Davon stand nichts im KO-Vertrag, oder?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 01.10.18 12:11
eröffnet am: 01.10.18 11:58 von: rentnerpupsi Anzahl Beiträge: 4
neuester Beitrag: 01.10.18 12:11 von: Grinch Leser gesamt: 1782
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

01.10.18 11:58

97 Postings, 1375 Tage rentnerpupsiDavon stand nichts im KO-Vertrag, oder?

Der Gesetzgeber hat den Höchstbetrag für die Absetzbarkeit von geringwertigen Wirtschaftsgütern erhöht. Betrug die maximale Pauschale bislang 410 Euro pro Jahr, steigt sie ab dem 1. Januar 2018 auf 800 Euro jährlich.<<<

Solche Waschlappen. Was kauft man bitte für über 410 Euro, wo die Nutzungsdauer nur bei einem Jahr liegt??

Alles Schwachmaten.  

01.10.18 12:00
2

6709 Postings, 2379 Tage spekulator#1

"Was kauft man bitte für über 410 Euro, wo die Nutzungsdauer nur bei einem Jahr liegt??"


Bier, Wein, Frauen, Autoreifen (du kennst meinen Fahrstil nicht), Fernseher (man will ja immer den neuesten haben)  

01.10.18 12:03

97 Postings, 1375 Tage rentnerpupsiAh

ich weiss schon... Eine Goldfeder für Füller, damit auch Donald unterschreiben kann.

https://youtu.be/vE2M0QqjecE  

01.10.18 12:11
1

179335 Postings, 7539 Tage GrinchXBOX und Spiele halt...

-----------
Grinch die Boardlegende!

   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln