finanzen.net

De Beira A0JDS0 Aktuelle NEWS+RT System

Seite 1 von 43
neuester Beitrag: 24.10.13 14:43
eröffnet am: 25.10.06 12:16 von: XTraderX Anzahl Beiträge: 1061
neuester Beitrag: 24.10.13 14:43 von: alocasia Leser gesamt: 57116
davon Heute: 2
bewertet mit -2 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
41 | 42 | 43 | 43   

25.10.06 12:16
2

1835 Postings, 4846 Tage XTraderXDe Beira A0JDS0 Aktuelle NEWS+RT System


Hier vorerst der letzte erschienene News:

De Beira Goldfields NI43-101-Bericht bestätigt enormes Explorationspotenzial des Titiribi-Projekts  

11:57 24.10.06  

Perth (aktiencheck.de AG) - De Beira Goldfields Inc. (ISIN US2402571051/ WKN A0JDS0) gibt bekannt, dass der unabhängige Bericht über das Titiribi-Gold/Kupfer-Projekt in Kolumbien abgeschlossen ist.

Der Bericht wurde in Übereinstimmung mit den Anforderungen des Kanadischen Standards NI43-101 vorbereitet, basierend auf der Studie wissenschaftlicher und technischer Daten und zwei Besuchen des Projekts vor Ort. Der Bericht bestätigt die hervorragende Geologie des Gebiets. Das Explorationspotenzial wird auf weitere 500 Mio. Tonnen Erz zu ähnlichen Graden, wie "Gold Fields" damals ausgemacht hatte, geschätzt, vor allem auf den La Candela- und Margarita-Flächen. Der nächste Schritt besteht in einer JORC-konformen Ressourcenschätzung, an der bereits gearbeitet wird.

De Beira hat im September mit den Explorationsarbeiten auf der Titiribi-Liegenschaft 70 Kilometer südwestlich von Medellin, Kolumbien, begonnen. Es handelt sich um eine wichtige Gold-Silber produzierende Region mit exzellenter Infrastruktur und einer Bergbauvergangenheit, welche sich über die letzten 200 Jahre erstreckt. (24.10.2006/ac/n/a)



Quelle: aktiencheck.

Moderation
Moderator: heal
Zeitpunkt: 25.10.06 14:44
Aktion: Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Regelverstoß - wieviele db Threads noch??

 

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
41 | 42 | 43 | 43   
1035 Postings ausgeblendet.

10.04.07 12:22

2 Postings, 4667 Tage annette6petruss

Ein gewisser Herr Eckhoff und seine Kumpanen waren in der dotcom-Blasen-Zeit die
Hintermänner von einigen hochbewerteten Firmen, deren Kurs jetzt bei 0,017 EUR steht.
Jetzt soll er auf einmal Rohstoff-und Edelmetallexperte sein ?
Da verwette ich meinen Hintern drauf, dass das alles nur heisse Luft ist.  

11.04.07 12:10

8889 Postings, 4959 Tage petrussannette

Kannst ja Recht haben, aber dennoch ist das NUR eine Vermutung deinerseits. Auf Grund Deiner Vermutung wird niemand verkaufen. Warum auch? +10%  

11.04.07 18:59

1237 Postings, 5997 Tage scalper1De Beira, eine dolle Geschichte

De Beira - Hafenarbeiter, Hell`s Angels und Sexshops

Armin Brack, Chefredakteur

Lieber Geldanleger,

ich habe eine todsichere Quelle für Sie, wenn Sie nach Aktien suchen, die dem Untergang geweiht sind. Schauen Sie einfach in Deutschlands Finanz-Communitys, welche Werte am meisten diskutiert werden und meiden Sie diese wie der Teufel das Weihwasser.

Lesen Sie nachfolgend die Hintergründe über die Mutter aller Rohrkrepierer: De Beira Goldfields!

*50.184 Beiträge zu einer Aktie

Ich bin nicht wirklich überrascht, als ich in der aktuellen Liste der meist diskutiertesten Aktien einen alten Bekannten an erster Stelle finde: DeBeira Goldfields. Nicht weniger als 50.184 Beiträge finden sich aktuell zu DeBeira alleine in Deutschlands größtem Diskussions-Forum. Wenn Sie diesen Text lesen, werden es schon wieder einige hundert mehr sein. Nicht schlecht für eine Aktie, die gerade mal seit ein paar Monaten börsennotiert ist, oder? Zum Vergleich: Die Zahl der Diskussionsbeiträge bei Standard-Werten wie Daimler-Chrysler oder Siemens liegt im Hauptthread derzeit bei 193 bzw. 318.

In einer konzertierten Aktion empfahlen mindestens sieben kostenlose und kostenpflichtige Börsenbriefe in den letzten Wochen und Monaten die Aktie wiederholt zum Kauf, in Deutschland und Österreich wurden ganzseitige Anzeigen in großen Tageszeitungen ("BILD", "Der Standard") geschaltet und Investoren-Meetings organisiert.

*Was steckt wirklich hinter DeBeira?

Ich habe mir die "Frechheit" erlaubt, objektiv zu recherchieren und zu schauen, was es mit dieser Aktie wirklich auf sich hat. Gleich vorab der Hinweis: Die nachfolgende Geschichte ist tatsächlich wahr!

Der Hafenarbeiter Mike F., wohnhaft im Norden der kanadischen Provinz British Columbia behauptet irgendwann im Jahre 2005, dass unterhalb seines Grundbesitzes wertvolle Bodenschätze lagern. Er gründet daraufhin eine Firma und beantragt die Explorationsrechte für das Gebiet bei den zuständigen Behörden, was ihn 126 kanadische Dollar kostet. Er engagiert daraufhin den Geologen Erik O., der ihm in einem Report bestätigt, dass sich im Boden des betreffenden Stück Landes sehr wahrscheinlich tatsächlich metallische Mineralien befinden. Das kostet ihn 387 CAN-Dollar. Eine Bareinlage von 46.011 CAN-Dollar reicht ihm dann aus, um aus seiner Firma eine Aktiengesellschaft zu machen. Er beauftragt ein Buchhaltungsunternehmen aus Vancouver, die Bilanz des Unternehmens (die ausschließlich aus dieser Bareinlage besteht) zu überprüfen, und leitet weitere Schritte für einen Börsengang ein.

Jenes besagte Buchhaltungsunternehmen hat den Ruf, bei der Auswahl seiner Klienten nicht besonders wählerisch ist. So unterstützte man 2005 alleine 14 Unternehmen beim Börsengang an den unregulierten so genannten Over-the-Counter-Markt in den USA. Darunter war beispielsweise auch eine Firma namens Tora Technologies, die wiederum in engem Kontakt mit dem in Kanada berühmt-berüchtigten Tony P. steht, einem Mitglied der nicht weniger berüchtigten Motorrad-Gang Hell`s Angels, der bekanntlich mafia-ähnliche Strukturen nachgesagt werden.

*Vom Hafenarbeiter zum Großaktionär

Aber zurück zu De Beira. Mike F. reicht anschließend einfach bei der US-Wertpapierbehörde SEC ein und erhält prompt die Genehmigung für ein Listing der Aktien. Der Hafenarbeiter Mike F. ist nun Vorstand des Rohstoff-Explorations-Unternehmens De Beira Goldfields, obwohl er laut Emissionsprospekt "keinerlei frühere Erfahrung im Bereich der Exploration von Mineralien oder generell im Führen eines Minen-Unternehmens" hat.

Die einzige weitere Voraussetzung für das Börsenlisting: Mike F. muss mindestens 30 verschiedene Aktionäre finden. Auch das gelingt. De Beira weist im Emissionsprospekt tatsächlich 35 Aktionäre aus, die jeweils 25.000 oder 125.000 De Beira-Aktien besitzen. Der Kaufpreis für diese Aktien beträgt 0,001 bis 0,05 CAN-Dollars je Aktie!

*Die kurze Karriere von Mike F.

Der Witz an der Geschichte: Bei sämtlichen Aktionären handelt es sich um Strohmänner, die auf Befehl sämtliche Aktien bereits vor der Erstnotiz der Aktie wieder an Mike F. zurückgeben. So kann das Angebot an Aktien, das nach dem IPO auf den Markt kommt, genau gesteuert werden und damit auch der Preis der Aktie.

Die Erstnotiz am US-Bulletin Board am 12.April 2006 liegt dann bei - mehr oder weniger willkürlich festgelegten - 1,33 US-Dollar. Mike F. fungiert de facto als Alleinaktionär.

Ohne, dass die Gesellschaft operativ tätig geworden wäre, tritt er bereits eine Woche später, am 19.April, als Vorstand zurück. Ersetzt wird er vom Australier Reginald Gillard und dem deutschstämmigen Klaus Eckhof, der hierzulande in der Branche bereits durch andere Rohstoff-Projekte bekannt ist. Mike F. gibt 20 Millionen Aktien an das Unternehmen zurück, die im Anschluss einfach annulliert werden. Die restlichen vier Millionen Aktien verkauft er an Gillard. Der Verkaufspreis wird nicht öffentlich gemacht.

Mit dem Ausscheiden von Mike F. ist auch der ursprüngliche "Geschäftszweck" der Gesellschaft hinfällig. Die neuen Vorstände beschließen nicht in Kanada sondern in Südamerika aktiv zu werden. Tatsächlich aktiv werden sie aber vor allem in Deutschland- nämlich als Promotion-Manager!

*Die Werbekampagne kann beginnen

Gillard und Eckhof sind als Aktien-Promoter bekannt. Beide waren beispielsweise Direktoren bei den um die Jahrtausendwende massiv gehypten Internetklitschen Adultshop.com und MyCasino.com, einem Internet-Sexshop und einem (ehemaligen) Internetglücksspiel-Anbieter. Dem einen oder anderen Dotcom-Crash-Geschädigten unter Ihnen dürften die Aktien eventuell sogar noch ein Begriff sein. Eckhof, der sich bei DeBeira als Rohstoffexperte mit über 20 Jahren Berufserfahrung feiern lässt, hatte zwischenzeitlich also die Gunst der Stunde genutzt und war zum Internetexperten mutiert. Die Kurse von Adultshop und MyCasino explodierten darauf hin im Zuge massiver Werbekampagnen auf über einen bzw. sogar über zehn Euro - und rauschten anschließend wieder in die Tiefe. MyCasino.com brachte es im April 2000 sogar zum spekulativen Topp-Tipp in einer großen deutschen Börsenzeitschrift. Heute notieren die Aktien bei 0,018 Euro bzw. 0,017 Euro, was Wertverlusten von über 98 bzw. 99,9 Prozent entspricht.

*Kauf von Minen mit zweifelhafter Qualität

Die Parallelen zu De Beira sind verblüffend. Wenige Wochen nachdem Gillard und Eckhof die Regie übernommen haben, unterzeichnet das Unternehmen Absichtserklärungen zum Kauf zweier Gold- bzw. Gold-Kuper-Projekte in Kolumbien und Ecuador. Parallel wird eine beispiellose Werbekampagne im In- und Ausland gestartet, in dem diese Absichtserklärungen und die schlichte Tatsache, dass Eckhof für die Firma arbeitet, gefeiert werden.

Verschiedene Börsenbriefe preisen die Firma in den höchsten Tönen an. Viele ahnungslose Kleinaktionäre kaufen die Aktie, die meisten wohl, ohne zu wissen, dass die betreffenden Börsenbriefe, die Aktie nur deshalb empfehlen, weil sie Geld von einer zwischengeschalteten Promotion-Agentur aus Salzburg erhalten, die wiederum im Auftrag De Beiras arbeitet (und zahlreicher weiterer Minen-Unternehmen).

Alleine auf Basis zweier Absichtserklärungen und der dazu gehörigen Werbekampagne steigt die Aktie daraufhin von einem auf über 14 Euro und bringt in der Spitze eine Marktkapitalisierung von über 500 Millionen Euro auf die Waage - ohne dass zu diesem Zeitpunkt auch nur eine Probebohrung durchgeführt worden ist.

*Irreführende Pressemeldungen

Zumindest eine der Pressemeldungen, die das Unternehmen veröffentlicht und die den Aufstieg der Aktie forcieren, grenzt meiner Ansicht nach zudem an Irreführung der Investoren. So heißt es bei der Bekanntgabe des Ecuador-Deals am 16.Juni beispielsweise unter der Überschrift "Höhepunkte":

1." Erwerb einer produzierenden Goldmine mit Multi-Millionen-Unzen Potenzial",

2."Bestehende Ressourcenbasis von mehr als 4 Millionen Unzen (nicht NI43101-konform)" und

3."Das Projekt befindet sich in Südecuador, wo Explorationsaktivitäten in letzter Zeit Weltklasseentdeckungen zutage förderten, z.B. Aurelian Resources Inc. 189m @ 24g/t AU auf seinem Fruta-Del-Norte-Projekt."

Hört sich klasse an, aber gehen wir mal die vermeintlichen Fakten durch:

1. Die angesprochene Goldmine hat tatsächlich mal produziert, allerdings wurde der Großteil der Produktion zwischen 1895 und 1950 abgebaut. Die Frage darf erlaubt sein, warum sich zwischenzeitlich keiner mehr für das Projekt interessiert hat. Zudem wurde nur eine Absichtserklärung zum Erwerb unterschrieben, die an verschiedene Bedingungen geknüpft ist. Unter anderem soll die Transaktion mit eigenen Aktien bezahlt werden. Schlecht nur, dass man dabei mit einem Aktienwert von 10 US-Dollar je Aktie kalkuliert hat. Momentan notiert das Papier nämlich gerade noch bei gut zwei US-Dollar. Die Transaktion kann also in der ursprünglich geplanten Form gar nicht durchgeführt werden.

2. In Klammern heißt es "nicht NI43101-konform", ohne dass dies näher erläutert würde. Im Klartext heißt dies aber, dass nach den kanadischen Regulierungs-Standards ("Standards of Disclosure for Mineral Projects: National Instrument 43-101") das Vorhandensein der 4 Millionen Unzen nicht hinreichend nachgewiesen ist.

3. Die Tatsache, dass in einem Projekt eines anderen Unternehmens in Südecuador, Erdgestein mit einem sehr hohen Goldgehalt von 24 Gramm je Tonne gefunden worden ist, hat nicht das Geringste mit DeBeira zu tun - und damit in der Meldung nichts zu suchen, schon gar nicht unter der Rubrik "Höhepunkte".

Die tatsächlichen aktuellen, eigenen Ressourcen-Kalkulationen von De Beira gehen von 4,73 Millionen Unzen Gold aus, das aus 127 Millionen Tonnen Stein generiert werden soll. Das ergibt umgerechnet einen Gehalt von 1,16 Gramm Gold je Tonne und entspricht damit nur einem Bruchteil des Goldgehalts des zum Vergleich herangezogen Fruta-Del-Norte-Projekts von Aurelia.

? De Beira Goldfields Inc.
? WKN A0JDS0
? Börsenwert 69,66 Mio. Euro
? KGV 07e kein Gewinn
? Umsatz -
? Akt. Kurs 1,51 EUR
=> Weiterhin Finger weg!



*Das Ausland warnt, Deutschland empfiehlt...

Im Zusammenhang mit diesen Ungereimtheiten wurde die Aktie übrigens wenige Tage später in Kanada vom Handel ausgesetzt und wird dort bis heute nicht mehr gehandelt. Am OTC-Markt in den USA wurde das Wertpapier-Kürzel nun von DBGF auf DBGFE verändert, was anzeigt, dass das Unternehmen wichtige Papiere bei der SEC nicht termingerecht eingereicht hat. Das dient Investoren als Warnzeichen.

Nur in Deutschland wird die Aktie normal weitergehandelt und von den einschlägigen "Hofberichterstattern" zum Kauf empfohlen als wäre alles in bester Ordnung. Kommentar überflüssig!

*Fazit: De Beira ist kein Einzelfall

Es gebe noch einiges mehr zu De Beira und den dahinter stehenden Machern zu berichten. Aber ich denke, die bisher präsentierten Fakten in Kombination mit dem Kursverlauf der Aktie sprechen ohnehin für sich.

Das bestürzende ist: De Beira ist bei weitem kein Einzelfall sondern nur das momentan prominenteste Beispiel unter vielen.




 

  gruß scalper

 

12.04.07 00:53

665 Postings, 4981 Tage Glueckskeks@ Scalper1

Ha ... ha! Uralt. Hast Du auch was neues auf Lager?  

31.05.07 11:16

8889 Postings, 4959 Tage petrussWahnsinn diese Stärke!

Klasse Invest!  

31.05.07 22:57

13060 Postings, 4755 Tage noideaBin immer noch von dieser Aktie überzeugt !

Bin zwar im Moment nicht investiert, aber sobald ich wieder etwas cash habe, werde ich wieder in diese Aktie investieren, weil ich glaube, dass es die wohl billigste Goldaktie ist, die derzeit auf dem Markt ist.  

20.06.07 09:17

8889 Postings, 4959 Tage petrussMittwoch

22.06.07 10:27

18619 Postings, 4968 Tage HirschmannHighMaster

Wo ist denn der Euro den du uns mit deinem geschwafel versprochen hast, hahahaha !!!!

Keine Puste mehr, Herr Alleswisser, ha ha ha ha ;--))  

22.06.07 10:30

8889 Postings, 4959 Tage petrussHaste mal ein Euro?

Ich glaub der ist Pleite.  

26.06.07 11:59
1

1949 Postings, 4824 Tage Old_TimerWas ist denn hier los?

Ist doch erst Dienstag!  ;o))  

26.06.07 17:12

18619 Postings, 4968 Tage HirschmannDer HighMaster ist tieeef gefallen

und futsch,.... jucheeeeeee, jucheeeeeeeee  

02.07.07 20:19

1949 Postings, 4824 Tage Old_Timeraber de Beira steigt,

shice morgen ist erst Dienstag...

Spass beiseite, sieht vom Chart her demnächst nach einem kleinen Ausbruch in Richtung 0.85? aus!  

02.07.07 22:27

645 Postings, 4697 Tage Dinatiowie Highmaster???

war doch die ganze Zeit ein Rohstoffexplorer-Experte... Ist der auch aufs Maul gefallen??? Naja; der hat mich mal angegangen, weilich gesagt habe, dass viele M-Dax Titel besser gehenals somanche Rohstoffkrepierer und sollte mich wieder verziehen, weil hier "Männer" zur Sache gehen ...

Naja, den Nuka hats weggesemmelt, auch soein Groß-M *ähem* Besserwisser und nu den Hochmeister?????? Ich bin schockiert  

04.07.07 11:14

18619 Postings, 4968 Tage HirschmannHighMaster

ist/war eh nur ein Schwätzer.

Aber ein neuer Schwätzer namens MarcusLorenz alias HighMaster treibt nun wieder sein Unwesen.
Traurig...Welt verschone uns von solchen Möchtegerne

Hirschi  

10.07.07 17:26

44 Postings, 4618 Tage atzeeinzrohstoffraketen!

wenn man sich mal den newsletter so anschaut...hört sich das nach wahrhaft goldigen zeiten für goldexplorer an...

davon wird auch de beira provitieren !!!

keine kaufempfehlung!
mein kursziel 17-22prozent(75-77centin den nächsten 2 wochen
 

11.07.07 16:56

1306 Postings, 6442 Tage antilope1Mal was Informatives:

Auszug:

Mittwoch, 11. Juli 2007
Aktien und Internet
Kursmanipulation mit Spam

Eine wahre Spam-Flut überschwemmt derzeit die Postfächer von Internetnutzern. In den E-Mails ist von "Kursraketen" die Rede, von Aktien, die man jetzt unbedingt kaufen solle, weil sie schon in wenigen Tagen angeblich dreimal soviel wert seien. Das klingt nach Betrug. Und tatsächlich stecken hinter diesen Empfehlungen professionelle Organisationen, die gezielt Börsenkurse von Penny Stocks - also Aktien mit sehr geringem Wert - manipulieren wollen, um sie selbst zum richtigen Zeitpunkt für viel Geld wieder zu verkaufen.

"Front Running" heißt die Methode,

Weiter:
http://www.n-tv.de/820196.html

Grüsse
Antilope1
 

11.01.08 15:36

7615 Postings, 4720 Tage HighMasterschaut mal den Chart an

sieht Top aus.  
Angehängte Grafik:
bigchart.png
bigchart.png

24.05.12 10:37
1

1245 Postings, 4166 Tage Mehr WissenDe Beira Goldfields: Betrüger vor Gericht

Leider dauert es in Deutschland zu lange, bis Aufsichtsbehörden und danach Staatsanwaltschaften Kursmanipulatoren-per-Freiverkehr das Handwerk legen. Nach vielen Jahren erwischt es nun aber doch die Betrüger mit den Pseudo-Aktien von De Beira Goldfields. Ein am Betrug mitwirkender Journalist hat bereits gestanden, betrogen zu haben. In zwei, drei Monaten soll dann endlich der Prozess in Stuttgart eröffnet werden.

Dennoch sind derzeit weitere suspekte Pseudo-Aktien im Wildwest-Freiverkehr der Frankfurter Börse "gelistet". Insofern wird es auch zukünftig noch viel Arbeit für die Staatsanwaltschaften geben.  

04.06.12 21:22

1923 Postings, 3069 Tage alocasiawenig wissen

De Beira war NIE eine "pseudo Aktie" wie du behauptest. Sie wurde von krimminellen missbraucht, und die bekommen jetzt ihre Gerechte Strafe!  

04.06.12 21:42
1

6257 Postings, 5345 Tage mecanoauf de Beira jetzt panex bin ich auch reingefallen

seitdem trade ich keine hotstocks mehr

seitdem ich nur noch Dax Werte trade, bin ich nur noch im Gewinn

diese ganzen "scheiß trader blättchen" oder Empfehlungen sind alle fürn arsch

kauf ne VW bei 80? und verkauf sie bei 140
kauf ne Coba bei 1,15 und verkauf sie bei 2
kauf ne Allianz bei 50 und verkauf sie bei 80
und wenns spekulativ sein soll: kauf ne Infineon bei ,20 und verkauf sie bei 7

handelt nur mit DAX Werten oder DOW oder andern Index Werten

alles andere ist nur gut für diejenigen, die das Papier empfehlen,
weil die haben vorher schon gekauft und wenn ihr kauft  - dann verkaufen die
-----------
we h rt sich jemand ?

11.06.12 00:31
2

1897 Postings, 3355 Tage gumpelweiß jemand

wo man Klage einreichen kann. Hatte alles schon abgeschrieben, aber vielleicht
kann man ja noch was zurückholen. Vielen dank im vorraus.
@ Mecano, mit den scheiß Traderblättchen hast du vollkommen recht, seit ich diesen Scheiß
nicht mehr lese gehts auch bei mir aufwärts.. erst wird getrommelt was das Zeug hält,
dann hört man nichts mehr... aber wir haben hoffentlich daraus gelernt.  

12.08.12 10:33

1923 Postings, 3069 Tage alocasiaFür alle die nicht mehr damit gerechnet haben,

das wird ein heisser Herbst :-)
http://panexresources.com/  

24.08.12 23:21

1398 Postings, 4743 Tage CosmicTradePanex Recources oder besser der "De Beira Betrug"

das wird ein heisser Herbst :-) ? ?

Was ist damit gemeint?
Etwa die Angabe auf der billigst gebastelten Webseite
aus dem Baukastensystem?

Contact Us
Head Office for Panex Resources
Address: Level 3, Gotthardstrasse 20, CH-6304 Zug, Switzerland

Primitiver geht es wirklich nicht mehr! Und es werden wieder Lemminge aufspringen!
-----------
Emotionen und Psychologie leiten die Börse...

Y M

18.09.12 23:14

2509 Postings, 5301 Tage KliPDer Sparkassenbrief war ihm zu langweilig

http://www.ftd.de/finanzen/maerkte/marktberichte/...der/70092391.html

Bei manchen muss es immer krachen, abheben, explodieren, Deckel sprengen ...damit der Müll unter die Leute kommt und nicht in die Tonne.

Die Jungs  werden irgendwie nie erwachsen.
Na , so verdient die Advokatenzunft auch noch was dran.  

Der Eckhoff (wo ich den Namen grade lese) war doch auch der große Bonzo in manchen der lustigen Klitschen, die eine gewisse Morchel (Helmut P. aus St. Valentin, Österreich, der mit dem unterhaltsamen Bullvestor fanzine  ) bei WO immer gepusht hat ..später hat das Helmutchen dann mit Energulf richtig abgehoben (unter anderen nicks)  

24.10.13 14:43
1

1923 Postings, 3069 Tage alocasiaNEWS

http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=29114


Panex unterzeichnet Absichtserklärung zum Erwerb einer 55%-Beteiligung an Giro Goldfields und gibt Kapitalbeschaffungsmaßnahme bekannt
Nachrichtenquelle: IRW Press
|  24.10.2013, 10:05  |  110 Aufrufe  |  0   |  druckversion


Panex unterzeichnet Absichtserklärung zum Erwerb einer 55%-Beteiligung an Giro Goldfields und gibt Kapitalbeschaffungsmaßnahme bekannt


Zug, Schweiz ? 24. Oktober 24, 2013 ? Panex Resources Inc. (das ?Unternehmen? oder ?Panex?) (OTCQB: DBGF) ist erfreut, bekanntzugeben, dass es eine Absichtserklärung mit Amani Consulting SPRL, das sich derzeit in einem Joint Venture mit dem staatlichen Unternehmen La Société Minière de Kilo Moto (?Sokimo?) befindet, unterzeichnet hat, um eine 55%-Beteiligung an Giro Goldfields SPRL (?Giro?) zu erwerben. Amani hält eine 65%-Beteiligung an Giro, während Sokimo eine freie Beteiligung von 35 % an Giro besitzt. Giro verfügt über zwei Konzessionen, 5046 und 5049, mit einer Gesamtfläche von 610 Quadratkilometern. Die Konzessionen liegen etwa 20 bis 30 Kilometer von den 20 Millionen Unzen schweren Goldlagerstätten Kibali, die von Randgold und Ashanti betrieben werden, entfernt.

Das Unternehmen beabsichtigt des Weiteren, durch die Ausgabe von circa 500.000.000 Aktien zu einem Preis von 0,001 $ pro Aktie wird Vorzug eingeräumt werden.

Das Projekt Giro liegt in einem Umkreis von zwanzig bis dreißig Kilometern im Westen der mehrere Millionen Unzen schweren Goldlagerstätten Kibali von Randgold Resources. Randgold und sein Partner Ashanti haben im September 2013 erstmalig die Produktion zu Kosten von 1,7 Milliarden US$ aufgenommen und werden 2014 Erwartungen zufolge 550.000 Unzen Gold produzieren. Beide Projekte liegen innerhalb des Gürtels Kilo-Moto, eines der weltweit führenden Grünsteingürtel, der die Lagerstätten von Anglogold Ashanti weiter im Osten, die Lagerstätten Loncore und Kilogold im Süden und mehr als 50 Millionen Unzen Gold, die seit 1994 in Tansania entdeckt wurden, beherbergt.

Das Projektgebiet Giro ist von höchst aussichtsreichen Vulkan-Sediment-Gesteinsschichten in einem mit den Goldlagerstätten Kibali vergleichbaren strukturellen und lithologischen Milieu unterzogen. Unter belgischer Vormacht wurden sowohl primäre als auch alluviale Goldvorkommen bei zwei hauptsächlichen Gebieten abgebaut, den Gebieten Giro und Tora. Bei diesen Gebieten findet heute noch weitläufiger handwerklicher Abbau statt.

Bei Giro wurde ein mächtiger Quarzerzgang mit einem Durchschnittsgehalt von 16 g/t Gold innerhalb einer Scherzone, die möglicherweise 2 Kilometer lang und 100 Meter weit ist, abgebaut. Schlitzproben vom Grund der handwerklichen Abbaustätten innerhalb der Scherzone ergaben bedeutende Gehalte einschließlich 36,6 g/t Gold auf 3,5 Metern und 3,6 g/t Gold auf 8 Metern, was das Potenzial für bedeutende Gehalte und Mächtigkeiten innerhalb der Scherzone bestätigt.

Bei Tora wurden in zwei Gruben, die aus der Zeit der belgischen Vormacht stammen und entlang einer 4 Kilometer langen, von Westen nach Osten verlaufenden Struktur liegen, Abbau betrieben. Der Schwerpunkt lag in der Vergangenheit auf hochhaltigen Quarzerzgängen, die bei den historischen Bohrungen Gehalte von 21,6 g/t Gold auf 0,8 Metern, 37 g/t Gold auf 0,6 Metern und 485 g/t Gold auf 0,35 Metern ergaben.

Das Gebiet wurde seit mehr als 50 Jahren (seit der belgischen Kolonialzeit) nicht mehr erkundet und wurde nie modernen Explorationsverfahren unterzogen.

Das Unternehmen konzentriert sich auf mächtige mineralisierte Scherstrukturen, die hervorragendes Potenzial aufweisen, mehrere Millionen Unzen schwere Goldressourcen in Oberflächennähe bei mindestens 5 Zielgebieten innerhalb des Projektgebiets zu beherbergen.

Konditionen des Erwerbs:

1. Zwei Monate nach erfolgreichem Abschluss der Sorgfaltsprüfung (Due Diligence) (der ?Vertragsbeginn?) wird Panex 100.000 US$ an die aktuellen Aktionäre von Amani zahlen. Sechs Monate nach Vertragsbeginn wird Panex weitere 300.000 US$ an die Aktionäre von Amani zahlen.

2. Nach Abschluss des Aktienkaufvertrags wird Panex 55 % des Aktienkapitals von Panex an aktuelle Partner von Amani ausgeben.

3. Sollte Panex bei einem Cutoff-Gehalt von 2,5 g/t Gold Goldressourcen von 3 Millionen Unzen (gemessen und angezeigt) abgrenzen, wird Panex weitere 5.350.000 US$ an die aktuellen Aktionäre von Amani auszahlen.

4. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Sorgfaltsprüfung wird Panex ein RC-Bohrprogramm mit einer Gesamtlänge von 3.000 Metern zur Untersuchung des Potenzials für Mineralisierung bei den zwei Hauptzielgebieten des Projekts Giro, die zuvor von den Belgiern abgebaut wurden, finanzieren.

5. Panex kann nach eigenem Ermessen durch schriftliche Benachrichtigung Amanis jederzeit vom Vertrag ohne Strafgebühren zurücktreten.

Im Rahmen der anhaltenden Sorgfaltsprüfung nimmt Panex derzeit eine Prüfung der im Vertrag zwischen Amani und Sokimo festgelegten Zahlungen und der bislang von alle Parteien getätigten Zahlungen vor. Besondere Aufmerksamkeit erfuhren die Zahlungen, die an Cadastre Minier (?CAMI?) entgingen, um sicherzustellen, dass alle Konzessionsgebühren bis dato vollständig entrichtet wurden und die Konzessionen ordnungsgemäß an Giro übertragen wurden.

IM NAMEN VON PANEX

Klaus Eckhof
Mitglied des Board of Directors

Vorsorglicher Hinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält Aussagen, die Pläne oder Erwartungen für die Zukunft beschreiben. Diese werden als ?zukunftsgerichtete Aussagen? bezeichnet. In einigen Fällen können diese zukunftsgerichteten Aussagen durch den Gebrauch von Begriffen wie ?könnten?, ?werden?, ?sollten?, ?können?, ?erwarten? ?planen?, ?beabsichtigen?, ?rechnen mit?, ?glauben?, ?schätzen?, ?prognostizieren?, ?Potenzial? oder ?fortsetzen? sowie negative Variationen dieser Begriffe und andere vergleichbare Ausdrücke identifiziert werden.

Diese zukunftsgerichteten Aussagen erscheinen an verschiedenen Stellen in dieser Pressemitteilung und umfassen ohne Einschränkung Aussagen zu unseren Marktchancen; der Generierung von Umsätzen; unseren Strategien; dem Wettbewerb; erwarteten Aktivitäten und Ausgaben bei der Verfolgung unseres Geschäftsplans; der Zulänglichkeit der uns zur Verfügung stehenden Barmittel; unserem Vermögen, Konzessionsgebiete zu wirtschaftlich rentablen Konditionen zu erwerben; der Anfechtung unseres Eigentumsanspruches auf unsere Konzessionsgebiete; betrieblichen oder technischen Schwierigkeiten im Zusammenhang mit unseren Explorations- und Erschließungsaktivitäten; Währungsschwankungen; schwankenden Marktpreisen für Edel- und Basismetalle; dem spekulativen Charakter der Edel- und Basismetallexploration und ?erschließung; Umweltrisiken und ?gefahren; Regierungsverordnungen; und der Betriebsführung in den politisch und wirtschaftlich weniger entwickelten Gebieten der Welt.

Viele dieser Eventualitäten und Unsicherheiten könnten unsere eigentlichen Ergebnisse betreffen und dazu führen, dass die eigentlichen Ergebnisse wesentlich von den Erwartungen, die in den vom Unternehmen oder in dessen Namen getroffenen zukunftsgerichteten Aussagen implizit oder explizit zum Ausdruck kommen, abweichen. Zukunftsgerichtete Aussagen stellen keine Garantie für zukünftige Leistungen dar. Alle der zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung sind durch diesen vorsorglichen Hinweis eingeschränkt. Eine detailliertere Beschreibung der vorstehend genannten Eventualitäten und Unsicherheiten sowie der Faktoren, die den zukunftsgerichteten Aussagen zugrundeliegen, finden Sie in unserem jüngsten Jahresbericht auf Formblatt 10KSB und in anderen von uns bei der United States Securities and Exchange Commission eingereichten Unterlagen. Diese Berichte und Unterlagen können im von der U.S. Securities and Exchange Commission unterhaltenen öffentlichen Lesesaal (100 F Street, N.E., Washington, D.C. 20549) eingesehen und kopiert werden. Informationen zum Betrieb des öffentlichen Lesesaals erhalten Sie über die Rufnummer 1-800-SEC-0330. Die U.S. Securities and Exchange Commission unterhält ebenfalls eine Internetseite, die Berichte, Vollmachts- und Informationsunterlagen sowie andere Informationen zu Emittenten, die ihre Unterlagen auf dem elektronischen Weg bei der U.S. Securities and Exchange Commission unter http://www.sec.gov einreichen, enthält.

Sofern nicht gesetzlich erforderlich, lehnen wir jegliche Absicht oder Verpflichtung zur Aktualisierung oder Revidierung zukunftsgerichteter Aussagen ab, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderer Faktoren

Diese Pressemitteilung dient ausschließlich zu Informationszwecken und sollte nicht als Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder Verkauf jeglicher Wertpapiere ausgelegt werden.

Weitere Informationen erhalten Sie über Klaus Eckhof oder Ross Doyle.

Panex Resources Incorporation
C/- Coresco AG,
Level 3, Gotthardstrasse 20
6304 Zug, Schweiz
Tel. (+41) 41 711 0281
www.panexresources.com
E-Mail: info@coresco.ch

Abbildung 1: Regionale Karte mit Angabe der Lage des Projekts Giro (in Blau).

Zur Ansicht der vollständigen Pressemeldung folgen Sie bitte dem Link:
http://www.irw-press.com/dokumente/PanexResources_241013_Deutsch.pdf

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!


Die englische Originalmeldung finden Sie unter:
http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=29114

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:
Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
http://www.irw-press.com/...bscription.php?lang=de&isin=US69841J1 ...

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender
verantwortlich.
Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
41 | 42 | 43 | 43   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Ballard Power Inc.A0RENB
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Amazon906866
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
Allianz840400
Varta AGA0TGJ5
BMW AG519000