finanzen.net

2019 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD- JPY

Seite 1 von 921
neuester Beitrag: 11.11.19 19:41
eröffnet am: 26.12.18 10:39 von: lo-sh Anzahl Beiträge: 23006
neuester Beitrag: 11.11.19 19:41 von: Pechvogel35 Leser gesamt: 1706879
davon Heute: 146
bewertet mit 43 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
919 | 920 | 921 | 921   

26.12.18 10:39
43

32613 Postings, 2953 Tage lo-sh2019 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD- JPY

Liebes Traderkolleginnen und Kollegen,

wieder ein Jahr um,  die Zeiten werden volatiler. Um die Erfahrungen zu teilen, gibt es dieses Forum.
Bevorzugt gehandelt und besprochen werden hier:
GDAXi (DAX PerformanceIndex), DOWJONES, S&P 500, Nasdaq, Nikkei, EURUSD, USDJPY, GBPUSD, Gold, Silber, Öl, BitCoin.
Darüber hinaus sind natürlich alle Top-Tipps willkommen,  die unser Forumsziel, nämlich Zuwachs im Depot, unterstützen.

Bevorzugte Webseiten für meine Information:

https://news.guidants.com/#!Ticker/Feed/?Ungefiltert
https://de.investing.com/economic-calendar/
https://de.investing.com/earnings-calendar/
https://www.dividendenchecker.de/
www.wallstreet-online.de/aktien/signale/top
https://www.wallstreet-online.de/statistik/...h-30-tage-handelsspanne

Danke im Voraus für eure Tipps und Infos für ein aufstrebendes Depot und gute Trades in 2019 !

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
919 | 920 | 921 | 921   
22980 Postings ausgeblendet.

11.11.19 13:13
1

2416 Postings, 2252 Tage .slideehrlich gesagt

sind mir die nachrichten langsam sch...egal, denn glauben schenken kann man dem was
publiziert wird sowieso nicht.
ganz nach dem motto, kurse machen die nachrichten, sehe ich nur nach wie vor schwache
anleihen und starke aktienmärkte.
solange nicht gewisse marken überstiegen (bufu 170,00%) und nach unten durchbrochen (dax 13108)
werden ist kein handlungsbedarf für eine umfassenderer bewegung in die eine oder andere richtung.
 

11.11.19 13:26

283 Postings, 89 Tage Rostlaube@slide

offensichtlicher gehts derzeit nicht.....die Nachrichten zu interpretieren.

das was der Ifo Bericht beschreibt sehe ich schon an meiner Arbeitsstelle,-)

auch der Markt wird sich dem nicht ewig verschließen können. Derzeit am Hoch. Also Zeit die andere Richtung zu favorisieren. Damit dann wieder am Tief eingestiegen werden kann...

Da der Markt nachläuft werden die kommenden Q Zahlen schlechter.....

Komponenten im VW Konzern sind auf jeden Fall rückläufig. Für 2020 rechnet Audi schon mit 100000 Fahrzeugen weniger....  

11.11.19 14:02
3

9593 Postings, 1384 Tage Potter21Dax-Wochenausblick von B. Galuschka:

  • "Die Marke von 11.850 Punkten war in den vergangenen Monaten hart umkämpft. Im August wurde diese Hürde aber signifikant überschritten, womit der DAX ein mittelfristiges Kaufsignal ausgelöst hat.
  • Im Zuge eines Ausverkaufs im Oktober verteidigt der Index die wichtige Supportzone zwischen 11.870 und 11.850 Punkten.
  • In der vorletzten Woche markierte der Index ein neues Jahreshoch über 12.656 Punkten und beendete somit formal die hochvolatile Korrektur seit Juli.
  • Die Zeichen für ein freundliches viertes Quartal stehen damit gut.
  • Per Gap sprang der DAX am vergangenen Donnerstag über das Jahreshoch bei 12.814 Punkten und bestätigte damit den Aufwärtstrend.
  • Damit wurden Ziele bei 13.107 und 13.204 Punkten aktiviert und zuletzt auch abgearbeitet.
  • Auch hat der DAX die obere Begrenzung des seit August intakten Trendkanals erreicht.
  • Die Übertreibung, vor allen Dingen, am vergangenen Donnerstag, könnte sich für die Bullen kurzfristig rächen.
  • Konsolidierungsziele lassen sich bei 13.110 und 12.986 Punkten ableiten.
  • Bei letzterer Marke wäre auch ein kleines Gap im Chart geschlossen.
  • Über 13.300 Punkten würde die Fahnenstangenrally dagegen weitergehen mir dem Allzeithoch bei 13.597 Punkten als nächstem Ziel.
  • Supertrend-Betrachtungen:
  • Der Supertrendindikator im Monatschart lieferte im Oktober 2018 ein Ausstiegssignal, welches erst über 13.513 Punkten aufgehoben wäre.
  • Im Supertrendindikator im Wochenintervall ist ein Longsignal aktiv. Dieses wäre erst unter 12.178 Punkten negiert. (Wochenschlusskurs entscheidet!).
  • Der Supertrend auf der Tagesebene steht nach der Aufwärtswelle auf long. Erst unter 12.943 Punkten springt der Indikator wieder um.
  • Ichimoku-Betrachtungen:
  • Im Tageschartwirken Tenkan Sen und Kijun Sen bei 13.048 und 12.619 Punkten als Unterstützungen. Die Wolke dient inzwischen bereits um 12.200 Punkte als Support.
  • Im Wochenchart bietet die Wolke bei 11.740 Punkten Halt. Tenkan Sen und Kijun Sen dienen bei 12.590 und 12.283 Punkten als Supports.
  • Im Monatschart verbleibt der DAX trotz des Sell-offs im vierten Quartal 2018 über der Wolke. Der Kijun Sen verläuft bei 11.938 Punkten. Der Tenkan Sen hat den Kijun Sen nun mit Ansage bullisch geschnitten.

Fazit: Der DAX sämtliche meiner Aufwärtsziele abgearbeitet. Wenngleich die Trends in allen Zeitebenen aufwärts zeigen, kann man mit den entstandenen Mustern erst einmal zufrieden sein. Rückläufe auch unter 13.000 Punkte sind möglich. Im Tageschart wäre ein formaler Trendwechsel aber erst unter 12.795 Punkten gegeben. Dass das Allzeithoch inzwischen nur mehr gut 3?% entfernt ist, ist schier unglaublich, erinnert man sich an die Panik des Marktes vor einem Jahr zurück. Aber das ist eben Börse."

Quelle:   DAX-Wochenausblick - Nun reicht es aber, oder? | GodmodeTrader

 

11.11.19 14:05
2

49832 Postings, 5832 Tage SAKUMahlzeit!

Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass sich der Markt so kurz vorm Klo noch inne Buchs macht...

Dieses Seitwärts-Indis-Abbauen (vulgo: Rumgezuchtel, s. auch fischlis Post) kommt mir irgendwie bekannt vor :-/
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

11.11.19 14:11
3

15007 Postings, 2994 Tage lueleymahlzeit ausm

Bettchen, Eva liegt mit 38,9 Fieber flach, heute Nacht waren es sogar 39,7 gepaart mit Schüttelfrost und so... Hat sich scheinbar auch bissel auf den Markt übertragen...  

11.11.19 14:42
8

15007 Postings, 2994 Tage lueleyÜbrigens ist in US

heute Bank Holiday, ergo sind die Bond Märkte zu und deshalb ist auch nicht mit riesigen Sprüngen zu rechnen, da die Anleger nicht in den Bond Markt switchen können.  

11.11.19 15:48
1

49832 Postings, 5832 Tage SAKUDa kommt erstmal die Ami-Viagra-Kerze ;o)

Mal schauen, wie weit die trägt. Denkt dran, bisher war alles (US!) nur Vorbörsengezuchtel.
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

11.11.19 15:49

10770 Postings, 873 Tage Krofi_neuLo 212

Daaanke  

11.11.19 15:53
4

49832 Postings, 5832 Tage SAKUWeiterhin GUTE Besserung, lue!

-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

11.11.19 15:59
1

49832 Postings, 5832 Tage SAKUZock

SI Dau 589
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

11.11.19 16:30

283 Postings, 89 Tage RostlaubeTesla short zock

DE000VN914E3

 

11.11.19 17:07

2416 Postings, 2252 Tage .slidetesla - die aktuelle bewertung

in höhe von 59,5 mrd dollar von tesla entpricht der extremen übertreibung und dem abbild des ganzen us-marktes.
die mafiösen machenschaften der elitegesellschaft treiben den markt voraussichtlich noch in ungeahnte höhen.
 

11.11.19 17:38
2

15007 Postings, 2994 Tage lueleyTesla, wieso short ohne Signal?

Sowas interessiert mich ja immer, die Kursziele wurden übrigens auf 400-420 angehoben heute.

https://www.tradingview.com/x/bXrEr3bQ/  355 und 370 sind so Marken. Aber mal sehen.  

11.11.19 17:56
5

15007 Postings, 2994 Tage lueleyBoeing

plant auslieferung von 737 Max im Dec...

Das sind die Punkte im Dow.

 

11.11.19 18:14
4

4588 Postings, 1400 Tage Pechvogel3527658 3/4 DJ LO

Der Plan doch noch aufgegangen...  
Angehängte Grafik:
b98ae714-fb4d-4d4f-9318-f7edbfe0f231.jpeg (verkleinert auf 63%) vergrößern
b98ae714-fb4d-4d4f-9318-f7edbfe0f231.jpeg

11.11.19 18:37
2

15007 Postings, 2994 Tage lueleyHier

BA Chart, direkt durchgebrochen durch die awtl 376 und 390 die targets wenns durch die 365 geht

https://www.tradingview.com/x/W9QlGwPh/  

11.11.19 18:44

4588 Postings, 1400 Tage Pechvogel3527682 DJ LI (wieder aufgestockt)

Möchte anscheinend weiter hoch.  

11.11.19 18:44

4588 Postings, 1400 Tage Pechvogel35SL ganz eng bei 27650

11.11.19 18:51
2

15007 Postings, 2994 Tage lueleygehts durch die

702 könnte glatt der 760er Bereich angelaufen werden  

11.11.19 19:15
1

2416 Postings, 2252 Tage .slidegold

die commercials sind massiv short.
hier ist noch keine trendwende in sicht.
der goldpreis dürfte sich heute und morgen nochmal auf das heutige tief bei 1448,25 einschiessen und
bei unterschreiten dieser marke die 1439 anlaufen.  

11.11.19 19:18
2

4588 Postings, 1400 Tage Pechvogel35@Lueley

Respekt - selbst mit 39+ Fieber passen die Marken fast ;-) punktgenau. 27701,9 hat bei mir geleuchtet. Gute Besserung!  

11.11.19 19:20
2

15007 Postings, 2994 Tage lueley@pv

bettchen analysen sind das, vorteil, ich schlafe immer wieder ein und werde von alarmen geweckt, aber 3/4 rausgenommen zu haben ist schon richtig, alles über der 702 ist Cream mit na cherry on top  

11.11.19 19:41

4588 Postings, 1400 Tage Pechvogel35DJ SL 27675

Entweder er knackt Lueleys 27702 zeitnah noch (sieht mE dzt. gut aus - Flagge?) oder es gibt eine Kehrtwende. Vermute ich mal.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
919 | 920 | 921 | 921   
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Gurkenheini, Newtimes, tick, Weltenbummler

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Airbus SE (ex EADS)938914
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Lang & Schwarz AG645932
bet-at-home.com AGA0DNAY
Viscom AG784686
flatex AGFTG111
Basler AG510200
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Sloman Neptun Schiffahrts-AG827100
AlibabaA117ME
Amazon906866