finanzen.net

Lufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Seite 1581 von 1592
neuester Beitrag: 23.02.20 11:24
eröffnet am: 18.04.12 19:02 von: sir_rolando Anzahl Beiträge: 39787
neuester Beitrag: 23.02.20 11:24 von: Luxusasket Leser gesamt: 6060962
davon Heute: 682
bewertet mit 56 Sternen

Seite: 1 | ... | 1579 | 1580 |
| 1582 | 1583 | ... | 1592   

22.01.20 17:56
2

20 Postings, 215 Tage miki999Gewinwarnung

United airline top zahlen,wizz air allzeithoch und weiter raketenmäsig nach oben wird steigen,ryanair letzte 4 mon.plus 90%;easyjet werdint extra mit teuerem ticket,morgen zahlen bei american airline und die werden sich sehn lassen auch eine nordrakete.so und jetzt unsereLH. Ein fragezeichen ,ich weis nur der boden ist da wir werden nicht mehr runter gehn,wie ich gesagt habe es wird kein streik geben,mit ufo wird LH eine komprolösung finden,gripekrise und Iran etct.kein thema,spritpreise haben die in griff. Also meine meinung es kann nur richtung norden gehn,die boerse kann eigene gesetze nicht brechen.mfg  aus osteurope  

22.01.20 19:08

7158 Postings, 7420 Tage bauwi@ miki999 stimmt soweit,

doch Du schreibst  "ich weis nur der boden ist da"  - so einfach ist Börse jedoch nicht.
Warum wohl haussieren andere Airlines?  Die LHA hat keine vergleichbaren Rahmenbedingungen!
So geht es zig weiteren Unternehmen in Deutschland - Standortnachteile mit einem giftigen Cocktail an Ursachen. Wenn's wirtschatlich abwärts geht, wird's irgendwann Kündigungen geben müssen.
Das wird UFO nun vielleicht bewusster geworden sein, weshalb plötzlich mehr Bereitschaft für Kompromisse  aufkommt. Hinzu kommt, dass ausländische Investoren woanders mehr Ertragschancen sehen. Deswegen wandert dieses Kapital bspw. in die USA. Trotz der schon hohen Bewertungen.
Doch diese Unternehmen sind dagegen robust, haben zumeist Wachstumsprognosen, die hier in Masse kaum mehr sichtbar sind. Außerdem macht die Politik nicht Mut sondern Angst. Allein schon der Bundesfinanzminister, der den steuerzahlenden Bürgern nur das Sparbuch zutraut.
Wie soll Otto Normalverbraucher jemals zu einer eigenverantwortlichen und damit mündigen finanziellen Absicherung kommen, wenn Scholz seine Vorbildfunktion nicht wahrnimmt. Im Gegensatz zu ihm, der eine satte Pension zeitlebens kassieren wird, müssen sich Millionen deutsche selbst darum kümmern. Glücklicherweise droht der LHA keine feindliche Übernahme, trotz des zugegebenermaßen günstigen Aktienkurses. Trotzdem ist ein weiterer Einbruch nicht komplett ausgeschlossen!
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

22.01.20 19:29
2

6 Postings, 799 Tage tepiNews

? Lufthansa erwägt Kreisen zufolge eine IPO der Lufthansa Technik. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com?

Interessant  

22.01.20 19:54
1

14 Postings, 2280 Tage DirkoOh je

Ich kann nur hoffen dass das wieder verworfen wird, woher kommt diese Idee? Es sei denn, das Management  hat eine super Investment-Alternative entdeckt, die ich noch nicht sehe, oder kann hochverzinsliche Kredite abbezahlen? Oder der Erlös wird als Sonderdivi ausgeschüttet.
Ansonsten sehe ich keinen Sinn den EPS auf diese Weise noch weiter zu verringern.

 

22.01.20 20:01

260 Postings, 90 Tage BaDjedetnix Gewinnwarnung

Streiks vom Tisch, IPO in Sicht.
Es kann wieder rauf gehen. Bin dabei.  

22.01.20 20:04

20 Postings, 215 Tage miki999Bauwi

Stimt alles was du sagst,aber grund vonn LH ist gesund und die boerse läst nicht zu eine in grund gesunde Firma ,was LH ist,bilig zu bekommen.Ist nur meine rechnungsmeinung, das ist der boden es geht nicht im moment günstiger.LH ist schlafender riesse.
Mfg hoffe das ich right habe  

22.01.20 20:07

2727 Postings, 631 Tage BobbyTHDie LSG

hätten sie besser auch an die Börse gebracht. Leider wurde die, sofern das Kartellamt zustimmt, an GG "verschenkt".  

22.01.20 20:08
1

3038 Postings, 727 Tage Carmelitalufthansa technik dürfte

wahrscheinlich fast so viel wert sein wie die aktuell Marktkapitalisierung von Lufthansa selbst, Umsatz in 2019 vermutlich ca 6,6 Mrd. bei einer ebitmarge von 7-8 %, aktuelles wachstum ca 10% pro Jahr seit  2016  

22.01.20 20:09

3038 Postings, 727 Tage Carmelitadas muss man sich mal vorstellen

dann hat lufthansa noch flughafenbeteiligung, letztes jahr für 10 mrd flugzeuge gekauft usw  

22.01.20 20:12

3038 Postings, 727 Tage Carmelitader aktuelle kurs ist ein totaler witz

die ersten zwei quartale liefen 2019 nicht so gut, von daher hat man schon mal einen mögliche positive Überraschung (Basiseffekt) falls es dieses Jahr besser läuft, eigentlich müsste man hier schon fast allin gehen  

22.01.20 20:17

3038 Postings, 727 Tage Carmelitawir sollten hier eigentlich minimum bei 25 stehen

und nicht bei 14,x  

22.01.20 20:23

220 Postings, 283 Tage Graf RotzImmerhin kommt

nun etwas Kursphantasie auf, an der es bei der LH zuletzt fehlte, bzw. die es im Wesentlichen nur Richtung Süden gab.
:-)  

22.01.20 20:31

220 Postings, 283 Tage Graf RotzBin gespannt, ob und

inwieweit der Markt neue Kursziele aufruft. Gibt es Meinungen dazu? Bei Verstetigung des Abspaltungsvorhabens würde ich schon annehmen, dass die Kurse binnen Jahresfrist über 20 Euro gehen sollten, dazu noch die ordentliche Dividende im Mai ... lässt sich hören..  

22.01.20 20:56

2727 Postings, 631 Tage BobbyTHund wieso

wissen die LV nichts vom geplanten IPO. Müssen doch jetzt sicherheitshalber wieder kaufen....  

22.01.20 21:07
1

3038 Postings, 727 Tage Carmelitadie shortquote ist eigentlich

gar nicht so hoch momentan, denke das das ganze eher technisch getrieben ist, oder die Leerverkäufer agieren unter dem Radar von 0,5%, da gab es schon ganz andere Zeiten  

22.01.20 21:07

220 Postings, 283 Tage Graf RotzZunächst einmal

ist es nur ein Vorhaben, das diskutiert wird, mehr nicht. Im Übrigen gibt es immerhin eine kleine Kursreaktion von 2 % plus trotz Corona-Virus-Ausbreitung..  

22.01.20 21:10

3038 Postings, 727 Tage Carmelitadas mit dem Virus wird auch total übertrieben

die Mortalitätsrate ist da nicht höher als bei ner normer Grippe, das war bei SARS anders, wobei es da auch relativ wenige Erkrankungen gab aber wenn dann halt oft tötlich, das wird derzeit heisser gekocht als es ist  

22.01.20 21:22

220 Postings, 283 Tage Graf RotzMit dem IPO-Gerücht

Im Rücken sieht man als Aktionär der Dividendensaison nun aber um so gelassener entgegen. Es ist jedenfalls zu begrüßen, dass sich das Management mal etwas Kursfreundliches einfallen lässt.  

22.01.20 21:25
2

1528 Postings, 268 Tage immo2019ein Witz

Laut Bloomberg-Intelligence-Analyst George Ferguson hat die Sparte einen Unternehmenswert von rund 7,5 Milliarden Euro. Der Lufthansa-Konzern insgesamt wird an der Börse derzeit mit nur 6,9 Milliarden Euro bewertet

 

22.01.20 21:27
1

3466 Postings, 5478 Tage 123456aNa wenn dass kein interessanten...

News sind.
Die Lufthansa  denkt Insidern zufolge nach dem Verkauf ihrer Catering-Sparte über einen Börsengang ihres Wartungsgeschäfts nach. Eine Abspaltung der Sparte Lufthansa Technik solle den Börsenwert des Konzerns nach oben treiben, berichtete die ...
 

22.01.20 21:49
2

28 Postings, 1184 Tage Uli1985mögliches IPO

Da muss wohl die in der letzten Zeit stets erzählte negative Story kurzfristig umgeschrieben werden... da könnten sich einige daran "verbrennen".  Ich hoffe es doch sehr! Ich bin gut eingedeckt. Es kann wieder nach oben gehen.    

22.01.20 21:51
2

7158 Postings, 7420 Tage bauwiEndlich! Das IPO kommt genau zum richtigen

Zeitpunkt, nach all den Negativnewsflows. Selbst 5 Milliarden ? wären schon fantastisch, womit die LHA ihr Kerngeschäft stärken könnte und die Eigenkapitaldecke solide wird.  Hoffentlich klappt's!
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

22.01.20 21:54
2

17683 Postings, 2274 Tage GalearisMundschutz gegen Corona

und ab gehts ....kommts Chinäs´n, fliegts mit LH  

22.01.20 22:09
1

1528 Postings, 268 Tage immo2019buchwert LH?

wenn die tochter schon mehr buchwert hat als LH insgesamt was ist der Laden dann wert?  

22.01.20 22:42
1

4706 Postings, 6183 Tage Kleiimmo2019

ich denke es würde sich dann nach Börsengang eine Bewertung für die Lufthansa Aktie ergeben, die in etwa 50% über dem aktuellen Niveau bei 21 - 22 Euro ergibt.

Das Gute wäre es wäre ein quasi "Free-Jump". Weil außer die Auslagerung durch Börsengang würde sich nichts verändern. Nur dass es natürlich einige neue Eigentümer gäbe, die dann die neue Aktie an der Börse selektiver bewerten und handeln könnten.

Wichtig wäre noch die Strategie, denn es wäre natürlich super wenn sogar Geld beim Börsengang fliesst.

Wären dies 50% von 7 und somit 3,5 Mrd., wären die Cash vorhanden.

Dazu noch die Bilanzierung des verbliebenen Anteils mit 3,5 Mrd.

Der ware Wert von Lufthansa würde dann erst zum Vorschein kommen können.

Es wäre in jedem Fall ein sinnvoller Zug!  

Seite: 1 | ... | 1579 | 1580 |
| 1582 | 1583 | ... | 1592   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
Amazon906866
PowerCell Sweden ABA14TK6
E.ON SEENAG99