Carnival,vom UBoot zum Hyflyer

Seite 2 von 6
neuester Beitrag: 26.11.20 10:43
eröffnet am: 03.09.06 12:51 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 135
neuester Beitrag: 26.11.20 10:43 von: Squideye Leser gesamt: 38553
davon Heute: 8
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 6   

09.04.20 08:47

281 Postings, 1316 Tage AnkarAn der Börse wird die Zukunft gehandelt

und die Welt wird an Corona nicht zugrunde gehen. Ich denke bei vielen Qualitätsaktien haben wir die Tiefs mehr oder weniger gesehen und jetzt gilt es zuzuschlagen. ( . S. Thiele, Saudis Firmen die ihre Rpckkaufprogramme durchziehen etc. )  

09.04.20 11:15
1

4066 Postings, 4602 Tage XL10@Ankar

Lässt sich bei Carnival nicht so einfach sagen.

Ich habe heute auch gekauft, aber die Aktie, die auch in NY gehandelt wird. Carnival hat laut eigenen Aussagen Cash bis Ende des Jahres. Sollte bis dahin der Betrieb nicht wieder aufgenommen werden können, riecht es nach Insolvenz. Sollte jedem bewusst sein, der sich hier einkauft.

Hier mal eine schöne Betrachtung:
https://seekingalpha.com/article/...gh-cash-to-last-until-end-of-year  

09.04.20 12:36

281 Postings, 1316 Tage Ankar@xl10

Absolut richtig.  Ein Aspekt  den man noch erwähnen kann, ist die hohe Anzahl an geplanten Kreuzfahrtschiffen und  u. a.  die Expansion, die in China in diesem Bereich mal geplant war. Es könnte sich zeigen, das die Übernahme bzw. der Einstieg in ein Unternehmen  billiger sei könnte, als der Neubau einer eigenen Flotte. Hängt natürlich auch davon ab, was man an geplanten Neubauten ggfls. stornieren kann. Und wie man den Markt in ca.  3 Jahren einschätzt. Alles Spekulation  

09.04.20 12:44

4066 Postings, 4602 Tage XL10Nachtrag

Zudem sollte man festhalten, dass die beiden großen Konkurrenten Royal Caribbean und Norwegian Cruise einen deutlich höheren Verschuldungsgrad aufweisen. Wenn Carnival fällt, sind die anderen schon gefallen.  

13.04.20 18:19

4066 Postings, 4602 Tage XL10@Schatten

Das war doch klar und hätte eigentlich schon im Preis sein müssen. Ich gehe davon aus, dass frühstens Ende des Jahres Kreuzfahrtschiffe wieder in See stechen dürfen.  

13.04.20 18:48

96 Postings, 256 Tage schreischatten@XL10

jo, könnte sein.
die frage ist dann nur mit wieviel % auslastung ?
solange dieses virus nicht  " sicher " verschwunden ist, werden sich die wenigsten auf
eine kreuzfahrt einlassen.  

14.04.20 08:58

4066 Postings, 4602 Tage XL10@Schatten

Wenn die Schiffe erstmal überhaupt wieder in See stechen dürften, dann wäre das ein gutes Zeichen. Der Markt handelt schließlich Zukunft und ab diesem Zeitpunkt sollte klar sein, dass es aufwärts geht.

 

17.04.20 09:40

273 Postings, 4268 Tage MarslEben im Radio

Gerade im Radio gehört: Uneingeschränktes Reisen im optimistischen Szenario ab März 2021 möglich, im pessimistischen ab Mai 2022.

Das ist heftig  

27.04.20 13:35

3880 Postings, 2519 Tage Bezahlter Schreiber.Hoffnung?

https://www.zerohedge.com/markets/...convert-cruise-ships-oil-tankers


Bitte den Satz unten unter den 3 Sternchen dabei beachten ;-).  

04.05.20 13:16

171 Postings, 6029 Tage Chico79Der Push

Ist hier zu ende.  

04.05.20 14:24

12980 Postings, 7635 Tage LalapoCarnival

ist wohl die letzte Aktie die ich momentan kaufen würde ...selbst die TUI ist durch die breite Aufstellung da mE wesentlich interessanter ....
Börse / Kurse spielen die Zukunft ..nehmen die Zukunft vorweg ...aber hier weiß man ja noch nicht mal ob es auch noch ne Zukunft geben wird...sowohl für das Unternehmen also auch für die ganzen Branche schlechthin .....und wo wir die Zukukunft liegen ..  2021-2022 oder ?  und was bis dahin noch für Kapitalmaßnahmen nötig sein werden und ob die überhaupt noch mitgetragen werden ....und wenn unter welchen Verwässerungen bzw. Bedingungen ...

Zuletzt müssen die Rentner/Kunden auch noch in die Reisebüros laufen und die Kreuzfahrt buchen ...die eine Gruppe wird dies aus Virenangst nicht mehr machen ...andere nur noch bei massiven Preiszugeständnissen ..

Wäre hier vorsichtig ..auch wenn der Kurs vielleicht optisch billig ist ..denke es gibt wesentlich interessantere gerupfte Hühner die schneller wieder ans Fliegen kommen werden...
 

04.05.20 17:58

74 Postings, 476 Tage achilles__@lalapao

Welche denn z.B.?  

04.05.20 22:04

238 Postings, 2231 Tage leines 66klingt doch schon mal nicht schlecht

13.05.20 07:45

1089 Postings, 439 Tage CiriacoLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 14.05.20 11:52
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

13.05.20 07:54
1

1089 Postings, 439 Tage CiriacoLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 22.05.20 19:32
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

13.05.20 07:56
1

1089 Postings, 439 Tage CiriacoLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 22.05.20 19:32
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

21.05.20 10:00

1066 Postings, 362 Tage kfzfachmannAurora Cannabis grün grün

21.05.20 10:08

1089 Postings, 439 Tage Ciriacodont smoke

21.05.20 10:15

1089 Postings, 439 Tage CiriacoLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 22.05.20 19:32
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

21.05.20 10:22

1089 Postings, 439 Tage CiriacoCarnival

zur Unzeit reisen, hier spricht der Superintendent  

21.05.20 10:27

1089 Postings, 439 Tage CiriacoPicknick

29.05.20 22:41

128 Postings, 209 Tage NullPlan520Neustart nach Corona

Jetzt sollte es langsam aber sicher wieder gen. Norden gehen. Ausführliche Hinweise zu Carnival. Cash für die nächsten Monate. Hinweis auf umfangreichen Insiderkauf. Den Artikel fand ich sehr Informativ.  https://www.boerse-global.de/...derkaeufe-starten-den-countdown/33020  

05.06.20 11:59
1

208 Postings, 319 Tage LannigstaGute Woche

Von 12 auf aktuell 15 Euro angehoben.
Das darf gerne so weitergehen. Die Reisebeschränkungen werden weltweit gelockert.
Die Ausfallzeit wird vermutlich zeitnah enden (August?).
Nur 38 % der Kunden wollten ihr Geld zurück. Der Rest plant wohl eine Reise sobald es wieder möglich ist.
2021 bewegt sich der Buchungstrend im historischen Ausmaß - Worte und Daten von Arnold Donald - Vorstandsvorsitzender von Carnival.

Ich glaube am Kurs werden wir auf ein Jahr gesehen noch viel Freude haben.
Hoffentlich haben wir alle den günstigsten EK erwischt. An große Rücksetzer im Bereich von 13 Euro glaube ich nicht mehr.
 

05.06.20 15:56

347 Postings, 4953 Tage ohp_plusgeeignet Buy and hold?

Plan war gewesen, dass es ein Trade ist und mit 15 % aussteigen, macht man erst man nicht so viel falsch.

Jetzt hab ich natürlich die Dollarzeichen in den Augen und ich frage mich, doch lieber auf länge Zeit halten? Eigentlich soll man an seiner Strategie festhalten.  

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 6   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln