finanzen.net

FJH - Es geht wieder berauf!

Seite 5 von 10
neuester Beitrag: 13.04.16 07:52
eröffnet am: 16.11.05 15:54 von: Tarzanjonny Anzahl Beiträge: 235
neuester Beitrag: 13.04.16 07:52 von: b336870 Leser gesamt: 76652
davon Heute: 6
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 10   

20.02.09 10:23

2028 Postings, 4667 Tage HephaSchaut mal die Umsätze an.

Schaut auch auf die Stückzahlen der gehandelten Aktien - das sieht doch herrlich aus.  

02.03.09 17:07

3817 Postings, 5539 Tage SkydustFJA zum Kauf empfohlen

17.02.2009 - Die Analysten von Unicredit haben die Kaufempfehlung für die Aktie von FJA bekräftigt. Das Kursziel wird weiter bei 3.50 Euro gesehen. Allerdings wurde das Papier von der Empfehlungsliste gestrichen.

Die Analysten begründen dies unter anderem mit dem Wegfall des Aktienrückkaufprogramms, das von FJA beendet wurde und eines der Gründe für die Aufnahme in die ?Recommended List? war. Da auch noch ein Anteilseigner sein Paket aufgestockt hat, könnte es bis zu neuen Ankündigungen von FJA in Sachen Aktienrückkauf dauern ? das würde den positiven Newsflow limitieren.  

02.03.09 17:57

1093 Postings, 7039 Tage utimacoSecuritieFJA / FJH

was ist nun die richtige Bezeichnung? Ich bin der Meinung, ich hatte damals FJH gekauft.

Bin für FJ...A immernoch positiv eingestellt, genau wie für USU, Nexus und Syzygy. Nach der traumhaften Kursentwicklung des letzten Monats, mit sehr hohen Umsätzen, sind Gewinnmitnahmen normal. Der heutige Kursrutsch ist schon heftig. Ich gehe davon aus, dass FJA ein liquider Titel ist, und deshalb heute leiden muss. Die Umsätze sind ja nicht so hoch.

Gruß

uS  

16.04.09 01:31

147 Postings, 4794 Tage Istanbul34pflichtangebot

was haltet ihr vom Angebot je eine FJH Aktie 2,56 Euro ???

gibt es Leute hier die das akzeptieren ???

und die ganz wichtige frage auf die ich mir eine Antwort erhoffe hier im Forum...was passiert wenn ich nicht unternehme ??

sicher seit auch ihr bereits angeschrieben worden..wie geht ihr vor ???  

16.04.09 08:09

33 Postings, 5698 Tage siobaÜbernahme-/Abfindungsangebot

bei dem Übernahme-/Abfindungsangebot der MSG Systems AG (www.msg-systems.com) handelt es sich um ein Abfindungsangebot gegen freiwillige Barabfindung. Die Bieterin hält, zusammen mit der Tochtergesellschaft COR AG,  seit dem 11. März 2009 30,47% der Stimmrechte an der Zielgesellschaft.
Sicher werden die Börsenumsätze abnehmen, wenn mit dem Übernahmeangebot weitere Aktien auf die MSG übergehen. Auch ein Squeeze-out wäre denkbar wenn die MSG über 95% vom Grundkapital der FJH erwirbt.

Ich möchte meine Aktien noch behalten!  

19.04.09 13:25

147 Postings, 4794 Tage Istanbul34???

okay der Redner vor mir wird seine behalten und nichts tun aber was macht er bei einem Squeeze-out ???
gibt es sonst keine anderen die eine Meinung dazu haben ???

auch ich werde meine behalten und weiterhin abwarten

PS:was passiert eigentlich nach Ablauf des Datums...wird der Name oder WKN Nummer geändert???  

19.04.09 14:20

4723 Postings, 5463 Tage Fortunato69aktie fjh

ich behalte meine. ich bin seit dem neuen markt dabei. laß mich nicht verarschen  

28.04.09 21:53

1 Posting, 3998 Tage finni789squeeze-out

naja, bevor das eintritt, bekommst Du doch nochmal für 3 Monate die Chance, zum Pflichtangebot  zu verkaufen - look here (ist direkt aus der Angebotsunterlage):

Für den Fall, dass der Bieterin nach Vollzug des Pflichtangebots mindes-
tens 95 % des stimmberechtigten Grundkapitals gehören, haben die Aktio-
näre, die das Übernahme- oder Pflichtangebot nicht angenommen haben,
das Recht, dem Bieter innerhalb von drei Monaten nach Ablauf der An-
nahmefrist ihre Aktien zu dem Preis des Übernahme- oder Pflichtangebots
anzudienen (§ 39 c Abs. 1 WpÜG).

PS: Bin neu hier, werde meine bescheidene Anzahl von FJA- Aktien behalten und einfach mal so wie viele so gennanten schauen "Analysten" mitquatschen... :-))  no risk - no fun!!!  

29.04.09 11:25

1093 Postings, 7039 Tage utimacoSecuritie2,56 ? ist zu wenig

Ich finde 2,56 ? ist einfach zu wenig. FJA ist schon ein "Brocken" in meinem Depot. Freiwillig gebe ich unter 3,60 ? kein Stück ab. Ich sehe aber auch, dass MSG Systems AG sehr viele Stücke zusätzlich bis ca. 3,00 ? dazukauft. Hoffentlich reicht meine Geduld.

Gruß

uS  

29.04.09 11:39
1

3309 Postings, 4328 Tage kirmet24fja

die 2,56 sind nur ein Pflichtangebot, ich glaube kaum, dass die wirklich interessiert sind, viele Aktien zu bekommen.
Im Rahmen der Fusion Cor+FJA wurde die Beteiligung erworben, das Umtauschverhältnis für die Fusion kommt erst noch.
Daher besteht keine Notwendigkeit, das Angebot anzunehmen, ein squeeze out ist imho nicht vorgesehen, da es keine Übernahme sondern wie gesagt ein Zusammenschluss werden soll.  

30.04.09 09:00
1

2028 Postings, 4667 Tage HephaCor+FJA

Diese 2,56 sind auch im Hinblick auf das Umtauschverhältnis viel zu wenig. 1:1 wäre da angebracht :D  

12.05.09 00:06

2028 Postings, 4667 Tage HephaUmtauschverhältnis COR-FJA ??

Ich bin mal gespannt, wieviel FJA auf eine Cor kommt. Das alles verläuft sehr kurios - erst ein Anstieg deutlich über die 3 Euro, dann das mickrige Pflichtangebot und nun das Abschmieren des FJA_Kurses ...

 

21.05.09 12:32
1

3309 Postings, 4328 Tage kirmet24fjh

wenn ich das richtig gelesen habe, wird fjh aber wohl die übernehmende Gesellschaft bei der Fusion.
Wozu brauchen die eigentlcih eine cashposition von 21mio Euro?  

08.06.09 22:45

147 Postings, 4794 Tage Istanbul34FJA

Der nach der Ertragswertmethode ermittelte Unternehmenswert beläuft sich danach auf 8,10 Euro je COR-Aktie und 4,54 Euro je FJA-Aktie.

damit beantwortet sich auch deine frage.............4,54 sind sicher mehr wie das Pflichtgebote,mal schauen wie sich das auf den kurz schlägt  

09.06.09 09:34

3309 Postings, 4328 Tage kirmet24fjh

überhaupt nicht, wie zu erwarten war. Die Cor wird ja auch mit einem Wahnsinnswert angesetzt.  

09.06.09 12:29

2028 Postings, 4667 Tage HephaCor - fjh

Wie zu erwarten war, läuft hier eine raffinierte 'Enteigngung' der FJH
-Aktionäre ab. So billig hätten sie die Aktien über die Börse oder Angebote an Anteilseigner der FJH, die Aussicht auf Erfolg gehabt hätten, niemals bekommen! Unternehmen, die vom Umsatz und ihren Ergebnissen fast vergleichbar sind, werden also von dieser dubiosen Firma in ihrem Wert so angesetzt, dass der 'Lleinere' fast doppelt so viel wert sein soll. Das sollte von den Aktionären der FJH gestoppt werden!  

09.06.09 12:38

2028 Postings, 4667 Tage Hepha@kirmet24

;) - so ungefähr könnte man loswettern, wenn der Umsatz und das Ergebnis der cor auf gleich viel der FJH verteilt wäre - dem ist aber nicht so. Das Umtauschverhältnis ist zwar nicht gerade toll für FJH, aber gut darstellbar.  

09.06.09 16:01
1

3309 Postings, 4328 Tage kirmet24@hepha

Also von Enteignung kann auch keine Rede sein, du bleibst ja FJH Aktionär. Die Firmen werden auch fast gleich bewertet, du musst natürlich nciht auf den Börsenkurs, sondern auf den Marktwert schauen.
Und die Cor ist wenn ich das richtig gesehen habe schon interessant, zusammen können die erhebliche Synergien heben, und machen einen echten Sprung nach vorn.
Mal ganz abgesehen davon, dass Fjh heute 4% rauf ist, während die Cor 5% gefallen ist. Und die Börse irrt sich in solchen Sachen nicht. :D
Was mich generell interessieren würde, ist ob durch so einen Aktientausch im Rahmen einer Fusion der Bestandsschutz für abgeltungssteuerfreie Kursgewinne verloren geht? Ist in diesem Fall wohl egal, da Fjh die schluckende Gesellschaft ist, aber generell wäre es von Interesse.  

18.06.09 12:27

3309 Postings, 4328 Tage kirmet24fjh/cor

Im Moment ist es immer noch etwas günstiger, COR zu kaufen und in Fjh zu tauschen, als direkt bei Fjh einzusteigen, aber der Abstand ist nur noch wenige cent  

22.09.09 15:22

1093 Postings, 7039 Tage utimacoSecuritieFJA beendet Rechtsstreit

Die FJA AG, ein auf die Versicherungsbranche spezialisiertes Beratungs- und Software-Unternehmen, konnte einen Rechtsstreit beilegen.

Unternehmensangaben vom Dienstag zufolge wurde die beim Landgericht München I rechtshängige Anfechtungsklage zweier Minderheitsaktionäre gegen die Beschlussfassung der Hauptversammlung über die Zustimmung zum Entwurf des Verschmelzungsvertrages zwischen FJA als übernehmender Gesellschaft und der COR AG Financial Technologies als übertragender Gesellschaft durch einen Prozessvergleich beendet. Das Gericht habe das Zustandekommen und den Inhalt des Vergleichs durch Beschluss festgestellt.
(aktiencheck.de AG)

Gruß

uS  

06.04.10 18:16

338 Postings, 5458 Tage TarzanjonnyZahlen?

Wann kommen nochmal genau die Zahlen? Was denkt ihr, ist die COR&FJA für ne Überraschung gut?  

23.04.10 09:39

2028 Postings, 4667 Tage HephaDas muss ja ein seriöser Laden sein ;)

Die Baden-Württembergische Versorgungsanstalt für Ärzte, Zahnärzte und
Tierärzte, Tübingen, Deutschland zockt auch in dem Papier - da schau her, sie haben gemeldet, dass sie 3% überschritten hätten. Wenn das jetzt nicht hochschnellt - ich war da schlauer als die und hab früher schon realisiert, dass das ein zukunftsträchtiges Unternehmen ist: eines das sich zur Investition für die Rente anbietet, deshalb hab ich auch 3 Euro bezahlt :)  

04.05.10 08:20

982 Postings, 3674 Tage alexis62langfristig: ja

COR&FJA veröffentlicht Jahresabschluss 2009 - Umsatz liegt bei 68,4 Mio. Euro - EBT nach fusionsbedingten Sondereffekten bei 1,5 Mio. Euro
(Leinfelden-Echterdingen, den 30. April 2010) - Die COR&FJA AG (ISIN DE0005130108) hat heute ihren Jahresabschluss 2009 veröffentlicht. Danach erzielte das Unternehmen im Geschäftsjahr 2009 einen Gesamtumsatz von 68,4 Mio. Euro und ein Ergebnis vor Steuern (EBT) in Höhe von 1,5 Mio. Euro. Im EBT sind fusionsbedingte Sondereffekte wie beispielsweise die Abfindungszahlungen an die beiden ehemaligen Vorstände sowie weitere fusionsbedingte Kosten in einer Gesamthöhe von rund 2,6 Mio. Euro bereits berücksichtigt. Von der ehemaligen COR Gruppe sind lediglich Umsatz und Ergebnis der beiden Monate November und Dezember 2009 in den Konzernabschluss eingegangen.

Entwicklung im Geschäftsjahr 2009
Der Konzernumsatz erhöhte sich im vergangenen Geschäftsjahr um 7,5% auf 68,4 Mio. Euro (Vorjahr: 63,6 Mio. Euro). Hierbei hat die Akquisition der ehemaligen COR Gruppe mit einem Umsatz von 12,4 Mio. Euro für die letzten beiden Monate zum Gesamtumsatz des Konzerns beigetragen. Der Mehrumsatz von 4,8 Mio. EUR war erfreulicherweise vor allem bei den produktbasierten Leistungen zu verzeichnen. So stiegen die Lizenzumsätze um 2,8 Mio. Euro auf 9,0 Mio. Euro und konnten ihren Anteil am Gesamtumsatz von 9,8% auf 13,1% ausbauen. Auch der Wartungsumsatz konnte mit einem Anstieg um 3,7 Mio. Euro auf 8,9 Mio. Euro seinen Anteil am Gesamtumsatz von 8,2% auf 13,0% deutlich steigern.

Trotz des zusätzlichen Umsatzes aus der Akquisition der COR Gruppe hatten die Dienstleistungserlöse und die sonstigen Erlöse einen Rückgang von jeweils 0,8 Mio. Euro zu verzeichnen. Der Anteil der Dienstleistungsumsätze am Gesamtumsatz sank damit von 80,0% auf 73,1%.

Der Inlandsanteil am Konzernumsatz stieg um 6,9 Mio. Euro auf 51,2 Mio. Euro und steigerte damit seinen Anteil am Gesamtumsatz von 69,6% auf 74,8%.

Das operative Ergebnis vor Steuern und Abschreibungseffekten aus der Erstkonsolidierung der COR (EBTA) betrug im abgelaufenen Geschäftsjahr 2,1 Mio. Euro, was einer Umsatzrendite von 3,1% entspricht. Dabei zu berücksichtigen sind die Abfindungen an die ausgeschiedenen Vorstände Michael Junker und Thomas Junold in Höhe von 2,0 Mio. Euro. Bereinigt um diesen verschmelzungsbedingten Sondereffekt ergibt sich somit eine Verschlechterung des operativen Ergebnisses (EBTA) um 2,7 Mio. Euro gegenüber dem Vorjahr.

Das Ergebnis je Aktie betrug im abgelaufenen Geschäftsjahr 0,04 Euro nach 0,21 Euro in 2008. Der Free Cash Flow (EBT vor Abschreibungen und der Aktivierung selbsterstellter Software, abzüglich Investitionen und der Veränderung von Rückstellungen) betrug 2,7 Mio. Euro (Vorjahr: 4,7 Mio. Euro). Die liquiden Mittel haben um 4,0 Mio. Euro zugenommen und betragen zum 31. Dezember 2009 22,3 Mio. Euro. Im Zuge der Fusion mit der COR AG Financial Technologies wurden zum Verschmelzungsstichtag (31.10.2009) 5,9 Mio. Euro liquide Mittel übernommen. Das Eigenkapital erhöhte sich auf 69,1 Mio. Euro (Vorjahr: 26,6 Mio. ).

Ausblick auf das Geschäftsjahr 2010
Für das Geschäftsjahr 2010 rechnet die COR&FJA AG, wie bereits im Februar dieses Jahres kommuniziert, mit einem Gesamtumsatz von 123,0 Mio. Euro und mit einem operativen Ergebnis (EBTA) von 7,5 Mio. Euro. Im EBTA sind Abschreibungseffekte, die aus der Fusion der beiden Unternehmen COR und FJA im Rahmen der Kaufpreisallokation resultieren, sowie Steuern noch nicht berücksichtigt. Im Zuge der Kaufpreisallokation wurden die folgenden Immateriellen Vermögenswerte identifiziert: Software mit 9,6 Mio. Euro, Auftragsbestand mit 3,3 Mio. Euro und Kundenbeziehungen mit 2,0 Mio. Euro. Die daraus resultierenden Abschreibungen betragen für das Jahr 2010 2,9 Mio. Euro und für das Jahr 2011 2,6 Mio. Euro. In den Jahren 2012 und 2013 liegt die Abschreibung auf diese Werte bei jeweils 1,1 Mio. Euro. In den Folgejahren liegt sie konstant bei 0,6 Mio. Euro jährlich. Der aus der Erstkonsolidierung resultierende Firmenwert beträgt 21,0 Mio. Euro.

Über COR&FJA
Die COR&FJA Gruppe gehört zu den führenden Software- und Beratungsunternehmen für die europäische Finanzdienstleistungsbranche mit den Schwerpunkten Versicherungen, Banken sowie Einrichtungen der betrieblichen Altersversorgung. Das Leistungsspektrum reicht von Stan-dardsoftware über Consulting-Dienstleistungen bis hin zur Übernahme des IT-Betriebes (Application Service Providing). Die COR&FJA Gruppe beschäftigt circa 1.000 Mitarbeiter an den Standorten Leinfelden-Echterdingen, München, Stuttgart, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Kiel und Köln und besitzt Tochtergesellschaften in den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, der Slowakei, Slowenien und den USA.


Kontakt
COR&FJA AG
Unternehmenskommunikation
Karlsruher Straße 3
70771 Leinfelden-Echterdingen
Tel. +49 711 94958-0
E-Mail: presse‎@‎cor.fja.com
Internet: www.cor.fja.com  

08.11.10 16:06

338 Postings, 5458 Tage TarzanjonnyWas geht denn heute ab?

Ohne News aber große Stückzahlen? Oder hat jemand was gehört?  

08.11.10 16:42

163 Postings, 3661 Tage AgentSmitzaufnahme im

real depot des aktionärs istd er grund für den heutgeb anstieg  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 10   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Lufthansa AG823212
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
TUITUAG00
Allianz840400
NEL ASAA0B733
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Amazon906866
Airbus SE (ex EADS)938914
Apple Inc.865985
Carnival Corp & plc paired120100