finanzen.net

Viagra für Frauen

Seite 1 von 390
neuester Beitrag: 14.01.20 08:16
eröffnet am: 19.05.06 10:23 von: Glasnost Anzahl Beiträge: 9727
neuester Beitrag: 14.01.20 08:16 von: Trash Leser gesamt: 1987714
davon Heute: 201
bewertet mit 24 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
388 | 389 | 390 | 390   

19.05.06 10:23
24

722 Postings, 6981 Tage GlasnostViagra für Frauen

Kennt die hier niemand? der Spiegel hat gerade darüber berichtet (aktuelle ausgabe vom 15.5.06). Unter http://www.spiegel.de/spiegel/ wird zum Thema

Sexualität:
Wie das US-Unternehmen Palatin eine Lustdroge für Frauen entwickelt

in ein sehr überzeugender Artikel über Palatin berichtet. Angeblich haben die eine Art "Viagra für Frauen" entdeckt und sind nach eigenen Angaben kurz vor der Marktreife.

Das Mittel soll direkt im Hypothalamus ansetzen, also bei den menschlichen Urinstinkten im Bereich des Kleinhinrs und es soll Lustgehemmten Frauen zu ungeahnten Höhen verhelfen.

Ich weiß noch nicht, wie die genau abgehen, was von dem allem Stimmt, aber da ich hier nix gefunden habe, dachte ich ich informiere Euch mal.

Vermutlich hoch spekulative - mehr wenn meine Recherchen weiter sind.
Was wisst ihr?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
388 | 389 | 390 | 390   
9701 Postings ausgeblendet.

09.01.20 20:42

103 Postings, 4096 Tage dirk2234Blackrock

Hi, vergesst nicht, dass BR 14 Millionen Aktien hat. Könnte ja sein, dass da jemand mit der Performence von AMAG nicht zufrieden war. Die Pipeline ist gut, warten wird sich lohnen, Kursziel 5-6 $ steht, nur die Frage wann...  

10.01.20 07:33

17295 Postings, 4328 Tage Trash#9702

"weshalb will amag dann schmeißen wenn alles so toll ist??"

Schau dir AMAG mal in Ruhe an und frage dich , ob die in der Lage sind, sowas zu vermarkten. Mir war schon vor Jahren klar, dass die das nicht stemmen können. Wie soll ein Biotech mit grade mal mittlerer 3stelliger Mio-MK das wuppen ?

-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

10.01.20 08:18

2139 Postings, 1146 Tage Renegade 71trash

also meinst du alles im grünen bereich? aber wo sind die Partner die sich um palatin reißen?  

10.01.20 08:31

17295 Postings, 4328 Tage Trash

grün nicht , das Szenario wird sich ändern müssen. Grün ist hier erst was, wenn ein ernsthafter Partner einbezogen wird , der das auch vermarkten kann. Vorher würde ich die Share nicht anrühren mehr. Was nützt ein Asset , wenn es nicht vermarktet wird in der Phase? So billig ist Palatin auch nicht mehr durch Verwässerungen, dass man hier jetzt von Schnäppchenkursen reden könnte.
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

10.01.20 08:52

17295 Postings, 4328 Tage TrashPS

Vielleicht laufen ja Verhandlungen im Hintergrund, davon ist sogar auszugehen.Ohne den AMAG Deal stünde Palatin ja auch nicht heute da wo sie sind. Muss man ja mal so festhalten.

Würde mich würdern , wenn da nichts in absehbarer Zeit kommt, aber bis dahin halt Unsicherheit . Das süiegelt auch der Kurs wieder, zuzüglich Verwässerungseffekte durch KE Maßnahmen.  
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

10.01.20 11:00

1383 Postings, 1826 Tage Pappkameradmit welchen einnahmen ist

für das nächste quartal bzgl. Vyleesi zu rechnen? Die amag zahlen zum letzten quartal würde ich nicht ganz ernst nehmen.

Aus dem earnings transcrip:

"I'm happy to report that over 1,300 doctors wrote over 3,000 Vyleesi prescriptions. We believe that this is a good start, and that AMAG with a strong commercial presence in female health is well positioned to grow Vyleesi sales."

Das galt für den 1. november 2019. Also ca. 1 monat nach start von vylessi. Amag visiert einen preis von $899  an.

Aber:
"But the list price is not necessarily what patients actually pay for a drug. ?Out-of-pocket? costs vary based on the duration of the treatment and individual healthcare plans."

Und:
"Amag will initially offer the first pack of auto-injectors for free and subsequent prescription refills will cost no more than $99"

https://www.physiciansweekly.com/amags-female-libido-injectable/

Die haben die ersten injektionen verschenkt bzw. billig abgegeben. Was ja auch sinn macht.
Also: Das potential lässt sich aus den gestrigen amag zahlen noch nicht so richtig abschätzen.  Die amis gestern waren ja auch wesentlich entspannter als die deutschen panik seller.  

10.01.20 11:15

1383 Postings, 1826 Tage Pappkameradaber 3.000 verschreibungen

im ersten(!) monat halte ich für sehr stark.  Der bedarf also vorhanden. Das kann sich locker vervielfachen. Ca. 900$ verkaufspreis und ca. 10% royaltys. Das sollte einen ordentlichen cash zufluss ermöglichen. Vor allem, wenn es in den usa demnächste ein großer player machen wird, mit großem vertriebsnetz.
Zudem wurde erwähnt:

"Regarding Vyleesi collaborations for territories outside the currently licensed territories of North America, China and Korea, we have excellent interest, and we are in due diligence and advancing discussions and negotiations with multiple parties from multiple regions."

excellent interest.....multiple parties .......multiple regions
Europa und japan könnten für überraschungen sorgen.
Die sind bis ende 2021 durchfinanziert.    

10.01.20 12:26

17295 Postings, 4328 Tage TrashNaja

das mit dem "excellent interest.....multiple parties .......multiple regions " ist typisches CEO Geblubber wie man es von nahezu allen Bios hört. Im Grunde hätte man sich schon vorher mit AMAG zusammensetzen sollen , um dann  den Aktionären gleich einen brauchbaren Partner anbieten zu können. So relevant scheint Vyleesi dann in der Summe doch nicht zu sein, sieht man auch an den sehr überschaubaren Erlösen. Ob das am Produkt liegt oder an der mangelhaften Vermarktung...tippe mal auf letzteres, was sicher besser wäre  
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

10.01.20 12:40
1

377 Postings, 935 Tage Flash88bis jetzt scheint es eher so

als wird das nix. AMAG würde es nicht aufgeben wenn da soviel Potential drin stecken würde. Die haben da soviel Geld reingesteckt das es schon echt schlecht laufen muss wenn AMAG nicht mehr daran glaubt  

10.01.20 12:47

1383 Postings, 1826 Tage Pappkameradwoher willst du wissen,

dass AMAG nicht mehr daran glaubt? Die lassen  Vyleesi nicht in der versenkung verschwinden. Die glauben wohl eher, dass es jemand anderes besser macht.  

10.01.20 12:57

17295 Postings, 4328 Tage TrashDas geht wohl

weniger um Glauben, die merken einfach,dass sie vermutlich zu wenig Resourcen haben, um das Zeugs effektiv zu vermarkten. Wie gesagt, ich habe mich schon früher gewundert wie ein small bis midcap das schaffen will.

Mit Vyleesi wird schon alles in Ordnung sein, sonst wäre es nicht durchgewunken worden und über der bessere Sicherheitsprofil zur Alternative muss man sich auch nicht mehr unterhalten.

Andersherum wundert man sich, dass warum bei mutiple parties blablabla bisher nicht wenigstens ein Deal rumkam. Das hätte man bei drohendem Tschüss von AMAG durchaus mal fokussieren sollen. Managementfehler in meinen Augen, der Aktionäre Performance kostet.

-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

10.01.20 14:29

33 Postings, 4090 Tage tini1401Eigentlich

ist die Meldung von AMAG überhaupt nicht so tragisch.
AMAG will verkaufen oder und jetzt kommt es Unterlizensieren. Was meiner Meinung nach nur heißt, dass sie andere mit in`s Boot holen. Kann es nicht auch sein das jetzt ein ganz großer die Lizenzen oder Unterlizenzen kauft. Denn warum sollten die so eine Meldung raushauen. Kann eigentlich für AMAG nur nach hinten losgehen. Aber für die Meldung  bleibt der Kurs von AMAG recht stabil. Denn das ganze hat AMAG ja nun auch eine Menge Kohle gekostet und müsste sich Kursmäßig eigentlich ganz anders auswirken. Außer die haben was in der Hinterhand.
Sicherlich wird man als Anleger auch ein bisschen skeptisch, nur meine ich, als langfristiger Anleger
sollte man gerade jetzt die Ruhe behalten. Hat alles nichts mit dem Produkt zu tun.
Ich für meinen Teil bleibe da ganz gelassen.
 

11.01.20 21:49
1

377 Postings, 935 Tage Flash88der kurs kann bei 20 cent

sein und immer noch werden hier Leute schreiben es ist alles gut  

11.01.20 22:31

2645 Postings, 4279 Tage chrisebWie man das auch sehen mag

Ich habe mir jedenfalls wieder eine erste Position gegönnt. Hier könnte m.M durchaus ein baldiger Deal folgen. Riecht jedenfalls alles nach Zeitenwende  

12.01.20 01:13

197 Postings, 2848 Tage mirko75Erinnert

..mich sehr an ehemals Apricus Bio., die hatten ein ähnliches Produkt für den Mann. Haben es
aber auch nicht geschafft, daraus Kapita? zu schlagen...  

12.01.20 09:53

318 Postings, 4693 Tage DaxtexterDie Kursschwankungen sind völlig normal!

Man schaue sich mal den langfristigen Chart an. Da waren wir schon viel tiefer und viel höher.
Wer Aktien gekauft hat, weil er kurzfristig Gewinne machen will, redet natürlich das Unternehmen, die Führung und alles Übrige schlecht, wenn der Kurs fällt.
Wer Aktien gekauft hat, weil er vom Unternehmen überzeugt ist, der wird auch noch bei 10 Cent Positives entdecken.
So kann man die Autoren der Beiträge ziemlich gut einordnen.
Für mich sind Leute, die bei fallenden Kursen sofort alles kritisieren in erster Linie Zocker, die ihre Wette verloren haben.  

12.01.20 11:16

2139 Postings, 1146 Tage Renegade 71dax

du meinst also das hier alles im grünen Bereich ist?  

12.01.20 12:15
1

318 Postings, 4693 Tage DaxtexterWir reden von einem Small Cap Biotech

Wo da der grüne Bereich ist, sollte jeder für sich vor der Anlage klären. Richtig grün sind nur die Hunderter unter dem Kopfkissen.  

13.01.20 08:42

17295 Postings, 4328 Tage TrashNaja

der Vorsicht zum Trotz hat Tini schon nicht unrecht. AMAGs Aktion wird jetzt auch gern zu negativ ausgelegt. Grundsätzlich bleibts aber dabei , dass das MM hier nicht adequat vorgegangen ist . Die verschulden das mit.

Die TG-Würfe sind wohl grösstenteils auf SD-Dummbeutel , wie sich sich ja gerne untereinander nennen, zurückzuführen.  
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

13.01.20 12:39
1

115 Postings, 991 Tage drwankmanund selbst

wenn der Flop schwarz auf weiß  zu lesen ist glauben immer noch welche dran. die Verkaufszahlen sind ein schlechter Witz.  

13.01.20 12:42

115 Postings, 991 Tage drwankmanblackrock

hat praktisch fast an jedem Börsennotierten Unternehmen Anteile. wer daraus etwas ableiten will hat von nix nicht mal etwas verstanden  

13.01.20 13:19

17295 Postings, 4328 Tage Trash#9722

Stimmt schon die sind nicht grade gut, aber eben auch nicht repräsentativ . da muss erstmal die Promo ordentlich laufen. Das Produkt verkauft sich ja sich nicht unbedingt von selbst. Die Verabreichung muss bei vielen erstmal sacken.

Also für eine Flop-Beurteilung ist das zu früh . Setze den Wert mal auf "Beobachten". Irgendwann trommelt der Häuptling sicher eh wieder seine Schäfchen zusammen...aber jetzt kotzen die sich erstmal aus.
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

13.01.20 13:37
1

33 Postings, 4090 Tage tini1401@drankman

Genau das ist es doch, was ich meine.
Die Verkaufszahlen sind nicht der Knüller, dass ist doch aber irgendwie abzusehen und abzusehen gewesen.
Natürlich fehlen die Partner und natürlich wird es auch noch einige Zeit dauern bis Vyleesi Weltweit im Umlauf ist.
Und dann kann man sagen, o.k.das war nichts oder gut das ich "durchgehalten" habe.
Deswegen auch meine Aussage, dass ich da sehr gelassen an die Zukunft was Palatin betrifft ran gehe.
Klar kommt es bei jedem einzelnen auch auf die Liquidität an.


 

13.01.20 13:49

2139 Postings, 1146 Tage Renegade 71tini

gib dir mit drankman keine Mühe er schreibt prinzipiell gegen palatin.gut,momentan hat er damit auch recht aber palatin könnte durchstarten und er würde es immer noch negativ sehen bzw.er würde hier nicht mehr auftauchen also gib dir keine Mühe mit ihm.  

14.01.20 08:16
1

17295 Postings, 4328 Tage TrashNaja

gut kapitalisiert sind sie schon , das ist kein Tanz auf dem heissen Messer.

https://www.irdirect.net/prviewer/release/id/4144489

"Cash, cash equivalents and accounts receivable balances at September 30, 2019 total $96.8 million."

Müsste dann jetzt wohl so um die 90 Mio. , das ist ein durchaus langer Atem, gemessen am CB. Liabilities sehr gering mit gerade mal 1.85 Mio, kann man getrost vernachlässigen.  Kaufen auch fleissig Warrants zurück.  Also die Finanzen haben die durchaus im Griff.



Auch das muss man in die "Rechnung" einbeziehen. Es gibt ne haben und soll seite...wie überall.  
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
388 | 389 | 390 | 390   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Ballard Power Inc.A0RENB
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Scout24 AGA12DM8
NEL ASAA0B733
Amazon906866
E.ON SEENAG99
Allianz840400
BASFBASF11
Varta AGA0TGJ5
BMW AG519000