unilever plc

Seite 7 von 10
neuester Beitrag: 14.05.21 11:05
eröffnet am: 20.03.14 16:34 von: maxo Anzahl Beiträge: 241
neuester Beitrag: 14.05.21 11:05 von: Digitale Kun. Leser gesamt: 55184
davon Heute: 64
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | ...  

25.02.21 09:20

15 Postings, 1002 Tage DerSchorschilaut BZ ist heute EX-Tag

Unilever PLC
ISIN: GB00B10RZP78
WKN: A0JNE2

Termine
Dividenden
    EX-TAG DIVIDENDE       ART  ZEITRAUM        HV          §
25.02.2021§0,38 GBP Laufende Dividende Quartalsdividende
29.10.2020§0,37 GBP Laufende Dividende Quartalsdividende  

25.02.21 09:41

234 Postings, 700 Tage Frischling77Bodenbildung?

Wo seht Ihr bitte aktuell eine realistische Bodenbildung?

Danke für eure Einschätzung.  

25.02.21 10:12
1

52 Postings, 343 Tage WurglerBoden

denke bis 42 könnte es noch gehen  

25.02.21 13:59
1

1433 Postings, 3571 Tage BroudiWieso schaut man bei ner Konsumaktie

ständig auf den Kurs? Ich hoffe beinahe auf 33-36 Euro,  sodass ich noch mal verdoppeln kann! Bin vlt zu bullish bei Uni, aber deren Mix aus nem Fokus auf Emerging Markets (afik > 50%) und Nachhaltigkeit mach mich einfach an :D  

25.02.21 14:00
1

1928 Postings, 3330 Tage CCCP30sehe ich auch so broudi....

....kann von mir aus auch noch gern auf 30 gehen (nachkauf) :-))  

25.02.21 16:04

1870 Postings, 3390 Tage jensosheute gekauft

...langfristiges Invest...in 5 Jahren wird vielleicht wieder nen teil verkauft...  

26.02.21 11:48
1

203 Postings, 1299 Tage laskallErst mal auf die Bodenbildung warten.

Sofern man den nach Süden gerichteten Trendkanal verlängern würde,  könnte man voraussagen, wann in etwa der Kurs bei 42 Euro stehen müßte.  Bei einer "Störung" des Trendkanals (vorausgesagter Kurs trifft nicht ein) kann man eventuell von einer Bodenbildung ausgehen. Das wäre der Zeitpunkt, um wieder größer einzusteigen.  

26.02.21 16:31
1

1257 Postings, 2599 Tage OGfoxlangsam aber sicher

näher wir uns der 4 % Dividendenrendite bei Unilever. Rückblickend betrachtet gab es selten die Gelegenheit sich direkt beim Kauf so eine Rendite zu sichern und man wurde meistens mit einer guten Entwicklung belohnt.

Meinen ersten kauf bei Unilever habe ich vor einigen Jahren bei ca 28 € vorgenommen. Danach bin ich Jahrelang nicht zum Zuge gekommen. Im Cornacrash habe ich die Aktie minimal aufgestockt für 42 €. Ist zwar nicht gut für den Einstandskurs aber gut für die absolute höher der Dividende ;)

Bei um die 42 € würde ich auch gut ein Jahr später wieder ein paar Stücke nachkaufen.

Wer schon länger dabei ist der weiß dass kurzfristige Rücksetzer zwar ärgerlich ist aber man mit Unilever sehr gut schlafen kann und man vier mal im Jahr einen kleinen Gruß erhält. Spekulieren können andere gerne machen aber ich habe keine Lust auf Unternehmen im Depot die man nach jeder Adhoc Meldung neu bewerten muss.

---------------
Mein Dividendendepot im Überblick.

 

02.03.21 11:14

1257 Postings, 2599 Tage OGfoxnachgekauft

bin gestern doch schwach geworden und habe ein paar stücke nachgekauft.

parallel dazu habe ich eine Kauforder bei ca 40 € platziert. Ich glaube zwar nur bedingt dass wir zeitnahen diesen Bereich fallen aber wenn dann soll mir die die Limitorder das typische "soll ich jetzt kaufe oder wird es vllt noch billiger " abnehmen.  

02.03.21 11:41

2935 Postings, 4769 Tage tommi12@OG

Dein Dividendenplan ist interessant. Aber, ist da ein Fehler in Deiner Div-Liste ? Unilever mit 120 ? Dividende ? bei 40 Stück ?  

02.03.21 14:58

1257 Postings, 2599 Tage OGfox@tommi

da ist kein Fehler, ich zeige in der Liste wie viel Dividende ich von ein unternehmen erhalten habe seit der ersten Aktie.

Unilever halte ich wie gesagt schon sehr lange daher habe ich schon über 120 € Dividende mit den 40 Aktien erhalten  

03.03.21 14:17

2110 Postings, 770 Tage MesiasUnilever kommt wieder keine frage

Ich habe die Aktie auch vor kurzem gekauft,weil ich selber viele Produkte von Unilever kaufe und mag.Gerade heute wieder Lipton,Domestos,Magnum und Knorr gekauft.Und meine Devise ist wenn man von den Produkten überzeugt ist sollte man auch die Aktie kaufen.Gerade jetzt zum Aldi Preis.  

03.03.21 14:21

591 Postings, 429 Tage LoonijaHab noch mal Sondersparplan

gemacht besser geht es ja nicht.  

04.03.21 23:12

52 Postings, 343 Tage Wurglergoodwill

hoffe es kommt noch eine hohe Goodwill Abschreibung wie damals bei KHC. dann würde der Kurs nochmal 30% nachgeben.  

05.03.21 09:35

203 Postings, 1299 Tage laskallWenn der Trend beibehalten würde,

so sollte der Kurs der Unilever Aktie ende März die Unterstützungszone  von 42,- Euro erreicht haben. Unterschreiten der Unterstützungszone würde weiteren Kursverfall nach sich ziehen.  Schlusskurse über 45,- Euro würde eine Trendumkehr nach oben einleiten und zudem eine gute Nachkaufgelegenheit bieten.  

06.03.21 18:17

34 Postings, 108 Tage BuyandsleepOGFox

Erstmal finde ich es toll, dass du dein Depot hier veröffentlichst.
Ich habe auch einige Titel davon (Allianz, 3 M, Unilever, Shell....).
Ich finde aber, du gehst ein erhebliches Klumpenrisiko ein, z.B. wenn du alle großen Versicherer in Deutschland + Ping An hast.
Außerdem fehlen meiner Ansicht nach "Wachsthums"-Aktien als Beimischung, die die Performance treiben.
Ich finde auch, du hast etwas zu viele Titel. Kannst du bei dieser Anzahl die Entwicklung aller dieser Konzerne verfolgen, Bilanzen und Kennzahlen werten etc. ?  

06.03.21 20:11
1

3103 Postings, 2152 Tage Xaropebuyandsleep

Zu viele Titel würde ich jetzt persönlich sagen sind es nicht.

Ansonsten muss ich zugeben bin ich die Liste grad nur kurz über flogen, aber hab nur bissi weniger.
Meine Ausrichtung liegt auf Value Titel und bei GFox scheints mir auch so zu sein.

Persönlich meine ich das sind Titel bei denen man einmal in der Woche schaut ob alles passt, sollte etwas nicht passen bekommt mans eh ziemlich schnell durch den Kurs mit.

1, 2 Titel sind bei die ich zur Corona Zeit überdenkt hät, starbucks und Fraport.

Worauf ich hinaus will, ja man kann die Anzahl eigentlich gut verfolgen.
In der Regel reichen 30 Minuten einmal am Wochenende, nur zur Berichtssaison, wenn mehrere auf einmal kommen brauchts bissl mehr aufwand, jenachdem wie se zusammenfallen.
Ansosnten gehts eigentlich.  

09.03.21 10:05
3

1257 Postings, 2599 Tage OGfox@BuyandSleep

Danke für deine Meinung und dein Feedback.
die Versicherer sehe ich als kein Risiko an, weil diese nicht nur in Deutschland tätigt sind, sondern weltweit zu den größten gehören.

Es kommt immer drauf an, was du als Wachstumsunternehmen definierst. ich sehe Disney, Tomra, IVU, Stryker, Yum Brands, Starbucks und Coty als solche. Für manche mögen diese Unternehmen nicht schnell genug beim Umsatz und Gewinn wachsen, dafür schwankt mein Depot deutlich weniger ;)

Für mein Depot braucht man weniger Aufwand als bei einem Depot mit 15 Wachstumswerten. Als früher mal ein Tesla in Flammen aufgegangen ist hat die Aktie minus 10 % gemacht. Wird dir bei PlugPower ein Auftrag gestrichen müsste man prüfen wie viele Aufträge hat dieser Kunde noch platziert. Was ich damit sagen will bei gestandenen Unternehmen muss man nicht jede Nachricht prüfen bei kleineren schon.

In der Woche nehme ich mir gut 2 Stunden für mein Depot aber auch nur weil ich es möchte. Dafür gucke ich wenn ich urlaub mache auch mal drei Wochen "gar nicht rein".

Wichtig ist aus meiner Sicht, dass man bei jedem Unternehmen eine Erwartungshaltung hat warum man es gekauft hat und diese kann man dann regelmäßig überprüfen. Wenn diese intakt ist und das Unternehmen steht mal 10 % im Minus dann ist das so.

Bei Unilever ist meine Erwartungshaltung seit einigen Jahren intakt und ab und an kaufe ich mal ein paar Aktien nach.  

10.03.21 13:22

203 Postings, 1299 Tage laskallDie 46iger Marke ist noch eine Hürde,

die bald überwunden werden sollte. Danach könnte es einen schnellen Schub Richtung 47,- Euro geben. Die Trendrichtung gen Norden wäre damit auch bestätigt.  

10.03.21 16:56

4931 Postings, 1640 Tage dome89hätte gerne noch Kurse um 41 hab erst

2/4 meiner Tranchen durch.  Der Kurs interessiert mich weniger ein bei den buy und Gold Depot ist das wachstum und die Dividende das wichtige. Unilever bei 41 und Pepsi bei 115 Dollar einen Fuß ha e ich bei beiden nun drin.  

10.03.21 17:47

203 Postings, 1299 Tage laskallbei Gettex gerade die 47 genommen

Ging wie Rakete. Schneller als ich dachte.  

11.03.21 15:21

203 Postings, 1299 Tage laskallAnscheinend versagt die Charttechnik hier.

Der Kurs hat wieder  Richtung Süden gedreht. Die Kursmarke von 46,- Euro scheint ein zu starker Widerstand zu sein.  Das bedeutet zumindest erst mal seitwärts Trend und unter Umständen Wiederaufnahme des Abwärtstrends. Bei einem Kurs um die 42,- Euro erwäge ich einen weiteren Zukauf.  

15.03.21 18:48

203 Postings, 1299 Tage laskallheute bisschen Achterbahnfahrt.

Die Trendrichtung ist Aufwärtsgerichtet und die Marke von 47 Euro dürfte die Tage geknackt werden, da eine Umkehrformation bestätigt wurde.  Bin hier noch zusätzlich über den Optionsschein (Wkn HZ9JJE, Call Basis 39) investiert.  Charttechnisch erwäge ich einen Teilverkauf ab 1,20 Euro.  Mein Nullpunkt liegt bei 0,85 Euro und der Stopp bei 0,50 Euro. Restbestand bei erfolgreichen Anstieg werde ich mit einem Trailingstopp ab 1,50 Euro absichern. Zum Sommer hin tendiert die Unilever Aktie eher zu höheren Kursen.    

16.03.21 18:51

203 Postings, 1299 Tage laskallBeobachte gerade bei Tradegate,

wie nur kleine Limit-Käufe relativ hohe Auswirkungen auf die Kursschwankungen von Unilever hat. Deutet alles drauf hin, dass hier heute wenig Umsatz gemacht wird.  

16.03.21 19:08
1

216 Postings, 1801 Tage damitradegate ...

... ist ja auf grund des geringen volumens auch kaum aussagekräftig in bezug auf die preisfindung ... die musik spielt bei unilever in london und auch immer noch in amsterdam ...  

Seite: 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | ...  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln