BP Group

Seite 1 von 739
neuester Beitrag: 14.01.22 21:51
eröffnet am: 15.10.08 12:18 von: B.Helios Anzahl Beiträge: 18466
neuester Beitrag: 14.01.22 21:51 von: Sigi F. Leser gesamt: 3450186
davon Heute: 603
bewertet mit 55 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
737 | 738 | 739 | 739   

15.10.08 12:18
55

858 Postings, 4844 Tage B.HeliosBP Group

BP im Überblick
Die wesentlichen Tätigkeitsbereiche der BP Group sind Exploration und Produktion von Rohöl und Erdgas, Verarbeitung und Vertrieb, Lieferung und Transport sowie Herstellung und Vertrieb von Mineralölprodukten. Zudem investiert BP im neuen Geschäftsbereich BP Alternative Energy in erneuerbare Energieformen.
Die Organisationsform der BP Group spiegelt die Vielfalt ihrer Tätigkeit wider.

Das Unternehmen ist in zwei Hauptgeschäftsbereiche untergliedert: Exploration & Produktion und Verarbeitung & Vertrieb. Zudem engagiert sich das Unternehmen im neu gegründeten Geschäftsbereich BP Alternative Energy um erneuerbare und CO2-ärmere Energien.

BP arbeitet in vier Regionen ? Europa, Nord- und Südamerika, Australasien, Afrika ? und über 100 Ländern. Die Aktivitäten in den Regionen werden von einer Reihe von Schlüsselfunktionen innerhalb der BP unterstützt.
Zahlen, Daten, Fakten
Umsatzerlöse1 $284 Mrd. (Jahr 2007)
Ergebnis zu Wiederbeschaffungskosten2 $17,3 Mrd. (Jahr 2007)
Anzahl der Mitarbeiter 97.600 (Stand: 12/2007)
Anzahl der Aktionäre mehr als 1,2 Mio. (Stand: 12/2007)
Reserven 17,8 Mrd. Barrel Öl- und Gas-Äquivalent
Tankstellen 24 100
Exloration Aktiv in 29 Ländern
Raffinerien 17

www.deutschebp.de  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
737 | 738 | 739 | 739   
18440 Postings ausgeblendet.

11.01.22 17:59
1

46 Postings, 229 Tage Andreas 108Imobilien

Klar kostet ein Haus auch Geld,  aber das investiere ich für mich, wohne in münchen  da sind Wahnsinns preise 3 Zimmer wohnung ist man bei 1000 euro -1500 und mehr dabei und das musst du erst mal finden, und jetzt stell dir vor du musst in der rente Miete zahlen


Jeder finanziert einmal im leben ein Haus, nur nicht immer sein eigenes

 

11.01.22 18:13

1517 Postings, 171 Tage fob229357651München gut dann ist das klar,

dann hat das Haus natürlich einen gewaltigen Wert, allein das Grundstück.
Da haste wenigstens keine Geldnot  wenn es klemmt, auch was wert .

Sollte das so weitergehen mit den Energiepreisen mach ich auf jeden Fall erst mal den Abgang Richtung Süden immer er Sonne nach und gut.  Bin ein sehr sozialer Vermieter und lege eh fast drauf, die Mieter können ja die Nebenkosten gar nicht zahlen wenn das so weiter geht .

Bin kinderlos und frei wie ein Vogel ,daher bei mir relativ schnell erledigt.

Kein Anbierter für Gas macht derzeit Aussagen was wo läuft  ,wenn ie grünen Chaoten endlich mal was für solar dazu geben würden ( aber richtig ) nein wird einem das Leben extra schwer gemacht weil die Herren ja in den Aufsichsräten der Energieversorger sitzen

Geh beim kleinen 600 Watt Balkon Solarwerk schon los

 

11.01.22 18:15

1517 Postings, 171 Tage fob229357651also ich habe in den 80 und 90 Jahren

im Raum München gelebt und die wo da in Rente heute sind, alle  weggezogen , alle weit aufs Land oder Richtung Osten weil nicht mehr bezahlbar im München .  

11.01.22 18:20

97 Postings, 237 Tage SkrofelFOB

Hat nichtmal jemand gesagt: Ihr werdet nichts besitzen und glücklich sein?
Wie weit soll das ganze Spiel denn getrieben werden?
Was besitzt man dann bestenfalls? Die Immobilie, wenn man Gasmondpreise zahlen kann, ok. Aber sonst? Wenn dann Immobilien unbezahlbar sind der Gaspreise wegen, wer mietet die Dinger denn dann?
Also irgendwer auf der Welt muss in diesem System ja schon noch irgendwas kaufen können und es müssten genug sein, um nicht eine unübersichtliche Reaktion hervorzurufen.

Ich hoffe, das Ding macht nochn Rücksetzer, aber sieht wohl schwer aus... Meine Tota l ist auch gut gerannt.  

11.01.22 18:57

1517 Postings, 171 Tage fob229357651skofel

eben darum ,was soll ich damit wenn man das nachher nicht unterhalten kann, da liege ich doch lieber in der sonne das ganze Jahr als den Energieversorgern das Geld zu geben bzw. den Gasproduzenten, nicht umsonst ist Gerhard Schröder mit einer der reichsten Russlands mittlerweile .

Wenn das so weitergeht mit Strom und Gas geht e alles dafür drauf ,dass kann es nicht sein, dann erfolgt das Platzen der Immoblase wie es es vorher noch nie gab, ist ja logisch und warum soll ich dann z.b 500 000 nehmen wenn ch jetzt 1,5 mio bekomme ( als Beispiel )

Muss ja nicht so kommen aber ist auf dem besten Weg dazu , Atomkraft weg, Kohle weg, Windkraft lachhaft, Solarförderung ungenügend ,  , Gas 100 % Abhängigkeit , Deutschland ist dann bald der Spielball
Die  Firmen wie BP hauen sich die Taschen voll
)
Bei ersten Stadtwerken sind nun bei 1 EURO !!! beim kwh Strom bei Neuvertägen oder Wucher  ( 31,89 Cent/kWh (Januar 2021). ), Prost Mahlzeit , Gas geht bis 0,84 ( also mal 12 ) im ungünstigsten Fall , Tendenz weit weit drüber  

11.01.22 19:17
4

46 Postings, 229 Tage Andreas 108Immoblase

Wenn du mietfrei in deinen schuldenfreien haus wohnst, ist es egal ob die  immoblase platzt  ich wohne mietfrei, was intressiert mich dann ob das haus 5 euro oder 500000 euro wert ist  

11.01.22 19:35

1517 Postings, 171 Tage fob229357651das ist klar

wenn du drin bleibst und nicht verkaufen willst oder musst dann ist das egal ( ausser für die Erben ),

beim mir ist es rein Kapitalanlage und ich werde versuchen alles auf den Kopf zu hauen bis um letzten Cent wenn ich es irgendwie schaffe. Falls ich es nicht schaffe bekommt die Pfelgerin ( wird so Mitte 30 sein ) den Rest und eine Stiftung für Kinder Herz Operationen bei Ärzte ohne Grenzen

Hoffen wir das beste  

11.01.22 20:45

1517 Postings, 171 Tage fob229357651auweia

wenn da die Opec nicht bald was macht, stürzt die Welt ins Chaos , viele Firmen können schon die Vorkosten gar nicht mehr decken,dass geht böse aus für alle Seiten, von den Unruhen die langsam überall kommen ganz zu Schweigen, dass bringt niemand was unterm Strich .

Klar die Saudis und Co sammeln Millirden Dollar täglich aber auch das bringt dann nichts wenn die Wirtschaft darunter leidet.

Brent Crude Öl
Newsterminal starten
83,84600 20:43:36 • $
+3,54%  

 

11.01.22 22:48
Genug gejammert!

Komm nach Shiraz und bring mir den Gewinn!

Beste Grüße herzlichst dein Waldemar!

PS. 4.47? mein Auge hier hat aufgedrückt!  

12.01.22 10:49
1

1517 Postings, 171 Tage fob229357651wir diskutieren hier

über das für und wieder der Öl - Gas -Energiepreise für den Verbraucher und die möglichen Auswirkungen nicht über Dreizeiler ohne Inhalt , hoffe du bekommst ne ordentliche Rechnung  vom Versorger, dann gehen die Augen auf.
Gerade am kalkulieren für 3 grosse Anlagen Solar mit Speicher je 10  -15 kwp

Sobald Förderung kommt interessant, aber die Grünen kapieren da gar nicht um was es da geht .  

12.01.22 11:10
5

685 Postings, 589 Tage TillyIEnergiekosten

Das Problem ist, die Energiekosten werden Dir Deine Förderung und den Ausbau versauen, Solarzellen sind extrem Energieintensiv und die Kosten haben wir auch in China. Das Narrativ der billigen Energiekosten dort ist hinfällig. Die hohen Kosten gehen nämlich am Ende kausal auf China und den hohen Bedarf und das Kohledefizit dort zurück.

Was daraus logisch folgen wird ist, dass man die E&P Aktivitäten erst mal antreiben muss, um die Kosten bezahlbar zu machen und die Energiewende finanzierbar. Um die daraus entstehenden Co2 Effekte zu vermeiden, wird man nicht umhinkommen, sich auf Low Carbon Tech (CCS, blauer H2) in der ersten Stufe zu stürzen und gleichzeitig das nutzen, Windenergie zu boosten.

Fakt ist, alles drei trifft BP positiv. Die aktuell hohen Preise füllen die Kriegskasse und tilgen die Schulden, die E&P Notwendigkeiten, die vor allem für Europa gen Norwegen gehen werden das Gasgeschäft für weitere 10 bis 20 Jahre attraktiv machen, CCS ist für ein  E&P Unternehmen ein Geschenk, weil man im Grunde einfach Know How und Experten Rerouten kann und damit eine natürliche Wagenburg hat und die Kriegskasse macht BP ready für Großprojekte im Bereich Offshore.  

12.01.22 12:09
1

180 Postings, 1060 Tage Zukunftsmusikfob....

...kann dich verstehen, aber brauchst hier jetzt nicht jeden Tag "rumjammern", davon wird es auch nicht besser. Man muss immer das beste aus den Situationen machen. Wir wissen alle, dass die Preise steigen...es geht hier um BP und nicht um deinen privaten Haushalt. Entschuldige wenn ich so direkt bin. Jeder muss seinen Weg finden, ich hoffe du findest deinen für dich auch. Mein Vorredner, glaube Tilly, hat es gut auf den Punkt gebracht, daher auch ein Sternchen von mir ;-)  

12.01.22 21:23
1

1153 Postings, 443 Tage Shellowo ist waldemar

in shiraz mit shiraz am feiern??  

12.01.22 23:18

79 Postings, 259 Tage iztoIm winterlichen Januar

4,55..., ich nehme an hier hat sein Auge aufgedrückt.

Schöne Entwicklung hier seit Weihnachten.  

13.01.22 01:14
3

215 Postings, 2151 Tage kursmalerRakete

Man muss schon zugeben jetzt steigt es wie eine Rakete, Glückwunsch an alle die schon lange dabei sind. Zur Feier des Tages hab ich noch mal ein altes Maydorn Video vom 2020er Kurstiefpunkt rausgeholt, einfach anschauen und genießen:

https://youtu.be/p65xIVpcdCA?t=320

Aber ich bin mir sicher die Leute hier im Thread sind dem nicht auf den Leim gegangen. Die Stimmung war 2020 total am Boden und wirklich viele dachten man brauche kein Öl, damals musste schon ein harter Hund sein um in Öl & Gas reinzugehen, aber es hat sich definitiv gelohnt, +100% in 15 Monaten sind Top!  

13.01.22 08:39
2
Und was mich Erstaunten mehr erstaunte,
fängt das Weib an , den Fuß zu rühren?!

Kommt , nähert Euch dem Orte!

Bringt mir den Gewinn nach Shiraz!

Beste Grüße herzlichst euer Waldemar Cierpinski

 

13.01.22 09:22

8023 Postings, 1790 Tage gelberbaronwie beim Käfer früher

und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft

ich liebe Nostalgie das waren schöne Zeiten....Borgward und Opel
Kapitän, Ford Weltkugel......viel Arbeit und wenig Brot!  

13.01.22 14:35
1

1558 Postings, 2195 Tage AmosaBP

hab mal 50% verkauft (trotz der guten Divi) ist mir zuviel Optimismus drin, der war ja unter 4? o.k. aber inzwischen  sind wir bei BP "gut bezahlt" kann noch nen Tick überschießen, aber auch wieder kurzfristig auf 4? runter gehen.  

13.01.22 17:41

401 Postings, 1075 Tage Qwerleser@ Waldemar

Was wohl die Perser dazu sagen wenn du mit einem Glas Shiraz in Shiraz auf der Terrasse sitzt?
Da sollen einige bärtige Männer nicht mehr so tolerant sein....

So schnell wie das Teil jetzt rennt wird einem ja fast Bange der Absturz könnte Morgen ansetzen.

Gehe noch ein paar Prozente mit und werde dann ein Viertel rausschießen.  

13.01.22 20:22
1

1153 Postings, 443 Tage Shelloaber amosa

jetzt gehts doch erst los ? viele fonds steigen ein ? weil die ersten privaten ihnen die dinger günstig geben? später geben die fonds die teile teuer in privathände (die dann wieder auf den hype aufspringen wollen?)

ich geb hier nichts her  

13.01.22 21:17

1558 Postings, 2195 Tage Amosafonds

möglicherweise, geschrieben wird vieles, wo hast du die Info her(?)  Günstig ist relativ gut 1,5 Jahre waren wir "sehr günstig" (im Tief bei 2,11 ist wohl kaum einer rein) aber um die, im Schnitt 3,30? war viel viel Zeit sich nen größeren Bestand aufzubauen... deshalb ist für mich hier erstmal Erntezeit angesagt von 50% des Bestandes. Ich hätte BP wirklich gern ins Depot gelegt und "vergessen" um nur noch die regelm. Divi zu kassieren, aber das war halt dann doch zu verlockend gute 4,50? im Kurs... aber wenn die Spekulation aufginge komme ich in bälde wieder ca. 0,40? wieder billiger rein - und das wären dann ca. 2 Jahre Divi, worauf ich aber keine 2 Jahre warten muss, soweit meine Beweggründe, ob das nun so eintritt, werden wir sehen.  

14.01.22 09:11
4

434 Postings, 356 Tage Waldemar Cierpinsk.Lieber Amosa


Glück auf!

Das Cierpinski Konsortium verkauft nichts.

Long!

Im sommerlichen Juli 5.50?

Beste Grüße herzlichst euer Waldemar Cierpinski  

14.01.22 15:25
1

1558 Postings, 2195 Tage Amosadie Prohezeiungen kenne ich noch

von letzten Jahr .... im sommerlichen Juli, die 4,25? .... aber ging dann von 3,89 wieder runter auf 3,27
was sagt uns das?  0,60? Kursrücksetzer wären bei BP jederzeit mal wieder möglich, sogar etwas unter 4? könnte es gehen, hab heute morgen wieder 10% verkauft und sitze jetzt noch auf 40% aber ok. wenn es jetzt halt auf 5,20 steigt dann habe ich halt ganz schön was verpasst.  

14.01.22 17:19

401 Postings, 1075 Tage QwerleserPrognose vs Kursrealität

Keiner weis was wirklich kommt.
Der eine hat düstere Prognosen mit allgemeinem Kursverfall bis 50% wie der hier:
https://www.focus.de/finanzen/boerse/...t-einbrechen_id_38535804.html

Andere sehen ob des allgemeinen Cashbestands weiter steigende Kurse, bis wohin eigentlich?

Positiv für BP sind die allgemeinen Engpässe bei Öl und Gas und die daraus resultierenden Preise.
Wie schnell es wieder abwärts gehen kann wurde in 2020 und 2021 mehrfach und eindrucksvoll von den Märkten demonstriert.

Derzeit läufts wie geschmiert nach oben, mal schauen wo die Luft dünner wird.

Gewinne mitnehmen hat jedoch noch nie geschadet...

Grüße aus dem nebligen Mannheim und allen ein entspanntes Wochenende!  

14.01.22 21:51

123 Postings, 2536 Tage Sigi F.Ich nutze den Anstieg

auch derzeit um meine Position, allerdings nur die Calls, langsam abzubauen. Diese sind mehr als gut gelaufen. Die Aktie behalte ich und wenn es einen Dip gibt der passt baue ich entweder wieder eine Position in Calls auf und/oder noch mehr Aktien, Geld ist dann nach dem Verkauf einiges frei.

Mal sehen wie es kommt.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
737 | 738 | 739 | 739   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln