finanzen.net

DAX Aussicht erbeten

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 26.02.09 14:03
eröffnet am: 20.01.09 18:03 von: Kielerjung Anzahl Beiträge: 30
neuester Beitrag: 26.02.09 14:03 von: hobo Leser gesamt: 3667
davon Heute: 0
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2  

20.01.09 18:03
2

22 Postings, 3968 Tage KielerjungDAX Aussicht erbeten

Erbitte DAX aussicht für die nächten 5 Handelstage.
Danke.  
Seite: 1 | 2  
4 Postings ausgeblendet.

20.01.09 18:09
1

79 Postings, 5364 Tage Tand2600 Punkte bis Jahresmitte

Quelle:   www.smallcapscout.com  

20.01.09 18:14
3

3987 Postings, 6098 Tage hippelandWas erwartest Du?

Weltwirtschaftskrise, Banken, die noch lange nicht alle Leichen aus dem Keller geholt haben, kein funktionierender Kreditmarkt mehr, absoluter Vertrauensverlust...
Da sind locker auch 5% am Tag im Dax möglich - in beide Richtungen.
Wie soll man da eine auch nur annähernd fundierte Prognose abgeben.
Du bekommst hier höchstens die Wunschziele von Tradern genannt - oder eben eine "realistische" Einschätzung wie unter #2 und 3.
-----------


-hippeland-

20.01.09 19:45

5253 Postings, 4023 Tage afrumanSchmarn :)

Die Technische Gegenbewegung ist zu erwarten und unter 4000 werden wir nicht sehen.
OE kaufst du immer noch Shorts nach weil sie billiger werden?Meiner Meinung nach hängt ihr alle zu Sturr an einer Richtung.Spätestens bei 4000 würde ich raus aus Shorts gehen.
Ich warte auch noch 1-2 Tage dann kauf ich ein :)  

20.01.09 19:48

22764 Postings, 4273 Tage Maxgreeen3500 im Februar und 5500 bis August

-----------
"Ein Analyst ist ein Mensch, der hinterher genau erklären kann warum er falsch lag"

20.01.09 19:48

587 Postings, 4305 Tage Just1wer sagt denn das

man aus shorts rausgehen muss?

stop loss setzen ist viel besser.
-----------
Börse ist nicht 2+2=4
Börse ist -1+5=4

Sozialismus ist die letzte Stufe eines Staates vor dem BANKROTT!

warum braucht man an der börse keine toilette? ... weil hier jeder jeden bescheißt :)

20.01.09 20:13

7885 Postings, 7267 Tage ReinyboyIn fünf Handelstagen steht der Dax auf.........

......nicht höher als 4081 points.
-----------
Je genauer du planst, umso härter trifft dich der Zufall

20.01.09 20:17

4021 Postings, 4540 Tage MikeOSSchmiert ab - Kursziel 3.500

 

20.01.09 21:19

4021 Postings, 4540 Tage MikeOSNein - der Dax wird bis Jahresende nicht über

4.000 Punkte steigen.
Indikatoren wie den ZEW - immerhin stieg er heute - würde ich immer als Kontraindikator sehen.  

20.01.09 21:21
3

5121 Postings, 5260 Tage thefan1Na jedenfalls gehts

morgen runter..........4100 Punkte...mehr werden es wohl nicht mehr werden.
Ich hoffe die 4000 hält !  

20.01.09 21:26
2

4723 Postings, 4809 Tage oligatorDax ...

hm, wenn die 4.000 nicht hält sieht es erstmal düster aus, bin kein Pesimmist, sondern ein Realist und wenn man die Lage Weltweit betrachtet dann könnte das schneller passieren das wir 3.000 Punkte sehen als es einem lieb ist.  

20.01.09 21:26
1

5121 Postings, 5260 Tage thefan1MikeOS

wem interessiert der ZEW ? Der is so unwichtig wie 1Liter Spreewasser.  Hier wird auf ganz andere Faktoren geschaut.  

20.01.09 21:30
2

3469 Postings, 4550 Tage KnitzebreiBörsen werden geschlossen werden:

Mit Blick auf die einsetzende Kernschmelze im Bankenbereich wird der Handel weltweit ausgesetzt...stopp...Finanzminister treten zwecks Verstaatlichung des internationalen Bankensystems zu einer Krisensitzung zusammen... stopp... DAX erreicht nach Wiederaufnahme des Handels 1000 Punkte.... stopp...tillt...Ende...
-----------
No - we can't überhaupt nix.

20.01.09 21:36
2

1543 Postings, 7134 Tage AmeiseDie Frage hättest du ...

mal vor einem Jahr stellen müssen, wo der DAX Anfang 02-2009 steht. Da hätte dir ganz sicher fast keiner einen Stand zwischen 3000 und 5000 prognostiziert.
Ich bin im Moment immer noch flat - entspannen und warte bis die Bild-Zeitung schreibt das der DAX abgeschafft wird. Im Moment ist mir das alles zu hektisch, vielleicht hat sich immer Sommer alles ein wenig beruhigt.  

20.01.09 21:37

4021 Postings, 4540 Tage MikeOS@thefan1 - genau das meinte ich -

scheinst du aber nicht gecheckt zu haben.  

20.01.09 21:38
1

1543 Postings, 7134 Tage Ameise@Knitzebrei

Jaaaaaaa... genau das meinte ich.  

20.01.09 21:41
2

5121 Postings, 5260 Tage thefan1Knitzebrei

das glaube ich nicht das die Börsen geschlossen werden. Man würde einen Crash nicht verhindern sondern nur
um ein zwei Tage oder wie lange die Börsen auch geschlossen wären hinauszögern aber wenn die wieder aufmachen...... Also qutasch !

Der Markt reinigt sich selbst....viele verdienen auch bei fallenden Märkten gutes Geld.

Vielleicht gehts noch bis 2000 Punkte runter, na und ? Es wird auch wieder rauf gehen....Abwarten.

Und heute Prognosen abzugeben wann der Dax wo steht oder wie wir am Ende des Jahres stehen oder 2010 ist Kaffeesatzleserei. Nicht mal die sogenannten "Experten" haben einen blassen Schimmer wo die Reise hier noch hingeht.

So eine Situation wie diese Finazkrise hat noch keiner mitgemacht und kann aus vergangenen Fehlern lernen oder irgendwas ableiten. Fakt ist...es wird in die Geschichte eingehen !  

20.01.09 21:43

5121 Postings, 5260 Tage thefan1Sorry

ich habe dein Text nur überflogen :-) Wer lesen kann....

Grüße  

20.01.09 21:55

7786 Postings, 6602 Tage all time highkaum gehts einmal runter

fühlt man sich in eine andere zeit versetzt......
dabei ist es erst einige tage her, da von kurzfristigen kurszielen von mind. 5500 geredet wurde.

ich würde sagen, schlimmer wird immer ;-))

mfg
ath  

20.01.09 22:36
2

1543 Postings, 7134 Tage AmeiseEin nettes Bildchen

Man kann noch nicht sehen wohin die Reise geht beim DAX - deshalb halte ich mich raus. Könnte schnell Richtung 4600 oder sogar mittelfristig bis 5500 gehen und dann wieder runter, oder direkt weiter runter bis 3900 oder 3200. Angesichts der Wirtschaftslage würde ich mehr für langsam abwärts tendieren. 3200??? 2500???
Auf Sicht von ein paar Tagen oder Wochen irgendwas aus dem Finger zu saugen ist zur Zeit ziemlich schwierig.
DAX ist knapp überverkauft, DOW hätte noch etwas Luft nach unten kurzfristig (indikatorentechnisch). Wer nicht zwingend sein Geld verbrennen will, wartet auf den günstigen Einstieg.
Würde mich interessieren was Ommea dazu sagt, er ist ja ziemlich treffsicher und warscheinlich noch short.

Gute N8  
Angehängte Grafik:
dax.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
dax.png

20.01.09 22:44
2

10680 Postings, 7357 Tage estrichIch denke, dass wir uns im Endstadium

des menschlichen Lebens auf der Erde befinden, auch wenn es unvorstellbar klingt. Bald wird es sowieso kein Vorstellungsvermögen mehr geben, da, Einzeller, kein, Vorstellungsvermögen haben, dann spielen auch die Kommaregeln keine, Rolle mehr,  

20.01.09 22:50
1

1151 Postings, 4117 Tage sblokieler, wenn du vier mal nacheinander würfelst

hast du vielleicht die chance eine halbwegs vernünftige prognose zu bekommen ^^. oder reicht auch 3x würfeln?
-----------
-
L'analyse graphique est mort, vive l'analyse graphique.

26.02.09 12:57

22 Postings, 3968 Tage KielerjungWar auf jeden Fall...

...mal lustig Eure Postings zu verfolgen. Aber dickes Lob: nur einer von Euch lag falsch, die meisten tendieren Richtung Tal. Ich hab übrigens geshorted und verdient. Ich sehe den Dax mittlerweile auch auf etwa 2200 sinken. Es könnte aber noch eine zyklische Rallye auf die 4300 einsetzen. Viel Erfolg Euch allen noch...

Kieler Jung  

26.02.09 13:42

22 Postings, 3968 Tage Kielerjunghier noch eine DAX-Grafik

für Interessierte:  
Angehängte Grafik:
jpg_1.jpg (verkleinert auf 76%) vergrößern
jpg_1.jpg

26.02.09 13:46

1417 Postings, 4018 Tage BuffettFür alle Bullen Fans

 Machen Sie sich bereit, an den Aktienmärkten dürfte bald eine große Rallye starten.  Die Korrektur verläuft im Dow Jones bisher schön nach Plan.  Der Index kippt seit Wochen nach unten weg, der Pessimismus nimmt zu.

Dow Jones: 7.270,89 Punkte / ISIN: XC0009694206   

Man kann wieder einen Standardsatz einwerfen, der da lautet "Der Dow Jones hält sich an den vorgegebenen Fahrplan". Wie langweilig, in der Tat läuft der Basiswert seit mehreren Tausend Punkten im Fahrplan. Bereits die EW Analysen auf den DAX Index laufen seit über einem Jahr wie auf Schienen. 

Viele Analysen, die in dieser Zeit veröffentlicht wurden, wurden von einigen Lesern mit einem Schmunzeln abgetan. Die Elliott Wellen Technik ist und bleibt ein Nischengebiet, vielleicht ist es sogar gut so. Sie bleiben für viele Leser ein Angriffspunkt. Es gibt Leser die warten quasi regelrecht auf eine Fehlanalyse, um diese dann in ihre Bestandteile zu zerlegen. Das ist sicher auch ein Grund, warum die Wellentechniker sich lieber in einem "abgeschlossenen Bereich" mit Gleichgesinnten austauschen. Es ist schon eine komische Spezies.

Der besagte Angriffspunkt soll mit dieser Analyse geliefert werden. Sie sehen, dass sich die Wellen nach unten "austoben". Das Restpotenzial bis 6724,00 Punkte kann quasi in einem Zuge erreicht werden. Denken sie an die hochvolatilen Phasen, wo einige hundert Punkte intraday keine Seltenheit waren. Was mir fehlt ist noch ein kleiner Sell-Off. 

Werfen sie aber nur mal einen Blick auf den Prognoseverlauf. Sie werden erkennen, dass die nächste größere Bewegung aufwärts gerichtet ist. Das Abwärtspotenzial ist nahezu ausgeschöpft. Ziehen sie die Stopps der Shortpositionen jetzt eng nach. Lassen sie sich den netten Gewinn jetzt nicht mehr nehmen. Der Bulle könnte "böse" werden, sehr böse. Er könnte sehr dynamisch wieder erwachen. Seien sie wachsam.

Greifen sie nicht in das fallende Messer. Warten sie auf eine Bodenbildung im kurzfristigen Intradaybereich. Warten sie auf ein Fundament. Basteln sie sich erst dann eine vertretbare Longstrategie. Warten sie auf ein eindeutiges Zeichen der Bullen.  

Also nochmals abschließend zusammenfassend die Prognose.  Der Abverkauf ist in vollem Gange. Er ist weitgehend fortgeschritten.  Das Korrekturziel liegt bei 6724,00 Punkten.  Diesen Bereich genau beobachten!   Bald dürfte dann eine größere Rallye starten mit einem Kursziel von 9.379 Punkten. 

Quelle: Godmode
 

26.02.09 14:03

1315 Postings, 6042 Tage hobo@kielerjung

Ich hab ja keine Ahnung, aber könnte man denn die Linie nicht auch so einzeichnen?

hobo  
Angehängte Grafik:
jpg_2.jpg (verkleinert auf 76%) vergrößern
jpg_2.jpg

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Ballard Power Inc.A0RENB
Amazon906866
Infineon AG623100
EVOTEC SE566480
Microsoft Corp.870747
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Allianz840400
Schaeffler AGSHA015