finanzen.net

niiio finance group AG-Umstellung auf Namensaktien

Seite 23 von 33
neuester Beitrag: 08.11.19 08:49
eröffnet am: 15.04.18 16:55 von: Magellan1 Anzahl Beiträge: 803
neuester Beitrag: 08.11.19 08:49 von: OberstHause. Leser gesamt: 108782
davon Heute: 80
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | ... | 20 | 21 | 22 |
| 24 | 25 | 26 | ... | 33   

01.03.19 09:10
1

284 Postings, 705 Tage Magellan1Kris Grgurevic über LinkedIn - Merck Finck Pb AG

fyi
Toller Erfolg unserer Tochter DSER GmbH in Zusammenarbeit mit unserem Kunden Merck Finck Privatbankiers - weiter so!

Merck Finck Privatbankiers AG
Nicht nur darüber reden, sondern auch machen: Digitalisierung bei Merck Finck. Unser vollständig digitaler und automatisierter Konto- und Depoteröffnungsprozess (EAOP) ist jetzt live! Danke an unseren Partner DSER GmbH für die tolle Unterstützung!
https://lnkd.in/dRdNy7W
#merckfinck #privatbank #digitalisierung #eaop #dser
https://www.dser.de/index.php/...fassende-digitalisierungsinitiative/

Ein weiterer zufriedener Kunde ! Sehr schön!  

02.03.19 09:55

105 Postings, 724 Tage keimstammtwitter

@dsergmbh

Folgen @dsergmbh folgen

Assistentin des Vorstandes gesucht. Dresden
http://jobs.niiio.finance/wp-content/uploads/2019/02/Assistenz-1.html

11:38 - 1. März 2019
https://twitter.com/dsergmbh/status/1101567319619325953  

06.03.19 07:24
3

105 Postings, 724 Tage keimstammhttp://niiio.finance/1510/

An unsere Aktionäre – Brief des VorstandsvorsitzendenNeu
5. MÄRZ 2019 ADMIN KOMMENTAR HINTERLASSEN

Liebe Aktionäre,

der Februar diesen Jahres war ein wirklich erfolgreicher Monat für die niiio finance group AG!

Gleich zwei wichtige Projekte haben ihren öffentlichen Startschuss erlebt.

Die Kunden der Smavesto GmbH können ab sofort ihre Vermögensverwaltung auf Wunsch komplett an ein volldigitales Portfolio Management-System delegieren. Die niiio finance group AG ist an zentraler Stelle als strategischer Innovationstreiber in Zusammenarbeit mit der Sparkasse Bremen für die technologische Basis des Projektes verantwortlich. Darauf sind wir sehr stolz.

Noch intensiver ist unsere Zusammenarbeit mit Merck Finck Privatbankiers AG. In einem ersten Schritt wurde das von DSER GmbH konzipierte und entwickelte Modul EAOP (vollständig digitale automatisierte Konto- und Depoteröffnungstrecke) produktiv gesetzt. Dies ist nur ein erster Meilenstein des Digitalisierungsprojektes mit der 1870 gegründeten Münchener Privatbank. Die niiio finance group AG nimmt hierbei zukünftig als strategischer Partner und Technologieexperte eine zentrale Rolle ein.

Das Jahr hat wirklich gut angefangen!

Aktionärsstruktur

Die Zahl der Aktionäre hat sich im Februar nur minimal verändert. Zum Stichtag 28.02.2019 hatte die niiio finance group AG insgesamt 860 Aktionäre, was einem Zuwachs von 20 Aktionären entspricht. Im Februar haben 24 Aktionäre ihre Bestände komplett verkauft. 28 Aktionäre haben ihre Positionen reduziert. Auf der anderen Seite erhöhten 53 Aktionäre ihren Aktienbestand.

Insgesamt betrug das Handelsvolumen im Februar über 460.000 Aktien.



Vertrieb

Aus vertrieblicher Sicht stehen natürlich die Projekte von Smavesto GmbH und Merck Finck Privatbankiers AG im Zentrum der Aufmerksamkeit. Es ist großartig zu erleben, wenn so intensive und spannende Projekte endlich in den Live-Betrieb gehen. Daher hier noch ein intensiverer Blick auf die beiden zentralen Neuigkeiten des Monats:

Im Februar erfolgte der reibungslose Go-Live des Rovo-Advisors der Smavesto GmbH, eine Tochter der Sparkasse Bremen. Als Abwicklungsbank fungiert die BaaderBank. Das Spannende an smavesto ist die gelungene Integration des Rechenkerns von GET Capital AG in die Software-Lösung der niiio finance group AG. Die strategische Partnerschaft zwischen der niiio finance group AG und GET Capital trägt somit in diesem Projekt erste Früchte. Die Basis für den Robo-Advisor der Smavesto GmbH ist unser Portfolio-Management-System munio. Da auch munio übereinen vergleichbaren Rechenkern verfügt, habe ich mir erlaubt, beide Modelle parallel anzulegen. So lässt sich die Leistungsfähigkeit genau vergleichen. Es bleibt also spannend. Gerne halte ich Sie über die Ergebnisse auf dem Laufenden.

Ebenfalls ausgerollt wurde der elektronische Konto- und Depot-Eröffnungsprozess (EAOP) für Merck Finck Privatbankiers AG. Wie der Vorstand der Bank, Matthias Schellenberg, im Handelsblatt berichtete, ist es nur der erste Baustein einer umfassenden Digitalisierungsstrategie. Unser gemeinsames Projekt steht mit dem Go-Live allerdings erst am Anfang.  Der EAOP  ist ein bedeutender Milestone im Digitalisierungsprozess der Bank. Der niiio finance group AG ist es im Rahmen des Projektes gelungen, die zahlreichen Prozesse des Onboardings vollständig digital zu abzubilden. So wird im Verlauf der Depot- und Kontoeröffnung unterschieden, ob es sich um ein Beratungsmandat oder um eine Vermögensverwaltung handelt. Diese Unterscheidung ist sehr wichtig, da bei der Vermögensverwaltung auch der Vermögensvertrag gleich mit abgeschlossen wird. Dabei durchläuft der Kunden einen WpHG Prozess inklusive des Ausweises der Ex-ante Kosten. Dank der neu geschaffenen APIs findet so eine lückenlose digitale Kommunikation zwischen dem Core-Banking und dem Archivierungssystem statt. Diese Kombination ist bisher im Markt einzigartig. Die Lösung der niiio finance group AG geht dabei prozessual einen Schritt weiter als vergleichbare Lösungen anderer Banken. Das Projekt wurde von uns „on time and budget“ fertiggestellt.

Auf ein besonders positives Feedback und großes Interesse stößt auch unser Marktplatzkonzept. Das neue Verständnis der Kooperation zwischen allen Beteiligten ebnet den Weg für ein neuartiges Angebot. Wir sprechen partnerschaftlich mit unseren Kunden über die besten Lösungen und entwickeln gemeinsam Strategien für den digitalen Wandel der Bankenwelt. Dies kommt besonders in unserem Marktplatzkonzept zum Tragen. Die neuartige Kombination aus Portfolio-Management-System, White-Label Robo-Advisor und API-Suite überzeugt. Schon jetzt werden wir oft auf die Entwicklungsperspektiven unseres Marktplatzes angesprochen. Sowohl von potentiellen Kunden als auch von FinTechs, die Teil unseres Marktplatzes werden wollen. Und das, obwohl sich der Marktplatz aktuell noch in einer frühen Konzeptionsphase befindet.

Personal

Hier gibt es keine großen Veränderungen zu berichten. Die geplante Einbringung des operativen Teil-Betriebs der DSER GmbH in die niiio finance group AG wirft ihre Schatten voraus. Darauf fokussieren wir uns im Moment.

Übrigens, unser Sales-Team sucht weiter nach Verstärkung, um den eingeschlagenen Wachstumspfad noch besser auf- und ausbauen zu können.

Bis zum nächsten Mal!
Ihr Johann Horch
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
Beitrags-Navigation
 

06.03.19 15:38

105 Postings, 724 Tage keimstammBörsenplatz Quotrix

Börsenplatz Quotrix nicht mehr handelbar, zumindest wird er nicht mehr angezeigt.  

06.03.19 15:54

1217 Postings, 1488 Tage Tommy2015Hallo allen..

danke keiimstamm !
Nur 860 Aktionäre... das muss man sich nur mal auf der Zunge zergehen lassen :-)
Wenn hier mal die Rakete zündet ... Oha. (jaja, ich weiss... WENN !) :-)
aber dann..
 

07.03.19 10:39
1

284 Postings, 705 Tage Magellan1Niiio mietet 370 qm in Dresden an

06.03.2019 BNP Paribas Real Estate vermittelt Mietvertrag in Dresden

Die börsennotierte niiio finance group AG mietete rund 370 Quadratmeter Bürofläche im Atrium am Rosengarten in der Dresdner Neustadt. Das Bürogebäude bietet insgesamt etwa 20.000 Quadratmeter Mietfläche und befindet sich in unmittelbarer Nähe des Regierungsviertels. Das FinTech-Unternehmen entwickelt auf Java basierende Software-Lösungen für Banken und Vermögensverwalter. Mit der Vermittlung von niiio finance group AG ist das Atrium am Rosengarten damit vollvermietet.  

09.03.19 18:45

1217 Postings, 1488 Tage Tommy2015Danke für die info magellan1

Ein mosaiksteinchen kommt zum anderen.. und nach und nach entsteht ein immer grösseres bild... bis das kunstwerk vollbracht ist und wir, als aktionäre, unsere helle freude daran haben
Ein schönes wochenende euch allen gruss tommy  

09.03.19 20:01
1

19 Postings, 642 Tage Regendingelektronische Wertpapiere und Token

Habe das so mal aus dem WD Forum kopiert.


Die Bundesregierung hat in einem Eckpunktepapier die Einführung elektronischer Wertpapiere und die Regulierung der Emission von bestimmten Arten von Krypto-Token vorgeschlagen. "Ziel ist es, Deutschland als einen der führenden Digitalisierungs- und Fintech-Standorte zu stärken", erklärte das Bundesfinanzministerium zu den gemeinsam mit dem Justizministerium ausgearbeiteten "Eckpunkten für die regulatorische Behandlung von elektronischen Wertpapieren und Krypto-Token".

https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/...in-strategie-1546662
 

12.03.19 15:19

284 Postings, 705 Tage Magellan1Info über Twitter

Auf der FIT der @FiNetAG in Kassel spricht Vorstand @krisg1107 gleich über den nachhaltigen, hybriden RoboAdvisor @Vividam_VV






 

13.03.19 17:45

105 Postings, 724 Tage keimstammMeridio Matrix GmbH Umwandlung in DSER GmbH

Auszüge aus einem anderem Forum.

Es tut sich wohl etwas im Hintergrund:

"Im Handelsregister gibt es eine DSER GmbH (HRB 37631) und eine Deutsche Software Engineering & Research GmbH (HRB 24819). Weiß jemand was der Unterschied zwischen den beiden ist? Und welche der beiden GmbHs eingebracht werden soll?"

"Hatte gar nicht mitbekommen, dass der GB 2017 jetzt im BA ist. Werde ich mir in Ruhe ansehen. Die latenten passiven Steuern fuer 2016 sind im GB 2016 mit ca. 1,3 Mio angegeben. Kann man so auch noch im BA finden. In der 17-er Bilanz sind es bei den Angaben zu 2016 nur noch ca. 0,3 Mio. Dafuer ist der Jahresueberschuss um die 1 Mio hoeher. Das irritiert mich etwas, bin gespannt auf die Erklaerung. Spontan haette ich ja gedacht, dass die Vorjahreswerte aus der alten Bilanz 1 zu 1 uebernommen werden. Falls ein StB unter den Lesern ist, geb ich die Frage mal weiter. Ansonsten werde ich spaeter mal etwas googlen..."

"Oh... ja sehr interessant !!! HRB 37631 ist offensichtlich die ehemalige "Meridio Matrix GmbH" welche sich im Besitz der Niiio befindet. Wurde nun offensichtlich in DSER GmbH umbenannt, relativ aktuelle Bekanntmachung, siehe: https://www.moneyhouse.de/DSER-GmbH-Goerlitz HRB 24819 ist die Bekannte: Deutsche Software Engineering & Research GmbH es geht scheinbar voran..."  

14.03.19 09:33

279 Postings, 797 Tage OberstHauser...

bzgl passiv latenter Steuern:

Bei einer Einbringung muss man schon zwischen den rein bilanziellen Anpassungen (1:1 Buchwertübernahme und eventuellen Ausweis eines Firmenwerts) und den steuerlichen Konsequenzen (Anpassung der Mehr Weniger Rechnung und daraus abzuleitende Steuerlatenzen) unterscheiden.

Ich kenne deutsches Steuerrecht nicht, aber vl geht der Differenzbetrag aus der Saldierung aktiver und passiver Verlustvorträge heraus? Immerhin hatte die Niiio doch erhebliche Verlustvorträge, wobei sie diese (zumindest in Ö) wohl hinsichtlich aktiv latenter Steuern nicht hätte ausweisen dürfen (mangels absehbarer Gewinne). Somit wäre auch der JÜ erklärt?  

14.03.19 09:58

91 Postings, 682 Tage AnlagefuchsAdhoc

Das ist doch mal eine positive Meldung hinsichtlich der abgeschlossenen Einbringung!!

Aber isoliert nutzt diese natürlich nichts, es muss jetzt endlich mal eine Meldung mit Zahlen bzw. Prognosen für das Gesamtjahr 2019 her!!

Ansonsten wird sich leider am Pennystock- Image nichts ändern, trotz der Meldung von gestern weiterhin 12000 Aktien bei Xetra im Verkauf!!

Ich verzweifel noch an dieser Aktie!!  

14.03.19 11:47

91 Postings, 682 Tage AnlagefuchsHeutige adhoc

Auch wieder eine super Nachricht heute, hinsichtlich der Konkretisierung der gestrigen abgeschlossen Einbringung, aber leider wieder ohne konkrete Zahlenangaben!!!

Es muss doch möglich sein eine solche konkrete Prognose auf Basis der neuen Einheit für das Jahr 2019 abzugeben!!

Ich denke, dann wird sichtbar, welches Potential die Gesellschaft verkörpert, ohne konkrete Angaben wird es schwierig!!  

14.03.19 15:56

284 Postings, 705 Tage Magellan1ein positiver Überraschungseffekt.....

würde uns allen mal gut tun.......Zahlen oder Projekte, mit denen niemand, d.h. weder die langfristig orientierten Anleger noch die Zocker, weder die noch nicht Investierten noch die Analysten gerechnet haben.....    Vielleicht kommt das ja aber noch......
 

14.03.19 16:24

1124 Postings, 623 Tage LausiiLäuft doch geschmeidig...

Ich mache da anderweitig  was ganz anderes mit. ;)))
Geduld ist die Grundtugend der Börse und was ich hier so beobachte...
Das wird spitze!  

14.03.19 16:54

91 Postings, 682 Tage AnlagefuchsMagellan 1

Vollkommen richtig, so ein Überraschungsmoment wäre super!!

Ich bin dezidiert der Meinung, dass allein die Veröffentlichung einer Prognose für das GJ 2019 einen solchen Überraschungsmoment darstellen würde!!

Wir haben hier ein Fintech, welches bereits ordentliche Gewinne schreibt, Super- Kunden hat und in den Zukunftsfeldern aussichtsreich positioniert ist!!

Normalerweise müsste sich der Kapitalmarkt, auf der ständigen Suche nach interessanten Anlageideen, nach der Gesellschaft die Finger lecken!!

Tut er aber in keiner Weise und das ist ärgerlich und zeigt noch das große Gap zwischen Markteinschätzung und Unternehmenspotenzial!! Diesbezüglich ist die Gesellschaft gefragt, um dieses Gap zu reduzieren!!  

16.03.19 15:19

105 Postings, 724 Tage keimstammtwitter

Vor 30 Min

http://niiio.finance/1529/

Vor 12 Jahren gestartet, mit vier loyalen Mitarbeitern und jetzt börsennotiert.

https://twitter.com/dsergmbh  

16.03.19 15:20

105 Postings, 724 Tage keimstammtwitter

DSER

@dsergmbh

22 Min.Vor 22 Minuten

Für unser Wachstum suchen wir Softwareentwickler, Business Analysten, Supportmitarbeiter, Sales und Assistenz in Dresden.
https://jugsaxony.org/jobwall/by-company/#niiio_finance_group_ag

 

16.03.19 18:04

37 Postings, 1117 Tage fk94Twitter

Ist auf jeden Fall ein gutes Zeichen das genügend Arbeit da ist, wenn an unterschiedlichen Standorten viele neue Entwickler usw. gesucht werden. Umsatzwachstum ist  in der Phase das wichtigste,  Gewinne kann man später mal ausschütten, es gilt sich als eines der führenden Unternehmen im Bereich Portfoliomanagementsoftware, Robo Advisor usw, zu positionen  

18.03.19 11:49

91 Postings, 682 Tage AnlagefuchsEinbringung

Warum verkündet die Gesellschaft nicht endlich mal, was ihr denn jetzt durch die Einbringung der DSER GmbH zugeflossen ist ( Umsätze/ Erträge etc).

Es gibt keinerlei Transparenz hinsichtlich der Einbringung!!

Sonst sieht der Kapitalmarkt doch nur die höhere Bewertung aufgrund der deutlich gestiegen Aktienanzahl!! + 7,5 Mio Aktien

Wenn das nicht passiert, wird die Aktie deutlich in die Knie gehen, aber ich glaube langsam, dass das der Gesellschaft vollkommen egal ist!!

Meine Güte, man hat die Leute zu 1 Euro durch die umfangreiche KE in die Aktie gelockt....  

18.03.19 12:33

105 Postings, 724 Tage keimstammVllt mal Email schreiben

und fragen, wann man mit Informationen diesbezüglich rechnen kann.

Frau Uhl ist glaube ich dafür zuständig. Einzelinformationen dürfen sie nicht herausgeben aber evtl ist ja was geplant.

Bin gespannt, wie sich jetzt alles entwickelt.  

18.03.19 14:44

416 Postings, 1340 Tage FPunktVorstand

und Aufsichtsrat haben lat den aktuellen News (hier auf ariva unter News -> Director's dealings) zusammen 140.000 Aktien zu je ?1,- gekauft.
Das deutet von Unternehmensseite auf Zuversicht in die eigenen Produkte.
Dann schließe ich mich mal an, an die Zuversicht...




Keine Handlungsempfehlung jeglicher Art!  

19.03.19 10:50

105 Postings, 724 Tage keimstammFrage zu Handel außerhalb

Wenn 140.000 Aktien gekauft werden (außerhalb eines Handelsplatzes),
wo kommen die Aktien her?
Wie verändert der Handel den Kurs?

Gestern und heute ist der Kurs ohne Handel (gestern mit ca.10000 Aktien auf Xetra und TG) gesunken. Der normale Klein-Langzeittrader gibt ja seine Stücke erstmal nicht ab, da DSER jetzt eingebracht wurde und das alles LANGSAM anfängt zu laufen.

Das mit dem offenen Handel hab ich noch nicht so verstanden;)



 

22.03.19 12:32

42 Postings, 336 Tage Gordon Gekko 86Xetra orderbuch

Es sind kaum noch Käufer da. Ich hoffe es geht nicht all zu weit herunter.  

Seite: 1 | ... | 20 | 21 | 22 |
| 24 | 25 | 26 | ... | 33   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Wirecard AG747206
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Allianz840400
BMW AG519000
MedigeneA1X3W0
BASFBASF11
E.ON SEENAG99