Curevac-IPO, ein "lohnenswerter" Einstieg?

Seite 133 von 152
neuester Beitrag: 02.08.21 08:20
eröffnet am: 14.08.20 07:31 von: Scontovaluta Anzahl Beiträge: 3779
neuester Beitrag: 02.08.21 08:20 von: mutig Leser gesamt: 758481
davon Heute: 1766
bewertet mit 22 Sternen

Seite: 1 | ... | 131 | 132 |
| 134 | 135 | ... | 152   

21.06.21 18:00
4

68361 Postings, 7949 Tage KickyBiontech schützt nur vor schweren Verläufen

das reicht aber schon gar nicht !

"Wie wirksam sind die Corona-Impfstoffe gegen die Delta-Variante?
Mehrere Laboruntersuchungen zeigen, dass sie offenbar resistenter gegen Impfstoffe ist als andere Varianten. So ergab eine Anfang Juni in der Fachzeitschrift "The Lancet" veröffentlichte britische Studie, dass die Zahl der Antikörper nach zwei Impfdosen von Pfizer/Biontech bei der Delta-Variante sechs Mal niedriger ausfiel als beim Wildtyp des Virus.
und Novavax war bekanntlich ähnlich  

21.06.21 18:02

68361 Postings, 7949 Tage KickyLink

https://www.swp.de/panorama/...-mutante-karl-lauterbach-57540541.html

da müssen offenbar auch andere Biotechfirmen nacharbeiten  

21.06.21 18:06
2

338 Postings, 296 Tage SonchaiDie Zahl der Antikörper

gegen die Originalvariante war dermaßen hoch, dass eine sechsfache Reduktion keine Tragödie ist. Laut Nature wirkt Biontech immer noch zu 88% gegen die Deltavariante, AstraZeneca zu 60%.

https://www.nature.com/articles/s41586-021-03693-y

Also bitte keine Fake News verbreiten!  

21.06.21 18:15
2

370 Postings, 289 Tage GuthrieKicky: bitte verbreite hier keine fake news!

Eine Ende Mai von den britischen Gesundheitsbehörden veröffentlichte Studie kommt zu ähnlichen Ergebnissenauch für weniger schwere Formen der Krankheit. Demnach ist der Impfstoff von Pfizer/Biontech zwei Wochen nach der zweiten Dosis zu 88 Prozent wirksam gegen eine durch die Delta-Variante ausgelöste symptomatische Corona-Erkrankung, bei der Alpha-Variante sind es 93 Prozent. Das Astrazeneca-Vakzin hat demnach eine 60-prozentige Wirksamkeit gegen die Delta-Variante und eine 66-prozentige gegen die Alpha-Variante.

 

21.06.21 20:56
3

35 Postings, 504 Tage ManfredHerterLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 22.06.21 11:18
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung

 

 

21.06.21 22:54
5

1630 Postings, 353 Tage Adhoc2020Ganz abgesehen davon...

selbst wenn eine Zulassung irgendwann mal erfolgen sollte, wer lässt sich jetzt noch freiwillig mit Curevac impfen, wenn man auch Biontech haben kann? Der Ruf ist total ruiniert.  

22.06.21 07:53

71 Postings, 307 Tage 1dTb1@ManfredHerter

da kann ich Dir nur zustimmen

ich sehe bei CUREVAC auch parallelen zu WDI
- Insider Handel -> BaFin Untersuchung
- positive Medienpräsenz von Bürgermeistern und Großinvestoren (macht mich immer stutzig)
- der BUND (über die KFW) äußert sich sehr positiv (bei WDI ein SHORT Verbot)

KEINE Handlungsempfehlung
ich werde bei um die 20? mit Spielgeld wieder einsteigen
meiner Meinung nach, sollte CUREVAC sich neu aufstellen und Covid, Covid sein lassen -> Krebsforschung anschieben

und die Aktie wird ein gefundenes Fressen für Shortis werden, oder ist es schon
 

22.06.21 08:21
1

3127 Postings, 7903 Tage PieterNun ja, Krebsforschung wäre eine Möglichkeit

aber derzeit hat die Firma richtig wenig Geld. Wo sollen die Miollionen herkommen für eine vernünftige Krebsforschung? KE ?
Wer wird den da jetzt noch viel Geld wieder reinbuttern ?
Sehr sehr schwer wird das für Cure.
Zumindest mit der Impfstoffherstellung für Biontech sollte man jetzt ganz schnell was bringen um mal gut Geld zu verdienen. Sonst wird das auch nix mit der Krebsforschung.

Quelle : eigene Überlegung.  

22.06.21 08:35
1

1630 Postings, 353 Tage Adhoc2020Soll kein Sarkasmus sein

Wenn man aber schon erhebliche Probleme beim entwickeln eines Impfstoffs hat, warum sollte ausgerechnet Curevac dann erfolgreich beim Thema mNRA Krebsforschung sein? Es wäre selbstverständlich fanstastisch aber leider doch eher unrealistisch.

 

22.06.21 08:41
1

485 Postings, 277 Tage AliveDummes Virus

Ich hab das Vertrauen verloren. Ingmar Hoerr sagte, es ist relativ einfach, einen Impfstoff gegen ein relativ dummes Virus zu entwickeln. Die Herausforderung ist ein mittel gegen Krebs. So einfach ist das dann wohl doch nicht mit dem dummen Virus. Ich traue denen das mit Krebs auch nicht mehr zu. Werde wohl zu 50% raus mit überschaubaren Verlust. Den Rest lasse ich einfach um mich nicht wieder zu ärgern, falls es doch gut wird....  

22.06.21 10:07

68361 Postings, 7949 Tage KickyThe Lancet Untesuchung Biontech Delta Anfang Juni

https://www.thelancet.com/journals/lancet/article/...01290-3/fulltext
"...250 Teilnehmern (medianes Alter 42 Jahre [IQR 33-52]) entweder nach einer Dosis (n=149; mediane Zeit nach der ersten Dosis=30 Tage [IQR 23-38]) oder zwei Dosen (n=159; mediane Zeit nach der zweiten Dosis=28 Tage [IQR 21-37]) von BNT162b2 (Pfizer-BioNTech) gegen fünf SARS-CoV-2-Stämme: einen Stamm mit der ursprünglichen Spike-Sequenz (Wildtyp); einen Stamm mit einer Asp614Gly-Mutation, der während der ersten Infektionswelle in Großbritannien im Jahr 2020 isoliert wurde (D614G); und VOCs B. 1 .617.2, B.1.351 (erstmals Ende 2020 in Südafrika entdeckt), und B.1.1.7.
Zwei Dosen von BNT162b2 lösten bei allen Teilnehmern im ELISA nachgewiesene Anti-Wild-Typ-Spike-Antikörper aus und NAb-Aktivität gegen alle Stämme, einschließlich der drei getesteten VOCs, ...
Die NAbTs der Seren korrelierten gut zwischen Wildtyp und Varianten (Anhang p 2; RS>0-82, p<2 × 10-16), sowie zwischen den VOCs (B.1.617.2 vs B.1.351: RS=0-85, p<2 × 10-16). Allerdings waren die NAbTs gegen B.1.617.2 im Vergleich zum Wild-Typ 5-8-fach reduziert (95% CI 5-0-6-9), signifikant stärker reduziert als gegen B.1.1.7 (2-6-fach vs. Wild-Typ, 95% CI 2-2-3-1) und in einer ähnlichen Größenordnung wie die gegen B.1.351 beobachtete Reduktion (4-9-fach vs. Wild-Typ, 95% CI 4-2-5-7).
Bemerkenswert ist, dass über alle Varianten hinweg ein erhöhtes Alter signifikant mit einer reduzierten NAbT korrelierte ..... Unsere Daten deuten darauf hin, dass die meisten Teilnehmer, die zwei Dosen BNT162b2 erhalten haben, vor einer Infektion mit B.1.617.2 und der damit verbundenen Krankheit geschützt sind - in Übereinstimmung mit vorläufigen Daten, die auf die Wirksamkeit des Impfstoffs gegen B.1.617.2 in Großbritannien schließen lassen, basierend auf den Raten des S-Gen-Target-Ausfalls bei quantitativen RT-PCR-Tests...Unabhängig von den Anforderungen an die absolute Wirksamkeit des Impfstoffs sind die Spitzen-NAbTs gegen die VOCs B.1.617.2 und B.1.351 im Vergleich zu den NAbTs gegen frühere Varianten signifikant reduziert, ..."

neuere Untersuchung  im Lancet veröffentlicht am 3.Juni 2021  

22.06.21 10:32
2

849 Postings, 418 Tage FashTheRoadThe Lancet - Kernaussage

"Unsere Daten deuten darauf hin, dass die meisten Teilnehmer, die zwei Dosen BNT162b2 erhalten haben,
vor einer Infektion mit B.1.617.2 und der damit verbundenen Krankheit geschützt sind - in Übereinstimmung
mit vorläufigen Daten, die auf die Wirksamkeit des Impfstoffs gegen B.1.617.2 in Großbritannien schließen lassen."

Hört sich doch gut an .......


Und wie war immer die Aussage von Curevac ?? Man wolle nicht der Erste sein, sondern man wolle den besten
Impfstoff haben !! Hat irgendwie beides bis jetzt nicht funktioniert .......  

22.06.21 10:50

406 Postings, 532 Tage TargoAbdala hat 92% Wirksamkeit

Der kubanische Impfstoff Abdala hat gem. eigener Veröffentlichung eine Wirksamkeit von über 92 %.
Sorry Leute - es werden immer mehr gute Impfstoffe nachgeschoben, so dass auch die benötigte Menge bald kein Problem mehr sein wird. Wenn Curvac an die Krebsforschung genauso herangeht wie beim Impfstoff wirds wohl nix. Das Ansehen ist gründlich ramponiert. Evtl. könnten sie noch die verlängerte Werkbank von BionTech sein, da die wohl genügend Kohle aber wohl nicht genügend Personal mit der entsprechenden Qualififkation haben wenn die jetzt den Turbo einschalten. Vielleicht denkt ja unsere Regierung darüber nach die beiden "Helden" zu einer mRNA-Schmiede zu verschmelzen und entsprechende Gespräche anzuregen. Wenn dabei bestehende Verträge im Wege stehen, müssen die halt rückabgewickelt werden. Mindestens ein Partner hat ja nun genügend Kohle :)  

22.06.21 11:17

68361 Postings, 7949 Tage KickyKernaussage der Studie im Lancet

"Unabhängig von den Anforderungen an die absolute Wirksamkeit des Impfstoffs von Biontech sind die Spitzen-NAbTs gegen die VOCs B.1.617.2 und B.1.351 im Vergleich zu den NAbTs gegen frühere Varianten signifikant reduziert"
B.1.617.2 ist Delta
B.1.351 Ist Beta
im Grunde verwundert da das Ergebnis von Curevac nicht  

22.06.21 12:27

1149 Postings, 943 Tage Jack in the BoxLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 22.06.21 13:09
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Werbung

 

 

22.06.21 12:32
4

406 Postings, 532 Tage Targo@Kicky

Liebe Kicky,
wenn du hier schreiben würdest, dass du den EU-Vertrag mit Curevac kennst und daraus hervorgeht, dass die EU das Zeug abnehmen muß, völlig egal wie gut oder schlecht, dann würde ich den derzeitigen Kurs verstehen. Das wäre ein stichhaltiges Argument. Aber auch die französische Sanofi mußte die Segel wegen des mißratenen Impfstoffs streichen, trotz EU-Vertrag.
Herr Palmer hätte seine Freude an dir und deinem unermüdlichen Eintreten für Curvac. Man und frau muß aber auch erkennen wenn der Curavac-Drops gelutscht ist.
Es mag sein, dass auch die Wettbewerber nicht voll alle Mutationen abdecken - nur - sie verkaufen jeden Tag impfstoff, stehen weltweit im höchsten Ansehen und verdienen sich dumm und dämlich - das ist der Punkt.
Übrigens hat BionTech zwischenzeitlich begonnen seinen Geldsack für die Krebsforschung zu öffnen, der eigentlichen Mission. Auch da werden die Mainzer den Tübingern den Rang ablaufen.  

22.06.21 12:48
2

1186 Postings, 3756 Tage 19MajorTom68@flashtheroad

Zitat: Und wie war immer die Aussage von Curevac ?? Man wolle nicht der Erste sein, sondern man wolle den besten
Impfstoff haben !! Hat irgendwie beides bis jetzt nicht funktioniert .......  


Das Ziel „nicht Erster zu werden“ ist doch ohne Zweifel erreicht worden. :-)

 

22.06.21 13:12

849 Postings, 418 Tage FashTheRoad@Major

Punkt für dich ...... hab versehentlich beides geschrieben.  

22.06.21 15:36
1

623 Postings, 1036 Tage Artikel 14Curevac?

Mitberweber Biontech+Pfizer heute: "Anpassung derzeit nicht nötig"
Quelle: HV und siehe unten
https://orf.at/stories/3218376/  

23.06.21 08:10

68361 Postings, 7949 Tage KickyHauptversammlung am 24.Juni

https://www.curevac.com/investor-relations/ueberblick/
online in englisch  Eintragung in Liste  

23.06.21 10:30
3

2111 Postings, 1784 Tage 2much4u...

Für mich ist Curevac hoffnungslos überbewertet. All die Kurssteigerungen haben nur auf der Hoffnung auf einen wirksamen Corona-Impfstoff aufgebaut, der zeitnah rauskommt.

Nun ist der Wirkstoff gelinde gesagt, kaum wirksam (kein anderer Impfstoff hat eine annähernd so schlechte Wirksamkeit) und während die anderen Impfstoffhersteller sämtliche benötigte Impfdosen langsam abdecken, kommt Curevac zu spät. Selbst, wenn sie ein Wunder schaffen, und die Wirksamkeit durch Zauberhand von 47% auf über 90% verdoppeln, bis der Impfstoff so gut ist und zugelassen, ist Corona weitgehend vorüber.

Für den Rest von Curevac sehe ich beim besten Willen keine 49 Euro. Mein Voting lautet daher - verkaufen. Ich erwarte, dass der erste Kurssturz von 90 auf 50 Euro nur wegen der Impfstoff-Enttäuschung war, der zweite Crash wird kommen, wenn die ersten Anleger und Analysten sich fragen, ob Curevac ohne Corona-Impfstoff diese astronomische Bewertung überhaupt rechtfertigt.  

23.06.21 10:48

68361 Postings, 7949 Tage KickyCurevac beabsichtigt Studie zu vollenden

und wird hier sicher nicht so viele neue Mutationen auswählen, die das Bild völlig verzerrt haben

was übrigens ähnlich bei Biontech mit der Deltavariante verlief s.Lancetstudie #319
" Allerdings waren die NAbTs gegen B.1.617.2 im Vergleich zum Wild-Typ 5-8-fach reduziert (95% CI 5-0-6-9), signifikant stärker reduziert als gegen B.1.1.7 (2-6-fach vs. Wild-Typ, 95% CI 2-2-3-1) und in einer ähnlichen Größenordnung wie die gegen B.1.351 beobachtete Reduktion (4-9-fach vs. Wild-Typ, 95% CI 4-2-5-7).
auch Curevac war hier optimistisch,dass das Resultat anders aussehen wird
Ich halte meine Curevac ! Ich bin kein Trader wie so viele hier, die auf das weitere Fallen der Aktie spekulieren  

23.06.21 10:56

71 Postings, 307 Tage 1dTb1@2much4u

sehe ich komplett genau so

morgens wird in DE die Aktie etwas gepusht und zum Abend hin fällt sie unter Vortags Niveau

fair bewertet sehe ich 12-17?  

23.06.21 11:02

71 Postings, 307 Tage 1dTb1@Kicky

jedem seine Meinung!

das Kind ist in den Brunnen gefallen,
es fehlt immer noch Umsatz, dieser wird die nächsten Jahre auch nicht generiert. Womit auch?

Curevac steht zZ für mich persönlich mit dem Rücken zur Wand,
Insiderhandel?!? Kein C19 Impfstoff usw.

Es steht auch im Raum, lt. div. Berichte, das Infos zwecks der Zulassung an HF´s weitergegeben wurden,
was soll ich da als "normaler" Anleger noch von so einer Firma halten?

 

Seite: 1 | ... | 131 | 132 |
| 134 | 135 | ... | 152   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln