finanzen.net

PAION Eine Fledermaus lernt wieder fliegen

Seite 1 von 1863
neuester Beitrag: 24.08.19 08:39
eröffnet am: 30.07.08 06:10 von: gurke24448 Anzahl Beiträge: 46571
neuester Beitrag: 24.08.19 08:39 von: ROI100 Leser gesamt: 8106292
davon Heute: 853
bewertet mit 87 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1861 | 1862 | 1863 | 1863   

30.07.08 06:10
87

1813 Postings, 5615 Tage gurke24448PAION Eine Fledermaus lernt wieder fliegen



PAION ist im Augenblick mit ca. 32 Millionen ? bewertet. Ende März waren noch gut 50 Millionen ? in der PAION Kasse. PAION hat die Kosten für die weitere Entwicklung auf ein Minimum reduziert, so daß in etwa mit jährliche Kosten in Höhe von 10 Millionen ? oder knapp darüber zu rechnen ist. Also erhalte ich die gesamte Pipeline und zwei Jahre Entwicklungszeit für umsonst. Lizenzzahlungen an PAION sind noch gar nicht mit eingerechnet.
Ich würde mich freuen, wenn sich einige Mitstreiter finden und über Paion und die Pipeline zu diskutieren.

Grüße
Gurke

Das werde ich mir 2 Jahre in Ruhe anschauen, was PAION aus dieser Pipeline macht. Bin sehr gespannt drauf.

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1861 | 1862 | 1863 | 1863   
46545 Postings ausgeblendet.

07.08.19 08:21

523 Postings, 1003 Tage Aktienbaer68(K)eine Überraschung

Zahlen und Bericht wie erwartet.

"Der Kassenbestand einschließlich erwarteter Steuergutschriften der britischen Finanzbehörden auf Teile der Forschungs- und Entwicklungsaufwendungen sichert unter Berücksichtigung der aktuellen Planung eine Liquiditätsreichweite bis ins zweite Halbjahr 2020."

Dann hoffen wir mal, dass sich die Briten nach dem Brexit noch an Ihre Absprachen halten.

 

07.08.19 15:13

33 Postings, 56 Tage Micha108Sieht doch

alles ganz wie gedacht aus. Jetzt hat man  auch mal Zahlen zur aktuellen EU Studie, mit 200 rekrutierten Patienten hinkt man zwar etwas hinterher, der Abschluss wird diese Jahr wohl nichts mehr. Da können wir uns wohl Mitte nächsten Jahres einstellen, wird im besten Fall wohl parallel mit Zulassung FDA abgeschlossen sein, dauert halt, aber läuft!  

21.08.19 18:01
2

1282 Postings, 786 Tage Frühstücksei@Geht doch

Na Hauptsache Du glaubst noch das bei Aktie noch was laufen wird.....hier wechseln zwar ständig die Teilnehmer und kommen mit neuer Hoffnung hier rein aber der Wer ist schon nahezu 10 Jahre im Arsch.  

22.08.19 10:13

58 Postings, 761 Tage AlexanNachfolger

Dr. James Phillips wird Nachfolger von Dr. Wolfgang Söhngen...  

22.08.19 10:21
2

58 Postings, 761 Tage AlexanTop!


DGAP-News: DR. JAMES PHILLIPS ALS NACHFOLGER VON DR. WOLFGANG SÖHNGEN ZUM VORSTANDSVORSITZENDEN DER PAION AG BERUFEN 22.08.2019 09:59:11 DR. JAMES

... (automatisch gekürzt) ...

https://www.wallstreet-online.de/diskussion/...stebeitraege/paion-buy
Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 22.08.19 13:34
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: https://www.wallstreet-online.de/...ustebeitraege/paion-buy

 

 

22.08.19 10:36

131 Postings, 1762 Tage Der HobbyaktionärÜbernahme

Hallo zusammen,

wenn ich die Sache richtig deute, kommt jetzt Leben in die Bude.
Wenn man sich die Vita des neuen VV anschaut, hat er alle bisherigen
Unternehmen bei denen er tätig war zur Übernahme durch ein anderes
Unternehmen geführt.
Ob hier auch bald diese Phantasie reinkommt?  

22.08.19 10:37
1

2573 Postings, 3637 Tage JoeUpDr. Phillips

hoffentlich verkauft er nicht gleich Paion. Seine Vita gibt das her  :-))
-------
"Er war Geschäftsführer von EUSA Pharma Europe in der wichtigsten Wachstumsphase vor dem Verkauf an Jazz Pharma im Jahr 2012 und CEO und Gründer von Talisker Pharma (2004 gegründet und 2006 an EUSA Pharma verkauft). Dr. Phillips war zwischen 2007 und 2012 auch Aufsichtsratsvorsitzender von Prosonix, bevor die Firma erfolgreich an Circassia verkauft wurde."
-----------
“Wenn ein Unternehmen gut läuft, wird die Aktie letztendlich folgen.” W. Buffett

22.08.19 13:36
3

69 Postings, 921 Tage Duffman86Okay

So langsam wird der Weg zur Vermarktung geebnet.
Der neue CEO ist bekannt dafür und wird mit Sicherheit nicht seinen Namen opfern wenn er sich nicht sicher wäre, dass Remimazolam erfolgreich werden würde.

Eine viel bessere Nachricht wären dann nur noch die einzelnen Zulassungen in den internationalen Märkten!

So langsam wird der Aktienkurs auch darauf reagieren und Richtung 4 Euro anziehen auch ohne Zulassungen bisher.

Ein Top Manager den Paion da jetzt bald im Boot hat.

Yes!!!!  

22.08.19 18:17

436 Postings, 3868 Tage butschiNeuer Topf-Manager an Board

Jetzt startet die Rakete! Topf-Manager kann sich auf Topf-Schlagen bei neue Investoren konzentieren. Hier brauchts ja Geld, Geld, Geld und nochmals schönes neues Aktionärsgeld.

Hoffentlich kann er den Bums hier ordentlich und schnell verkaufen. Ansonsten wird leider nur wieder Geld durchs Rohr geblasen, bis neue KEs kommen. Paion ist mit ca. 150 Mio. nicht wenig, aber auch nicht teuer bewertet. Langsam müssen mal Verkäufe kommen, die dauern aber sicher noch bis zum Start. ca 1 bis 1,5 Jahre (Von Zulassung gehe ich mal aus!).

Dann gibts Ramp 2-5 Jahre dann erst gibts Umsätze. Erstmal müssen aber auch die Grundkosten für die Firma gedeckt sein. Neues Geld, neue Studien oder neue Produkte => neue Studien.

Falls die Zulassung von Remi noch eine Runde drehen muss, da ist der Kurs <1,5  

22.08.19 18:58
1

2573 Postings, 3637 Tage JoeUpwas soll man machen

ihn auf ignore setzen oder als Pausenclown halten, um etwas zu lachen zu haben!
Obwohl die ständigen Wiederholungen langweilig sind; also ignore ...
-----------
“Wenn ein Unternehmen gut läuft, wird die Aktie letztendlich folgen.” W. Buffett

22.08.19 20:45

436 Postings, 3868 Tage butschiPaion ist halt

warten. Da wirds oft langweilig, weil sich seit ca. 2013 alles im Schneckentempo fortbewegt. Zeitpläne und Versprochen wurden mal stark, mal weniger stark Jahr um Jahr und Quartal um Quartal verschoben.

Vorher hat es nach langer Durststrecke stark beschleunigt bis zum Ono-Bremsmanöver 2013/2014. Insgesamt ist Remi leider von Präklinik bis zur Zulassung ein sehr langsames Produkt, was IMHO sicher an schlechtem klinischen Management (Studiendesign, Pharmokonetik) liegt/lag.

Hoffentlich wirds jetzt mal spannend und die Zeitpläne für die Zulassung UND eine schneller Vermarktungsstart MIT Validierung der Produktion eingehalten. EU hat ja auch noch eine Ehrenrunde eingelegt. Insgesamt halt überbezahltes Management für den Output, hoffentlich machts der neue besser.

Ich hoffe mal Cosmo macht das mit den Studien/Design und dem Einreichungsantrag besser als Paion selbst. Eine Ehrenrunde bei der FDA mit weiteren notwendigen Daten wäre leider extrem teuer, das hat schon manches Produkt gekillt.

Wenn Japan dann zugelassen wird, wären es 5-6 Jahre Ehrenrunde:
https://www.4investors.de/nachrichten/...p?sektion=stock&ID=71622

Paion ist wertig bewertet, extreme Steigerung auf >10 Euro kann ich hier in naher Zulunft nicht sehen. Für EU gabs ja auch keinen Partner, sondern Kredite.  

22.08.19 20:53

1897 Postings, 998 Tage Renegade 71wir spinnen

Jetzt mal rum,Japan kommt Ende des Jahres und der kurs geht auf ca.4- 5 euro.was macht ihr dann, verkaufen und ende mit paion oder verkaufen und abwarten bis der kurs fällt und dann wieder einsteigen oder komplett halten???? Wollte nur mal eure Meinung dazu hören.  

22.08.19 21:09

509 Postings, 3621 Tage virus moschinoRenegade

Die hälfte verkaufen  

22.08.19 21:40
2

436 Postings, 3868 Tage butschiPaion ist Remi

ich denke nach Zulassung
- Japan
- USA
und Antrag EU sollte der Kurs anziehen, dann ggfs. verkaufen, wenn nicht eine Übernahme in Aussicht steht.

Ansonsten wird man wieder 2-3 Jahre auf nennenswerte Royalties/Sales warten müssen, die dann wieder einen Push geben. Der Rest der News (China, Russland,...) dürfte eher nur kleine Sprünge geben. EU Zulassung Procedural und EU Anästhesie könnten noch einen größeren Push geben. Gut wäre natürlich ein Partner für ICU, das würde den Kurs beschleunigen. Falls Japan/USA Ehrenrunden drehen, gibts den Push aber von oben.

Wenn der Ramp nicht gut ist bei Paion wird dann nach dem Zulassungesprung wieder langsamer/qualvoller Abverkauf, siehe Epi.

Mittelfristig müsste Paion wieder in ein neues Medikament investieren (Präklinik), um die Pipeline von unten zu füllen, ansonsten wäre Paion ja mit Auslaufen der Remi-Patente wertlos. Eventuell kann man was in dem Bereich machen, was sich mit Remi ergänzt, ggfs. einen Nachfolger. Remi hätte bis zur Zulassungn dan 12-14 Jahre gebraucht.
 

23.08.19 08:18

3712 Postings, 1423 Tage ROI100endlich ist er bald weg.

Und hat damit wieder eine Aussage nicht eingehalten. Hat er nicht schon mehrfach  - immer dann wenn er aus Kapitalbetteltour bei den Altaktionären war - gesagt, erschaffe Wert für die Aktionäre? Ja hat er. Zu der Zeit stand der Kurs bei 2,50 EUR. Wo er jetzt steht sieht ein jeder. Wenn man ihm etwas zu gute halten will, dann hat er maximum einen Grundstein geschaffen damit andere M&A Pharmaerfahrene jetzt einen Wert schaffen können. Die Frage ist nur für wen. Endlich ist der alte Mann weg. Dieser Wechsel hätte vor Jahren geschehen müssen. Einige User hier und auch ich, haben dies beretis vor Jahren geschrieben, dass das Management von Paion endlich abdanken soll und sie die Profis ran lassen soll. Aber wie immer braucht Paion für alles sehr lange. Oder einfach gesagt die haben an ihren Posten geklebt aber können sie nicht ausfüllen.

 

23.08.19 08:30

3712 Postings, 1423 Tage ROI100das Ende vom Lied - naja eigentlich vom

Altaktionärs - Leid - wird sein, dass wir uns mit viel weniger zufriedengeben müssen als man aus Paion / Remimazolam zu diesem Zeitpunkt schon hätte längst erreichen können. Durch ein vernünftiges Management und eine selektive Zulassungsstellung in Teilbereichen (z.B. Koloskopie alleine zuerst) hätten wir hier schon andere Werte. Aber jetzt wollen die Deppen ja den Weg gehen. Das habe ich bereits vor 4 Jahren hier geschrieben. Mit kleinen Schritten sprich Teilerfolgen und damit Generierung von Cash flow das große ganze ereichen. Das wäre der richtige Weg gewesen. Ist aber anscheinend zu modern diese Vorgehensweise für das Paionmanagement gewesen.  

23.08.19 08:34

3712 Postings, 1423 Tage ROI100jetzt wird die Braut halt hübsch gemacht

23.08.19 09:25

740 Postings, 933 Tage KalleZdie

Braut ist schon hübsch ( die Aussteuer excellent ). Sie wird mit jeder Zulassung hübscher werden.
Das wird die Hochzeit überhaupt.
Wolfgang wird Trauzeuge und sicher einen schönen Bonus auf sein Paket erhalten.
Muss ja  dann nicht mehr melden.... ;-).
Ironie aus.
Übernahme in den nächsten zwei Jahren !!  

23.08.19 11:35

1897 Postings, 998 Tage Renegade 71jetzt gehts los

23.08.19 12:01

376 Postings, 449 Tage keinGeldmehrNa ja..

Plus 0,85 Prozent...wenn das der Start sein soll...2 Cent im Plus  

23.08.19 12:08

740 Postings, 933 Tage KalleZChart

macht mit. Long.
Da ist ja noch das sagenumwobene Gap bei 7 ...........  

23.08.19 13:17

2573 Postings, 3637 Tage JoeUpwow

der Dr. Phillips ist 10 Cent wert
-----------
“Wenn ein Unternehmen gut läuft, wird die Aktie letztendlich folgen.” W. Buffett

23.08.19 13:45

1897 Postings, 998 Tage Renegade 71kgm

War auf die nächsten Wochen bezogen.  

23.08.19 14:18
1

740 Postings, 933 Tage KalleZJoe

zunächst ;-). War bei der EU Finanzierung auch so. Vertrauen kommt langsam aber stetig zurück.
Jetzt sollte ein großer Bio - Fond rein !
Paion ist vor der ersten Zulassung noch günstig
Dr. Phillips würde sich Paion nicht antuen wenn ......
Gehe von keiner Ausschreibung aus.
Man hat es ihm sicher angetragen mit sehr guten Argumenten ;-).
D.h.man hat ihn auserwählt wegen seiner Vita und Erfahrung mit Mergers and Acquisitions.
"Man" war evt. auch nicht Wolfgang ;-)).  

24.08.19 08:39

3712 Postings, 1423 Tage ROI100Kalle der ist von mir. Für die Aussage "man" war

evtl. auch nicht Wolfgang. endlich einer der es verstanden hat. "Man" war wohl eher die Europäische Investitionsbank und wer weiss vielleicht ist der james ein Meilenstein den Paion erfüllen muss, bevor die erste Tranche des Kredites abgerufen werden kann. Auch eine europäische Investitionsbank will fette Beute mit ihrem Investment machen. Das habe ich hier vor Wochen geschrieben. Und siehe da was passiert der Wolle muss seinen Stuhl räumen.    

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1861 | 1862 | 1863 | 1863   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Barrick Gold Corp.870450
EVOTEC SE566480
BayerBAY001
BASFBASF11
NEL ASAA0B733
Allianz840400