Bitcoin Group SE - Bitcoins & Blockchain

Seite 499 von 568
neuester Beitrag: 21.04.21 20:53
eröffnet am: 29.06.16 11:46 von: Pitchi Anzahl Beiträge: 14190
neuester Beitrag: 21.04.21 20:53 von: Leo02 Leser gesamt: 2854366
davon Heute: 2662
bewertet mit 33 Sternen

Seite: 1 | ... | 497 | 498 |
| 500 | 501 | ... | 568   

14.01.21 19:11
1

397 Postings, 3764 Tage jmiconorsirgendwann

kommt da eh ein big player und schnappt sich das ding glaub ich. denke dazu dienen die ganzen backgroundworks mit bank und bafin. da wird die braut huebsch gemacht. warum nicht ueber ner milliarde fuer 900k kunden in der perfekten dynamischen jungen zielgruppe plus bestaende, revs und profit und infrastruktur. plus strategischer nutzen plus storyline. hoffe dass herr sewing zuschlaegt und nicht ein ami. werden sehen. bin eigentlich kein longie. hier schon.

...nur meine meinung.  

14.01.21 19:17

1808 Postings, 367 Tage MareikeSAu fein

14.01.21 19:21

1808 Postings, 367 Tage MareikeSMal sehen, wie lange

Die Börsen noch feiern  

14.01.21 20:49

188 Postings, 347 Tage Starduster.

Die Bitcoin Group wird bei der bereits erreichen Marktkapitalisierung niemals 1:1 von einem Anstieg des Bitcoin profitieren. Das wäre erst dann wieder der Fall, wenn der eigene Kryptobestand im Verhältnis zur Marktkapitaliserung wieder einen deutlich höheres Gewicht hätte und das ist völlig klar und kann auch gar nicht anders sein.

Trotzdem sollte die Group ihren Weg machen und letztlich auch dann, wenn der Bitcoin fällt oder seitwärts läuft. Aber es kann etwas länger dauern und es kann auch volatil hergehen.

2017 ist die Group auf 89 EUR angestiegen, um dann bis runter auf 51 EUR zu konsolidieren. Und dann wieder rauf auf 87 EUR. Das hat in dieser Form auch nicht unbedingt Sinn gemacht, aber so ist das nunmal. Die Aussichten sind aus meiner Sicht diesmal allerdings besser als 2017. Dezember 2017 war soetwas wie ein One-Hit-Wonder mit Rekordhandelsvolumen von 468 Mio EUR. Wenn es gelingt Konstanz in die Volumnia hineinzubringen ist das viel mehr wert und gegenwärtig sieht es danach aus. Ich denke die Chance ist hoch, dass die Performance der Group diesmal nachhaltiger verläuft und sie hat offensichtlich riesiges Potential. Wenn das gelingt, wird es wohl nicht bei Aktienkursen von 89 EUR bleiben, denn dann wäre die Group ein Vielfaches wert.
 

14.01.21 21:28

1808 Postings, 367 Tage MareikeSWas sind eigentlich

Dezentrale Handelsplätze für Kryptowährungen ?
Gibt es die und wenn ja, stellen diese eine Gefahr für das Geschäftsmodell dar?  

14.01.21 21:56

41 Postings, 181 Tage LongneverwrongAlso so langsam...

Wirds eine Farce. Microstrategy läuft im Gleischritt und hier sind wir immer noch 25% unterm Hoch, welches bei dem halben BTC Kurs erreicht wurde. Ist wohl momentan eher eine Zockerbude und wird wie schon im November verkannt vom Markt.

Hoffen wir, dass sich das bald wieder ändert, der Aktionär jedenfalls erwähnt sie öfters mal...  

15.01.21 06:54
3

188 Postings, 347 Tage Starduster.

Ich habe gestern abend mal noch auf Grundlage aller bislang bekannten Zahlen nachgerechnet, nach meinen Berechnungen müsste 2020 bestes Jahr der Firmengeschichte und deshalb Rekordjahr gewesen sein! Das bisherige Rekordjahr 2017 müsste bei allen wesentlichen Kennzahlen (Umsatz, Ergebnis, Gewinn je Aktie) übertroffen worden sein.

Positiv fällt auch auf, dass die Profitabilität über die Jahre anzusteigen scheint. Weshalb exakt das so ist, weiß ich nicht, eventuell hängt es mit der futurum Bank zusammen.  

15.01.21 08:29

1921 Postings, 1392 Tage H. BoschMan kann

momentan wirklich verstehen, dass einige angefressen sind aufgrund des Verlaufes.
Gerade für die, die oben eingestiegen sind.
Das ist rational nicht erklärbar. Braucht eben Zeit.

Ist aber auch äußerst ruhig um die Group.
Keine News oder Prognose(anhebung) in neuen Jahr.

Man muss es eben aussitzen, bis Zahlen kommen und hoffen dass der Kurs des BTC
stabil bleibt.  

15.01.21 09:55

1808 Postings, 367 Tage MareikeSMoini

Ne Freundinmvon mir will hier fett einsteigen-

Gibts denn Profis hier, die erklären können, weshalb die Aktie kaufenswert ist?

Keine Panik, wir verstehen dies als reine Information  und nicht als,Handlungsempfehlung- danke für die Mühen im Voraus!!!  

15.01.21 09:58

1808 Postings, 367 Tage MareikeSÄhnlich, sie will gegebenenfalls

Einsteigen- ich kenne mich mit dem Wert nicht aus, ist die Handelsplattformen für die Bitcoins ne feine Sache oder eher durchschnittlich , oder eher nicht so gut.

Ist das,ein tragfähiges Modell ?  

15.01.21 10:00

1808 Postings, 367 Tage MareikeSIch habe

Gelesen, dass es sogenannte dezentrale Handelsplätze für Kryptos geben soll

Wie ist denn da der Stand der Dinge , gibts die und läuft da der Handel provisionsfreimab

Oder ist das,eher,Quatsch..ö  

15.01.21 10:11

1808 Postings, 367 Tage MareikeSUnd wo seht ihr die größte

Gefahr bei dem Laden, ist der denn monetär ordentlich aufmunizioniert , oder muss man sich da Gedanken machen?  

15.01.21 10:25

1921 Postings, 1392 Tage H. BoschDer Thread

ist ja mittlerweile eine gequirlte Schei.e

Glaube eher der steht in Korrelation zur Group. :)
 

15.01.21 10:29
1

188 Postings, 347 Tage StardusterMareikeS

Ich habe die Aktie, weil sie nach meinen Berechnungen zu günstig ist, der Trend der Kennzahlenentwicklung positiv ist und auch die Aussichten (nach meiner Einschätzung) sehr gut sind.

Solange das so ist, werde ich hier dabeibleiben, selbst wenn die Aktie nochmal fallen sollte.

Dezentral gibts wohl schon paar Jahre, bis jetzt hat sich nicht durchgesetzt, jedenfalls nach meiner Kenntnis, und denke auch nicht, dass sich durchsetzen wird. Früher oder später wird eine Regulierung kommen, ich gehe davon aus, schon dieses Jahr. Spätestens dann sollte es mit dezentral vorbei sein, weil die Politik will ja gerade nicht, dass das alles anonym im Hinterzimmer des Internets stattfindet und wird dem m.E. einen Riegel vorschieben. Was ich als positiv erachte, weil sollte auch zu höherer Aktzeptanz in Bevölkerung führen.

Grundsätzlich besteht durch Regulierung auch ein Risiko für den Bitcoin und die Group, weil natürlich keiner weiß, was genau wie reguliert wird. Ich gehe allerdings davon aus, dass das im vernünftigen Rahmen ausfällt und der Bitcoin und die Group dadurch eher gestärkt werden sollten.

Ein großes Plus aus meiner Sicht für die Group weiterhin der Sitz des Unternehmens in Deutschland, Server in Deutschland und Gerichtsstand Deutschland. Weil was nützt eine Plattform im Ausland, wenn man bei Problemen im Ausland verklagen muss oder der Anbieter mit dem einbezahlten Geld einfach weg ist. Das Geld bleibt auf dem Bankkonto bis es tatsächlich für eine Transaktion benötigt wird.

 

15.01.21 10:41
2

225 Postings, 458 Tage L1887Risiken

Jeder gute Investor sollte auch die Risiken seines Invest kennen. Die Vielzahl an Chancen habe ich gestern mal ausführlich (das ist nur meine Meinung) aufgezeigt und klar gemacht, dass für mich die Chancen um ein vielfaches höher sind als die Risiken.

Ich habe für mich zwei Risiken ausgemacht:
1)  Neukundengewinnung: Hier scheint die BTC-Group etwas hinterher zu sein. In den Halbjahreszahlen wurde ein Zuwachs in Höhe von 7333 Neukunden je Monat ausgegeben. Diese Zahl scheint abgeflacht zu sein. Der 900.000 Kunde wurde erst Anfang Nov erreicht. Ausgehend von den 884.000 Kunden Ende Juni, hätten der 900.000 Kunde schon im September erreicht werden müssen. Hier hat die Group meiner Meinung nach Nachholbedarf. Warum gibt es keine Freunde werben Freunde Aktion oder ähnliches?! Hier ist die BTC-Group hinterher und hier muss sich definitiv was verbessern. Anderer Krypto-Handelsplätze Bietern solche ?Leckerlis? zur Kundengewinnung an. Der Konkurrenzdruck durch die Vielzahl an Anbietern ist nicht ohne. Hier würde ich aber dafür gerne nochmal auf das Positive bei der Kundenbindung verweisen, welches ich weiter oben mal erwähnt habe.

2) Die Volatilität und die Gefahr vor Regulierungen durch den Staat, die EZB oder ähnliches. Als Bezahlmittel hat der Bitcoin durch die Anonymität meiner Meinung nach keine Chance (Kann mich aber irren). Der Staat versucht den Schwarzmarkt/die Schattenwirtschaft zu bekämpfen und wird somit dem Bitcoin dort keine Chance geben. Über die Schwankung des BTC, den ETH usw. als Risiko brauchen wir nicht zu reden.

Ein Vorteil vielleicht am Ende noch: In Zeiten der Niedrigzinspolitik und Corona Hilfsgeldern schwimmt der Markt im Geld. Es wird irgendwann wieder eine starke Inflation einsetzten. Der Bitcoin hat dagegen hat, wenn die Max Anzahl an BTC erreicht wird, eine deflationäre Wirkung. Er ist begrenzt. Angebot fällt, Nachfrage steigt, viel höhere Kurse.

Ich bin hier Long  

15.01.21 10:42

225 Postings, 458 Tage L1887Starduster

Der Nachricht über meiner stimme ich zu 100% zu!

Die Vor und Nachteile sehe ich identisch  

15.01.21 11:02

1808 Postings, 367 Tage MareikeSGanz ehrlich

Besten Dank für die  Antworten und die Mühen !  

15.01.21 12:32

114 Postings, 1575 Tage B2010@all

Was für eine langweilige Aktie.  

15.01.21 12:38

16 Postings, 1234 Tage EyeballzAffiliate

@L1887

Affiliate Programm ist existent:

https://www.bitcoin.de/de/affiliate  

15.01.21 13:52
1

325 Postings, 173 Tage KnuthRisiken

Anscheinend das Management. Nicht gerade Anleger-freundlich und eher Typus verschnarcht.

Wenn die Aktie bei Verdoppelung des Bitcoin Höchstkurses, selbst nicht mal es schafft auf Höchstkurs zu bleiben, dann muss das Management auch mal mit News gegensteuern.

Sie wollen ihre Seite irgendwann in Q2 umbauen. Steht irgendwo, wenn man recherchiert. Genaueres weiß aber niemand. Warum wird oder wurde das nicht vorgezogen? Oder wenigstens mehr Information dazu?

Kann nicht sein, dass der Bitcoin explodiert, in den überregionalen Medien wird berichtet und die Firma mit der Domain bitcoin.de taucht völlig ab.  

15.01.21 14:09
1

232 Postings, 1457 Tage shark23Problem Marktplatz

Ich denke mittelfristig wird das Konzept an seine Grenzen stoßen. Wenn es immer mehr volle regulierte und hoch seriöse Person gibt wie zum Beispiel Kraken stellt sich schon die Frage warum man das Marktplatz Modell wählt. Kein stop loss und Ähnliches viel zu wenig handelbare Paare? Man braucht sich ja auch nur die grafische Oberfläche und das ganze Handling anschauen bei Bitcoin.de hier fühlt man sich wie im Internet der 0er Jahre  

15.01.21 14:13

232 Postings, 1457 Tage shark23...hoch seriöse Börsen statt Person:)

15.01.21 14:57

325 Postings, 173 Tage Knuthda soll ja anders werden..

..wenn sie ihre Webseite umbauen. Dann soll mehr Börsenfeeling aufkommen.

Irgendwann in Q2. Keine Eile und bitte nicht darüber sprechen.  

15.01.21 15:57
1

1240 Postings, 1409 Tage Bitboywarum wird erst

jetzt umgebaut ?   sie wussten doch, das nach dem halving der btc preis steigt. da hätte ich doch dann schneller gehandelt und hätte den aufschwung mitgenommen und nicht erst, wenn der bitcoin dabei ist nach oben zu gehen. andere börsen etc. haben sich auf einen stärkeren ansrurm vorbereitet, warum die group nicht ?  

was ist da faul, alles andere ist / war am steigen und warum verpufft hier der anstieg ?  bin ja selber noch fett investiert und mache mir ebenso gedanken darüber. ich meine bis Q2 ist es noch eine weile und solange ie anleger warten zu lassen....   geht einfach nicht.   bis dahin suchen viele das weite, denn zur zeit gibt es im bereich crypto gute gelegenheiten-

warum nutzt die group ihre möglichkeiten nicht ?   berechtigt, oder ?    

15.01.21 17:09

105 Postings, 3345 Tage nordi55555@bitboy

Die Frage ist berechtigt. Sehe ich auch so.
Schließlich hat die Group ein hervorragendes Asset: Die Domain!
Aber wenn sie jetzt - viel zu spät - aber aufwachen ergibt sich daraus eben auch ein super Potential, was viele noch gar nicht gesehen haben.
In diesem Sinne: weiterhin viel Erfolg!  

Seite: 1 | ... | 497 | 498 |
| 500 | 501 | ... | 568   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln