2021 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD- JPY

Seite 1 von 247
neuester Beitrag: 16.06.21 22:40
eröffnet am: 29.12.20 20:06 von: lo-sh Anzahl Beiträge: 6174
neuester Beitrag: 16.06.21 22:40 von: frechdax1 Leser gesamt: 780393
davon Heute: 6863
bewertet mit 70 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
245 | 246 | 247 | 247   

29.12.20 20:06
70

33958 Postings, 3535 Tage lo-sh2021 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD- JPY

Liebes Traderkollegium,

Willkommen in 2021 - ein verseuchtes Jahr hinter uns, ein hoffentlich teilweise virusfreies Jahr vor uns. Die wichtigsten Indizes, Rohstoffe und Währungen werden in diesem Forum besprochen. Meinerseits stelle ich zu GDAXi (DAX Performance), DOWJONES, S&P 500, Nasdaq, Nikkei, EURUSD, USDJPY, GBPUSD, Gold, Öl, meine täglichen Trades ein.  
Darüber hinaus freue ich mich auf eure Tipps zu Indizes, Forex, Rohstoffe, Aktien - Top-Tipps,  die unser Forumsziel, nämlich Zuwachs im Depot, unterstützen.

Meine bevorzugten Webseiten für die laufende Info sind, neben unserer Seite 2021 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD-JPY :

https://news.guidants.com/#!Ticker/Feed/?Ungefiltert
https://de.investing.com/economic-calendar/
https://de.investing.com/earnings-calendar/
https://www.dividendenchecker.de/
https://www.cnbc.com/world/?region=world
https://www.wallstreet-online.de/indizes/put-call-sentiment-dax-index
https://www.finanzen.net/

Danke im Voraus für eure Tipps und Infos für alle, zugunsten eines zunehmenden Depots, und gute Trades in 2020 !
Die wichtigsten hier genannten Kurzbezeichnungen für den Handel sind:
LI = LongIn, LO = Longout, SI = ShortIn, SO = ShortOut, TP und SL sind sicher geläufig. Auf ein GUTES NEUES JAHR 2021 !  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
245 | 246 | 247 | 247   
6148 Postings ausgeblendet.

16.06.21 13:54
3

15939 Postings, 1966 Tage Potter21Zur Info:

"Das ifo Institut hat seine Konjunkturprognose für 2021 nach unten korrigiert. Es erwartet 3,3 Prozent Wachstum und damit 0,4 Prozentpunkte weniger als noch im März. Dafür erhöhte es seine Vorhersage für das kommende Jahr um 1,1 Punkte auf 4,3 Prozent. ?Kurzfristig dämpfend wirken vor allem die Engpässe bei der Lieferung von Vorprodukten?, erläutert Timo Wollmershäuser, der Leiter der ifo-Prognosen. ?Die an sich kräftige Erholung, ausgelöst durch die Öffnungen, verschiebt sich etwas weiter nach hinten, als wir noch im Frühjahr erwartet hatten. Die Kosten der Coronakrise für die Jahre 2020 bis 2022 belaufen sich auf 382 Milliarden Euro. Dabei wird angenommen, dass die deutsche Wirtschaft in der Zeit mit durchschnittlich 1,2 Prozent im Jahr gewachsen wäre.? "

Quelle:    ifo-Institut senkt Wachstumsprognose - Gelungenes Börsendebüt von About You | GodmodeTrader

 

16.06.21 15:28
7

3868 Postings, 5145 Tage xoxosSaisonality

Ergänzung zu oben: Die Woche nach dem Verfall im Juni ist i.d.R. schlecht, wahrscheinlich statistisch gesehen eine der schlechtesten Wochen des Jahres. Der DOW ist in den letzten 31 Jahren 27x gefallen , durchschnittlich um 1,14% . So der letzte  Report von Jeff Hirsch vom 14.Juni.    

16.06.21 15:32
6

3868 Postings, 5145 Tage xoxosInflation

Exportpreise USA stark gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahr um 17,4% . Der höchste Wert seit 1984. Wenn man da mal das Zinsniveau vergleicht...
So langsam kann die FED die Zahlen nicht mehr ignorieren. Irgendwann wird sie nicht mehr ernst genommen.  

16.06.21 16:18
1

56278 Postings, 5080 Tage heavymax._cooltrad.yeep@xoxos:wegen mir könnts gern mal 10-15% fallen

.. hatte Gräfe nicht mal sein Zeitfenster dafür bis Ende Q3 beziffert..
ich mein es wird fallen, aber halt wann?
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

16.06.21 16:19
2

15939 Postings, 1966 Tage Potter21US-Ausblick für Dow & Co. B. Galuschka 16.06.2021:

"Der Dow Jones konnte am Dienstag die vorbörslichen Stände im regulären Handel nicht mehr nachbilden und drehte deutlich unter dem Widerstand bei 34.454 Punkten wieder gen Süden. Zum Handelsschluss bissen sich die Bullen die Zähne an der Hürde bei 34.331 Punkten aus.

Der Dow Jones bleibt demnach angeschlagen, die kurzfristige Konsolidierung ist intakt. Als Hürden im heutigen Handel lassen sich 34.331 und 34.454 Punkte nennen. Darüber wäre eine Aufwärtsbewegung in Richtung 34.572 Punkte möglich. Kursverluste unter 34.160 Punkte wären dagegen negativ zu werten und würden den Konsolidierungstrend bestätigen. In diesem Fall könnte der Dow Jones auf 33.975 Punkte zurücksetzen.

Dow-Jones-Chartanalyse (Stundenchart)

Chartanalyse zu US-Ausblick - Was macht Jerome Powell?

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

Der Nasdaq 100 konterte gestern die in der letzten Handelsstunde am Montag erzielten Gewinne direkt wieder und fiel im weiteren Handelsverlauf unter die Marke von 14.050 Punkten zurück.


Der Kursbereich zwischen 14.050 und 14.073 Punkten wurde damit zur Widerstandszone umfunktioniert. Darüber könnte der Nasdaq 100 das Allzeithoch bei 14.129 Punkten anlaufen. Auf der Unterseite lassen sich weitere Konsolidierungsziele bei 13.957 und 13.900 Punkten nennen. Wiederum darunter droht ein Kursrutsch bis in die Unterstützungszone um 13.717 Punkte.

Nasdaq-100-Chartanalyse (Stundenchart)

Chartanalyse zu US-Ausblick - Was macht Jerome Powell?

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

Auch der S&P 500 enttäuschte gestern und fiel wieder in die alte Range zwischen 4.234 und 4.250 Punkten zurück.

Die Ausgangslage für den heutigen Handelstag ist folglich neutral. Als Unterstützungszone wirken 4.238 bis 4.234 Punkte. Darunter könnte der S&P 500 in Richtung 4.219 Punkte fallen. Unter 4.210 Punkten drohen deutlichere Abgaben in Richtung 4.191/4.188 Punkte. Auf der Oberseite gibt es mit 4.250 und dem Allzeithoch bei 4.257 Punkten zwei Widerstände. Das Kursziel bei 4.265 Punkten wurde gestern wiederum nur in der Vorbörse abgearbeitet."

S&P-500-Chartanalyse (Stundenchart)

Chartanalyse zu US-Ausblick - Was macht Jerome Powell?

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

Quelle:  US-Ausblick - Was macht Jerome Powell? | GodmodeTrader

 

16.06.21 16:22
7

20228 Postings, 4578 Tage WahnSeeJebimmelt hats....

....insofern: Gerresheimer (gestriges Bsp.) mit keinem neuen Hoch, im 240er mit shortsignal. Restposie ist geschlossen und jetzt auf short geswitcht.

BASF ist ein short eingestoppt worden - Abwärtstrend ist da gerade intakt. Bildchen im daily:  
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone
Angehängte Grafik:
basf.png
basf.png

16.06.21 16:28
10

20228 Postings, 4578 Tage WahnSeeTesla....

....ist eigentlich auch intakt. Für mich ne Flagge im daily - Abwärtsrichtung sollte wieder aufgenommen werden. Bruch AS steht an.

Das wars zu ein paar Einzeltiteln. Zumal ich gar nicht weiß, ob das hier wen interessiert....

Und jetzt gehts seit 8 Monaten oder so erstmalig wieder schwimmen. Yepp, manchmal kann man sich über die "Kleinigkeiten" freuen wie Bolle....
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone
Angehängte Grafik:
tesla.png (verkleinert auf 64%) vergrößern
tesla.png

16.06.21 16:39

15939 Postings, 1966 Tage Potter21Aktueller VDAX-NEW: 17,99 -0,32 -1,75%

Stuttgart mit - 37,50 shortlastig.  

16.06.21 16:56
4

17801 Postings, 3576 Tage lueleywenn ich dich ohne maske tauchen

sehe Wahni, dann ist was los. Dann melde ich dich beim Amt, dass du auch keine Schwimmflügel an hast  

16.06.21 17:03
1

15939 Postings, 1966 Tage Potter21Das ist heute wieder ein zermürbender Dax-Algotag

Habe heute meine Scheinanzahl erhöht und dafür weniger Gewinnpunkte eingetütet. An solchen Tagen wie diesen, muss man auch mal mit ganz kleinen Tortenstückchen zufrieden sein, bis es zum FED-Zinsentscheid und der anschließenden Pressekonferenz zur eventuellen Vola kommt. Aber das tue ich mir meistens nicht mehr an, da es Stress bedeutet und den muss ich nicht mehr haben.  

16.06.21 17:05
1

15939 Postings, 1966 Tage Potter21Bei Geo Group Reit kommt gerade wieder Vola auf

16.06.21 17:17
3

15939 Postings, 1966 Tage Potter21Gold: Im 240er sind alle Bollinger Bänder nach

unten gerichtet, im Monthly zeigen sie jedoch noch alle nach oben. M.E. könnte es noch bis 1800 USD fallen. Vielleicht gibt es aber auch heute einen kräftigen Ausschlag gen Norden, wenn die FED überraschenderweise die Zinsen heute leicht erhöhen sollte oder heute bereits eine zeitnahe Zinserhöhung ankündigt.  

16.06.21 19:37
3

5807 Postings, 3237 Tage tuorTDOW Long via SL@180 beendet

-45P.....  

16.06.21 20:04
3

15939 Postings, 1966 Tage Potter21Dow Li 33.920, TP 34.100, SL 33.880

16.06.21 20:04

1515 Postings, 4352 Tage BerggeistDer Dax hat schon einen an der Klatsche

Das Böse erwachen kommt hoffentlich  

16.06.21 20:09
3

15939 Postings, 1966 Tage Potter21TP im Dow erreicht. Danke Dow, so schnell

kann man sein Geld im Notdienst leider nie verdienen.  

16.06.21 20:14
2

15939 Postings, 1966 Tage Potter21Der Dax hat sich für diesen Downer vom Dow

echt gut gehalten. Das ist wohl dem großen Verfall zu verdanken.  

16.06.21 20:21
4

5785 Postings, 1772 Tage derdendemannKurzfristig dürfte der DAX

Weiter korrigieren. In Summe ist aber Platz unten bis 13800 bis in den späten Herbst.  
Angehängte Grafik:
d9dbe544-5835-464d-9b0f-c8a2ffeb02c9.jpeg (verkleinert auf 70%) vergrößern
d9dbe544-5835-464d-9b0f-c8a2ffeb02c9.jpeg

16.06.21 21:24

17801 Postings, 3576 Tage lueleywie

Geil der algo move im sp500 und dax  

16.06.21 21:49

47 Postings, 33 Tage rollercoaster99Algos sind doof

Der Markt erkennt es und korrigiert die Algo's letztendlich m.M., welche Randfaktoren wie Kapitalmarktzinsanstieg und Inflationsanstieg sowie Währungsschwankungen nicht vollumfänglich abbilden können...  

16.06.21 22:08
1

1624 Postings, 1466 Tage HansiSalami13800 waere ja ein Traum

16.06.21 22:20
1

1711 Postings, 2234 Tage frechdax1Es gibt ein Gap bei 14600

Das wäre meine erste Anlaufstelle wenn der Dax abgeben sollte.
Rest ist Zugabe.
Shortin dafür in den nächsten Wochen  

16.06.21 22:36
1

5785 Postings, 1772 Tage derdendemannHansi

Das Ziel hat Zeit bis oktober und wäre im Rahmen einer jährlichen Sommerkorrektur machbar.
Passt gut zur Wahl im September

Ich rechne aber fest damit dass wir in diese Region kommen.  

16.06.21 22:40

1711 Postings, 2234 Tage frechdax1Wären ca. -12,5% vom ATH

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
245 | 246 | 247 | 247   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Absaufklausel
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln