Datagroup IT Services Holding AG

Seite 1 von 20
neuester Beitrag: 20.11.20 21:57
eröffnet am: 05.09.06 14:30 von: Fibonacci. Anzahl Beiträge: 500
neuester Beitrag: 20.11.20 21:57 von: sirmike Leser gesamt: 156575
davon Heute: 95
bewertet mit 15 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
18 | 19 | 20 | 20   

05.09.06 14:30
15

3491 Postings, 5390 Tage Fibonacci.Datagroup IT Services Holding AG

Start der IPO-Zeichnungsfrist



Daten und Fakten zum IPO im Überblick:

Marktsegment: Open Market (Entry Standard)
ISIN: DE000A0JC8S7
WKN: A0JC8S
Börsenkürzel: B6H
Emissionsvolumen: 1.000.000 Stückaktien
Umplatzierung: 400.000 Stückaktien
Emissionspreis: 3,20 Euro (Festpreis)
Zeichnungsfrist: 5. bis 8. September 2006
Geplante Erstnotiz: 14. September 2006
Emissionsbank: Süddeutsche Aktienbank AG  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
18 | 19 | 20 | 20   
474 Postings ausgeblendet.

25.09.20 18:58

213 Postings, 1332 Tage DA-TraderWoher kommt der Druck ?

09.10.20 17:03

506 Postings, 1064 Tage Ghost0012Trendwende

Sieht ganz danach aus.  

13.10.20 10:44

19 Postings, 224 Tage kingpatrickKauforder

Besitze noch keine Aktien von Datagroup aber hab nun eine Kauforder mit Limit 45? erstellt  

15.10.20 12:33

730 Postings, 3159 Tage LOFPDann bist du ja jetzt dabei

20.10.20 10:14

730 Postings, 3159 Tage LOFPirgendetwas läuft nicht rund in dem Laden!?

20.10.20 11:37

1729 Postings, 600 Tage Mesiashmm

Ob was nicht Rund läuft was keiner,aber ich habe sie auf der Watchlist,aber wie ich und so denken viele gibt es meiner Meinung nach bessere Kandidaten zum Investieren zumindestens für mich,bevor ich hier meine erst Posi aufbaue kauf ich erstmal Cisco zu den Kursen.....  

21.10.20 11:34

430 Postings, 1186 Tage cheffixi fly with you

nach unten  

27.10.20 15:35

506 Postings, 1064 Tage Ghost0012Fällt wie an der Schnur gezogen

Mit SAP. Vielleicht auch Margenproblem und aktueller Bärenmarkt? Wenn die 40? gerissen werden, sieht es düster aus...  

27.10.20 20:24

281 Postings, 622 Tage Pleitegeier 99Glaube es ist weniger SAP

als S&T mit einem doch recht ähnlichen Buy&build Geschäftsmodell, gab dort ja eine Shortattacke. Und natürlich die zuletzt hausgemachten Probleme  

28.10.20 03:15

142 Postings, 3429 Tage Andi75@Pleitegeier

S&T? wie kommst du darauf?  

28.10.20 15:19

430 Postings, 1186 Tage cheffixdas macht keinen spaß mehr

28.10.20 16:05

281 Postings, 622 Tage Pleitegeier 99@Andi75

Also es ist nur eine Vermutung und wenn auch nur ein Faktor für den schlechten Kursverlauf.

Der Vorwurf zu S&T:

Ein britisches Analysehaus hat sowohl das Geschäftsmodell des Unternehmens infrage gestellt und es als "margenschwaches IT-Services Geschäft" bezeichnet, als auch den Status als Technologie-Unternehmen in Zweifel gezogen.

https://www.finanztreff.de/nachrichten/...ntert-der-vorstand/21979385

Jetzt ist das Geschäftsmodell hier nicht so verschieden. Ist aber auf dem jetzigen Niveau ohnehin eingepreist wie ich finde.

Heute natürlich wieder ganz übel, aber im Vergleich zu Cancom hält man sich sogar noch ganz gut  

28.10.20 16:57

142 Postings, 3429 Tage Andi75Britisches Analysehaus

Das ist jetzt nicht dein Ernst oder?  

28.10.20 17:59

281 Postings, 622 Tage Pleitegeier 99Klar

ist das unseriös aber der Markt glaubt’s halt erstmal, das ist das Problem  

31.10.20 06:19

52 Postings, 75 Tage die26Ich kauf jetzt wieder ein

Wenn es wieder nach oben geht mit der Stimmung - Tippe auf Rallye nach US-Wahl. Dann sind Datagroup, Cancom usw. wieder ganz vorne dabei. Bin jetzt bei 40 ? wieder rein.  

06.11.20 08:50

1645 Postings, 3220 Tage jensosNachkauf

Nach heftiger Konsolidierung gehts hier wieder rauf...hab bei 41ordentlich  nachgekauft...die 50 sehen wir spätestens wieder im Dez....m.M.  

11.11.20 16:12
1

281 Postings, 622 Tage Pleitegeier 99Krasser Rebound die letzten Tage

Kann man nur denjenigen gratulieren die die Eier hatten bei 40 nachzukaufen!  

16.11.20 10:21

281 Postings, 622 Tage Pleitegeier 99Q4 Zahlen sind da

Was ich nicht verstehe ist, dass bei einem Sonderertrag von 12,6 mio und einem Sonderaufwand von 12 mio der Gewinn dermaßen eingebrochen ist.

https://www.datagroup.de/wp-content/uploads/2020/...ROUP-SE_final.pdf  

16.11.20 13:57

41 Postings, 1353 Tage Dr. QRisikovorsorge

Ist das nicht immernoch wegen der Risikovorsorge für den Finanzdienstleistungsbereich? Oder wäre das weniger?  

16.11.20 14:05

41 Postings, 1353 Tage Dr. QDarlehen

..und das Darlehen über 69 Mio. hat im letzten Jahr gepusht. Richtig?

[wollte den vorigen Beitrag um diesen Zusatz editieren aber ging nicht]  

16.11.20 15:25

22 Postings, 410 Tage LumpeZahlen Q4 bzw. Gesamtjahr

-org. Wachstum 2%
-Eigenkapitalquote sinkt auf 17,2%
-EBIT-Marge vor Risikovorsorge lag bei 5,9% (i. Vj. 7,7%)

Diese drei Pkt. lassen das vergangen Geschäftsjahr und Quartal gar nicht "sehr erfreulich" aussehen, oder wie seht ihr das?




Investieren Sie in wikifolio-Zertifikate und holen Sie sich die Performance von privaten und professionellen Tradern ins eigene Depot.
 

16.11.20 18:26

281 Postings, 622 Tage Pleitegeier 99Schwierig einzuschätzen

Der Begriff „vor Risikovorsorge“ ist meiner Meinung nach ohnehin irreführend, weil das impliziert dass man hier irgendwelche vorsichtigen Annahmen trifft die im Endeffekt aber vielleicht gar nicht eintreten. Das ist nach IFRS aber nicht erlaubt.

Die einzigen die klassische Risikovorsorge betreiben sind Kreditinstitute nach HGB indem sie stille Reserven aufbauen in einem Fonds für allgemeine Bankrisiken.

Datagroup verbucht ganz normal Rückstellungen wozu sie nach IFRS verpflichtet sind falls Verluste absehbar sind.

Und ja dieser Aufwand erklärt nicht warum das Ergebnis so stark zurückgegangen ist da dem 12 mio Aufwand ja nach eigenen Angaben ein 11,6 mio steuerfreier Lucky Buy-Ertrag aus der Portavis Übernahme entgegensteht. Weiß jemand ob’s noch andere Einmaleffekte gab?
 

17.11.20 21:05

19 Postings, 224 Tage kingpatrickdatagroup

wird sowieso in naher zeit wieder den Aufwärtstrend aufnehmen und zu neuen Hochs steigen. Da bin ich mir ziemlich sicher  

20.11.20 19:02

101 Postings, 2125 Tage SkodaInseiderkäufe/verkäufe

Kann mir jemand erklären, wieso hier so große Aktienpakete hin und hergeschoben werden?
Was kann hier der Hintergrund sein?  

20.11.20 21:57
1

644 Postings, 2151 Tage sirmikeInsiderdeals

Der Finanzvorstand trennt sich (bisher) von Aktien im Wert von 9 Mio. Euro und zwei andere Vorstandsmitglieder kaufen sie ihm ab. Ob der CFO das Unternehmen verlassen will oder andere Gründe für seinen Verkauf hat, weiß ich allerdings nicht.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
18 | 19 | 20 | 20   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln