finanzen.net

CORESTATE Capital Holding S.A

Seite 211 von 238
neuester Beitrag: 02.06.20 10:10
eröffnet am: 26.10.15 15:15 von: Zuckerberg Anzahl Beiträge: 5930
neuester Beitrag: 02.06.20 10:10 von: oranje2008 Leser gesamt: 998644
davon Heute: 1057
bewertet mit 16 Sternen

Seite: 1 | ... | 209 | 210 |
| 212 | 213 | ... | 238   

13.03.20 09:59

2990 Postings, 3800 Tage JulietteFehlalarm. Sorry

Nach Beratungen über ein Leerverkaufsverbot entscheidet sich die Deutsche Börse dagegen. Somit tritt kein Leerverkaufsverbot in Kraft. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

13.03.20 10:30

188 Postings, 6050 Tage Salomo@notsofar

Welche ausgesuchten Werte sind das deiner Meinung nach?
Dazu gerne auch andere Stellungnahmen...  

13.03.20 11:03

25 Postings, 221 Tage Volt ich nichtSehr bitter

Von 35% + auf 7% - binnen weniger Tage. Manchmal ist buy & hold scheiße :-)  

13.03.20 11:04

1274 Postings, 938 Tage mcbainWarum so mega schwach heute?

13.03.20 11:40

121 Postings, 118 Tage JBelfortLV

Die LV die alle aus dem Geld waren, können Ihr Glück kaum fassen. Ich könnte drauf wetten, dass viele ihre Quote bei den Kursen signifikant reduziert haben. Warum man jetzt gegen den Markt läuft? Keine Ahnung. Eventuell gerade diese LV.  

13.03.20 11:49

27 Postings, 169 Tage ohneerfahrungWarum läuft die Aktie voll gegen den Markt?

Weiß jemand einen fundamentalen Grund?  

13.03.20 12:00

295 Postings, 182 Tage EmKay74ist mir

auch schleierhaft. Die ganze Zeit der Fels in der Brandung....  

13.03.20 12:04
3

1788 Postings, 871 Tage HonigblumeDer größte Teil der großen Immobilienentwickler

Wie z.B. Consus verfügen nur über geringes Eigenkapital von daher auch die Finanzierung über Mezzaine Kapital. Die bekommen nur eine geringe Finanzierung von den Banken.Das Restrisiko übernehmen die Mezzaine-Kapitalgeber gegen hohe Zinsen von 15 bis 20%.  Das Ausfallrisiko ist von daher beträchtlich, zumal die Weltwirtschaft weiter sinkt durch die Verbreitung des Corona Virus.  

13.03.20 12:06
1

196 Postings, 329 Tage Bhwe@ EmKay74 + Honigblume

Mögliche Effekte und Risiken sind Kreditausfälle und insbesondere Sonderabschreibungen auf Investments, die aufgrund der Situation abgewertet werden müssen. Der Immobilienmarkt wird aufgrund der ganzen Situation genauso ins Wanken geraten wie der Aktienmarkt, das kann richtig hässlich werden  

13.03.20 12:09

1788 Postings, 871 Tage HonigblumeDie Corestate Töchter HFS und HLS sind von daher

Gefährdet.Kommt es zu Kreditausfällen wäre Corestate erheblich betroffen. Tritt das ein ist wahrscheinlich mit Kursen unter 25 zu rechnen.  

13.03.20 12:24

121 Postings, 118 Tage JBelfort@Honigblume

Die Darlehen müssen doch relativ gut besichert sein? Deshalb würde ich meinen, dass recovery value relativ hoch ist, wenn es zu Ausfällen kommt. Des Weiteren, wenn es so kommt, wie du schreibst, dann wird man bei Corestate die Türen einrennen um Darlehen zu bekommen, weil Banken erstmal closed for business sind. War in 2008/09 nicht anders.  

13.03.20 13:03

183 Postings, 313 Tage Toff@JBelfort - Mezzanine sind nachrangig

D.h. schlechter besichert als die Bankdarlehen. Das ist ja auch der Grund, warum man dafür mehr Zinsen verlangen kann. Aber solange die finanzierten Projekte soliden Cashflow generieren, besteht absolut kein Grund zu übertriebener Sorge.  

13.03.20 13:33

121 Postings, 118 Tage JBelfort@toff

Ich weiß, dass Mezz nachrangig ist. Habe eher in der Dimension gedacht, dass viele der Kreditnehmer keine Bankdarlehen haben, weil Bonität zu schlecht. Sollte dem nicht so ein, hast du natürlich recht, dass die Besicherung schlechter ist, wenn weiter vorne noch Bankdarlehen sitzen. Ich muss nur aus dem Fenster schauen um zu sehen wie der Immosektor weiter boomt. Kann natürlich kurzfristig leiden. Dann muss man halt Stunden. Wenn man glaubt, dass die Projekte mittlerfristig laufen, sollte das gehen.  

13.03.20 14:00

2993 Postings, 1022 Tage CoshaDer Dip wurde gekauft

soweit so gut.  

13.03.20 14:29

7 Postings, 131 Tage THEgoodONEDas Unternehmen...

ist absolut solide, und hat Top Aussichten, auch in Anbetracht der jetzigen Situation sehe ich mit Corestate wirklich entspannt in die Zukunft :-) Corestate kann wie gesagt noch profitieren. Bin selbst in der Projektfinanzierung tätig. Beste Grüße und ein erfolgreiches Wochenende.  

13.03.20 14:42

44 Postings, 5591 Tage notsofar@Salomo

Das sind aus meiner Sicht neben ausgesuchten Nebenwerten wie eben Corestate Blue Chips, bei denen die Story weiter intakt ist, also durchaus FANG & Co. Ich persönlich habe den heutigen Tag genutzt, um meine Shortposition auszubauen und ausgewählte Bonuszertifikate mit Ab-Geld bei gleichzeitig üppigem Abstand zur Barriere und zweistelliger Seitwärtsverzinsung zu kaufen. Es ist erstaunlich, welche Blue Chips man so finden kann: Microsoft, Johnson & Johnson, Procter & Gambel ... Die noch nie dagewesener hohe Volatilität ermöglicht solche Schnäppchen. Und falls der Schuss doch nach hinten losgeht, greift die Shortsicherung umso heftiger. Einziges Risiko bei mir:  Ausreißer nach oben am Ende meines Short Planungshorizontes von sechs Wochen.
Aber nach der heutigen Krisensitzung bei mir in der Firma rechne ich mit dem Schlimmsten. Die Auswirkungen sind in keinster Weise eingepreist. Und das wird sich hoffentlich innerhalb von eineinhalb Monaten herum sprechen.  

14.03.20 08:35

13 Postings, 80 Tage Mitch122Kannst du es bitte ausfuhren?

Was ist bei über 30% Verlust nicht eingereist?
Was sagt dein e Firma?
Und ist es eher eine große oder kleine Firma in welcher Branche?
Ist ja so schlimm wie bei der Finanzkrise.
Was passiert, wenn in 3 Wochen ein Medikament kommt?

Kannst du bitte 2-4 Beispiee deiner Zertifikate Posten?

Und warum hälst du corestate weiter, wenn du so sehr von einem weiteren Desaster überzeugt bist?

Danke :)

@all: wie sieht allgemein die Eigenkapital Situation bei corestate aus?  

14.03.20 16:38
2

121 Postings, 118 Tage JBelfort@Mitch122

FK zu EK beträgt circa 1. Also relativ starke EK position.
Corestate ist auch der FK Seite sehr solide. Haben zwei bonds ausstehen. Der convertible bond läuft bis 2022 und der bond bis 2023. Somit kurzfristig kein Refinanzierungsrisiko. Cash war im Sep-19 bei um die ?113mio. Sollte für das volle Jahr 2019 dann noch ansteigen. Zinskoten p.a. sind um die ?24mio.  Sollten nach working capital und capex in der Lage sein locker 100mio Free Cash Flow zu generieren. Somit wären Zinskosten c. 4 mal durch Free Cash Flow gedeckt. Sollte in 2020 nicht anders sein, selbst wenn das EBITDA und damit Free Cash Flow etwas sinken (selbst bei 50% Reduzierung noch genug Puffer).

Bewertungstechnisch sieht eigentlich auch alles gut aus. Gegenwärtig auf 2019 EBITDA bei circa 6x. Selbst wenn das EBITDA sich halbieren würde in 2020 (worst case) hätte man eine Bewertung vom 12x. Auch nicht sooooo teuer.

Nehmen wir an es kommt zu Abschreibungen in Bezug auf Mezzanine Finanzierungen, so hätte das zwar einen negativen Einfluss auf das EK, aber erstmal nicht auf den Free Cash Flow, was gut ist. Denn Einfluss auf Cash Flow hätte man erst wenn die Refinanzierungen anstehen und man durch ein möglicherweise schlechteres Rating höhere Zinsen zahlen müsste. Klar ist, dass die Dividende in 2021 einen hit nehmen würde (je nachdem wie groß die Abschreibungen wären). Aber das ist schon sehr weit gedacht. Alles in allem ist Corestate durch die gute EK und Free Cash Flow Deckung  sehr gut aufstellt, um das gegenwärtig Makroumfeld gut zu überstehen.  

14.03.20 17:14

13 Postings, 80 Tage Mitch122Danke...

dann verstehe ich die massive Abwertung aber noch weniger.
Das es in dem Marktumfeld runtergeht o.k., aber so krass bei einem sicheren Umsatz und somit Gewinn?  

14.03.20 18:18
1

121 Postings, 118 Tage JBelfortIch

habe meine Zweifel, dass die Verkäufer überhaupt irgendwas analysieren noch fundamental entscheiden. Panik, Unwissenheit & Halbwissen, LV, Spekulation, Angst etc. Hier wirken soviele Dinge, dass man die Antwort darauf nicht bekommen wird. Auf Basis der Fundamentals fühle ich mich eigentlich relativ gut. Wir hatten es ja weiter oben angesprochen. Ich glaube die Mezzanine Thematik ist hier der größte Unsicherheitsfaktor. Die Infobasis bzgl Kreditnehmer ist glaube ich relativ dünn. Wenn jemand hierzu mehr Infos hat, wäre super interessant. Vor allem Konzentration der Kreditnehmer (also eher wenige oder viele), Größe, etc.  

14.03.20 18:54

13 Postings, 80 Tage Mitch122aber...

wenn der Markt fällt, wird es hier auch weiter abwärts gehen...  

15.03.20 13:11

1788 Postings, 871 Tage HonigblumeDer einjährige Ausblick für das unbeauftragte

Coporate Issues Rating von HFS ist negativ. Mindestens auf Grund des Bestands von Finanzverflechtungen im Corestate-Verbund halten wir die Eigenständigkeit von HFS innerhalb das Corestate-Verbunds aktuell für fragwürdig. Da unsere Finanzkennzahlanalyse für den Corestate-Konzern schlechtere Ergebnisse zeigen. Der Ausblick wird negativ gesetzt.
Creditreform Rating hat das unbeauftragte Unternehmenrating über HFS von BBB+ auf BBB herabgestuft.  

15.03.20 13:33

1788 Postings, 871 Tage HonigblumeBei Verschlechterung der Gesamtwirtschaft ist in

den nächsten Monaten  wird es bei einer Herabstufung der HFS auf BB+ evtl. zu Ausfällen führen.  

15.03.20 15:41

121 Postings, 118 Tage JBelfortRating

Danke. Zunächst einmal steht da ?unbeauftragt?. Man mag jetzt denken ?ok das ist gut, denn neutral?. Heißt aber auch, kein Zugriff auf Management und Unternehmen, um genau die besagten Verpflechtungen zu verstehen. Und das ist sehr wichtig in einem Rating Prozess. Deshalb hab ich mit diesem Rating von Credit Reform so meine Vorbehalte. Weiterhin wären das 2 notches downgrade. Kann passieren, aber wäre aggressiv.

Der Negative Ausblick und die Abstufung ist deswegen entstanden, weil man sagt, leverage von Corestate ist x und HFS muss das querfinanzieren und läuft deswegen selbst Gefahr eher auszufallen. Frage ist aber, ob Corestate ohne HFS genug operating und free Cash Flow generieren würde um sich selbst zu finanzieren. Ich würde sagen ja.

Korrekt ist, das es bei BB+ subinvestment grade eher zu Ausfällen kommen kann als bei BBB. Aber bis dahin gibt es sehr viele Instrumente um das zu verhindern (Stundung, Stillhalteabkommen etc.). Frage ist auch, in wieweit hier die besagten ?unlimitierten Kredite? der Bundesregierung helfen würden, so das Kunden von HFS die Lage überbrücken können.

Gut wäre es, wenn Corestate sich diesbezüglich vielleicht mal äußern würde. Wie man die Situation einschätzt und was für Maßnahmen man ergreift.

 

15.03.20 16:01
1

121 Postings, 118 Tage JBelfortIR

Ich hab IR mal angeschrieben und gefragt, ob man Kapitalmarktinformationen zur gegenwärtigen Lage veröffentlichen wird.  

Seite: 1 | ... | 209 | 210 |
| 212 | 213 | ... | 238   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Lufthansa AG823212
TUITUAG00
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Airbus SE (ex EADS)938914
Allianz840400
ITM Power plcA0B57L
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Carnival Corp & plc paired120100
BASFBASF11
BayerBAY001