Dax: Ziel 2000 Euro

Seite 1 von 4
neuester Beitrag: 11.05.09 17:36
eröffnet am: 04.02.09 17:25 von: BoersenBoy Anzahl Beiträge: 98
neuester Beitrag: 11.05.09 17:36 von: BoersenBoy Leser gesamt: 8641
davon Heute: 2
bewertet mit 12 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   

04.02.09 17:25
12

195 Postings, 4745 Tage BoersenBoyDax: Ziel 2000 Euro

Wirtschaft ist erst am Anfang vor der Flaute. Arbeitslosenzahlen werden weiter steigen und Staaten gehen pleite.
Deswegen lautet mein Ziel für Dax 2000 Euro.
-----------
"Ich habe gerne Leute um mich, die mir widersprechen, aber ich kann sie nicht ertragen."
-Charles de Gaulle-
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   
72 Postings ausgeblendet.

08.02.09 15:21

5248 Postings, 4666 Tage kleinerschatzall time high das ist auch meine Meinung,

Eigenkapital von 10 bis 30% ist in einer Krise schnell aufgebraucht.  

08.02.09 16:16

5248 Postings, 4666 Tage kleinerschatzDeutsche Bank ARS-Anleihen keiner will den Kram

Der Sach- und sonstige Aufwand stieg im Berichtsquartal gegenüber dem
Vorjahresquartal um 10% auf 2,3 Mrd ?. Zusätzliche Zuführungen zu Rückstellungen für
Rechtsstreitigkeiten (im Vorjahresquartal waren hier Auflösungen enthalten), höhere
Aufwendungen im Zusammenhang mit konsolidierten RREEF Infrastrukturinvestments sowie
eine Rückstellungsbildung für eine Rückkaufsverpflichtung für Auction Rate Preferred
(ARP) Securities/Auction Rate Securities (ARS) begründen diesen Anstieg. Aufwandmindernd
wirkten sich positive Effekte in Zusammenhang mit Umsatzsteuern in Höhe von 112 Mio ? im
Berichtsquartal aus. Darüber hinaus waren in den zinsunabhängigen Aufwendungen
Abschreibungen auf bestimmte immaterielle Vermögenswerte von insgesamt 572 Mio ? im
Bereich Asset Management und ein positiver Effekt von 204 Mio ? aus den Aufwendungen im
Versicherungsgeschäft in CB&S enthalten.  

08.02.09 17:13
1

17202 Postings, 5127 Tage Minespecnicht ARS Anleigen sondern Arsch-Anleihen

eom  

08.02.09 17:17

3469 Postings, 4984 Tage Knitzebrei"Der DAX ist keinen Schuss Pulver wert."

Bismarck
-----------
No - we can't überhaupt nix.

10.02.09 18:03

195 Postings, 4745 Tage BoersenBoyAhhh,es sinkt!! Sehr gut!!

-----------
"Ich habe gerne Leute um mich, die mir widersprechen, aber ich kann sie nicht ertragen."
-Charles de Gaulle-

10.02.09 19:55
1

91 Postings, 4745 Tage Bosanceroswillkommen in downunder

mal schaun bis wohin das diese woche noch geht... ich schätz mal 4400  

10.02.09 21:49
1

693 Postings, 5103 Tage calvinkleinNa also, wer sagts denn

10.02.09 22:05
1

195 Postings, 4745 Tage BoersenBoyich sag ganz klar 4276 PUNKTE :P

-----------
"Ich habe gerne Leute um mich, die mir widersprechen, aber ich kann sie nicht ertragen."
-Charles de Gaulle-

10.02.09 22:10
1

195 Postings, 4745 Tage BoersenBoyAußer jemand kommt wieder aus seiner Hö(h)le und

sagt:"Ja ganz klar, der Aufwärtstrend aus dem Jahre 1874 ist noch intakt und deswegen wird es wieder nach oben gehen."
Oder Meister OBI BAMI sagt nur :"Verarscht, es gibt keine Rezession und das Konjunkturpaket war für mich"
Dann kommt ein Heli und er ist für immer weg.
Yes, we can!!
-----------
"Ich habe gerne Leute um mich, die mir widersprechen, aber ich kann sie nicht ertragen."
-Charles de Gaulle-

13.02.09 22:25

195 Postings, 4745 Tage BoersenBoyWas für Rauf und Runter heute

das war ja nicht mehr jugendfrei!!!!
-----------
"Ich habe gerne Leute um mich, die mir widersprechen, aber ich kann sie nicht ertragen."
-Charles de Gaulle-

20.02.09 16:47

195 Postings, 4745 Tage BoersenBoyJup meinem Ziel kommen wir näher!

-----------
"Ich habe gerne Leute um mich, die mir widersprechen, aber ich kann sie nicht ertragen."
-Charles de Gaulle-

20.02.09 16:52

2150 Postings, 5144 Tage peter555Bb

Du solltest erst mal lernen dass der Dax in Pkt.notiert und nicht in Euro bevor Du schlaue Prognosen abgibst.  

23.02.09 18:25
1

195 Postings, 4745 Tage BoersenBoyDax fällt unter 4 000 Punkte

Nach dem Start der Wall Street ging es für den Dax abwärts. Der deutsche Leitindex rutschte unter die psychologisch wichtige Marke von 4 000 Punkten. Nun besteht die Gefahr, dass alle Dämme brechen.

Von seinem Tiefstand der letzten großen Krise im März 2003 ist der Dax noch gut 1 500 Punkte entfernt. Ein direkter Vergleich zwischen damals und heute ist zwar schwierig, weil in der Zwischenzeit die Erträge aus Bezugsrechten und Sonderzahlungen in den Punktestand eingeflossen sind. Aber auch wenn man sich den reinen Dax-Kursindex, also ohne die übliche Hinzurechnung der Dividenden, anschaut, ist der Tiefpunkt noch nicht erreicht. Auf Kursbasis liegt der Dax aktuell bei rund 2 500 Punkten - rund 1 000 Punkte über dem Stand vor fünf Jahren.

Experten zufolge könnten die Kurse noch weiter nachgeben. ?Ich würde einmal schätzen, dass die Aussichten für die Wirtschaft derzeit deutlich schlechter sind als damals?, sagt Helaba-Aktienstratege Christian Schmidt. Auch die jüngsten Wirtschaftsdaten und Bilanzen deutscher Unternehmen gäben keinen Anlass Licht am Ende des Tunnels zu sehen. ?Selbst wenn ein paar Unternehmen besser berichten als befürchtet, entscheidend sind die Zukunftsperspektiven, und da steht jede Prognose derzeit auf sehr wackeligen Beinen?, sagte Schmidt.

"Neben den Quartalsberichten wird der Markt weiter von der Angst um die Lage der osteuropäischen Volkswirtschaften, den Sorgen um die Verfassung des Finanzsektors und anderen, sicherlich auftretenden Hiobsbotschaften geprägt sein", sagt Schmidt.
Bericht:
http://www.handelsblatt.com/finanzen/...lt-unter-4-000-punkte;2168962
-----------
"Ich habe gerne Leute um mich, die mir widersprechen, aber ich kann sie nicht ertragen."
-Charles de Gaulle-

28.02.09 20:26

195 Postings, 4745 Tage BoersenBoyChina sieht erste Erfolge

China befürchtet eine weitere Verschärfung der weltweiten Finanzkrise. Die Krise habe ihren Höhepunkt noch nicht erreicht, und ihre Folgen breiteten sich noch immer aus, sagte Ministerpräsident Wen Jiabao. Die Gegenmaßnahmen seiner Regierung könnten in China allerdings erste Erfolge vorweisen.

Die Regierung in Peking hat ein umgerechnet rund 460 Mrd. Euro schweres Konjunkturpaket auf den Weg gebracht und plant Hilfen für Schlüsselbranchen des Landes von der Stahl- bis zur Textilindustrie.

Das rasante Wirtschaftswachstum in China verlor im Zuge der Krise kräftig an Schwung. Im vierten Quartal 2008 verlangsamte es sich auf 6,8 Prozent von neun Prozent im dritten und 10,1 Prozent im zweiten Vierteljahr. Die kommunistische Führung peilt für dieses Jahr ein Wachstum von acht Prozent an. Dieses Marke gilt für das bevölkerungsreiche Land als Mindestmaß, um genügend Stellen für die Millionen Menschen zu schaffen, die auf den Arbeitsmarkt drängen.
Q:http://www.teleboerse.de/1111782.html
Und ja es sind Punkte und nicht Euro
-----------
"Ich habe gerne Leute um mich, die mir widersprechen, aber ich kann sie nicht ertragen."
-Charles de Gaulle-

28.02.09 20:32
1

195 Postings, 4745 Tage BoersenBoyUS-Börsen: Rutschpartie droht Fortsetzung

Angesichts der anhaltenden Sorgen um den Zustand von Banken und Gesamtwirtschaft droht an der Wall Street in der kommenden Woche ein Rutsch unter das Zwölf-Jahres-Tief vom Freitag. Nach der Teilverstaatlichung der Citigroup warten die Anleger gespannt auf weitere Nachrichten, wie die US-Regierung dem schwer angeschlagenen Finanzsystem auf die Beine helfen will.

HB NEW YORK. Anfang der Woche will die Notenbank Fed Details zu ihren Plänen veröffentlichen, mit einem umfangreichen Kreditprogramm Verbraucher und kleine Firmen zu unterstützen. Der Finanzstabilitätsplan TALF gilt als wesentlicher Bestandteil der Bemühungen, die Auswirkungen der Kredit- und Immobilienkrise einzudämmen. Das Programm könnte auf eine Größe von bis zu einer Billion Dollar anschwellen.

Die in der kommenden Woche erwarteten Konjunkturzahlen dürften Analysten zufolge ein tiefes Abrutschen der weltgrößten Volkswirtschaft in die Rezession aufzeigen. So rechnen Analysten bei der Veröffentlichung der Zahl der Beschäftigten außerhalb der Landwirtschaft mit einem Anstieg der Arbeitslosenrate auf 7,9 Prozent. "Wir werden täglich von schlechten Nachrichten aus der Wirtschaft bombardiert", sagte Michael Sheldon von RDM Financial in Westport, Connecticut. In welche Richtung der Markt gehe, werde entscheidend von dem TALF-Programm sowie von der Zukunft der Banken abhängen.

Die Teilverstaatlichung der Citigroup am Freitag verstärkte Ängste, dass noch mehr große Banken Hilfe benötigen könnten, um sich über Wasser zu halten. Bei weiteren Geldspritzen der Regierung könnten die gegenwärtigen Aktionäre der Banken schlecht wegkommen. Zum Wochenausklang ging der Dow-Jones-Index der Standardwerte mit einem Abschlag von 1,66 Prozent bei 7062 Punkten aus dem Handel. Das war der niedrigste Schlusskurs seit Mai 1997. Der breiter gefasste S&P-500-Index fiel 2,36 Prozent auf 735 Zähler, dem niedrigsten Stand seit Dezember 1996. Der Index der Technologiebörse Nasdaq sank 0,98 Prozent auf 1377 Punkte.

Q:http://www.handelsblatt.com/finanzen/...tie-droht-fortsetzung;2179236
-----------
"Ich habe gerne Leute um mich, die mir widersprechen, aber ich kann sie nicht ertragen."
-Charles de Gaulle-

06.03.09 18:03
1

195 Postings, 4745 Tage BoersenBoyDie nächsten Marken sind:Dirk Müller

Sehr kurzfristig: 3600

Nächste ?große Marke? in den nächsten Wochen/Monaten: 3000  (Wahrscheinlichkeit  75%)

Realistisches Ziel: 2000/2200  (Tief des Jahres 2003)   (Wahrscheinlichkeit  50%)

Denkbar: >1000 Punkte (Wahrscheinlichkeit 25%)
Q:http://www.cashkurs.com/aktuelle-lage/
-----------
"Ich habe gerne Leute um mich, die mir widersprechen, aber ich kann sie nicht ertragen."
-Charles de Gaulle-

06.03.09 18:09
2

5491 Postings, 5694 Tage thefan1Dirk Müller

diese Flitz-Piepe soll mal lieber sein weißes Hemdchen schön bügeln und nicht so ne Sprüche klopfen.

Das is genau so ein Typ der sich in dieser Zeit hinstellt und so tut "ich habs euch ja gesagt" dazu sein sinnloses Märchenbuch....der und Frank Meier von N-Tv den geht doch einer ab,wenn es nach unten geht und die Typen sind dabei 100% Short......

Ich würde es mir nur wegen dieser zwei Selbstdarsteller wünschen das es wieder steil nach oben geht !  

06.03.09 18:15

33746 Postings, 4388 Tage Harald9#90

und warum kaufst du jetzt nicht auf Teufel komm raus Aktien ??

Was der Dirk mit dem weissen Hemd sagt , ist gar nicht so unlogisch  

06.03.09 18:26
1

5491 Postings, 5694 Tage thefan1Harald

weil mir in dieser Zeit sogar die Bäckerverkäuferin vom Aktienkauf abraten würde. Es ist doch wohl ersichtlich das wir in einer Krise stecken und da brauchts nicht noch solchen oberschlauen Kommentare von nem Schlipsträger. Und der Witz dabei ist doch, dass die damit sehr gutes Geld verdienen. Ich glaube von dem Müller das Buch kostet 18 ? !!! Na das nenn ich doch mal clever und ich bin mir sicher da steht alles drin was ich schon weiß nur noch mal mit bisschen Schmuss umschrieben.

Der Typ ist doch nicht Gott und weiß was die Zukunft bringt ! Ein bisschen normaler Sachverstand und ich weiß das es wahrscheinlich weiter runter gehen wird. Aber dafür Brauch ich weder den sein Buch oder vielleicht noch irgendwelchen kopierten Kostenpflichtigen Artikel die er auf seine HP geladen hat.  

06.03.09 18:36

33746 Postings, 4388 Tage Harald9okay thefan,

wenn du das so rüberbringst, kann ich dir sagen:

okay, kann man so sehen.

PS. Hab den Dirk Müller schon oft auf n-tv gesehen und glaube halt auch, das es noch weiter runter geht.

Das er eigene Bücher verkauft; tja das hab ich nicht gewusst !  

13.03.09 18:01

195 Postings, 4745 Tage BoersenBoyHeute wars das glaube ich an Nachrichten

Hier für Montag
Konjunktur, Finanzpolitik & Börse

08:00 DE/Linde AG, ausführliches Jahresergebnis (10:00 BI-PK),
München
08:00 AT/Austrian Airlines AG (AUA), Verkehrszahlen Februar, Wien
09:00 SK/HVPI Februar
10:00 AT/Statistik Austria, Verbraucherpreise Februar
10:00 IT/Verbraucherpreise Februar (endgültig)
11:00 DE/Bundesrepublik Deutschland - Finanzagentur GmbH,
Zuteilung der Neuemission unverzinsliche Schatzanweisungen
(Bubills) über 7 Mrd EUR
11:00 EU/Eurostat, Verbraucherpreise Februar
11:00 EU/Eurostat, Erwerbstätigkeit 4Q
13:30 US/Empire State Manufacturing Index März
14:00 US/Saldo Wertpapierkäufe und -verkäufe ausländischer
Investoren Januar
14:15 US/Industrieproduktion und Kapazitätsauslastung Februar
15:30 EU/EZB, Ausschreibung Haupt-Refi-Tender
17:30 DE/Center for Financial Studies (CFS), CFS Presidential
Lectures, Rede von EZB-Präsident Trichet zum Thema:
"Europe - Cultural Identity - Cultural Diversity", Frankfurt
18:00 US/NAHB, Stimmungsindex Bauunternehmen Februar
18:00 US/Treasury, Auktion drei- und sechsmonatiger Schatzwechsel
Q:Telebörse
-----------
"Ich habe gerne Leute um mich, die mir widersprechen, aber ich kann sie nicht ertragen."
-Charles de Gaulle-

14.03.09 21:09

195 Postings, 4745 Tage BoersenBoyFinanzkrise und der totale Kollaps

http://www.youtube.com/watch?v=kE8B4UYxKm8&feature=related
Video
-----------
"Ich habe gerne Leute um mich, die mir widersprechen, aber ich kann sie nicht ertragen."
-Charles de Gaulle-

14.03.09 22:57
3

195 Postings, 4745 Tage BoersenBoySchulterformation fehlt noch, daher

geht es nochmal runter.
Die Grafik ist ein bisschen verwirrend aber, man erkennt die Schulterformation 2003, den Widerstand bei 8000.
Der Rest sind abwärts bzw Aufwärtsbewegungen.
Dax wird maximal auf 28XX gehen.
Aber es muss für steigende Kurse nocheinmal fallen.
-----------
"Ich habe gerne Leute um mich, die mir widersprechen, aber ich kann sie nicht ertragen."
-Charles de Gaulle-
Angehängte Grafik:
dax1.gif
dax1.gif

15.03.09 20:51
1

214 Postings, 4468 Tage Siegmund_ZoidbergEr muss erst fallen um steigen zu können?

Also ich sag's ganz ehrlich: Auf mich wirkt das Ganze eher komisch.

Warum kann er denn nicht wie die letzen Monate weiter rumzappeln und irgendwann von dort nach oben gehen?  

11.05.09 17:36

195 Postings, 4745 Tage BoersenBoyEnde Juni sind wir wieder unter 4000

-----------
"Ich habe gerne Leute um mich, die mir widersprechen, aber ich kann sie nicht ertragen."
-Charles de Gaulle-

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln