finanzen.net

Stolz auf Deutschland sein?

Seite 1 von 174
neuester Beitrag: 16.02.19 09:16
eröffnet am: 14.08.18 09:57 von: clever und r. Anzahl Beiträge: 4347
neuester Beitrag: 16.02.19 09:16 von: Lucky79 Leser gesamt: 91437
davon Heute: 479
bewertet mit 36 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
172 | 173 | 174 | 174   

14.08.18 09:57
36

2700 Postings, 532 Tage clever und reichStolz auf Deutschland sein?

Ich war neulich in Polen, dort habe ich ganz selbstverständlich junge Leute mit Shirts in der Nationalflagge gesehen. Gleiches ist mir in anderen Ländern aufgefallen, u.a. USA, Frankreich. In Deutschland undenkbar. Warum Nationalstolz wie in anderen Ländern sei es USA, Frankreich, Mexiko und und und bei uns verpönt ist. Seit Jahrzehnten darf die Flagge und der Stolz und Patriotismus (Liebe zum deutschen Vaterland) bei uns nur bei Sportereignissen gezeigt werden, zumindest erscheint mir das so. Denn sonst wird man als rechtsradikal bis Neonazi diffamiert. Unsere Merkel hat die Flagge angewidert entsorgt nach der vorletzten BT - Wahl als man ihr eine in die Hand gab. So ein Vorgang wäre unmöglich in anderen Ländern, in Deutschland Alltag. Man muss zum Beispiel nur gegen die Flüchtlingspolitik sein, und man wird als "rechts" beschimpft. In Talkshows wird uns gezeigt, wie mit Menschen umgegangen wird, die Angst um die eigene Identität haben, in den Zeitungen lesen wir, welcher Moderator wieder mit jemandem "abgerechnet" hat, der zum Beispiel für konsequente Abschiebungen und Obergrenze ist, wir mussten uns von einer Politikerin öffentlich Kultur absprechen lassen. Und wir durften sehen, wie die Kanzlerin dieses Landes die Deutschlandfahne in die Ecke schmeißt...Darf ich auf meine Eltern stolz sein, auch wenn ich nichts für deren Erfolg kann? Stolz auf Großeltern und Enkel, als Deutscher? Kann ich als Deutscher auf meine Fußballmannschaft stolz sein? Stolz sein auf die Heimatregion aus der man stammt etc.?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
172 | 173 | 174 | 174   
4321 Postings ausgeblendet.

15.02.19 20:36
5

13516 Postings, 3458 Tage Linda40Apropos grün.....

Stell dir vor, du stehst mit deinem Elektromobil im Winterstau bei -5 Grad und die Batterie macht schlapp....
                 
....und der Kanister voll mit "Strom" ist nicht im Kofferraum !!
-----------
Nicht das Beginnen wird belohnt - sondern einzig und allein das Durchhalten

15.02.19 20:44
3

1777 Postings, 4710 Tage 58840p#55 Vormarsch der AfD in Ostdeutschland....

Bei den Altparteien geht wohl die Angst um, sie könnten nicht mehr so weitermachen...

deswegen volles Programm in der Manipulation  !!

Das wird noch ein Erdbeben für die Hochnäsigen geben  !!!  

15.02.19 20:48

1777 Postings, 4710 Tage 58840p#04 Rente...

Wer geht dann noch arbeiten  ?  

15.02.19 21:02
1

29443 Postings, 1727 Tage Lucky79#4321 das "Neue" Raketenabwehrsystem

kostet jetzt schon mehr...

wobei nicht mal das "Alte" Raketenabwehrsystem "MEADS" je im Einsatz war....  ;-)

Nicht die Migranten kosten uns Unsummen...
nein, es diese Beschaffungspolitik.  

15.02.19 21:10
4

6037 Postings, 3310 Tage no ID#4319 - wie denn?

Wie soll den die Flinten-Uschi und ihre hochbezahlten Berater denn in Krisengebiete kommen?

Per U-Boot? Fehlanzeige
Panzer - Fehlanzeige
Truppentransporter - Fehlanzeige

to be continued!

Bei dem Zustand unserer Armee sollte man doch langsam darüber nachdenken die deutsche Verteidigung komplett abzuschaffen. Keine Verteidigung dürfte immer noch billiger sein als eine hochbezahlte, nicht funktionierende Verteidigung mit hochbezahlten Experten die uns dann sagen was nicht funktioniert, aber auch keine Lösung haben!

Alternativer Lösungsansatz bei Fortbestand der Truppe meinerseits wäre:

1. Unfähige Verteidigungsminister*in fristlos und ohne Ansprüche auf Altersversorgung unehrenhaft entlassen. Die hat aus der Truppe in kurzer Zeit eine immerhin gendergerechte Freizeit-Truppe mit .............................................. gemacht!

2. Dann aufräumen, ausmisten und neu anfangen.

3. Wehrpflicht, dabei aber nicht die Hochleistungssportler wegen körperlicher Leiden aussortieren und die letzten debilen Idioten in die Truppe stecken.

4.

5.

6.

Wichtigster Punkt ist dabei Punkt 1.



 

15.02.19 21:13
3

267 Postings, 132 Tage indigo1112"Vorbeigeschrammt"...

Tatsache ist doch, dass die Menschen völlig verunsichert sind.
Ständig werden neue Vorschriften, Verordnungen und Gesetze erlassen.
Eine Norm, die heute noch gültig ist, kann morgen schon wieder geändert sein.
In aller Regel wird diese unsinnige Praxis mit "Klimaschutz" begründet, das beste Beispiel sind doch die einfach nur krankhaften Dieselfahrverbote.

Wenn in einem Land ein derartiges "Klima" herrscht, führt das unweigerlich in die Rezession.

Das derzeitige "Schöngerede" wird in sich zusammen fallen,
unser Finanzminister Olaf hat doch schon verkündet:
"Die fetten Jahre sind vorbei"...

Mit anderen Worten:
"Die Rezession hat uns schon längst erwischt."


 

15.02.19 21:20
1

1777 Postings, 4710 Tage 58840p#59 Facharbeiter...

Jetzt fehlen sogar Klempner in Deutschland....

Wo sind die Goldstücke  ?

 

15.02.19 21:43
1

267 Postings, 132 Tage indigo1112"Klempner"...

Wozu Klempner wenn es Kleptomane noch besser hinbekommen...
ganz im Sinne der "grünen Missionare",
die fachkundigen Kleptomanen machen gründliche Arbeit, die Kupferrohre werden ausgebaut und entsorgt und der Kunde wäscht dann seine Wäsche und seinen Pelz ohne Wasser, wie es sich gehört,
in einer "ökofaschistischen Demokratie"...  

15.02.19 22:12
1

29443 Postings, 1727 Tage Lucky79Jetzt graben die Spanier den Franco aus...

https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/...t-ein-neues-grab.html

Jetzt instrumentalisieren die Linken den Kerl sogar nach seinem Tod...
Tote sollte man ruhen lassen.  

15.02.19 22:25

29443 Postings, 1727 Tage Lucky79Der Sozi ist immer noch auf Profilsuche...

jetzt solls den bösen Bankern u. Beratern an den Kragen gehen...   ;-)

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/...erei-vorgehen.html

Sozusagen ein "modernes Menschenopfer" um den "Pöbel" zu besänftigen....    

15.02.19 22:38
1

1777 Postings, 4710 Tage 58840pWird Deutschland ein Land der Rentner...

und Kaffeetrinkenden ?

Wo bleiben die Arbeitskräfte, die sich dafür aufopfern  ?

Oder nach dem Motto:Lieber lange schlafen, als lange arbeiten  !!



 

15.02.19 22:41

1777 Postings, 4710 Tage 58840p#30 Kleptomane...

Ist das ein neuer Beruf  ?  

15.02.19 22:47

267 Postings, 132 Tage indigo1112"Beruf...?"

Naja, eher Berufung,
aber wir brauchen doch dringend diese Fachkräfte,
also wer daran zweifelt,
kann nur...
natürlich,
ein "Nazi" sein  

15.02.19 22:55

1777 Postings, 4710 Tage 58840pBerufung...

Ach so, dass müssen ja schlimme Menschen sein...

Wir schaffen das  !!!  

15.02.19 23:00
1

267 Postings, 132 Tage indigo1112"Schlafverhalten"...

Im Land der Schlafschafe schlafen alle,
noch...
wenn sie wach werden, ist es leider zu spät...

Die dümmsten Schafe wählen ihren Schlachter selbst!  

15.02.19 23:49
2

1777 Postings, 4710 Tage 58840pDie dümmsten Schafe wählen ihren Schlachter selbst

Im Land der untergehenden Sonne ist alles möglich....

da wo Milch und Honig fließen  !!!  

16.02.19 05:34
4

25684 Postings, 4719 Tage Ananas?Euro zerstört Europa und unseren Wohlstand - die

Bürger werden es bezahlen.?

Die AFD ist vor 6 Jahren als Partei angetreten die den Euro abschaffen will, das war noch vor dem Flüchtlingschaos von 2015: Zudem  war ihr erklärtes Ziel, der Austritt Deutschlands aus der EU. Beides waren ? und sind immer noch - sehr hochgesteckte Ziele . Klar ist, mittlerweile dämmert es wohl dem letzten Optimisten, dass der Euro uns offensichtlich nicht das bringt, was uns von der Politik versprochen wurde. Dennoch halten die Protagonisten in Brüssel  und Berlin krampfhaft an einem Währungsexperiment fest, welches scheitern wird., denn die Finanzminister aller EU Staaten haben immer noch nicht ihren Hals voll. Der Leittragende ist natürlich der enteignete Sparer.  

Für die Realitätsverweigerung der Politiker in ihren wohligen Häusern oder Appartements werden die Bürger der Eurozone in Zukunft noch bitter bezahlen. Zur Bewältigung der Krise hat die EZB diverse Kaufprogramme aufgelegt. Sie haben das Ziel, Zinsen zu drücken und Geld leichter verfügbar zu machen und zwar zum Null-Zins.  Dadurch sollten die Wirtschaft und die Inflation angekurbelt werden, auch hierfür bezahlt der Kleinstsparer die Rechnung. Was Profiteure als gute Wirtschafts-Geldpolitik einschätzen  ist für mich eine grandiose  Ausbeutungspolitik  für die es kein geschichtliches Beispiel gibt.


Allein im Rahmen des Teilprogramms hat die EZB, seit März 2015, Wertpapiere des öffentlichen Sektors ( vor allem aus Südeuropa) im Volumen von über 2.500 Milliarden gekauft. Mittlerweile ist die Bilanzsumme der EZB auf ein Rekordhoch von 4,66 Billionen Euro angestiegen. Dies entspricht irrsinnigen 41,6 Prozent der jährlichen Wirtschaftsleistung der kompletten Euro-Zone. Die EZB und somit auch indirekt die Bundesbank - welche zu 18,37 Prozent an der EZB beteiligt ist - sind dank des EZB-Kaufprogramm mittlerweile zum größten Gläubiger der Euro-Staaten aufgestiegen. Auch das ist einmaliges Negativbeispiel für ein Erdteil.

Allein das Bundesverfassungsgericht hätte wohl die Möglichkeit diesen Ankaufswahnsinn  zu stoppen, doch dem Gericht fehlt wohl der nötige Mumm. Der europäischer Gerichtshof hingegen hält den EZB-Wahnsinn am Laufen. Wie absurd dieser Ankauf mittlerweile ist , zeigt die Verkündung von Draghi :?Die Geldpolitik des EZB - Anleihekaufs: Draghi verkündet ein Ende ohne Ende . Die EZB will ab kommendem Jahr keine neuen Anleihen mehr aufkaufen. Damit ist das Programm aber nicht zu Ende. Denn der Anleiheberg soll durch "Ersatzkäufe" unverändert bleiben?.  Kein Mensch, auch nicht der EZB ? Chef Draghi, sollte so viel Macht bekommen, das ser mit einer arroganten Finanzpolitik marode EU-Staaten rettet. Staaten , genauso wie Banken ( s. Lehman Brothers 2008)  die nicht ehrlich wirtschaften bzw. über ihre Verhältnisse leben muss man Pleite gehen lassen.

Für mich heißt das, die Bürger werden die perfide Geldpolitik der EZB bzw. der EU bis zum Sankt Nimmerleinstag mittragen müssen. Mittragen weil sie auch weiterhin auf kleine Zinseinkünfte verzichten müssen. Solange sich also in der deutschen Politik nichts ändert, so lange die etablierten Parteien das Ruder fest in ihren Händen halten, wird es weder eine finanzielle noch eine politische Änderung geben.

https://www.zdf.de/nachrichten/heute/ezb-anleiheprogramm-100.html?
https://www.faz.net/aktuell/finanzen/...-aus-suedeuropa-15409642.html
https://www.focus.de/finanzen/experten/...-wohlstand_id_10090622.html

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

16.02.19 06:05
4

25684 Postings, 4719 Tage Ananas?Rutscht die Wirtschaft weiter ab, dann wäre es

für Deutschland Zeit, den Euro aufzugeben?! Rutscht die Wirtschaft weiter ab, hat die EZB ein Problem. Denn sie kann nicht mit Zinssenkungen reagieren. IWF-Experten schlagen nun eine Lösung vor ? die einer Enteignung von Bargeldbesitzern gleich käme. Deutsche Ökonomen reagieren entsetzt. ?

Die jahrelange Null-Zins-Politik ging so lange gut wie die Wirtschaft boomte. Die Politik brauchte auf ihren Schuldenberg keine Zinsen zahlen, oder nur sehr geringe, und die Unternehmen konnten sich mit billigen Krediten eindecken. Doch was passiert nun, die ?Hochkonjunktur? ist vorbei und billige Kredite brauchen die Unternehmen nicht mehr weil Investitionen zurückgefahren ? oder ganz ausgesetzt ? werden.

?Der IWF hat vermeintlich eine Lösung für die Zentralbanker?, natürlich denkt  
der IWF nur an die Bosse der Bosse aber keinesfalls an die Sparer . Was diese perfiden Typen ausgebraten haben könnte uns alle böse treffen.

Dazu die Meinung von Herrn Meuthen in seiner heutigen Kolumne. Es lohnt sich den Bericht in der ?Welt?  zu Ende zu lesen, genauso wie die Kolumne.

Zitat:

Liebe Leser, das von Anfang an unverantwortliche Euro-Experiment droht bald vollends außer Kontrolle zu geraten. Nun liegt nämlich ein Vorschlag des Internationalen Währungsfonds (IWF) vor, der, so schätzen es deutsche Wirtschaftswissenschaftler ein, dramatische Auswirkungen auf unser Geld hätte.Doch der Reihe nach. Bekanntlich steht es um unsere Wirtschaft im Moment nicht mehr besonders gut. Deutschland ist genau wie der Rest der Eurozone dabei, in Richtung Rezession zu rutschen.
Zu D-Mark-Zeiten, als die Deutsche Bundesbank noch eine autonome und sinnvolle Leitzins-Politik betreiben durfte, war dies zwar auch stets unerfreulich, aber die Zentralbank hatte dazu ein zuverlässiges Gegenmittel in der Schublade: nämlich die Senkung des Leitzinses, den man während der vorangegangenen Hochkonjunkturphase sukzessive nach oben gesetzt hatte.Die EZB hat aber in den vergangenen Jahren nichts mehr nach oben gesetzt. Aufgrund der enormen Probleme der schuldensüchtigen Staaten Südeuropas beließ Mario Draghi, Präsident der Europäischen Zentralbank, den Leitzins bei vollkommen unverantwortlichen 0%.
Damit hat die EZB nun überhaupt kein Pulver mehr, um die Zinsen gegen eine drohende Wirtschaftskrise zu senken. Man geht übrigens aus Erfahrungswerten der Vergangenheit von einer erforderlichen Zinssenkung im Bereich von drei bis sechs Prozentpunkten aus - bei einem aktuellen Leitzins von 0% vollkommen utopisch.
Außer natürlich, man lässt saftige Negativzinsen zu.
Sprich: Jeder, der noch Geld auf seinem Konto hat, wird dafür bestraft, indem ihm jedes Jahr ein Teil seines Geldes durch Negativzinsen weggenommen wird, beispielsweise 5%. Aus 100.000 ? werden so (ohne jede eigene Abhebung!) innerhalb eines Jahres nur noch 95.000 ?.Zitat Ende.
https://www.facebook.com/Prof.Dr.Joerg.Meuthen/...?type=3&theater
https://www.welt.de/wirtschaft/article188528229/...ZeZt4n67YkqHzn8VO4

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Angehängte Grafik:
51334913_1236882136460489_628605915884....png (verkleinert auf 75%) vergrößern
51334913_1236882136460489_628605915884....png

16.02.19 06:37
3

572 Postings, 255 Tage MuhaklMein Nachbar sagt:

Für Merkels Gäste ist reichlich Geld vorhanden

für unsere Rentner nicht



Er meint,in unserem Land läuft vieles schief  

16.02.19 07:27

25684 Postings, 4719 Tage AnanasFreigabe erforderlich


Freigabe erforderlich
Grund: Möglichkeit eines Regelverstoßes.
Ein Mitarbeiter-Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

16.02.19 07:29
3

25684 Postings, 4719 Tage AnanasAuch daran kann man sich verschlucken.!

Mein Nachbar sagt , zu viele Köche verderben den grünen Brei Köchin will EU-Politikerin werden Es wird mit den ?Grünen? immer verrückter.

Zur EU-Wahl will nun die ?Köchin Wiener?  für Grüne kandidieren. Anstatt ?Grünes? zu verkochen will diese Wiener nun EU-Politikerin werden. Es wäre medienwirksamer,wenn sie hin und wieder ihre Arbeit bei einer der tausenden Tafeln in Deutschland angeboten hätte. Nicht nur dass sie im Fernsehen oft bei dekadenten Kochshows ihre fragwürdigen Luxusgerichte präsentiert , sich auf dem ?roten Teppich? wie ein Promistar tummelt, nun will sie sogar Europa zu ihrem Tummelplatz erklären.

Es ist doch seltsam , dass  der Großteil der Grünen Mitglieder aus sogenannten  Besserverdienenden besteht , von denen kaum einer dort lebt , wo der tägliche reale Wahnsinn tobt ! Beamte , gutverdienende Freiberufler , Schauspieler und andere, weit der Realität entrückten Typen , kämpfen plötzlich für vermeintliche " Humanität " und die Abschaffung dessen , was ihren Wohlstand erst ermöglichte !

Sie gaukeln den jungen Wählern eine durch und durch kaputte Umwelt vor die allein nur sie retten können. Da diese jungen Wähler noch ihre ganze Zukunft vor sich haben, ist genau diese Werbetaktik der Leim auf den sie dann gerne gehen.

Zitat:

Ihre Kandidatur wurde eingereicht. Der Bundeskongress segnet im März alle Kandidaten ab.
Die Gastronomin und TV-Köchin Sarah Wiener soll Listenzweite der Grünen für die EU-Wahl werden, berichtet die "Wiener Zeitung" online. Sie habe heute, Freitag, ihre Kandidatur eingereicht. Wieners Bestellung muss - wie auch jene von Spitzenkandidat Werner Kogler und der anderen Kandidaten - vom Bundeskongress am 16. März abgesegnet werden.Zitat Ende.
https://www.oe24.at/oesterreich/politik/...bxnDPG-qA0gY4KZRbwXWdFiB0k





-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

16.02.19 08:03
2

4649 Postings, 1230 Tage bigfreddyKöchin Wiener to The EU-Front??

OMG, die Dekadenz der Grünen ist offenbar unaufhaltsam.

 

16.02.19 09:13

29443 Postings, 1727 Tage Lucky79Die Sache, welche Hr. Sinn hier anspricht...

davor warne ich die ganze Zeit schon.

Das Instrumentarium der Zinssenkung ist ausgereizt...
sollten nun Maßnahmen erforderlich werden...
steht Draghi scheinbar mit leeren Händen da.

Er kann sich durch Geldentwertung, jeden 2. Euro z.B. canceln.
der wird wertlos.
Entspräche einer Inflation von 50%... wäre noch zu ertragen. Der Kollaps kommt später.

Das Euro Kartenhaus wird aufgrund der Inhomogenität der Volkswirtschaften, die
in ihm vereinigt sind, scheitern.  

16.02.19 09:14

29443 Postings, 1727 Tage Lucky79Hier wohnt scheinbar eine als radikal bekannte

Familie so mitten unter uns...
die Tochter kehrt scheinbar gerade vom IS zurück...

https://www.chiemgau24.de/deutschland/...ren-radikal-zr-11760992.html

UNFASSBAR.....!

Wie lange will man hier noch warten...?
Vermutlich bis zum nächsten Terroranschlag.  :-(((  

16.02.19 09:16

29443 Postings, 1727 Tage Lucky79#4341 so, der Nachbar...

Muhakl, Du scheinst verstanden zu haben...
und nutzt nun Deinen Nachbarn...

Gibt Dir einen Ruck... und schreib, was Dir auf dem Herzen liegt...
Du musst Dich nicht verstecken...
schreib es frei heraus... ;-)

Lass Dein Alter-Ego endlich hinter Dir....!
Streife es ab... entsage ihm...
Sei Du selbst...!  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
172 | 173 | 174 | 174   
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Agaphantus, Fernbedienung, Reinhardt2, fliege77, Grinch, ixurt, Katjuscha, Radelfan, SzeneAlternativ, Talisker
finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Allianz840400
CommerzbankCBK100
Daimler AG710000
Amazon906866
Apple Inc.865985
Aurora Cannabis IncA12GS7
BASFBASF11
TUI AGTUAG00
Deutsche Telekom AG555750
BayerBAY001
Scout24 AGA12DM8
Airbus SE (ex EADS)938914
Siemens AG723610