finanzen.net

EPI Übernahme - Wir halten zusammen

Seite 1 von 264
neuester Beitrag: 20.10.19 18:57
eröffnet am: 02.05.17 17:36 von: mad-jay Anzahl Beiträge: 6580
neuester Beitrag: 20.10.19 18:57 von: mad-jay Leser gesamt: 934189
davon Heute: 1032
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
262 | 263 | 264 | 264   

02.05.17 17:36
5

563 Postings, 1194 Tage mad-jayEPI Übernahme - Wir halten zusammen

In diesem Thread sammeln wir die Anteile die jeder in die Waagschale werfen möchte.

Bitte dazu einfach nur die Menge kommentieren, ich sammel die Daten und gebe Regelmäßige Zwischenstände ab.

Hier bitte keine weiterführende Diskussion.

Letzter Stand
     Summe 1.485.750
Gesamtaktien 22.735.260§
% Anteil 6,54
Teilnehmer       104§
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
262 | 263 | 264 | 264   
6554 Postings ausgeblendet.

18.10.19 07:53

573 Postings, 1545 Tage HundlabuTraurig

Jetzt epi noch zu loben es ist der Richtige Zeitpunkt der Ke , der Anspruch der Aktionäre ist schon sehr niedrig geworden. Wenn die ms so gut ist,wie Epi uns Glauben lässt war es der falsche Zeitpunkt. Wenn bis zur Zeichnung keine gute News kommen passt es zum Epi Management.
 

18.10.19 08:28

238 Postings, 2106 Tage neutro@Hundblau

Genau das ist der Punkt. Wir versuchen es positiv zu deuten. Alles andere wäre ein richtig großes Versagen des Managements. Und das gefällt uns natürlich nicht. Die Hoffnung auf die kurzfristige Veröffentlichung der MS beruht ja darauf, dass im November ein Vortrag, wenn auch nur im kleinen, darüber abgehalten wird. Die Community hier ist ja der Meinung, dass es einer vorherigen Veröffentlichung bedarf. Wenn der Vortrag aber so klein ist, weiß ich nicht, ob das wirklich so sein wird. Vielleicht redet die Dane ja nur allgemein darüber ohne Details aus der MS....  

18.10.19 09:06

3288 Postings, 2008 Tage Guru51schield um 21.00 uhr


herzlichen glückwunsch, du hast es   sowas   von auf den punkt gebracht.
wenige schritte trennen diese kleine klitsche noch vom durchbruch.

sportlich.
folgender vergleich bietet sich an:
da spielt die größte vereinsmannschaft des letzten jahrhunderts
" real madrid in den 50er "   in der zweiten belgischen liga.

werde einige zahlen hierzu übers wochenende ins forum stellen.
 

18.10.19 10:01

937 Postings, 1413 Tage HAL20163,80 vs 0,14

Interessante Analyse von Warburg. Allen ist ja klar, dass das hier hop oder top ist. Im Falle von hop können sich Hartgesottene noch mal eindecken und auf HCC hoffen. Ich gehe aber persönlich davon aus, dass - und das ist auch aus der Analyse ersichtlich - CMS aufgrund der Kosteneinsparungen bei frühzeitiger Diagnose erstattet. Allerdings müsste der Test 1x/ Jahr gemacht werden. Das wäre teurer als Cologuard aber hat als Ansatz minimalinvasiver Blutest > Grosses Blutbild etc.... approaching the unscreened...

Valuation
DCF model suggests a fair value of EUR 3.80 per share, which is taken as our initial price target, assuming national coverage in the US. In a worst-case scenario, no national coverage, we derive a value of only EUR 0.14 per share.
A peer group comparison is not meaningful given the current low sales level of Epigenomics and as losses will be recorded for several years given the high level of marketing spending necessary. We assume breakeven at net-profit level in 2023.

https://www.epigenomics.com/wp-content/uploads/...-KGaAP000155978.pdf
 

18.10.19 12:11
1

1359 Postings, 1204 Tage Mogli3neutro

Der Reviewprozess ist abgeschlossen und wird in den nächsten Tagen in einem Journal veröffentlicht.
Und die Dame  spricht über die Studie und beleuchtet einen bestimmten Aspekt. Aber um die Rolle von ProColon wird sie nicht herumreden können, da das der Kern der Studie ist. Ab 14.11. ist das Abstract auf der Seite des European Public Health ( für Kongressteilnehmer) abrufbar und wird vorher im seit langem vorgesehenen amerikanischen Journal als erstes veröffentlicht. Ich denke das wird bis Anfang November spätestens der Fall sein.  

18.10.19 12:29

1359 Postings, 1204 Tage Mogli3schield

Du findest richtig dass es besser ist wenn die KE vor den zu erwartenden News bekannt gegeben wird. Bin der gleichen Meinung. So kann der Kurs auf die News positiv reagieren und wird nicht durch die KE getrübt. Wobei der Kurs  heute wieder auf dem Niveau von vor der Ankündigung liegt, also kein Kursschaden entstanden ist. Allerdings war es nicht diese Überlegung die Berlin zur jetzigen KE geführt haben dürfte sondern rein administrative Belange. Ein Prospekt muss ja erstellt und von der Bafin bewilligt werden, dauert etwas. Und dann das Entscheidende. Ein grosser Teil der KE wird dieses Mal in die USA wandern ( Zours ist fraglich, die Chinesen zusammen noch 20% zeichnen nicht, viele deutsche Anleger auch nicht). Aber bis die Rest-Aktien in den USA angeboten werden können muss erst der Bezugsrechtshandel abgeschlossen sein und die US-Investoren müssen angegangen werden. Es ist auch so dass in den USA im Dezember die Bücher schon mehrheitlich geschlossen sind. Das heisst die ganze KE-Aktion muss bis Ende November abgeschlossen sein.
CMS: ich bin immer noch der Ansicht dass die CMS auf die MS wartet, weil sie muss eine Empfehlung zur Erstattung abgeben. Positiv wird die aber nur mit der MS. Hätte sie den Antrag schon bearbeitet hätte sie eine vorläufig negative Empfehlung abgeben müssen und dann nach der MS diese wieder revidieren müssen. Keine Behörde macht das gern und die CMS kennt ja die Ergebnisse der MS. Deswegen warten sie. Am Anfang waren es sicher Personalprobleme, aber nach der Sommerpause nicht mehr.


 

18.10.19 12:50

378 Postings, 360 Tage AmanitamuscariaXetra Orderbuch

es ist zwar nur eine kurze Momentaufnahme, aber der Markt reagiert und brennt nach der MS

grad mal 18000 Stück verfügbar bis 1,61?. Es ist mir natürlich bewusst, dass hier noch etliche dazwischen springen werden.

Aber ich sehe es jetzt auch als realisitisch, dass die von Mogli und Guru prophezeiten 2,xy? drin sind. Vielleicht nicht von Dauer, aber die Spitzen werden dieses Niveau erreichen.  

18.10.19 12:51

238 Postings, 2106 Tage neutro@Mogli

? Der Reviewproz­ess ist abgeschlos­sen und wird in den nächsten Tagen in einem Journal veröffentl­icht?

Woher weißt du dass der Reviewprozess fertig ist?  

18.10.19 12:56

238 Postings, 2106 Tage neutro@Aman

Es fällt auf dass die Verkaufsseite dünner wird. Für mich ein Indiz darauf, dass vor der erwarteten KE der Kurs von bestimmten Interessenten/Investoren  bewusst gedrückt wurde.  

18.10.19 13:00

378 Postings, 360 Tage Amanitamuscaria@ neutro

definitiv ! Aber das ist ein Spiel mit dem Feuer. Wenn die Anteile ausgehen und jetzt die MS dazwischen funkt, dann gehts richtig ab nach oben  

18.10.19 13:00

1359 Postings, 1204 Tage Mogli3neutro

aus erster Hand und nicht von Epi  

18.10.19 13:20

238 Postings, 2106 Tage neutro@Mogli

Na dann.....kann mann sich ja nur noch hinlegen und abwarten.....  

18.10.19 14:43

3288 Postings, 2008 Tage Guru51zu der KE


einige anmerkungen.

im juli 2017 stand in berlin eine übernahme von epi durch einen chinesischen  investor auf dem spielplan.
es waren   rd. 22,7 mio  aktien ausgegeben  ( stimmt dies ? )   und der übernahmepreis waren 7,52 euro.
hieraus errechnet sich eine marktkapitalisierung von rd. 170 mio euro.

randbedingungen:  die erstattung lag in ganz, ganz weiter ferne. die untersuchungen/studien bezüglich des
lebertests waren ziemlich am anfang. der epi-vorstand wußte mit hoher wahrscheinlichkeit nicht einmal, dass
es in den usa ein kriegsveteranenministerum gibt.


vor einer woche war die MK   ca. 50 mio euro.   (bei  rd. 36 mio aktien und einem kurs von 1,40 euro ).
randbedingungen:  die ms-studie steht wenige wochen vor der veröffentlichung. damit ist die erstattung
zum greifen nahe.  nicht zeitlich, aber sachlich.   für ende des jahres wird eine positive studie zum lebertest
erwartet. den abschluss der untersuchungen zum veteranendeal sehe ich sehr positiv.  die ms-studie
wird sich hier sicherlich auch günstig auswirken.


noch folgendes:  beziehe ich die aktienanzahl nach der aktuellen KE von dann rd. 46,8 mio aktien auf die MK
zum juli 2017 errechnen sich      3,65  euro.   ( 170 mio : 46,8 mio )
 

18.10.19 14:55

238 Postings, 2106 Tage neutro@Guru

"zum juli 2017 errechnen sich      3,65  euro.   ( 170 mio : 46,8 mio )"

da muss aber noch deutlich Schmerzensgeld drauf gerechnet werden, damit man halbwegs zufrieden da raus kommt :-)  

18.10.19 15:10

1359 Postings, 1204 Tage Mogli3neutro

Das Schmerzensgeld gibt es aus den Fortschritten bei HCC ( gab es damals nicht), dem hohen Preis bei einer Erstattung und der Erstattung selbst die bald einmal bevor steht ( damals weit weg).  

18.10.19 15:25
4

1359 Postings, 1204 Tage Mogli3Ke

Habe rund um die KE nochmals nachgedacht. Der Zeitpunkt ergab sich aus verfahrenstechnischen Gründen in Deutschland und weil man einen grossen Teil in den USA realisieren will und muss durch die Gegebenheiten dort. Vielleicht hätte man noch 1-2 Wochen Spielraum gehabt. Warum also nicht gewartet? Sicher ist, die in Berlin wollen auch einen höheren Kurs, haben schliesslich auch eine Menge Aktienoptionen. Alle warten auf die MS, warum? Die MS soll belegen dass die Erstattung bewilligt werden kann, sogar muss.
Mit dem Studienauftrag an die Harvard ( durch Epi selbst!!) wurde gleichzeitig festgelegt wo veröffentlicht wird ( das ist üblich so), das ist wichtig für die Reputation. Was man aber nicht weiss ist der Zeitraum, der hängt von den Reviewern ab. Geht es schlank sind es normal 5-6 Monate, deswegen sagten sie zunächst, MS bis 30.6!
Dann gab es aber Probleme, die Reviewer verlangten Veränderungen ( ich weiss welche, kann es aber nicht sagen). Aber nicht solche die das Endergebnis verändert hätten, einfach der Wissenschaft wegen.
Das hat alles verzögert. Epi wusste zwar wo aber nicht wann. Raus ist jetzt der Vortrag in Marseille am 21.11. durch eine der Verfasserinnen der Studie, das bedeutet alles fertig und steht in den nächsten Tagen zur Veröffentlichung bereit. Epi weiss also jetzt auch den Termin. Könnte es nicht sein dass sie jetzt die KE starten weil die MS in die Zeitspanne bis zum 1.11 fällt?? Ist Spekulation, aber mit realem Hintergrund und einigen Fakten.



 

18.10.19 15:30

378 Postings, 360 Tage Amanitamuscaria@ Mogli

sehen Schield und ich genau so; klar die Infos mit den Problemen bzgl. Review hatten wir natürlich nicht  

18.10.19 16:23

573 Postings, 1545 Tage HundlabuMogi

danke für die klasse Info´s denke da hast du noch mal richtig nachgelegt und dein Einstandskurs verbilligt. Ganz traue ich der Sache nicht, vor der letzten Ke glaube ich kam es so rüber die Aufnahme in den Richtlinien geht so im vorbei gehen. Es wurde alles in enger Absprache mit den Entscheidern getroffen. Also nicht zu viel Euphorie, das einzige was sicher ist, die KE bringt Zeit und dem Epi Management weiter ein zu hohes Gehalt.  

18.10.19 17:15

937 Postings, 1413 Tage HAL2016ich kenne Moglis Quelle...

...und habe auch nach gekauft. Das Ganze macht strategisch Sinn. Epi will ja nicht wirklich für 1,05 eine KE machen, sondern irgendwas zwischen den beiden Benchmarks. Insofern wird es sicher eine Veröffentlichung geben zur MS, wenn Frau d'Andrea im Nobemver darüber referiert... also vor dem 31.10.19. Ist ja fast ein No Brainer.

Nur meine Meinung - keine Empfehlung. Bei Epi ging auch schon viel schief... Aber es gibt ja zum Glück auch die Gaußsche Normalverteilung im Positiven wie auch im Negativen... :-)  

18.10.19 17:39

238 Postings, 2106 Tage neutroNeues Kursziel

18.10.19 17:40

238 Postings, 2106 Tage neutroNeues Kursziel


Von Pareto 4,40 Euro. Sagt nicht wirklich viel aus, weiß ich.

https://www.4investors.de/mobile/php_fe/...ektion=stock&ID=137204  

18.10.19 18:22

3288 Postings, 2008 Tage Guru51neutro


zu meiner mail von heute um 14.43 uhr.

der genannte kurs von  3,65 euro   entspringt einer dreisprung-rechnung
und bedeutet:  hätte epi bereits im juli 2107    46,8 mio aktien    ausgegeben,
-  wie nun nach der aktuellen KE -    hätte der investor als übernahmepreis    3,65 euro  geboten.
( rechengang:  22,7 mio aktien x 7,52 euro : 46,8 mio aktien ).

die damaligen randbegingungen waren aber nicht besonders gut.

jetzt hat sich das bild aber sehr deutlich verbessert.
neben den in der mail genannten posten auch insbesondere der sehr deutliche anstieg des preises
für procolon auf 192 usd.  ich erachte den veteranendeal für ebenfalls sehr gewichtig.


mein fazit:  ich halte einen deutlich höheren kurs für durchaus realisitsch
                 und nenne mal eine spanne von   5 bis 7 euro.

bei   7 euro   errechnet sich eine MK von   ca. 330 mio euro.  
das ist doch wahrlich keine träumerei.



 

18.10.19 19:52

3288 Postings, 2008 Tage Guru51lieber hal


es spricht einiges  dafür, dass  gh  den schlüssel für die schublade, in der
" die gaußsche normalverteilung im positiven "   liegt,   irgendwie verlegt hat.
 

20.10.19 17:47

154 Postings, 901 Tage citus17KE

Mogli's Vorschlag einer 10%-igen KE wäre mir lieber gewesen, aber es ist ja wie es ist...
Eine Frage habe ich noch zur KE:
"Das Grundkapital der Gesellschaft soll von derzeit EUR 36.021.540,00 um bis zu EUR 10.806.462,00 auf bis zu EUR 46.828.002,00 durch Ausgabe von bis zu 10.806.462 neuen, auf den Namen lautenden Stückaktien der Gesellschaft gegen Bareinlagen erhöht werden. ......Das Bezugsverhältnis beträgt 10:3."
Was heißt "um bis zu", wenn das Bezugsverhältnis genau 10:3 beträgt. Nach dem Bezugsverhältnis ergibt dies genau 10.806.462 neue Aktien und nicht bis zu.....  
Angenommen es werden bei einem Bezugspreis von 2 Euro nur 5.000.000 Aktien ausgegeben, dann müßte sich doch auch automatisch das Bezugsverhältnis ändern, oder?  

20.10.19 18:57
1

563 Postings, 1194 Tage mad-jayBis zu

dürfte daran liegen wenn die KE nicht komplett gezeichnet werden.
Das bezugsverhältnis wird sich nicht ändern, die Erhöhung von 10 Mio Grundkapital in ? liegt am nennwert der Aktie von einem Euro. Auch wenn der Kurs bei 4? stehen würde.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
262 | 263 | 264 | 264   
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Horscht Börse, vielsurfer

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
BMW AG519000
NEL ASAA0B733
E.ON SEENAG99
TeslaA1CX3T
adidasA1EWWW
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750