Gazprom 903276

Seite 1 von 2177
neuester Beitrag: 26.11.20 14:21
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 54415
neuester Beitrag: 26.11.20 14:21 von: raider7 Leser gesamt: 11193135
davon Heute: 4064
bewertet mit 115 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2175 | 2176 | 2177 | 2177   

09.12.07 12:08
115

981 Postings, 5261 Tage a.z.Gazprom 903276

hat einen Thread verdient, der nicht nur "schlachten" oder den Wert "forever" hochjubeln will.
Der Chart (hier im Jahresüberblick) erscheint mir im Moment bemerkenswert:
mit Phantasie ist eine Formation ähnlich S-K-S zu erkennen, und das Hoch vom Januar (37,- ?) wurde signifikant genommen. Die Indikatoren (TrendFOLGE!) sehen natürlich gut aus. Die Bollinger sind weit offen.
Das alles zusammen sollte ein weiteres Aufwärtspotential indizieren - vielleicht nach einer kleinen Erholung auf dem derzeitigen Niveau.

Ich bin mit einem Hebelprodukt investiert und würdemich über weitere Meinungen und Fakten freuen.

Na sdrowje!
-----------
Gruss - az
Angehängte Grafik:
gaz.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
gaz.png
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2175 | 2176 | 2177 | 2177   
54389 Postings ausgeblendet.

25.11.20 21:45

8555 Postings, 1525 Tage raider7Wird Zeit dass die Merkel

endlich ein Machtwort ausspricht bei den Amis,,,, kann doch nicht sein dass sie immer bei den Amis still ist und sich verkriecht.

Merkel sollte endlich öffentlich die NS2 unterstützen.

Kann nur hoffen dass Gazprom ab kommendem Jahr nur noch 40 Mrd m3 Gas durch die Ukraine liefert nach Europa und sich an den vertrag hält.!?

+++++ das wären 120 Mio m3 Gas am Tag  

25.11.20 22:04

8555 Postings, 1525 Tage raider7Türk Stream 2 Pipline

die von Bulgarien nach Serbien verläuft um Östereich + Ungarn mit Gazpromgas zu versorgen kann nicht in Betrieb genommen werden.!?

https://translate.googleusercontent.com/...4Q-XbuGVim7ODIJQEhhCxNlzyw

Gazprom sollte einfach eine Pipline stoppen +++++  ich würde die Jamal Pipline in Weissrussland zu Polen stoppen..

Dann würde der Gaspreis endlich wieder steigen anstatt immer für Gasschwämme in EU zu sorgen.!?  

26.11.20 07:40
1

76 Postings, 1644 Tage tik-takRaider7 Warum

Hi Raider7
Warum bewirbst du dich als Wirtschaftsberater bei Gazprom nicht?  

26.11.20 07:59

6 Postings, 329 Tage BenDerWeiseAus dem Thyssenforum

26.11.20 07:59

6 Postings, 329 Tage BenDerWeisehttps://m.ariva.de/news/russland-will-wasserstoff-

26.11.20 09:15

1069 Postings, 856 Tage SynopticEuropean Companies

European Companies Stick to Nord Stream 2 Even Amid U.S. Furor

https://www.bloombergquint.com/onweb/...-stream-2-even-amid-u-s-furor

Rainer Seele, the chief executive officer of Austria?s OMV AG, one of the principle financiers behind the project, said the EU needs to pursue its own energy interests. There?s no foreseeable risk that could stop the project, according to the CEO of central Europe?s biggest energy major. ?We continue to be committed to Nord Stream 2,? Seele said in interview on Wednesday.
?I am not discussing an exit on financing the project. It is not on my table.?



 

26.11.20 10:09
1

8555 Postings, 1525 Tage raider7Realität ist

Dass Gazprom immer noch jeden Tag zuviel Gas nach Europa liefert.!?

Und jeder weiss dass wenn ein produkt den Markt überschwemmt der Preis dieses Produktes unten ist und unten bleiben wird.!?

Der Gaspreis wird erst steigen wenn diese Gasschwämme zu Ende geht.

Noch NIE war ein Produkt teuer wenn er in Massen am Markt ist.!?

ZB "könnte" die EU einfach so den Gasfluss aus Russland komplett stoppen und auf auf Null runterfahren+++++trotzdem wäre der Gasbedarf gedeckt bis zum  Frühjahr 2021.!?

Wär so wirtschaftet kann nur das absolute Minimum verdienen und das tut Gazprom nun schon seit Jahren.!?

Mit einer anderen Führung wäre der Gaspreis schon um 100-200% gestiegen auf 2 stellig.!?

https://www.gazprom.com/investors/disclosure/remit/

So aber stehen die Aktien schlecht da++++ weil zum beispiel ein Idiotischer neuer Vertrag mit der Ukraine gemacht wurde deshalb dann die NS2 gestoppt wurde..

Und nun spielt der Westen Pingpong mit Gazprom,, zb,, die Merkel hält Scheinbar noch zu NS2 gleichzeitig Sanktionieren die USA mit hilfe von Merkel die NS2 Tot..!?

Also ein richtig gut eingespieltes Team.!?

Denn Fakt ist dass der Westen Energie Ausgefördert  

26.11.20 10:18

40 Postings, 355 Tage RolgerWeiteres Schiff eingetroffen

In Mukran ist jetzt auch das russische Schiff Balt. Issledovatel eingetroffen.
Weiter liegen ja vor Mukran noch
Umka
Vladislav Strizhov
Finval

Sieht für mich nicht nach "Weiterbau erst nächstes Jahr" aus.

Es sind noch weitere Schiffe unter nicht russischer Flagge eingetroffen. Ein Zusammenhang mit NS2 kann man ja nicht ausschließen.
 

26.11.20 10:29

8555 Postings, 1525 Tage raider7Fakt ist auch

dass der Westen alles tut um Gazprom/Russland zu schwächen zb indem die neuen Transitfreien Piplines nicht fertig werden..

Eins haben sie ja schon geschafft,,,, dieser neue Gasvertrag mit der Ukraine,,,,

(((  5 Jahre )))  hielt Gazprom ((( daran fest ))) dass ab dem 1.1.2020 die Ukraine Pipline gestoppt WÜRDE +++++ um dann im Dez 2020 trotzdem einen neuen 5 Jahres Vertrag zu unterschreiben mit der Ukraine.. Deshalb wurde

einen Tag später die Sanktionen erlassen die die NS2 stoppte bis jetzt.!?

Fakt ist also ,,,, wenn dieser Selbstzerstörerische Gasvertrag nicht gemacht worden wäre+++++ würde die NS2 nun schon 1 Jahr in Betrieb sein und Gas nach EU liefern.!?

So aber wird es noch lange dauern,,, dank der "Gutmütigen Dummen Gaslieferungen" der Russen+++++  die IMMER für volle Gasreserven sorgen.!?

Der Gaspreis wird also noch lange unten bleiben.!?  

26.11.20 10:47
3

7423 Postings, 1364 Tage USBDriverIch habe immer weniger Lust

was zu schreiben, wenn ich dieses Vorschläge von Raider lese, dass am Besten Gazprom weniger Gas liefern sollte, damit der Erdgaspreis steigt. Das ist doch viel zu kurz gedacht!

Spielen wir den Gedanken von raider einmal durch!

Wenn Sie das machen würden, wäre das eine unnötige Einstellung und würde alle Vorurteile nur unterstreichen. Dies würde zu Unsicherheiten in der Versorgung führen und der Gaspreis würde als Folge steigen, aber hätte auch zur Folge, dass wieder die von der Pleite bedrohte Konkurrenz sich erholt und die  Lücken schließen könnte. Warum soll man also einen Markt aufgeben?

Aktuelle Strategie von Gazprom

Erdgas überall auf den Weltmärkten per LNG zu verkaufen. Auch über einige Seestützpunkte direkt als Tankhäfen an anliegende Schiffe LNG zu verkaufen, halte ich für richtig, sowie aus Erdgas Wasserstoff herstellen zu wollen.

Der Rubel wird steigen!

Wenn der Außenhandel der Russen nun bis 2024 jedes Jahr aufgrund der neuen Wirtschaftsabkommen (Direktverkauf und Onlinehandel nach China und andere asiatischen Staaten) um 25% steigt, so dass der Außenhandel von 100 Milliarden bis 2024 auf 200 Milliarden zunimmt, wird der Rubel steigen.
Vor allem wenn die eigenen russische Bevölkerung ihre Dollar wieder in Rubel umtauscht, denn sie ja jeden Monat immer gewohnheitsmäßig in Dollar umgetauscht hatte.

Ich bin diese ewige Diskussion leid. Ich ziehe mich deshalb etwas zurück und werde seltener was schreiben, aber noch weiter hier sein. Ich will aber nicht immer wieder über alte Kamellen diskutieren.  

26.11.20 10:53
2

7423 Postings, 1364 Tage USBDriver@raider versteh mal die Politik zu Gasprom

Das eine ist die EU und das andere ist die EU unter den Amerikanern!

Was war den bitte vor PEARL HARBOUR die US Politik?
Die Amis haben den Japanern den Ölhahn zugedreht. Ohne Öl war die japanische Wirtschaft tot.

Die Hauptdevisenquelle der Russen ist Öl und Gas.
Nicht mehr Gas in die EU bedeutet, keine zusätzlichen Einnahmen für den russischen Staat. Dazu kommt das die Ausschüttungsquote bei Gazprom von 20 auf 50% steigt. Auch das sind Mehreinnahmen für den russischen Staat. Strategisch gedacht, machen die USA alles richtig, wenn sie die Russen als Feinde betrachten!

Steigt der Rubel und kommt die russische Wirtschaft auch noch in Fahrt, dann ist das auch strategisch nicht gut für die USA! Nur der asiatische Anteil am Welt-BSP ist zu hoch, an dem die Russen sich angeschlossen haben.

Russland ist noch abhängig von GAZPROM, NOVOTEK, ROSNEFT und zwei Erzfirmen. Das Bild verändert sich gerade!  

26.11.20 10:53
1

200 Postings, 172 Tage Zerospiel 1@ USBDriver

Ich Danke dir für die Beiträge und eine entspannte Freizeit laugthing

 

26.11.20 10:57
3

512 Postings, 166 Tage SousSherpaTurk Stream - es läuft

Turkey's total natural gas consumption in September grows 24.5% yoy

Russia was Turkey's top gas import destination, supplying 1.85 bcm of natural gas. In September, Turkey's gas imports from Russia grew by 85%.

https://www.aa.com.tr/en/energy/natural-gas/...n-september-2020/31145
 

26.11.20 11:50
2

512 Postings, 166 Tage SousSherpaGazprom Gaspreise

Die Gasflussstrategie von Gazprom war nicht nur in den letzten 5 Jahren extrem erfolgreich, sondern hat auch dazu geführt, dass Gazprom vergleichweise (Stichwort: "Fracking Land ist abgebrannt") gut auch durch das "Krisenjahr" gekommen ist und die Zukunft sieht bereits wieder sehr rosig aus. "Corona" ist kein Dauerzustand, sondern dank der bereits in wenigen Wochen auf dem Markt verfügbaren Impfstoffen bereits für die Börse besiegt (=Börse handelt die Zukunft).
https://timera-energy.com/russian-gas-flow-strategy-back-in-focus/

Die Argumente für das europäische Gaspreismodel gelten weiterhin:
http://www.gazpromexport.ru/files/...icing_Model_Final_Nov_201184.pdf

Die Energiesicherheit Europas und der Erfolg des #GreenDeals kann nur durch stabile und verlässliche Gaslieferanten mit sauberen Gas und nicht durch überteuerte, bei jeder kleinsten Krise insolvenzgefährdete und politisch auf "we first" getrimmte, über Sanktionspolitik aufgezwungene überteuerte Lieferanten gewährleistet sein.

Gazprom und Uniper hoben die Relevanz von Erdgas für die EU-Politik im Hinblick auf den Kohleausstieg hervo
http://www.gazprom.de/press/news/2020/november/article518538/

http://www.gazprom.de/about/marketing/europe/  

26.11.20 12:21

131 Postings, 1129 Tage laskallWenn ich mir Gazprom so anschaue,

ist im 1 Monatschart ein Aufwärtstrend erkennbar.  Im 3 Monatschart hingegen stößt der Kurs an einer Barriere.  Ab 4,20 Euro  als Schlusskurs könnte es anschließend mit der Aktie so richtig nach oben abgehen. Weiterhin ist wohl Geduld gefordert.  

26.11.20 12:46

512 Postings, 166 Tage SousSherpaSoviel Zeit muss sein

Dieser neue "Boden" in Euro für den weiteren Anstieg heißt insbesondere Euro-Rubel Wechselkurs und dafür ist die Zeit wohl bald reif...

"the dollar could fall further if coronavirus vaccines become widely available in 2021 as the rest of the world is likely to grow at a faster pace and as investors rotate out of US assets and into international assets."
https://sputniknews.com/business/...rrency-for-first-time-since-2013/

Die Investoren strömen bereits immer stärker in die Emerging Market
https://pbs.twimg.com/media/Enhf0enW8AQ2Yc2?format=png  

26.11.20 13:01
1

8555 Postings, 1525 Tage raider7hi USBDriver

Für den Westen zählt nur eins+++++ Andere Länder ausbeuten und sonst nix..

Es geht um Mrd? Werte..

Wenn Gazpreis oben wären dann würde Gazprom anstatt 25Mrd vieleicht 70 Mrd? verdienen oder mehr mit dem Westen..

Fakt ist auch,,, solange der Westen noch eigenes Gas hatte waren die Gaspreise OBEN.!?

Ist doch Paradox dass die Gaspreise nun unten sind obwohl sauberes Erdgas DIE Waffe gegen den Klimawandel ist+++++ darüber hinaus ist Europa zum grossem Teil ausgefördert beim Gas + ÖL

Gaspreise müssten also bei 300/500 stehen,,, aber nein wir dümpelt heute und auch noch Morgen bei 150$

So kann man kein Geld verdienen.!?

Deshalb noch mal,,,,, bei Gasschwämme war der preis bis jetzt immer unten+++++ und es geht nur nach oben mit dem preis wenn der Kuchen kleiner wird, erst dann wird das stück Kuchen Teurer..

Ausserdem,,,, lieber etwas weniger Gas liefern und viel verdienen als viel zu liefern und wenig zu verdienen..

Ausserdem ergibt es keinen Sinn immer nur gut + bestens über Gazprom zu Reden denn die  wirklichkeit ziemlich düster aus..

siehe neue Pipline nach Europa,,, alles steht sozusagen still+++++ und das was Gazprom vor 5 Jahren abschaffen wollte ist immer noch und wird es bleiben (((Transit gebühren)))

Um allein diese verlorenen Milliarden wieder einzuspielen muss Gazprom viel Gas Verkaufen/verschenken..!?

Deshalb,,,, die Einstellung des Westens kann man nicht änderen denn die wollen das begehrte Saubere Russengas zum Schwäpschen preis.!?

Es geht nähmlich um 30 bis 100 Mrd? pro Jahr jenachdem wo der Gaspreis steht..  

26.11.20 13:14

8555 Postings, 1525 Tage raider7UNd in 5 Wochen werden wir es erleben

ob Gazprom 2021 anstatt dann 40 Mrd m3+++++  weiter fasst Max Gas durch die Ukraine liefern wird..

denke mir dass es mehr werden wird als die im Vertrag vorgesehenen 40 m3 Gas

was das dann heisst für den Gaspreis müsste jeder dann wissen.!?  

26.11.20 13:21

8555 Postings, 1525 Tage raider7Und dieses ganze gelaber uber die NS2

dient nur dem Zweck den Gaspreis unten zu halten,,, da werden 100derte Themen aufgemacht um endlos  debatieren zu können..

die einen sind dagegen + andere dafür + am Ende stehen immer die Sanktionen..

Man schmeisst den Russen einen Krümmel zu um dann wieder zuzuschlagen und immer wieder vergehen Monate wo Gazprom sein Gas billigst los wird und dabei scheinen diese noch zufrieden zu sein.!?

https://deutsch.rt.com/europa/109688-dr-karin-kneissl-nord-stream/

 

26.11.20 13:36

8555 Postings, 1525 Tage raider7Dann kommen 2 weitere Schiffe

um die NS2 fertig zu bauen+++++ ich sage es kommen wieder 2 Schiffe die wie die anderen 20 Monate auf etwas warten was nicht eintreten wird denn die "Akademik" mit ihren ((( 20000 Tonnen ))) eigengewicht kann diese NS2 nicht bauen,,, so sieht es aus..

die + die "Fortuna" liegen nun schon fasst ein Jahr vor Mukran+++++ arbeiten müssten normaler weise jetzt im gangen sein,,,

Die "Pioneering Spirit" zb hat ein eigengewicht von ((( 400000 Tonnen )))

aber nein es wird wieder Monate Modernisiert.!?

UNd so siehe es fasst überall aus bei Gazprom+++++  ausser bei der China + der NS1 Piplines da läuft es richtig rund..

Darüberhinaus wird Russland in 100derte gespräche ALLER ART verwickelt so dass Gazprom ständig dabei ist sich zu entschuldigen/Rechtfertigen/zu verteidigen..

Und das ist der trick des Westens Gazprom/Russland über den Tisch zu ziehen..

Hauptsache billiges Gas und gesparten +-50 Mrd?  

26.11.20 13:43
2

46633 Postings, 2376 Tage Lucky79#54402 Russen waren im Gegensatz zu

"anderen" immer vertragstreu...
und das sind sie auch jetzt...!

Auf Russland ist Verlass...
Aber ist auf Amerikaner Verlass...? (-> Sanktionen gegen Airbus!!)

Warum will uns Amerika einreden, Russen wären unsere Feinde...?
Niemand ist sich Feind... das bilden sich Amis nur ein...
um das eigene Produkt zu verkaufen.  

26.11.20 13:56
2

512 Postings, 166 Tage SousSherpaGanz schön teuer ...

Der Verwaltungsausschuss von Gazprom genehmigte den Entwurf des Investitionsprogramms und des Haushaltsplans für 2021

Die im Investitionsprogramm für 2021 enthaltenen Hauptinvestitionen von PJSC Gazprom sollen vorrangige Projekte finanzieren  , die auf die Umsetzung der strategischen Ziele des Unternehmens abzielen. Dies umfasst die Weiterentwicklung von Gasproduktionszentren auf der  Jamal-Halbinsel  und im  Osten Russlands , das Gasfernleitungsnetz im Nordwesten des Landes, die Fortsetzung des Baus der Gaspipeline Power of Siberia sowie Projekte zur Sicherstellung der Spitzengasbilanz.

https://translate.google.com/...amp;u=https%3A%2F%2Fwww.gazprom.ru%2F
 

26.11.20 14:21

8555 Postings, 1525 Tage raider7Kostengünstig in die Knie zwingen

https://de.sputniknews.com/politik/...us-denkfabrik-rand-corporation/

So will es der Westen + Russland macht scheinbar mit.!?

Woran kann es liegen..

Traut Russland den Chinesen nicht oder Traut China den Russen nicht, Russland hällt immer noch abstand zu China und auch umgedrecht..

Jeder hat anscheinend seine eigenen vorstellungen von Partnerschafft..  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2175 | 2176 | 2177 | 2177   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln