Charttechnik jeder darf mitmachen. DAX, DOW usw.

Seite 61 von 95
neuester Beitrag: 30.07.21 18:35
eröffnet am: 03.09.19 17:46 von: melbacher Anzahl Beiträge: 2361
neuester Beitrag: 30.07.21 18:35 von: melbacher Leser gesamt: 445608
davon Heute: 506
bewertet mit 14 Sternen

Seite: 1 | ... | 58 | 59 | 60 |
| 62 | 63 | 64 | ... | 95   

30.07.20 17:16
1

1461 Postings, 1215 Tage Sagg ChatooDas Problem dauert auch weiter an.

Es gibt noch zu viele die dem Merkel-Regime hörig sind und sich verarschen lassen.
Die Propaganda-Medien leisten ihr übliches.
https://www.tagesspiegel.de/berlin/...emo-in-berlin-auf/26045322.html  

30.07.20 19:47

159 Postings, 3856 Tage Irländer@mehlbacher

Hallo,
ich gehe davon aus dass Dein System  nun Short ist. Nächster Halt dürfte 12000 sein beim Dax. Eine andere Möglichkeit könnte natürlich ein Fehleinbruch sein, oder?

Gruß  

31.07.20 08:48

4360 Postings, 4594 Tage melbacherFehlausbruch nach unten?

Spekulieren hilft da nichts das sieht man wenn er das offenbart. Im WOchenchart sieht man die Offenbarung deutlich, bei der Übertreibung nach oben. Da sagte ich ja unter 13000 wird es negativ und unter 128000 dramatisch.

31.07.20 18:05

4360 Postings, 4594 Tage melbacherDOW DAX im Niemandsland

Beim DAX gab es wie man im Wochenchart sieht, eine Übertreibung nach oben über die 13000. Wie es bei jeder Übertreibung ist, wird die korrigiert und das tut der DAX gerade. Wie gesagt, wird es unter 12800 dramatisch. Jetzt befindet er sich im Niemandsland ohne wichtige Trendlinien. Der nächste wichtige Bereich ist die 12000. Positiv wird es erst, wenn der DOW über die 27000 steigt. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart.
Angehängte Grafik:
dax1341a.png
dax1341a.png

03.08.20 17:48
1

4360 Postings, 4594 Tage melbacherDOW DAX testet den Ausbruch

Der DAX testet heute den Ausbruch nach unten. Punktgenau da stoppt er heute. Im Wochenchart also langfristig, ist die 13000 wichtig. Entsprechend beim DOW die 27000. Wenn der DAX diese Woche unter 13000 bleibt und es kein neues Tief gibt, bildet er ein Dreieck aus, was erneut einen Kurssprung bedeutet. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart.
Angehängte Grafik:
dax1342a.png
dax1342a.png

03.08.20 17:54

698 Postings, 2011 Tage Mase87@melbacher

Ein Wiedereintritt (vl upgap ) in die obere seitwärts Range über 12700 wäre bullish zu werten oder ? Umgeben von Gaps ..mal gucken welches zuerst geschlossen wird ..das System ist Daily Short, Stunden Long ?  

03.08.20 21:56

4360 Postings, 4594 Tage melbacherMit einem Gap

nach oben ist natürlich positiv und der Abwärtsdruck wäre weg.
Mir fällt gerade im Wochenchart eine mögliche SKS auf. Wenn der Ausbruch nach oben nicht gelingt, könnte die ausgebildet werden. Ich meine den Ausbruch über 13000. Ziel wäre dann 10000 im Herbst.

04.08.20 07:36

1383 Postings, 3264 Tage iDonknackenlinie 11500?

04.08.20 08:34

4360 Postings, 4594 Tage melbacherJa aber abwarten bis sich die ausbildet.

Börse ist kein Wunschkonzert. Der DOW zum Beispiel keilt sich ein, wenn der nach oben ausbricht ist die Möglichkeit vom Tisch.

04.08.20 14:54

4360 Postings, 4594 Tage melbacherWas macht der Nasdaq?

Hier wurde ein Doppeltop bei 10400 verhindert. Ich bin sicher, das hatte die ganze Welt gesehen, entsprechend wurde es verhindert.
Jetzt wird es spannend, gelingt der Ausbruch nach oben? Ein Scheitern wird die Anleger nicht erfreuen.
Angehängte Grafik:
nas1.jpg (verkleinert auf 64%) vergrößern
nas1.jpg

04.08.20 17:36

4360 Postings, 4594 Tage melbacherDAX DOW vor starker Kursbewegung

An der Situation hat sich nichts geändert. Der DAX testet die 12800 und schwächelt zur Zeit. Dafür ist der DOW wieder erwacht und testet die 27000. Interessant ist der DOW auch, weil es vor einer bevorstehenden starken Kursbewegung steht. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart.
Angehängte Grafik:
dax1343a.png
dax1343a.png

05.08.20 18:16
2

4360 Postings, 4594 Tage melbacherDAX DOW mit der Kursbewegung

Der DAX ist in Todestarre und der DOW legt mit der starken Kursbewegung los, die sich angekündigt hatte. Die 27000 waren stark umkämpft und sind weiter wichtig. Wir sehen gerade den Kampf um die Marke.  Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart.
Angehängte Grafik:
dax1344a.png
dax1344a.png

06.08.20 13:42

4360 Postings, 4594 Tage melbacherGold das alte Chartbild aktuell

Angehängte Grafik:
gold14.jpg (verkleinert auf 61%) vergrößern
gold14.jpg

06.08.20 13:46

4360 Postings, 4594 Tage melbacherDOW über 27000

Angehängte Grafik:
dow8.jpg (verkleinert auf 76%) vergrößern
dow8.jpg

06.08.20 18:05
1

4360 Postings, 4594 Tage melbacherDAX DOW über 27000

Alles achtet auf den DOW und das zurecht, denn der kämpft gerade mit der wichtigen 27000, was einen Ausbruch nach oben bedeutet. Der DAX schwächelt dagegen und das Chartbild deutet langsam auch auf eine bevorstehende starke Kursbewegung. Gold ist auch weiter interessant, das Chartbild hatte ich ja vor Wochen gezeigt. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart.
Angehängte Grafik:
dax1345a.png
dax1345a.png

06.08.20 20:06

159 Postings, 3856 Tage Irländer@mehlbacher

Ist Dein System immer noch Short?
Ich denke der Dax wird nach oben ausbrechen, da momentan zu viele Short positioniert sind.

Danke und Gruß  

06.08.20 20:10

159 Postings, 3856 Tage Irländer@mehlbacher

Wie sieht es eigentlich mit Brent Oil aus? Charttechnisch ist er nach oben ausgebrochen und testet nun den Ausbruch. Siehst Du das auch so?  

06.08.20 20:49

1383 Postings, 3264 Tage iDonkGold

die Nackenlinie ist aber nicht da oben Herr Kollege Mehlbacher.... das ist wenn dann eine Untertasse ... NOCH ... ohne Henkel  

06.08.20 22:36
2

4360 Postings, 4594 Tage melbacherJa Herr donkey :)

Es geht im Prinzip um die Bodenbildung.  Ich sehe Formationen auch ohne Chartlinien die so offensichtlich sind, dass man keine Chartregeln braucht. Wenn man es genau nimmt, hab ich ja auch nichts von Nackenlinie gesagt. Für mich ist die Bodenbildung beim Gold wichtig und ein Ausbruch nach oben kann wie gesagt, einen Jahrelangen Trend auslösen.
Beim DOW sehe ich ohne Linien ein Dreieck, das nach oben verlassen wurde. Ziel wohl 29000. Die Short sind steinigen mich jetzt wohl, aber bei 27000 war wie gesagt mit short schluss, mehr kann ich auch nicht sagen.

06.08.20 22:41
2

4360 Postings, 4594 Tage melbacherShort ist relativ

Mein System ist bei DOW long seit 08.04.2020.
DAX langfristig noch short aber nahe am Wendepunkt, der DAX ist leider wie parallelisiert. Kurzfristig aber schon wieder long, also Pattsituation.

06.08.20 22:50

4360 Postings, 4594 Tage melbacherÖl mal ohne Linien

Man sieht die Bodenbildung durch den Doppelboden. Gegenbewegung zum Gapschluss, sieht aus wie ein Schnabeltier/Schwan.
Dann zugespitzt, eingekeilt die Chance ist 90% dass es weiter steigt.
Natürlich wenn morgen die nächste Sau durchs Dorf getrieben wird, haben wir morgen den nächsten Crash.
Angehängte Grafik:
__l1.jpg
__l1.jpg

07.08.20 18:57
1

4360 Postings, 4594 Tage melbacherOW DAX vor starker Kursbewegung

Der DAX zeigt einen bevorstehenden Kurssprung an, der schon nächste Woche beginnen kann. Nach oben muss er über die 12800, damit die Abwärtsgefahr gebannt wird und unten wird es ab einem neuen Tief dramatisch. Wichtig ist wieter, dass der DOW über der 27000 bleibt. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart.
Angehängte Grafik:
dax1346a.png
dax1346a.png

07.08.20 19:16
1

159 Postings, 3856 Tage Irländer@mehlbacher

Na prima, die Frage  ist  nur in welche Richtung der ausbricht. Es sind immer noch zu viele Short positioniert. Deshalb würde ich sagen nach oben?!  

07.08.20 22:28
1

4360 Postings, 4594 Tage melbacherEs spricht vieles für long

weil auch der DOW nach oben ausgebrochen ist.

Seite: 1 | ... | 58 | 59 | 60 |
| 62 | 63 | 64 | ... | 95   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln