finanzen.net

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 10944 von 10996
neuester Beitrag: 18.02.20 23:00
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 274899
neuester Beitrag: 18.02.20 23:00 von: Scheinwerfe. Leser gesamt: 19508931
davon Heute: 7928
bewertet mit 349 Sternen

Seite: 1 | ... | 10942 | 10943 |
| 10945 | 10946 | ... | 10996   

16.01.20 22:56

11136 Postings, 3558 Tage TrumanshowWar sehr knapp heute

#zum Golde, nur um 1 $ ..+. blieb es unter 1555 US$/Oz^ wirkt nun bei ##54 etwas designiert. NmM<  

16.01.20 23:15

6936 Postings, 1742 Tage Vanille65wenn Sarah auf der Liste von Jochen Schweizer wäre

würde ich Julian diesen Gutschein schenken. Das wäre es mir wert !  

17.01.20 02:59
2

44 Postings, 535 Tage MarkusM872china

Bin selbst mehrere Jahre in China. In China gibt es ein Wort für die gehirngewaschenen Deutschen https://de.wikipedia.org/wiki/Baizuo Das Ansehen Deutschlands sinkt immer mehr in aller Welt und die dummen Deutschen, die es verhindern könnten sind träge und machen nichts.

Auch noch bzgl China. Man muss sich anschauen was dort mit der Bevölkerung durchgeführt werden kann. Bargeld wird mehr und mehr unwichtig in China. Ich selbst bezahle damit fast nicht mehr und nur noch mit Wechat. Dann wird auch von der Regierung eine eigene Digitalwährung eingeführt werden und andere Kryptowährungen welche sich der Macht der Regierung entziehen werden verboten.  

17.01.20 05:58
3

5321 Postings, 3173 Tage SilverhairInteressant

Die Antwort darauf liegt in dem Satz:    Na und, ist es hier anders? Einfach mal die Sichtweise ändern.
Schaut Euch sämtliche alten und neuen Reportagen an und stellt die Fragen an hier und heute.
Das schlimme daran ist: Man tut es, aber man will es nicht wahrhaben, nicht sehen, nicht zweifeln.
Tja, so machen es eben auch andere.
Prompt hält man die Klappe, weil man weiß: Spreche ich das aus - Horch &Guck is watching us.
Und: Meint Ihr wirklich, man sagte Euch wie, wann und wo IHR überwacht werdet? Hallo, aufwachen!

Ein Terrorregime basiert auf Angst.
Klar, dass Kleingeister nur sich oder einzelne Bsp sehen. Schauen wir uns das doch mal etwas größer an.
Ich fühle mich durch N.Korea, Russl, China, Türkei uvm NICHT bedroht.
Mir machen nur die A-Raketen hier Sorgen. Das zum Kleingeist.
Welches Land bedroht, erpreßt, beeinflußt GNADENLOS andere Staaten?
"Und bist du nicht willig, so brauch ich Gewalt..." Politisch, wirtschaftlich, militärisch - jedes Jahr ein dutzend Mal. Alles bibbert, alles zittert, die Angst geht um - vom Irak bis in unsere Autozentralen.
Da hängt nicht nur EIN Hanswurst dran, das sind Millionen - nein Milliarden Menschen!
Das ist Terror - auch wenn ihr Kleingeister in Euren Muscheln es nicht SEHEN WOLLT!

Wenn China hier als "böse" dargestellt wird, weil es eigenes Geld bevorzugt, dann frage ich mich:
Was ist mit den vielen Seiten Kritik am hießigen ?, mit dem Bargeldgerüchten oder Geldobergrenzen?
Wie gesagt: Nur eine andere Sichtweise. Nicht andere kritisieren - an der eigenen Nase zupfen!

 

17.01.20 06:33
3

5321 Postings, 3173 Tage SilverhairÄndern

Und dann der heroische Wunsch die Welt zu ändern.
Natürlich bei den anderen.
Hier ist man sich mittlerweile einig, nicht ein souveränes Land zu sein.
Wir leben nach für uns selbst geschriebenen Gesetzen.  Und das haben gefälligst andere auch zu tun!
Nur das ist Recht und Gesetz oder für die besseren Deutschen Law and Order.
Warum nur will man nicht sehen, dass sich va Andere, Böse, Regimes auch daran zu halten versuchen?
Es gibt nur Einen, der sich immer weniger an Regeln hält, der aus Organisationen austritt und für den Verträge nichts gelten.
Würde sich ein anderes Land diese Weise leisten, wir hätten längst Sondersitzungen, Sanktionen, Krieg.
Aber mit der Erpressung über das Geld, diesen unsägliche $ - dieses Druckerzeugnis aus dem Keller - ist noch alles erreichbar. NOCH!
Selbstverständlich muß sich China um eine eigene Währung kümmern und sämtliche anderen, die vom Westen erfunden wurden, ablehnt.
Täglich kann ich nun endlich diesen Satz wiederholen, den mir vor Jahren HIERzulande kaum jemand glaubte:  
Ich würde jeden Handel mit den USA einzig auf Warenausgleich oder Goldbasis durchführen. Keine Werte in den USA oder dessen Vasallen lagern. Keinen US $.  Maximal Überschüsse riskieren.
Ein de Gaulle hatte das begriffen. Die danach kamen nicht mehr konsequent.

Ach und die Menschenrechte
Was hören wir nicht alles vom "Nichteinhalten" bei anderen.
In Frankreich sitzt seit Monaten der Knüppel locker, in Amerika schießt man sehr schnell - hier auch immer öfter.
Stirbt mal ein Ami, ist die Zeitung voll davon, das Militär in Alarmbereitschaft, Grenzen überwachter, Diplomaten ausgewiesen, Sanktionen im Anmarsch.
Komischer Weise falle in den USA öfter auch mal die Leute tot um. Reaktion: Null.
Dort darf es unkritisiert die Todesstrafe geben. Dort sitzen auch die meisten Knastologen ein...
Dort diskutiert man nicht endlos, man schießt.

 

17.01.20 06:57
3

5321 Postings, 3173 Tage SilverhairFreiheit , oder ?

Wißt Ihr was hier völlig verkehrt verstanden wird und erst im Gully begriffen wird?
Die sogenannte "Freiheit".     Das läuft nicht!
Einmal endet das in Anarchie, macht jeder was ER will.
Voraussetzung dafür ist Wohlstand.
Es ist Arroganz, sich und jeden anderen als freies Individuum zu sehen.
Eine Solidargemeinschaft kann mit unbeschränkter Freiheit nicht existieren!
Es kann nicht jeder tun und lassen was er will.
Gesetze, Regeln, Normen beschränken, auch wenn man es nicht glauben will.
Keine Hierarchie ist freiheitlich. Max für dem Maxima Leader.

Aber das ist nicht das deutsche, das westliche Problem.
Man sieht Freiheit nicht von unten, aus der Loser-Sicht, aus Sicht der Gehandicapten, der Minderbemittelten, der Verlierer.
Wer raus ist, ist hier vogelfrei. Schön ist das nicht!
Die sind verloren, läßt man sie in Freiheit. Die brauchen Gemeinschaft, Hilfe, Geborgenheit.
Oder anders:
EIN Soldat ist nichts, es braucht den Verband.
Somit wird "Freiheit" speziell und relativ.
Und merkwürdigerweise (aus egoistischer Bundesbürgersicht) ist der Mensch gar nicht so "unzufrieden" ist er in einer Gemeinschaft integriert.
Oder ?   ;-D
Also, für unsere überschäumenden freiheitlichen Vertreter - schöne Propaganda, aber wie sich herausstellt - praxisuntauglich.
Auch wenn sich einige einbilden "frei" zu sein - nicht übertreiben. Irgendwer wird Euch die Grenzen zeigen. Mit Faust, Knüppel oder Soll-Bankauszug.
Naja, dazwischen gibt es noch ein ganzes Leben voll Arrangements.
Wißt Ihr, sowas wie sich die Ossis, Chinesen, Amis oder Russen in und mit dem Staat arragierten.
 

17.01.20 11:44
6

436 Postings, 488 Tage MambaObwohl kaum

E-Autos auf den Straßen zu finden sind , geht die Abzocke schon los .
>Bis zu zehnmal teurer: Größter E-Ladesäulenanbieter erhöht den Preis massiv<
Der große deutsche Schnellladesäulen-Betreiber IONITY erhöht seine Ladestrompreise für Elektroautos. Eine Akkufüllung kann bis zu zehnmal teurer werden. Wer jetzt noch auf E-Autos setzt bekommt früher oder später die Quittung. Tja, die Weltrettung ist nun mal nicht zu Nulltarif zu haben. Aber wer sich ein um 15.000 Euro teueres E-Auto leisten kann, für den kann dies doch kein Problem sein .
Zu lesen im FOCUS .  

17.01.20 12:13
1

3200 Postings, 2212 Tage dafiskosUnd der einzige echte

wirkliche Weltrettungsgoldschräd verschwindet derweilen klammheimlich aus der Liste der meistgelesenen Schräds.

Tendenz ? Jedem ersichtlich, der es sehen möchte. Rette sich vor den Trendfolgern, wer kann .... (= Handlungsaufforderung) ....  

17.01.20 12:56
2
wird von ariva ( 14,86 ) wesentlich anders angegeben als von investing.com ( 12,16).
Nach ariva müsste der VIX um über 16% gegenüber gestern gestiegen sein.  

17.01.20 13:09
3

14552 Postings, 5558 Tage pfeifenlümmelLadestrom

Der Schnell-Ladesäulenbetreiber IONITY erhöht zum 31. Januar seinen Ladestrompreis für Direktkunden auf 79 Cent pro Kilowattstunde.
Normalpreis für 1 kwh im Haushalt beträgt 0,29 Euro.

Was macht Vater Staat, wenn die Einnahmen aus Benzin- und Dieselsteuern zurückgehen?
Erstmal kommt ja die CO2 Steuer und dann?
Wahrscheinlich kommt dann noch eine Stromsondersteuer hinzu, die sich auf das Aufladen der Elektrokarren beziehen wird. Nix mehr so einfach an der Haushaltsdose die Karre aufladen.
Schon klar, welche Partei wieder Hurra schreien wird ( und auch noch gewählt wird ).  

17.01.20 13:09

3200 Postings, 2212 Tage dafiskosIn Zeiten

in denen die Zentralbanken mit dem Werzeug Luft alle bisher geltenden Risiko- Skalierungen in allen Köpfen auf Null stellen, ist doch der VIX wurscht ...
Stimmungsindikatoren sind da auch nur noch von gängigen Algorithmen getragen .... Algorithmen laufen IMMER nur MIT .... und HINTERHER.
 

17.01.20 13:28

14552 Postings, 5558 Tage pfeifenlümmelzu #586

Schon klar, dass Indikatoren hinterher laufen.
Die Berechnungsformel ( Optionen) für den VIX ist vorgegeben.
Fraglich ist, weshalb die Werte von ariva von investing.com so stark voeinander abweichen.  

17.01.20 14:17
2

17657 Postings, 2269 Tage GalearisEnteignung, Abfetterei und BR-DDR auf dem Weg

17.01.20 15:06
2

436 Postings, 518 Tage Force MajeureEine ungeheuerliche Kriegstreiberei


auf dem Weg nach Hause fahren die leeren mit englischem Nummerschild versehenen Tieflader um weiteres Kriegsmaterial an die Ostfront zu karren.

Ich ertappte mich bei dem Gedanken es wünschenswert zu finden dass ein paar russiche Wasserstoffbomben für Deutschland sehr passend wären. Man wäre Ihnen auch gar nicht böse. Also ganz in der Nähe wäre auch gut.

 

17.01.20 15:17
4

436 Postings, 518 Tage Force MajeureKaum noch ertragbar


selbst auf dem kleinsten Dorf kommen die Verschleierten mit Kinderwagen vorbei.

Die Netto-Auswanderzahlen der Autochtonen wird sicher weiter zunehmen. Es sieht für sie in jeder Hinsicht täglich aussichtlsloser aus.



 

17.01.20 16:06

134 Postings, 44 Tage back.again273590

Das hängt natürlich (aber das weißt du ja) vom eigenen Standpunkt ab: Des einen Freud, des anderen Leid.
Aber wie auch immer: "Hauptsache raus" wird in den kommenden Jahren beste Chancen haben, mehrfach zum Wort des Jahres gekürt zu werden (denn wer fühlt sich schon berufen, am Ende das Licht auszuschalten ?).

(u.a. aber gut für Airlines, da oneway i.d.R. mehr als das Doppelte von return kostet).
 

17.01.20 16:11

134 Postings, 44 Tage back.again273591

(u.a. aber gut für Airlines, da oneway i.d.R. mehr als das Doppelte von return kostet).   (?)

Ist natürlich Blödsinn, fieser Fehlerteufel  ;-)

Richtig: (u.a. aber gut für Airlines, da oneway i.d.R. mehr als die Hälfte von return kostet).

Auweia.
 

17.01.20 17:19
8

436 Postings, 488 Tage MambaGrößter NATO-Truppen

Aufmarsch der Geschichte an der Grenze zu Russland . Dieses Manöver ist genau das Gegenteil von Entspannungspolitik, eine Provokation als Aktion und zu diesem Zeitpunkt . Was sollen die russischen Menschen denken: wieder Aufmarsch an ihrer Westgrenze und dann? Niemand in diesem Land wird je die 27 Millionen Tote und die ungeheuren Zerstörungen vergessen! Was sollen diese Nato- und besonders deutsche Truppen an der Grenze, an der sie nie wieder stehen sollten? Die Charta von Paris 1990 hat den Friedensweg gezeigt, das Ergebnis war leider der brutale Marsch der Nato nach Osten. Das jetzt deutsche Truppen wieder an der ?Ostgrenze? stehen, ist an geschichtlicher Vergessenheit kaum zu überbieten. Dieses Manöver verschärft die Gefahr eines Krieges mitten in Europa und sei es aus Versehen oder Zufall.  Krieg in Europa scheint wieder möglich .  

17.01.20 17:19
5

17657 Postings, 2269 Tage GalearisForce apropos

ich kenn einen, der ist mit seiner Frau, die gute  Lehrer Pensi bezieht, nach Ungarn abgehauen , da die da vermutlich ein Häusl haben. Mr. Orban scheInt mehr Verständnis für ordentlichE Bürger und deutsche zu haben; als hierzulande, wo man sich im wharscheinlich geplantem EUDSSR Endziel  plus Klimawahn befindet. Nationale Interessen, obwohl man Parlamente wählt, scheinen bei keiner Partei mehr vorhanden, ausser der NPD vielleicht.  

17.01.20 17:41
7

7889 Postings, 3324 Tage farfarawayEU jagt einer Schimäre hinterher

Die EU-Kommission glaubt, mit Zentralismus und Dirigismus die Energiewende erzwingen zu können. Das ist ein Irrweg, der Europa teuer zu stehen kommen kann. Die EU prescht vor – doch China und die USA profitieren davon.

Die von der Leyen: Ursula von der Leyen setzt in Brüssel um, was sie in Berlin gelernt hat. Denken die deutschen Regierungsparteien über Wirtschaft nach, fallen ihnen Massnahmen ein, wie sie den Einfluss des Staates ausbauen können. So will Wirtschaftsminister Peter Altmaier europäische Grosskonzerne fördern und zugleich ausländische Direktinvestitionen schärfer kontrollieren.

Finanzminister Olaf Scholz liebäugelt mit einer globalen Digitalsteuer, und dann ist da noch die neue Wundertüte der SPD: Die Vorsitzende Saskia Esken kann dem Sozialismus positive Seiten abgewinnen und verwirrt Freund und Feind mit ihren Interviews.
 
https://www.nzz.ch/international/...er-schimaere-hinterher-ld.1534529

Die Schweizer und der Rest der Welt, außer Groko Deutschland, schüttelt den Kopf über soviel Dirigismus. An diesen ideologisch verbrämten Denken werden, müssen die Spinner in Berlin scheitern; umso früher umso besser für spätere Generationen.  

17.01.20 19:12
3

3200 Postings, 2212 Tage dafiskosUnd schon wieder

blitzt da was golden-trumpsches hervor:

"" Trump nominates two to Fed board

Christopher Waller, director of research at the St. Louis Fed, will probably hold views on the board similar to his current boss Jim Bullard. The latter was a strong proponent last year of an "insurance cut" to help businesses worried by trade uncertainty, and was in favor of even steeper cuts in September. The nomination of Judy Shelton, an adviser to the Trump campaign in 2016 and recent U.S. director of the EBRD, is more controversial. She has a long history of unorthodox economic commentary like questioning the basic role of the Fed and advocated pegging the dollar to the gold standard. ""

(entnommen aus: seeking alpha, wallstreet breakfast, heute)  

17.01.20 20:49
6

511 Postings, 1083 Tage InstanzWenn ich so einen Schmarren lese...

Die US-infiltrierte Presse hierzulande gibt das üblich jämmerliche Bild ab, da eben eine weitere Erläuterung für einen halbwegs gut unterrichteten Menschen tunlichst unterbleibt.

Das lange verhandelte Atomabkommen mit dem Iran wurde 2015 geschlossen und der Iran verpflichtete sich darin, sein Atomprogramm soweit zu gestalten, dass eine ausschließlich friedliche(!) Nutzung der Atomtechnik garantiert ist.

Das seinerzeit geschlossene und verbindliche Atomabkommen verpflichtete den Iran:

a) zur Reduzierung der Uranvorräte um 97 % (von 10 Tonnen auf 300 kg)

b) zur Einstellung der Produktion von hoch angereichertem Uran und waffenfähigem Plutonium. Der Vertrag erlaubte dem Iran, Uran nur bis zu 3,67 % anzureichern (Uran mit Anreicherung von bis zu 20 % wird in Forschungs- und Versuchsreaktoren verwendet, bis zu 90 % für Kernwaffen)

c) zur Reduzierung der Anzahl der Zentrifugen von 20.000. bis zu 5.000. (weitere 1.000 Zentrifugen durften vom Iran für wissenschaftliche Zwecke verwendet werden)

d) die Inspektionen und Überwachung seiner kernnuklearer Anlagen durch Experten der Atomenergiebehörde zuzulassen

e) mögliche "militärische Dimensionen" (possible military dimensions, PMD) im iranischen Atomprogramm auszuschließen.

Niemand, und nachweisbar keine der hier am Abkommen beteiligten Nationen hatte seit Abschluss des 126 seitigen Abkommens bis 2018 dem Iran einen Vertragsbruch vorgeworfen, denn der Iran hatte die Vorgaben des Abkommens seinerseits wohl entsprechend vertragsgemäß erfüllt.

Aber weil Herr Netanjahu den USA seitdem unentwegt die Ohren vorgeheult hat, dass der Iran trotz alledem weiterhin an einer Atombombe bastelt, welche zur Vernichtung Israels führen würde, hat Blondie Trump das Abkommen gebrochen, obwohl darin keine Ausstiegsklausel oder Kündigungsmöglichkeit vorgesehen ist. Und auch ansonsten keine vertragsgemäßen Zuwiderhanlungen erfolgt sind. Der sogenannte "Austritt" der USA, so wie es auch selbstverständlich die entsprechend gebrieften deutschen Mainstream-Medien vermelden, war und ist nichts anderes als ein Vertrags- und Völkerrechtsbruch.

Das dümmliche Gequatsche, der Iran sollte hier neu verhandeln, ist geradezu grotesk und absurd. Denn worüber soll man mit jemandem verhandeln, der gerade erst einen mühsam ausgehandelten und nachweislich eingehaltenen Vertrag komplett den Orkus hinuntergespült hat.

Can you anwer me this? Sicherlich nicht, denn der offensichtliche Regime Change steht nun wieder einmal ganz oben auf der Tagesordnung der US-Vollhonks.

 

17.01.20 23:33
3

1591 Postings, 3897 Tage holzauge999Goldener Putin

Hier alles was nicht bei Media Research oder wie das im D-funk so heißt ca um 16 Uhr zu hören war.

Hier der Link:

https://www.youtube.com/watch?v=73Wo3pvREws

Gruss Holzi PS: na rodina na Putina ,man man wie soll es ohne ihn weitergehen ?? Aber erst mal is ja Merkel dran Für die Heimat für Merkel,hört sich komisch an is auch so,für die stellt sich niemand vor die Panzer wie für Erdogan beim Putschversuch in der Türkei 2016.
-----------
Neues Motto: Weg vom Öl das ist Zukunft !!

18.01.20 06:45

3200 Postings, 2212 Tage dafiskosGoldmarkt: Größenvergleich in Zahlen

18.01.20 10:06
5

2975 Postings, 964 Tage ResieTotalitärer EU- Club :

Der Vorsitzende der Europäischen Volkspartei, des Zusammenschlusses der "christdemokratischen Parteien" :-)  Europas, hat jetzt völlig überflüssig den Konflikt zwischen der EVP und ihrer suspendierten Mitgliedspartei aus Ungarn neu angeheizt. Statt Entspannungssignale zu senden , provoziert Manfred Weber dass es mit Ungarn nichts zu verhandeln gäbe: "Wer dabei sein will, muss zeigen, dass er den Werten folgt."
Fragt sich nur, welche Werte der treue Gefolgsmann der Angela Merkel eigentlich meint. Die Öffnung der Grenzen Europas für Millionen illegale Migranten? Die vertragswidrige Nichteinhaltung der Defizitgrenzen durch viele Länder? Das hemmungslose Gelddrucken der Europäischen Zentralbank? Die ständige Überproduktion immer neuer überflüssiger Regeln durch die EU sowie das dauernde brechen des Maastrich & Lissabon-Vertrages ?
Genau für das alles ist die Politik der EU und ihrer größten Fraktion in den letzten Jahren gestanden. Im Vergleich dazu ist die Politik der ungarischen Fidesz-Partei viel eher christdemokratisch. So ist Ungarn etwa jenes Land, das weitaus am meisten Aktionen zur Unterstützung der in anderen Kontinenten massiv verfolgten Christen gestartet hat. Aber Herrn Weber und offenbar der Mehrheit der EVP ist es völlig gleichgültig, dass wir in der Epoche der größten Christenverfolgungen der Menschheitsgeschichte leben.
Hauptsache, man schwafelt ständig etwas von "Werten" und meint damit doch nur die eigene Macht . Schon allein, dass Orban beachtet, was seine Ungarischen Landsleute wollen, wird als Affront gegen die alternativlose Merkel-Politik angesehen.  

Seite: 1 | ... | 10942 | 10943 |
| 10945 | 10946 | ... | 10996   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
PowerCell Sweden ABA14TK6
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Bank AG514000
Varta AGA0TGJ5
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
SteinhoffA14XB9
ITM Power plcA0B57L
Deutsche Telekom AG555750