finanzen.net

DIE KATASTROPHE INTERSHOP !

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 16.02.01 14:44
eröffnet am: 15.02.01 00:34 von: Nase Anzahl Beiträge: 12
neuester Beitrag: 16.02.01 14:44 von: Tschechene Leser gesamt: 4214
davon Heute: 1
bewertet mit 3 Sternen

15.02.01 00:34
3

1578 Postings, 7804 Tage NaseDIE KATASTROPHE INTERSHOP !





Wie war es vor einigen Monaten noch so einfach, gute Aktien
von schlechten unterscheiden zu können.
Aktien wie EM.TV., INTERSHOP, SINGULUS, CONSORS,
Qiagen und einige andere mehr
...ja, sie waren die
Lieblinge fast aller Börsianer und aller Analysten und Favo-
riten der gesamten Grossanleger-Sippschaft.
Man brauchte eigentlich überhaupt nicht mehr zu fragen, in welche
Aktien man einsteigen sollte.

In

     ?

     ?

     ?

Alles fundamental gesehen tolle Unternehmen, aber was
hätten unsere geliebten Analysten empfohlen ?
EM.TV., INTERSHOP, SINGULUS, CONSORS, Qiagen und
einige andere mehr
...

Aus diesem Grund bin ich nicht gerade traurig darüber,
dass diese Unternehmen, aus welchen Gründen auch immer,
so enttäuscht haben und sich der Kurs der Aktien halbiert
und mehr als halbiert hat. Zu lange hat man sich auf  
einige,im Grunde zu ihrer Zeit hervorragenden und überaus
interessanten Unternehmen, konzentriert und das gesamte
Geld, das in Fonds in Unmengen einfloss, in diese Unter-
nehmen investiert.
Wusste jemand von Euch, dass Union Invest über 10 % an
Aktien von INTERSHOP gekauft hatte und somit der
grösste Aktionär war? Wasily Papas, einer der Gurus von Union
Invest, schwärmte nur noch von INTERSHOP und man fragte sich, ob er
nicht schon fast blind vor Liebe geworden war.
Wchtiger ist jedoch die Frage : Wieviel Verlust hat er
bisher mit dem Jenaer Unternehmen gemacht ?

Oder hat er so schnell reagiert, dass noch mit Gewinn alle Aktien
zum Teufel geschickt wurden ? Oder...ja oder...ist Union Invest der
namhafte Kunde, der in grossen Stückzahlen in letzter Zeit verkauft
hat ? Hmm...viel Gewinn ist ja nicht übriggeblieben..



Auf jeden Fall geht es bald wieder aufwärts mit dem Neuen
Markt. Fakt ist, dass endlich auch andere als die genannten
von den Banken, Fonds, Grossanlegern und Kleinanlegern eine
Chance bekommen werden. Wenn man immer und ständig auf die
gleichen Unternehmen setzt, mit dem gesamten Geld, das den Fonds
in unerhört immensen Weise anvertraut wird, immer und immer
dieselben Aktien gekauft werden und man somit zum Grossaktionär
sich heraufkauft..ja, dann braucht man sich nicht zu wundern,
dass der Fall tiefer ist als man denkt.
Deshalb : Gibt allen Unternehmen eine Chance, die es auch
verdienen, gekauft zu werden !


Gruss
Nase















 

15.02.01 00:47

170 Postings, 7198 Tage yasboyIntershop

Bin sehr zuversichtlich das die Intershop wieder  kommen wird!

Ist nur ein Frage der Zeit weil potential in diesem unternehmen steckt.
Diese Zeit müssen wir uns nun nehmen.
gruß yasboy  

15.02.01 08:07

3263 Postings, 7717 Tage DixieWie wahr, Nase!

Empfohlen und gekauft wurde immer das Gleiche: Intershop, Aixtron, Qiagen, Singulus, Em-TV, Medion, Data Logistics. Man brauchte die Empfehlungen der Analystenhäuser gar nicht lesen, da stand eh immer das gleiche drin. Alle interessanten Neuemissionen oder die Werte den Nemax All wurden völlig ignoriert.
Jetzt sehen die Damen und Herren Analysten mal, wie sehr man sich doch auch als "Profi" irren kann. Einmal gut, immer gut - das funktioniert eben nicht mehr!
Doch ob das einen Sinneswandel bewirkt hat, wage ich zu bezweiflen. Es kann nicht sein, was nicht sein darf! Im günstigsten Fall suchen sie sich einige andere Werte des Nemax50, kaufen und empfehlen jetzt immer nur noch die bis das gleiche Spiel sich wiederholt. Dazugelernt haben die glaube ich nichts.  

15.02.01 08:27
1

545 Postings, 7422 Tage tetsuostandardargument, immer dasselbe zu kaufen

Das Standardargument:
kaufe Marktführer
kaufe den mit der höchsten Marktkapitalisierung
kaufe Wachstum

damit halten sich dann alle an dieselbe Gebetsmühle:
kaufe Intel, Siebel, SAP, Oracle, Microsoft, Nortel, I2, AOL, etc ...

Leider sind in den meisten dieser Aktien die Wachstumsaussichten bereits eingepreist.
Man sehe sich mal Dell an: ein Super-Unternehmen, mit einer bemerkenswerten
Aktienperfomance über 10 Jahre, bis dann vor 2 Jahren der Kurs einbrach,
nachdem sich das Wachstum normalisert hatte.
Ich denke dasselbe geschieht gerade bei Microsoft,
auch Siebel verlässt die Phase des Hypergrowth und hat dabei ein KGV
von über 200. Hat jemand Verkaufen gesagt? Njet. Im Gegenteil: Kaufen!

Bei breiterer Streuung würde man die Blue Chips der Zukunft erwischen,
allerdings auch die Luschen.
Entsprechende Stragegien sollte man von Fondsmanagern wie bei Union eigentlich erwarten.
Aber vermutlich hat man dort geglaubt, Intershop sei eine künftige
Microsoft.
Dass Intershop derart verunglückte war übrigends nicht vorherzusehen,
zumindest nicht wenn man aufs Marktsegement, das Produkt und die Allianzen
schaut.
Und dies zeigt die Risiken eines Investments selbst für Profis:
Erfolg und Misserfolg sind nicht vorhersagbar.
Und es ist leicht, im Nachhinein auf die Fehler anderer zu deuten!

Folgt man übrigends dem Argument breiter Streuung,
und akzeptiert, dass man äusserst selten mit Stock-Picks langfristig
Erfolg hat, so folgt konsequenterweise:

Man kaufe sich Indexzertifikate (auf Indizees wie Nemax, Nasdaq, oder
Branchen), und mische nur zu einem kleinen Anteil Stockpicks hinzu,
und versuche damit den Index zu schlagen.

Allerdings gefällt diese Strategie nicht jedem, der meint, er könne es
besser als die Profis.

:) Tetsuo  

15.02.01 08:58
1

3263 Postings, 7717 Tage DixieMein Depot

war im Jahr 2000 im Plus und ist es noch. Mein Fonds-Depot jedoch mit Nordasia.com und Uni Neue Märkte sieht traurig aus.
Also bis jetzt habe ich nicht gemeint ich könne es besser - ich habs auch besser gekonnt.

Dazu übrigen die Meinung von PeerShare vom WO-Board, der sich in der Fondmaterie auszukennen scheint und beim Nemwax mitarbeitet:

@DimStar: Bevor Sie auf Herrn Bruns einprügeln, sollten Sie sich einmal eines seiner Bücher über Portfoliomanagement und Diversifikation durchlesen (z.B. Prof. Steiner/Dr.Bruns: Wertpapiermanagement, welches ein Jahr nach der Herausgabe schon in 4. Auflage erschien und an den Universitäten zur Pflichtlektüre in den einschlägigen Fakultäten gehört).

Wie verhält sich der von Ihnen angestellte Vergleich, wenn Sie die Kursverläufe um die Betas bereinigen und nur mit risikoadjustierten Renditen arbeiten? So wie es aussieht, arbeitet Union bei dem Fonds mit einem überdurchschnittlichen Beta, was in Bear-Markets zu unterdurchschnittlichen und in Bull-Markets zu überdurchschnittlichen Ergebnissen führt.

Ein platter Vergleich der Kursentwicklung des Fonds mit der des NASDAQ ist zwar visuell sehr anschaulich, sagt aber leider sehr wenig über die tatsächliche Qualität des Managements aus.

Grüße

Peer Share
www.share-infos.de

Sehr lustig, man muß den Kursverlauf also nur richtig begründen, dann haben die Anleger keinen Grund mehr zur Klage. ;-)

 

15.02.01 09:07

275 Postings, 7564 Tage ScavengerSch.. auf die Analysten,

sofern sie von Banken bezahlt werden, sie reden NIE im Interesse der Anleger.
Ausserdem gibt es eine schne alte Börsenregel für Baisse-Zeiten, die auch diesmal wieder gegolten hat: Zuletzt fallen die "Unantastbaren", und oft genug fallen sie dann besonders schnell und tief.
Gruss
Scav  

15.02.01 11:29

1578 Postings, 7804 Tage NaseUnd ein neuer Fall ist...

...ADVA OPTICAL.
Meiner Meinung nach waren die Geschäftszahlen enttäuschend und
für die hohe Bewertung des Unternehmens nicht ausreichend genug.
Trotzdem wird ADVA als OUTPERFORMER (Telebörse) ein-
gestuft, oder als LANGFRITIG HALTEN empfohlen.
Was anderes kann man sich nicht erlauben, denn zuviel steht für
Fonds auf dem Spiel, die ebenfalls von den Zahlen enttäuscht sind,
aber Kleinanleger bis zu dem Rausschmiss aus den Fond-Depots noch
hinhalten wollen und somit keine Panik entsteht.
Aber ich würde auf jeden Fall VERKAUFEN !

Gruss
Nase







 

15.02.01 11:33

939 Postings, 7603 Tage Wulfman Jackund ein alter fall ist dino enter.

was, ochner und sein research team sich da geleistet haben das war ja wohl die oberhärte.

so long

Wulfman Jack  

15.02.01 20:48

11 Postings, 7306 Tage TschecheneNase Ist Ein Träumer

Ich Verfolge Nase schon seit über 1 Jahre .
Ich hab seine Beiträge schon alle Gelesen.
Ich Glaub der Nase hat Gar keine Aktien.
So wie ich schätze ist er ein Möchtegernbörsianer.
Weil er Hatte im Juni Comdirects gekauft 1000stck.
Als di Comdirects bei 31 Euro waren hatte er sie immer noch.
Was hat er Damit gemacht?
Alles was ich hier Schreibe Könnt ihr Recherchieren.
Nase hatte geschrieben das er Antwerpes gekauft im Oktober war das glaub ich für 17,56 wie er Geschrieben hatte.Antwerpes ist dann bis genau 7 Euro gefallen stückzahl war Glaub ich um die 700stck.
Und in sein Letzteren Beiträgen hatte er Geschrieben das er niemals Intershop gekauft hatte und das er sie Niemals Kaufen Werde.
Aber letzten Beitrag Hatte er Geschrieben das er 2000stck zu 8,50(ca)gekauft habe,und er hat noch jede Menge (in Tausenden stücken )Aktien gekauft.
Und noch als Letztens er Hat immer  ich Betoone es immer nur von RALLYES berichtet .Von ihn kenn ich Kein Kommentar über Börsencrasch.
Deswegen bin ich zudem beschluss Gekommen das Der NASE leider ein Lügner ist.
Aber wenn er eben soviel Spass dadran hat Bergen von Aktien zu Besitzen Lassen wir doch ihn weiter Träumen.
Alles was ich hier schriebe könnt ihr Zurückschlagen und Vervolgen.
Nase ich Hab eigentlich nichts gegen dich aber wegen deinen Permanenten
Rallyeansagen (Besonders dein Sommerrallye)haben viele ruhiges Blut Gehabt.
Deine Beiträge hatte ich früher gerne Gelesen aber jetzt halte ich dich für ein Träumer.
Träum weiter NASE.
Iyi Geceler.  

15.02.01 23:52

1578 Postings, 7804 Tage NaseHi Tschechene...

...vielleicht bin ich ein Träumer, aber ich brauche

1. ...keinem etwas zu beweisen.

2. Ich kaufe und verkaufe seit meinem 18. Lebensjahr, also
  seit fast zehn Jahren, Aktien und habe Geld verloren, aber
  noch mehr gewonnen.

3. ...ist mir schnurzpiepegal, was Du denkst und was Du nicht
  denkst.

Früher hatte ich mehr Zeit als heute, konnte also meine Verkäufe und
Käufe öfter posten. Wie Du vielleicht gemerkt hast, bin ich überwiegend
nur noch abends hier bei Ariva dabei.
Im Grunde ist es ein Fehler, dass ich meine Aktien, die ich in mein
Depot aufnehme, auch poste. Aber früher hat es noch lange Diskussionen
mit Arivanern gegeben, Pro und Contra für das Unternehmen, das ich
gekauft habe. Mit sehr guten Argumenten wurden aus den ,,MEIN MUSTERDEPOT"-
Beiträgen sehr interessante Threads. Das machte damals viel Spass und war
sehr informativ. Das hat sich leider heute geändert. Es sind viele
neue Arivanern dazugekommen, die leider nur noch kurze Stichwörter hier
ablassen, aber auf eine Diskussion sich nicht einlassen wollen. ,,MEIN
MUSTERDEPOT" ist damit zu einer One-Man-Show verkommen, bei denen keiner
mehr mitdiskutieren will, sondern nur noch schauen...Stürzt Nase mit
der Aktie ab oder nicht.
Deshalb werde ich meine Depot-Aufnahmen nicht mehr posten, weil es eigentlich keinen angeht, was ich kaufe. So habe ich bisher nicht gedacht, aber nach diesem Beitrag von TSCHECHENE ist es wohl das beste.

Kommen wir kurz zu den Aktien, die mein türkischer Landsmann genannt hat.

COMDIRECT ist ein Hut, der älter ist als Adam. Die Aktien sind läängst
verkauft und ich muss sogar nachschauen zu welchem Kurs. Ich kann mich
nur erinnern, dass ich sie mit Verlust verkauft habe.
ANTWERPES ist bis unter 8 ? gefallen...na und ? Jetzt steht sie wieder
bei 15.50 ?. Was willst Du damit aussagen ??
INTERSHOP hätte ich vorher zu Kursen, die mehr als überhöht waren, nie
und nimmer gekauft. Aber wenn der Kurs unter die 8 ? - Marke rutscht,
nach einem Crash von über 70 %...wer würde da nicht zuschlagen ?
Denn Intershop wird zwar laaange Zeit keine 20 ? wert sein, aber bis
12 ? in den nächsten Monaten ist mit Sicherheit drin.
Adlink habe ich zu 4,82 ? verkauft, Blue C zu 3,90 ?, dafür habe
ich andere Aktien gekauft.

Wenn die Börse, wenn auch in Schritten, Tag für Tag crasht, dann
braucht man auch nicht Tag für Tag vom Crash zu reden oder darüber
zu schreiben. Dass zuletzt auch die Sommerrallye ausgeblieben ist...
da kann ich leider nichts dafür. Aber träumen darf man doch, oder..
Wie gesagt...ich bin ein Träumer.

Mach nur weiter so, Tschechene. Aber ich gebe Dir einen kleinen Rat :
Mach weiter so, aber verbessere vorher Dein Deutsch...

Gruss
Nase
 

16.02.01 00:52

198 Postings, 7156 Tage snoopytsBin jetzt zu müde und zu faul, das, was Tschechene

geschrieben hat, zu überprüfen, aber ich wär froh, wenn ich so gut z.B. italienisch schreiben könnte wie er deutsch. Superblöde Bemerkung. Ausserdem gibts auch genug Deutsche, die schlechter deutsch sprechen!  

16.02.01 14:44

11 Postings, 7306 Tage Tschechenenase

Passt mal auf Jetzt.
Ich habe diesen beitrag auf die schnelle geschrieben.
Ich habe bis jetzt nur die Postings von euch gelesen.
Ich verschwende meine zeit nicht für solche Postings.
Nase zu Intershop hattest du Gesagt das du sie Niemals kaufen würdest.
Das ihr noch ausser Börsianer noch Deutschlehrer seid wusste ich nicht.
Nase ich hab nichts gegen dich.
Ich hab dich sogar gern gehabt.
Aber ich musste das alles mal so los werden weil ich deine gesamten Postings schon durschgelesen habe.
Aber ist doch egal Nase wir Träumen doch alle von Viel geld.
Kimse kimsenin ne alip sattigini ispat edemez.
Eger seni kirdiysam kusura bakma.  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Microsoft Corp.870747
AlibabaA117ME
NikolaA2P4A9
Siemens AG723610
Infineon AG623100
Ballard Power Inc.A0RENB