Dax bei 1000 Punkten

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 07.03.09 13:00
eröffnet am: 07.03.09 12:19 von: Mack Anzahl Beiträge: 5
neuester Beitrag: 07.03.09 13:00 von: P650 Leser gesamt: 1580
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

07.03.09 12:19

200 Postings, 4614 Tage MackDax bei 1000 Punkten

Wer ist auch der Meinung, dass der Dax bis 1000 Punkte geht?
Wenn ja, wie lange dauert es noch?

Ich freue mich auf eine konstruktive Diskussion.  

07.03.09 12:32
2

7885 Postings, 7892 Tage ReinyboyIm kursindex .........

..mit Sicherheit

ariva.de
-----------
Je genauer du planst, umso härter trifft dich der Zufall

07.03.09 12:52
3

927 Postings, 4848 Tage millelireich teile voll und ganz deine meinung....

und ich schätze dass es zum jahres ende schon so sein wird. Ich rüste mich langsam sogar für 800-500 auf. Ich denke alle warten jetzt auf die viel versprochene wende zum jahresmitte. Dafür sehe ich aber keine volkswirtschaftliche grund. Kommt die wende nicht, geht in freie fall nach unten. Diese krise kann jahre anhalten denn irgendwie scheint als würde man langsam fehler von jahrzehnte bereinigen. Allerdings es wird soviel geld in markt gepumpt dass man sehr bald wieder anfangen wird zu spekulieren wie blöd was zu der nächste, entscheidene, blase bzw. crash führen wird. Und danach sieht die welt ganz anders aus!
Es ist nur die meinung von einer der keine ahnung hat und eigentlich bis vor kurzem an chronische optimismus erkrankt war.
Aber..... hauptsache gesund!  

07.03.09 13:00
2

200 Postings, 4614 Tage MackWann wir das Kurzziel erreichen,

kann keiner sagen.
Aber, dass es soweit kommt ist relativ sicher.
Hier mal ein Artikel:

Obamas Berater: Krise womöglich schlimmer als in 30er Jahren
Samstag, 21. Februar 2009, 10:51 Uhr

New York (Reuters) - Die Weltwirtschaft durchläuft nach den Worten des obersten Wirtschaftsberaters des US-Präsidenten womöglich eine noch schlimmere Krise als in den 30er Jahren.

"Ich kann mich keiner Zeit entsinnen - möglicherweise nicht einmal während der Weltwirtschaftskrise -, in der sich die Dinge so schnell abwärts entwickelt haben, und so sehr im Gleichschritt rund um die ganze Welt", sagte am Freitag Paul Volcker, den der neue Staatschef Barack Obama an die Spitze seines persönlichen Teams aus Wirtschaftsberatern berufen hat. Der Kapitalismus werde die Krise aber in den meisten Aspekten überleben.

Volcker sprach sich für eine größere internationale Angleichung der Bilanzregeln aus, äußerte sich aber skeptisch über eine zügige Reform des Finanzsystems. Er rate angesichts der anhaltenden Dynamik zur Vorsicht bei der Umsetzung neuer Vorgaben, sagte er. Zur Frage einer möglichen Verstaatlichung von US-Banken hielt er sich zurück. Große Finanzinstitutionen müssten immer vom Staat unterstützt werden, versprach der frühere Notenbankchef. Sie sollten aber gleichzeitig auch strenger beaufsichtigt werden.  

07.03.09 13:00
2

3171 Postings, 6297 Tage P650FREIER ZUGANG nur an diesem Wochenende auf

FREIER ZUGANG nur an diesem Wochenende auf
meiner website.
Viel Erfolg !
Lothar
-----------
"einfach handeln"

   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln