finanzen.net

Berentzen - mehr als nur ein Schnaps?

Seite 55 von 66
neuester Beitrag: 27.03.20 09:45
eröffnet am: 28.07.16 15:40 von: Invest123 Anzahl Beiträge: 1644
neuester Beitrag: 27.03.20 09:45 von: dome89 Leser gesamt: 396780
davon Heute: 63
bewertet mit 17 Sternen

Seite: 1 | ... | 52 | 53 | 54 |
| 56 | 57 | 58 | ... | 66   

01.04.19 11:27

831 Postings, 1054 Tage xy0889Berentzen, mit den Zahlen + Chart richtung 8 Euro?

 
Angehängte Grafik:
chart_3years_berentzen-gruppest.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_3years_berentzen-gruppest.png

01.04.19 17:51

4312 Postings, 1227 Tage dome89wie ich bereits weiter oben geschrieben

fairer Wert mit KGV Aussicht Dividende Chance/risiko etc. 8-9 Euro. Allerdings unter der Vorraussetzung das man etwas wächst. Divi nächstes jahr über 30 cent. Das macht dann auf Sicht von jem Jahr ne Rendite um die 8 Prozent ...  

03.04.19 14:41
1

152 Postings, 465 Tage DbillSehe ich ähnlich

Fairer Wert dürfte zwischen 8 und 9,50 Euro liegen, und die Dividende sichert gut nach unten ab. Sollten die existierenden Probleme halbwegs vernünftig zu lösen sein, sehe ich den Kurs mittelfristig auch wieder zweistellig, aber dieses Jahr nicht mehr.  

05.04.19 11:25
1

2829 Postings, 956 Tage CoshaBörsengeflüster kommentiert Berentzen

08.04.19 08:20

152 Postings, 465 Tage DbillMio Mio

Die Bünting-Gruppe hier aus dem Nordwesten scheint gerade größere Werbeaktionen mit Mio Mio durchzuführen, in den Famila-Märkten die ich letzte Woche gesehen habe, standen riesige Mengen an Kisten in der Verkaufsfläche, etwa genauso viel wie von Cocoa Cola, zusätzlich noch Rabatt-Aktion.
Hoffen wir, dass die Engpässe mit den Glasflaschen überwunden sind, allerdings war aus der Weinindustrie zu hören, dass Glasflaschen generell relativ knapp sind.

Das ist natürlich sehr gut für das Umsatzwachstum von Mio Mio, allerdings sollte man nicht vergessen, dass Berentzen eher noch sein Geld mit Spirituosen macht, und die jungen Erwachsenen von heute kaufen keine Sechserpacks Doppelkorn mehr. Ich würde mich über eine Erweiterung der fruchtigeren Liköre freuen, vielleicht mal ein Apfelkorn auf Bio-Basis oder ein paar wildere Variationen? In Österreich laufen die Premiumliköre sehr gut, daher habe ich schon gute Hoffnung für die neue Premium-Reihe von Berentzen.  

11.04.19 20:54

4312 Postings, 1227 Tage dome89monolith nur noch mit 9,93 %

14.04.19 12:47

831 Postings, 1054 Tage xy0889inwieweit hat

Berentzen eigentlich was von Sinalco.
Mir fällt bei "meinen" Rewe gerade auf das Sinalco und Auquintell Wasser recht gut platziert wurde und dazu auch noch recht viel Ware. Gefühlt glaube ich aber das nicht viel geht. Aber mal unabhängig davon würde mich es schon interessieren.
Soweit ich weiß füllt Vivaris ja für Sincalo ab oder .. aber für den Vertrieb wer ist da zuständig? Berentzen .. falls ja hab ich ja schon was von der Vertriebsoffensive gemerkt ;D

Und noch eine Frage. Puschkin gehört ja zu 100 % ins Markenportfolio richtig oder?
 

07.05.19 07:32

2855 Postings, 3734 Tage JulietteQ1

Mio Mio läuft weiterhin. Positiv auch, dass wieder das Fruchtpressengeschäft anzieht und man die Orangenproblematik anscheinend endlich in den Griff bekommen hat:
"...Für das Umsatzplus sei im Wesentlichen die anhaltende Wachstumsdynamik beim Absatz von Mio Mio-Produkten im Segment Alkoholfreie Getränke sowie ein gestiegener Absatz von Fruchtpressen im Segment Frischsaftsysteme verantwortlich. "Wir freuen uns sehr, dass wir bei unserer Tochtergesellschaft TMP/Citrocasa nun insgesamt erste Anzeichen einer Erholung am Markt feststellen können", so Schwegmann...."
https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...haeftsjahr/?newsID=1147449  

07.05.19 08:06

231 Postings, 622 Tage der_fliegenfaengerQ1 + MioMio in BaWü?

Q1 sieht solide aus.

Wohne in BaWü und konnte MioMio Cola bisher leider nirgends finden. Da scheint tatsächlich noch großes Potential in der Distribution zu liegen.

 

07.05.19 09:24

11 Postings, 1170 Tage JangoFettSonnigere Aussichten

Inbesondere der Ausblick für das Sorgenkind Citrocasa kann mich positiv stimmen!

Das Volumengeschäft im alkoholfreien Segment wird jetzt mit der neuen Kräuterlimonade ja noch weiter ausdifferenziert. Habt im Handel die "Kräuterbraut" schon mal entdeckt?
Das "alkoholfreie Elixier" dürfte ja mit den Sorten Koka-Kardamom, Minze-Brennnessel und Salbei-Tonkabohne durchaus auch eine, wie es immer so schön heißt, hippe, junge und urbane Zielgruppe ansprechen (ähnlich wie Mio Mio).

 

07.05.19 09:32
1

3882 Postings, 3869 Tage Versucher1... ich finde am ermutigendsten und Hoffnung

schaffend auf einen positiven Jahres-Verlauf, dass trotz Verlagerung eines Saison(Absatz-)-Höhepunktes (Ostern) ins 2. Quartal/2019 erneut das Q1-Ergebnis/Umsatz aus 2018 erreicht wurde.  

07.05.19 10:35

4312 Postings, 1227 Tage dome89Zahlen

die Zahlen waren vor dem Hintergrund das Ostern ins Q2 fällt recht in Ordnung und voll in der Guidance.

Alkoholsegment: leicht Rückläufig auch wegen Ostern. Hier muss man weiter schauen, dass man schlechtes aussortiert.

Frischsaftsegment:  Hier wurde in Dach-Segmenten und in Osteuropa an Absatz gewonnen. Frankreich USA laufen nachwievor nicht gut.

Alkoholfreie: Hier ist deutliches Wachstum zu spüren (33 Prozent). Allerdings verursacht dies zunächst auch kosten! Man braucht mehr Getränkekästen und Flaschen etc... und mehr Personal


https://www.berentzen-gruppe.de/fileadmin/dateien/...t_Q1_deutsch.pdf  

07.05.19 11:15
1

739 Postings, 2254 Tage buzzlerSolide

ist wahrscheinlich das Wort, was die Zahlen am besten beschreibt.

Die Anschaffung von Flaschen und Kisten ist narürlich notwendig, um neue Produkte erfolgreich an den Mart zu bringen.

Was mich stört: Die Kräuterbraut bekommt schon wieder eine eigene Flaschenform. Das halte ich für betriebswirtschaftlichen Unsinn. Eigengefomrte Flaschen kosten mehr Geld und müssen aufwendig durch die Republik gefahren werden. Das erhöht dauerhaft die Kosten pro Flasche.

MioMio ist hingegen in den 0,5l Minteralbrunnenflaschen abgefüllt. Hier ist es nicht notwendig jede Flasche z.B. aus Bayern wieder zurück zum Werk zu karren. Mit dem schönen Ettiket sind diese Flaschen auch um Regal ein Hingucker und fallen auf.  

07.05.19 12:37

4312 Postings, 1227 Tage dome89Die Frage zu Kräuterbraut

wäre in welcher Flaschengröße. Da man ja keine Schraubverschluss hat wäre eine 0,33 Literflasche durchaus sinnvoll. So wie Spezi Energy bloß halt als Kräuter Vegan etc..

Konnte die Flaschengröße zur Kräuterbraut aber nicht finden.

Sollten es 0,33 Liter sein wäre das super.

Die Mate Produkte könnte man meiner Meinung auch zusätzlich als Dose rausbringen evtl mit Guarana vermischt oder so. Perfekt gekühlt zum Autofahren oder so ...

 

07.05.19 19:05

1111 Postings, 2615 Tage Lumia920...

Solide bzw. positive Zahlen, wenn man Citrocasa betrachtet.
Persönlich trinke ich fast täglich jetzt eine Flasche der Miomio Palette, empfehlen kann ich hier Lapacho oder wer es ausgefallen mag Mate Banane.

Sofern man die Kosten für Marketing und Logistik im Griff hat, kann man dank Ostern in Q2 mit weiterem Wachstum rechnen, Citrocasa kann ich schlecht einschätzen.  

09.05.19 09:52

1177 Postings, 2160 Tage KnightRainer.........

Citrocasa hatte mich bisher von einem Re-Entry hier abgehalten.
Jetzt scheint Schwegmann auch den Bereich wieder auf Spur zu bringen.
Das MioMio Wachstum überzeugt mich auch. Bin wieder eingestiegen. Ich denke hier sehen wir in den nächsten Monaten wieder deutlich höhere Kurse.  

09.05.19 14:22

1177 Postings, 2160 Tage KnightRainerChart

sieht gut aus.  
Angehängte Grafik:
2019-05-09_12_56_39-berentzen-....jpg (verkleinert auf 43%) vergrößern
2019-05-09_12_56_39-berentzen-....jpg

10.05.19 05:33

831 Postings, 1054 Tage xy0889#1367 , Berentzen

liegt vlt. aber auch daran das bald die Dividende kommt.
Die Bewertung ist günstig der Ausblick passt .. aber wenn ich mir jetzt Corestate ansehe .. fast das gleiche .. und nach der Dividende jetzt satt runter wieder ...  

10.05.19 07:15

1177 Postings, 2160 Tage KnightRainer........

naja, Corestate hatte ~7% (?) Dividende, BASF jüngst knapp 5% (danach knapp 10% runter bis jetzt), ich weiss nicht ob für die Investierten die knapp 3% (0,20??) jetzt wirklich so ein Anreiz sind. Bei 6,60? wäre Berentzen bei den Aussichten noch attraktiver. Ich rechne mit einem schnellen aufholen der 20 Cent.  

10.05.19 12:52
1

4312 Postings, 1227 Tage dome89es sind 28 cent und gut über 4 Prozent Divi

ich verstehe nicht wieso man hier erst schreibt anstatt einfach kurz zu lesen wie viel Divi es gibt. Dauert ca. 1 Minute. Auf Jahressicht wen man vorher einsteigt bekommt man ja einmal 28 cent und nächstes Jahr sollte es aufjedenfall 30 cent geben...  

10.05.19 18:21

1177 Postings, 2160 Tage KnightRainer.........

sorry, dann wohl mein Fehler. 0,28?.

Auf Tradegate wurden schon 7,02? für die Aktie bezahlt eben.
Und Corestate mit Berentzen zu vergleichen finde ich etwas vermessen. Ich denke nicht, dass wir grossartige Divi Abschläge sehen werden und wenn werden sie schnell wieder aufgeholt werden.  

11.05.19 21:04
1

739 Postings, 2254 Tage buzzlerGoldenes Kreuz

Wir haben im Trendverlauf ein goldenes Kreuz gebildet. Das gab es zuletzt 2016 und das war ja bekanntich der Startpunkt für die letzte Rally.
Jetzt hoffen wir einfach mal, das Berentzen demnächst weitere positive News liefern kann und dann passt es schon.  

12.05.19 11:27

295 Postings, 1185 Tage Wünsch31Erfreulich

Ja, die Entwicklung bei Berentzen ist in den letzten Monaten doch sehr erfreulich.
Der CEO Oliver Schwegmann hat seit seiner Amtsuebernahme viel in die richtige Richtung bewegt.
Man hat die Baustellen im Bereich Citrocasa und Spirituosen angefasst und die ersten Erfolge werden ja bereits sichtbar.
Schwegmann hat aus jetziger Sicht vor knapp zwei Jahren wirklich ein schwieriges Erbe übernommen.
Ich habe daher wirklich große Bauchschmerzen mit dem alten CEO Schuebel als Mitglied im Aufsichtsrat.
Wie ist da Eure Meinung?  

13.05.19 09:33
2

12219 Postings, 3285 Tage crunch time@ #1372 buzzler Goldenes Kreuz

Man sollte Dinge wie Golden Cross und dessen Gegenstück Death Cross  (50er kreuzt 200 nach unten) aber auch nicht überbewerten, da es zwar gerne in Clickbait-Medien hochgehalten wird wegen der toll/dramatisch klingenden Namen, aber die statistische Relevanz ist  empirisch gesehen doch eher zu vernachlässigen.

https://www.godmode-trader.de/know-how/...n-mythos-todeskreuz,5894060 "...Ein Death Cross bedeutet für den Markt gar nichts .....Dem Death Cross steht das Golden Cross gegenüber (50-Tage-Linie steigt über 200-Tage-Linie). Verkauft man bei einem Death Cross und kauft bei Entstehen eines Golden Cross, schlägt man den Markt auch nicht unbedingt....Wendet man das einfache Kauf- und Verkaufssignal auf US-Indizes seit dem Jahr 1900 an , hat die Strategie so gut wie keine Outperformance geliefert..

 

14.05.19 07:14

1177 Postings, 2160 Tage KnightRainer...........

Man sollte die aktuell charttechnische sehr gute Ausgangslage aber auch nicht unterbewerten. Der MACD steht ausserdem vor einem Kaufsignal:

 
Angehängte Grafik:
20190513173358-berentzen.jpg (verkleinert auf 60%) vergrößern
20190513173358-berentzen.jpg

Seite: 1 | ... | 52 | 53 | 54 |
| 56 | 57 | 58 | ... | 66   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Amazon906866
Wirecard AG747206
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Infineon AG623100
Lufthansa AG823212
Microsoft Corp.870747
Allianz840400
Deutsche Bank AG514000
Carnival Corp & plc paired120100
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
NEL ASAA0B733
BASFBASF11