QSC, kritisch betrachtet

Seite 1 von 138
neuester Beitrag: 03.03.21 18:53
eröffnet am: 16.03.17 10:04 von: Deichgraf Z. Anzahl Beiträge: 3427
neuester Beitrag: 03.03.21 18:53 von: oraclebmw Leser gesamt: 877959
davon Heute: 974
bewertet mit 7 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
136 | 137 | 138 | 138   

16.03.17 10:04
7

1392 Postings, 1454 Tage Deichgraf ZZQSC, kritisch betrachtet

Hallo QSC-Interessierte.

Warum ein neuer thread?
Erstens möchte ich gerne einen informativen kritischen und realistischen thread zum Thema QSC.

Zweitens möchte ich mich am bisherigen thread nicht mehr beteiligen.- Der thread-Gründer ist sehr großzügig im Austeilen von "Nettigkeiten" (Seife +Hirn , blödsinnig, dämlich, Zynismus) gegenüber anderen Usern , aber auf der anderen Seite sich zu fein, eine eklatante Falschmeldung/Aussage einzugestehen/zu korrigieren! Nicht mal ein "sorry" !

"Na klar haben sich diese beiden Experten schon eingearbeitet, schließlich steigt der Umsatz ? und der Gewinn aus dieser Unternehmenssäule ? recht dynamisch."

Wer  Zeit hat belanglose Zweizeiler zu bewerten,kann sich sicherlich in eigener Sache zwecks "thread-Hygiene"/fairness  auch um Korrektur bemühen! Das ist armselig und da helfen dann auch keine dämlichen Bildchen!

Thema QSC!

Als Grundlage mal ein paar wesentliche Punkte bzgl. jüngerer Vergangenheit und status quo:

Die Vision2016  ist nicht nur krachend gescheitert,sondern hat sich stark ins Gegenteil entwickelt!

Das Vertrauen der Anleger wird durch ständige Fehlprognosen(VV Hermann kündigte jüngst Topline Wachstum für 2017 an) , Sonderabschreibungen und nicht enden wollende "Einmalkosten" ständig aufs Neue verspielt!

Nach den Verlustjahren 2014/15 ist auch 2016 gerade mit Verlust abgeschlossen worden.Das erschreckende daran ist, daß 24 Mio Einsparungen in 2016 einfach "verpuffen"!

Zukunftssegment Cloud wächst zwar deutlich ,aber 18,1 Mio Umsatz sind nicht mal 5% vom Gesamtumsatz und das Segment war 2016 obendrein noch defizitär! -2,2 Mio. - Auch ist (bisher)nicht ersichtlich,wie sich diese Umsatzsteigerung aufschlüsselt in Neukunden/switch von Bestandskunden,was eine seriöse Bewertung dieses Umsatzanstiegs unmöglich macht!

Für 2017 ist neuerdings ein weiterer Umsatzrückgang auf 355 bis 365 Mio geplant.

Andererseits wurde von Finanzvorstand Baustert ein Cloudumsatz von 50 Mio. in 2017 für möglich gehalten,in welchem Mix (Neukunde/switch) auch immer.
Vielleicht bringen die Jahrespräsentation (dann ist Q1 gelaufen) mehr Details und einen konkreteren Ausblick2017?

Absolut Pflicht sind für 2017 deutlich schwarze Zahlen,wenn man sich nicht erneut lächerlich machen möchte im erweiterten Vorstand!

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
136 | 137 | 138 | 138   
3401 Postings ausgeblendet.

28.02.21 14:37

295 Postings, 728 Tage Dale77seQBY-Strategie

@DG:
Vielen Dank für dein Update. Das der Verkauf bzgl. Colocation die "bevorzugte" Variante sei, ist mir tatsächlich entgangen. :S
Gesellschaften sind schnell gegründet - Geschäftsführer schnell berufen ...
Info-Memos werden oft rumgeschickt um die Marktstimmung und das Investoreninteressen zu testen ... ist auch üblich.
Nach meinem Kenntnisstand ist der Dealflow-Faktor ca. 10:1
Das für sich genommen, sind für mich noch keine hinreichenden Indizien für ein direkt bevorstehenden Verkaufsprozess . Anders natürlich wenn das schon angekündigt wurde.
Ist es hier Konsens, das der Verkauf Colocation gut sei, weil man ? 2-3m CAPEX p.a. sparen kann ???
Gerade wird in der EU diskutiert mit GAIA-X eine IT-Infrastruktur-Cloud aufzubauen um von den Amis und Chinesen unabhängig zu werden und QBY will weg von der Infrastruktur ???

Nehmen wir jetzt mal an, der C-Bereich wird jetzt zügig veräußert ... was bleibt dann als Geschäftsmodell QBY drüber ???
Eine SAP-Beratertruppe (ex-Info AG) und ein Cloud/Iot-PROGRAMMIER-Team...
Heißt; ein nur noch vom Know-How und bestimmten Personen hochgradig abhängiges Business. Wie will QBY dieses (IP) Know-How nachhaltig bei sich verankern, um dauerhaft davon profitieren zu können ???  Aktienprogramme für MA ... ok - 1 Option = weniger Gewinn/Aktie für mich
Und wenn die dann doch irgendwann gehen ??? ... eigene Firmen gründen ? ... Soll es schon gegeben haben !  

01.03.21 09:47
1

4487 Postings, 2799 Tage dlg....

Kurz zu den Zahlen: sieht für mich alles im Rahmen der Erwartungen aus, weder positive noch negative Überraschungen. Es zeigt mir aber auch weiterhin, dass man bei QBY auf eine SOTP Bewertung abzielen muss, um hier (weiteres) kurzfristiges Aufwärtspotenzial finden zu wollen. 20 Mio Euro Nettoverlust ist schon ein Wort; bis man da mal einen schönen Nettogewinn stehen hat, das dauert sicherlich noch.

Nur mal ein weiterer Gedanke: sollte QBY die erhofften/erwarteten 200 Mio Euro Umsatz bei 10% EBITDA Marge in 2022 schaffen, dann reden wir von 20 Mio Euro EBITDA. Bei 275 Mio Euro Marktkapitalisierung/ca. 230 Mio EV, dann reden wir von einem EV/EBITDA für 2022 von über 10x. S&T zum Beispiel notiert gerade bei einem EV/EBITDA für 2022 von knapp 7x.

Also: die heutigen Zahlen sind kein Grund, aus der Aktie auszusteigen ? aber sie sind für mich auch kein Grund, wieder einzusteigen. Eine Unterbewertung sehe ich da momentan definitiv nicht mehr.  

01.03.21 10:17

555 Postings, 1415 Tage ToelzerbulleZahlen

alles wie erwartet, sehe ich auch so.

Mindestdividende 8 Cent steht.
Ich übersetze: Verluste in weiteres Wachstum investieren :-)))- QBY hat nichts zum Ausschütten, aber das kann man so ja nicht schreiben.
Dividendenstreichung wird Verkäufe nach sich ziehen.
aber dann Sonderdividende bei RZ - Verkauf!:-)

Range 160-170 ist nicht  > 165 - hätte ich erstmal gelassen, wenn man nicht Bedenken hat, die 165 zu schaffen.

Alles wie immer ... Liefern statt Gackern!
2020 war noch sehr dünn - bin gespannt auf AE QI-2021



 

01.03.21 12:04

279 Postings, 730 Tage oraclebmwZahlen & Dividende

Zahlen wie erwartet.
Dass die Dividende gestrichen wurde bewerte ich positiv.

Denke dass dieses Jahr vieles noch passieren wird, erwarte neben den Übernahmen auch eine Beteiligung an QSC.  

01.03.21 13:35

555 Postings, 1415 Tage Toelzerbulle@Oracle

freiwillig streichen ist schon eine Nuance von nicht mehr ausschütten können zu unterscheiden.
Du glaubts doch nicht im Ernst, dass sie keine ausgeschüttet hätten, wenn sie gekonnt hätten.

Meldeschwellen und/oder Beteiligung erwarten wir schon ewig... wäre endlich an der Zeit...

Zahlentechnisch gibt es jedenfalls keinen Grund zu steigen.  

01.03.21 14:19

279 Postings, 730 Tage oraclebmwDividende

War ja unter uns schon bekannt dass die Dividende gestrichen wird, trotzdem hätten die das evtl auch fortführen können.

Persönlich denke icb dass die jetzt Gas geben und die Ihre Anteile verkaufen werden. Bisherige Dividende während der Redtrukturierngszeit war ja kompletter Blödsinn.

Plusnet weg, Transformation durch. Dividende weg,

Jahrelang niedrige Kurse, sofortiges abwürgen bei einem Anstieg, etc.

Jetzt Programme fzs management, hermann der voll tein ist.

Revhne mit einem d day!


 

01.03.21 16:31

1392 Postings, 1454 Tage Deichgraf ZZMagerquark jetzt in Mogelpackung?

Was ist positiv?  
- Auftragseingang  (war bekannt)
- 78% wiederkehrender Umsatz (war auch in etwa bekannt)

Was ist negativ?
- 19,9 Mio. Verlust nach Umstrukturierung/Sparplänen  seit 2014 !!!

- keine Dividende , die Begründung ist lächerlich! Am fehlenden Geld ist die von Hermann 2020 angedeutete Akquisition sicher nicht gescheitert! Warum sagt man nicht ehrlich, daß man keine 3 Cent ausschütten kann/darf ?  

- schleichende Aufweichung der Wachstumsziele !  160 bis 170 Mio. Umsatzplanung  für 2021  ist qualitativ eine schleichende Aufweichung  gegenüber  vorher  " > 165 " ! ( organisches Mindestziel !! )  Zumal 2021 der Incloudumsatz ganzjährig anfällt!

- "Alle kommunizierten Ziele für das Geschäftsjahr 2020 erreicht"  ist die Kultivierung einer Lüge!  Jahresumsatz  > 143  sollte organisch erreicht werden ! Großmaul Hermann hat von diesem Mindestziel sogar  Boni anhängig gemacht!  - Um nicht nochmal entlarvt zu werden , hat man sich jetzt für 2021 von  > 165  auf  Boni-taugliche  auf wachsweiche 160 bis 170  hinlaviert !

- "Die Planung geht davon aus, dass sich das Wirtschaftsleben in Deutschland ab dem zweiten Quartal 2021 wieder normalisiert."  ...hört sich eher an, als wenn das erste Quartal nicht sonderlich gut angelaufen ist, sonst hätte man es sicher erwähnt!

Der Rest ist Manager-Lyrik und "sich Sonnen am Kursanstieg"!
Der Kursanstieg beruht auf Hoffnungen von Paladin & Co,  Tatsache ist ,daß  Hambro und Kempen seinerzeit auch Hoffnungen hatte!




 

01.03.21 16:45

279 Postings, 730 Tage oraclebmwDividende

(jetzt sitz ich am PC).

Alles nach Plusnet ist meiner Meinung nach ein Witz, das war uns allen vorher schon bekannt. QSC Cloud macht lächerliche Umsätze und schafft einfach kein dynamisches Wachstum, allein deswegen gehört der Hermann gefeuert.

Irgendwie ist die Börse und QSC bzw. Qbeyond komplett abgewichst.

Jahrelang wurde Dividende ausgezahlt, obwohl das Unternehmen Verluste geschrieben hat. Für mich ist das bis heute nicht verständlich gewesen. "Investoren begrüssen die Ausschüttung einer Dividende, etc.", diese Investoren waren in erster Linie Schlobohm und Eickers. Ja, sehr schön..., Restrukturierung, Transformation, etc. und dann noch eine mickrige Dividende ausschütten.

Dann hat man Plusnet verkauft, mit xxx unter der Unterschrift. Ist ja alles schon mehrmals durchgekaut worden. Schulden bezahlt, den Namen sogar gewechselt, etc.

Jetzt streicht man die Dividende, ich glaub, dass wir alle darauf verzichten könnten, für Eickers und Schlobohm war es ne tolle Sache, für deren Investment hat man steuerfreie Zinsen bekommen.

Der Hermann hat gut und ordentlich nachgekauft, das untere Management auch. Alle haben sich gut eingedeckt. Dividende gestrichen, das wird denen nicht weh tun.

xxx unter der Unterschrift, "transformierte" Gesellschaft, ready for take over..., wäre nicht überrascht wenn UI da anklopft, und wenn ja, dann weiss ich auch warum...

Also wenn nicht jetzt, wann dann?!

Wie auch immer, bitte vor irgendwelchen Meldungen noch paar gute News:

- Cloudkunden
- Kooperationen
- Umsätzen
- Assetdeals, Sonderdividende
- etc.

Mit Zahlen und Prognosen haben sie bisher noch nie, noch nieee positiv überrascht. Wenn dann war es immer inline oder grad so wie erwartet. Daher ist es für die Bewertung wichtig, dass die Kennzahlen für 2021 stimmen.

Der Hermann gehört einfach gefeuert und ausgetauscht und prahlt mit seinen Aktien, die er fleissig gekauft hat. Hoffe einfach, dass 2021 besser wird. Q1 und alle anderen Quartale müssen einfach besser werden. Wir haben ja schon alles mitgemacht....

Dieses "schönreden der Zahlen" gehört einfach zu Arne dazu!
 

01.03.21 16:58

1392 Postings, 1454 Tage Deichgraf ZZInvestoren

Bei Paladin  war anscheinend zumindest bisher  Zuversicht an der Tagesordnung , wie es aussieht.

Man nähert sich den 5% , wenn man dem Zahlenmaterial bei Morningstar  trauen kann.

Nach dem Jahreswechsel wurden nochmal   861,110  Stücke aufgekauft auf jetzt  4.36  %  = 5,430,680  Stücke .

Weitere  nennenswerte Investoren laut Tabelle :

- LOYS Premium Deutschland I   mit  210.000  Stück  neu
- DWB - Alpha Star Dividenden A   aufgestockt (34 K)  auf 262,200  Stück

Ob sich Paladin die 5%-Schwelle  traut , um andere "aufzuhetzen" ?? :-))


 

01.03.21 17:18

279 Postings, 730 Tage oraclebmwInvestoren

wie Paladin steigen nicht einfach so ein. Als Fondsmanager würde ich erst mit Schlobohm reden. Wenn ich einsteige, dann bitte mehr Infos/Agenda, etc.

Sowas ist meiner Meinung nach üblich, diese Hintertürgespräche gibt es immer. Das bleibt dann natürlich vertraulich. Vor Paladin ist der Jürgen fett in Qbeyond rein, und erstmal Gras über das Investment wachsen lassen (alles hinterfotzig)

Oder glaubst du, dass ein Fonds zufällig mal bei QSC reinstolpert?! Vor allem nicht wenn die immer so enttäuscht haben.

Wo war Paladin vor 2-3 Jahren? Oder die Zahlen sind ja noch immer "gefühlt beschissen", etc., wieso steigen die jetzt ein? Wieso nicht später...

Wenn Paladin zockt und mal fast 5% in Qbeyond einsteigt, nenne ich sowas ein Bluff oder eine pure Zockerei. Das was ich aber über Paladin gelesen habe unterstreicht sowas aber nicht, im Gegenteil, die prüfen ihr Investment auf Herz und Niere. Denke dass die mehr wissen als wir ansonsten steigen die nicht bei Hermann ein, der bis dato mind. 50 x Quartale alles schön geredet hat (erinnert sich jemand noch an : maiii naime is Jürgen and I am se sssiioo. Schaut euch einfach mal die alten Blogbeiträge an, ein Trauerspiel)... und gefühlt geht es so weiter, wieder Verluste und erst ab Q4 positive Zahlen und dann auch noch 1 Jahr bis..., wenn, überhaupt, etc.

Also, schauen wir mal was da noch alles passiert, langweilig wird es bestimmt nicht.  

01.03.21 18:16

1392 Postings, 1454 Tage Deichgraf ZZjetzt noch

mal ein paar Anmerkungen  zu anderen usern:

"Deichgraf meint weiter mit Wachstumsstrategie . Hat der die Spur gewechselt ?" # 1345

Da sollte mal jemand in den Spiegel gucken! - Wer möchte denn hier wohl klammheimlich aufspringen auf den Zug "Wachstumsstrategie 2020plus"  ("maximaler Betrug"  stand zu lesen, wenn der Big-Deal im Hintergrund ausbleibt !!)

Ich habe die Wachstumsstrategie immer als geltende  "Arbeitsgrundlage"  begriffen,  habe nur am Anfang etwas spöttisch von "zweiter Vision"  bzw.  von Rückfall in den "Startup-Modus" geschrieben, erstmal Verluste machen und irgendwann  mal schwarze Zahlen.

"Drum gibt es ja auch den Kritikerthread u.a. wegen dieser Intransparenz." # 1350

Nein, meinen thread gibt es , weil  ich einen kritischen , realistischen  ,inhaltlich geprägten thread zu QSC wollte, frei von Klamauk  (gekonnte Satire kann mal sein, bin nicht  humorlos!)  und frei von den "Jommies"  dieser Welt , die nichts zum Thema beitragen, sondern im  Prinzip jeden thread zerstören/zumüllen!

@Dale :  "Energie ist eine von 3 Branchen auf die sich QBY fokussieren will und von diesem Fokus ist es mit 1 Drittel der kleinste der Bereiche! "

Von einem Drittel kann beim Thema Energie in keinster Weise gesprochen werden, weil in diesem Fokus auf "Handel / produzierendes Gewerbe/ Energie  " der zweitgrößte Umsatzanteil   "Sonstige" einfach als nicht existent untergeht!  ( Frankfurter Leben/ ING DiBa / Lotto Sachsen etc......)

Die in der Wachstumsstrategie 2020plus angepeilten 10%  Umsatzanteil für Energie  sind im ersten Halbjahr 2020  mit 7,1 %  locker unterboten worden  in Richtung bedeutungslos! Das sind dann auch noch überwiegend IT/SAP - Dienstleistungen !

@oracle:
"Investoren wie Paladin steigen nicht einfach so ein. Als Fondsmanager würde ich erst mit Schlobohm reden. Wenn ich einsteige, dann bitte mehr Infos/Agenda, etc."


Klar , aber das war doch bei Kempen/Hambro  auch der Fall .... wer hat nicht alles wegen der "Vision" gekauft!  
Jetzt weicht man schon wieder Minimalziele auf! - Sicher/eingetütet ist hier nichts!

 
Angehängte Grafik:
branchenumsatz.jpg (verkleinert auf 60%) vergrößern
branchenumsatz.jpg

01.03.21 20:08

1392 Postings, 1454 Tage Deichgraf ZZMitarbeiter

Hat der Hermann nicht zuletzt immer wieder betont, daß man für das Wachstumsziel  200  Mio. in 2022 ,schon das nötige Personal im Prinzip an Bord hätte ??

Jetzt sagt er auf BRN ( Minute 8:40) , daß  ausgehend von den  936 MA zum Jahreswechsel  nochmal bis zu 130 MA hinzu kommen sollen ,um dieses Wachstumziel zu erreichen!

https://www.brn-ag.de/38549-Jahreszahlen-Qbeyond-5-Eckpfeiler





 

01.03.21 21:29

279 Postings, 730 Tage oraclebmwMitarbeiter

Wenn die helfen den Auftragseingang abzuarbeiten ist alles ok, aaaber
Hiess es nicht immer dass deren cloud viele prozesse automatisieren so dass das sap Geschäft nicht mehr personalintensiv ist?

Jemand müsste mal hier darstellen wo viele Mitarbeiter sind

 

01.03.21 21:30

279 Postings, 730 Tage oraclebmwDeichgraf

Warum bist du negativ eingestellt, hast du etwa +500 % Zahlen erwartet?  

02.03.21 05:13
3

1392 Postings, 1454 Tage Deichgraf ZZ@oracle

Ich bin nicht negativ eingestellt , sondern gebe das wieder was ich sehe!
-ich sehe nach all den Jahren Umbau/Sparmaßnahmen  minus 20 Mio.  für 2020 !
- ich sehe eine Aufweichung der Minimalziele!
- ich sehe eine Aufgabe der Dividendenkontinuität mit lächerlicher Begründung
-........

-ich sehe nicht viel Agilität ,sondern eher Selbstgefälligkeit ( Kurspalaver) !

Realismus hat bei mir Vorrang vor Träumerei!  That´s all !  

02.03.21 10:03
1

1063 Postings, 1721 Tage v0000vOha

da ging gerade ein großer Brocken übern Tresen.
Da will einer unbedingt aufbauen.
Die großen Order waren die letzten Handelstage bei 2,08  2,10  2,14
Nun hat er bei 2,21 zugeschlagen. Wollte wohl nicht mehr länger hinterher laufen.  

02.03.21 11:00

279 Postings, 730 Tage oraclebmwdeichgraf

nix neues im Westen...  

02.03.21 15:02

4878 Postings, 7730 Tage n1608Für mich ist und bleibt QSC ne Wichsbude

die nur noch deshalb lebt, weil sie sich das Label "Cloud" umgehängt hat. Gefühlt bin ich hier seit Geburt investiert und seitdem hat dieser Laden noch nie ordentlich Geld verdient. Keine Ahnung warum sich namhafte Adressen wie bspw. Loys hier eingekauft haben. Mich freut es und ich hoffe, sie haben positive Infos , die wir nicht haben. Aber ehrlich gesagt reicht meine Vorstellungskraft dafür nicht aus.  

02.03.21 16:58
1

1392 Postings, 1454 Tage Deichgraf ZZ@n1608

Naja,  Paladin hat sich eingekauft , weil diese Stückzahlen kann man nicht mehr einfach ins Bid kippen ,ohne großen Flurschaden/Kursabsturz zu erzeugen.
Die 210K von LOYS  sind ja jetzt kein Klumpenrisiko und notfalls sofort entsorgungsfähig bei schlechter Entwicklung.
Wenn sie denn positive Info hätten, also einen tieferen substanziellen Einblick als wir,  dann hätte man sich doch viel mehr ins Depot gepackt!?

Was ist denn mit Montega  und Co. ??
Rating "Buy" vergeben und Kursziele ausrufen  ist leicht getan , sich mit 3% ins Risiko begeben, ist dann wieder eine ganz andere Sache!

Der Call war  sehr  enttäuschend , vor allem, was das Interesse der Analysten angeht, nur Jonas Blum von Warburg hatte ein paar Fragen!

Hier ein paar Punkte:

- Q4 hatte Nachholeffekte aus Q3  ,deshalb könne man zwar Wachstum für Q1 erwarten im Jahresvergleich zu 2020  ,aber nicht im Vergleich zu Q4 ! - Also Q1 wird  <  39,8 !

- Hermann findet 160 bis 170  Mio. für 2021  ambitiös/ehrgeizig ! :-))) -  ich werte es als eine eindeutige schleichende Aufweichung von  > 165  !! (Mindestziel organisch !!)

- 45Mio. Cash verbleiben  und in Sachen Colocation soll es bald  "quite soon" weitere Infos geben und eine strategische Entscheidung (das sollte Verkauf sein) soll im Frühling / Spring  anstehen.

- 20 Leute sind in Riga , überwiegend Software-Entwickler

- Zielstellung 200 Mio. für 2022  (inklusive Colocation) bleibt erstmal , "by the way , without M&A " ....wenn das man alles klappt!? :-))

- Dividende gestrichen, weil der Benefit für die Aktionäre durch den Kursanstieg so viel größer ist , daß man die 3 Cent besser in Wachstum stecken sollte ..:-)







 

02.03.21 22:50

279 Postings, 730 Tage oraclebmwHerrmann

War schon immer langweilig und hoffe einfach dass sein Vertrag nicht verlängert wurde.

Hermann hat bis dato immer versagt, den plusnetdeal hat er mM vermasselt, zu günstig und dann noch Mio Provisionen gezahlt und am Ende fehlt der Umsatz und der Umbau geht weiter, 20 Mio Verlust.., dann will er weiter Assets verscherbeln..., etc.

Dann sitzen diese xxxx im Aufsichtsrat, Schlie, zurlino, etc., was haben die nun die letzten Jahre gemacht?!

Knapp 1000 Mitarbeiter für 160 Mio Euro Umsatz!
Die Firma für die ich arbeite macht mehr Umsatz und Gewinn bei viel, viel weniger Umsatz, und der Laden wird vom Inhaber geführt. Jede Pommesbude hatn besseres Ebitda, und das Produkt stimmt. Die cloud von qbeyond (so ein beschissener Name), interessiert niemanden, trotz Corona, trotz Digitalisierung.

Jetzt will der weiter zukaufen, selbst nix hinbekommen und dann zukaufen wollen. Die info ag hätte eigenständig es in 10 Jahren zur mrd geschafft. Schlobohm hat es geschafftdas Unternehmen auf ein Minimum zu reduzieren, nur damit er nach 10 Jahren wieder auf dieses Geschäftsmodell setzen kann.
Peinlich, peinlicher, schlobohm und co.

Bei Qbeyond kannst locker 30% des Personals kündigen, Arne Thull, die 5 Presseleuten, etc., den 3 ChangeManagern, etc. Da gibts noch zig andere ?Manager?, sowas wie New Projects Manager oder so.

Es ist einfach zum heulen wenn der Hermann weiter machen darf...

Vielleicht erlöst uns die SAP, cancom oder so..., schade dass die HV wieder nur virtuell durchgeführt wird, dem Hermann hätte ich wieder gerne gesagt dass er ein xxx xxx ist.  

02.03.21 22:58

279 Postings, 730 Tage oraclebmwBlogschreiber

Deutsches Mittelstand wunder oder so. Hatte man von pironet einen Blogger abgeworfen!!! Der hat jeden Tag einen Virtuellen Müll geschrieben, Arne hat auf den Roadshows gesagt, dass qsc cloud auf der ersten Google Seite ranken würde..., das ganze hat 1 Jahr gehalten, dann die Seite runtergenommen...

So könnt ich noch weiter machen.

Schlobohm und Eikers sollten sich schämen, mir tun diese Aktionäre leid, die diesen Schwätzern geglaubt ..

Auf, höchste Zeit um den bisherigen Schaden wieder gutzumachen, gibt Gas ihr xxxx  

02.03.21 23:00

279 Postings, 730 Tage oraclebmwSorry,

Tippe aufm Smartphone..., mich können hier nur longies verstehen, meine kritik ist nur im kompletten Kontext verständlich...  

03.03.21 17:44

1392 Postings, 1454 Tage Deichgraf ZZPlattform Schwarz-Gruppe/EnBW/ Würth

"Ende 2020 soll die Cloud-Infrastruktur der Schwarz-Gruppe den Betrieb aufnehmen. Kooperationen mit den Unternehmen Würth und EnBW sind in Planung."  ......  hieß es einmal , mit möglichen Zugang  für andere Unternehmen, die sich bzgl. Geschäftsdaten nicht gerne auf amerik. Hyperscaler verlassen möchten.

Auch da gab es Hoffnungen /Träume , daß  Q.beyond  (wer sonst?? :-)))  ) bei dieser Plattform im Spiel sein könnte .

Eine etwas aktuellere Meldung dazu  sagt , daß  ein Start Up "Cloud&Heat"  involviert  war/ist bei der Entwicklung dieser Plattform  "Stack It" !  - Die Entwicklung geht weiter  und  ......"?Insbesondere mittelständische Unternehmen, die Wert auf hohe europäische Sicherheitsstandards legen?, wolle man adressieren." ....  heißt es!

https://www.handelsblatt.com/technik/it-internet/...orm/26658744.html

Man merke , nicht jedes Projekt , wo das Kürzel EnBW auftaucht ist auf QBY gemünzt und auch  jedes Buzzword  wie "Blockchain" ,daß mal irgendwo in einem Artikel von Frau Jahn oder anderen auftauchte, bedeutet  keinewegs , daß  QBY da schon groß im Geschäft wäre, oder besondere Fähigkeiten hätte!  (sonst wäre es auch in jeder Präsentation prominent erwähnt!)

Auch in Sachen Energie ist EnBW mit Partnern unterwegs zu einer "digitalen Plattform NETZliveX" .

Bei der Entwicklung der Softwarelösung setzt EnBW auf eine enge Zusammenarbeit mit den Verteilnetzbetreibern.

Unter dem Namen NETZliveX soll eine umfassende Plattform mit zahlreichen Modulen als Werkzeug für den digitalen Verteilnetzbetreiber der Zukunft entstehen. Die Softwarelösung für Redispatch 2.0 ist dabei der erste Baustein.

https://www.enbw.com/unternehmen/presse/...x-fuer-redispatch-2-0.html

Cloud&Heat

https://www.cloudandheat.com/

Oracle , irgendwie kommst Du negativer rüber als ich? :-))



 

03.03.21 18:30

1392 Postings, 1454 Tage Deichgraf ZZTeamViewer ....Hey Upskill!

kauft Expertise ein ....."TeamViewer übernimmt Upskill, den US-amerikanischen Pionier für vertikale Augmented-Reality-(AR)-Lösungen für Facharbeiter in der Industrie und unterstreicht damit seine globale Führungsrolle bei AR-Lösungen für alle Wirtschaftszweige."

https://www.teamviewer.com/de/upskill/

Wann heißt es denn mal  "Hey QBY , Willkommen in der  Xxxxxxx-Familie! ??  :-)  

03.03.21 18:53

279 Postings, 730 Tage oraclebmwdeichgraf

Bin nur genervt weil es nicht so schnell geht...

Die könnten einfach mal Gas geben.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
136 | 137 | 138 | 138   
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Baadermeister, braxter, Horst.P., kostolini, micjagger, navilover, Benelli22, zokkr

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln