DSL

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 27.01.04 20:48
eröffnet am: 27.01.04 09:30 von: Manu13 Anzahl Beiträge: 10
neuester Beitrag: 27.01.04 20:48 von: geldschneide. Leser gesamt: 3194
davon Heute: 2
bewertet mit 1 Stern

27.01.04 09:30
1

675 Postings, 6929 Tage Manu13DSL

Ich habe derzeit folgende Internet-Konstallation:

1. Notebook mit USB

2. ISDN-NTBA

3. Telefonanlage Siemens Gigaset 4175isdn mit integriertem ISDN-Modem

4. Internetzugang: T-Online bei call (ohne monatliche Grundgebühr)

5. Telefon: T-ISDN Standard


Ich möchte jetzt so schnelle wie möglich folgenden DSL-Zugang:


T-DSL mit T-ISDN mit DSL-Flatrate von Tiscali


Dazu hätte ich einige Fragen:

1. Über welchen Anbieter beantrage ich T-DSL mit T-ISDN mit DSL-Flatrate von Tiscali?

 Über Telekom oder

 Über Tiscali?

2. Habe ich bei einem Wechsel von T-ISDN und T-Online bei call zu T-DSL mit T-ISDN mit DSL-Flatrate von Tiscali Kündigungsfristen zu beachten? Wenn ja, welche und wie lange?

3. Welche zusätzlichen Geräte brauche ich für den T-DSL mit T-ISDN mit DSL-Flatrate von Tiscali unter der Voraussetzung meine bestehendes Notebook mit USB und meine bestehende Telefonanlage Siemens Gigaset 4175isdn mit integriertem ISDN-Modem weiternutzen zu können? Brauche ich nur ein DSL-Modem?

 Welches DSL-Modem können Sie für mein Notebook mit USB empfehlen und was kostet dieses?

 Welches DSL-Modem ist überhaupt das Beste für mein Notebook mit USB und was kostet dieses?

4. Ich nutze den Internetanschluß und das Notebook alleine, möchte jedoch mal im Wohnzimmer, mal in der Küche oder mal im Abeitszimmer surfen und nutzen. Brauche ich für den kabellosen Zugang ein Wlan Router oder ein Gerät mit Bluetooth?

 Welches Gerät können Sie mir für mein Notebook mit USB empfehlen und was kostet dieses?

 Welches Gerät ist überhaupt das Beste für mein Notebook mit USB und was kostet dieses?

 Brauche ich das Gerät zusätzlich zum DSL-Modem oder gibt es bereits Kombigeräte? Wäre das ein DSL-Router mit Wlan? Wenn ja, welche und was kostet dieses?

 Brauche ich dazu überhaupt noch meine Telefonanlage Siemens Gigaset 4175isdn oder gibt es bereits Kombigeräte? Wenn ja, welche und was kostet dieses?

5. Ist ein Splitter automatisch dabei? Wenn nein, was kostet dieser?

6. Wie lange dauert die Freischaltung von DSL und von Flatrate von Tiscali?

7. Welche Kosten habe ich für den T-DSL mit T-ISDN mit DSL-Flatrate von Tiscali zu bezahlen?

 Monatlich und/oder

 Einmalig durch Installation

8. Kann ich die Installation selbst durchführen?

9. Funktioniert T-DSL mit Flatrate von Tiscali bei mir zu Hause (Adresse oben)?

10.  Über welchen Anbieter wähle ich mich dann ins Internet?

 Über Telekom oder

 Über T-Online oder

 Über Tisacali

11. Was ist der Unterschied zwischen

 DSL-Router
 DSL-Router mit Wlan
 DSL-Modem
 Wireless Lan

Was brauche ich für meinen T-DSL mit T-ISDN mit DSL-Flatrate von Tiscali?

Welche Geräte kann ich mir einsparen, wenn ich eines der o.g. 4 Geräte habe?

Welches Gerät können Sie mir für mein Notebook mit USB empfehlen und was kostet dieses?

Welches Gerät ist überhaupt das Beste für mein Notebook mit USB und was kostet dieses?

Ich bitte um schnelle Rückantwort, da ich den T-DSL mit T-ISDN mit DSL-Flatrate von Tiscali so schnell wie möglich abschließen will.

12. Welchen Anbieter könnt ihr sonst für die DSL Flatrate empfehlen? Was kostet diese?

 

27.01.04 09:37

16755 Postings, 7012 Tage ThomastradamusWie hast Du's bisher geschafft, Dich

überhaupt mit T-ISDN ins Internet einzuwählen? Da sind ja Fragen dabei....

Gruß,
T.  

27.01.04 09:39

1102 Postings, 7088 Tage FuzzziUiii

Eine Herausforderung für jeden Telekommunikationsfachverkäufer, die nehmen sich Zeit !  

27.01.04 09:46
1

4022 Postings, 6516 Tage Dope4youDu willst Tiscali-DSL?

Warum fragst du nicht bei Tiscali nach?? Die verdienen mit dir Geld also sollen sie auch deine Fragen beantworten.
Wenn ich oder ein anderer dir hier einen Tip gibt, mußt du ja auch erst Nachfragen ob dieser Tip "STIMMT". Warum also nicht gleich bei Tiscali nachfragen???



 


       

27.01.04 09:57

2176 Postings, 6547 Tage HEBIT-ISDN mit DSL bei Telekom beantragen,

danach Flatrate bei Tiscali ordern.

Ich selbst habe 2 Jahre jetzt T-ISDN XXL DSL mit Tiscali Volumenflatrate und bin 200%ig zufrieden.

Deine alten Verträge mit T-Online mußt Du natürlich fristgerecht kündigen.  

27.01.04 10:06

13786 Postings, 7695 Tage Parocorplooool o. T.

27.01.04 10:10

3243 Postings, 7427 Tage flamingoe125 % genau, Manu

Fragen könnten glatt von mir sein,

brauche auch immer solange für alles,

 

vielleicht hier mal die Links durchpflügen:

http://www.dsl-magazin.de/dsl_aktion/

http://www.dsl-magazin.de/einrichtung/installieren_konfigurieren/

 

viel Erfolg !

 

27.01.04 10:15

1294 Postings, 6268 Tage kramund niemalsnicht

die telekom mit der beauftragung eines providers betrauen...selbst,wenn die t-offline beauftragen sollen,sagense dir sie haetten+prov weiss von nix...
immer selbst dem provider den auftrag erteilen,vermeidet ärger;)
die fragen zur hardwarekonfig lass ich ma raus,hab keine ahnung,was tiscali sponsort
aber 2006 is dsl eh geschichte;)
dann haben wir nen neuen w-lanstandard,der dsl alt aussehen laesst:D
50km reichweite bei nem max datendurchsatz von 70m-bit:DDDDD
mfg kram

ps:wenn ich den w-lan-link find fuege ich den auch ma ein:)
  infos über das sponsering der einzelnen provider+deren  
  gebührenstruktur+endgeraetepreise gibts u.a. bei
  www.heise.de
  www.adslsupport.de
 

27.01.04 10:29
1

870 Postings, 7104 Tage hasenhaarschneiderhier bitteschön

WiMax als Alternative zu DSL und Breitband  
 
Der neue Wireless-Standard WiMax kann sich zur kostengünstigen, effektiven Alternative zu DSL- bzw. Kabelverbindungen entwickeln. Der Standard, der für Worldwide Interoperability for Microwave Access steht, verspricht eine Lösung für die "letzte Meile", und bringt Highspeed-Internet via Antenne in die Haushalte. Intel-Manager Sean Maloney http://www.intel.com hat bei einer Tagung der Wireless Communications Association in San Jose http://www.wcai.com/ eine Roadmap zur weiteren Entwicklung des Standards skizziert, berichtet der Branchendienst Cnet.

"WiMax wird in den nächsten fünf Jahren das zentrale Thema sein - so wie es WiFi (Wireless Fidelity) in den vergangenen zwei Jahren war", erklärte Maloney. Was den Breitband-Zugang zum Internet betrifft, wäre zwar Glasfaser ideal - aber die Installationskosten seien unverhältnismäßig hoch. WiMax dagegen wird als billigere Alternative zu DSL-Verbindungen oder Breitbandanschlüssen via Kabel gesehen. Die Installationskosten für die drahtlose Infrastruktur sind minimal, verglichen mit den drahtgebundenen Zugängen, wo etwa Kabel verlegt bzw. Straßen aufgerissen werden müssen.

 
Der WiMax-Standard 802.16 war im Vorjahr vom WiMax-Forum, dem unter anderem die Branchengrößen Intel, Fujitsu und Nokia angehören, beschlossen worden. Verbindungen nach dem Standard 802.16 erlauben eine Reichweite von bis zu 50 Kilometern und Übertragungsratgen von bis zu 70 Mbps. Vorläufig existiert WiMax aber nur auf dem Papier, sogar entsprechende Chips sind noch nicht verfügbar, obwohl bereits Venture Capital in die Entwicklung der Technologien fließt. Intel selbst will mit der Auslieferung von WiMax-Chips in der zweiten Hälfte dieses Jahres beginnen. Das Unternehmen wird dabei Halbleiter nach dem 802.16d-Standard herstellen, die drahtlose Highspeed-Verbindungen zu Antennen ermöglichen.

Mit der Installation von entsprechenden Außen-Antennen dürfte nach den Prognosen des Chipherstellers in der ersten Hälfte des kommenden Jahres begonnen werden. Bei Innen-Antennen, mit denen die Signale von außen in der eigenen Wohnung empfangen werden können, dürfte es in der zweiten Jahreshälfte 2005 soweit sein. Intel arbeitet bei der Entwicklung der Technologie sowohl mit Telekom-Ausrüstern wie Airspan Networks, Aperto Networks und Redline Communications zusammen, als auch mit Providern wie BT in Großbritannien, Iberbanda in Spanien oder Reliance Infocomm in Indien.  

Autor: akh

 

27.01.04 20:48

6685 Postings, 6434 Tage geldschneiderNie nie bei Telecom beantragen!

!. Beim Provider kriegst Du eine subvent. Software.
Aber vergiß Tiscali, Die sind wie Telecom, ahben so eien blöde 01805 Nr.
Also ich weiß nciht!!

Im Service unterscheiden sich die provider!!

Nicht mehr im Preis!!

Das sind die Kosten, und vergiß die Telcom, weil kein Support bei der hardware. Habe leidvolle Monate hinter mir!!

Aber suche selbst noch eien Provider mit Top Service!!  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
SAP SE716460
BioNTechA2PSR2
Amazon906866
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
BYD Co. Ltd.A0M4W9
BayerBAY001
Allianz840400
AlibabaA117ME
NIOA2N4PB
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
Daimler AG710000
BASFBASF11
Lufthansa AG823212