Potential ohne ENDE?

Seite 1664 von 1667
neuester Beitrag: 14.01.22 18:37
eröffnet am: 11.03.09 10:23 von: ogilse Anzahl Beiträge: 41652
neuester Beitrag: 14.01.22 18:37 von: Anti Lemmin. Leser gesamt: 6794405
davon Heute: 292
bewertet mit 70 Sternen

Seite: 1 | ... | 1662 | 1663 |
| 1665 | 1666 | ... | 1667   

12.12.21 12:18

71454 Postings, 6465 Tage Anti Lemming# 575

Hier sind die Details (auch für Neulinge verständlich) ganz gut zusammengefasst:

https://www.ariva.de/forum/...ance-auf-verdreifachung-bis-juli-574209  

12.12.21 13:16

71454 Postings, 6465 Tage Anti LemmingDie 2 Stammaktien sind FNMA und FMCC

(beide "vierstellig"). Alle JPS haben fünfstellige Tickersymbole, wie z. B. FNMAS.  

14.12.21 21:23

71454 Postings, 6465 Tage Anti LemmingBiden hat Sarah Thompson zur FHFA-Direktorin

ernannt. Der US-Senat muss das aber noch bestätigten. Bei der Anhörung im Senat könnte es, wenn sie zur Freilassung befragt wird, zu positiven Überraschungen kommen:

https://www.ariva.de/forum/...hung-bis-juli-574209?page=33#jumppos844

Originalquelle: https://thehill.com/policy/finance/...andra-thompson-as-fhfa-director  

14.12.21 21:23

71454 Postings, 6465 Tage Anti LemmingKorrektur: Sandra Thompson

15.12.21 14:51

71454 Postings, 6465 Tage Anti LemmingAllerdings stammt Sandra Thompson

ideologisch aus Calabrias Stall. D.h. die Masche lautet, großspurig hehre Ziele zu verkünden, im Kleinen aber gegen dieses anarbeiten.

Hier ein Sammlung von Zitaten von Sandra Thompson:

"Ich glaube nicht, dass es sinnvoll ist, dass der Staat 90 % des Hypothekenmarktes stützt. Ich denke, dass der private Sektor eine Rolle spielen sollte."

(= Privatbanken sollen zu Lasten Fannie/Freddie mehr Anteile vom Hypothekenkucn erhalten.)

"Es ist nichts kaputt am Hypothekenmarkt, was Zahlungsrückstände und Ausfälle angeht... Es ist wirklich nichts kaputt, also was gibt es aus wirtschaftlicher Sicht zu reparieren, außer dass die Regierung 90 % der ausgegebenen Kredite absichert?"

"Ich hoffe, dass sich der private Sektor stärker am Markt beteiligen wird. Das hoffe ich nun schon seit etwa fünf Jahren."

Original: https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=167122992

übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

 

15.12.21 14:52

71454 Postings, 6465 Tage Anti LemmingDa hat Biden die Böckin zu Gärnterin gemacht

Stattdessen hätte er auch gleich Calabria weitermachen lassen können.  

15.12.21 17:08

2434 Postings, 3855 Tage oldwatcherAL

Wenn ich alles richtig gelesen habe, ist sie nicht mehr ganz so jung?  

16.12.21 09:03

2434 Postings, 3855 Tage oldwatcherJetzt...

...hat es aber die Vorzüge erwischt  

16.12.21 10:28

228 Postings, 2977 Tage Helmut DietrichDie Lage ähnelt der nach Scotus.

Wegbrechende Hoffnung!  Was meint AL dazu.  Vielen Dank.  

16.12.21 12:34

601 Postings, 1390 Tage The_ManDie Vorzüge

geben deutlich stärker nach. Anscheinend kommen die Meldungen hier bedeutend schlechter an!

Die Stammaktien sind recht stabil +-1 Dollar. Am Ende kann keiner das Ende voraussagen, egal wie viel Wissen dahinter steckt.

 

16.12.21 14:43

2434 Postings, 3855 Tage oldwatcherIch habe lange widerstanden...

...in die Vorzüge umzuswitchen.  Ein Drittel ist es dann doch geworden.  Wie the man schreibt...warten wir mal ab  

16.12.21 15:59
3

601 Postings, 1390 Tage The_ManOldwatcher

du hast auch immer ein sehr spezielles Händchen für solche Sachen. Verloren ist noch nichts bei allen Arten, aber wenn ich ganz ehrlich bin, kann ich mir keine extremen Kurssteigerungen hier vorstellen.

Die Politik ist einfach zu korrupt (meine Meinung).

Bin zu lange bei Fannie drinnen und will nach den ganzen Jahren doch nicht das Ende verpassen (hoffentlich gibt es paar Cent für die Nerven).

 

16.12.21 19:34

71454 Postings, 6465 Tage Anti LemmingDie JPS sind allesamt mehr oder minder

illiquide (sehr dünner Handel, bei einigen oft null Stücke pro Tag).

Null Stücke heute z. B. hier:

https://www.otcmarkets.com/stock/FNMAL/overview

Wenn eine schlechte News kommt wie die Ernennung von Sandra Thompson (großenbankenfreundliche Däumchendreherin), dann reagieren illiquidere Aktien (JPS) darauf mit deutlich stärkeren Kursabschlägen als die beiden relativ liquiden Fannie- und Freddie-Stammaktien (FNMA und FMCC).

Man kann sich natürlich auch nach Belieben etwas anderes zu den unterschiedlichen Kursentwicklungen zusammenreimen. Der Phantasie und der Projektionswut sind da keine Grenzen gesetzt - vor allem, wenn die Meinung ("JPS sind shice") immer schon vorgefertigt war. Ob es am Ende stimmt, ist die zweite Frage.

Man sieht auch, dass liquidere JPS wie FNMAS im Vergleich weniger verloren haben als illiquide.

Für Chart-Kaffeesatzleser dürfte es auch schwer zu ergründen sein, warum das Freddie-JPS FMCCL heute um 8 % gestiegen ist.

https://www.otcmarkets.com/stock/FMCCL/overview  

19.12.21 11:53
2

228 Postings, 2977 Tage Helmut DietrichDas 13. Weihnachten mit F&F steht bei mir

und wahrscheinlich auch bei Oldwatcher bevor. Alle Jahre wieder haben wir voller Hoffnung auf ein doch endlich erfolgreiches neues F&F Jahr gepostet. Es gab viele positive Argumente und Szenarien; im Endeffekt hat sich aber nichts bewahrheitet. Leider ist heute, kurz vor dem Weihnachtsfest, die Nachrichtenlage bei F&F gegenüber anderen Jahren noch düsterer geworden. So sehe ich das.

Dankbar bin ich AntiLemming für seine stetige und informative Begleitung. Er macht sich sehr viel Arbeit auch für uns. Kann jetzt nur noch hoffen, dass der Geist der Weihnacht die Entscheider inspiriert, sodass sie das Unrecht an uns Aktionären erkennen. Dann könnten wir uns erneut auf das neue Jahr freuen  

19.12.21 19:09
1

2434 Postings, 3855 Tage oldwatcherHelmut

Ich sehe es teils auch positiv.
Das Geld,  was mit der Freilassung generiert worden wäre, ist noch nicht ausgegeben  

23.12.21 11:11
2

601 Postings, 1390 Tage The_ManDas

Jahr neigt sich dem Ende zu. Fazit: viel war möglich und doch kam wenig bei raus.

Vielleicht sollte man eher im 10-20 % Modus denken, anstatt von 100-200%.

Hoffentlich kommt wieder Schwung in die Aktie rein und das Forum bleibt auch im neuen Jahr aktiv ;)

Frohe Weihnachten und hoffen wir auf ein Weihnachtswunder =)  

23.12.21 11:28
2

9376 Postings, 6088 Tage pacorubioMoin all

Ich habe mich jetzt genau mit der gleichen Anzahl positioniert wie beim letzten Verkauf bei 1-1,50 eurokurs
Halt jetzt alles günstiger
Kann mich noch erinnern 2019 da hieß es alles unter. 1 sind Schnäppchen
Auch von mir frohe Tage  

24.12.21 09:05
2

2434 Postings, 3855 Tage oldwatcherpaco

Das war die Gelegenheit. Ich bin sogar weit unter 90 Cent, das hätte ich nie gedacht. Jetzt sollte natürlich irgendwann auch mal eine Steigerung eintreten.
Frohe Festtage an alle, die noch ausharren,,,  

24.12.21 09:13
1

9376 Postings, 6088 Tage pacorubioMoin old

Mein ek liegt jetzt bei 0,80 mein ursprungsek 1,09 eurokurs
Dann viel zwischen 1,80 und 3 verkauft natürlich auch dann wieder eingekauft aber 1-1,50 alles liquidiert jetzt wie gesagt es von 0,8  

24.12.21 09:15

9376 Postings, 6088 Tage pacorubioMist Autokorrektur

Frohe Festtage auch an Euch alleine generell ist es wichtig dass wir nicht bis zu den nächsten Wahlen wertlos ausgebucht werden
Trumpf Strickes back und fnma steht dann auch wieder woanders auch wenn es noch zwei Jahre dauert  

24.12.21 17:31
1

111 Postings, 2373 Tage Insel-Spekulant2013Hallo Glücksritter!

Wünsche Euch allen ein besinnliches Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr 2022. Ich hoffe alle Eure Wünsche erfüllen sich im neuen Jahr und bleibt vor allen Dingen gesund.  

27.12.21 15:35

601 Postings, 1390 Tage The_ManHatten

wir ja erst letztens! Direkt nach Eröffnung so ein großes Paket. Wir haben schon nach wenigen Minuten fast 100 Mio gehandelte Fannie Aktien.

Ich finde das äußerst seltsam ...

Vielleicht weiß jemand mehr über diese Aktion!  

27.12.21 16:40

601 Postings, 1390 Tage The_ManKomisch,

hier in ariva ist das Volumen nicht vorhanden.

bei CNBC Volume 98,979,200

Keine Ahnung, ob das ein Fehler ist bzw. welcher Datensatz falsch ist.  

27.12.21 17:00
2

71454 Postings, 6465 Tage Anti LemmingHohes Volumen bei FNMA

Heute wurden bislang fast 100 Mio. Stücke gehandelt.

Bei iHub schreiben sie, dass es ein teilweiser Rückkauf sein könnte der 174 Mio. Stücke, die am 24.11. gehandelt wurden.

Für Tax-Loss-Selling (Verkäufe, um Verluste für die Steuer zu erzeugen) müssen zwischen Verkauf und Rückkauf 30 Tage liegen. Diese Bedingung wäre terminlich erfüllt.

Zu der Rückkauf-Story passt aber nicht, dass der Kurs heute intraday gefallen ist. Sieht eher nach Folgeverkäufen aus.

Fraglich ist auch, ob das Clearing (dauert ja ein paar Tage) überhaupt noch dieses Jahr erfolgen kann, wenn man die Aktien heute kauft bzw. verkauft.  
Angehängte Grafik:
2021-12-....jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
2021-12-....jpg

Seite: 1 | ... | 1662 | 1663 |
| 1665 | 1666 | ... | 1667   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln