finanzen.net

6-facher Vergewaltiger lebt auf freiem Fuß

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 23.01.11 01:37
eröffnet am: 23.04.08 18:10 von: minesfan Anzahl Beiträge: 45
neuester Beitrag: 23.01.11 01:37 von: Scontovaluta Leser gesamt: 4700
davon Heute: 1
bewertet mit 9 Sternen

Seite: 1 | 2  

23.04.08 18:10
9

14875 Postings, 4915 Tage minesfan6-facher Vergewaltiger lebt auf freiem Fuß

Aufruhr in Joachimsthal

Eine Stadt gegen einen Vergewaltiger

Transparente, die vorher Bettlaken waren, hängen an den Balkonen von Joachimsthal. "Weg mit Werner K.", steht da, und: "Sperrt ihn wieder weg!" Werner K. hat sechs Frauen vergewaltigt und gilt als gefährlich. Trotzdem wurde er aus der Haft entlassen - und wohnt nun in Joachimsthal. Die Bürger des brandenburgischen Städtchens sind außer sich.

weiter unter:

http://www.welt.de/berlin/article1925245/..._einen_Vergewaltiger.html

Einwohner eines Wohnparks im brandenburgischen Jochimsthal protestieren gegen die Freilassung eines als gefährlich eingestuften Sexualstraftäters
-----------
An den Tagen, wo es gut läuft freue ich mich, an den Tagen wo es schlecht läuft, denke ich an die Tage, wo es gut lief!
Angehängte Grafik:
sei_angst_dw_berlin_552013g.jpg
sei_angst_dw_berlin_552013g.jpg
Seite: 1 | 2  
19 Postings ausgeblendet.

23.04.08 21:45
2

Clubmitglied, 43690 Postings, 7205 Tage vega2000Eichis Frage ..., *Brüll*

-----------
Vorsicht, lesen gefährdet ihre Dummheit

23.04.08 21:45
3

21880 Postings, 6662 Tage utscheckGenau so sieht es aus, Seebär! Genau so!!

23.04.08 21:56
2

21880 Postings, 6662 Tage utscheckWas wird jetzt weiter passieren...

aktuell wird er rund um die Uhr überwacht.

Das halten die Jungs aber keine 6 Monate durch...Personalmangel.

Man wird also die Überwachung kürzen, bis sie schlußendlich eingestellt wird und in Stichproben übergeht...

In spätestens 3 Jahren sitzt der wieder ein! Er wird es wieder tun! Mindestens ein Mädchen oder eine Frau wird noch leiden müssen, um diesen kranken Menschen für immer wegsperren zu können!

Traurig aber wahr! Mein aufrichtiges Beileid den alten und zukünftigen Opfern!
:-(
utscheck

23.04.08 22:04
6

257 Postings, 4572 Tage SeeräuberIch gehe davon aus,

daß er vorher durchdreht und irgendwelchen Blödsinn macht. Die Lage dieses Typen ist prekär, wer ihn noch nicht kennt, erkennt ihn sofort, wenn er irgendwo auftaucht, der bekommt dort keinen Fuß mehr auf den Boden. Außerdem ist er nicht ganz dicht, der wird wie ein Dampfkessel immer mehr Druck aufbauen.  

23.04.08 22:52
1

21880 Postings, 6662 Tage utscheckDas dachte man von dem Typen bei Magdeburg auch!

23.04.08 23:32

257 Postings, 4572 Tage SeeräuberWen meinst du?

24.04.08 00:28

21880 Postings, 6662 Tage utscheckName fällt mir nicht mehr ein...

war, glaub ich, im letzten Jahr.

Der hatte auch 24h Überwachung. Wenn ich mich recht erinnere, sind die dem sogar mit dem Fahrrad hinterher gefahren und mMn. ist das in der Nähe von Magdeburg gewesen.

utscheck

24.04.08 00:40
2

6254 Postings, 4672 Tage aktienbärInteressanter Link zum Thema

24.04.08 00:44

2109 Postings, 4768 Tage BrucknerLöschung


Moderation
Moderator: J.B.
Zeitpunkt: 24.04.08 10:33
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: beleidigend

 

 

24.04.08 00:51
5

6254 Postings, 4672 Tage aktienbärna

Dazu find ich das:

"Diskussion innerhalb der Partei DIE GRÜNEN  
Auch innerhalb der damaligen Partei DIE GRÜNEN gab es Diskussionen um eine Abschaffung des Sexualstrafrechts, und damit auch um eine Abschaffung des § 176 StGB über den sexuellen Missbrauch von Kindern.
Ein entsprechendes Diskussionspapier, das unter dem Titel ?Sexualität und Herrschaft? von der Arbeitsgruppe ?Schwule und Päderasten? (?Schwup?) des Landesverbands Nordrhein-Westfalen beschlossen wurde, sorgte im Landtagswahlkampf 1985 für Aufregung (?Kindersexskandal?) und wurde breit in der Presse und Öffentlichkeit als Beleg für eine pädophilenfreundliche Haltung innerhalb der GRÜNEN zitiert.

Kernforderungen des Papiers waren .. "

Weiter geht es da:
http://de.wikipedia.org/wiki/Streichung_des_Sexualstrafrechtes  

24.04.08 01:33

29411 Postings, 4843 Tage 14051948Kibbuzimaktienbär,das war eine kleine Gruppe

aus Nürnberg,Straßenkids und Punks die i einem besetzten Haus wohnten.

Der Cheffe von denen hieß Uli Reschke,auf ein oder zwei Parteitagen habe ich die noch erlebt,wirklich interessant war nur der eine lautstarke Auftritt ,als der Uli auf einen Tisch kletterte und eine feministische Rednerin mit dem permanenten Schrei MUTTERMORD  MUTTERMORD niederbrüllte...

Also,der Bruckner hätte sich bestimmt köstlich amüsiert bzw. einen Herzinfarkt erlitten - aber die waren nun wirklich nicht repräsentativ.

Aber selbst bei diese Irren konnte man den ein oder anderen richtigen Gedanken finden,ich erinnere mich noch daran,daß sie einigen Grünen Spießern zurecht den Sigmund Freud und die Entdeckung der Sexualität des Kindes unter die Nase rieben.

Na ja,während in Reschkes Punk Kommune vermutlich die Psychoanalytische Erkenntnis theoeretisch nicht verstanden,dafür aber auf fatale Weise praktisch falsch interpretiert wurde,verkörpert Bruckner dann die andere Seite des Wahnsinns, demzufolge Onanieren zu Rückenmarksschwund führen soll...

 

Jetzt aber, Gute Nacht !

-----------
"Ein Deutscher ist ein Mensch,der keine Lüge aussprechen kann, ohne sie selbst zu glauben"(Theodor W. Adorno)

24.04.08 08:35
1

14875 Postings, 4915 Tage minesfanBruckner

Subkultur-Verblödungspartei, auch nicht schlecht..:-)))
-----------
An den Tagen, wo es gut läuft freue ich mich, an den Tagen wo es schlecht läuft, denke ich an die Tage, wo es gut lief!

24.04.08 09:15

51340 Postings, 7287 Tage eckiLöschung


Moderation
Moderator: J.B.
Zeitpunkt: 24.04.08 11:12
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Stunde
Kommentar: Beleidigung

 

 

24.04.08 09:16
5

14260 Postings, 4478 Tage objekt tiefjetzt geht mal mit den Grünen nicht so

hart um. Da hat es auch Vernünftige drunter, wie Claudia Roth, Jürgen Trittin, Joschka Fischer. Aauutsch.  

24.04.08 10:44
2

257 Postings, 4572 Tage Seeräuber@utscheck

Ich kann mich jetzt erinnern, das war der Typ aus Quedlinburg, der den Bullen entkam, um im Bordell eine Nummer zu schieben. Der macht inzwischen eine Therapie, ist ansonsten nicht mehr aufgefallen (Link). Interessant ist auch der SPON-Artikel zu diesem Fall (Link), in dem die Rechtslage gut erklärt wird.  

24.04.08 10:52
2

257 Postings, 4572 Tage Seeräuber#33

"Da gab es 1985 eine Interessengruppe von Grünen-Mitglieder, die ein Thesenpapier beschlossen haben, dass damals schon keinerlei Aussicht hatte innerhalb der grünen relevante Befürworter zu finden."

Das stimmt nicht ganz:

"Auch innerhalb der damaligen Partei DIE GRÜNEN gab es Diskussionen um eine Abschaffung des Sexualstrafrechts, und damit auch um eine Abschaffung des § 176 StGB über den sexuellen Missbrauch von Kindern. Ein entsprechendes Diskussionspapier, das unter dem Titel ?Sexualität und Herrschaft? von der Arbeitsgruppe ?Schwule und Päderasten? (?Schwup?) des Landesverbands Nordrhein-Westfalen beschlossen wurde, sorgte im Landtagswahlkampf 1985 für Aufregung (?Kindersexskandal?) und wurde breit in der Presse und Öffentlichkeit als Beleg für eine pädophilenfreundliche Haltung innerhalb der GRÜNEN zitiert.

...

Dieses Diskussionspapier wurde am 9. März 1985 von der Landesdelegiertenkonferenz in Lüdenscheid mit 76 zu 53 Stimmen mehrheitlich angenommen und (mit dem Status Diskussionspapier als Anhang) ins Wahlprogramm der NRW-Grünen aufgenommen. Allerdings wurde ? wohl auch aufgrund der öffentlichen Diskussion ? wenig später eine revidierte Fassung des Programms beschlossen, in der diese Forderung nicht mehr auftaucht.


Quelle: Der in #30 von aktienbär angegebene Link zu Wikipedia

PS: Wegen der viele Beleidigungen habe ich das Posting #33 gemeldet. Wär schon, wenn in Zukunft ohne derartige Entgleisungen diskutiert werden könnte.
 

24.04.08 10:57

51340 Postings, 7287 Tage eckiNatürlich ist subkultur-verblödungspartei für dich

keine Beleidigung.

Lies mal die Vielzahl an Beleidigungen durch, die dem vorausgingen, du Entgleisungsbekämpfer.

Kann es sein das du mit beiden Beinen knietief in der Scheiße stehen kannst und gleichzeitig dein Gegenüber auf ein ausgefallenes Haar am Jacket hinweisen kannst?  

24.04.08 10:57

4839 Postings, 7457 Tage n1608Um solche beschissenen

Urteile von Richtern und "Psychologen" zukünftig zu verhindern, wäre es sinnvoll, eine Haftung für diese Berufsgruppen einzubauen. D.h. wenn von solchen Gefärdern wieder eine Straftat begangen wird, sollten die ursprünglichen Richter und Psychologen mit dem gleichen Strafmaß in den Knast einfahren, wie der Täter. Die Probleme mit diesen frei rumlaufenden Zeitbomben wären erledigt!  

24.04.08 11:52
1

14875 Postings, 4915 Tage minesfann1608, dann würde aber keiner

mehr Jura studieren und der Rechtstaat würde vor die Hunde gehen.

Urteile werden in der Regel objektiv gefällt anhand von Indizien, Fakten, Beweisen und vertrauenswürdigen Zeugenaussagen. Es kann sich immer hinterher etwas herausstellen, was eine verhängte Strafe ungerecht werden läßt oder zu milde erscheinen läßt. Dennoch ist es ein Vorteil, daß ein Richter keine persönlichen Emotionen mit ins Spiel bringen sollte. Fehlurteile sind menschlich, da Menschen Fehler begehen, genau wie die, die verurteilt werden sollen. Da immer korrekt abzuwägen ist auch nicht einfach, schließlich will man auch niemanden zu Unrecht bestrafen bzw. jemandem der mal einen Fehler begangen hat auch die Chance geben sich zu rehabilitieren.
-----------
An den Tagen, wo es gut läuft freue ich mich, an den Tagen wo es schlecht läuft, denke ich an die Tage, wo es gut lief!

24.04.08 11:58

257 Postings, 4572 Tage Seeräuber#37

Nun sei mal nicht so zimperlich, du meldest selbst öfter mal, natürlich nur, um das Forum sauber zu halten. Und ich helf dir jetzt dabei, falls du im Eifer des Gefechts mal die Übersicht verlierst. ;)  

24.04.08 18:20

14875 Postings, 4915 Tage minesfanWas das jetzt für Steuergelder

kostet, diesen Heini zu bewachen. Was soll das bitte schön für ein Verfahrensfehler sein, daß man so einen freilassen muß. Im Prinzip gilt hier doch Gefahr im Verzuge, den müßte man wegsperren. Und dann ist so eine Therapie auch noch freiwillig, lächerlich!
-----------
An den Tagen, wo es gut läuft freue ich mich, an den Tagen wo es schlecht läuft, denke ich an die Tage, wo es gut lief!

23.01.11 00:47

54235 Postings, 4167 Tage BigSpenderGibt man unter google Uli Reschke ein

ist dieser Thread das erste, was man findet. Hochachtung!
-----------
Glauben setzt  Hoffnung voraus. Nur leider wird diese Voraussetzung selten erfüllt!

23.01.11 00:51

3923 Postings, 3534 Tage wonghoErst Schwanz ab, dann Kopf ab

23.01.11 00:54

29411 Postings, 4843 Tage 14051948KibbuzimDas ist das kurze Gedächtnis mines !

Und das der Typ nicht mehr so aktuell ist,aber bis in die 80er war er auf Grünen Parteitagen sehr präsent,weitere Stichpunkte wären "Indianerkommune" Nürnberg.
-----------
Proletarier Aller Länder vereinigt Euch !

ONE BIG UNION

23.01.11 01:37

29650 Postings, 5525 Tage ScontovalutaMeteorologen & Sex? Ansage: Kachelmann!

Diese Typen aus jener Berufsgruppe sind doch alle gleich veranlagt!

*Satirenmodusaus*  

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Lufthansa AG823212
TUITUAG00
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Airbus SE (ex EADS)938914
TeslaA1CX3T
ITM Power plcA0B57L
Allianz840400
BASFBASF11
Carnival Corp & plc paired120100
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
BayerBAY001