Dänemark

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 17.11.16 22:45
eröffnet am: 31.08.16 16:07 von: ShaggyZack Anzahl Beiträge: 16
neuester Beitrag: 17.11.16 22:45 von: ShaggyZack Leser gesamt: 4298
davon Heute: 1
bewertet mit 4 Sternen

31.08.16 16:07
4

41 Postings, 2031 Tage ShaggyZackDänemark

Ich habe einen Großonkel in Dänemark, verschuldet bis in die übernächste Generation, Haus auf Pump, Auto auf Pump - Leben auf Pump. Als wir ihn vor 20 Jahren darauf ansprachen entgegneter er freudestrahlend: "Wieso, so lebt man in Dänemark besser - man erhält steuerliche Vergütungen und mit Schulden lebt es sich in Dänemark besser,...."
Im Sommer bin ich in Dänemark um Urlaub gewesen, schön,.. ich liebe Dänemark,... die Luft ist anders, selbst die Wolken sehen anders aus,.. ich war in der Nähe des Ringhöbing-Fjords,.. das Haus welches ich gemietet habe war ein Schock,.. Dach mit einer Plane abgedeckt,.. der Geruch nach Brackwasser aus allen Abflüssen,...kurz gesagt das Haus war Schrott. Im Katalog sah es auch ganz anders aus, kein Wunder das Bild war ja auch 20 Jahre alt, genau wie die Aussage meines Großonkels. Bei einer Wanderung im Urlaubsgebiet staunte ich nicht schlecht, jedes zweite Haus war (til salg) zu verkaufen.
Die Woche drauf fuhr ich dann weiter nach Römö auch hier bot sich das gleiche Bild, jedes zweíte Haus dort war zu verkaufen. Deutschen war es bislang nicht möglich in Dänemark ein Häuschen zu erstehen, jedoch erwägt die dänische Regierung, diesen Passus zu ändern.
bisher galt: http://www.tyskret.com/...&cHash=d2e5441289be230018d73421b4a921ae
Eine weitere kleine Immobilienblase würde sich dann auch dort auftun,...schliesslich haben ja bespielsweise die Deutschen 2 Billionen € auf der hohen Kannte.
Nachdem ja betreits 2014 Dänemark für pleite erklärt wurde (mit Fragezeichen) werde eventuell die Euros mit Kusshand genommen werden.
Denn Schulden sind und waren noch nie sexy :) und Dinge auf Pump kaufen auch nicht.  
Angehängte Grafik:
unbenannt.gif
unbenannt.gif

31.08.16 16:09

177044 Postings, 7095 Tage GrinchJa ne.

31.08.16 16:12
3

50977 Postings, 3774 Tage boersalinoDu hast dich wieder selbst übertroffen, Grinch

31.08.16 16:14

129861 Postings, 6318 Tage kiiwii...ach

31.08.16 17:47
1

41 Postings, 2031 Tage ShaggyZackapropos auf Pump,...

schon mal vom "Margin Dept" gehört?!
Im Prinzip ist es relativ einfach, es bezeichnet wie viele Milliarden auf Pump in Aktien geflossen sind.
Ein Markler hat z.B. 10000$ auf einem Margen Konto möchte aber gern für 20000€ Aktie XY kaufen und tut dieses auch somit ist er dann mit 10000$ in der Kreide. Solange Aktien steigen bzw. die Zinsen für die gepumpten 10000$ den Gewinn nicht auffressen ist die Welt noch in Ordnung. Jedoch übersteigen die Zinsen die Performance der Aktie, schlimmer noch steigen die Zinsen und die Aktien fallen, dann beschleunigt sich das Negativszenario, wie beispielsweise 2000 und 2007 siehe dazu den Chart.
Dieser Chart bildet das gepumpte Geld (rot) mit dem Index (S&P500) in den es floss (blau).
Bemüht man nun simpelste Charttechnik im roten Chart (tieferes Tief = fallender Trend) und bekannte Chartbilder eine typische Trendumkehr-Formation (hier eine Schulter Kopf Schulter - Formation), kann man sich schon denken was mit dem blauen Chart passieren wird, denn auch hier bildet sich eine Top-Formation aus in Form eines Doppeltops (doppeltes Hoch).
Diesen Artikel sollte man als gut gemeinten Hinweis sehen mit dem Blick auf Vergangenes - es gibt halt Dinge die sich wiederholen, auch wenn man es nicht wahr haben möchte.
"DAS SCHWIERIGSTE AN DER CHARTTECHNIK IST, ZU GLAUBEN WAS MAN SIEHT!"  
Angehängte Grafik:
unbenannt.gif (verkleinert auf 56%) vergrößern
unbenannt.gif

31.08.16 17:52

129861 Postings, 6318 Tage kiiwiiaus kurz mach lang

schon mal gehört ?  

31.08.16 17:53
3

24649 Postings, 7244 Tage Tony FordInfos zum Thema

Desolate Haushalte : Niemand hat höhere Schulden als die Dänen - DIE WELT
Nirgends auf der Welt sind Privathaushalte so hoch verschuldet wie beim nördlichen Nachbarn. Das Platzen der Immobilienblase droht nun das Kartenhaus zum Einsturz zu bringen. Die Regierung wiegelt ab.
 

31.08.16 18:01

41 Postings, 2031 Tage ShaggyZackso ähnlich ?

jemanden kurz mal lang machen :D

Die Länge ist nicht immer entscheidend, sondern die Technik bzw. die Qualität.
Nein, nicht auf Mannesorgane bezogen :D  

31.08.16 18:05

41 Postings, 2031 Tage ShaggyZackgefällt mir Tony ;)

passt ja auch gut zu meiner Beobachtung.  

31.08.16 18:09

49021 Postings, 2476 Tage Lucky79Dänemark ist nicht das Paradies...!

31.08.16 18:10
1

129861 Postings, 6318 Tage kiiwiidabei hams no ned mal den Euro

10.09.16 19:16
1

41 Postings, 2031 Tage ShaggyZackKleiner schwarzer Freitag

Das Verhältnis von steigenden zu fallenden Aktien 1:6
im Aktienvolumen der steigenden Aktien zu den fallenden Aktien sieht es dramatischer aus,
hier ist das Verhältnis 1:11.
Gefühlt der Anfang der nach unten Bewegung.
Die Grafik ist schon etwas älter jedoch in der Tendenz meine Erwartung.  
Angehängte Grafik:
vorahnung.gif (verkleinert auf 49%) vergrößern
vorahnung.gif

17.09.16 19:10

41 Postings, 2031 Tage ShaggyZackMargin-Debt-Selloff

Grundsätzlich sind Edelmetalle bei fallenden Aktienkursen eine nette Alternative, bei diesen Margin Debt. Sell-Offs jedoch werden ebenfalls diese abverkauft. Sorros ist ja seit einiger Zeit ein Fan von Barrick Gold und auch hier schwer investiert, jedoch wird das bei der kommenden Korrektur nur ein schwaches Argument sein hier eine Buy and Hold Strategie zu fahren. Hier gilt es, wie immer, einen guten Einstiegspunkt zu finden. Nachdem ich charttechnisch Gold auseinandergenommen habe gibt es meiner Meinung nach 2 markante Punkte - Marke 1 1250$ (Minimalkorrektur 1), Marke 2 1200$ (Minimalkorrektur 2) Maximalkorrektur mit leichten Anwandlungen von Panik 1030$. Der kleine Bruder Silber wird dann leicht gehebelt %tual die Hosen der Investierten Minen-Fans füllen.
Meine Strategie sieht so aus, dass ich erst ab einem Niveau bei Gold um 1200$ physisch aktiv werde (1. Kauf von 3 geplanten Käufen).
Beim Silber wird auch hier mein "Kaufstrategie" physisch aktiv (1. Kauf von 2 geplanten Käufen).
Diese Strategie zielt abauf. 1/4 Gold, 2/4 Silber und 1/4 Minen-Aktien wie Silver Standard, Pan American Silver, Kinross und1 Barrick Gold. Diese Aktien sind allerdings erst zu einem späteren Zeitpunkt (ggf. 1030$ im Gold) geplant.
Die Haltedauer der Edelmetalle wäre bislang unbestimmt (vielleicht verbuddeln oder einmauern ;) ) die der Aktien dann ca. 1,5-2,5 Jahre.

Meinungen sauge ich gern in mich auf. :)



 
Angehängte Grafik:
turboschnecke.jpg
turboschnecke.jpg

04.10.16 18:27

41 Postings, 2031 Tage ShaggyZackSchade - keine Meinung?

17$ noch bis Ziel 1
Kleines Blutbad bei den Minen beginnt ;)  
Angehängte Grafik:
achtung.jpg
achtung.jpg

17.11.16 22:45
1

41 Postings, 2031 Tage ShaggyZackGold - Marke 2 zum greifen nah

1250 check
1200 ch....... kommt noch ;)
1030 (Panik-Level) vielleicht fragt sich der eine oder andere wie ich auf eine "Panik" im Gold komme?!
Nein? Schade :(
Ja? OK! The Trend is your friend - if not it costs you your last Hemd ;)
Die Bewegungen bei den Big Playern im Gold und Silbermarkt wie beispielsweise Barrick Gold, Pan American Silver wurden erst stark gehortet und dann dank des steigenden Goldpreises schön aus dem Short gesqueezt worden - schöne Rally keinen Zweifel. Viele halten nun an den Aktien fest und trauen sich nun nicht sie los zu lassen, in der Hoffnung wir rennen nun gleich auf 3650$ die Feinunze Gold. Aber die Geschichte hat uns gelehrt nicht mal ein Astronaut fliegt direkt zum Mond. Nur fallende Kurse können diese Anleger aus den Aktien drücken (natürlich) nur wie?! Das geht nur mit Finanzschock-Aktionen in denen kurzfristig Chaos herrscht. Zuletzt geschehen mit der Lehmann-Pleite dort crashte alles, sogar die Minenwerte dazu noch das Stop-Fishing von Banken und oder Hedge-Fonds.
Aus welcher Richtung der Auslöser kommt ist da eigentlich relativ egal, sei es die FED die sich nach der Trump-Wahl sagt "Keine Clinton als Präsident? Dann hämmern wir im Dezember die Zinsen eben überdurchschnittlich hoch - ihr (die Amerikaner) werdet schon sehen was ihr davon habt nicht unsere Hillery gewählt zu haben." Dann zieht (siehe weiter oben meinen Beitrag über Margin Dept.)
Ich will nicht wissen wie viele Dollars auf pump in die Minen geflossen ist,....
Eines möchte ich noch zum Schluss einwerfen, Warren Buffet sagte es ja bereits mehrfach die Hochfinanz führt einen Krieg gegen den "White Trash", also gegen die, die den Forrest (Donald) Trump gewählt haben, also ist meine Idee da so abwegig mit den Zinsen?! Ich denke nicht.

”There’s class warfare, all right, […] but it’s my class, the rich class, that’s making war, and we’re winning.” – Warren Buffet im Interview mit Ben Stein in New York Times, 26. Novemberr 2006
(„Es herrscht Klassenkrieg, richtig, aber es ist meine Klasse, die Klasse der Reichen, die Krieg führt, und wir gewinnen“)

PS: Jetzt hat die FED und die Hochfinanz alle Tru(e)mp(fe) in der Hand um die Welt in Chaos zu stürzen um dann sagen zu können - Trump ist schuld und Ihr habt ihn gewählt!

 
Angehängte Grafik:
kriegstreiber_usa.gif (verkleinert auf 53%) vergrößern
kriegstreiber_usa.gif

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln