Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 4732
neuester Beitrag: 20.06.21 08:26
eröffnet am: 06.03.17 08:17 von: jackline Anzahl Beiträge: 118299
neuester Beitrag: 20.06.21 08:26 von: minicooper Leser gesamt: 18994210
davon Heute: 8218
bewertet mit 180 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4730 | 4731 | 4732 | 4732   

23.06.11 21:37
180

24654 Postings, 7350 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4730 | 4731 | 4732 | 4732   
118273 Postings ausgeblendet.

19.06.21 21:23
1

9809 Postings, 2375 Tage MM41BTC + Ethereum

@Online.... und bin da voll und ganz, trotz Verluste,  überzeugt. Sogar bereit weiter zu kaufen....und kaufen...und kaufen.....und schlafe sehr gut...

Bald werde ich wieder Aktien "selektiv" kaufen. Immobilien meide wie Pest, weil Spekulation langsam zu Ende geht und den letzten werden die Hunde "zunächst" beissen  

19.06.21 21:43
1

3860 Postings, 4804 Tage HotSalsaVerstehe das wer will

Da fragt mich jemand zu meinem Beitrag und ich antworte ihm entsprechend sachlich und die Moderation sperrt meinen Beitrag wegen Beschäftigung  mit einem User. Wozu ist denn das Forum da?
Dann kann Ariva gleich ihr Forum schließen. Das ist unterste Schublade....  

19.06.21 21:54

329 Postings, 582 Tage Edible@Motox

Du würdest es nie verstehen. Wir sprechen nicht die gleiche Sprache.

Bitcoin kann man auch nicht mit Gold vergleichen. Natürlich versucht man Bitcoin mit Gold auf eine Stufe zu stellen (Vgl Digitales Gold) aber es ist nur ein billiger Versuch, etwas "Digital Vergängliches" an eine mehrere 1000 Jahre alte Wertvorstellung anzuhaften. Gold ist wertvoll, weil der Glaube an der Wert tief in der Gesellschaft verankert ist und mit Riten tradiert wurde z.B. schenkt man einer Braut Goldschmuck als Absicherung oder du steckst deiner Frau einen Goldring etc an.

Und du hast das mit dem Sitzplatz auch nicht wirklich verstanden. Schaue dir doch nochmal den Satz an: "Spöttisch könnte man sagen, dass eine Eigentumswohnung am Viktualienmarkt zu den knappsten Gütern der Menschheit zählt oder ein Sitzplatz früh in der S-Bahn."

Der Wert wird durch die Notwendigkeit bestimmt, etwas besitzen zu müssen. Wenn du keinen S-Bahn Platz brauchst, ist er für dich wertlos. Wenn du ihn dringend brauchst, dann ist so ein Platz ein rares Gut und somit wertvoll. Und so verhält es sich auch mit Bitcoin. Man redet den Menschen ein, dass sie ihn unbedingt brauchen. So entsteht erst der Wert. Und der Wert wird umso höher, umso mehr man den Menschen einredet, dass sie ihn brauchen. Und wie redet man es den Menschen ein? So, wie dir jeder Finanzberater einen Fond aufquatschen würde. Er spricht dich auf die Inflation an und rechnet dir erstmal vor, wie viel von deinen einmalig angelegten 10 000 Euro nach paar Jahren noch übrig ist. Entweder triggert man die Verlustängste oder man triggert die Gier, indem man traumhafte Renditen verspricht. Zu viel Text.

Ich breche das für dich nochmal auf 3 Sätze runter: "Man redet den Menschen ein, dass sie ihn unbedingt brauchen. So entsteht erst der Wert. Und der Wert wird umso höher, umso mehr man den Menschen einredet, dass sie ihn brauchen." Und nun versuche einfach mal diese 3 Sätze auf dich wirken zu lassen!

P.S. Aber ich weiß eigentlich jetzt schon, dass du es nicht verstehen wirst. Menschen wie du antworten entweder mit Plattitüden oder die picken sich ein Wort raus z.B. "Vergängliches", quatschen komisches Zeug zusammen und glauben, damit die gesamte Argumentation zerstört zu haben.

Und für die Profis: "Man redet den Menschen ein" ... Wer redet den Menschen ein? Und warum redet sie es den Menschen ein?  

19.06.21 22:00
2

389 Postings, 1295 Tage Realist123Kornblume ist gesperrt

Oh wie schön doch ein Tag sein kann
....  

19.06.21 22:23
1

389 Postings, 1295 Tage Realist123Kornblume

Morgen darf er leider wieder seine abstrusen Thesen verbreiten.
Also heute noch einmal genießen ....  

19.06.21 22:24

389 Postings, 1295 Tage Realist123MM41

Das was Du schreibst nimmt hier doch keiner mehr ernst .....  

19.06.21 23:06

663 Postings, 185 Tage mtsonline...

@realist so true!

@salsa mach dir nichts draus, geht uns allen immer wieder so hier. Manche Moderatoren verstehen das Prinzip einer Diskussion nicht. Da kannst du wirklich Inhalte im Beitrag haben und trotzdem gesperrt werden. Einfach ignorieren. Geht vorbei. :-)

@Edi  du solltest nicht so beschränkt denken. Innovationen geschehen nur, weil jemand etwas neues denkt und daran glaubt. sonst gäbe es keine Glühbirnen, keine LED, keine Windenergie ...
Es gab Menschen die haben an Gold geglaubt, daher hat es einen Wert bekommen.
Es gibt Menschen die glauben an BTC, daher bekommt er einen Wert ...
Entdeckst du eine Parallele? Kannst du mit Presens ....nein anders: kannst du mit Gegenwart und Vergangenheit umgehen?
Dann solltest du auf die Zukunft kommen in der eine Parallele zu finden sein wird ;-)  

19.06.21 23:21
1

Clubmitglied, 27389 Postings, 5564 Tage minicooperDänemarks grösste bank

19.06.21 23:43

3860 Postings, 4804 Tage HotSalsaBitcoin braucht man nicht

man kann durchaus denken, dass es benötigt wird, weil es gehyped wird, allerdings gibt es andere Coins, die durchaus irgendwann den Bitcoin verdrängen werden. Momentan ist er der Leitwolf für die anderen Coins, aber die Mehrzahl der Investoren schwenken schon um, wenn man die Szene mitbekommen hat  

20.06.21 00:56

905 Postings, 1303 Tage C9nXalso die Mehrzahl

aus der Szene. Du meinst jetzt am Stammtisch und in der Kneipe gegenüber?  

20.06.21 04:42

4108 Postings, 841 Tage KornblumeKnappes Gut

Immer wieder wird behauptet, dass BTC ein knappes Gut sei.

Es ist über haupt kein "Gut", da es keinen realen Wert hat, noch nicht mal einen solchen repräsentiert.
Das ist vergleichbar mit dem Wert eines Grundstückes oder Gebäudes in Sim-City. Auch dafür wird schon reales Geld hingeblättert.

Wie absurd ist das denn.

Es gibt aber immaterielle Güter, wie Musikstücke, Bücher ,oder auch Software. Das sind alles Informationsspeicher. Sie werden aus Musiknoten, Buchstaben und Zahlen, oder eben Bit`s  und Byte`s zusammengefügt. Wenn man das recht ordentlich macht, dann hat dann das ganze Werk auch einen Wert. Man kann die darin enthaltenen Informationen benutzen und verwerten. Das hat auch einen realen Wert.

Irreal wird es, wenn man versucht, einzelne Musiknoten, Buchstaben und Zahlen verkaufen zu wollen.
Genau das passiert mit BTC.

Ein BTC ist einfach eine  bestimmte Zahl, mit einem Etikett versehen, in einem Softwareprogramm, und kann dieses Programm auch niemals verlassen. Ich hab noch nie einen realen BTC aus einem Computer oder Handy rollen sehen, noch kann man ihn gegen einen solchen eintauschen, da es den schlicht nicht gibt. Das ist ähnlich, wie bei den Viren. Die hat man auch nie in echt sehen oder fotografieren können, zeigt aber schöne, bunte Bilder in allen möglichen Medien.

Dafür reales Geld, noch dazu teils erhebliche Summen hinzublättern, da gehört schon eine  Menge "Intelligenz" dazu.  

20.06.21 05:01

4108 Postings, 841 Tage KornblumeFIAT Geld

Man redet bei der derzeitigen Geldflut der Notenbanken von Geld drucken, das stimmt so nicht. Die Notenbanken vergeben ausschließlich Kredite, also Buchgeld gegen Sicherheiten, in der Regel Anleihen. Deshalb heißt das auch Anleihe-Kaufprogramme. Jeder Kreditvergabe ist rein technisch eine Schaffung ,von Geld aus dem NIchts.

