Hypoport AG (WKN: 549336) An diesem Port anlegen?

Seite 462 von 476
neuester Beitrag: 28.07.21 23:36
eröffnet am: 14.03.08 10:56 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 11879
neuester Beitrag: 28.07.21 23:36 von: jakobjr Leser gesamt: 1780793
davon Heute: 261
bewertet mit 14 Sternen

Seite: 1 | ... | 460 | 461 |
| 463 | 464 | ... | 476   

03.05.21 13:56

55421 Postings, 6057 Tage LibudaIch schließe aus solchen Zahlen, dass ohne

massive Gewinnsteigerungen auf mittlere Sicht zumindest ein Kurshalbierung angesagt ist.  

03.05.21 13:57

4048 Postings, 4222 Tage JulietteDeutet eher auf eine Prognoseanhebung beim EBIT

im Laufe des Jahres hin. 12 Mio EBIT sind bereits eingetütet im Q1 und zwischen 40 und 45 Mio. ? wurden für das Gesamtjahr prognostiziert.  

03.05.21 15:19
1

196 Postings, 1020 Tage jakobjrIch glaube was bei Bewertungen immer wieder

falsch ein-/bzw unterschätzt wird, ist die Vorliebe der Investoren für Unternehmen, die kontinuierlich über Jahre bewiesen haben Umsätze und Gewinne zu steigern und das auch für die Zukunft versprechen. Diese Verläßlichkeit sorgt dafür, daß man höhere Multiple gewährt, da das Unternehmen quasi in die Bewertung hineinwächst. Dazu kommen dann noch so Dinge wie angesagte Fin-Tech-/Software-Branche, inhabergeführtes Unternehmen, IR und Kapitalmarktkommunikation, geschütztes Geschäftsmodell, Plattform/Marktplatz u.v.m.  

03.05.21 16:29

55421 Postings, 6057 Tage LibudaKein Treiber für Hypoport's Immo-Bereich

https://countrymeters.info/de/...2083.756.658%20Einwohner%20erreicht.

Und außerhalb Deutschlands läuft bei Hypoport im Gegensatz zu vielen anderen Fintechs nichts.  

03.05.21 16:35

4046 Postings, 1444 Tage CoshaImmobilienkrise wegen Corona

No, no, nix zu sehen.

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/...ona-steigen-100.html

Gut fürs Hypoport Imperium.  

03.05.21 16:35

4046 Postings, 1444 Tage CoshaHypoport

will become greater Roman Empire, Go Hypo !  

03.05.21 16:36

4046 Postings, 1444 Tage CoshaImmobilien sehr begehrt

03.05.21 16:39

4046 Postings, 1444 Tage CoshaDisruptionsmythen

in der Versicherungswirtschaft.
Interessanter Artikel.

Der Hypoport Konzern wird die Versicherungswirtschaft digitalisieren, aber wird sich wirklich alles ändern im Zeichen der Digitalisierung ?

https://versicherungswirtschaft-heute.de/...-sichtweisen-ueberwinden/  

03.05.21 16:41
1

4046 Postings, 1444 Tage CoshaNach dem Urteil des Bundesverfasssungsgerichts

kommt die Politik ins Rotieren.
Die Erneuerbaren Energien sollen massiv ausgebaut werden, das ist gut für Fundingport, die neue Plattform im Hypoport Imperium.

https://www.presseportal.de/pm/51135/4904978

https://www.fundingport.com/  

03.05.21 16:44

4046 Postings, 1444 Tage CoshaAktuelle Entwicklung

der Zinsen und Immobilienpreise.
Dr. Klein, Deutschlands bester Baufinanzierer informiert umfassend.

https://www.drklein.de/blog/...sentwicklung-einfluss-der-ezb-politik/  

03.05.21 16:46

4046 Postings, 1444 Tage CoshaNeue Termine der Dr. Klein WoWi

Notfallmanagementkonzepte ? was tun, wenn der Notfall eintritt?
Niemand erlebt gern einen Notfall. Doch manchmal tritt er ein. Wer das Risiko sowie die Auswirkungen so gering wie möglich halten möchte, ist gut beraten, schon im Vorfeld ein Notfallmanagementkonzept zu entwickeln.

https://www.drklein-wowi.de/digitalisierung/...l-eintritt-27-05-2021/  

03.05.21 16:47

4046 Postings, 1444 Tage CoshaVollkasko bei Bauvorhaben ?

Bei komplexen Bauprojekten arbeiten viele Beteiligte unter hohem Zeit- und Kostendruck zusammen. Im besten Fall funktioniert die Zusammenarbeit reibungslos. In der Praxis kommt es aber immer wieder auch zu Fehlern, die für einen Schaden am Bauvorhaben, Verzögerungen oder Mehrkosten führen. Auseinandersetzungen mit zahlreichen Beteiligten können schnell den wirtschaftlichen Erfolg des Bauvorhabens gefährden, denn die Schuldfrage ist oft nicht leicht zu klären. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit der kombinierten Bauversicherung die Komplexität der unterschiedlichen Versicherungsverträge für alle am Bau beteiligten Unternehmen in einem einzigen Konzept bündeln können und wie dadurch die Suche nach dem Schuldigen entfallen kann.


https://www.drklein-wowi.de/versicherung/...er-der-andere-10-06-2021/  

06.05.21 12:51

55421 Postings, 6057 Tage LibudaIm Baukindergeldendspurt auf einem Höchstwert

Aber was kommt danach?

Vielleicht wird auch noch der April gut, da die abgeschlossenen Verträge noch nicht durchfinanziert sind. Aber dann?

   2019-01      9238                    §
   2019-02      8040                    §
   2019-03      8615                    §
   2019-04      9886                    §
   2019-05      9434                    §
   2019-06      8277                    §
   2019-07     10426                    §
   2019-08      9008                    §
   2019-09      8966                    §
   2019-10      9660                    §
   2019-11      9173                    §
   2019-12      8740                    §
   2020-01      9963                    §
   2020-02      8867                    §
   2020-03     11461                    §
   2020-04     11495                    §
   2020-05     10084                    §
   2020-06     10090                    §
   2020-07     10687                    §
   2020-08      9074                    §
   2020-09      9865                    §
   2020-10     10142                    §
   2020-11     10137                    §
   2020-12      9592                    §
   2021-01      9731                    §
   2021-02      9659                    §
   2021-03     12755§Vorläufiger Wert

https://www.bundesbank.de/de/statistiken/...f-wohngrundstuecke-615036
 

06.05.21 12:57

55421 Postings, 6057 Tage LibudaUnd dass unter diesen guten Bedingungen

die Umsätze nur um 7% gestiegen sind (wobei der Anstieg durch Zukäufe noch nicht herausgerechnet ist, um den organischen Anstieg zu erhalten), sollte meines Erachtens zum Nachdenken anregen.

https://www.ariva.de/news/...poport-startet-gut-ins-neue-jahr-9420793

Und daher bin ich auch im Gegensatz zum Autor der Quelle der Auffassung, dass das kein guter Start ins neue Jahr war.  

06.05.21 13:00

315 Postings, 2094 Tage RagnarLothbrokDann geht es weiter, wird man kaum merken

wie bei dem Wegfall der Eigenheimzulage damals. Hat am Ende keinen interessiert.
RL  

06.05.21 13:20

4046 Postings, 1444 Tage CoshaWetreichende Entscheidungen

wie ein Immobilienkauf sind nie an einem Detail alleine festzumachen. Das kann aber nur begreifen, wer noch einen Bezug zur Alltagsrealität und Umgang mit echten Menschen hat.
Baukindergeld ist ein nettes Extra, aber letztlich bedeutungslos.  

06.05.21 14:09

55421 Postings, 6057 Tage Libudazu 11514: Aber an der Tatsache, dass man dann

ein Vorhaben beschleunigt und/oder vorzieht, ändert das sicher nichts. Daher kommt es zu einer Häufung in der Zeit vor dem Schlusstermin und zu Leerlauf danach.

Wenn aber schon in der Zeit vor dem Schlusstermin das Umsatzwachstum von Hypoport sehr mager ist, dann "Gute Nacht".  

06.05.21 14:24

4046 Postings, 1444 Tage CoshaFakten & Zahlen zum Baukindergeld

findet man hier, bei Hypoport direkt.

https://www.drklein.de/baukindergeld-wie-lange-reicht-es-noch.html

Auf die Geschäftszahlen wird das kaum einen messbaren Einfluss haben, ob Baukindergeld nun noch in Anspruch genommen werden kann oder nicht.
Entscheidend ist die Situation auf dem Immobilienmarkt, das Missverhältnis von Angebot und Nachfrage, die weiter steigende Nachfrage und bei der individuellen Finalisierung des Wunsches nach einer eigenen Immobilie spielen dann wie gesagt ein Zusammenspiel zahlreicher Faktoren eine Rolle.  

06.05.21 14:42

315 Postings, 2094 Tage RagnarLothbrokLibuda .. es ist erst "Schluss"

wenn der Bedarf nach Wohnraum gedeckt ist. Und das ist er noch lange nicht. Und der Markt regelt über Nachfrage und Preis das Geschehen.
Egal welches Argument Du bringst (Leute werden arbeitslos, Preisblase in Großtädten usw.) ....  solange nicht jeder in seiner "Wunschbehausung" ist, solange geht es weiter. Das ist quasi kein "gesättigter" Markt.

Ist das so schwer zu verstehen?
 

06.05.21 14:47

55421 Postings, 6057 Tage Libudazu 11544: Du verwechselst die beiden Begriffe

"Bedürfnisse" und "Bedarf".

Die Bedürfnisse des Menschen sind unersättlich, während der Bedarf die Bedürfnisse sind, die mit Geld unterlegt sind ("ohne Moos nichts los").  

06.05.21 14:58

4046 Postings, 1444 Tage CoshaKomisch

mal redest du von zu viel Geld im Markt und der Gefahr einer Blase und im nächsten Moment davon das kein Geld da sei...
Das kann ja keiner ernst nehmen.  

06.05.21 18:12

55421 Postings, 6057 Tage LibudaWas ich nicht verstehen kann ist, was daran so

besonders schwierig sein soll die Konditionen von 400 Banken einzusammeln.

50 würden m.E. sowieso längst reichen, die restlichen 350 halte ich lediglich dafür erforderlich, dass man damit in der Werbung eine Show abziehen kann.  

06.05.21 18:21

55421 Postings, 6057 Tage LibudaUnd noch zu 11547: Digital erfasst wird heute eh'

alles und die Übertragung in einer andere Maske über eine Interface ist ein Nonevent.  

06.05.21 19:00
4

196 Postings, 1020 Tage jakobjrWas ich nicht verstehen kann,

warum man hier sein Unwissen verbreitet.
Mir wäre das einfach zu peinlich.
Vielleicht sollte man mal den Chef fragen, ob er nicht einen Praktikantenplatz frei hat.  

06.05.21 19:19

55421 Postings, 6057 Tage Libudazu 11547 + 11549: Für ein Programm zum Einsammeln

von 400 Konditionsdaten benötigt man m.E. in der Tat nur einen durchschnittlich begabten Praktikanten.  

Seite: 1 | ... | 460 | 461 |
| 463 | 464 | ... | 476   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln