finanzen.net

Nordex vor einer Neubewertung

Seite 1 von 1491
neuester Beitrag: 28.03.20 21:46
eröffnet am: 20.06.13 10:12 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 37274
neuester Beitrag: 28.03.20 21:46 von: US21 Leser gesamt: 8703193
davon Heute: 169
bewertet mit 93 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1489 | 1490 | 1491 | 1491   

20.06.13 10:12
93

15486 Postings, 4206 Tage ulm000Nordex vor einer Neubewertung

Bin ja eigentlich kein großer Freund von vielen Threads für eine Aktie, aber bei Nordex muss es meiner Meinung nach sein.

Ich habe leider keinen Nordex-Thread gefunden in dem der User meingott nicht schreibt und ich habe wirklich keine Lust mich mit diesem User tagtäglich auseinanderzusetzen. Zumal meiner Meinung nach meingott durch seine Dauerposterei sehr viele Beiträge zuspamt und somit interessante Posts nach hinten verschiebt und die dann eventuell gar nicht gelesen werden.  Mal ganz abgesehen davon, dass meingott sehr gerne polarisiert und polemisiert und auch das ist nun wirklich alles andere als hilfreich für eine sinnvolle Diskussion.

Weniger ist manchmal mehr bzw. Qualität vor Quantität und das soll ja eigentlich das Motto eines jeden Aktienthreads sein.

Letztendlich geht es doch in einem Aktien-Thread um eine sinnvolle Diskussion und sonst um nichts und ich sehe bei Ariva keinen Nordex-Thread wo diese Voraussetzung für mich derzeit gegeben ist. Deshalb und weil ich der Meinung bin, dass Nordex vor einer Neubewertung steht nach dem schwierigen letztjährigen Restrukturierungsjahr mache ich einen neuen Nordex-Thread auf. Ob die Ariva-Mods diesen Thread lange stehen lassen weiß ich nicht, aber wenn sie den löschen, dann werde ich nichts mehr zu Nordex schreiben. da ich keinen anderen Nordex-Thread bei Ariva erkennen kann wo eine sinnvolle Diskussion ohne meingott möglich ist.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1489 | 1490 | 1491 | 1491   
37248 Postings ausgeblendet.

27.03.20 00:17

7308 Postings, 1283 Tage raider7Aber warte du

ruhig auf die 5 oder 6

du wirst nicht der einzige sein..denn

an der Börse gab es schon immer verlierer zu denen du zählen wirst,, sorry mann

 

27.03.20 00:24

7308 Postings, 1283 Tage raider7Fakt ist auch

dass nach den USA + EU nun auch die G20 noch mal 5000 Milliarden Dollar in den Markt schmeissen..

USA haben auch schon 2000 - 3000 Mrd Dollar reingeschmissen..

Europa insgesammt noch mehr..

https://www.ariva.de/news/...sich-gegen-krise-fuenf-billionen-8293524

Mit soviel Geld kann es ja nur nach oben gehn..

 

27.03.20 00:27

3759 Postings, 874 Tage MarketTrader@raider

wie kann ich bei nordex denn ein verlierer sein, wenn ich gar nichts eingesetzt habe?

aber, ist schon klar was du bezweckst. als unterstuetzer der sputniknews hast du dich ja eindeutig zu erkennen gegeben.  

27.03.20 00:45

3759 Postings, 874 Tage MarketTradergewinnprognosen bis 2022 nach unten geschraubt

kursziel gesenkt. experten sehen statt ?13 nun nur noch max. ?9,20 unter vorbehalt, dass die lieferketten nicht unterbrochen werden.

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...-ausblick-20198969.html  

27.03.20 10:29

7308 Postings, 1283 Tage raider7Zeiten

wo es 5% oder mehr nach oben ging an der Börse dürfte vorbei sein was man gut sehen kann..

Corona Virus wurde aufgebauscht von Medien + Panik wurde gestreut..

Dass aber noch letztes Jahr 25000 Menschen an der NORMALEN Grippe gestorben waren und in den Jahren vorher auch,, keine silbe.!?

ob wir diese Zahlen in 2020 erreichen mit CORONA darf bezweifelt..

Das Zauberwort heisst,,, Arbeiten gehen wie vorher..

Ausserden hält die Welt diesen Luxus nur noch wenige Wochen aus,,, und unser gutes Leben wäre zu Ende FÜR LANGE LANGE zEIT.!?

Jetzt werden überall Schutzmasken Fabriziert und es wird dann losgehen die nochmalität.  

27.03.20 10:30

7308 Postings, 1283 Tage raider7sorry

nach unten ging natürlich

nach oben JETZT aber schon.  

27.03.20 11:16
1

15486 Postings, 4206 Tage ulm000Corona Virus wurde aufgebauscht von Medien

Alles was Recht und Gut ist Raider. Schau mal ins Elsass was da los ist wegen des Coronoa-Virus:

Coronavirus in Frankreich  - Elsass: Patienten über 80 werden nicht mehr beatmet, da keine freie Kapazitäten:

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/...icht-mehr-beatmet.html

In Madrid ist angesichts der vielen Corona-Toten eine Eislaufbahn in eine Leichenhalle umfunktioniert worden:

https://www.welt.de/vermischtes/article206758811/...n-in-Spanien.html

Ich will jetzt bei Gott nicht überdramatisieren, aber ich kann es echt nicht mehr hören/lesen den Vergleich Grippe und Corona. Der Coronoa-Virus ist ein hoch aggressiver Ansteckungsvirus und wir alle  haben null Immunität gegen Corona. Das ist bei der normalen Grippe halt mal ganz anders. Schwererkrankte Corona-Patienten müssen im Schnitt über 10 Tage beatmet werden. Das ist bei der Grippe normalerweise nicht so. Wir haben es mit Corona mit einer Pandemie zu tun die nicht mal ansatzweise mit der Grippe zu vergleichen ist. Man kann nur hoffen, dass es in Deutschland nicht so weit kommt wie in Norditalien, Barcelona oder Madrid. Bin mal gespannt wie das in der nächsten Woche in New York sein wird, dann da ist nun wirklich nichts Gutes zu erwarten.

Dass aber die Wirtschaft nicht zig Wochen stillstehen darf, da bin ich ganz bei dir raider und dafür muss man jetzt Wege finden. Ein Weg ist wirklich um wieder in die Normalität zurückzukehren, dass jeder eine Mundmaske tragen muss, der raus geht oder zur Arbeit geht. Funktioniert in Südkorea wie auch in Taiwan recht gut.

Jetzt muss man aber erstmal in Deutschland so weit sein, dass die Corona Infektionszahlen nicht weiter so stark steigen wie es derzeit noch der Fall ist, denn sonst kommen wir in Teilen Deutschlands in genau die gleichen tödlichen Probleme wie Norditalien oder das Elsass und ich hoffe doch, dass das niemand will. Schon alleine wegen unseren Eltern/Großeltern, denn die sind in Gefahr - in ganz großer Gefahr.

Noch ein paar News zu Nordex:

Ein Artikel zu dem riesigen 1 GW großen australischen Windpark "MacIntyre", der mit 180 Nordex-Turbinen gebaut wird -  Nordex set for order bonanza as Acciona plans 1GW Australian wind farm:

https://www.rechargenews.com/wind/...ai0xhmq07LaFewqN8Lb7vD8mJBIB1wC0

Mal kurz noch mal was aus der Nordex Auftragsfront - Nordex wird aus Norwegen einen kleineren Auftrag über 10 Turbinen bekommen für den Windpark "Lutelandet" von Sogn und Fjordane Energi. Das wurde gestern bekannt gegeben von Sogn und Fjordane Energi:

https://energiteknikk.net/2020/03/...hXZzc6qvXswvvvt7qPC4WgtbaZ48P6zI

Kurz was aus der aktuellen Nordex Arbeitsfront: Die Hälfte der 295 MW großen holländischen Windfarm "Wieringermeer" von Vattenfall, die mit 82 Nordex-Turbinen N117/3600 gebaut wird, sind nun errichtet. Der Windpark "Wieringermeer" hat etwas Zeitverzug wegen der kräftigen Winde der letzten Monate:

https://www.windenergie-nieuws.nl/20/...JgfG1s1YNkSsHMpffs3ktAVRsCN88

Dass die Türkei für Nordex in diesem Jahr wie auch wohl im nächsten Jahr ein ganz wichtiger Markt sein wird zeigten ja schon die ganzen Auftragseingangsmeldungen der letzten Monate und nun zeigt es auch die offizielle Statistik der türkischen Windorganisation. Der türkische Windmarkt wird in diesem Jahr weiter zulegen, denn aktuell sind 1,3 GW an Windleistung dort im Bau und den Löwenanteil daran hat Nordex und das mit Abstand.

Hier die Windmühlenbauer nach aktuell in baubefindlichen Windparks in der Türkei:

1. Nordex 733 MW
2. General Electric 417 MW
3. Gamesa 83 MW
4. Vestas 72 MW
5. Senvion 5 MW

Die Nordex Turbinen, die aktuell in der Türkei im Bau sind:

91x N149
29x N131
22x N117
19x N133

Kann man alles im gestrigen Statistikbericht der türkischen Windorganisation Tureb fein säuberlich nachlesen:

https://www.tureb.com.tr/files/bilgi_bankasi/...r1YudQCNPRQm0HktNyMYw  

27.03.20 11:26
1

1635 Postings, 2567 Tage Leerverkaufulm000: Corona Virus

So ist es, Corona wird uns noch eine gewisse Zeit begleiten. Leider gibt ers auch in diesen Tagen Zeitgenossen die den Schuss nicht gehört haben.  

27.03.20 11:32
2

71 Postings, 1584 Tage Hanni2k@Raider

Es ist interessant dass immer eine komplette Grippesaison mit den aktuellen Corona Zahlen weniger Monate verglichen werden.

Ulm hat in meinen Augen das schon konkret beschrieben. Nochmal als Vergleich:

In Italien stiegen die Infektionszahlen ab dem 22.02. an. Heute, ein Monat später gibt es trotz strengster Maßnahmen ca. 80.000 bestätigte Inzifierte und 8200 Tote. In einem Monat!

Was wäre denn deine Schätzung wie diese Zahlen aussehen, wenn wir wie bei einer Grippe gehandelt hätten und nichts getan wird?  Ich will es gar nicht wissen.

Und noch was dazu: Diese Toten sind eben zusätzlich zu einer Grippewelle. Nicht stattdessen.  

27.03.20 11:36

7308 Postings, 1283 Tage raider7Scheint aber schon medikamente zu geben

Der Westen nimmt diese aber nicht zur kentniss weil sie beim Feind entwickelt wurden..

siehe link

https://deutsch.rt.com/international/...ches-medikament-bewahrt-sich/

80 + 90 Jährige starben schon immer bei grippe + Lungenentzündung, jedes Jahr etliche Tausend,, was ja normal ist

Wir alle werden einmal sterben.

Aber nun werden solche Alte Kranke Menschen als vorwand genommen die Quarantäne zu verteidigen..

denke mir aber dass dieser Spuk bald zu ende ist.!?  

27.03.20 11:49

15486 Postings, 4206 Tage ulm000Scheint Medikamente zu geben

Raider mit diesem kubanischen Medikament werden in Europa auch Corona-Patienten behandelt:

https://taz.de/Mittel-gegen-Corona/!5669067/

Ob es wirklich hilft weiß keiner aktuell. Ebenso das Malaria Mittel von Bayer.

Darum halte ich es auch für mehr als wichtig, dass wir in Deutschland schwerkranke Corona-Patienten aus Italien oder Frankreich aufgenommen haben, denn aktuell haben wir in Deutschland noch keine Überbelastung in unserem Gesundheitssystem und so können deutsche Ärzte ohne Druck lernen wie man mit Corona bei Schwerkranken helfen kann. Das zeichnet übrigens Corona auch aus. keiner weiß so genau welche Behandlungen wirklich gut oder hilfreich sind. Sei wie es sei wir werden diesen hochanstgenden Corona-Virus erst wieder los, wenn es ein Impfmittel gibt.  

27.03.20 11:57

71 Postings, 1584 Tage Hanni2k@Raider

Warum sind denn unsere (in europa) Intensivstationen so maßlos überlastet, wenn alles "eh normal" ist?

Das System ist auf bekannte Krankheiten und Sterberaten ausgelegt. Das hier kommt halt On-Top dazu. Und solch asozialen parolen wie von dir kommen auch nur von leuten wo die Familie eben noch nicht betroffen ist.  

27.03.20 12:06
1

2719 Postings, 2784 Tage US21?

Sorry raider, deine Beiträge bestehen nur aus Ignoranz und Dummheit (z.B. dein Vorschlag "einfach normal weiterarbeiten) und aus Unwissenheit (deine Medikamentenverschwörungstheorien).
In Europa laufen eine Reihe von Studien mit "Novaferon" z.B. von Abbvie (mit dem genannten Inhalationsinterferon) in Kombination mit HIV antiviralen Medikamenten.

Einen Durchbruch hat es bisher leider noch nicht gegeben.  

27.03.20 12:19

7308 Postings, 1283 Tage raider7Man sollte

ältere Menschen ab 75 in Quarantäne setzen, und fertig

Jüngere bis 40 stecken diese Grippe weg bis auf wenige ausnahmen die vorgeschädigt sind oder Asmatitik sind, die dann eine Lungenentzündung machen.

man kann doch nicht wegen einer gruppe von Menschen alles aufs Spiel setzen.!?

siehe in NY,, Taxifahrer beschützen sich mit gespannten Plastiktüten..

Dass der Ausnahme Zustand ausgerufen wurde ist ja richtig gewesen,, denn ganzer Westen stand da ohne Schutzmasken ohne Schutz, waren dem Virus Komplett ausgeliefert..

Aber nun werden in Tausenden betrieben Schutzmasken hergestellt was dann alles vereinfachen wird um wieder mit arbeiten anzufangen..

Abstand einhalten finde ich für sehr wichtig,,, das kann man überall, auch am arbeitsplatz.!?

kann ja nicht sein dass 100 Mio Gesunde Menschen zu Hause im Lehrlauf liegen,,, zeitgleich geht alles geht vor die Hunde.!?  

27.03.20 12:25
1

2719 Postings, 2784 Tage US21Genau

Dein Wort "Asmatitik" zeigt doch, daß du echt medizinisch Ahnung hast.
 

27.03.20 12:33

7308 Postings, 1283 Tage raider7Asthma

so richtig  

27.03.20 12:37

118 Postings, 845 Tage Newcomer_2017sehe ich auch so..

ganz wichtig ist jetzt das die Läden wieder öffnen. In den Betrieben wieder grbeitet wird und das die Hygienestandards auf ein höheres Niveau bleibt. Krankmeldungen Adee, wer sich nicht wohl fühlt bleibt einfach Zuhause. Alle Läden auf aber je nach dem wieviele m² der Laden hat dürfen einfach nicht mehr Leute rein.!!!!!!!!
Mir ginen zwei Elektrogeräte kaput, meine Schuhe sind durchgelaufen mein Schapoo gibs nur beim Friseör und die kleinen Metzger und Bäckereien und der Strassenverkauf schließen jetzt freiwillig weil es sich nicht mehr lohnt. Jetzt muss ich wieder in dem schmudeligen Supermakt in den alle reinrennen, in dem noch vor 2 Wochen alle an den verdreckten Einkaufswägen ihre Bazillen ohne Handschuhe verbreitet haben. igit Leute zieht euch Handschuhe an.  

27.03.20 14:04

3759 Postings, 874 Tage MarketTrader"Lehrlauf"? dont feed the troll from sputniknews

"kann ja nicht sein dass 100 Mio Gesunde Menschen zu Hause im Lehrlauf liegen,,,"  

27.03.20 14:46

2185 Postings, 3769 Tage ElCondorraida

Asmatatiker und ältere Menschen müssen weggesperrt werden. Und 100 Mio Gesunde (so mal über den Daumen gepeilt),die im Lehrlauf liegen.

Was leert und das ?  
-----------
Nur wer das Unmögliche versucht,kann das Mögliche erreichen.
Keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf

27.03.20 15:51

3759 Postings, 874 Tage MarketTraderkurs naehert sich mit grossen schritten...

wir wollen? uns erinnern? das riesengap ist erst bei ?5,66 geschlossen. zz ist der kurs erst unter ?7 bei 6,92 als tagestief.

ariva.de  

27.03.20 16:24

5975 Postings, 6619 Tage BossmenNachdem Corona die Wirtschaft platt

gemacht hat, wird keine Sau mehr Luftquirle kaufen und das weltweit nicht. Meine Meinung dazu.....
 

28.03.20 16:08

3759 Postings, 874 Tage MarketTraderkursziel gesenkt die 6.

auch goldmann senkt deutlich das kursziel und nimmt die realitaet wahr.

https://www.ariva.de/news/...l-fuer-nordex-auf-9-euro-neutral-8296882  

28.03.20 21:46
1

2719 Postings, 2784 Tage US21Auweia

Jetzt werden hier von den "Happy bashing" Leuten aus Versehen sogar positive Nachrichten verlinkt.

Die Nachricht "Kursziel auf 9 Euro gesenkt"  bedeutet doch glatt knapp 30 Prozent Kurssteigerung.

Wenn die im obigen Post bezeichnete "Realitätseinsicht" 30 Prozent Kurssteigerung bedeutet, dann ist die Realität doch super.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1489 | 1490 | 1491 | 1491   
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: der boardaufpasser, Major3.0, manchaVerde, Max P, nixfärstehn, warumist, waschlappen, Zuckerhut

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
AbbVie IncA1J84E
Microsoft Corp.870747
Acal PLC876004
VapianoA0WMNK
S&TA0X9EJ
Alpha Pro TechShs907487
Klöckner & Co (KlöCo)KC0100
MedigeneA1X3W0
Wirecard AG747206
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Deutsche Bank AG514000
BNP Paribas S.A.887771
Apache Corp.857530
Reckitt Benckiser PlcA0M1W6
Renault S.A.893113