finanzen.net

Boeing im Sturzflug

Seite 27 von 69
neuester Beitrag: 07.04.20 22:36
eröffnet am: 13.03.19 08:42 von: deadline Anzahl Beiträge: 1715
neuester Beitrag: 07.04.20 22:36 von: Kryptologe Leser gesamt: 129959
davon Heute: 1027
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | ... | 24 | 25 | 26 |
| 28 | 29 | 30 | ... | 69   

21.12.19 14:57
1

2530 Postings, 703 Tage walter.euckenursache und wirkung

da hast du völlig recht. negatives eigenkapital ist an sich kein problem.

aber nach abschreibung von dutzenden milliarden wegen unbrauchbarer flugzeuge, schadenersatzklagen in ähnlicher höhe der fluggesellschaften und zu erwartberer herunterstufung der kreditwürdigkeit wird es vielleicht dann zu spät sein - man sollte vorher unter chapter 11 schlüpfen, solange die situation eben noch nicht völlig unbeherschbar geworden ist.

der jahresabschluss 2019 wird kein fröhliches heftchen werden für boeing und ich rechne damit, dass boeing vor dessen veröffentlichung handelt.  

21.12.19 16:05

4444 Postings, 4052 Tage deadlineSafran und GE muss man mal genau anschauen

wenn die Ihre Zahlen bringen, weiss man wie es um Boeing bestellt ist.

Die Triebwerke sind einer der größten Posten beim Bau der ACs. kan mir nicht vorstellen, dass Boeing alles bereits bezahlt hat...

also dürfte es bei Safran und GE auch zu kräftigen Verlusten kommen...

die Krise wird an Fahrt aufnehmen, vielleicht kommt der Crash auch erst im II. Quartal

aber er wird kommen  

21.12.19 16:26

4444 Postings, 4052 Tage deadlineWenn der Präsident Trump sich mit dem

Vorstand von Boeing in Verbindung setzt, kann man davon ausgehen, dass es berits lichterloh brennt. Der armen Kerl hat im Moment andere Sorgen.

Da es aber zu massiver Schieflage der USA kommen kann, fragt er lieber mal nach.

War bei Lehman übrigens auch so...

und kurz danach ging es den Bach runter...

damals war allen klar, es hätte nie soweit kommen dürfen. Es gab Anzeichen genug, dass es zu einer derart grossen Katastrophe kommen wird.
Alle haben sich jedoch weggebückt.

Und nun bei Boeing... warum hat keiner dem Herrn Muilenburg das Vertrauen entzogen und die Reissleine gezogen
Bereits im Frühjahr 2019 hätte man die Produktion einstellen müssen. Da war alles noch im grünen Bereich. Heute wird es mit jedem Tag katastrophaler und wieder schauen alle nur zu und hoffen auf ein Wunder

Alles klar  

21.12.19 20:02

1067 Postings, 4399 Tage MIICBoeing Starliner Test schlägt fehl

Jetzt hat es auch noch einen Rückschlag im Raumfahrtgeschäft von Boeing gegeben.
Die Boeing Raumkapsel CST100 Starliner hat es nicht geschafft die ISS zu erreichen.
Die Zeitverzögerung und die weiteren Tests die sich daraus ergeben, werden erhebliche Zusatzkosten für Boeing bedeuten. Das kann Boeing jetzt gar nicht gebrauchen.  

23.12.19 14:31

4444 Postings, 4052 Tage deadlineUnd bei Boeing wird die erfolgreiche Landung

Gefeiert. Schliesslich nicht selbstverständlich bei dieser Firma


Lol  

23.12.19 15:09

32660 Postings, 7214 Tage RobinAktie

ausgesetzt bei den Amis  . NEWS : Chef geht - wird auch Zeit  

23.12.19 15:11

674 Postings, 881 Tage Teebeutel_Dafür wird der Handel ausgesetzt?

Würde in Teutschland nicht passieren.  

23.12.19 15:28

6200 Postings, 4123 Tage bernd238Jetzt kommt vielleicht die Wahrheit ans Licht

Vielleicht wird es jetzt bald eine Meldung geben, dass die 737 für immer am Boden bleiben muss!?  

23.12.19 15:49
1

2316 Postings, 1618 Tage Vaioz,,,,,,,,........

Zeit wird es... Auch wenn es traurig ist, dass es jemand Neues braucht der die vergangenen Fehler eingesteht...
Was für ein Trauerspiel...  

23.12.19 16:52

5773 Postings, 3910 Tage tagschlaeferboeing könnte zum next-enron werden. aber

zumindest so stark abstürzen wie ge ...
schaut man sich deren produkte an, können es andere besser. linienflieger? airbus. kampfdrohnen? lockheed & northrop grumman. weltraumschrott? tesla :D
mfg
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

23.12.19 17:18

1067 Postings, 4399 Tage MIICDer Flugzeughersteller Boeing wird überleben

Amerika wird Boeing nicht fallen lassen.
So dumm ist kein Land diese wichtige Technologie einfach aufzugeben.
Für die Aktionäre muss das aber nicht unbedingt etwas gutes bedeuten.
Boeing wird sich wohl wieder auf mehr Qualität und Sicherheit zurück besinnen müssen.
Diesmal muss wirklich gehandelt werden und nicht nur verbal wie unter Muilenburg so getan werden als würde man Qualität ernst nehmen.
Das wird Zeit und Geld kosten.
Dividenden und Aktienrückkäufe wie 2018 kann sich Boeing nicht mehr erlauben.
 

23.12.19 17:26

13344 Postings, 4670 Tage Romeo237Oooh das sieht hier gar n gut aus

23.12.19 17:31

13344 Postings, 4670 Tage Romeo237Boeing auf dem absteigenden Ast

24.12.19 01:03

2275 Postings, 3986 Tage kbvlerDow GEwinner No 1

mit 2,9% im Plus........wegen neuem CEO


verstehe die Welt nicht mehr...............

Würde die 2,9% Okus wegen neuem CEO verstehen, wenn die Aktie die letzten Monate 30-50% verloren hätte.
So sehe ich den neuen CEO nur als Bestätigung das sehr vieles im Argen ist bei Boeing.....und das war bislang nicht im Aktienkurs eingepreist  

24.12.19 11:14

4444 Postings, 4052 Tage deadlineman setzt den Handel aus...

und danach geht der Kurs hoch... neuer CEO und alle Probleme sind gelöst.
So einfach geht Börse...

Und im Januar zaubert der neue 10 Mrd Gewinn aus dem Hut.

Beste Gelegenheit billig die Puts aufzustocken.

Ich freue mich schon auf den Tag an dem die 737max begraben wird weil fluguntauglich.

Sie wussten es schon nach den ersten Testflügen. Der CG wird sich nicht durch Computer verschieben lassen. MCAS können sie nicht ausbauen, muss aber auch ohne MCAS fliegen können und das scheint ja  das Problem zu sein.

Was ich nicht verstehe, dass bei der CG Berechnung vor jedem Flug, die Werte im Envelope waren. Da muss man schon manipuliert haben.

Vielleicht wird sie ja wieder zugelassen, darf aber nur noch 100 pax mitnehmen und die müssen hinter den Flügeln sitzen. Volltanken geht auch nicht mehr...

Jetzt bring das mal den Airlines bei

viel Spass

omg  

24.12.19 11:26

1151 Postings, 2485 Tage Qantas_FlugWill the 737 MAX fly again? Ask a Pilot!

24.12.19 12:48

4444 Postings, 4052 Tage deadlineist interessant was der Captain da erzählt

frag mich nur wie man die Tonnen Trimkräfte ohne technische Hilfe weg bekommt.
Das ist ja das Problem. Eine 737 max muss in jeder Fluglage fliegbar sein.
Er spricht ja von sehr speziellen Fluglagen, die sehr selten sind...

Aber sie gibt es und wenn Du liesst, dass die Crews bis zur Erschöpfung versucht haben, die 737 max zu stabilisieren und es nicht geschafft haben, dann hat Boeing ein Konstruktionsproblem...

Im Levelflight alles kein Problem. Da trimst du es aus und gut ist.
Kritisch ist immer Start und Landung. Da sprechen wir von mehreren Tonnen auf dem Höhenruder bei der 737max.

Es bleibt spannend  

25.12.19 08:24

13344 Postings, 4670 Tage Romeo237Boeing könnte den gesamten

DOW mit in den Abgrund reißen  

25.12.19 10:04
1

4444 Postings, 4052 Tage deadlineRomeo, wird nicht könnte

wie konnte man Monate lang zuschauen und nichts tun. Einfach weitermachen als wäre nichts gewesen.

Man wusste bereits beim Erstflug, dass das Höhenleitwerk viel zu klein dimensioniert ist.

so nun mal die alles entscheidende Frage: Wie will der neue CEO ein neues Höhenleitwerk anbauen...

Den CEO, der das kann gibt es auf der Welt nicht...

Wer mit dem Flugzeug noch fliegt ist lebensmüde.

Das wissen alle Beteiligten bei Boeing und man eiert nun fast ein Jahr herum. Zahlt sich auch noch 4 MRD Dividende für diesen Murks. und nun hat Muilenburg auf 2, .. erhöht, mal eben über 10% draufgepackt... Bin mal gespannt ob der neue genauso tickt...Die müssen Geld aufnehmen um die Dividende zu zahlen... das ist einmalig auf dieser Welt.
Das überhaupt noch jemand bereit war den Murks vom Muilenburg zu übernehmen wundert mich.
Sie haben wahrscheinlich 9 Monate gebraucht um einen Dummen zu finden.

Boeing ist kurz vor dem Crash und Donald weiss das. Kein gutes Wahljahr für eine Wiederwahl.
Und die am Tropf von Boeing hängen sind hunderte Firmen... Da sind mit Sicherheit schon einige über den Jordan nur wird es nicht groß an die Glocke gehängt.

Nur mal Safran und GE beobachten, dann weiss man wie es um Boeing bestellt ist. Entweder hat Boeing nicht bezahlt und man sieht es bei Safran und GE im Jahresabschluss oder Boeing hat die Milliarden für die Triebwerke versenkt. Kann dann demnächst airbus günstig einkaufen...

 

26.12.19 15:23
2

3104 Postings, 771 Tage CarmelitaBoeing wird meiner Meinung nach seit einem 3/4

Jahr künstlich hochgehalten durchs plunge protection team, ich gehe davon aus das keine 737 max jemals mehr regulär fliegen wird, das wird etwa so weiter gehen wie mit dem Berliner Flughafen

unter normalen Umständen müsste die Firma kurz vor dem Konkurs stehen wegen den möglichen Schadenersatzansprüchen  

26.12.19 16:07
2

4444 Postings, 4052 Tage deadlineMCAS gar nicht das Problem bei der 737max?

meine Theroie ist eine ganz andere:

Man kannte die Probleme von Anfang an. Konsstruktionsprobleme, die eine Zulassung nicht möglich machten.  
Das Höhenleitwerk muss wahrscheinlich doppelt so gross sein wie es bisher bei der NG war.
Damit wäre aber eine vereinfachte Zulassung nicht möglich. Deshalb hat man wissentlich und vorsätzlich auf die Änderung verzichtet und hat die automatiscchen Trimkorrekturen beim MCAS auf das über 4 fache der normalen Werte von 0, 6 auf 2,6 fach erhöht.
Sicher auch nicht zulässig aber nötig um die erheblich grösseren Triebwerke mit zu kompensieren. Da die Schubkraft und der Auftrieb der neuen Triebwerke nicht von Menschenhand und dem viel zu kleinem Höhenleitwerk berrschbar ist, mußte man das MCAS verbauen.
Für die Schuldfrage ist es natürlich immens wichtig einen Systemfehler verantortlich zu machen. Alles wurde immer dargestellt als fehlerrhafter AOA Sensor, falsche Information an das MCAS etc. Damit wäre Boeing nur bedingt schuldfähig bzw. gar nicht.
Wenn jedoch ein Konstruktionsmangel wie ein viel zu kleines Höhenleitwerk der Grund ist, dann hat Boing nicht nur bei den 2 Abstürzen ein Problem. Bin kein Rechtsanwalt aber sehr sicher, dass es mit diesen Informationen zum sofortigen Produktionsstopp und endgültigen Stilllegung der gesamten 737max Flotte gekommmen wäre.

Nach 9 Monaten weiss es sicher die FAA...

Nur was tun
hört sich an wie ein schlechter Krimi...

 

26.12.19 16:13
1

4444 Postings, 4052 Tage deadlinewahrscheinlich gibt es demnächst

viele tragische T....fälle bei gewissen gut informierten Boingverantwortlichen...




 

26.12.19 19:02
1

3590 Postings, 7182 Tage BiomediHält sich ja erstaunlich gut...wg. Militär wohl

26.12.19 21:36
1

4444 Postings, 4052 Tage deadlineJa da hilft nur noch Krieg...

Geschichte wiederholt sich...  

26.12.19 22:25

13344 Postings, 4670 Tage Romeo237Wie soll das hier nur weiter gehen

Wahnsinn  

Seite: 1 | ... | 24 | 25 | 26 |
| 28 | 29 | 30 | ... | 69   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
zooplus AG511170
Bertrandt AG523280
Singulus Technologies AGA1681X
AstraZeneca PLC886455
Norwegian Air ShuttleA0BLAH
Schneider Electric S.A.860180
HAEMATO AG619070
Lufthansa AG823212
Sibanye Stillwater Limited Registered ShsA2PWVQ
GVC Holdings PLCA1CWWN
FinLab AG121806
Bijou Brigitte AG522950
Scout24 AGA12DM8