finanzen.net

DGAP-Ad hoc: ce Consumer Electronic AG

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 06.03.02 10:12
eröffnet am: 06.03.02 08:24 von: gere1 Anzahl Beiträge: 5
neuester Beitrag: 06.03.02 10:12 von: Wilhelm747 Leser gesamt: 1225
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

06.03.02 08:24

341 Postings, 6957 Tage gere1DGAP-Ad hoc: ce Consumer Electronic AG

DGAP-Ad hoc: ce Consumer Electronic AG  deutsch


ce CONSUMER ELECTRONIC bestätigt Neuen Markt durch positives EBIT

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

- Umsatz mit EUR 426,8 Mio. trotz schwerster Halbleiterkrise aller Zeiten um 50
Prozent über Vorjahr
- EBITDA bei EUR 8,1 Mio.
- EBIT (nach Goodwill) auch im 26. Geschäftsjahr in Folge positiv (EUR + 0,1
Mio.)
- Ergebnis über den Analystenerwartungen
- Weitere Marktanteile in USA hinzugewonnen

München, 6. März 2002: Der ce CONSUMER ELECTRONIC Konzern erzielte trotz der
schwersten Halbleiterkrise aller Zeiten bei einem 50 prozentigen Umsatzwachstum
weitere Marktanteile und verfolgt damit konsequent den Weg zur weltweiten Nummer
eins im Chip-Brokerage.

Der Konzernumsatz stieg im Geschäftsjahr 2001 insbesondere durch die starke
Positionierung in Europa und im amerikanischen Markt auf  EUR 426,8 Mio.
(Vorjahr: EUR 284,2 Mio.). Der Umsatzanteil beträgt für den Bereich Chip-
Brokerage 26 Prozent, für den Bereich e-Commerce 15 Prozent und für den Bereich
Handel 59 Prozent.

Trotz des schwierigsten Jahres in der Geschichte der Halbleiterindustrie
erreichte der ce CONSUMER ELECTRONIC Konzern erneut ein positives EBIT (Ergebnis
vor Zinsen und Steuern) von EUR 0,1 Mio. (Vorjahr: EUR 12,7 Mio.). Das EBITDA
(Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) beträgt EUR 8,1 Mio. (Vorjahr:
EUR 15,7 Mio.). Zu dem positiven Ergebnis bei positivem Cashflow trugen unter
anderem die erfolgreichen Reorganisationsmaßnahmen innerhalb des Konzerns und
die starke Positionierung im weltweiten Halbleitermarkt bei.

Firmengründer und Vorstandsvorsitzender Erich J. Lejeune zeigt sich mit dem im
Vergleich zum Wettbewerb guten Ergebnis zufrieden. Damit schreibt der ce
CONSUMER ELECTRONIC Konzern auch im 26. Jahr seines Bestehens in Folge schwarze
Zahlen im Betriebsergebnis.



Ende der Ad-hoc-Mitteilung  (c)DGAP 06.03.2002

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Ad-hoc-Mitteilung:

Der erzielte Konzernumsatz liegt um 36,3 Mio. Euro bzw. 9,3 Prozent über dem am
27. Februar 2002 von der Nachrichtenagentur Reuters veröffentlichten
Analystenkonsens. Das erzielte EBIT liegt entgegen den Erwartungen mit EUR 0,1
Mio. im positivem Bereich.

Das neue Jahr 2002 startete für ce CONSUMER ELECTRONIC positiv. ce
prognostiziert ab dem dritten Quartal eine nachhaltige Erholung des
Halbleitermarktes, vor allem in den USA. Dazu der Vorstandsvorsitzende Erich J.
Lejeune: "Wir erwarten ein verhaltenes erstes Halbjahr. Danach wird die
Nachfrage im Halbleitermarkt signifikant ansteigen und Produktengpässe nach sich
ziehen. Dazu werden insbesondere die verstärkte Nachfrage nach neuen
Kommunikations-  und Sicherheitstechnologien und der Markt für Consumer
Electronic beitragen. ce hat das Unternehmen und das Management neu positioniert
und befindet sich für den kommenden Aufwärtstrend des Halbleitermarktes in der
Pole Position." Lejeune weiter: "Die Halbleiterindustrie wird sich als
Lokomotive der weltweiten Konjunktur erneut bestätigen."

Die oben genannten vorläufigen Konzernzahlen für das Geschäftsjahr 2001 basieren
weltweit auf den International Accounting Standards (IAS). Ab dem Geschäftsjahr
2002 bzw. mit Wirkung zum 1. Januar 2002 erfolgte die Umstellung der
Rechnungslegung auf U.S.GAAP (United States Generally Accepted Accounting
Principles).

Ende der Mitteilung

Die Veröffentlichung des vollständigen, testierten Abschlusses inklusive
detaillierter Segmentberichterstattung ist für den 27. März 2002 vorgesehen. Die
Bilanzpressekonferenz findet am 10. April 2002 in München statt.

Die ce CONSUMER ELECTRONIC Gruppe ist nach der in 2001
erfolgreich abgeschlossenen Akquisition des Chip-Broker- und Handelshauses SND
Electronics Inc., USA, der zweitgrößte Chip-Broker weltweit. Das Unternehmen
unterhält weltweit 25 Niederlassungen in Europa, den USA, Latein Amerika, Asien
und Australien. Zum 31. Dezember 2001 waren 420 Personen beschäftigt.


mfg
gere1  

06.03.02 08:32

225 Postings, 6915 Tage Wilhelm747hört sich doch gut an, oder? o.T.

06.03.02 08:41

463 Postings, 6761 Tage catweezelfind ich auch o.T.

06.03.02 08:44

2101 Postings, 6518 Tage ribaldCE Consumer spielt Messias

08:35 Uhr:  Blitzmeinung von Cora Gutiérrez  

  CE Consumer spielt Messias  
   
Der neueste Reißer von Erich Lejeune. Das positive, doch überaus mickrige EBIT von CE Consumer bestätigt den Neuen Markt, heißt in der Ad-Hoc. Der Vorstandsvorsitzende des Chiphändlers sieht sich also Retter, der Anleger wieder zum Neuen Markt bekehren kann. Und das mit einem Ergebnis von 100.000 Euro für 2001. Ganz schön dürftig, doch damit ist der Gewinn massiv eingebrochen. Lag er im Vorjahr doch noch bei 12,7 Millionen. Die schwarzen Zahlen erfreuen nicht so recht, denn der um 50 Prozent gestiegene Umsatz lag 2001 bei 426,8 Millionen Euro. Schön, dass Lejeune über den Analystenerwartungen liegt. Doch die Aussichten für 2002 sind bis zum dritten Quartal eher mau. Bis die Motivator-Sprüche sich auf die Aktie auswirken, wird noch dauern.   Cora Gutiérrez  
 

© 2002 sharper.de
 
 

06.03.02 10:12

225 Postings, 6915 Tage Wilhelm747WDH: AKTIE IM FOKUS

WDH: AKTIE IM FOKUS: CE Consumer nach Geschäftszahlen deutlich fester
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien des Münchener Chiphändlers CE Consumer  haben sich am Mittwoch nach Vorlage der Geschäftszahlen 2001 deutlich fester gezeigt. Das Unternehmen hatte vor Handelsbeginn einen Umsatz von 426,8 Millionen Euro und einen Betriebsgewinn von 0,1 Millionen Euro gemeldet. Nach Aussage eines Händlers hatte der Markt lediglich mit einem Umsatz von 390,48 Millionen Euro und einem negativen Ergebnis gerechnet.

In den ersten 45 Handelsminuten gewannen CE-Aktien gut 6 Prozent auf 7,74 Euro. Sie widersetzen sich damit dem schwachen Markttrend. Der NEMAX 50  verlor derweil 0,21 Prozent auf 1.038,64 Stellen.

"Die Zahlen werden so manchen Anleger erleichtert haben", sagte ein Händler. Angesichts der weltweit schwachen Chipkonjunktur habe man auch bei den Münchenern mit einem Vorsteuerverlust gerechnet. "Dass CE trotzdem ein positives Ergebnis erzielt hat, könnte auch als Indikator für die Chipbranche gesehen werden", hieß es in Frankfurt.

HÄNDLER: TROTZ KURSGEWINNS DÜNNE UMSÄTZE

Ein Händler verwies auf die dünnen Umsätze, mit denen das Papier gehandelt werde. "Trotz der guten Zahlen halten sich die Anleger zurück", sagte er. Es könne daher sein, dass sich die Aktie im Tagesverlauf wieder dem Markttrend anpasse. Allerdings gebe der Unternehmensausblick langfristig Grund zur Hoffnung. Unternehmenschef Erich Lejeune rechnet nach offiziellen Angaben zwar m it einem "verhaltenen ersten Halbjahr", prognostiziert aber ab dem dritten Quartal eine nachhaltige Erholung des Halbleitermarktes.

CE Consumer vermittelt als Chiphändler zwischen Halbleiterherstellern und Unternehmen, die diese Komponenten in Produkten wie Handys oder Automobilelektronik verbauen. Oft kommt es dabei zu so genannten "Feuerwehr-Geschäften", wenn ein Unternehmen kurzfristig zur Vermeidung von Produktionsstillständen einen bestimmten Controller-Chip benötigt oder ein Chiphersteller Abnehmer sucht./is/

 

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Infineon AG623100
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Nordex AGA0D655
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
Allianz840400