finanzen.net

Berentzen - mehr als nur ein Schnaps?

Seite 64 von 66
neuester Beitrag: 01.04.20 06:21
eröffnet am: 28.07.16 15:40 von: Invest123 Anzahl Beiträge: 1645
neuester Beitrag: 01.04.20 06:21 von: Wünsch31 Leser gesamt: 397817
davon Heute: 10
bewertet mit 17 Sternen

Seite: 1 | ... | 60 | 61 | 62 | 63 |
| 65 | 66  

18.02.20 17:08

1177 Postings, 2165 Tage KnightRainer....

vielleicht kommt doch noch ein Peak nach unten. So oder so sollten wir bald am Ende der Konsolidierung sein  

19.02.20 06:51

296 Postings, 1190 Tage Wünsch31Konsolidierung?

Berentzen ist halt auch ein Teil des globalen Gesamtmarktes und der ist ja gerade richtig in Bewegung. Wenn einer unserer großen Finanzinvestor aus dem Ausland plötzlich Bares benötigen sollte, kann auch Berentzen wiedermal richtig ins Rutschen kommen.
Warten wir's einfach mal ab.  

19.02.20 06:59
2

97934 Postings, 7324 Tage KatjuschaUnd wenn ein anderer mal wieder nicht weiß

Wohin mit dem vielen Geld, kann so eine unterbewertete Aktie auch schnell weiter steigen.

Warten wir?s einfach mal ab.
-----------
the harder we fight the higher the wall

19.02.20 08:51
1

1177 Postings, 2165 Tage KnightRainer.......

welchen grossen Berentzen Finanzinvestor aus dem Ausland meinst Du denn damit genau?
Fakt ist, dass Berentzen starke Zahlen geliefert hat, eine hohe Dividende bringt, der Chart eindeutig im Aufwärtstrend ist und gerade marginal konsolidiert.
Die möglichen Marken für einen Rücksetzer innerhalb des Aufwärtstrends sind im Chart erkennbar und von katjuscha auch benannt.
Wie befinden uns aktuell schon kurz vor diesen Marken und innerhalb solch unruhiger Märkte sehe ich einen konservativen, ruhigen Wert wie Berentzen eher positiv.
Ich habe kein Stück von meinen 7000St. verkauft. Sollte es tatsächlich in die 7,20er gehen werde ich auch nochmal 3000St. aufstocken.  

19.02.20 08:54

296 Postings, 1190 Tage Wünsch31Rationalität?

Wenn die Märkte noch eine wirkliche Bindung zur Realwirtschaft hätten wäre mir nicht  bange, aber das darf man zunehmend in Frage stellen.
Im Detail kann ein Unternehmen fast machen was es will, der Weg nach Norden oder Süden basiert in der Regel auf anderen Wegen.
Ich wiederhole mich gerne, Berentzen ist wirklich eine gute und gesunde Unternehmung, aber wie wir alle wissen hilft das dem Kurswert nur bedingt.  

19.02.20 08:58

296 Postings, 1190 Tage Wünsch31Welche ausl. Investoren?

Schau dir doch einfach Mal die veröffentlichten Namen der Aktionäre mit 3 bis 9 Prozent an.
Diese Herrschaften halten mindestens 250.000 bis rund 900.000 Aktien. Wenn einer von denen wackelt.....  

19.02.20 09:09

1177 Postings, 2165 Tage KnightRainerWenn einer von denen wackelt....

wird er diese Pakete sicherlich ausserbörslich weiter geben. Über die Börse würde ewig dauern und den Kurs unnötig für den Investor nach unten ziehen.  

19.02.20 09:27
4

97934 Postings, 7324 Tage KatjuschaWie gesagt, es dürfte mehr Investoren da

draussen geben, die einsteigen könnten als welchen die aussteigen könnten. :)

Ist doch wirklich müßig darüber zu spekulieren und diskutieren, ob irgendwer einsteigt oder aussteigt. Könnte man bei jeder Aktien machen, aber was soll der tiefere Sinn sein?

Letztlich gibts gar keinen Grund für einen Grossaktionär abzubauen, aber wesentlich mehr gute Gründe einzusteigen oder aufzustocken.
-----------
the harder we fight the higher the wall

19.02.20 10:00
1

296 Postings, 1190 Tage Wünsch31Denkverbote?

Katjuscha, ich denke es bleibt doch jedem in diesem Forum überlassen, welche Denkanstöße er/sie/es entwickelt!
Oder haben wir jetzt eine Gedankenpolizei?
Der größte Investor von Berentzen hat seinen Bestand im letzten Jahr auch offensichtlich über den freien Handel erheblich reduziert und damit den Kurs längerfristig beeinflusst.
Bei einem so kleinen und marktverengten Kurs wie Berentzen kannst Du den Kurs schon mit relativ wenig Pulver erheblich beeinträchtigen.  

19.02.20 15:05

97934 Postings, 7324 Tage Katjuschawas denn mit dir los? Hat dir jemand verboten

deine Meinung zu sagen?

Jetzt bin ich bei der Gedankenpolizei, weil ich meine Meinung sage, die deiner widerspricht?

Ich sag lediglich, dass es nichts bringt über Ausstiege von Investoren zu spekulieren, weil man das bei JEDER Aktie tun könnte. Dann könnte ich genauso sagen, irgendwer von den tausenden Investoren da draußen könnte ja auch fett einsteigen. Aber was soll das bringen über so etwas zu diskutieren?

Sorry, aber ich sehe wirklich keinerlei Sinn darin. Kannst mir ja mal erklären welche Hinweise du darauf hast, dass einer der größeren Investoren verkaufen möchte und das zu aktueller Unterbewertung! Hast du da Insiderwissen?
Wenn ich jetzt unterstelle, ich weiß dass hier Blackrock oder ein anderer großer Investor 10% investieren könnte, würdest du doch genauso sagen, ich würde hier völlig spekulatives in die Diskussion bringen, oder?
-----------
the harder we fight the higher the wall

19.02.20 16:26

296 Postings, 1190 Tage Wünsch31Wer bitte ist hier

angepisst?
Ich habe niemals spekuliert, oder den Ausstieg eines größeren Investors angekündigt.
Ich habe die aktuelle Marktsituation aus meinem Blickwinkel für Berentzen beschrieben.
Ob diese formulierten Gedanken anderen etwas bringen oder nicht ist mir dabei zweitrangig.
Es gibt User die schrieben vor einigen Monaten noch von möglichen Rücksetzern unter 6? und reden heute von einer Unterbewertung.
Ich sitze leider weder im Vorstand noch im Aufsichtsrat einer kursbeeiflussenden Organisation, also kann ich nur aus meinem Blickwinkel spekulieren.
Und mit Verlaub Katjuscha deine Statements in der Zeit von Sept.2016 bis Mitte/Ende 2017 zu Berentzen waren wie bei sehr vielen auch an den tatsächlichen Entwicklungen vorbei, gell?
Auch Spezialisten wie Du haben den "Absturz" von fast 13? auf unter 6 ? binnen einiger Monate nicht vorhergesagt.
Also wir spekulieren halt alle und die anderen ziehen die Fäden.
Nichts für Ungut!  

19.02.20 17:38

97934 Postings, 7324 Tage Katjuschaangepisst?

auch davon habe ich nichts geschrieben.

Lass doch einfach mal andere Meinungen zu! Ich hab dir ja nicht verboten, deine Meinung zu sagen, aber meine Meinung ist eben, dass es nichts bringt, über den Ausstieg von Investoren zu spekulieren, wenn man keinerlei Hinweise dafür hat. Dann müsste man das bei jeder Aktie in jedem Forum tun, sowohl was mögliche Aussteiger als auch mögliche Einsteiger betrifft. Genug Geld ist ja nach wie vor im Umlauf.

Und im speziellen bei Berentzen finde ich die Diskussion umso merkwürdiger, da Berentzen weit günstiger bewertet ist als der Markt.
-----------
the harder we fight the higher the wall

20.02.20 07:25

1177 Postings, 2165 Tage KnightRainerhalten wir fest

halten wir fest aus Euren Gedankenspielen:

BLACKROCK steigt hier demnächst ein :-)

Spass beiseite... tiefer als 7,30 wollte sie gestern nicht mehr. Da liegt auch der Aufwärtstrendkanal und es gab am späten nachmittag einige Ask Käufe bis 7,36.
Vielleicht war es das schon mit der Korrektur.  

21.02.20 17:09

97934 Postings, 7324 Tage Katjuschasoo, jetzt ist der Bereich erreicht, den ich

als optimalen Kaufkurs bezeichnen würde. Genau die Zone bei 7,15-7,20 ? erreicht, wo die alten Zwischenhochs und Zwischentiefs der letzten 2 Jahre lagen. Da verläuft jetzt die Kreuzunterstützung, die möglichst halten sollte.

KGV etwa 11 fürs laufende Jahr und DIV-Rendite 4,2% sollten auf dem Niveau auch absichern.

-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
bere3j.png (verkleinert auf 49%) vergrößern
bere3j.png

21.02.20 17:18

97934 Postings, 7324 Tage Katjuschaim daily sieht das leicht verschoben aus,

aber da sieht man den Bereich bei 7,15 ? auch ganz gut. Zudem könnten die Indikatoren kurzfristig für eine Bewegung nach oben sprechen.

Vom Trend und 100TageLinie her könnte es aber noch in dem Chartbild mal kurz auf 7,0 ? durchsacken. Dürfte aber mit Blick auf den Weekly im Posting zuvor wirklich nur ein 1-2 tätiger Durchsacker sein. Im Wochenschluss müsste man dann wieder oberhalb 7,15-7,20 ? schließen.


-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
bere6.png (verkleinert auf 51%) vergrößern
bere6.png

22.02.20 10:30

296 Postings, 1190 Tage Wünsch31Erfreulich

wie extrem eindeutig hier gepostet wird.
Welchen Mehrwert ziehe ich aus Vokabeln wie: könnte oder, müsste oberhalb von ....... schliessen?
Ich denke, die Märkte sind aktuell ebend sehr nervös und man darf auch bei so kleinen und soliden Werten wie Berentzen weiter mit stärkeren Ausschlägen rechnen.
Berentzen hat in den letzten rund 30 Monaten eine sehr positive Entwicklung genommen, aber diese Entwicklung kann man am Kursverlauf nur bedingt wiederfinden.  

22.02.20 11:27

1177 Postings, 2165 Tage KnightRainereindeutig positiv

eindeutig positiv finde ich jetzt nicht. Eher sachlich und auf den Chart bezogen.
Klingt doch ganz plausibel und ist eindeutig auch im Chart erkennbar.
Ich halte meine Stücke und warte ab. der Kurs will nach oben und das wird er auch noch machen.
Gerade solche defensiven Werte könnten dank Corona noch mehr und mehr in den Fokus kommen.
Der China Effekt dürfte für das Geschäft von Berentzen vernachlässigbar sein.  

22.02.20 13:43

296 Postings, 1190 Tage Wünsch31Entschuldige Rainer,

aber Du hast meinen letzten Beitrag im Sinn offensichtlich nur bedingt erfasst.  

22.02.20 21:37

97934 Postings, 7324 Tage KatjuschaKönnte oder müsste halte ich für logisch

Denn jemand, der meint er wüsste wo Kurse zu 100% hinlaufen, den kann man nur als Lügner oder Schaumschläger bezeichnen.

Charttetchnik wie auch Fundamentalanalyse sagen nie die ultimative Wahrheit geschweige Kurse voraus. Und daher arbeite ich auch zukünftig mit Vokabeln wie könnte und dürfte.
-----------
the harder we fight the higher the wall

22.02.20 22:47
1

296 Postings, 1190 Tage Wünsch31Könnte/dürfte?

Aussagekraft in Detail eher unterdurchschnittlich, denn der Kurswert könnte halt steigen oder dürfte halt fallen und der Rest könnte gezielte Manipulation sein.
Gute Nacht und schöne Träume!  

24.02.20 09:03

296 Postings, 1190 Tage Wünsch31Oh mein Gott,

gerade unterschreiten wir bei Tradegade die 7?-Grenze.
Das war wohl nichts mit den optimalen Kaufkursen um 7,15? gell.
Aber mit Verlaub, das könnte auch der Beginn einer Konsolidierung, aber leider auf niedrigem Niveau, sein.
Die ganze Welt scheint in Aufruhr zu sein, da bleibt Haselünne offensichtlich leider nicht verschont.  

24.02.20 09:22

97934 Postings, 7324 Tage Katjuscha1595, tja, im Gegensatz zu dir maße ich mir

halt nicht an, die Zukunft zu kennen.

Ich kann nur eine Chartanalyse vornehmen. Zu behaupten, dass man daraus die Zukunft voraussagen kann, würde an Zauberei grenzen.



-----------
the harder we fight the higher the wall

24.02.20 10:08
1

296 Postings, 1190 Tage Wünsch31Entschuldige,

dann solltest Du auch nichts von optimalen Kaufkursen schreiben.  

25.02.20 19:41

296 Postings, 1190 Tage Wünsch316,88?

Berentzen hält sich im Vergleich zum Gesamtmarkt ja richtig gut, aber sollte die "Hysterie" um den Virus nicht bald ein Ende finden, sehe ich eventuell in absehbarer Zeit Kaufkurse zwischen 6,40 und 6,25?.
Das Problem liegt ganz offensichtlich im globalisierten Gesamtmarkt und mit Sicherheit nicht im Unternehmen Berentzen.
 

26.02.20 17:18

12219 Postings, 3290 Tage crunch time#1599

#1599 "... Berentzen hält sich im Vergleich zum Gesamtmarkt ja richtig gut.."
==============================
Man sollte mit Blick auf den jüngsten Kursverlauf vielleicht nicht gleich von "gut" reden.

 
Angehängte Grafik:
chart_free_berentzen-gruppest_.png (verkleinert auf 71%) vergrößern
chart_free_berentzen-gruppest_.png

Seite: 1 | ... | 60 | 61 | 62 | 63 |
| 65 | 66  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Lufthansa AG823212
Wirecard AG747206
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Airbus SE (ex EADS)938914
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
TeslaA1CX3T
Allianz840400
Apple Inc.865985
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
NEL ASAA0B733
Volkswagen (VW) AG Vz.766403