finanzen.net

Daimler am Anfang oder am Ende ? 58 oder 90 ?

Seite 147 von 150
neuester Beitrag: 15.12.15 23:40
eröffnet am: 03.07.07 11:04 von: semico Anzahl Beiträge: 3731
neuester Beitrag: 15.12.15 23:40 von: youmake222 Leser gesamt: 670348
davon Heute: 57
bewertet mit 54 Sternen

Seite: 1 | ... | 145 | 146 |
| 148 | 149 | ... | 150   

28.03.12 17:53
1

278 Postings, 2992 Tage WochenblattMensch Anti

und dass wo die DB nach Ihrer indirekten Abstufung auf 42 EURO nun nochmal richtig nachgelegt hat:  Daimler: Und wenn nun der Wachstumsmotor China ins Stottern gerät...? Was, wenn also morgen ein Sack Reis in China umfällt, dann ist der ganze Daimler Konzern  am Arsch. Was wenn morgen die Weltbevölkerung urplötzlich sich halbiert oder ein Komet mit der Größe eines Fußballfeldes mitten in Sindelfingen auf die Erde knallt. Was, was nur glaubst Du passiert, wenn Du nun wieder bei 46,24 eine Position eröffnet hast? Fragen über Fragen. 

Meine Meinung, da will eine DB wieder niedrig rein, um mit Derivaten das Geld zu scheffeln.

 

28.03.12 20:53

2415 Postings, 3471 Tage Anti ZockerAn Alle

Ich hätte auf mein Wissen zurückgreifen sollen. Immer wenn die Aktienkurse leicht nachgeben und alles so vor sich hindümpelt, dann wird es gegen Schluss noch mal richtig übel. Genau so ist es gekommen. Naja, war dumm. Ich bin aber trotzdem positiv eingestellt zumindest bis zum 03.04. Schauen wir mal, wie es weitergeht. Die 45 € werden aber auf jeden Fall halten.

 

28.03.12 22:05

33 Postings, 2794 Tage blank facedGuten Abend Anti Zocker

Ich glaube Du hast recht, das heutige Szenario war absehbar. Der Dow hatte gestern zwar nur leicht nachgegeben, Nikkei und HangSeng heute morgen aber etwas mehr.
Die Märkte sind zu nervös, denn ich glaube fast alle befürchten insgeheim, dass es irgendwann wieder abwärts gehen wird.
Die Vermutung dass der Dax in den nächsten, nächsten Wochen 400 Punkte fällt, ist für mich auch wesentlich höher, als dass er 100 Punkte steigt.
Die Hedgefonds leben von stark volatilen Kursen und nicht von Kursschwankungen +/- ein Prozent. Das Geplenkel mit 70 Punkte hoch und am nächsten Tag 80 Punkte runter und das über Tage sagt meines Erachtens nur: "Rückenlehne senkrecht stellen, eine aufrechte Position einnehmen und anschnallen" Ob wir dabei starten oder landen, das bleibt die Spannung und grosse Unbekannte für die kommenden Wochen.
Speziell zu Daimler glaube ich nach heute nicht mehr, dass wir die 48 ? Marke bis zum 03.04. sehen werden. Ich habe meine Verkauforder daher von 48,50 ? auf 47,40 ? reduziert. Und auch das ist noch eine Herausforderung von gut 4 % in 4 Handelstagen.
Ich schließe mich dem Konsens der Deutschen Bank zu Daimler an und vermute, dass nach Ostern Kurse um 42 ? für Daimler aufgerufen werden. Für mich heißt es definitiv am 03.04. "OUT".  

23.04.12 09:04

17202 Postings, 4700 Tage MinespecZerschlagung von Daimler nicht ausgeshlossen !

Grund : Überkapazitäten, Rückgang des Geschäfts, Rückzug der AAbar plus Katar + Blackrock die den Bratren riechen könnten und rechtzeitig Kasse machen könnten, oder die Anteile gebündelt verkaufen. Die Restanteile sind dann Opfer der Haifische.


Dann Übernahmeopfer !.

Nur meine Meinung, ich kaufe hier nicht ein Stück und später dann eine stark verbilligte C Klasse (neu ) .
-----------
"Jeder ist seines Silber`s Schmied " (minespec)

09.12.13 09:06

302 Postings, 5066 Tage Brotkorbwurde

Daimler nun zerschlagen? Minespec?  

09.12.13 10:39

6 Postings, 2218 Tage Klein Magnat...

Entweder jetzt oder nie ;-) ... Ich warte noch den vermeintlichen Tiefpunkt des Tages ab und steige dann voll ein.  

09.12.13 10:49

4398 Postings, 2256 Tage ForeverlongZerschlagung von Daimler ?

Was ist denn das für'n Blödsinn ?  

09.12.13 12:20
1

6 Postings, 2218 Tage Klein Magnat...

Schau doch mal von wann das Posting ist ... Aber nur mal nebenbei, überlegt euch mal was passieren muss damit ein Weltkonzern den Bach runter geht.

Jetzt bietet sich vor dem Jahreswechsel noch eine gute Einstiegsmöglichkeit. Ob wir Silvester über 69? stehen?  

09.12.13 13:03

6 Postings, 2218 Tage Klein Magnat...

Einstieg bei 59,48?
Stoplimit: 58,50?
Trailing Stop Loss Abstand: 0,80?  

10.12.13 23:36

6 Postings, 2218 Tage Klein Magnat...

Meine Daimler Positionen wurden heute alle zu 59,03? durch das Stop Loss verkauft.
Unterm Strich stand trotz Nachkauf ein sattes Plus :-) ... Da ich davon ausgehe, dass
der Kurz zum Jahreswechsel noch etwas steigt, wird fleißig beobachtet.  

02.04.15 18:08

6 Postings, 1694 Tage Aktienking66es geht nach oben 100

Habe mich heute noch mal schön mit  Daimler eingedeckt.
So günstig wie heute werden wie sie wohl kaum mehr.
Bald stehen sie bei 100, dass ist meine Meinung!  

08.04.15 14:45
1

2882 Postings, 2125 Tage kuras15Daimler-

Daimler-China-Chef Hubertus Troska erwartet kräftige Absatzsteigerungen in China ? trotz erkaltetem Wachstum der chinesischen Wirtschaft. Dieses Jahr soll die Marke von 300.000 Fahrzeugen geknackt werden.  

08.04.15 23:38

26 Postings, 1694 Tage traderdevilDaimler geht hoch!

08.04.15 23:51

26 Postings, 1694 Tage traderdevilLeuts

jetzt steigt halt bei den 85 zu damit es endlich auf 100 gehen kann. Die ANALysten sagen es doch die ganze Zeit, wer GLÜCK hat kommt zu 85 nochmal rein....

JETZT oder NIE
 

15.04.15 13:11

Clubmitglied, 349217 Postings, 1968 Tage youmake222Daimler-Aktie: Kursziel rauf!

Daimler-Aktie: Kursziel rauf!
Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hat das Kursziel für die Daimler-Aktie angehoben.
 

06.07.15 13:50

1344 Postings, 3305 Tage hyy23xTrade

seit zwei Wochen auch Daimler. Bin wirklich davon überzeugt das hier die 90€ wieder fallen werden und damit würden bei jetzigem Einstieg für alle ein ordentliches + bedeuten.  

06.07.15 14:27

1212 Postings, 4591 Tage herrmannbDu sagst es,

bloß wäre mir als Kaufkurs irgendwas um die 70 € lieber. Ob wir die noch kriegen, was meinst Du ?  

06.07.15 14:57

486 Postings, 3942 Tage BergdocTrade ebenfalls

seit einigen Wochen mit Daimler. Die Range von 80-86 ist dafür wunderbar geschaffen. Glaube nicht, dass es nochmal deutlicher unter 80,- Euro gehen wird. An der Marke liegt schon eine kräftige Unterstützung und das ganze Grexit-Theater ist nun auch bald vorbei bzw. bereits eingepreist. Sehe hier auf Sicht von 6 Monaten eher die Chance auf 95,-.  

07.07.15 08:53

Clubmitglied, 349217 Postings, 1968 Tage youmake222Daimler: Analysten legen nach - Aktie bleibt ein K

07.07.15 10:02
1

1344 Postings, 3305 Tage hyy23xAlso ganz nüchtern

betrachtend auf die fundamentale Sicht des Unternehmens, verstehe ich nicht warum die Aktie nicht aus dem A... kommt. Die Daten und der Ausblick stimmen. Der Konzern wird durch weitere Kostensenkungsmaßnahmen und weiteren Verbesserungen in der Wertschöpfungskette u.Ä. die Marge sukzessive verbessern. Der Grund für meinen Einstieg waren auch diese Punkte. Da Daimler u.a. in den wichtigsten Märkten dieser Welt weiterhin steigende Verkaufszahlen meldet und die Charttechnik eigentlich eine gute Unterstützung zeigt, war für mich die Entscheidung eines Einstiegs gegeben.

Ich glaube nicht, dass wir hier nochmal die 6X€ sehen werden. Auch die zwei Unterstützungen nach unten halten die Aktie trotz Griechenlandkrise und auch gerne mal -4% im Dax auf Kurs. Die relative Stärke zeigt sich auch bei schlecht laufenden Märkten.

Und zudem sind sich alle Analysten einig das die Aktie ein Kauf ist. Das stützt auch immer von Fondseiten her etc.

Der MACD ist zwar noch positiv aber der Trend wird schwächer. Bis 76 könnte es schon nochmal gehen wenn irgendwas schlechtes kommen sollte. Aber ich glaube nicht daran, da die Aktie einfach mir zu stark von den fundamentalen Daten ist. Der Wert ist durch seine Seitswärtsbewegung weder überkauft noch überverkauft.  

07.07.15 10:35

8424 Postings, 5786 Tage WalesharkAlle Autobauer sind heute im Minus...

So Tage gibt es halt. Haben wir ja nicht das erste mal. Ich mache mir da keinen Kopf sondern sehe das eher als Nachkaufgelegenheit. Was ich auch schon getan habe. Wer langfristig denkt, steigt zu solchen Kursen ein.  

07.07.15 15:41

1212 Postings, 4591 Tage herrmannb# 3671 von hyy23x

Ist ja ganz nett, endlich mal wieder eine selbst geschriebene persönliche Lageeinschätzung, gut so.
Was den Kurs von Daimler angeht, sehe ich das ähnlich wie Du. Die sind in vielen Belangen gut aufgestellt, was m.M. nach fast zwangsläufig zum Erfolg führen sollte.
Dass wir die 6X€ sehen werden halte ich auch für unwahrscheinlich.
Ich glaube aber nicht, dass dieses ganze Grexit Zeug schon eingepreist ist, wie man zurzeit überall lesen kann.
Falls es wirklich zu einschneidenden Vorgängen in dieser Hinsicht kommen sollte, werden einigen Leuten die Finger noch zittrig werden.
Wenn danach relativ schnell klar sein wird, dass der Weltuntergang doch nicht kommt, bzw. dass eine wenigstens zeitweise Abkehr von den derzeitigen ewigen Kompromissen im Endeffekt zu einer heilsamen Reinigung führt, dann steigen die Kurse wieder.
So sehe ich das wenigstens. Ich warte also mit aufgestellten Ohren auf den Moment nach den "zittrigen Fingern".
MfG Herrmann  

07.07.15 16:03

1344 Postings, 3305 Tage hyy23xSchließe

mich deiner Gesamtmarktsichtweise an. Wobei ich weder ein Austritt noch ein Verbleib (ökonomisch betrachtet) für ein Problem halte. Die derzeitige politische Lage ist das Problem und diese Unsicherheit eine Entscheidung zu treffen trifft die Märkte erheblich. Jeder möchte zuerst einmal abwarten .. !

Ich halte dennoch es für schwach, dass diese politische Eliten die vom Volk gewählt wurden, keine Einigung herbeiführen. Hier möchte niemand den Innenpolitischen Tot sterben. Zwangsläufig wird es den griechischen Staatslenker und radikalen Linkspolitiker treffen. Denn ein Grexit würde für ihn ein böses Ende nehmen. Bei Zugeständnissen eine mögliche politische Überlebenschance...  

09.07.15 12:28

1548 Postings, 1676 Tage Frank72BMW verliert bei Absatztempo Anschluss an Mercedes

 Home  - dpa-AFX
Schneller mehr wissen: Real-time News, Analysen, Audio und Video von dpa-AFX
MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Autobauer BMW (BMW St Aktie) bleibt im laufenden Jahr beim Absatztempo der Kernmarke weiter deutlich hinter dem Erzrivalen Mercedes-Benz zurück. Im Juni sei die Zahl der verkaufen BMWs um 5 Prozent auf 172.437 Stück gestiegen, teilte der Konzern am Donnerstag in München mit. Damit lag BMW im Kampf um die Krone des weltweit größten Herstellers von sogenannten Premiumfahrzeugen im Juni in absoluten Zahlen nur noch leicht vor Mercedes-Benz.

Von der Daimler-Marke konnten im Juni 169.616 Fahrzeuge verkauft werden - das war ein Plus von 19,3 Prozent. Über die ersten sechs Monate gesehen liegen die Münchener mit rund 932 000 (+5,1 Prozent) verkauften BMWs noch etwas deutlicher vor Mercedes-Benz. Bei der Daimler-Tochter stieg der Absatz bis Ende um 14,7 Prozent auf 898 425. Mit im Rennen um den größten Hersteller von Premiumfahrzeugen ist noch die Volkswagen-Tochter Audi. Diese hat noch noch keine Absatzzahlen für Juni vorgelegt./zb/fbr
 

Seite: 1 | ... | 145 | 146 |
| 148 | 149 | ... | 150   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Aurora Cannabis IncA12GS7
thyssenkrupp AG750000
Deutsche Bank AG514000
Ballard Power Inc.A0RENB
CommerzbankCBK100
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
K+S AGKSAG88
Amazon906866
Allianz840400