finanzen.net

CORESTATE Capital Holding S.A

Seite 187 von 203
neuester Beitrag: 25.01.20 07:08
eröffnet am: 26.10.15 15:15 von: Zuckerberg Anzahl Beiträge: 5062
neuester Beitrag: 25.01.20 07:08 von: irgendwie Leser gesamt: 808697
davon Heute: 399
bewertet mit 15 Sternen

Seite: 1 | ... | 185 | 186 |
| 188 | 189 | ... | 203   

02.12.19 22:29

2152 Postings, 2215 Tage Volker2014Heute

Hauck & Aufhäuser hat das Kursziel für Corestate Capital von 45 auf 50 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. 
Irgendjemand hat sich wohl hier noch mehr erhofft und heute Abverkauft.

 

03.12.19 09:53

100 Postings, 326 Tage Neu2019PSquared reduziert weiter.

29.11.19 PSquared Asset Management AG Corestate Capital Holding SA LU1296758029 1,49 %

Mit Sicherheit ist gestern weiter reduziert worden. Woher kommen bloß die ganzen Aktien die PSquared aufsaugt auf den Markt?

 

03.12.19 10:12

192 Postings, 403 Tage Fluglotse..

Ich frag mich eher warum gestern -3 % trotz einsammeln von PS.
Am Gesamtmarkt kann s doch ned gelegen haben.
Ich frage deshalb nochmal ob die politische Lage mit einen etwaigen Ende der Koalition negative Auswirkungen auf die Immo Branche in Gänze hat  

03.12.19 13:23

100 Postings, 326 Tage Neu2019PSquared

PSquared macht uns hier ganz schön lang. Die, oder wer auch immer, schmeißen immer wieder größere Orders ins Bid rein (vermutlich Marketorder) und räumen die Bid-Seite nach unten ab, so dass der Kurs fällt, es werden jegliche Erholungsversuche abgewürgt, zusätzlich wird dann an Nebenbörsen gekauft, so kann natürlich nicht die ASK-Seite nicht abgearbeitet werden und der Kurs nicht steigen.

Beispiel  ASK Seite laut meinem Broker 12:45 Uhr  Tradegate 31,10 EUR 350 Stück
                                                                                Leitbörse 31,10 EUR 125 Stück 1,75 ? Handelsplatzgebühr

Folge Panik bei den Kleinanlegern, Verkäufe zu 30,70 EUR bzw. 30,80 EUR auf Tradegate. Freut sich halt PS Squared, die die Hände dort scheinbar aufhalten und so immer billiger zu ihren Aktien kommen. Die dort eingesammelten Stücke kann man gleich für die nächste Verkaufswelle nutzen, zumal der Kurs an der Leitbörse bis 12.45 Uhr, nur auf 30,90 EUR runter ging, so dass man ja sogar noch mit Gewinn, weiteren Druck erzeugen kann. Ich weiß, man hält nichts von meiner Theorie, ist jetzt auch der letzte Beitrag meinerseits zu diesem Thema, aber erklärt mir dann mal, warum das Tief (zumindest bislang 13:20 Uhr) nicht an der Leitbörse erreicht wurde.

Letztlich reine Nervensache, habe heute bei 31 Euro nachgekauft. Vermute dass der Druck hier nachlässt, sobald PS Squared glatt gestellt hat.


 

03.12.19 13:33

100 Postings, 326 Tage Neu2019Zu spät ;-) Tradegate BID-Ordner

Tradegate 30,75 EUR 10.350 Stück
Xetra 30,75 EUR 466 Stück 1,75 ? Handelsplatzgebühr

Mal gucken wer die bedient?

Boden erreicht? Keiner hat verkauft!, stattdessen Käufe zu 30,95 ? aus dem ASK.
 

03.12.19 14:36

2200 Postings, 2441 Tage Johnny UtahNeu 2019

Ich persönlich bin da auch bei Dir. PSquared machen es vor, wie man sich bei einem marktengen Wert eindeckt, sofern nicht die anderen LVs ebenfalls eindecken. Ich persönlich habe heute auch nachgekauft. KGV 6, Aktie unter Buchwert, Dividendenrendite 8 Prozent. Auf lange Sicht kann da nicht viel schief gehen. Gleichwohl stehen bei mir Körbchen auch noch unter 30.  

03.12.19 14:48
1

103 Postings, 858 Tage moneyheadKlare....

SKS-Formation im Chartbild. Angriff auf Nackenlinie in vollem Gange.
Sollte diese wi­der Er­war­ten nicht halten sind neue Tiefs möglich.

Ich hoffe nur das PSquared nicht eingesammelt hat um wieder Munition für den nächsten Angriff zu haben.

 

03.12.19 23:18

135 Postings, 185 Tage ToffPolitik statt Chart?

Die neue linksorientierte SPD Führung und Konsorten sind natürlich ein naheliegender politischer  Belastungsfaktor für den Immobilienmarkt. Wer die Aussagen der JUSO dazu kennt, weiß, dass so mancher hier die Marktwirtschaft weiter zurückdrängen oder gänzlich abschaffen möchte. Aber die ehemalige Volkspartei hat natürlich stark verloren und wird diese Punkte als Juniorpartner der Regierungskoalition kaum umsetzen können.  

04.12.19 07:14
3

2654 Postings, 3236 Tage erfgIntensivierung der ML-Aktivitäten in Spanien:

CORESTATE intensiviert Micro Living Aktivitäten in Spanien mit erstem
Neubauobjekt für seine Business Apartment Marke JOYN

* Aktuell sechs Micro Living Projekte im Kernmarkt Spanien mit 230 Mio.
Euro Gesamtvolumen

* Zusammenarbeit mit Immobilienentwickler Metrovacesa erweitert den
spanischen Marktzugang für die institutionellen Kunden

* Bis 2023 gehen insgesamt 10 JOYN-Objekte an Top-Standorten in Europa in
Betrieb

* CORESTATE baut seine führende europäische Marktstellung im Micro Living
immer weiter aus


   CORESTATE intensiviert Micro Living Aktivitäten in Spanien mit erstem Neubauobjekt für seine Business Apartment Marke JOYN^DGAP-News: Corestate ...
 

04.12.19 12:18

36 Postings, 5460 Tage POWWOWSolange der Saustall mit den LVs bleibt

?wird es keinen Durchbruch nach oben geben. Die Hedgefonds verstehen es par excellence die Kurse zu stellen, wie sie gebraucht werden.  Das Katz und Maus-Spiel wird andauern. Allerdings spitzt sich der Chartverlauf zu:


And the winner is?

1) bei Auflösung nach unten = die Shorties

2) bei Auflösung nach oben = die Hartgesottenen

Anfang 2020 wissen wir hoffentlich mehr.

 

04.12.19 12:22

36 Postings, 5460 Tage POWWOWGrafik folgt


 
Angehängte Grafik:
objectchart.gif
objectchart.gif

04.12.19 15:25
2

6647 Postings, 3602 Tage Neuer1O.k

also es bleibt wie es ist oder es geht nach oben oder nach unten.
 

04.12.19 15:29
1

1817 Postings, 2593 Tage Kasa.dammToller Kommentar

diese Möglichkeiten habe ich volkommen ausgeschlossen.  

04.12.19 15:44

91 Postings, 3110 Tage Grabi50Neuer toller Kommentar

a new neuer1 Kostolany is born!
Halleluja
 

04.12.19 16:02
1

1377 Postings, 2026 Tage MitschCorestate

Habe Corestate wieder auf 30% Depotanteil aufgestockt. Eine Antwort der IR-Abteilung hat mich heute darin bestätigt. Kurse unter 30? würde ich mit Vergnügen zum weiteren Ausbau der Position nutzen.

Hatte gefragt, ob alle der 20 für Q4 geplanten Transaktionen, die wohl nötig sind um die Guidance zu erreichen, per DGAP-News veröffentlich werden.

Antwort darauf: "... da wir eigentlich immer mal wieder Transaktionen vornehmen, ist das sozusagen unsere stetige Tätigkeit, wird also von uns nur als Corporate News / DGAP-News vermeldet, wenn es sich um eine "bemerkenswerte" Transaktion handelt (sei es wegen besonderer Größe, mit einem Neukunden, in einem neuen Land oder in einer neuen Assetklasse...)."

"Und wir bestätigen gerne nochmals die Guidance", hieß es ebenfalls noch in der Mail. Daher bin ich immer zuversichtlicher, dass diese auch wirklich erreicht wird.
 

04.12.19 16:11

3016 Postings, 699 Tage Carmelitahm immobilien in Spanien bauen

ich hab da Berichte/Bilder mit ganzen leerstehenden Städten im Hinterkopf...  

04.12.19 16:20

1525 Postings, 1469 Tage knmnVolumen

Krasse Volumen die letzten sieben Tage. Es sind mehr als eine Million Aktien die letzten 7 Tagen gehandelt worden, das ist teilweise das Monatsvolumen. Das ganze bei fallendem Kurs und Eindeckung eines Leerverkäufers. Da werden massenweise Aktien auf den Markt geschmissen.

Heute konnte man auch wieder sehen, jede Spitze nach oben wird umgehend mit viel Volumen nach unten gedrückt, sind schon wieder heute einiges im Minus ...

 

04.12.19 16:29
2

2556 Postings, 894 Tage CoshaNa

dann haste vorne im Kopf theoretisch ja noch Platz für was Anderes...

Das Eine waren Ferienhäuser mitten in der Finanzkrise mit platzen der Blase auch in Spanien und das Andere ist die Umsetzung der angekündigten Aktivitäten im Segment Microliving durch Corestate.

Etwas zum lesen, Studie von 2018:

https://www.the-property-post.de/research/studien/micro-living-europa


p.s.
der Download Link zur Studie von Union Invest funktioniert nicht.
Einfach Google Suche "Microliving Europa" eingeben,dann erscheint sie im PDF Format als Suchergebnis.
 

04.12.19 16:31
2

1817 Postings, 2593 Tage Kasa.dammMitsch

das hört sich gut an.
Ein Anteil von 30% ist aber m.E. zu hoch und sehr gwagt, doch jeder nach seiner Risikoneigung.
Habe um die 23 Aktien, höchste Positionen liegen bei 12% Depotanteil.
Besitze WC, Evotec und Corestate zu gleichen Anteilen (je 5%) gewichtet, weil sie stark ausverkauft wurden und ich in den nächsten Monaten von einem 50% Anstieg dieser Aktien ausgehe. Bei spekulativen Werten kaufe ich niemals mehr als 5% vom Depotanteil, eher 2%.  

04.12.19 23:17
4

19 Postings, 203 Tage ObanCorestate ist ein Nebenwert

30% Depotanteil sind dafür viel zu hoch auch wenn die fundamentalen Daten stimmen.
Wir haben nie alle Informationen und können nicht in die Zukunft sehen. Außerdem sind Nebenwerte anfällig für Manipulationen.

Ich habe Corestate etwa zeitgleich mit Varta gekauft (je ca. 5% Depotvolumen). Von den damals bekannten fundamentalen Daten hätte ich eigentlich Alles in Corestate stecken müssen.
Stand heute:
Corestate -5%
Varta        +250%

Die großen Gewinner müssen die kleinen Verluste überdecken. Das funktioniert nur wenn Du viele Werte im Depot hast. Außerdem darf ein schlecht laufender Wert nie die Performance des ganzen Depots runterziehen.
Leder habe ich auch noch eine (zu) große Daimler Position aus alten Zeiten. Ich wünschte ich wäre schon immer so schlau gewesen.



 

05.12.19 00:39

1405 Postings, 607 Tage telev1@Mitsch

bin hier gestern mit 3,60% rein. mehr als 8-9% hat bei mir kein wert, das sind dann aber auch akien die schon lange gut laufen und ab und zu bei gelegenheit nachgekauft wurden. ohne hier auf klugscheißer zu machen kann ich ein depot bei dem einzelne werte 30,00% betragen nicht verstehen. das ist doch so einfach, branchen, länder usw. mixen und auf die die gut laufen mehr setzen. ist natürlich nur meine meinung.  

05.12.19 06:10
1

1130 Postings, 826 Tage irgendwieZu dem Thema

Depotgewichtung einer einzelnen Aktie habe ich in anderen Boards schon mehrmals geschrieben.

Frage 1: Was kann eine Aktie dafür wenn sie um 2000% und mehr steigt, damit die Gewichtung von geplanten 5% auf sagen wir 50% steigt.

Frage 2: Soll ich dann die Gewichtung so zurecht stutzen dass es wieder passt, wenn ich davon ausgehe dass die Aktie auch in weiterer Zukunft weiteres Potential hat um weiter zu steigen.

Ich hatte damals zwischen 5-8% Depotgewichtung gekauft, die Gewichtung stieg natürlich an.
Immer wenn die Gewichtung über 50% war hatte ich etwas verkauft. Mittlerweile wäre das schon wieder der Fall. Nein ich werde keine weitere verkaufen, und hätte es auch nicht tun sollen, auch wenn die Gewichtung mittlerweile bei geschätzten 95% wäre.
 

05.12.19 09:06
3

1377 Postings, 2026 Tage MitschZum Thema Depotgewichtung

Ich denke es gibt bei diesem Thema kein ?richtig? oder ?falsch?. Es sollte sich jeder überlegen, welche Strategie zu einem passt und mit welchem Risiko man leben kann. Ich habe halt über die Jahre meine eigene Strategie entwickelt, in dem ich eher wenige Aktien (meist 3 bis 5) im Depot habe und teilweise auch extrem hohe Gewichtungen fahre. Z.B. hatte ich in diesem Jahr schon zwei Mal eine Aktie mit 100% gewichtet (Wirecard im Februar und Corestate im Oktober). Das mache ich allerdings nur kurzfristig in bestimmten Sondersituationen. Und natürlich gewichte ich auch nur liquide Aktien relativ hoch, damit man im Zweifelsfall auch schnell wieder rauskommt.

Mit dieser Strategie kann man eine starke Outperformance erzielen. Die Kehrseite der Medaille ist jedoch auch ein überproportional starkes Risiko. Deswegen würde ich diese Vorgehensweise auch niemandem weiterempfehlen.

Bei CCH bin ich mir halt relativ sicher, dass wir mittelfristig deutlich höhere Kurse sehen werden und ich kann mit zwischenzeitlich tieferen Kursen und der hohen Volatilität sehr gut leben, deswegen habe ich hier auch keine Bauchschmerzen bei der hohen Gewichtet. Wenn das jemand anders sieht, kann ich das absolut verstehen.
 

05.12.19 12:40
2

1130 Postings, 826 Tage irgendwieWeiterer Abbau

05.12.19 13:29
1

84 Postings, 2894 Tage nordi55555bis Anfang Januar

... würde es noch dauern  - bei gleicher Abbaugeschwindigkeit.
Zuversichtlich stimmt, dass PSquared offenbar einen gewissen Druck verspürt und nicht daran glaubt, noch viel günstiger an die Stücke heranzukommen.  

Seite: 1 | ... | 185 | 186 |
| 188 | 189 | ... | 203   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Ballard Power Inc.A0RENB
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
XiaomiA2JNY1
Amazon906866
BASFBASF11
Allianz840400
BayerBAY001
E.ON SEENAG99