finanzen.net

Nanofocus-akt.: was wird die Zukunft bringen ?

Seite 1 von 8
neuester Beitrag: 08.10.19 18:41
eröffnet am: 07.11.06 13:38 von: SolarBull Anzahl Beiträge: 176
neuester Beitrag: 08.10.19 18:41 von: Zeitungslese. Leser gesamt: 54058
davon Heute: 15
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 8   

07.11.06 13:38
3

1610 Postings, 5121 Tage SolarBullNanofocus-akt.: was wird die Zukunft bringen ?

laut des damaligen Beitrags von F.M. hat Nanof. namenhaften Kunden wie ThyssenK, BASF Infineon und BMW; das gerade zunehmende Auslandsgeschäft lässt gute Chancen erahnen.

Laut einer News vom 2.11.: Geschäft mit dem Weltmarktführer im Forensikbereich ausgebaut;

Könnte Nanofocus interessant werden ?

( diese Aussage stellt wie immer weder ein Angebot zum Verkauf noch eine
Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von
Wertpapieren dar; sie stellt keine Kauf oder Verkaufsempfehlung dar)

Was wird uns die Zunkuft bringen, was meint Ihr zu Nanofocus ?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 8   
150 Postings ausgeblendet.

09.01.18 21:04
1

1783 Postings, 3545 Tage ZeitungsleserWenn es nicht so traurig wäre...

Was das Einhalten von Umsatz- und Ergebniszielen angeht, ist NF die größte Lachnummer.

"Aufgrund dessen reduziert der Vorstand die bisherige Prognose für den Umsatz im Geschäftsjahr 2017 auf ca. 11,8 Mio. EUR (bisher: 13 Mio. EUR). Dies führt auch zu einer Anpassung der Ergebnisprognose. Das EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) wird deutlich negativ ausfallen, statt Break-even-Niveau zu erreichen. Das EBITDA (Ergebnis vor Zinsen und Steuern und Abschreibungen) und die dazugehörige Marge werden damit auch deutlich negativer als bisher prognostiziert ausfallen."  

09.01.18 21:08

5245 Postings, 2949 Tage Der_Heldmal wieder Zeit für 'ne Kapitalerhöhung?!

Die Aktionäre ständen bestimmt Gewehr bei Fuß! *lol*

http://www.ariva.de/forum/...zukunft-bringen-274077?page=4#jumppos123  

10.01.18 08:18

12568 Postings, 5171 Tage ScansoftKlarer Fall von Managementversagen,

jetzt wäre der AR an der Reihe zwei richtige Profis insbesondere mit Vertriebserfahrung für diese Vorstands Lachnummer zu finden. Freiwillig zurücktreten werden die bestimmt nicht, denen ist nichts mehr peinlich.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

10.01.18 11:49

36 Postings, 2253 Tage syrtofuIst schon eine ziemliche Enttäuschung,

nachdem man noch (gut, geschönt durch das KE-Vorhaben) im Dez 16 mit 13-16 Mio Umsatz 2017 geplant hatte. Rechnet man Breitmeier heraus, ist der Umsatz über die letzten Jahre sogar zurückkgegangen.
Die liquiden Mittel sind nach der Rückzahlung der Schuldverschreibung im Nov 17 (~ 1 Mio Euro, siehe HJ-Bercht 2017, S. 19) vermutlich auch knapp, so dass tatsächlich die nächste KE ins Haus steht - evtl. passt das aber ins Konzept der Mahr-Gruppe, dort günstig Anteile aufzustocken.

 

05.02.18 09:21

1732 Postings, 2268 Tage LillelouJedes Jahr das Gleiche

Und wieder stellt man bei der Inventur fest, dass der Umsatz fehlt oder wem fehlt da was?
Ich kann nicht verstehen, das die Herrn Vorstände einfach so weiter machen dürfen. Das ist kriminell und es ist jedes Jahr der gleiche Mist. Als Aktionär würde ich mich hier arg verarscht fühlen. Dabei wird man gar nicht verarscht sondern nur betrogen von Leuten die sich für besonders schlau oder die Aktionäre für besonders dumm halten!
Der Fall ist klar und trotz der Einzigartigkeit der Produkte, die bislang nur noch nicht von den Kunden erkannt wurde kommt hier keine Bewegung rein. Umsatz muss zugekauft werden, aber die vielen Kleinteile werden wohl noch schlechter geführt als die Einzelgesellschaft und damit werden wir hier wohl bald mächtig ins Wanken geraten. Eine weitere KE wird fällig und das Tempo mit dem Papier am Markt platziert wird ist schon beängstigend. Die Aktie wird bald unter 2 rauschen und auch darunter gibt es keine Garantie. Denn Nanofocus setzt im Automobil auf den Verbrennungsmotor/VW und das ist gerade nicht wirklich reizvoll.  

07.03.18 17:20

2 Postings, 650 Tage VisionInvestAusreden und keine Strategie

Diese Management hat scheinbar eine Ausrede für alles parat liegen.
Schade für alle die Ihr Geld und Ihre Hoffnung in diese Firma investiert haben.
 

11.03.18 16:02

23 Postings, 973 Tage brodaAnkeraktionär

Ich bin in der Tat auch fassungslos über die Vorgänge seit Jahresanfang. Ich frage mich was v.a. Mahr dazu sagt. Die müssen doch der Geschäftsleitung bei soviel Missmanagement den Kopf waschen.
Und dann noch die FK-Beschaffung per Crowdinvesting. Nanofocus ist doch kein Startup. Man bekommt den Eindruck, die Firma wäre bei normalen Banken nicht mehr kreditwürdig und ich fürchte,  dass ist die Schlussfolgerung die der Markt gerade zieht. Offenbar war keiner der Hauptaktionäre willens über eine weitere KE frisches Kapital zuzuschießen.  

12.03.18 12:40

1732 Postings, 2268 Tage LillelouDie Party geht zu Ende

Die letzte Meldung über Abschreibungen auf Firmenwerte die ja nicht liquiditätswirksam sollte jeden stutzig machen. Das was da abgeschrieben wird, sollte einmal das Unternehmen in die Profitabilität führen. Ich kann mich noch an das verbale Geeier erinnern das man aufführte um zu erklären warum es bei VW nicht anläuft.  Und nun soll das alles nicht mehr werthaltig sein und mach legt nen Strategieschwenk hin. Naja. Das wird noch einmal viel Geld kosten und damit wird diese Gesellschaft überfordert sein. Hier ist bald Schluss!  

20.03.18 11:41

921 Postings, 3779 Tage b336870Grundeinstellung ändern # 159

Nanofocus hat die Kehrtwende geschafft. Es sieht so aus, dass durch die außerordentlichen
Abschreibungen von 3,8 Mio / ? die Bilanzrisiken minimiert wurden.

Mit dem neuen Ankeraktionär Carl Mahr ist damit ein frischer Start möglich.

Erwarte nun ein wesentlich höheres Kursziel. Vielleicht hat sich das warten gelohnt.

NanoFocus AG: Independent Research bestätigt Kursziel 3,80 Euro (kaufen), Turnaround-Szenario intakt
Freitag, 16.03.2018 15:00

http://www.ariva.de/news/...research-bestaetigt-kursziel-3-80-6876104
 

20.03.18 16:57

23 Postings, 973 Tage brodaFinanzierung

Ich habe eher die Vermutung, dass hier gerade der Kurs für eine KE gepusht wird. Für das, was man vorhat wird Geld gebraucht. Dass man sich jetzt über eine Crowdfinanzierung teures Fremdkapital beschafft, spricht meines Erachtens Bände.
Nur meine Meinung...
Vielleicht hat jemand in der Runde ja einen plausibleren Grund für die förmliche Kursexplosion / Kaufdruck der letzten Tage. Die Studie mit KZ 3,80 € sollte es nicht alleine sein.  

18.05.18 13:24

1783 Postings, 3545 Tage ZeitungsleserDer Sondereffekt hat wieder zugeschlagen

Einmaleffekt mit Vorjahresangabe. Oh nooo..... Herr, lass Hirn...ihr wisst schon.

Einmalabschreibungen belasten Nettoergebnis -4.809 TEUR (2016: -3.076 TEUR)  

18.05.18 13:26

1783 Postings, 3545 Tage ZeitungsleserStudieren statt überfliegen


Jetzt habe ich mich selbst reingelegt. Peinlich.  

13.08.18 19:35

1783 Postings, 3545 Tage ZeitungsleserNa, wer sagts denn....

Prognoseänderung:
"Zum jetzigen Zeitpunkt erwartet der Vorstand jedoch nicht, dass sich damit der unter Plan liegende Umsatz aufholen lassen wird. Daher passt er die Umsatzprognose für das Gesamtjahr 2018 von 13.100 TEUR auf ca. 12.000 TEUR an. Aufgrund der reduzierten Kostenstruktur sollte dennoch - wie geplant - ein positives EBITDA erzielt werden können. Auf EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern)- und Netto-Ebene wird, anders als bisher prognostiziert, jeweils kein positives Ergebnis erwartet."  

13.08.18 20:31

12568 Postings, 5171 Tage ScansoftDen Wert kann man

Eigentlich nur noch in die Tonne treten. Seit Jahren Gewinnwarnungen in Serie, die haben noch nie einen müden Euro verdient und wären ohne die 100 KEs schon seit Jahren insolvent.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

02.10.18 13:17

1783 Postings, 3545 Tage ZeitungsleserNewsflow

Der Newsflow riecht doch wieder ganz nach einer neuen Kapitalerhöhung. 600 TEUR liquide Mittel waren zum HJ noch vorhanden. Von den Verbindlichkeiten waren allerdings zum 30.6. 2,6 Mio. Euro innerhalb von einem Jahr fällig. Ich tippe mal nach der heutigen Meldung, dass man bei der nächsten KE vorgibt, die Kohle für die asiatischen Expansionspläne zu benötigen.  

30.01.19 02:57

1783 Postings, 3545 Tage ZeitungsleserPrognoseänderung - EBITDA nun deutlich negativ

Same procedure as every year.

Oberhausen, den 29.01.2019 - Die NanoFocus AG (ISIN: DE0005400667) wird nach heutigem Stand ihre Umsatzprognose für das Jahr 2018 von ca. 11 bis 11,3 Mio. Euro erreichen und vor möglichen Einmaleffekten ein operatives Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von -1,15 Mio. Euro erzielen. Damit wird das EBITDA unter der bisher erwarteten Spanne von ca. -200 bis -800 TEUR liegen.
Durch den Vorstandswechsel sind zusätzliche Kosten entstanden. Außerdem wurden weitere Rückstellungen notwendig. Des Weiteren sind durch die geplante Schließung und Entkonsolidierung der Tochterunternehmen zusätzliche außerplanmäßige Abschreibungen entstanden.

 

28.03.19 10:05

1783 Postings, 3545 Tage ZeitungsleserHoffnungsschimmer

NanoFocus AG: Michael Trunkhardt künftig Alleinvorstand  

Die NanoFocus AG (ISIN: DE0005400667) hat den Vorstand weiter verkleinert. Im Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat hat Marcus Grigat sein Amt als Vorstand der NanoFocus AG zum 31. März 2019 niedergelegt. Er bleibt dem Unternehmen erhalten und wird sich künftig als Technical Director auf das Produktmanagement und den strategischen Einkauf fokussieren.
Damit wird die NanoFocus AG künftig von Michael Trunkhardt als Alleinvorstand geleitet. Michael Trunkhardt gehört dem Vorstand seit dem 1. Januar 2019 an. Er verfügt über langjährige Branchenerfahrung in leitenden Positionen. So war er unter anderem von 2007 bis 2013 Vorstand der Isra Vision Parsytec AG. Anschließend war er Geschäftsführer der nokra Optische Prüftechnik und Automation GmbH und ab 2017 der Dr. Brandt GmbH.

Quelle: Nanofocus  

30.08.19 13:22
1

199 Postings, 463 Tage der_fliegenfaengerNanoFocus AG: Erstes Halbjahr 2019

- Umsatz +13,3 % auf 5.427 TEUR, Verlust deutlich reduziert
- Erste Erfolge bei Kundenorientierung, Branchenfokussierung und OEM
- Herausforderungen durch Krise der Automobilindustrie und die Möglichkeit eines eskalierenden Handelskonflikts
- Prognose 2019 bestätigt

"Den Umsatz hat NanoFocus im ersten Halbjahr 2019 von 4.788 TEUR um 13,3 Prozent auf 5.427 TEUR gesteigert. Die Anfang 2019 eingeleiteten Kostenreduzierungsmaßnahmen zeigten erste Erfolge. So konnte der Verlust auf allen Ergebnisebenen reduziert werden. Das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) lag nach den ersten sechs Monaten 2019 bei -124 TEUR (Vorjahr: -1.254 TEUR) und das Nettoergebnis bei -618 TEUR (Vorjahr: -1.731 TEUR). Zum 30. Juni 2019 verfügte NanoFocus über einen Auftragsbestand in Höhe von 2.963 TEUR (Vorjahr: 1.989 TEUR)."


https://dgap.de/dgap/News/corporate/...start-gepraegt/?newsID=1190743  

04.09.19 16:22

1783 Postings, 3545 Tage ZeitungsleserWeiß jemand, worum es ging.

Was geht denn da ab?

NanoFocus AG: Werner Ringel mit sofortiger Wirkung zum Interimsvorstand bestellt

Oberhausen, den 04.09.2019 - Der Aufsichtsrat der NanoFocus AG (ISIN: DE0005400667) hat auf seiner heutigen Sitzung Herrn Werner Ringel mit sofortiger Wirkung zum Interimsvorstand der NanoFocus AG bestellt. Herr Ringel übernimmt die Vorstandsposition von Michael Trunkhardt, den der Aufsichtsrat mit sofortiger Wirkung von seinem Amt abberufen hat.
 

04.09.19 17:36

204 Postings, 4371 Tage Phaeton@Zeitungsleser

das werden wir schon noch erfahren, aber dieses "mit sofortiger Wirkung" lässt nichts Gutes erahnen.
Entweder er hat irgendwelche Dinge unter dem Teppich gehalten, und es ist um die Firma viel schlechter bestellt, als zuletzt kommuniziert, oder er hat Geld abgezweigt.  

04.09.19 18:17

1783 Postings, 3545 Tage ZeitungsleserUnterschiedliche Auff. strateg. Ausrichtung?

Geld abzweigen würde ich ausschließen. Wenn man den Ex-Vorstand von Parsytec einstellt, besteht allerdings die Gefahr, dass versehentlich technologisches Knowhow in Richtung Isra Vision Parsytec abwandert oder dass man M&A-Pläne schmiedet, die dem AR bzw. der Carl Mahr Holding nicht so schmecken. Sowas könnte ich mir vorstellen.  

04.09.19 19:36
1

204 Postings, 4371 Tage Phaetonwenn sie aber lediglich....

eine unterschiedliche Auffassung in der strategischen Ausrichtung gehabt hätten, dann würde ich eine andere Wortwahl erwarten, etwa in der Richtung "man trennt sich in gegenseitigem Einvernehmen", aber dieses "mit sofortiger Wirkung" stößt mir bitter auf.
Dass er das Amt z.B. zum 30.09. niederlegt, wegen privater oder gesundheitlicher Gründe, wäre vorstellbar, aber SOFORT ist schon etwas heftig.  

11.09.19 16:08

1 Posting, 40 Tage fbo|229209575Over n Out

Was nach so kurzer Zeit zu dem plötzlichen "Abgang" geführt hat, lässt sich nur vermuten.

Aber ich bin mir ziemlich sicher das NF in absehbarer Zeit Geschichte sein wird. Wer soll denn ernsthaft noch investieren wollen, nachdem was in den letzten 15 Jahren passiert bzw. nicht passiert ist. Die Chancen im Lotto sind höher als auf einen rentablen Kursanstieg zu warten. Vorher müsste der EX-Vorstand komplett entfernt werden. Meine Vermutung ist, das das ein Grund für das plötzliche Ausscheiden von Trunkhardt war.

 

18.09.19 10:40

672 Postings, 614 Tage JuPePoDeutet alles auf baldige Insolvenz hin...

da muss man fbo* beipflichten.  Das wäre dann schon wieder ein Laden, der wegen eines untauglichen Geschäftsmodells vom Markt verschwindet.  Dass der Misserfolg von NF nur an den Managern liegt, kann ich mir nicht vorstellen. Da kann zwar schon mal ne Lusche dabei sein. Aber ausschließlich Luschen in der Geschäftsführung ?  Wohl kaum.  

08.10.19 18:41

1783 Postings, 3545 Tage ZeitungsleserEin weiteres Verlustjahr

NanoFocus AG passt Prognose für das Geschäftsjahr 2019 an
Na, wer sagts denn. Konstant unzuverlässig. Darauf kann man eine sichere Wette abschließen.

Oberhausen, den 08.10.2019 - Der Vorstand der NanoFocus AG (ISIN:
DE0005400667) hat am 08.10.2019 entschieden, die bisherige Prognose für das
Geschäftsjahr 2019 zu korrigieren.

Bedingt durch die angespannte Marktsituation und der gedämpften globalen
Konjunktur sind die Auftragseingänge im zweiten Geschäftshalbjahr
rückläufig.

Nach heutigem Stand erwartet die Gesellschaft für das Geschäftsjahr 2019
einen Umsatz zwischen 10 Mio. EUR und 11 Mio. EUR (bisher 11,5 Mio. EUR bis
12,5 Mio. EUR), eine EBITDA-Marge von -2 bis -7 Prozent (bisher 3 bis 4
Prozent) sowie ein negatives EBIT.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 8   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
NEL ASAA0B733
Allianz840400
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
CommerzbankCBK100
SAP SE716460
Ballard Power Inc.A0RENB
Scout24 AGA12DM8