KMA hebt ab!

Seite 1 von 44
neuester Beitrag: 03.10.14 17:19
eröffnet am: 19.04.07 18:23 von: letzau Anzahl Beiträge: 1088
neuester Beitrag: 03.10.14 17:19 von: pennystocktr. Leser gesamt: 113039
davon Heute: 14
bewertet mit 13 Sternen

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 44   

19.04.07 18:23
13

1336 Postings, 5916 Tage letzauKMA hebt ab!

neue Aktie scheint gerade abzuheben +44% und wahnsinnige Umsätze...  

19.04.07 18:32

79 Postings, 5110 Tage huthu+ 46 %

Profiler von heute, 18:20 Uhr

   Sehr geehrte Leserinnen und Leser,
   wir haben Ihnen für diese Woche eine neue Top-Story versprochen. Unsere Recherchen sind abgeschlossen, und wir können Ihnen im Folgenden einen Titel präsentieren, der das Zeug zum Vervielfacher hat. Lesen Sie selbst: Jeder von uns sieht es jeden Tag aufs Neue: Aufkleber mit Strichcodes auf CD?s und DVD?s, elektronische Warenanhänger in Kleidungsstücken ? und Kassierer/innen, die mit einer schnellen Bewegung die kleinen Alarmgeber entschärfen.

   Die Rede ist von elektronischen Artikelsicherungssystemen, kurz EAS. Diese Systeme kommen in unterschiedlichsten Sektoren zum Einsatz, etwa Duty-Free-Shops, Lebensmittel, Drogerie- und Parfümeriegeschäften, Schmuck, Food- und Spirituosenhandel, Sport- und Freizeit, Boutiquen, Multimedia und sogar pharmazeutische Produkte. Die Funktion ist denkbar einfach: Verlässt ein Kunde mit einer gekennzeichneten Ware das Geschäft, wird ein Alarm ausgelöst.
   Genauso wichtig, und das wissen nur wenige: EAS-Systeme reduzieren den ?Lagerschwund?, der bis zu zwei Prozent des gesamten Lagerbestandes betragen kann und weltweit Kosten von bis zu 60 Milliarden USD verursacht. Mehrere internationale Studien haben die Gründe für Fehlbestände in der Inventur bei Einzelhandelsgeschäften untersucht und festgestellt, dass 30 Prozent des Schwundes auf ?internen? Diebstahl zurückzuführen ist, 60 Prozent geht auf  Ladendiebe zurück. Bleiben zehn Prozent, die auf administrative Fehler zurückzuführen sind. EAS-Systeme können helfen, 90 Prozent der Inventurfehlbestände zu reduzieren bzw. zu verhindern. Wie sieht das im Alltag aus? Mehr als 800 000 Einzelhändler rund um den Globus nutzen in den meisten Fällen entweder akusto-magnetische oder (AM) Radio Frequenz-Sicherungssysteme (RF). Beide EAS-Systeme müssen an der Kasse deaktiviert werden und benötigen Transmitter an den Ausgängen der Läden. Um zusätzliche Kosten zu vermeiden, fordern die Handelsketten von den Herstellern zunehmend, dass die Ware bereits mit fertigen EAS-Sicherungssystem geliefert wird. Profis sprechen in diesem Zusammenhang von Source Tagging ? also der Sicherung direkt am Ort der Produktion. Der Clou: Diese Sicherungselemente sind weder für den Käufer noch für das Ladenpersonal sichtbar.

   Source Tagging bietet eine Vielzahl von Vorteilen:

   ·  Das Verkaufspersonal weiß nicht, welche Artikel gesichert sind und welche nicht ? mit der Folge, dass der Diebstahl durch das Verkaufspersonal ? der bis zu 30 Prozent der Diebstahlquote erreichen kann ? deutlich reduziert wird, da auch an den Personalausgängen elektronische Warensicherungssysteme installiert sind.

   ·  Mit bereits ausgezeichneten Produkten bietet der Hersteller dem Einzelhandel einen deutlichen Mehrwert.

   ·  Die Waren kommen fertig ausgezeichnet im Geschäft an und setzen damit Kapazitäten für eine qualitativ hochwertigere Kundenbetreuung frei.

   ·  RF-Etiketten können zu einer erheblichen Senkung der Verpackungskosten beitragen und die Waren werden im Geschäft attraktiver präsentiert

   ·  hohe Zuverlässigkeit

   ·  es ist keine spezielle Adjustierung des Systems notwendig

   ·  günstiger Preis
   Kaum ein größerer Einzelhändler wird es sich daher zweimal überlegen, ob er in ein solches System investiert, denn die Anschaffungs-Kosten werden durch den Rückgang der Diebstähle in kürzester Zeit wieder eingespielt.

   Das bedeutet für die Hersteller von Source-Tagging-Lösungen: Wer in diesem Markt gut positioniert ist, braucht sich um langfristig satte Gewinne nicht zu sorgen.
   Mega-Markt mit Multi-Milliarden Dollar Potenzial

   Wir haben einen der lukrativsten und günstig bewertetsten Player in diesem Markt gefunden und kaufen für unser Trading-Depot zum nächsten Kurs in Frankfurt 70.000 Stück KMA Global Solutions (www.kmaglobalsolutions.com, WPKN A0J 4E0, Reuters-Kürzel KMAG).

    KMA bietet mit dem Dual Tag eine patentierte, gleichermaßen kostengünstige wie innovative Technologie für die elektronische Artikelsicherung, die die beiden gängigsten Sicherheits-Standards, nämlich AM und FM vereint. Das spart Kosten für die Einzelhändler, die nur statt bisher zwei nur ein System unterhalten müssen. Die Technologieführerschaft zahlt sich in barer Münze aus, denn es ist das derzeit einzige am Markt verfügbare System dieser Art. Zudem hat man mit NEXTag ein Produkt in der Angebotspalette, das für weiche und flexible Materialien, etwa Wolle, eingesetzt werden kann. Dank der besonders effizienten Just-in-Time-Produktion operiert die Gesellschaft mit extrem niedrigen Kosten.

    Der Markt ist gewaltig und wächst extrem schnell. Szenekenner sprechen nicht ohne Grund von einem Multi-Milliardenmarkt: Mit Zweigstellen in Taiwan und Hongkong operiert KMA im Zentrum der Textil- und Konsumgüterwelt. Zudem besitzt die Gesellschaft ein  Office in Toronto. Geplant sind weitere Büros sowie Herstellungs- und Verteilungszentren in Mexiko und Indien. Apropos: Allein im Milliardenmarkt Indien, so hören wir von Unternehmensinsidern, will KMA schon im ersten Jahr mindestens zehn Millionen US-Dollar umsetzen ? mit rasant wachsender Tendenz. In Europa, so kolportieren Insider, generiert allein ein einziger Vertrag mit einem der führenden Mode-Retailer jährliche Umsätze von zwei Millionen USD.
   Investieren Sie jetzt ? und Sie sind von Anfang an bei einer Megastory dabei!  Der Clou: Die Börsenbewertung von KMA liegt bei lediglich 23 Millionen USD! Angesichts des jetzt schon bestehenden Kundenstamms und der immensen Zukunftschancen ist das schlicht lächerlich!

   Wer sein Kapital auf Sicht von mehreren Monaten vervielfachen will, kommt an KMA Global Solutions nicht vorbei. Ein Verdoppler in den kommenden Wochen wird nur der Anfang einer höchst rentablen Anlage sein, denn klar ist schon jetzt: Der EAS-Markt muss expandieren ? und KMA ist mittendrin. Allein das organische Wachstum generiert bei KMA bis zum Jahresende eine Umsatz-Vervielfachung!

   
   Immenses Marktpotenzial Die Kundenliste von KMA Global Solutions liest sich wie ein Who is Who der bekanntesten Weltmarken aus den verschiedensten Sektoren: Sony, Fuji, JVC, Adidas, Nike, Wal Mart, Pfizer und Gap. Fast täglich kommen neue Kunden hinzu. Die Quellensicherung ebnet den Weg für RFID, den "intelligenten Chip". KMA will sich nun auch im RFID-Markt etablieren, einem Markt, der explosives Wachstum verspricht. Hier erschließen sich gewaltige Zusatzpotenzial dazu: RFID kann hier das Qualitätsmanagement verbessern, Schwund reduzieren und das Orten von Produkten erleichtern. Damit lassen sich enorme Kostensenkungspotenziale bei der Rückverfolgbarkeit und Identifikation von erschließen, denn traditionelle Methoden sind ? bezogen auf Verfolgbarkeit, Ortung und Disposition ? nicht nur extrem teuer, sondern auch zeitintensiv und kapitalbindend. Mit RFID gehört dies der Vergangenheit an. Wir haben aus guter Quelle gehört: KMA arbeitet mit Hochdruck an der Implementierung dieser extrem begehrten Technologie. Bedenken Sie bitte: Diese Zusatzphantasie ? die schon bald Realität werden kann ? ist im aktuellen Kurs noch mit keinem Cent berücksichtigt! Wir haben KMA auf Herz und Nieren geprüft und können Ihnen guten Gewissens sagen, dass Shareholder Value hier ganz groß geschrieben wird. Top-Unternehmensnachrichten werden hier nicht lange auf sich warten lassen! Und allein das organische Wachstum sorgt für erhebliches Upside.

   Fazit: Lassen Sie sich dieses Schnäppchen nicht entgehen und greifen Sie zu, bevor es andere tun! Wer jetzt kauft ist von der ersten Stunde bei einer Wachstumsstory par excellence mit von der Partie.

   

   Mit den besten Erfolgswünschen!

   Ihr

   Eric H. Baumgartner & Team

   Profi-ler: knallhart recherchiert!

   

   

     

19.04.07 18:37

1336 Postings, 5916 Tage letzaunur durch empfehlung?

ist der anstieg nur durch diese empfehlung zustandegekommen?

schon 1,8 Mio. Stücke gehandelt...  

19.04.07 18:49

150 Postings, 5307 Tage Falke74@letzau

sie wird ja erst seit dieser Woche gehandelt...  

19.04.07 18:50

66 Postings, 5315 Tage Hades77@falke74

na dann schauen wir mal wohin die reise geht  

19.04.07 18:52

150 Postings, 5307 Tage Falke74man hätte heute morgen einsteigen sollen

Rohstoffraketen hat ja auch empfohlen Aktie in diesem Bereich zu kaufen  

19.04.07 18:55

150 Postings, 5307 Tage Falke74jetzt schon über 50%

19.04.07 18:56

66 Postings, 5315 Tage Hades77@falke74

stimmt, die thematik hat rohstoffraketen auch schon behandelt und auf die zukunft von rfid hingewiesen  

19.04.07 18:57

536 Postings, 5280 Tage shallowDenkt ihr es geht morgen weiter rauf?

Könnte doch sein dass das erst der Anfang ist heute. Was denkt ihr?

 

19.04.07 18:57

66 Postings, 5315 Tage Hades77gute zeiten?

"Wer sein Kapital auf Sicht von mehreren Monaten vervielfachen will, kommt an KMA Global Solutions nicht vorbei. Ein Verdoppler in den kommenden Wochen wird nur der Anfang einer höchst rentablen Anlage sein, denn klar ist schon jetzt: Der EAS-Markt muss expandieren ? und KMA ist mittendrin. Allein das organische Wachstum generiert bei KMA bis zum Jahresende eine Umsatz-Vervielfachung!"  

19.04.07 18:59

150 Postings, 5307 Tage Falke74shallow

Es sind ja noch nocht alle von Profiler investiert. Da werden noch einige reingehen. und viele Käufer heißt steigende Kurse!!!  

19.04.07 19:01

536 Postings, 5280 Tage shallow...

Glaube ich nämlich auch! Und für Gewinnmitnahmen ist es ja noch reichlich zu früh;-)
 

19.04.07 19:02

150 Postings, 5307 Tage Falke74genau

es sind noch locker 20% diese Woche drin. Nur meine Meinung keine Kaufempfehlung  

19.04.07 19:03

150 Postings, 5307 Tage Falke74Realtime jetzt 0,66

19.04.07 19:05

150 Postings, 5307 Tage Falke74Brief jetzt bei 0,67

19.04.07 19:06

150 Postings, 5307 Tage Falke74und Umsatz bei über 2,3 Mio

19.04.07 19:08

536 Postings, 5280 Tage shallowMit min. 20% oder sogar mehr rechne ich auch...

Aber wieso war das Teil in den USA bis letzten Sommer sogar über 4,50$ gestanden und ist dann so stark abgestürzt? Fällt dann jetzt eher unter die Kategorie "Rebound". Allerdings ist KMA bei uns wie gesagt erst seit ein paar Tagen gelistet.
 

19.04.07 19:10

150 Postings, 5307 Tage Falke74hier noch was über den Industriezweig

The Industry and Competitive Conditions
Electronic Article Surveillance or EAS, is primarily used by consumer goods retailers to prevent theft (shrinkage), mainly in the form of shoplifting. The aggregate cost of stock shrinkage globally is estimated to be in excess of $70 billion USD and for many retailers, can exceed 2% of gross sales. Shoplifting is widely estimated to represent more than 40% of that figure.

Retailers have been combating shrinkage for as long as there has been self-serve stores, and over the years have adopted a wide variety of tools to help them deal with the challenge. For more than 30 years, EAS technology has been a significant part of their toolkit. Although there are several EAS technologies currently available, most retailers use one of just two popular versions: Acousto- Magnetic (AM) and Swept Radio Frequency (RF).

In the past, retailers would install the necessary hardware in their stores, and then purchase tags and labels as needed to apply to their merchandise at the store level.

More recently, retailers have refined the EAS protection process by asking manufacturers and distributors to partner with them by source tagging consumer goods at the point of manufacture. Apparel is typically protected using a tag that is sewn right into the garment and packaged goods typically contain a label applied inside of the packaging or product.

Manufacturers, wholesalers and distributors of popular packaged goods often must keep duplicate inventories of their products for delivery to retailers having either AM or RF technology installed in their stores, creating an entirely different supply chain problem.

KMA has developed a comprehensive suite of innovative products to address the specific source tagging needs of retailers, manufacturers and packagers, and as such has enjoyed several years of tremendous growth.
KMA currently has two branch offices, strategically located in Hong Kong and Taiwan, key centers of production for many consumer goods companies. Future expansion plans include India and Mexico to serve the needs of the South Asian and Central and South American markets respectively, which will enable KMA to further reduce shipping costs and build on its strong reputation for guaranteed on time delivery.

Radio Frequency Identification (RFID) technology is widely expected to transition into item level application, from its current role in supply chain management for the retail sector. KMA already has the ability to add RFID to its existing product lines enabling high volume single pass application of EAS and RFID tags at the unit level. KMA?s ability to seamlessly evolve with the marketplace ensures that it will maintain its status as a leader in EAS, and move on to attain leadership status in RFID tagging.

KMA is recognized as an industry leader in the field of EAS source tagging solutions. KMA?s competitive position is founded in three key areas:


Competitive Position

   * Economical, high volume production capacity

   * Guaranteed on time delivery

   * Proprietary patented, and patent pending processes and products

Together, these strengths have resulted in an extremely high level of customer satisfaction. Further, KMA?s flexible and adaptive approach to EAS tagging solutions enables it to offer highly customized solutions for challenging products and packaging.
 

19.04.07 19:12

2618 Postings, 5352 Tage kiwi03interessant interessant...

denke das kann nicht schaden hier ein paar aktien im depot zu haben, vielleicht läuft sie ja ähnlich wie biochem solutions....;-)  

19.04.07 19:29

150 Postings, 5307 Tage Falke74gute nacht

so jetzt schau ich erst nach 8 Uhr wieder rein.

Ich muss jetzt erstmal genießen gehen....  

19.04.07 21:08

1624 Postings, 5091 Tage CanonIch hoffe ihr seit FETT investiert....


...eine solch klare Chance wird´s so schnell nicht wieder geben !

Der Anstieg wird garantiert heftiger "als wie" bei JSX....  

20.04.07 08:21

150 Postings, 5307 Tage Falke74Canon

Was ist Dein Tipp für Ende April?  

20.04.07 09:16

150 Postings, 5307 Tage Falke74Profiler news

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

unsere Neuaufnahme KMA Global Solutions (www.kmaglobalsolutions.com, WPKN A0J 4E0, Reuters-Kürzel KMAG) hat gestern einen hervorragenden Einstand gefeiert. In weniger als zweieinhalb Handelsstunden wurden auf den Frankfurter Parkett 1,875 Millionen Stück umgesetzt.  Wir kamen für unser 1.000.000 Euro-Depot mit 70 000 Stück zu einem Duchschnittskurs von 0,50 Euro zum Zuge.  

Nach intensiven Recherchen im Vorfeld der Empfehlung, verbunden mit mehreren Gesprächen mit dem Vorstand lautet unsere Meinung eindeutig: Die Aktie steht erst am Anfang einer Rede herausragenden Entwicklung. Die Gründe liegen auf der Hand: KMA ist Innovationsführer in einem Wachstumsmarkt par excellence - man bietet Produkte, um die kein größerer Einzelhändler herumkommt. Halten Sie sich bitte vor Augen: Elektronische Artikelsicherungssystemen (EAS) kommen in den unterschiedlichsten Sektoren zum Einsatz, vom Schmück über Nahrugsmittel bis zu Multimedia - und sie sind unabdingbar, wenn es um die Reduzierung des Lagerschwunds geht, der weltweit Kosten von bis zu 60 Milliarden USD verursacht. EAS-Systeme helfen, 90 Prozent der Inventurfehlbestände zu reduzieren bzw. zu verhindern.

Welcher größere Ladenbesitzer kann darauf verzichten? Über 800 000 Einzelhändle vertrauen bereits auf diese Technologie.

Das bedeutet im Umkehrschluss: Welcher ambitionierte Anleger, der sich nicht mit "Peanuts" zufrieden geben will, kann auf KMA Global verzichten?


Der ganz große Vorsprung, den KMA bietet, verschafft der Gesellschaft ein weit überdurchschnittliches Gewinnpotenzial: Mit dem Dual Tag offeriert man eine patentierte, gleichermaßen kostengünstige wie innovative EAS-Technologie die die beiden wichtigsten Sicherheits-Standards, nämlich AM und FM vereint. Auf der einen Seite spart das immense Kosten für alle Einzelhändler, die statt bisher zwei nur ein System unterhalten müssen - und sorgt für Riesenumsätze bei KMAdie schon jetzt über einen illustre Kundenliste (z.B. Sony, Fuji, JVC, Adidas, Nike, Wal Mart) verfügen.

Wir hätten Ihnen diese Gesellschaft nicht vorgestellt, wenn wir nicht wüssten, dass gerade in Sachen Kunden und Umsätze einiges im Busch ist!

Fakt ist daher: In diesem Wachstumsmarkt bekommen Sie derzeit keine günstigere Aktie als KMA Global Solutions.

 

Wer jetzt investiert, gehört noch zu den ersten, die an dieser Top-Story partizipieren!  Auch nach dem gestrigen Kursanstieg spiegelt die aktuelle Marktbewertung noch nicht einmal annähernd das Potenzial von KMA wider.  

Vor dem Hintergrund der anstehenden Hammer-News halten wir die Marke von einem Euro auf Sicht von vier Wochen für absolut realistisch!  

Fazit: Noch steht KMA Global erst am Anfang, und noch kennt kaum ein internationaler Anleger diese Aktie. Nutzen Sie diese Chance und bauen Sie Ihre Position konsequent aus!

Sie dürfen in den nächsten Stunden noch ein Update erwarten!  

 

Mit den besten Erfolgswünschen!

Ihr

 

 

Eric H. Baumgartner & Team

 

 

Profi-ler: knallhart recherchiert!

 

 

20.04.07 09:40

1624 Postings, 5091 Tage CanonDa bin ich schon längst wieder raus ;)

20.04.07 09:53

536 Postings, 5280 Tage shallowWieso? Denkst das war schon alles? o.T.

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 44   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln