Tage CalibanBelastungen auf die Versicherungen

könnten zB herrühren aus einem in Kürze (März, glaube ich zumindest) zu erwartenden Urteil zu ungerechtfertigt niedrigen Restwertzahlungen bei gekündigten Lebensversicherungen. Bisher haben sich die Versicherungen immer auf das Kleingedruckte berufen können, z.T. wurde dies ja bereits moniert. Es könnte durchaus sein, dass die willkürlichen Berechnungsmethoden auf den Prüfstand gestellt und die Versicherungen zumindest zu Zusatzzahlungen verdonnert werden.
Aber so schlimm wird das schon nicht werden für die mächtige Allianz.

Übrigens, Armitage, den VIX würde ich auch kaufen, wenn das so einfach ginge ;)  

13.01.11 21:23
2

3286 Postings, 4612 Tage ArmitageVIX kaufen

Das geht - GS sei Dank!

DE000GS0DVX3
-----------
Mein erstes Date und die Kopfhaut juckt.

14.01.11 13:45
4

9108 Postings, 5336 Tage metropolisGS0DVX3

Scheint ein ziemlich unfair gestricktes Produkt zu sein. Wenn's nicht besseres gibt würde ich da wg. extremen Zeitwertverlust die Finger von lassen.
-----------
Kowolski? Gib mir Optionen!
http://www.ariva.de/Der_Antizykliker_Thread_t348181
Angehängte Grafik:
chart_year_openendpartizipationszertifikataufvixg....png
chart_year_openendpartizipationszertifikataufvixg....png

14.01.11 15:22
6

457 Postings, 4861 Tage trailerVola traden

Es ist wie Metro sagt. Habe die Tage im Traders o.ä. erst einen Artikel mit folgender Aussage gelesen:
Die Finanzbranche hat noch nicht ein Produkt aufgelegt, mit dem man die Vola mittelfristig(!) traden konnte. Allerlei Abbildungen des VIX, etc. haben zu einer deutlichen Underperformance geführt. Speziell der oftmals erhoffte Hedge funktioniert nur im Kurzfristbereich.

Meiner Meinung nach ist der Stand der Vola jedoch zu berücksichtigen wenn es um die Abwegung geht, ob man ein KO-Zerti oder ein OS bei einer Hebelspeku verwendet.
Aber die Vola selbst zu traden scheint wenig erfolgsversprechend.

Gruß und happy WE,
trailer

P.S an Metro:
Hast du einen Plan "B" falls die Korrektur nicht bis 6500 geht? Die These, dass weder 6600 im Dax noch 1,20 im Euro kommen wird langsam realistischer. Warum? Alle hatten es erwartet und es können nicht alle Recht haben. ;-)
Meine Idee für den Strong Long ist: Abwarten bis der Kurs die 200er wieder knutscht. das passiert irgendwann nämlich garantiert irgendwann. Wenn jetzt keine Korrektur kommt, dauert es halt nur länger;-)

14.01.11 19:21
8

2236 Postings, 6777 Tage MeckiVola Fonds

Um an einer ansteigenden Vola zu partizipieren und bei schwacher Vola kein Geld zu verlieren, kann man ganz gut mit dem Amundi Volatility Euro Equities (WKN: A0ML43 thes. oder A0MlBE ausschütt.) leben. Damit hedge ich mein Depot seit 3 Jahren schon recht erfolgreich und stressfrei.

ariva.de

Der Chart gibt noch den alten Namen (CAAM) an.
-----------
Wer auf einen fahrenden Zug springt, ist im wirklichen Leben wagemutig, an der Börse risikoscheu.

15.01.11 22:07
7

9108 Postings, 5336 Tage metropolistrailer, Plan B

Erstmal muss "Plan A" aufgehen, nämlich die Korrektur kommen. Ich gebe zu, ich bin zur Zeit extrem ärgerlich. Bulle zu sein  und den Kursen hinterhersehen zu müssen ist echt nervig. Zumal ich auch noch das Longsignal meines HS diesmal ignoriert habe.

Anderseits werden verpasste Gewinne immer schlimmer empfunden als erlittene Verluste. Ich bin da keine Ausnahme zur Masse der Trader. Es wird Zeit, diesen Charakterfehler auszumerzen und den positiven Erwartungswert zu traden, nicht die euphorische Hoffnung.

Für einen Einstieg ist es ME zu spät, denn die Risiken überwiegen die Chancen: Die Indizes sind sehr weit weg vom GD200, die Stimmung ist superbullisch, die Invest-Quoten sehr hoch. Bezogen auf den MDAX haben wir seit dem letzten übergeordeten Korrekturtief (8000) nun einen Gewinn von 29%. Historisch waren höchstens 35% bis zur nächsten deutlichen Korrektur "möglich", im Mittel sind es 20%. Das Gummiband ist also sehr überdehnt. Wie lange es noch weiter hoch geht vermag ich aber nicht zu prognostizieren.

Fazit: Warten auf Plan A, dann erst den antizyklischen Einstieg mit evtl. Plan B durchführen. Wie immer wird er zu früh kommen, aber mehr dazu wenn es soweit ist. GD200-Kuss ist jedenfalls eine gute Idee.
-----------
Kowolski? Gib mir Optionen!
http://www.ariva.de/Der_Antizykliker_Thread_t348181

16.01.11 13:42
4

9108 Postings, 5336 Tage metropolis@mecki

Danke für die Info. Dieses Produkt und auch das Schwesterprodukt A0M2HN sind sicherlich interessant, zumal sie von steigender UND fallender Vola profitieren, siehe Chart. Der Fonds hat in 3 Jahren in USD 38% gewonnen, obwohl die Vola (und der Eurostoxx) sich per Saldo nicht geändert hat. In EUR ist die Performance aufgrund des gestiegenen Dollars höher, nämlich 58%.

Unterm Strich ist die Ausnutzung der Volaschwankungen sicher eine interessante Geschichte, gerade als Hedge zum Aktiendepot (das ich auch noch habe). Mehr Infos hier:

http://www.amundi-funds.com/priv/home?lg=de&pays=DEU
oder hier:
http://www.investmentfonds.de/fondsnews_full.cfm?ID=15775

Vielleicht hat ja jemand noch ein Produkt mit besserer Performance auf Lager?
-----------
Kowolski? Gib mir Optionen!
http://www.ariva.de/Der_Antizykliker_Thread_t348181

16.01.11 14:39
4

9108 Postings, 5336 Tage metropolisNochmal zum Vola-Funds

von mecki. Nach Recherche hab ich nichts besseres gefunden. Die Management-Gebühr von 1% p.a. ist fair, der Spread beim Kauf über die Börse rund 1%.

Zur Zeit leidet die Performance, weil der Funds sicher zur Zeit Vola-Calls aufbaut, gemäß der Strategie, von Schwankungen um den langjährigen Durchschnitt zu profitieren. Beim nächsten Vola-Schub nach oben (siehe armi) dürfte der Funds jedoch zulegen.

Ich werde mir in Bälde mal ein paar Stücke zulegen, denn einen Vola-Call zu kaufen macht me keinen Sinn, weil der Zeitwertverlust zu hoch ist. Der Verkauf einer Option macht wegen der niedrigen Vola auch keinen Sinn mehr.

Nochmals danke @mecki!
-----------
Kowolski? Gib mir Optionen!
http://www.ariva.de/Der_Antizykliker_Thread_t348181

16.01.11 18:27

3286 Postings, 4612 Tage ArmitageDanke Mecki

Kann mich Metro nur anschließen...

Und das Ding von GS ist nicht wirklich sauber...
-----------
Mein erstes Date und die Kopfhaut juckt.

16.01.11 21:04
1

3286 Postings, 4612 Tage ArmitageSentix at nite...

Aktien:
Die Aktien in Euroland haben eine beeindruckende Woche hinter sich gebracht. Eine Woche, die vielfältige Eindrücke bei den Anlegern hinterlassen hat und eine genauere Betrachtung der sentix Indikatoren erfordert.

Renten:
Die Anleger sind relativ niedrig am Rentenmarkt investiert. Doch glücklich dürften sie über die aktuelle Rentenmarkttendenz dennoch nicht sein. Der Markt stresst auch die defensiven Spieler!

FX / Commodities:
Die abgelaufene Woche hat auch beim Gold zu einer Zäsur geführt. Wir notieren negative Preissignale und fallendes Sentiment. Aber was denken sich die Anleger
beim Yen?
-----------
Mein erstes Date und die Kopfhaut juckt.

17.01.11 14:09

9108 Postings, 5336 Tage metropolisSentix-Analyse

Die erschien mir ziemlich bullisch, was Aktien betrifft. Grund ist der "überraschende" Anstieg des mittelfr. und kurzfr. Sentiments Richtung ATH.

Da Sentix bislang bearisch war, das sich aber nicht erfüllt hat, und nun bullisch wird, folgern wir daraus.... (Vervollständigt den Satz selbst)
-----------
Kowolski? Gib mir Optionen!
http://www.ariva.de/Der_Antizykliker_Thread_t348181

17.01.11 15:52
3

9108 Postings, 5336 Tage metropolisSteve Jobs ist krank geworden

...und der Nasi bekommt sicher morgen auch einen auf die Mütze.

Ob sich nun jemand anderes für den Apple-Blow-Job findet? Die Aktionäre zweifeln und schicken den faulen Apfel soweit in den Keller, dass auch sie beim Anblick des Kurses gleich mit krank werden. Das nenn ich Solidarität.
-----------
Kowolski? Gib mir Optionen!
http://www.ariva.de/Der_Antizykliker_Thread_t348181
Angehängte Grafik:
chart_quarter_apple.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_quarter_apple.png

17.01.11 23:10
6

1018 Postings, 5283 Tage TurboLukeMetro

wenn du an der US-Börse handlest, empfehle ich den ETF "VXX".
Auch hier ist zerrt zwar der Hebel an der Performance (siehe 2Y Chart). Wenn du aber 1-2 Wochen Swings mitnehmen möchtest, wie ich oftmals, kannst du damit relativ gut fahren.
Es gibt da sehr einfache aber wirkungsvolle Strategien, z.B. mit Bollingern.

So oder so scheint der Vola-Fonds äußerst gut geführt zu sein. Um die Performance zu schlagen muss man sich schon etwas strecken mit dem VXX.
Bin mal gespannt, was der Fonds in den nächsten 2 Wochen so macht..
-----------
nur ein Chart-Linien-Mal-Profi

Mein Blog:
http://www.depotblog.de
Angehängte Grafik:
vxx.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
vxx.png

20.01.11 19:06
4

9108 Postings, 5336 Tage metropolisChef der BA für Arbeit sieht fallende Löhne

20.01.11 19:15
2

9108 Postings, 5336 Tage metropolisNochmal die güldene Schlussglocke

Mit meinem Chart vom 5. Januar unterlegt
-----------
Kowolski? Gib mir Optionen!
http://www.ariva.de/Der_Antizykliker_Thread_t348181
Angehängte Grafik:
chart_year_gold.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_year_gold.png

20.01.11 20:15
3

9108 Postings, 5336 Tage metropolisChina: Massiver Absatzeinbruch bei Autos

VW-Händler: "Seit Dezember kein einziges Auto verkauft"

http://www.n-tv.de/wirtschaft/...China-bricht-ein-article2408321.html
-----------
Kowolski? Gib mir Optionen!
http://www.ariva.de/Der_Antizykliker_Thread_t348181

20.01.11 22:03
2

10287 Postings, 4793 Tage musicus1metro, antizyklisch ......spain......

das habe ich gemacht und  bisher nicht schlecht........ motto: tanz auf dem eis, mit wenig einsatz......  

Seite: 1 | ... | 523 | 524 |
| 526 | 527 | ... | 530   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln