finanzen.net

Chemesis Inc. - günstige Cannabis-Aktie

Seite 1 von 60
neuester Beitrag: 17.01.20 18:00
eröffnet am: 06.09.18 13:58 von: tzadoz77 Anzahl Beiträge: 1486
neuester Beitrag: 17.01.20 18:00 von: sowa Leser gesamt: 203413
davon Heute: 32
bewertet mit 9 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
58 | 59 | 60 | 60   

06.09.18 13:58
9

1877 Postings, 2560 Tage tzadoz77Chemesis Inc. - günstige Cannabis-Aktie

Chemesis International Inc.
WKN: A2NB26
Gelistet u.a. an der CSE unter dem Kürzel "CSI" https://web.tmxmoney.com/quote.php?qm_symbol=CSI:CNX
MCap beim Kurs von 1,00 $ = 67 Mio.
Homepage: https://chemesis.com/#investors

laut Präsentation:

Total Shares Outstanding = 16.040.076
Vend-In Shares (36 Month Escrow) = 46.807.547
Warrents Outstanding (2 $ Exercise Price) = 4.399.472
Gesamt = 67.247.095 Aktien

Präsentation: https://docs.google.com/presentation/d/...RhGrJXM/present?slide=id.p1

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
58 | 59 | 60 | 60   
1460 Postings ausgeblendet.

15.01.20 10:11
1

1883 Postings, 1233 Tage sfoaHallo Leute,

bei aller Euphorie der letzten Tage, haltet den Ball ganz flach. Noch sind es rund 95% MINUS, die wir vom Hoch letztes Jahr entfernt sind! Bei den Canabis-Titeln lohnen auch keine Fundamentaldaten anzuführen, die ohnehin fast (noch) nichtssagend sind (auch bei den Markrführern!). Noch ist Canabis eine Phantasiegeschichte, wenn auch begründet in großen Teilen berechtigt.
Zur Info: wir waren letztes Jahr schon über 1,50 Euro, zeitlang um die 1,40 Euro. Den Re-Split mal ausser acht gelassen stehen wir heute/jetzt aktuell bei 0,075 Euro. Also schön die Kirche im Dorf lassen und mal nachrechnen wieviele % PLUS zu bewältigen sind, um diese 1,50 Euro (heute sind es dann nach dem Re-Split 15,... Euro!!!). Der Weg heisst von 0,75 Cent bis auf ca. 15 Euro laufen...

Ausgenommen natürlich Diejenigen, die bei um die 0,30/0,70 Euro bis heute VIELE tausend Stücke eingesackt haben und nun freudig der Dinge harren, egal ob bei 2 oder 3 oder 4 Euro oder...
Ausgenommen alle Diejenigen, die das Papier nur in einem Musterdepot liegen haben. Die können sich natürlich trotzdem beim Ansehen über die "grüne Position" im Musterdepot freuen... ;-))  

15.01.20 11:09
1

3001 Postings, 3784 Tage JoeUp#1456

hier werden m.E. Geschenke verteilt. Bei der jetzigen Geschwindigkeit der Kurserholung
sind Warrants mit Ausübung 1,12 USD = 1,01 ?  (z.Zt.) recht großzügige Kurse. Auch gemessen
an den Umsätzen, die bereits erzielt wurden und noch werden.
Nun gut, diese Geschenke muß man den Gläubigern machen, damit sie so einer Schuldenum-
strukturierung zustimmen.
Aber jetzt mal schnell wieder 2,3 Mio. Optionen bereitstellen für die Direktoren und Mitarbeiter
ist schon recht happig. Ausübungspreis 90 $Cent = 81 ?Cent.  auf 5 Jahre. Das hätte man zeitlich
staffeln können. 2 Jahre 90 $Cent, danach 2 Jahre  1,10 $Cent und danach 1 Jahr 1,30 $Cent.
Das hätte der Gesamtentwicklung der Firma entsprochen und auch mehr Geld in die Kassen
gespült. Unbd die Direktoren und MA hätten trotzdem einen guten Schnitt gemacht.
So haben wir bezogen auf den derzeitigen Aktienbestand bereits eine Dilution von rd. 100 %!
Also an der Situation der Firma hat sich nichts geändert, nur der Kurs. Die jetzige Situation wird
aber genutzt, um sich Vorteile zu verschaffen. Nur die Altaktionäre können hoffen, daß durch gute
Umsätze, Gewinne und Kurssteigerungen ihre Verluste ausgeglichen werden.
-----------
“Haß gleicht einer Krankheit, wo man vorne herausgibt,
was eigentlich hinten weg sollte"  Goethe

15.01.20 15:06

1883 Postings, 1233 Tage sfoaDas

ist jetzt kein "Wasser in den Wein gießen", das ist nur mal die Realität aufzeigen, die man bei einer so volatilen Kursentwicklung und nach dem Kurseinbruch von ca. 1,50 Euro auf  rund 0,03 Euro (vor Re-Split) mit berücksichtigen sollte: unabhängig, daß wir jetzt gerade/heute eine Kursentwicklung seit Jahresanfang 2020 von ca. 0,30 Euro auf ca. 0,80 haben (nach Resplit 1 für 10!), was rund +160% beträgt, macht der Tages-Kursgewinn (aktuell um 14.45) von rund +20% gerade mal so rund 1% vom letztjährigen Kurseinbruch wett! Man kann sich über jede derzeitige positive Kursentwicklung freuen, aber über nachhaltige positive Entwicklung kann noch keiner sprechen. von unseren derzeitigen 0,80 Euro bis ca. 15 Euro bedarf es einer Kursentwicklung von ca./rund 1.800% ... Also, Mutige (Überzeugte?) mal voran, was man aus 1.000 Euro so alles machen kann/könnte. Musterdepot nützt aber nichts... "Ich wär so gerne Millionär" oder "Dreams are ten a Penny", das sind die Hits...oder auch no risk, no fun - no snitch, no gun - der Spruch ist von einem User aus anderem Thread geklaut ;-)
So schaut's aus. Ich hoffe auch, daß der positive Kurs-Trend sich bei Chemesis so fortsetzen läßt. Entscheidend sind wohl die belegbaren Aktivitäten in diesem Jahr (Zulassungen; Anbau+Ernten; weitere techn Fortschritte in der Produktion bzgl. Reinheitsgrade; und versch. Marktaquisitionen). Die ganzen Infos letztes Jahr waren TOP und vielversprechend (alles Zukunftsmusik...). Und wie reagierten die Investoren?
Erst wenn aus Euphorie und Erwartungen reale und nachweisbare Ergebnisse werden, dann geht es richtig los gen Norden mit dem Kurs. Phantasie ist genug am Markt... Mal sehen, was daraus wird. Ich bleibe weiter bullisch, aber nicht "blauäugig"...  Der Slogan "Dreams are ten a penny" kann nur von Chemesis selbst begraben werden ;-) Good luck @ all Investoren!    

15.01.20 18:01

88 Postings, 45 Tage kfzfachmann1$ geschafft

Ohne Anstrengung

Wie gesagt. Chemesis ist extrem unterbewertet !
2 - 3$ wären noch hinnehmbar  

15.01.20 18:33

88 Postings, 45 Tage kfzfachmannWie viele Aktien sind eigentlich im Umlauf?

Wirklich nur 67.000 handelbaren Aktien?  

15.01.20 20:04

3001 Postings, 3784 Tage JoeUpAktien

vor Split rd. 64 Mio. - danach 6,4 Mio.
-----------
“Haß gleicht einer Krankheit, wo man vorne herausgibt,
was eigentlich hinten weg sollte"  Goethe

15.01.20 20:06

88 Postings, 45 Tage kfzfachmannDanke

16.01.20 11:10

88 Postings, 45 Tage kfzfachmannWarum so ruhig hier?

Seid ihr noch da?
 

16.01.20 11:41
1

1 Posting, 4 Tage Pilger68Teile Einschätzung von sfoa großteils, nur...

Schönen guten Morgen allerseits,

möchte an dieser Stelle mal Danke sagen für die fundierten Beiträge hier im Chat. Insbesondere die von sofa halte ich für eine realistische
Einschätzung... . Mal abgesehen mal davon, dass meines Erachtens seitens CSI ausreichend Fundamentaldaten vorliegen - mal ganz klassisch ala Warren Buffet betrachtet -
dass sie in Punkto Umsatz [und sogar operativen Gewinn (!)] in Relation zu ihrer Marktkapitalisierung den unmittelbaren Konkurrenten weit voraus sind.
Da alle Daten akkurat auf den Seiten der CSE veröffentlcht sind, kann sich jeder gut selbst ein Bild von der bereits erreichten Umsatz- und Gewinnsituation - und den Steigerungsraten der letzten Quartale - ein Bild machen.

Wer das macht und alles in Relation zur aktuellen Marktkapitalisierung setzt kommt vielleicht zu einer noch optimistischeren Gesamteinschätzung - ich jedenfalls bleibe bullish bis zu einer Marktkapitalisierung vom ca. 15-20 fachen (operativen) avisierten Jahresgewinn für 2020, m.a.W. noch viele viele Millionen mehr.... . (Bei konservativer Hochrechnung der zuletzt de Facto erzielten Überschüsse]

Wünsche allen Investierten viel Erfolg und weiterhin eine konstruktive Diskussionsrunde! Schönen Tag.

PS: Möchte an dieser Stelle anmerken, dass ich bereits vor Wochen in anderen Cannabis-Foren auf die - im Peer-Vergleich- extremst unterbewertete CSI aufmerksam gemacht habe...  

16.01.20 11:50
1

477 Postings, 5151 Tage sowaInvestiere in dich selbst

Sei ängstlich, wenn andere gierig sind, und gierig, wenn andere ängstlich sind?

?Beobachte den Markt nicht genau?
Es mag trivial klingen, aber die psychologischen Auswirkungen  können schlimm sein, wenn du ständig die Aktie checkst. Anstatt ständig zu schauen, ob du ein paar Prozent im Plus oder Minus bist, ist es klüger, zu verstehen, warum du deine Investition getätigt hast, und dann dem langfristigen Prozess zu vertrauen. Anstatt ständig die Aktienkurse zu überprüfen.

-----------
Wer billig gibt und teuer kauft, der hat am Markt bald ausgeschnauft.
Sowa

16.01.20 12:47

88 Postings, 45 Tage kfzfachmannPilger und sowas

Pilger ich teile deine Meinung sehr sehr .
Auch wenn ich es wiederhole, diese Kurse und meinen Beitrag wird man bald beneiden.
So wie ich schon sehr viele andere alte Foren Beiträge beneidet habe wo mittlerweile ein Plus von 300 400 500% zu verzeichnen ist.

Sowa dieser Spruch ist absolut auf den Punkt getroffen. Ich habe selbst das riesen problem jahrelang gehabt. Alle 2min den Kurs kontrolliert . Das verleitet zu ständigen Verkäufen/ Käufen .

Am ende hat sich vieles sehr gesteigert und ich habe mich verdrängen lassen wegen Kleinigkeiten.  

16.01.20 16:38

2595 Postings, 3666 Tage mc.cashgrrr

hätte man mal ruhig mutiger nachgeschlagen ))-:
Habe zu wenig nachgekauft weil ich eh schon ziemlich spät dran war mi0,78 (Dachte ich zumindest zu dem Zeitpunkt)  

16.01.20 21:44

88 Postings, 45 Tage kfzfachmannWo sieht man den aktuellen chart

16.01.20 21:54

5 Postings, 3 Tage Chewbacca78Und wieder abwärts

Jemand ne Ahnung, warum es gerade wieder abwärts geht? Irgendwelche neuen Informationen? Konnte leider nichts finden.  

16.01.20 22:01

4 Postings, 74 Tage Franky1984Korrektur

Hoffentlich nur eine Korrektur. Ansonsten bin ich voll auf den Anstieg reingefallen.  

16.01.20 22:04
1

1664 Postings, 2873 Tage heitija hatte Felix Haupt vorhergesagt

steht bestimmt in seinem Brief, bei dem ich nicht angemeldet bin. Aber mal ehrlich, das war doch klar dass der Sturz kommt. habe allerdings erst Morgen damit gerechnet, wegen Freitag und Gewinnmitnahmen....  

16.01.20 22:11
1

1664 Postings, 2873 Tage heitistopp los

kommen gleich wieder neue Käufer drauf, gutes Zeichen  

16.01.20 22:17
1

88 Postings, 45 Tage kfzfachmannKeine Sorge.

Alles völlig normal
Von 100% ist uns 10% abgezogen worden.  

17.01.20 09:43

88 Postings, 45 Tage kfzfachmannHier muss Mal leben ins forum

17.01.20 09:44

88 Postings, 45 Tage kfzfachmannWo seid ihr denn alle?

17.01.20 13:42

22124 Postings, 5351 Tage Terminator100Arbeiten..............................

-----------
*Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben,
das nicht einfach ist +schwer zu verstehen sein kann

17.01.20 16:30
1

1051 Postings, 1185 Tage Unicorn71Ändert ja nix...

am Kursverlauf,  selbst wenn wir uns hier den Mund fusselig reden...  

17.01.20 16:47
1

74 Postings, 274 Tage Dominator1000Bin

Gott sei Dank gestern raus und mit 12K in afc energy.
Heavy.
 

17.01.20 17:02
1

2595 Postings, 3666 Tage mc.cashKlar deshalb sagste es ja auch erst jetzt ((-:

Wäre es weiter hoch würdest du natürlich noch drinn sein ((:

Ist ja auch extrem gestiegen die letzten Tage  also völlig gesund  

17.01.20 18:00
1

477 Postings, 5151 Tage sowaVon den schwachen und starken Händen

Von den schwachen und starken Händen
Hierzu muss man auf den Altmeister Kostolany zurückgreifen: Aktien wechseln immer von den starken in die schwachen Hände und zurück. Und zwar nach einem einfachen Muster: In Krisenzeiten kaufen die starken den schwachen Händen die Aktien ab. In Boomphasen kaufen die schwachen Hände diese Aktien von den starken Händen wieder zurück.

Wer sind die starken, wer die schwachen Hände?
?Starke Hände? sind Anleger, die Zeit haben, das investierte Geld nicht brauchen und auch größere Verluste über längere Zeit aussitzen können. Deswegen werden sie ?starke? Hände genannt. Häufig werden sie mit den institutionellen Anleger gleichgesetzt, das stimmt aber nur zum Teil. Es sind aber fast immer erfahrene Spekulanten, die weder Zeit- noch Performancedruck verspüren. In der aktuellen Situation gibt es jedoch sehr viele institutionelle Anleger, die unter Performancedruck leiden ? also gibt es nur noch wenige starke Hände, die aber offenbar über ausreichend finanzielle Mittel verfügen.

?Schwache Hände? sind hauptsächlich Anleger, die sich von der Mainstreamstimmung anstecken lassen und die entweder emotional oder finanziell nicht in der Lage sind, längere Verlustphasen auszusitzen. Häufig wird diese Anlegerkategorie mit den Privatanleger gleichgesetzt, aber auch das stimmt nur zum Teil. Wir sehen auch im Bereich des Fondsmanagement oft schwache Hände.

-----------
Wer billig gibt und teuer kauft, der hat am Markt bald ausgeschnauft.
Sowa

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
58 | 59 | 60 | 60   
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: BOS67, webnettt, pablo55

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
Varta AGA0TGJ5
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
PowerCell Sweden ABA14TK6
Microsoft Corp.870747
CommerzbankCBK100
ITM Power plcA0B57L
BASFBASF11
E.ON SEENAG99