Der Vorgang: Man verbucht die Kreditsumme aus Forderung auf dem Kreditkonto des Kunden und als Verbindlichkeit auf dem normalen  Konto des Kunden. Das ist genauso wie bei einer Privatperson, wenn sie bei der Bank einen Kredit aufnimmt. Gleichzeitig wird eine Kredittilgung vereinbart. Ist diese dann einmal geschehen,  so verschwindet dieses neu geschaffene Geld wieder. Immer wird für diesen Kredit auch eine Sicherheit verlangt, und gegebenenfalls auch verwertet.

Somit hat dieses Buchgeld immer auch einen realen Wert.

Papiergeld wird tatsächlich aus dem NIchts, als mit einer Zahl bedrucktes Papier aus der Notenpresse erzeugt. Hier haftet der jeweilige Staat, also die Staatsbürger für jede Banknote. Dieser Vorgang spelt aber in der derzeitigen Situation nur eine untergeordnete Rolle.
 

20.06.21 05:07

4108 Postings, 841 Tage KornblumeWer hier anmahnt, Bitcoin zu verstehen,

der sollte sich vorher ein gründliches Verständnis des vorherrschenden Geldsystems aneignen.  

20.06.21 05:12

4108 Postings, 841 Tage KornblumeBitcoin ist nur ein Scheingeld in Form

eines Computerprogramms.

Es bekommt nur dann einen Wert, aber nur einen Börsenwert, wenn genügend Menschen reales Geld dafür hinlegen. Ziehen nun alle Teilnehmer ihr Geld wieder ab, dann ist der Börsenwert auch genau wieder null.  

20.06.21 05:14

4108 Postings, 841 Tage KornblumeBitcoin hat also nur einen Börsenwert,

aber niemals einen intrinsischen Wert.  

20.06.21 05:21

4108 Postings, 841 Tage KornblumeDa BTC also nur einen Börsenwert besitzt,

verhält es sich auch so wie ein Aktienwert, mit immensen Schwnkungsbreiten, bis hin zu null.

Als Währung ist BTV somit untauglich, denn Aktien sind auch keine Währung.

Ein Vergleich mit Gold ist somit auch unzulässig.  

20.06.21 06:01

4108 Postings, 841 Tage KornblumeTypischer Pusher-Post

Zitat

MM41: BTC + Ethereum 19.06.21 21:23#118275  
@Online.... und bin da voll und ganz, trotz Verluste,  überzeugt. Sogar bereit weiter zu kaufen....und kaufen...und kaufen.....und schlafe sehr gut...

Zitat Ende

Warum Ariva hier nicht eingreift, dass verstehe ich nicht. Das inst im mindesten "Versuchte Marktmanipulation"

Jeder Mitleser sollte sich darüber im Klaren sein, dass auf allen Kanälen BTC -Propaganda betrieben wird, um möglichst viel "Neugeld" in die Kiste zu "pumpen".

 

20.06.21 06:30

4108 Postings, 841 Tage KornblumePropaganda

Zitate

HotSalsa:  Bitcoin braucht man nicht 19.06.21 23:43#118283  
man kann durchaus denken, dass es benötigt wird, weil es gehyped wird, allerdings gibt es andere Coins, die durchaus irgendwann den Bitcoin verdrängen werden. Momentan ist er der Leitwolf für die anderen Coins, aber die Mehrzahl der Investoren schwenken schon um, wenn man die Szene mitbekommen hat

HotSalsa:  Verstehe das wer will 19.06.21 21:43#118276  
Da fragt mich jemand zu meinem Beitrag und ich antworte ihm entsprechend sachlich und die Moderation sperrt meinen Beitrag wegen Beschäftigung  mit einem User. Wozu ist denn das Forum da?
Dann kann Ariva gleich ihr Forum schließen. Das ist unterste Schublade....

Zitate Ende

Es wird sofort versucht, solche rationalen und vernünftige Beiträge zu canceln, da sie dieser Propaganda nicht zuträglich sind.

Das sagt ja schon alles über die "BTC Community" aus.

Das ist bestimmt die "schöne, neue Welt" mit dem wunderbaren neuen "Geld".

Da kann man nur Abscheu und Ekel vor haben.

 

20.06.21 07:27

663 Postings, 185 Tage mtsonline...

@Preisfuchs ich weiß es ist sehr früh und eher unpassend ...aber: *Popcorn zuwerf*
;-)  

20.06.21 07:29

7484 Postings, 4717 Tage Motox1982Edible

"das internet braucht kein mensch"

denk drüber nach :)

bitcoin ist für das digitale zeitalter extrem wertvoll, das kann man versuchen mit argumenten nieder zu machen wie man möchte, es ändert aber nichts daran das der wert in zukunft noch viel höher sein wird.

diese sichherheit gab es vor bitcoin noch nicht, das fehlende puzzlestück das man digitales auch rar machen kann.

warum rackert ihr euch so sehr an bitcoin ab, aufstrebende technologie die wegen ein paar foren revoluzern auch nicht gestoppt werden kann :)  

20.06.21 07:40

2520 Postings, 765 Tage SEEE21Das Problem ist leverage

"The problem with #Crypto, as in most things, is the leverage," he tweeted. "If you don't know how much leverage is in crypto, you don't know anything about crypto."
Burry returned to Twitter this week after deleting his profile in April. He's previously used the social-media platform to issue warnings about Tesla - which he's short - as well as GameStop, bitcoin, dogecoin, Robinhood, inflation, and the wider stock market."
https://www.google.com/...QIDRAB&usg=AOvVaw0zm7MdY5XpdbThO1_hzJpO
Keine Ahnung wieviel Zocker China auf Kredit gekauft haben, aber Margin Kredite sind mal wieder auf Rekordniveau. Wenn es da anfängt zu rutschen, geht es ganz schnell!  

20.06.21 07:43

329 Postings, 582 Tage Edible@Btc

Hier im Forum findet ein Kampf um die öffentliche Wahrnehmung statt. Man könnte die BTC - Kritiker auf "Igno" setzen, aber dann könnten es immer noch die anderen User lesen. Und das möchte man verhindert. Deswegen werden auch ständig irgendwelche Beiträge rund um Btc gemeldet. Wie habe ich es gestern formuliert: "Man redet den Menschen ein, dass sie unbedingt Bitcoin brauchen. So entsteht erst der Wert. Und der Wert wird umso höher, umso mehr man den Menschen einredet, dass sie Bitcoin brauchen." Die Bitcoin Pusher arbeiten auch nicht mit argumenten, sie missionieren, sie übertreiben und bauschen irgendwelche News auf. Obwohl der Kurs in den letzten 3 Monaten um fast 40 Prozent gefallen ist, wird so getan, als gäbe es Friede, Freude, Eierkuchen. Es reicht auch nicht, dass Bitcoin "wertvoll" ist. Nein, Bitcoin ist angeblich "extrem" wertvoll. Alles so kleine, billige Psychospielchen, um die Wahrnehmung zu "animieren" und die User zum Kauf zu bewegen. Dass sich die Moderatoren da einspannen lassen, ist einfach nur traurig!

P.S. Sollte ich irgendwann feststellen, dass sich die Mühe nicht mehr lohnt, (und ich speise keinen mit 3 Sätzen ab) werde ich diese Spiel mitspielen. Und ich hoffe bis dahin habt ihr die Verwendung vom Konjunktiv I gelernt. Ansonsten hagelt es nur noch unbelegte Aussagen!  

20.06.21 07:46
1

7484 Postings, 4717 Tage Motox1982man

fühlt sich aktuell viele jahre zurück versetzt hier gg  

20.06.21 08:05

663 Postings, 185 Tage mtsonline...

@Edi du stehst auf Verschwörungen oder?
hier missioniert doch niemand? Die, die in diesen Thread kommen sind schon missioniert worden, deswegen kommen sie hierher. Oder sie wollen bashen.
Die Leute freuen sich einfach über positive News und teilen sie. Keiner will hier jemanden zu etwas bringen oder überzeugen. Zumindest nicht die bullishen user.
und gemeldet werden hier positive wie negative Beiträge, falls dir das nicht auffällt. Wie kann man die Realität so verzerren, es ist echt unglaublich.

Wenns nicht so mühsam wäre ständig euer gejammer zu lesen wär es wirklich lustig.
 

20.06.21 08:26

Clubmitglied, 27389 Postings, 5564 Tage minicooperBtc Adaption in Paraguay?

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4730 | 4731 | 4732 | 4732   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln